Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Fighter Trailer abspielen
The Fighter
The Fighter
The Fighter
The Fighter
The Fighter

The Fighter

Nach einer wahren Geschichte.

USA 2010 | FSK 12


David O. Russell


Mark Wahlberg, Christian Bale, Melissa Leo, mehr »


Drama

3,6
612 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
The Fighter (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 111 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Interviews, Making Of, Featurette, Entfallene Szenen
Erschienen am:14.09.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Fighter (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Interviews, Making Of, Featurette, Entfallene Szenen
Erschienen am:14.09.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
The Fighter (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 111 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Interviews, Making Of, Featurette, Entfallene Szenen
Erschienen am:14.09.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Fighter (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Interviews, Making Of, Featurette, Entfallene Szenen
Erschienen am:14.09.2011
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
The Fighter in HD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 116 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:14.09.2011
Abbildung kann abweichen
The Fighter in SD
FSK 12
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 116 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:14.09.2011
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
The Fighter (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Noch mehr als 10 verfügbar
2,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Interviews, Making Of, Featurette, Entfallene Szenen

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Fighter

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Fighter

Auf der Siegerstraße des Lebens befindet sich Mickey Ward (Mark Wahlberg) sicher nicht. Aus dem wenig glamourösen Städtchen Lowell hat es der Sohn einer großen Arbeiterfamilie nie herausgeschafft, die Beziehung zur Mutter seiner Tochter ist längst gescheitert und für den Lebensunterhalt pflastert er Straßen. Selbst im Boxring, dem einzigen Ort, an dem Mickey noch auf den ganz großen Erfolg hoffen kann, läuft es trotz harter Arbeit und vollem Körpereinsatz nicht rund. Sein älterer Halbbruder Dickie (Christian Bale), früher selbst ein gefeierter Boxer, ist für das Training zuständig, hat allerdings selbst mit seiner Drogensucht zu kämpfen. Alice (Melissa Leo), die gemeinsame Mutter der beiden, bemüht sich derweil als Managerin mehr schlecht als recht, für Mickey hochkarätige Kämpfe an Land zu ziehen. Als seine neue Freundin Charlene (Amy Adams) ihn davon zu überzeugen versucht, dass seine Familie bei der sportlichen Karriere eher ein Klotz am Bein ist, will er davon zunächst nichts wissen. Doch als Dickie schließlich sogar im Gefängnis landet, ergreift Mickey seine letzte Chance und setzt auf eigene Faust alles daran, die Box-Handschuhe nicht dauerhaft an den Nagel hängen zu müssen. Tatsächlich geht es sportlich aufwärts, aber seine ebenso wütende wie enttäuschte Familie stellt er damit vor eine Zerreißprobe. Erst als Dickie aus dem Gefängnis entlassen wird und Mickey tatsächlich die Chance bekommt, um die Weltmeisterschaft zu boxen, erkennen alle, dass man sowohl im Ring wie auch im Leben nur gemeinsam unschlagbar ist...

Nach so unterschiedlichen Filmen wie 'Flirting with Disaster' 1996, 'Three Kings' 1999 oder 'I Heart Huckabees' 2004 beweist Regisseur David O. Russell einmal mehr seine Vielseitigkeit. Basierend auf der wahren Geschichte des Boxweltmeisters Micky Ward erzählt er in 'The Fighter' ebenso ehrlich wie bewegend, aber auch mit erfrischendem Witz von sportlicher Beharrlichkeit und vor allem familiärem Zusammenhalt. Einmal mehr beeindruckt Russell neben seiner packenden Inszenierung auch mit einem herausragenden Ensemble. Als Brüderpaar brillieren der Oscar®-nominierte Mark Wahlberg ('Departed – Unter Feinden'), der mit jeder Menge Herzblut als Produzent auch hinter den Kulissen für das Gelingen von 'The Fighter' kämpfte, und Christian Bale ('Batman - The Dark Knight'), der für seine Rolle abermals auch körperlich an seine Grenzen ging und dafür 2011 mit dem Oscar® als bester Nebendarsteller belohnt wurde. Unterstützt werden die beiden von ihren ebenfalls Oscar®-nominierten Kolleginnen Amy Adams ('Glaubensfrage', 'Julie & Julia') und Melissa Leo ('Frozen River', '21 Gramm'). Letztere erhielt für ihre Darstellung ebenfalls einen Oscar® und darüber hinaus ernannte die renommierte Vereinigung des 'National Board of Review' David O. Russells Werk zu einem der zehn besten Filme des Jahres 2010 und zeichnete Bale ebenfalls als besten Nebendarsteller aus.

Film Details


The Fighter - Every dream deserves a fighting chance.


USA 2010



Drama


Sportfilme, Boxen, Wahre Begebenheit, Brüder, Golden-Globe-prämiert, Oscar-prämiert



07.04.2011


116 Tausend



Darsteller von The Fighter

Trailer zu The Fighter

Movie-Blog zu The Fighter

The Equalizer 2: Jetzt wird's persönlich! Denzel Washington ist der Equalizer

The Equalizer 2

Jetzt wird's persönlich! Denzel Washington ist der ...

Er fordert Gerechtigkeit für jene, die sich nicht selbst zu helfen wissen. Doch in Antoine Fuquas 'Equalizer 2' wird es für ihn zu einer Herzensangelegenheit...
Hostiles - Feinde: Christian Bale stürmt mit 'Hostiles' die US-Kinocharts

Hostiles - Feinde

Christian Bale stürmt mit 'Hostiles' die US-Kinocharts

Das beeindruckende Epos 'Hostiles - Feinde' mit Christian Bale und Rosamund Pike erlebt einen sensationellen US-Kinostart und erntet begeisterte Kritiken...
Sportfilme: Kneift die Hose? Wir haben die Lösung!
London Has Fallen: Butler sorgt für bombastische Action
YouTube DVD & Blu-ray Neustarts: YouTube-Tipps: London-Action, Jesus & Spione!

Bilder von The Fighter

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Fighter

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Fighter":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wahre Geschichte, gutes Kino

Das klappt nicht immer, hier aber schon. Es öffnte sich ein ganzes Kaleidoskop von Charakteren, die sich, ein jeder auf seine Weise, am Fighter aufrichten wollen. Das ist in vielen Fällen fair und angemessen, denn wir Menschen stützen einander, aber oft geschieht es auf Kosten des anderen. So auch hier. Wie diese Menschen, die ihr eigenes Verhalten kaum reflektieren können, trotzdem am Ende zu einer funktionierenden Lösung kommen, das ist sehenswert und beeindruckend. Nicht zuletzt durch das beklemmend gute Schauspiel von Christian Bale. Wie Micky seine Kämpfe besteht, so besteht er auch sein ganzes Leben. Wo andere längst verloren haben und jeder ihn längst verloren gibt, macht er trotzdem weiter. Das ist die Chance für ihn und alle die bei ihm sind.
Sehenswert.

am
Klasse UnderDog-Story und gut gemachte Millieustudie.

Ein Film der durchaus bewegt, wenn man son Zeug wie "Rocky", oder "Wie ein Wilder Stier" mag und nicht nur Hollywood-Hochglanz-Produktionen gut findet.

Weil er besser als erwartet war, 4 Sterne!

am
Nach "Das Comeback" ist dies der zweite Boxerfilm, nach einer wahren Begebenheit, der mich beeindruckte... und zwar nicht nur in den Boxszenen sondern insbesondere aufgrund der ganzen Story.
ABER: In den ersten 20 Minuten hätte ich den Film beinahe ausgeschalten, da man irgendwie sofort in die Handlung geworfen wird und keine richtige Nähe zu den Darstellern entstehen wollte... irgendwann hatte mich der Film dann aber doch in seinen Bann gezogen... die hohe schauspielerische Leistung von Christian Bale und die Qualität des Films erschließt sich meiner Meinung nach erst gänzlich, wenn man sich die Mühe macht, das "making of" anzuschauen, wo sich die realen Personen in Wort und Bild zeigen. Ich hätte Bale so eine Leistung nie zugetraut.

4 Sterne gibt es, da mich der Film nicht so beeindruckt hat, dass ich ihn mir kaufen würde... ansonsten unter dem Gesichtspunkt ausleihen und 1mal schauen gäbe es 5 Sterne :-)

am
Drama für jedermann... Wer hier ein Knallharten Boxerfilm mit jeder Menge Boxszenen im Ring erwartet wird sicher enttäuscht, Sicher ganz so wenig ist es nun auch wieder nicht, eben so an der Grenze. Im Mittelpunkt steht viel mehr eine Familiengeschichte in der es, vor allem, um zusammenhalt geht. Wäre der Film mit 08/15 Schauspielern besetzt wäre daraus sicher ein mageres Ergebniss entstanden, den niemand Interessiert. Die Schauspieler geben hier wirklich alles und es macht wirklich Spass mit anzusehen wie Christian Bale den leicht durchgeknallten, Drogenabhängigen Trainer spielt.

am
Ich hatte mich ja lange gegen den Film gewehrt. Zu sehr überschwemmte uns die Traumfabrik in den letzten Jahren mit Kampfsportdramen (The Wrestler, The Warrior,...). Auf Grund der überwiegend positiven Kritiken und auf Rat meiner Lebensgefährtin habe ich mich dann aber doch "überwunden":
Was soll man sagen? Man muss nur die ersten Minuten ("Couchszene") angucken und erkennt sofort: Christian Bale ist einer der besten Schauspieler, die es derzeit in Hollywood gibt. Unglaublich, er spielt nicht nur Dickie Ward, er IST Dickie Ward (wers nicht glaubt: "Making of" ansehen!). Mark Wahlberg agiert hölzern wie immer, aber das tut der Freude keinen Abbruch und passt in dieser Rolle eigentlich ganz gut. Der Film ist in sich stimmig und das Schauspielerensemble harmoniert.
Auch wenn der Streifen gute, realistische Boxszenen beinhaltet seien Freunde des Kampfsportgenres vorgewarnt: The Fighter ist KEIN Kampfsportfilm im eigentlichen Sinne sondern eine realitätsgetreue amerikanische Milieustudie über die zwischenmenschlichen und familiären Hintergründe der Protagonisten. Hollywood auf hohem Niveau! ds

am
Ein hervorragend aufgelegter Christian Bale und ein Mark Wahlberg, der im Rahmen seiner Möglichkeiten alles gibt.
Die Story ist mitreissend, die Choreografien sind glaubwürdig und nicht zum Rocky-Stil verkommen. Alles wirkt authentisch - überdurchschnittlicher Streifen.

am
Kein klassischer Boxerfilm und auch kein Popcorn-Kino. Vielmehr stehen die familiären Schwierigkeiten und gegenseitigen Abhängigkeiten einer "White-Trash" - Familie im Zentrum des Films. Dennoch hoher Unterhaltungswert und keine "Sozialkiste".
Christian Bale spielt den Crack-süchtigen Ex-Champion mit großer Wucht und Mark Wahlberg ist als Fighter absolut glaubhaft.

am
Boxerdrama mit oscargekrönten Christian Bale

Großartig besetzer Film der letzlich keine Überraschungen bieten kann.

am
Ein Box-Sport-Film mit recht wenig Boxen. Jetzt stellt sich die Frage will man als Zuschauer tatsächlich die familiären Hintergründe eines Champions im Detail kennen lernen, oder gibt es sonst irgendwelche außergewöhnlichen Aspekte die der Streifen darlegen kann. Nein! THE FIGHTER bietet ziemlich ordentliches Kino, aber auch kaum mehr. AMERICAN HUSTLE Regisseur bringt erneut, bzw. originär vier Jahre zuvor, tolle Darstellerleistungen auf die Leinwand, kann aber wie schon beschrieben inhaltlich und stilistisch wenig erhellendes zeigen. 3,20 Brüder-Sterne im Ring.

am
Nicht wirklich ein Boxfilm, sondern eine Art traurige Familienkomödie. Die Charaktere sind sehr differenziert dargestellt. Jeder hat sein nachvollziehbares Motiv und ist daher weder wirklich gut noch schlecht. Keine holzschnittartigen Darstellungen sondern ein feines Gespür für die Stimmungen flacht der Film trotzdem gegen Ende etwas ins Triviale ab. Trotzdem sehenswert. Nichts für Leute, die harte Action oder grandiose Fightszenen á la Rocky Balboa erwarten.

am
Guter Film mit sehr überzeugenden Schauspielern. Hat mich wirklich gut unterhalten! Boxscenen sind nicht so super toll, was dem Film aber nicht weh tut.

am
Ein wahnsinnig guter Christian Bale und ein top Mark Wahlberg, machen dieses Drama zu einem super Filmabend der jeden freuen dürfte. Hier gibt es mahl wieder seit langem 5 Sterne.

am
Das Sport-Drama wird meiner Meinung nach völlig zu unrecht gehypt. Christian THE DARK KNIGHT Bale hat sich für seine Performance als bester Nebendarsteller zwar zu Recht einen Oscar verdient, die Story vom heroischen Underdog ist jedoch nichts neues und zieht sich über die Laufzeit von 2 Stunden unglaublich in die Länge.

am
Echt guter Film und gar nicht so langweilig, wie ich vorher annahm. Die Schauspieler sind wirklich klasse und die Story ist kurzweilig umgesetzt. Hat richtig Spass gemacht, den Film zu sehen. Vor allem Christian Bale ist manchmal echt lustig.

am
Die ersten 40 min pläschern leider vor sich hin, danach zieht dich der Film in seinen Bann. Super klasse die beiden Schauspieler Christian Bale und Mark Wahlberg. Kampfszenen sind nicht so toll, aber die Story ist top.
Leider von mir nur 4 Sterne wegen den ersten 40 Minuten und den schlechten Kampfszenen.

am
Toller Film mit einem brilliant spielenden Mark Wahlberg!

Es fällt einem unheimlich leicht sich in die Charaktere hineinzuversetzen, insbesondere bei Micky Ward.
Der Film handelt nicht nur vom Boxen sondern auch von seinem Verhältnis zu seiner Familie insbesondere zu seinem Bruder Dickey!
Und dann gibt es da noch seine Freundin Charlene...!

Ausleihen!

am
Ich bin kein Freund von Boxerfilmen (habe noch immer keinen der "Rocky" Teile gesehen) aber dieser Film ist wirklich gelungen. Auch wenn es wohl das typische "Rocky" Schema ist. Immerhin wird hier das "wahre Leben" zitiert.
Die Schauspieler (Christopher Bale ... WOW) sind grandios und super besetzt. Mark Wahlberg ist wie immer etwas hölzern, was hier aber mal zu seinem Character den er spielt passt. Die Schwestern des Boxers sind "großartig", da muss es in Hollywood wirklich Casting Agenturen geben die auf so einen "Look" (Hillbilly) spezialisiert sind. Also, dieser Film braucht ein wenig um einen (wie mich ;) in den Bann zu ziehen, aber dann wird er wirklich gut.

am
Der ganze Film war für mich enttäuschend, aber was soll. Habe mir mehr "Action" versprochen. Vielleicht ist ein anderer der anderen Meinung. Jedenfalls habe mittendrin aufgehört zu gucken.

am
Erzählt wird die Biografie des Boxers Micky Ward (Mark Wahlberg) und seinem Bruder Dicky (Christian Bale). An erster Stelle steht nicht nur das Boxen, sondern die Familie - die Probleme von Dicky, seiner Drogensucht und seinem Gefängnisaufenthalt. Der gesamte Cast hat mich beeindruckt, vorallem Melissa Leo und Christian Bale, die beide den Oscar völlig zurecht bekamen, sowie Mark Wahlberg und Amy Adams (Oscar-Nominierung). Großartiges und unterhaltsames Schauspielkino. Für mich der beste Film des Jahres 2010.

am
so ein mist,ich finde den film langweilig,langweilig ,langweilig.kann man sich sparen.ich würde nicht 1 stern geben,aber es gibt noch schlechtere filme.
The Fighter: 3,6 von 5 Sternen bei 612 Bewertungen und 20 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: The Fighter aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Drama mit Mark Wahlberg von David O. Russell. Film-Material © Senator Film.
The Fighter; 12; 14.09.2011; 3,6; 612; 0 Minuten; Mark Wahlberg, Christian Bale, Melissa Leo, Amy Adams, Philip D. Herbert, Kerry Moore; Drama;