Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Chris123" aus

28 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Chernobyl
    Was ist der Preis der Lüge?
    Drama, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 13.08.2019
    Diese Serie läßt einen das Blut in den Adern gefrieren.
    Wüßte man nicht das die Serie "Chernobyl" kein Endzeitthriller sondern Geschichte ist, man würde sich Fragen wer der Drehbuchautor ist und wo er seine verrückten und grausigen Ideen her hat.
    Die Serie wirkt sehr realistisch und zeitnah. Anhand von Einzelpersonen werden alle möglichen Perspektiven und Stadien der Katastrope möglichst genau geschildert. Ich habe Bücher und Dokumentationen zum Thema Chernobyl gelesen bzw gesehen und kann sagen das die Serie ziemlich genau die Wirklichkeit widerspiegelt.
    Fazit: Diese Serie sollte sich unbedingt jeder mal ansehen. 5 von 5 möglichen Sternen.
  • Head Full of Honey
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 10.08.2019
    Und schon wieder ein erbärmliches doof-peinliches Re-Make aus Amerika.
    Schon die deutsche Version war in erster Linie wegen Dieter Hallervorden sehenswert und das Till Schweiger auch noch mit an Bord war konnte man tolerieren (...muss man aber nicht !.....)
    Aber das ganze auch noch für Amerika neu aufzulegen und dafür einen abgehalfterten Schauspieler wie Nick Nolte zu reanimieren ist schon der Gipfel alles unerträglichen.
    Fazit, so weit erforderlich, eine weitere Filmleiche im Hollywood-Keller die schon jemanden Geld gebracht haben wird. Hoffentlich wars ein Riesen Flop der allen beteiligten weiteres drehen von Filmen unmöglich macht.
    Grottenschlecht.
  • Destroyer
    Es gibt nichts zu verlieren, wenn man bereits alles verloren hat.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 04.08.2019
    Harte Mischung aus Drama, Thriller und fein dosierter Action für Filmliebhaber.
    Ich kann die hier veröffentlichten Kritiken in Richtung "langweilig" oder "fade" überhaupt nicht nachvollziehen. Ich kann dazu nur sagen wer "The Fast And The Fourios - Teil 12" oder "Rambo - Teil 8" erwartet wird maßlos enttäuscht sein.
    Die Story die hier erzählt wird ist stimmig gespielt und erfordert etwas Aufmerksamkeit. Die Darstellung der einzelnen Figuren geht in die tiefe und spielt in Zwei Zeitebenen die sich immer mehr verdichten und zum Ende hin aufeinandertreffen.
    Alles am den Film ist für meinen Geschmack sehr gelungen, Spannung, Action, Figuren, Musik und Regie mit allem drum und dran machen einen künstlerisch hochwertigen Eindruck und wissen zu unterhalten.
    Fazit: Für Zuschauer die sich noch gerne Zeit nehmen für hochwertige Unterhaltung mit Thrill und Dramatik genau das richtig.
    Für Leute die nur kurzweilige Unterhaltung ohne großes nachdenken suchen ein Griff ins Klosett.
  • The Sisters Brothers
    Der Mensch lebt nicht vom Tod allein.
    Western
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 03.08.2019
    The "Sisters Brothers" ist einfach eine tolle Überraschung und für mich ein voller Erfolg.
    Die Story ist bis etwa zur Hälfte relativ durchsichtig und einfach zu durchschauen aber durch genaue Figurenzeichnung und allerlei komisch-tragischer Ereignisse geprägt. Bis dahin hat der Film schon guten Unterhaltungswerte zu bieten und macht einfach Lust auf mehr.
    In der zweiten Hälfte wir das Tempo deutlich erhöht und der weitere Verlauf der Handlung ist kaum mehr zu erraten, allerlei Ereignisse weichen vom Standart ab und erzeugen eine Spannung und eine Tiefe die mich sehr mitgerissen und faziniert haben.
    Der herkömmliche Westernfan wird vieleicht enttäuscht sein, da der Film wirklich seinen eigen Weg einschlägt und vom gängigen abweicht und sich deutlich vom Genre abhebt. Die Schauspieler sind alle sehr gut, die Story ist sehr stimmig, alles scheint nahezu perfekt aufeinander abgestimmt zu sein.
    Bei der Regie hat man das Gefühl eine Mischung aus "Tarentino" und "Eastwood" vor sich zu haben. Über Audiard will ich nicht all zu viel schreiben, aber seine anderen Filme sind alle Klasse und zeigen deutlich was er kann.
    Fazit: Für mich glatte 5 Sterne, obwohl ich genau weiss das es sich hier um keinen 08/15 Film handelt der jeden zusagt.
  • The Hurricane Heist
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 28.07.2019
    ......Oh Schreck, oh Schreck der Hurricane ist Gott sei Dank weg.......
    Was hab ich mir dabei nur gedacht ? Story und und drumherum haben mich schon skeptisch gemacht. Aber ich hab mir gedacht bei richtiger Umsetzung könnte das ganze ganz unterhaltsam sein.
    Leider stimmt hier gar nichts, alles wirkt künstlich und aufgesetzt. Dabei gebe ich dem schlechten Drehbuch und der Laienhaften Regie die Hauptschuld am dem wirklich schlecht zusammen geflickten Schrottfilm der nicht zu unterhalten weiß und viel Ärger beim zusehen erzeugt.
    Fazit: Nicht sehenswert und ein Ärgernis, auch ein Actionfilm muss ein minimum an Qualität aufweisen.
  • Rambo 5 - Last Blood
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 21.07.2019
    Hallo,
    Mir ist klar das ich mir mit meiner Kritik eine Menge Daumen nach unten einfangen werde, das ist mir aber völlig Wurst.
    Ich bin mit Sylvester Stallone praktisch "aufgewachsen" und seine Filme sind für mich bis heute ein Highlight und was ganz besonderes. Rambo, Rocky, Look Up, Cliffhanger, Copland, Tango & Cash, Nachtfalken und, und, und.............
    Das die Rambo Filme alle Kultstatus geniesen ist jeden Action-Fan bekannt und ihre Qualität spricht für sich, jeder auf seine weise. Das man aber bis zum erbrechen Teil an Teil reiht wirkt mitlerweile ungewollt komisch und peinlich da Sly für diese harte Rolle nicht mehr recht Zeitgemäß und passend ist.
    Man versucht durch übertrieben Härte, Gewaltdarstellung und schnelle Schnitte die Klasse wett zu nachen die diese Filme einfach nicht mehr haben.
    Traurig, das man durch diese übertriebene Darstellung jeden Unterhaltungswert und Spaß im Keim erstickt, Stallones eigene schlechte Performance und Darstellungsweise tun ihr übriges. Schade.
    Fazit: Nicht sehenswert und der Reihe nicht würdig.
  • Ben Is Back
    Eine Familie. Ein Tag.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 21.07.2019
    Wirklich ein guter Film der in allen belangen sein Soll erfüllt.
    Leider muss man anmerken das er ab etwa Einer Stunde zu wenig konsequent weiter geführt wird und in Hollywood Klischees verfällt und damit auch weniger ernsthaft und realitätsnah wirkt. Mann merkt im den Drang zum typischen amerikanischen 'Way Of Live" Feeling an und das man nicht den Willen oder die Kraft hat die ungeschönte Wahrheit über die Drogensucht und all ihren negativen Auswirkungen auf alle Betroffene ungeschönt zu zeigen. Wer ein wenig Ahnung vom Drogenmilieu und ihren Opfern hat weiß genau wovon ich hier schreibe. Es geht nicht nur um das versöhnliche Ende das diese Hollywood Filme meist haben, sondern viel mehr um den "kindlichen" drang alles zu verniedlichen und dann schnell wieder weg sehen um alles wieder zu vergessen.
    Alles im allen muss ich aber zugeben das der Film einiges an starken Momenten zu bieten hat und zum nachdenken anregt.

    Meine persönliche Wertung würde bei 3,5 Sternen liegen was ich als "sehenswert bis gut" bezeichnen würde.
  • Critters 5 - Critters Attack!
    Horror, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 20.07.2019
    Autsch !!! Nicht noch einen !
    Ich weiß noch als Critters (1) das erste mal im Fernsehen lief und ich mich als Kind ziemlich gruselte aber auch lachte und meinen Spaß an dem Film hatte und auch heute noch immer habe. Der zweite Teil war auch noch ganz gut und Teil 3 und 4 konnte man ansehen oder auch nicht, egal.
    Aber das man jetzt nach so vielen Jahren auch noch einen Teil 5 nachlegt ist schon ganz schön daneben.
    Ich bin ja kein Freund von Remakes, aber im diesen Fall wäre es wohl die weit bessere Lösung gewesen. Vorrausgesetzt man macht alles halbwegs richtig hätte man eine ansehnliche Horror-Science-Fiction-Komödie mit technischen Gimmicks produzieren können die Spaß macht.
    Der Trailer spricht Bände, man kann nur noch sagen "Friede eurer Asche liebe Critters".
  • Fahrenheit 11/9
    Tyran, Lügner, Rassist. A Hole in One.
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 14.07.2019
    Ein typischer Michael Moore.
    Schockierend, ehrlich, legt den Finger in die Wunde und bohr genüsslich darin herum. Auf Donald Trump allein wird der Fokus allerdings nicht gelegt, nein es geht um Politik im allgemeinen und deren Verkommenheit, Käuflichkeit und Intoleranz im speziellen. Auch die Wirtschaft, die die Politik lenkt und "füttert", kommt dabei logischerweise schlecht weg weil ihre Gier jeder Menschlichkeit den Raum nimmt.
    Natürlich wird es immer die einen geben die Moore dafür hassen das er die Wahrheit sagt und dabei viel Gehör und Zustimmung bekommt. Klar polarisiert Moore, das ist auch seine Aufgabe die er ganz offensichtlich sehr ernst nimmt und damit an Menschlichkeit, Toleranz, Gerechtigkeit und Ehrlichkeit appelliert.
    Ich habe alle Moore-Dokus gesehen und fand alle gut und interessant und diese hier reiht sich nahtlos ein und wird die Gemüter erregen und spalten wie sie das ja auch soll.
    Fazit: Für Morre Fans die politisch kritisch denken und handeln und auf eine bessere Zukunft hoffen ein Ansporn.
    Für politisch gestrige und Egoisten ein Ärgerniss.
    Freu mich jetzt schon auf vielen Daumen die runter gehen !!!
  • The Mule
    Niemand kann ewig davonlaufen. Inspiriert von einer wahren Geschichte.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 07.07.2019
    Einfach nur Cool was Eastwood mit leichter Hand auf die Leinwand Zaubert.
    Die Klasse die er als Regieseur, Schauspieler, Komponist und was weiß ich noch alles in seinen Filmen rüberbring erstaunt mich immer wieder und erinert mich an die ganz großen Zeiten des Hollywood Kinos. Klassiker dieses Formats sind heute eine Rarität und alles andere als Selbstverständlich. Ich denke mit grausen an eine Zeit in der Eastwood und Co keine Filme mehr machen werden.
    Die Schauspielkunst, das Tempo, ja alles bis ins kleinste Detail perfekt auf die Leinwand gebannte Drama nach wahrer Begenheit begeistert jede Minute und zeigt abseits von Hollywood-Schrott-Blockbuster Produktionen wie Filme wirklich gemacht werden.
    Fazit: Wer Estwoods Filme kennt und mag unbedingt diesen hier ausleihen und anschauen, ihr werdet euch wundern wie der Mann immer noch seine ganz eigenen Still und Klasse bewahrt hat.
    Für mich ohne jeden zweifel 5 volle Sterne.
  • Der verlorene Sohn
    Die Wahrheit kann nicht bekehrt werden.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 23.06.2019
    Wahnsinn mit Methode vermischt mit religösen Fanatismus = moralische Bankrotterklärung.

    Schokierend das die hier erzählte Geschichte nicht in den 50er Jahren spielt und fiktiv angelegt ist. Nein, die Geschichte ist wahr und spielt in der Neuzeit. Unglaublich aber wahr das derartiges "menschliches" verhalten in unserer aufgeklärten Gesellschaft noch zu finden ist und von so vielen beführworted wird.
    Ich denke mir manchmal dass das Thema Homosexualität im Film mehr als genug verarbeitet wurde und werde regelmäßig eines besseren belehrt, der hier gezeigte Film trifft in Mark und Knochen obwohl die Thematik wohl bekannt ist. Die Darsteller sind überraschend gefällig und machen ihre Sache gut. Die Story ist stimmig und dramatisch aufgebaut, gut geführte Regie, Kamera und Musik tun ihr übriges.
    Fazit: Minderstens 4 von 5 Sternen, ein Film der im Gedächtnis bleibt und und zu mehr Menschlichkeit und Toleranz anregt. Bravo !
  • Die Frau des Nobelpreisträgers
    Nach dem internationalen Bestseller von Meg Wolitzer.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Chris123" am 09.06.2019
    Hallo,
    Der Film liegt für mich so zwischen 4-5 Sternen und hat mir sehr gut gefallen. Story und Regie sind glaubwürdig und gut umgsetzt. Über die Schauspieler gibt es nicht viel zu sagen, einfach durchweg passend und sehr gut. Der Unterhaltungswert des Filmes ist auf jeden Fall mehr anspruchsvoll und gefühlsbetont schwerer Natur, genau was Story und Trailer versprechen.
    Fazit:
    Ein Film für Leute die mehr sehen wollen als Krachwumm und ordinäre Witze, sprich kurzweilige Unterhaltung.