Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Identität Trailer abspielen
Identität
Identität
Identität
Identität
Identität

Identität

In ihr liegt das Geheimnis.

USA 2003


James Mangold


John Cusack, Ray Liotta, Amanda Peet, mehr »


Thriller, Krimi

3,4
2319 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Identität (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 86 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Columbia Tristar
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Alternatives Ende, Filmographien, Making Of, Trailer
Erschienen am:19.02.2004
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Identität (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 86 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Columbia Tristar
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Alternatives Ende, Filmographien, Making Of, Trailer
Erschienen am:03.04.2007
Identität
Identität (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Identität
Identität
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Identität
Identität (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Identität
Identität (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Identität

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Identität

Zehn Menschen, die sich noch nie zuvor gesehen haben, suchen in einer sturmdurchpeitschten Nacht durch eine Verkettung merkwürdigster Zufälle im selben Motel mitten in der Wüste Zuflucht. Auf den ersten Blick haben Ed (John Cusack), Rhodes (Ray Liotta), Paris (Amanda Peet) und die Anderen nur eins gemeinsam: Jeder von ihnen verbirgt ein Geheimnis. Doch nur kurz währt die geteilte Freude über den gefundenen Schutz im Naturinferno. Das Motel entpuppt sich als Falle und für einige von ihnen als Grab. Als ein grausamer Countdown einsetzt, bei dem einer nach dem anderen auf brutalste Weise zu Tode zu kommen droht, macht sich Angst breit und mit ihr eine Erkenntnis: Wollen sie überleben, müssen sie das große Geheimnis lösen, das sie in dieser Nacht des Sterbens zusammengebracht hat.

Film Details


Identity - The secret lies within.


USA 2003



Thriller, Krimi


Mystery, Motel, Psychothriller



18.09.2003


717 Tausend



Darsteller von Identität

Trailer zu Identität

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Identität

The Watcher: Willkommen im Motor Way Motel

The Watcher

Willkommen im Motor Way Motel

Nach Serien-Beteiligungen bei 'Hannibal', 'Dexter', 'Breaking Bad' und 'American Horror Story' öffnet Regisseur Tim Hunter die Türen eines absonderlichen Motels!...
John Cusack im Portrait: Vom 'Teen Lover' zur Whirlpool-Zeitmaschine

John Cusack im Portrait

Vom 'Teen Lover' zur Whirlpool-Zeitmaschine

In einer Filmvorschau zeigen wir Ihnen, wie John Cusack zurück in die 80er befördert wird! Außerdem: Warum sich dieser Mann seinen Kultstatus redlich verdient hat...

Bilder von Identität

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Identität

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Identität":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Auch so ein Film, den man sich eigentlich mindestens zweimal ansehen muss, weil man ihn beim zweitenmal erst "richtig" sieht (ähnlich wei bei "The sixth sense").
Bei erstenmal habe ich ein paarmal nur "Bahnhof" verstanden und dachte bei den Szenen mit dem Mann auf dem Stuhl nur "Häähh???". Irgendwann am Ende geht dann alles auf. Ein sehr intelligent gemachter Thriller, aber man muss schon hellwach sein beim Anschauen, spät abends und schon müde geht bei dem Film gar nicht.
Einer meiner Lieblingsfilme!

am
Die Story ist zwar nicht neu, trotzdem ist der Film sehr gut und spannend inszeniert. Die Besetzung (u.a. John Cusack, Ray Liotta, Amanda Peet) ist sehr gut getroffen. Es gibt gut inszenierte Wendungen mit einem überraschendem Ende.

Zwar ist die Idee nicht neu, ich fand den Film trotzdem sehr gut gemacht mit guter Besetzung und da ich vorher nix über ihn wußte, war das Ende auch überraschend!

Sehr guter Horror-Thriller mit einer tollen Atmosphäre.

am
Cleverer Horrorthriller

Überraschungshit. Geniales Drehbuch stimmig inszeniert. Hier stimmt alles, vor allem das Ende.

am
Der Film war schon wirklich spannend. Hinterfragen und nach Logik und Realität suchen darf man hier zwar nicht und man sollte fast meinen, dass nach tausenden von Horror- und Gruselfilmen, diese Rubrik eigentlich mal "ausgelutscht" ist, aber nö.... ich fand den Film gelungen und war sehr überrascht.
Wer sich gerne gruselt - bitte - nur zugreifen ;o)

am
Überaus gelungener Psychothriller der anfangs den Anschein erweckt als würde es sich hierbei um einen Horrorstreifen handeln.
Besetzung ist ebenfalls super: Cusack, Liotta, Molina ...

am
Ein wahrer Psycho-Film! Das Ende -der ''Täter'-' ist nich vorhersehbar. Das Ende kommt überraschend! Ein durchaus sehenswerter Film!

am
Endlich mal ein Film , bei dem man Mitdenken muss....Irgendwie erinnert der Ort des Geschehens an Psycho.....Sehr spannend, immer wieder Überraschungen und intelligent gedreht......Der Film ist nix für Sonnenanbeter....Es regnet den ganzen (fast) Film durch :-)...Ein Film der sich lohnt!!!!!

am
Einfach nur genial !!!!
Spannung pur !!! Ich habe den Film bestimmt schon vier mal gesehen und er verliert absolut nichts an Spannung.
Ich sitze jedes mal total gefesselt vor dem Bildschirm!
Auch wenn man denkt, das gab es schon zu oft: Mehrere Personen die sich nicht kennen treffen aufeinander und so weiter ....
Dieser hier ist etwas besonderes! Das Ende ist mir immer noch ein Rätsel ....

am
War ein bisschen skpetisch was die Story anbelangt. Ein Motel, Regen und ein Mord. Klingt nache einem typischen und fast schon klaren schlussfolgendem Ende. Aber dieser Film hat mir gezeigt, dass es auch anders geht. Am Ende von dem Film war ich so perblüfft von der Auflösung des Filmendes. Das ich mir den Film gleich noch einmal angeschaut habe.

am
Dieser Film macht einfach nur Spaß!
Kaum läuft der Film, geht es schon los mit der Spannung, durch das Unwetter fühlt man sich etwas hineinversetzt, gerade wenn der Regen und der Wind an die Autoscheibe schlägt, schüttelt es einen richtig. Dann im Motel mit den anderen Fremden fängt die Spannung an und als dann die ersten Morde gesehen, sitz man dann spätestens aufrecht im Sessel und schaut bis zum Ende gespannt zu was als nächstes passiert. Einer meiner Lieblingsschauspieler nämlich John Cusack spielt hier die Hauptrolle wie ich finde perfekt, ich hätte mir keinen anderen für diese Rolle vorstellen können. Perfekter Film!
Diese Kritik hab ich auf anderen Seiten gepostet!

am
Einer meiner absoluten lieblings Filme, einfach TOP!!!

bei minute 17 ist kurz englischer ton, aber nur für 1minute ca..

stört nicht weiter.


Sehr empfehlenswert!

am
Am Anfang blickt man noch nicht so richtig durch,
die Szenen wechseln schnell, doch am Ende fügt sich
alles zusammen. Es ist durchgehend spannend und sehr
blutig. Den muss man mal gesehen haben! :)

am
ein supergeiler film der hammer schlechthinn-von der ersten bis zur letzten sekunde spannend,und einem ende wo man vorher nicht drauf kommt,unbedingt ansehen

am
Ein halbes dutzend mehr oder weniger bekannter Gesichter, eingesperrt in einem Motel mitten im Nirgendwo. Einer nach dem anderen segnet das Zeitliche. Da sind Schocker garantiert. Die Auflösung ist überraschend wie erschreckend !

am
Dieser Film überzeugt mit guten Schauspielern und einer sehr guten Story. Auch der Schluß ist dann nochmal eine richtige Überraschung.

am
Ein intelligent gemachter Horror-Thriller. Glänzende Hauptdarsteller, große Spannung und etliche Überraschungen. Endlich mal ein Film in dem Genre mit Qualität.

am
spannender Thriller...
der bis zum Ende hin fesselt! Gut gemachter Film - bitte ansehen!

am
Auf den ersten Blick beginnt "Identität" wie ein gewöhnlicher, wenn auch gut gemachter Genre-Reißer. Aber schon die grandios geschnittene Einführungssequenz weist darauf hin, dass der Regisseur Mangold mehr ist als ein solider Regie-Handwerker. Es enden Szenen in Frozen Frames, es wird mit kleinen aber feinen Zeitsprüngen gearbeitet und der Zuschauer wird in die richtige Stimmung für das doppelbödige Verwirrspiel versetzt, das folgen wird. Je mehr die Haupthandlung mit der Nebenhandlung um den Serienkiller Rivers verschmilzt, desto besser wird der Psychotrip.
Am Ende des zweiten Drittels lässt der Regisseur dann die Katze aus dem Sack und rückt die Story in ein komplett neues Licht. Doch nach dieser überraschenden Wendung weiß der Zuschauer immer noch nicht hundertprozentig, was gespielt wird. Erst nach und nach fügen sich die Puzzlestücke des Skripts zusammen, das sein wahres Geheimnis erst in den letzten Szenen preisgibt. Weitere Details darüber zu verraten wäre verwerflich.

Es gibt wenig zu bemängeln an "Identität". Der düstere Schocker besticht durch eine atmosphärisch dichte Inszenierung, ein brillantes, innovatives Skript und gute Darstellerleistungen. Der Film verbindet Horrorelemente mit Schauwerten des Psychothrillers.

am
Ein interessanter Film über Wirklichkeit und Einbildung. Die Story bleibt bis zum Schluss spannend und man weiß nie so recht was nun Realität ist.
Die Idee und Umsetzung der Handlung ist sehr gut und das Ende überraschend.

am
Spannend, düster, gute Schauspieler und ein nicht vorhersehbares Ende. Toller Film kann man da nur sagen.

am
Spannender und unterhaltender Film, auf BluRay absolut fantastische Bild- und Tonqualität. Story ist leider etwas durchschaubar und vorhersehbar, von daher "nur" 4*

am
Sehr spannender Film, wobei die Spannung bis zum Schluss anhält. Und gutes Bild von Blue Ray Disc. Absolut zu empfehlen!!!

am
verwirrend gut
Spannend bis zum überraschendem Schluß, zeitweise ist man mal kurz verwirrt, aber alles löst sich genial auf. Gutes kino der Oberliga !

am
Ziemlich spannend. Allerdings auch schon öfters so gesehen. Das Ende habe ich allerdings überhaupt nicht verstanden. Was da im Truck wärend der letzten drei Minuten abgeht kann ich nicht nachvollziehen.

am
Super! Endlich mal ein Film der was neues ausprobiert. Spannend bis zur Auflösung und ein überraschendes Ende.

am
Hm, ist schon ein komischer Film, recht komplex und nicht so leicht zu durchschauen. Gehört schon zu den schwierigeren Thrillern. Das Ende ist etwas mekrwürdig und passt auch nicht ganz. Für Thriller Fans sicher eine Empfehlung.

am
Einer der besten Filme!!!
großartige Schauspieler
packende Story
Schlüssiges Ende
....und jede Menge Action

am
Treffen sich Menschen in ´nem Motel... . - Soweit alles schon mal dagewesen. Aber spannend ist´s schon sehr. Alle sterben sie - na klar. Dann die Wendung - und da kippt der Film, so klug die hintergründige Geschichte auch angelegt war. Der Regisseur überläßt den Zuschauer seinen Gehirnwindungen - und kann ihn nicht wieder einfangen. Schade. So erinnert man sich nach einer Woche kaum mehr daran. - Für Fans von: (in Teilen) Mystery-Formaten, The Sixth Sense

am
Einer der besten Filme aus dem ''Psychogenre'' !!! Spannend bis zur letzten Minute mit einem intelligentem Ende und das kommt fast so überraschend wie bei ''The Sixth Sense''. Lassen sie sich auf keinen Fall von einigen Usern irritieren, die schreiben, das Ende würde den Film kaputt machen. Genau das Gegenteil ist der Fall! Das beweist nur, daß diese den Film leider nicht verstanden haben. Der Streifen ist für alle Mystery Fans (und auch alle anderen ;)) absolut sehenswert!

am
Nach den vielen positiven Kritiken habe ich den Film ausgeliehen und bin sehr enttäuscht. Von der Geschichte habe ich mehr erwartet und der Schluß ist absolut blöd und vorhersehbar.
Zwar war er sehr spannend, aber das Ende macht das ganze lächerlich.

am
Ich fand den Film nicht so toll. Erst fängt er ziemlich langwierig an. Dann wird er recht schnell richtig spannend. Man schaut gebannt auf den Fernseher! Die Auflösung am Schluß ist dann aber sehr verwirrend und macht den ganzen Film kaputt. Ich bin froh, daß ich dafür nicht im Kino war. Dieser Film ist etwas für Leute, die was zum Nachdenken und Grübeln suchen gepaart mit einer Prise Spannung - für mich ein realitätsfremder Film.

am
Sehr Spannend und Verwirrend... aber der Schluß hat alles Versaut.

am
Atmospärisch dichter und überzeugender Film. Der ewige Dauerregen bildet das ideale Setting. Die Story selber zeigt Versatzstücke zahlreicher anderer Filme, obwohl das Ende dann doch etwas verquer und deswegen auch überraschend kommt. Allerdings fehlt für mich letztendlich die durchschlagende Logik des Handlungsaufbaus.

am
Hilfe , ich raffs nicht !
Bitte nur lesen, wenn sie den Fim bereits kennen.
Wer erklärt mir bitte diesen Film. Hey Okay manches schnall ich ja selber. Die Story spielt eigentlich in der Vergangenheit und der Täter ist psychisch krank. Zu seiner Krankheit gehört, daß er die Persönlichkeit seiner Opfer in seine eigene gespaltene einfügt. Aber jetzt: Wo ist das blonde »nicht schwangere« Mädchen geblieben ? Sie ist offensichtlich nicht bei der Explosion umgekommen. Und wieso eigentlich Explosion. Hat der Kleine ne Bombe gelegt oder was ? Der Film ist ja eigentlich sehr spannend und hat tolle Schauspieler allen voraus John Cusack, aber irgendwie ist man zum Schluß doch enttäuscht, daß man so dumm gelassen wird, ohne weitere Aufklärung.

am
gute Darsteller - durchschnittliche Story-
alberners Ende. Muss nicht sein.

am
Verdammt spannende Story!! Sehr geil gemacht...!
Einer der besten Filme des letzen Jahres...

am
Spannend, zwischenzeitlich eine richtige Vermutung bezüglich der Geschichte hinter der Geschichte, dann wurde ich kurz auf die falsche Fährte gelockt. Der logische Aufbau macht das Ende ein Stück weit voraussehbar und die Beweggründe der handelnden Personen (Alle Personen!) sind spätestens am Ende des Filmes klar.

am
Ein eigentlich guter Film,nur das wir das Ende leider auch nicht verstanden haben...Und da das Ende einen Film ja zum größten Teil ausmacht...was soll man da für eine Kritik abgeben?

am
Am Anfang ist alles ein bisschen verworren, weil die Dinge, die passieren auch sofort mit einer Rückblende erklärt werden. Das legt sich dann aber im Laufe des Films. Was dann kammt ist erschreckend, spannend und total verrückt. Geniale Idee, den Film so zu machen. Mit dem Ende hätte ich so nicht gerechnet, ist aber wenn man es kennt auch nachzuvollziehen. Ich weiss nicht, ob man ihn gesehen haben muss, aber ich denke, man kann da auch nicht allzuviel falsch machen. John Cusack war wieder mal genial.

am
Die Story klingt zunächst mal nach einem 0815-Gemetzel an einem seit "Psycho" überstrapazierten Schauplatz. Das täuscht allerdings gewaltig: in Wirklichkeit ist Identität über den äußeren Anschein eines schlichten Horrorfilms hinaus ein clever geschriebener und inszenierter Psychothriller, der das Kaninchen erst ganz gegen Ende aus dem Hut zaubert. Dazu kommt eine sehr gute Besetzung und eine äußert gelungene visuelle Umsetzung. Muß man eigentlich gesehen haben, wenn man auch nur im entferntesten am Genre interessiert ist. Die DVD enthält auch eine etwas längere Schnittfassung, deren neu hinzugekommene Teile aber weder sonderlich bemerkenswert noch deutsch synchronisiert sind.

am
Also, einer der wenigen Filme, die man gerne wieder sieht - nicht zuletzt weil man die Chance hat außer dem überraschenden Schluss das meiste an Wendungen der Handlung vergessen zu haben. Und selbst wenn: dieses scheinbar typische 10-kleine-Negerlein-Spiel hat es mehr als in sich.

Und der Schluss ist nun wirklich so ehrlich und unenttäuschend überraschend wie kaum einer in der Filmgeschichte. Hitchcock hätte es ziemlich ähnlich gemacht.

am
absolut super und spannend
Also an alle Freunde eines Thrillers.... SOFORT ausleihen.
Der Film ist Spannung pur und zwar durchgehend.... einfach empfehlenswert.
Auch die Besetzung ist klasse!!
Aber immer gut aufpassen, sonst leicht verwirrend.

Lg

am
Spannung pur!!
Puuh...!! Das ist Gänsehaut.. Psychothrilller der besten Sorte. Da gibt es keine Sekunde der Langeweile!! Aber nix für »Knall-bum-krach-fans«, die kapieren den Film nämlich nicht!Was nicht heißen soll, der Film bestünde aus »abgehobenen Dialogen«, im Gegenteil.Grandioses, ganz großes Kino, der feinsten Art!! Wer auf spanndenden Thrill steht, auf alle Fälle und unbedingt ausleihen!!

am
„Identität" ist ein weltklasse Horrorthriller, der den Zuschauer ständig rätseln lässt, und ihn dann letzten Endes doch total überraschen wird. Genauso, wie es eben sein soll. Und auch beim dritten, vierten und fünften Mal ansehen ist man immer noch genauso gefesselt, und entdeckt neue Details, die einem vorher vielleicht entgangen sind. Selten hat mich ein Film gleich auf Anhieb dermaßen begeistert. Absolut klasse!

am
Was wie ein klassischer "Jeder-wird-nach-und-nach-umgebracht-Film" beginnt, endet in einer unerwarteten Aufklärung der Geschehnisse. Der Titel "Identität" ist gut gewählt, denn nicht alles, was man sieht, entspricht der Realität. Es ist alles eine Frage der Wahrnehmung!

am
Sehr spannender Film mit überraschendem Ende. Fand ihn von der ersten Sekunde an gut gemacht. Lohnt sich wirklich!!

am
habe denn film schon dreimal gesehen muss immerwieder sagen ist einer der besten filme die ich kenne sehr zu empfehlen

am
Sehr spannend
also ich finde den Film echt gut und würde ihn jederzeit wieder anschauen! Wer etwas spannendes haben möchte... bitte... nimmt diesen

am
Nicht nur inhaltlich ein Top-Film (wirklich ne superspannende Story toll verfilmt), sondern auch was die Qualität angeht einer der besten BluRay-Filme die ich bisher gesehen habe...messerscharf!

am
Ein Rätsel jagt das Andere
James Mangold verhalf bereits der jungen Angelina Jolie in »Durchgeknallt - Girl Interrupted« zu einem Oskar und verschaffte Sylvester Stallone in »Cop Land« noch ein wenig schauspielerische Anerkennung.

Auch mit diesem Film kommen keine Zweifel auf. Der düstere Schocker besticht durch eine atmosphärisch dichte Inszenierung und ein brillantes, innovatives Skript mit guter Darstellerleistungen.
Auch der Schnitt ist meisterhaft. Szenen enden in »Frozen Frames«, kleine Zeitsprünge bringen die Stimmung zum Kochen, bis Haupt- und Nebenhandlung verschmelzen.

am
Hammerfilm
Zuerst wirkt die Handlung etwas undurchsichtig und spielt dann mit den üblichen Horror-Kategorien. Teils sogar recht langweilig. Doch dann kommt eine Wandlung in die Handlung, die nicht nur die Realität des Filmes auf den Kopf stellt, sondern auch den Zuschauer so einfängt, dass sein eigener Standpunkt ins wanken gerät. Alles im Anklang an den konstrukivistischen Ansätzen: Wie objektiv ist Realität?
Identität-ein Film, den man wirklich empfehlen kann.

am
Dieser Film ist sensationell gut. Habe mich selten gewundert das die Zeit um ist. So schnell vergeht diese. Spannend bis zum Schluß , und immer eine Überraschung parat. So muß ein Film dieses Genre´s sein.Gehört in meine persönliche Top Ten.

am
Ausgezeichnet
Ein intelligenter Thriller mit überraschendem Finale. Sehenswert!

am
In Tradition von Schweigen der Lämmer und The Cell
Den Film mit Sixth Sense oder ähnlichem zu Vergleichen ist Unsinn. Vielmehr läßt einen der Regisseur in die Welt eines Psychopathen eintauchen und hält einen dort gefangen.
Gefangen jedoch sehr wohl durch die Spannung, man will nicht mehr aufhören diesen Film zu sehen.
Und entgegen den Meinungen einiger Vorredner ist sowohl der Anfang als auch der Schluß des Films sehr gelungen und durchaus logisch gestaltet. So logisch eine Psychose halt sein kann.
Dazu kommen überragende und überzeugende Darsteller.

Fazit: Ein im wahrsten Sinn des Wortes hervorragender Film - unbedingt ausleihen.

am
Unheimliche Atmosphäre
Man fühlt sich zunächst vom Handlungsverlauf hinters Licht geführt: div. Morde, Hinweise auf einen möglichen Täter, Regen, Gewitter, offensichtliche Auswegslosigkeit...Hinweise werden massenhaft gestreut...zurück bleibt nur der Tod des Betreffenden! Trotzdem: im Verlauf des Films gibt es einen Punkt, der zum Aha-Erlebnis wird. Einer der besten Horror-Thriller der letzten Zeit, der Spannung erzeugt und mit einer echten Starbesetzung aufwartet.

am
Klasse Thriller
Spannend bis zum Schluss. Muss man gesehen haben.

am
Sehenswerter Streifen
Bis zum Schluss hält der Film einen im unklaren - mit einer überraschenden Wendung zum Schluss

am
echt
überzeugend. man wird von anfang an in ein irrspiel mit reingezogen-verwirrend und spannend bis zum schluss

am
Juhu!
Endlich mal wieder ein guter Streifen! Am Anfang dachte ich: Um Gottes Willen, schon wieder so ein billig produzierter Film, welcher nur an einem Drehort spielt. Aber dann muss ich echt zugeben, dass der Film sich als super geil herausgestellt hat. Bis zum Schluß weiß man nicht, wer der Mörder ist. Sehr gut!

am
Suspence vom Feinsten
Dieser Film wirkt ein wenig wie ein guter Hitchcock. Spannend, verregnet, düster, alles was ein Suspence Thriller braucht. Und dann noch eine Auflösung - wow.

Nebenbei seien noch die überragendenden Darsteller erwähnt, allen vorran natürlich John Cusack. Ein Spitzenthriller der sich vom allgemeinen Slasher-Kram (wie ich zuerst dachte) deutlich abhebt. Grandios!

am
Super spannend
Am Anfang denkt man, alles klar, vorhersehbare Handlung, aber schon zur Hälfte des Filmes fängt man an daran zu zweifeln um zum Ende des Films völlig fasziniert dem vermeintlichen Ende der Figuren zu folgen

am
Besser zwei mal ansehen...
Ein toller Schocker als Mix aus »Das Schweigen der Lämmer«, »Sieben« und »Psycho«. Das Ende verblüfft so, dass man den Film gleich noch einmal anschauen will, um alle Filmteile besser verstehen zu können...

am
Unbedingt Sehenswert
Wer glaubt alles gesehen zu haben was es in der Kinowelt so gibt, der kann hier sicher immer noch was dazu lernen. Die Ausgangssituation: Irgendwo in der Wüste Nevada, das Jahrhundergewitter schwämmt die Straße weg und 10 Personen, darunter ein Cop mit einem Gefangenen, treffen in einem kleinen Motel aufgrund der Wetterlage zusammen. Eine Frau ist bei einem Unfall verletzt worden und braucht Hilfe, doch das Telefon geht nicht und die Straße ist nicht passierbar. Bis hierhin kein Problem, doch dann beginnt das Spektakel, und was für eins. Zu Beginn des Films wiegt sich der Zuschauer in Sicherheit, denn der Film ist hier noch so ausgelegt, daß man ihn vorhersehen kann. Doch Achtung, auf einmal gerät alles aus den Fugen, der Zuschauer wird überrumpelt, die Sicherheit ist dahin. Und so fesselt der Film einen an sich wie kein zweiter. Eine cineastische Meisterleistung, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

am
Wirklich sehr gut, spannend, temporeich mit nicht absehbarem Ende. Der Film fordert zum Denken auf. Während der gesamten Dauer ist das Geschehen nachvollziehbar, außer, dass man natürlich den Mörder nicht kennt. Und zum Schluss, wenn sich alles klärt, ist man wie vor den Kopf gestoßen, fassungslos. Dieser Film gehört eindeutig ins obere Drittel dieses Genres.

am
Spannend bis nach dem Endeß
Der Film ansich ist schon sehenswert und auch die Story entwirrt sich etwas zum Schluß hin.
Es ist sehr schwierig den »Sixt Sense« zu toppen und ob Identität den Anspruch darauf erheben möchte weiß ich nicht. Was ich aber sicher weiß ist, das Ende habe ich nicht geblickt und wenn ich mir einige Kritiken der 23 000! anderen so anschaue gibt es von meiner Sorte noch mehr.
Fazit: anschauen lohnt auf jeden Fall.Werd mir auch irgendwann die extended Version antun, vielleicht klärt es sich da.

am
Zum vollständigen Verstehen aller Details des Films musste ich ihn mir mehrfach anschauen, hilfreich war auch der Kommentar auf der DVD.. Aber spannend war er auf jedem Fall und den Hauptteil der Story versteht man, wenn man ein bisschen mitdenkt, auch. Aber den Mörder hatte ich ab ungefähr der Mitte des Films schon im Verdacht *fg* Habe wohl schon zuviele solcher Filme gesehen :) Macht nix, dafür hielt das Ende eine noch viel größere Überraschung bereit als nur die Auflösung des Mörders und das macht den Film sehr anspruchsvoll.. Einen Stern Abzug, weil gerade anfangs der Filmstil sehr merkwürdig ist und man viel mitdenken muss..

am
Einfach genial !!!
Super spannend, von der ersten bis zur letzten Minute. Genialer Thriller, mit hohem Sehfaktor.

am
top /muss man gesehen haben
spannend bis zum schluss und endet auch gut,toll gemacht

am
Sehr spannend
Da ging schon so einiges ab. Ein schöner Schocker...

am
guter Psycho-Thriller
Ein guter Thriller vom Anfang bis zum Ende, manchmal etwas verwirrend aber geht echt an die Nerven. Kann ich nur empfehlen anzusehen !

am
Spannung pur
Coole Story, gute Darsteller, durchweg ziemlich spannend.

am
Ansehen!!!
Endlich mal wieder ein richtig spannender Thriller - von Anfang bis Ende! Kann ich nur empfehlen!

am
Das Ende ist schon etwas obskur und weit hergeholt. Ansonsten schleppt sich der Film nach dem schon bekannten 10-kleine-Negerlein-Effekt leidlich spannend dahin.

am
Identität
Ein Film, der von der ersten bis zur letzten Minute begeistert; im wahrsten Sinne des Wortes...

am
Identität
Super Film, spannend gemacht, bis zum Schluss kamen wir nicht darauf,wer der »Mörder« ist! Verwirrend zwischendurch, überraschender Schluss! Sehenswert!

am
Hui der war spannend
Bis zum Schluss bin ich nicht drauf gekommen wer der Mörder ist oder gab es gar keinen Mörder, na lasst Euch überraschen. Mein Freund hat den Film bis heute nicht verstanden ;)

am
Verwirrend
Die ersten 15 min. langweilig und ansonsten ist der Film mehr verwirrend. Geschmacksache !!!

am
Spannender und sehr kurzweiliger Thriller.
Nach meiner Meinung äußerst interessant konstruierte Story!

am
spannend!
Auf dem Sofa, eine Tüte Chips und drausen regenet es - die perfekten Voraussetzungen für diesen Film. Logik sollte dabei ausgeblendet werden, dann kann man sich sehr gut Unterhalten!

am
etwas wirr
eine etwas wirre geschichte, aber sehr gut gespielt. der film ist spannend wenn auch manchmal etwas brutal.

am
Überzeugender Film, nicht unbedingt neue, aber sehr intelligente Storyline, Cusack spielt sehr gut, sowie Liotta. Das Ende ist jetzt nicht unbedingt sagenhaft, auch nicht vorhersehbar, aber es nervt schon an. Aber so ein Film darf natürlich nicht zu glatt ausgehen, haben sich die hiesigen Hollywood Filmemacher gedacht, von daher ist es nachvollziehbar, wie der Film endet.

am
Der Film ist zwar spannend, aber man muss ihn richtig gucken und mitdenken, sonst versteht man den Film nicht. Der Schluss ist total absurt und sehr verwirrend. Es gibt bessere Filme.

am
Identität
Sehr gut inszenierter Film. Man wird immer wieder auf eine andere Spur geleitet. Gute Effekte, hat Spass gemacht, ihn zu schauen. Sehr gut haben mir auch die verschiedenen Charakteren gefallen. Gut gemachtes Katz und Maus Spiel mit unerwartetem Ende.

am
Sehenswert! Spannend & intelligent gemacht. Keine Popcorn-Action, sondern ein Thriller zum Mitdenken und Rätseln. Das Ende reizt, wie z. B. bei Sixth Sense, zum nochmal ansehen des Films... man wird feststellen, dass sogar schon in den ersten Szenen durchaus Indizien für die Auflösung gegeben werden.
Für sehr zart besaitete Gemüter weniger geeignet.

am
Genre schwankt zwischen Psycho-Krimi und Horror, spannend gemacht, nette Idee.

am
Irre Gedanken
Eigentlich gut gemachter Thriller mit interessanten Darstellern. Allerdings ist das Ende dann doch sehr überraschend und auch unrealistisch.
Aber von diesem mal abgesehen kann man sich den Film ruhig ansehen und seine eigenen Gedanken zum Mörder entwickeln - die höchst wahrscheinlich dann aber sowieso falsch sein werden.

am
Besser als Scream
Hier handelt es sich wirklich einmal um einen super spannenden Thriller,der
es ohne weiteres mit Scream aufnehmen kann,ohne sich,dank guter Schauspieler und verzwickter Story,in die zu lange Liste der vielen vorhersehbaren Teenieschinken einzureihen.
Über die Story ansich etwas zu erzählen,kommt bei einem Thriller,der von seiner Spannung lebt,einem Hochverrat gleich.Man sollte aber erwähnen,das er gerade am Anfang sehr eigenwillig ist,und man sich eben davon überraschen lassen muss wie sich dieser Film und dessen Charaktere entwickelt.Auf der DVD selber befindet sich sowohl die Kinofassung,als auch eine um ein paar Szenen erweiterte Langfassung.Diese sind aber nicht synchronisiert und tragen nicht
zur vorzeitigen Lösung der brutalen Morde(Schnetzelfaktor 6)bei.Auch Soundtechnisch geht die Lucy ab.Aus allen Kanälen macht sich Gewitter sowie die gute Musik bemerkbar,was sehr zur Spannung beiträgt.Und das ist bei einem Horror absolut unerlässlich.
So,nun den Film auf eure Filmliste und abgruseln.Viel Spass dabei!

am
Identität
Ein Thriller der Meisterklasse. Schwachnervigen empfehle ich diesen Film nicht alleine, nachts und bei Dauerregen anzusehen. Sehr gute, auch nicht zu durchschauende Dramturgie. Hier wird jeder Genre-Fan begeistert sein

am
Meine Güte, was für ein guter Film ! Gespannt sass ich auf meinem Sessel, rutschte von einer Ecke zur Anderen, die Spannung war kaum mehr auszuhalten. Und dann ? Meine Theorie : entweder dem Drehbuchautor ist der Strom abgestellt worden. Ich weiss, im Dunkeln tippt es sich schlecht. Aber der Regisseur hätte doch wenigstens mal sein Hirn einschalten können. Naja, aber dafür gab es einen Einblick in die Psyche eines Schizophrenen. Besser als gar nichts. Auf jeden Fall : das Ende macht alles kaputt, da wäre wirklich alles besser gewesen (Aliens, Monster aus der 9. Dimension, Militärexperimente...). Für den ''normalen'' Zuschauer wohl ein Reinfall. Wenn man aber auf Jute, intellektuelle Gesprächsrunden, Yoga und psychodelische Erfahrungstrips steht, dann nichts wie auf ''Leihen'' klicken.

am
Der ganze Film ist eigendlich recht gut, aber das Ende macht alles kaputt. Richtig blöder Schluss-Schade.

am
Sehr spannend und lässt den Zuschauer mitfiebern. Kein Film mit den üblichen Verdächtigen. Als Liebhaber solcher Filme war der Film zwar relativ schnell durchschaubar, aber trotzdem äußerst unterhaltsam.

am
für tolerante Konservative
Man muss schon einiges an Toleranz aufbringen, um die alberne Handlungswende zum letzten Drittel zu schlucken. Erstaunlicherweise ist das aber gar nicht so unmöglich, wie anfangs gedacht, und an gönnerhaften Tagen mag man sie sogar für einigermaßen clever halten. Zu schade, dass man dann der ungewöhnlichen überraschenden Wendung noch ein gewöhnliches überraschendes Ende nach 08/15-Horror-Manier draufgeklatscht hat. Ohne hätte »Identität« ein pfiffiges Psychatrieplädoyer sein können, aber so ist es doch nur wieder konservativer Killerquatsch.

am
Für die Klasse Horror, eine Gute Filmdarstellung
Identität ist, was den Filmablauf angeht ein etwas anderer Stil. Man muss zuerst ein wenig aufpassen um den besagten Faden zu finden… ständig wechselde Vermutungen.
Also kein Streifen um mal nebenbei rein zu schauen. In Sich gut gedrehter und spannender Film. Wer nicht nur auf Blut dahinrutschendes Kettensägen-Massaker ohne Hirneinsatz steht sollte sich diesen Film ansehen.

am
Identität
Habe mir mehr von diesem Film versprochen. Ich finde das es eher ein Thriller als ein Horrorfilm ist. Die Schauspiler waren gut, aber so richtig gruslig war der Film nicht.

am
Guter und spannender Thriller
Allerdings teilweise etwas verworren, man kann schnell den Faden verlieren. Die Auflösung ist doch ziemlich überraschend und skurill.

am
Ein wirklich sehr gut gelungener, spannender Film. Das rätseln um den Mörder ist sagenhaft gestaltet. Man sollte auf jeden Fall fit sein, um den Film verfolgen zu können. Die ständige Dunkelheit und Regen schaffen ausserdem eine gruselige Stimmung (Surround). Diesen Film muß man gesehen haben.

am
Hervorragender Streifen...
Hervorragender Film, mit dem nötigen Thrill und der richtigen Atmosphäre. Spannend bis zum Schluß. Vor allem die Wendungen, die die Story nimmt und die Überraschungen machen Identität zu einem sehr gut durchdachten Film. Schauspielerisch hat die Besetzung sich auch ins Zeug gelegt, man ist richitg mit dabei. Erinnert ein bischen an das Motel in Psycho, aber nur Ansatzweise. Meine Empfehlung: ansehen und genießen.

am
Langfassung ist Klasse
Wer gerne ungewöhnliche Ideen als atmosphärischen Film verpackt sieht, kann hier bdenkenlos zugreifen. Die Kreativität der Autoren ist erstaunlich.
Denn eigentlich sind diese zehn Menschen gar nicht so unterschiedlich wie sie denken. Sie haben eine Gemeinsamkeit, die sie so nicht rauskriegen können. Dies eröffnet sich nur dem interesseierten Zuschauer. Und auch das ist nicht immer leicht zu verstehen.
Wer es jetzt genauer wissen will, sollte mal einen Blcik riskieren. Denn ich kann diesen Film nur empfehlen. Horror ist zwar was anderes. Aber diese Geschichte hat es in sich.
Noch ein Tipp, wenn man sich die Langfassung in Englisch anschaut, dann merkt man gar nicht, dass die zusätzlichen Szenen nicht übersetzt wurden.
Sonst stimmt an diesem Film auch der technische Aspekt. Die atmosphärischen Bilder kommen gut rüber, der Sound ist ordentlich. Und für den Filmgenießer sind die Extras sowieso nur unwichtiges Beiwerk.
Fazit: Gucken und nachvollziehen. Dann fragen: Wie jetzt??? Und nochmal gucken!

am
Identität
Endlich mal wieder ein gutes Thriller, das Beste was ich in diesem jahr gesehen habe. Hat schon Hitchcock Niveau. Alles bleibt offen bis zum Ende. Der Hammer kommt in den den letzten 5 Minuten. Bild und DD Ton erste Sahne. Unbedingt die Heimkino-Anlage auf DD-EX stellen. Blitz und Donner echt zum Gruseln. Chips und Cola kaufen, ein perfekter Kinoabend !

am
Fesselnd
Man ist ja im Laufe der Jahre und der vielen Filme doch etwas abgestumpft, was Spannung und Effekte angeht. Doch bei diesem Film bin ich im Kinosessel versunken und habe an den Fingernägeln gekaut... Sehr spannend und sehr atmosphärisch umgesetzt. Unbedingt ansehen.

am
Zwa ist die Story nicht so spannend da es schon zig mal gegeben hat aber dennoch ist wegen der starke Besetzung sehr gut geworden.
Bei diesem Namen hätte man sich eine bessere Story gewünscht.

am
Film und Besetzung top,Story absolut spannend.Mein Fazit absolut empfehlenswert.
...................................

am
TOP Unterhaltung
Das tolle an diesem spannenden Thriller ist das man mit der Zeit alles und jeden als Mörder verdächtigt und doch niemals auf die Idee kommt das sich alles nur in einem kranken Gehirn abspielt...........Absolut genial!!Unbedingt ansehen!!

am
There are a lot of characters in this film, that have stories to be told, but if you don't pay full attention (and be ready to hit rewind to stay with it), you could easily get lost. This movie is for Steven King and David Lynch fans, only!

am
Sehr flache Story mit ein bisschen Spannung hier und da, kein wirklich fesselnder Inhalt, einfach zu abgedroschen und letzlich unglaubwürdig. Ein reines Fantasiewerk ohne jeden Realitätsbezug.

am
An diesem Film gibt es keine Kritik auszusprechen. einfach ein guter Film dovon müsstes mehr geben. Also Anschauen lohnt.....

am
Ein sehr kluger und intelligenter Film mit Anspruch. Mitdenken gefragt. Spannend und unerwartetes Ende.

am
Spannender Thriller mit saublödem Schluß
Der Thriller ist ganz nett, aber leider wird alles in den letzten fünf Minuten kaputt gemacht. Da der Anfang mit den hin- und herwechselnden Szenen ziemlich verwirrend ist, versteht man erst nach 20 Minuten, um was es überhaupt geht. Richtig empfehlenswert ist der Film von meiner Seite aus nicht, da für einen Thriller die richtigen Schocker-Momente fehlen. Und der Schluß: ich habe es ja schon geschrieben: saublöd und definitv nicht nachvollziehbar!

am
Eigentlich 4.5 Sterne. Anspruchsvoll, extrem spannend. Empfehlenswert.

am
Ganz okay. Schauspieler sind sehr gut.

am
Sehr sehenswert. Man muss aber schon mitdenken, sonst versteht man den Film nicht. Also nichts für einen Abend zum abschalten sondern wenn man aufmerksam Spannung will.

am
Ich fand ihn sehr spannend, wenn auch nicht immer leicht zu folgen, durch die besondere Erzählform.
24.01.05

am
LANGWEILIG ! Nicht mehr und nicht weniger !

am
Schade für die Zeit
Die offizielle Filmbeschreibung verspricht weit aus mehr als der Zuschauer zu sehen bekommt. Eigentlich staksen hölzern wirkende Schauspieler durch eine wirre Handlung die mir selbst nachdem ich den Film gleich ein zweites mal angesehen habe immer noch verborgen blieb.
Brauchbar ist dieser Streifen nur für Siuzid-
willige die noch einen anstoss brauchen.

am
Klasse Streifen, in dem die Spannungnicht zu kurzkommt. Geniale Soundeffekte für jeden, derseine Heimkinoanlage testen möchte. Den schaue ich mir auch ein zweites Malgerne an.

am
Den muß man nicht verstehen
Als der Film vorbei war, habe ich auf den Bildschirm gestarrt und mich gefragt, was das war. Der Film war spannend mit guten Schauspielern. Aber das Ende war das Letzte. Ich bin kein Mensch, der jede Filmszene auf Realitätsnähe prüft. Aber soviel Blödsinn fällt sogar mir auf. Den Film check i net!!!

am
Verwirrung pur
Endlich mal wieder ein Film, bei dem man wirklich erst ziemlich zum Schluß erkennt, was man eigentlich 80 Minuten lang vorher gesehen hat. Und auch dann bleiben noch leise Zweifel, ob man es wirklich richtig verstanden hat. Wirklich toll gemacht. Wenn man sich nach dem Ende noch einmal die Zeit nimmt, die ersten 10 Minuten erneut anzuschauen, denkt man auch, klar macht ja alles irgendwie Sinn. Also, ein wirklich gut gemachtes Verwirrspiel.<br>Einzig die zwei Versionen auf der DVD (Kinofassung, Extended Version), die sich so um 1 oder 2 Minuten unterscheiden, machen wohl nicht so richtig Sinn.

am
Klasse Film, nie vorhersehbar, der schluss ist besonders gut und unerwartet!

am
Spannend, intelligent, neu.

am
Ein toller Film zum mitdenken, spannend bis zum Schluss ! Hören Sie nicht auf Leute, die sagen ''Der Schluss hat alles kaputt gemacht !'' - der Schluss ist der Schlüssel und wer ihn nicht versteht, hat den Film einfach nicht kapiert !

am
Ein Film der eigentlich keine Pinkelpause erlaubt - einfach spannend - von der ersten bis zur letzten Minute und dann noch alles offen für einen Teil 2 läßt.
Wer einen spannenden Thriller mag, ist damit bestens bedient.

am
Ein sehr guter Film, allerdings sollte man genau aufpassen und mitdenken wird auch gefordert, ansonsten kann man ins schleudern kommen und dann wird der Film ''falsch'' beurteilt. Für Leute die nur gelegentlich einen Film anschauen um sich abzulenken ist dieser Film nicht gedacht. Ich hoffe es gibt in Zukunft mehr solcher Filme, die den Zuschauer zum nachdenken anregen.

am
Stimmt. nie vorhersehbar. der schluss ist besonders gut.

am
Klasse Film. Gute Story und tolle Schauspieler. Nie vorhersehbar und sehr spannend.

am
sau geiler film der nicht nur zum dumm anglotzen und vergessen ist sondern bei dem man auch mit denken muss nur zu empfehlen

am
Guter und spannender Film, der sich absetzt aus dem Allerlei! Vielleicht nicht jedermans Geschmack, aber die Spannung zieht sich durch den ganzen Film....

am
Sehr interessant für Leute die gerne Filme schauen mit Hintergrund. Hat was.

am
Einfach Geniaaaal.
Aufpassen: die letzte Minute des Filmes macht die Geschichte begreifbar.

am
Sehr guter Film. Der Film ist spanned bis zum Schluss, denn er gibt dem Zuschauer ständig Frage auf. Die Atmosphäre ist sehr bedrückend und die Story einfach top. Wer das Ende sieht, wird garantiert überrascht sein. Empfehlenswert, nicht nur für Horror-Freaks.

am
Atmosphärisch, spannend, und mit einer interessanten Grundidee versehen - damit würde ich diesen wirklich guten Film umschreiben. Zu einem echten Hit fehlt aber noch ein bißchen was.

am
Geniale Story! Ein weiterer Film der in die Tiefen der menschlichen Psyche geht - und dies auf spannende Art und Weise. Gelungene Aktion.

am
Ein echt gelungener Film! Warum gibt´s nicht öfter so gute Filme?

am
Super Film, super Spannend und unerwartetes Ende.
Mehr kann man nicht sagen - mehr kann man nicht verlangen, einfach toll! Ein Film für Fans die Spannung erwarten und mitdenken wollen!

am
unvorhersehbar , geile Kameraführung und Schnitte, spannend und intelligent gemacht , super knackig kurzer Film ohne Längen

am
Endlich mal wieder ein Film zum Mitdenken. Alle Achtung - gut gemacht! Zu empfehlen!

am
Superspannender Film. Die Auflösung ist eine Überraschung. Sehr guter Schnitt.

am
Ein extravaganter Film, der die spannung bis zum Ende hält. Auf jeden Fall sehenswert!

am
Identität ist mit Sicherheit einer der spannensten und originellsten Filme der letzten Jahre. Unbedingt anschauen!

am
Gute Ansätze, mehr aber nicht: die Spannung besteht lediglich darin, den Zuschauer durch subtile Kameraschnitte zu verwirren, was am Ende jedoch zu bloßer Enttäuschung führt. Michael Cooney war offenbar ein großer Fan von Christopher Nolans 'Memento'.

Alternative: im gleichen Jahr kam '11:14' heraus, welcher deutlich mehr Logik und Handlung bietet.

am
Top
Ich finde die Story echt super, dazu kommt eine erstklassige Besetzung. Nervenkitzel pur, muß ich mir jedes Jahr mal wieder reinziehen. Nur zu empfehlen . . .

am
verwirrend
aber gut,Der Film ist schwer zu verstehen es geht um einen mehrfachen Mörder der an mutipler Persönlichkeitsspaltung leidet.Da dies sowieso ein schwer zu verstehendes Thema ist ist der Film für viele einfach nich durchschaubar.Ich persönlich fand diesen Film einfach gut gemacht und das er diese Geisteskrankheit sehr gut dargestellt hat

am
Ein unglaublich guter Film, von Anfang bis Ende. Zu keiner Zeit ist das Ende vorhersehbar oder ein Spannungsabfall zu spüren. Jedoch gibt es für diesen genialen Film "nur" 4 Sterne, weil er an den ca. 20 versuchten Kopien schuld ist, die vergeblich versucht worden sind zu machen.

am
Kann ich nicht weiterempfehlen, auch wenn ich sonst sehr gerne (subtile) Horrorfilme sehe. Bis zur ''Auflösung'' der Geschichte war es zwar sehr spannend, danach nur noch langweilig. Das Ende ist solala, fand ich weder besonders gut noch besonders schlecht.

am
Gegenüber den üblichen "Zehn kleine Negerlein"-Filmen gibt es einen deutlichen Unterschied. Der Zuschauer rätselt, ob die umgebrachten Typen Realität oder Phantasie sind. Diese Frage wird allerdings nicht beantwortet. Nach meinem Geschmack zu realistisch ist allerdings das Gemetzel.
Identität: 3,4 von 5 Sternen bei 2319 Bewertungen und 144 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Identität aus dem Jahr 2003 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit John Cusack von James Mangold. Film-Material © Columbia Tristar.
Identität; 16; 19.02.2004; 3,4; 2319; 0 Minuten; John Cusack, Ray Liotta, Amanda Peet, Frederick Coffin, Holmes Osborne, Joe Hart; Thriller, Krimi;