Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Aviator Trailer abspielen
Aviator
Aviator
Aviator
Aviator
Aviator

Aviator

Manche träumen von der Zukunft. Er macht sie.

USA, Deutschland 2004 | FSK 12


Martin Scorsese


Leonardo DiCaprio, Kate Beckinsale, Cate Blanchett, mehr »


Drama

3,1
2088 Stimmen


DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Hauptfilm
FSK 12
DVD  /  ca. 163 Minuten
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1/dts, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Entfallene Szenen, Making of
Erschienen am:09.06.2005
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Bonusmaterial
FSK 12
DVD  /  ca. 82 Minuten
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1/dts, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:09.06.2005

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Aviator (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 170 Minuten
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Dokumentation, Interviews, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Hinter den Kulissen
Erschienen am:20.05.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Disc 1 - Hauptfilm
FSK 12
DVD  /  ca. 163 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1/dts, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Entfallene Szenen, Making of
Erschienen am:09.06.2005
Abbildung kann abweichen
Disc 2 - Bonusmaterial
FSK 12
DVD  /  ca. 82 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1/dts, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:09.06.2005

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Aviator (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 170 Minuten
Leihen
1,99 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Dokumentation, Interviews, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Hinter den Kulissen
Erschienen am:20.05.2010
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Aviator
Aviator (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Aviator
Aviator (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Aviator

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Aviator

Mit 18 Erbe der Maschinenfirma seines Vaters, zieht es den jungen Howard Hughes (Leonardo DiCaprio) von Texas nach Hollywood, wo er sein Geld in Filme steckt und in den folgenden Jahren sowohl die Karriere zahlreicher Stars lanciert als auch so zeitlose Kinoklassiker produziert wie 'Hell's Angels', 'Scarface' oder 'Geächtet'. Nebenbei hat der zeitweilige Besitzer der RKO-Studios noch Zeit, Abenteuer als Flieger-As zu vollbringen, Flugboote zu entwerfen, die TWA zu gründen, die Satellitentechnik anzukurbeln und feinen Damen wie Ava Gardner (Kate Beckinsale) oder Katherine Hepburn (Cate Blanchett) nachzustellen.

DVD 2 Bonusmaterial:

- Audio-Kommentar von Meisterregisseur Martin Scorsese
- Zusätzliche Szene
- Leben ohne Grenzen: das Making Of von 'Aviator'
- Wie Howard Hughes die Luftfahrt revolutionierte
- Moderne Wunder: Howard Hughes - Eine Dokumentation des US-History Channel
- Die Obsession von Howard Hughes
- Ein persönliches Gespräch der Filmemacher & Stars mit der Witwe von Howard Hughes
- Ein Abend mit Leonardo DiCaprio und Alan Alda
- Höhenflüge: Die visuellen Effekte in 'Aviator'
- Die Ausstattung von 'Aviator': Die Arbeit von Star-Filmdesigner und Oscar-Preisträger Dante Ferretti
- Noble Roben: Oscar-prämierte Kostüme von Sandy Powell
- Hollywood Glamour: Makeup und Frisuren in 'Aviator'
- Epische Filmmusik: Kompositionen von Oscar-Preisträger Howard Shore
- Eine musikalische Familie: Loudon, Rufus und Martha Wainwright

Film Details


The Aviator - Some men dream the future. He built it.


USA, Deutschland 2004



Drama


Oscar-prämiert, Flugzeuge, Biografien, Golden-Globe-prämiert, Erfinder



20.01.2005


1.1 Millionen


Darsteller von Aviator

Trailer zu Aviator

Movie-Blog zu Aviator

Leonardo DiCaprio: Der Fluch ist gebrochen - Leo hat seinen Oscar!

Leonardo DiCaprio

Der Fluch ist gebrochen - Leo hat seinen Oscar!

Lang' hat es gedauert und oft war er seinem Ziel zum Greifen nah, aber nun ist Leonardo DiCaprio endlich stolzer Besitzer eines Oscars...
Bridge of Spies - Der Unterhändler: Tom Hanks wird für Spielberg zum Unterhändler

Bridge of Spies - Der Unterhändler

Tom Hanks wird für Spielberg zum Unterhändler

Oscar-Preisträger unter sich: Regisseur Steven Spielberg, Schauspieler Tom Hanks und ein Drehbuch von Joel & Ethan Coen sind die Zutaten für einen neuen CIA-Thriller...
American Wolf: Leonardo DiCaprio wird 'American Wolf' produzieren
Leonardo DiCaprio: DiCaprio: Hoffnung auf Preise für neuen Film
Rubinrot & Der große Gatsby: Wahlkampf: Wählen Sie Deutschlands Film der Woche!

Bilder von Aviator

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Aviator

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Aviator":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Gelungener Film über einen Luftfahrtenthusiasten und -visionär, für den Geld scheinbar keine Rolle spielt. Angeführt von DiCaprio Schauspieler in Bestform. Für mich keine Sekunde langweilig und man erfährt auch noch einiges aus dem Leben von Howard Hughes, der für mich bis dato kein Begriff war. Empfehlenswert.

am
Erstaunlich gute Verfilmung von Hughes Leben, DiCaprio spielt hier sehr
Überzeugend und verschafft Hughes damit ein würdiges Andenken.
Wer sich für diese sehr interessante Figur interessiert muss zugreifen.

am
Visionär
der Film hat die Erwartungen, die ich nach dem Trailor hatte nicht erfüllt, aber der Hauptdarsteller zeigt schauspielerische Qualitäten, deshalb durchaus sehenswert

am
Ich hatte mir mehr versprochen ...
... dieser Film ist wirklich etwas für Leute, die sich für das Leben von Howard Hughes interessieren. Für alle anderen könnte es etwas langweilig werden. Es werden zwar eindrucksvoll die Leiden und das Leben dieses Mannes gezeigt, aber ein bisschen mehr Spannung hätte dabei bestimmt nicht geschadet. Und auch manche Handlungsabläufe waren nicht ganz schlüssig.

am
Typisch Hollywood, viel zu lang !!!
Interessanter Film über eine interessante Persönlichkeit der amerikanischen Geschichte, aber warum mußte er so lang sein ? Nicht weil zu viele überflüssige Details gezeigt werden, ganz im Gegenteil, jede einzelne Szene wird unendlich gezogen, jede Kleinigkeit derart übermäßig ausgewalzt. Ein Film über einen größenwahnsinnigen Psychopaten, einen Zwangsneurotiker der unter Verfolgungswahn leidet, ein unerträglicher Cheauvinist. Trotzdem eine faszinierende Persönlichkeit dank der überzeugenden Darstellung von Leonardo DiCaprio. Das gesamte Set, die große Zahl an tollen Darstellern, die Atmosphäre die Scorsese erzeugt, alles zusammen erzeugt einen wirklich guten Film, aber all das kann auch nicht für die wahnsinnige Länge dieses Filmes entschädigen.

am
sensibel erzählte Lebensgeschichte
Wie schon erwähnt wurde: Keine Spannung und Action, aber sehr sensible Erzählung über einen interessanten Menschen.

am
Ein sehr interessanter Film, der meiner Meinung nach in so gar keine Schublade passen will. Das macht den Film für mich so interessant.

am
Nachdem ich von vielen Bekannten und Freunden gehört habe , daß der Film nicht gerade der Hit sein soll , wollte ich mir doch selbst ein Bild machen . Also : DiCaprio finde ich als Hughes eher eine Fehlbesetzung . Auch die Ausführlichkeit des Filmes ist ein wenig in die Länge gezogen und stellenweise langweilig . Dagegen die Flugaufnahmen haben etwas Spannung in den Film gebracht . Mein Fazit : Einmal sehen ist genug , sonst bekommt man noch Händewaschattacken und Verfolgungswahn .

am
Aviator ist ein imposantes Biopic von Scorsese. DiCaprio liefert eine Meisterleistung ab. Neben den Höhen lotet der Film auch die Pyschischen Tiefen von Hughes aus. 8 von 10

am
ambitioniert und spektakulär, kann sie aber die Person des Howard Hughes leider nicht erfassen (DiCaprio wirkt zu jugendlich und blutleer). Was bleibt ist die ideale, aufwendige und detailgetreue Wiederaufstehung einer legendäre Zeitepoche und ein „Wiedersehen“ mit den Diven Eva Gardner oder Katherine Hepburn.

am
Aviator zwigt teilweise sehr langatmig das Leben eines Flugzeugvisionärs - gespielt von Leonardo diCaprio. Was auf den ersten Blick etwas lahm aussieht - da größtenteils selbiger im Bild zu finden ist - zeigt eindrucksvoll und erstklassig gespielt den Wahn dem Hughes immer mehr verfällt und immer mehr von der Realität abdriftet. Wer Durchhaltevermögen besitzt, kann so einen gut gemachten Film erleben - für diejenigen die Abwechslung brauchen eher nicht die erste Wahl.

am
Grandioser Film und hervorragende Leistung von DiCaprio.
Ein Leben zwischen Wahnsinn und unglaublichem Ego - mittlerweile dreimal gesehen und immer wieder gut...

am
Wirklich guter Film, überzeugende Charaktere, gute Regie, excellente Darsteller. Spannend und psychologisch interessant.

am
Sehr guter Film. Vielleicht ein bißchen langatmig, aber da es sich um die Biographie einer wirklich existierenden Person handelt - nämlich Howard Hughes - vielleicht auch verständlich. Ansonsten gibt es hier keine Abzüge. Wer sich für die Geschichte um den exentrischen Multi-Millionär und Erfinders Howard Hughes interessiert kommt hier voll auf seine Kosten.

am
gut gemachter Film
und eine tolle besetzung in den charakterrollen helfen über einige etwas zäh vorkommende Szenen mit leichtigkeit hinwreg. Ein interessanter film in den ich meine zeit gern investiert habe.

am
Muss man gesehen haben!
Wirklich toll gemacht! Großartige schaupielerische Leistung von L. di Caprio.
Dieser Film geht teilweise wirklich unter die Haut und regt zum Nachdenken an. Sehr empfehlenswert!

am
Respekt
Wie schon in vielen anderen Filmen zeigt auch hier Leo was in ihm steckt. Howard Hughes war ein Visionär seiner Zeit. Ich hätte mir nur gewünscht im Abspann zu erfahren was aus ihm und seinen Firmen geworden ist.

am
Super Film
Ein toller Film über Menschen und Flugzeuge. Toll auch Leonardo di Caprio, der hier zeigt, was er kann.

am
Zwar wirkt der Film insbesondere zu Beginn etwas langatmig, aber insgesamt ein klasse Film mit exzellenter Besetzung. Insbesondere DiCaprio gefällt mir in der Rolle sehr gut und das kommt auch sehr autentisch rüber. Nachdem man zu Beginn in die Story eingetaucht ist, vergeht der etwas überlange Film wie im Fluge.

am
Reiner Klassefilm, Regie genial, Darsteller De Caprio sehr gut,Nebendarstllerinnen sehr hübsch, Drehbuch ohne Hänger

am
Gut aber lang
Der Film ist interessant, die Handlung auch. Aber nach hinten zieht sich der Film ins unermessliche. Eine Viertelstunde bis Halbestunde weniger und der Film würde deutlich gewinnen. Leonardo in Galaform.

am
Interessante Story über einen sehr besonderen Flugpionier. Top besetzt und mit aktueller Technik in Szene gesetzt. Ein wirklich sehenswerter Film der zeigt, wie nahe Genie und Wahnsinn beieinander liegen. Auch für geschichts- und amerikainteressierte Leute empfehlenswert.

am
klasse Film
ein wirklich toller film, muss man sehen

am
Für mich ist der Film eine interessante und spannende Veranschaulichung des Themas Stress, der auch den leistungsfähigsten Menschen auf die Dauer krank machen kann. Leonardo Di Caprio und Kate Blanchett sind sensationell gut.

am
sooo lang!!!
eigentlich hat mich der film überrascht. hätte nicht gedacht dass dicaprio so einen mann spielen kann. gute schauspielerische leistung. am anfand ist man auch noch mit begeisterung dabei. will mehr über das leben des Howard Hughes erfahren, dann die kostüme und die schönheit der frauen! toll. echt die richtigen schauspieler ausgewählt! Cate blanchet spielt super toll! allerdings ist der film irgendwann einfach nur noch LAAAANG!!!! schade...
also ich habs nur in 2 anläufen gepackt. bin irgendwann eingepennt!

am
Aviator *** sehenswertes Drama ***
Wer bei Aviator Action uns Spannung erwartet, wird wohl eher enttäuscht werden, denn »Aviator« ist nunmal ein Drama. Leonardo war für die Rolle des Howard Hughes eine sehr gute Entscheidung. Er wächst in die Rolle herein, und verkörpert glaubhaft Leben, Leiden und ewige Willenskraft von Howard Hughes. Leider endet der Film sehr abrupt, und hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack auf ein: »Aviator 2«. Doch Leonardos Schauspielerische Leistung haben in diesem Film für alles entschädigt.

am
Nicht schlecht
Die Geschichte war einfach klasse nur leider sehr in die Länge gezogen. Einfach klasse

am
etwas zu langatmig
Schöner, interessanter Film. Leider zog er sich teilweise etwas. 2 Std hätten auch gereicht. Leonardo DiCprio spielt hervorragend.

am
Aviator
So richtige Lust diesen Film zu gucken hatte ich eigentlich nicht. Fakt ist aber, dieser Film ist meisterhaft inszeniert, auch wenn sicher nicht alle Aspekte des faszinierenden Lebens von Howard Hughes gezeigt wurden bzw. gezeigt werden konnten. Und man mag von Leo DiCaprio halten was man will, er ist einfach ein genialer Schauspieler und niemand hätte den genial, verrückten Hughes besser spielen können. Absolut Oscar-reif.

am
Äusserst beeindruckende Biographie
Aviator ist Erzählkino im allerbesten Sinn! Martin Scorsese ist es gelungen, die Biographie eines der wohl interessantesten Männern Amerikas zu verfilmen. Der Film besticht durch opulente Bilder, einem hervorragend agierenden Leonardo di Caprio und eine ebenso glänzende Cate Blancett. Es ist eine faszinierende Reise in die Zeit, als Hollywood noch den Glanz und Glamour verströmte, durch den es seinen heutigen Ruf hat. Sicher hat der Film einige Längen, aber die können einen hervorragenden Gesamteindruck nicht grossartig eintrüben!

am
wie ein Kaugummi
Der Film hat auf jeden Fall etwas besonderes, er ist am Anfang leider etwas langatmig.
Man sollte vorher unbedingt die Biografie des Hughes gelesen haben, dann macht der Film richtig Spass. ( Anspruchsvoll ist er auch- ein bisschen )

am
Sehr guter Film
Auch wenn man Leo di Caprio nicht mag, ist dieser Film absolut sehenswert. Ohne die antreibende Kraft von Hughes wäre die Fliegerei heute nicht da wo sie ist

am
Eine faszinierende Lebensgeschichte eines bedeutenden Amerikaners wurde mit viel Leidenschaft umgesetzt. Auch wenn man DiCaprio nicht mag muss man wirklich zugeben, dass er die Rolle des Howard Hughes mit viel Herzblut darstellt. Der Titel des Filmes ist etwas unpassend. Wenn man die Geschichte nicht kennt glaubt man eher, dass es um einen Kampfpiloten geht oder um einen Science Fiction angehauchten Streifen. Gut, über einen Piloten geht es ja auch aber nur zu 20%. Der Rest beschreibt das Leben, das zeitliche Umfeld bzw. die Geschichte, die Beziehungen zu anderen Show-Größen und die Intrigen und Bestechungen innerhalb der Politik. Alles in allem ein sehenswerter Film. Ob er so viele Oscars zurecht erhalten hat sollen andere entscheiden. Für einen kurzweiligen Abend reicht es allemal. 3 Sterne gibt's von mir dafür.

am
Wer sich über die Person Howard Hughes zur Nachkriegszeit und Zeit des kalten Krieges informieren möchte bekommt hier eine Gelegenheit. Wer sich für diese Person weniger interessiert wird in diesem Film wenig interessantes finden. 3 Sterne - aber nur weil ich zur ersten Kategorie gehöre.

am
Aviator, Hauptfilm
super klasse immer anzusehen

am
etwas lebloser langatmiger Film mit ein sich muehenden Hauptdarsteller den man zwar das dicke Budget ansieht ,der aber keinesfalls irgendwelche Nominierungen oder Oscars verdient hat
Naja vom ueberschaetzen diCaprio hab ich eh noch viel gehalten , seine Schauspielerei haelt sich wie ueblich in Grenzen

am
Mein Gott was ich alles gute über den Film gehrört habe. Di Caprio in seiner besten Rolle , geniales Drama , Howard Hughes kannte ich davor nicht. Und was seh ich für einen Film? Sicher packend , auch gut gemacht , Flugszenen genial und die Szenen wo er Verrückt ist rulen derbe. Doch gerade da ist das Problem , es wäre viel mehr drinnen gewesen wenn man sich mehr auf deise Zeit konzentriert hätte und man nicht auch mehr Schattenseiten zeigen würde und nicht nur Andeuten. Was aus diesem Film bleibt , was aus diesem Film bleibt , was aus diesem Film bleibt , was aus diesem Film bleibt sind dumme Wortspiele. Die die ihn gesehen haben werden mich verstehen

am
Di Caprio at his best

Leonardo DiCaprio spielt einmal mehr überragend. Beeindruckender biographischer Film, der jedoch nicht gänzlich ohne Längen auskommt.

am
Leonardo DiCaprio spielt seine Rolle des besessenen Exzentrikers Howard Hughes hervorragend. Vielleicht zu gut, denn ab einem gewissen Punkt beginnen Howards Marotten den Wahnvorstellungen eines Dr. Mabuse zu gleichen.
Die eigentliche Handlung dümpelt zäh vor sich hin, und ab der Hälfte dieses auf über zwei Stunden gestreckten Epos wird es immer anstrengender, diese Neurosen auf der Leinwand zu ertragen.

Wie die meisten Martin Scorsese-Filme (man denke an Goodfellas, Shutter Island...) ist auch dieser lang und träge. The Departed war eine echte Ausnahme, allerdings waren dort immerhin drei Schreiber am Drehbuch beteiligt.
Fazit: 2,5 DiCaprio-Sterne, der den gesamten Film buchstäblich im Alleingang bestreitet.

am
Aviator
Sehr gut gespielt!! Der Film wirkt machmal etwas ...wie soll ich sagen.... »zäh«!? Aber ist meiner Meinung nach auf jeden Fall sehenswert!

am
Guter Hauptdarsteller
Leonardo di Caprio spielt sehr gut und glaubwürdig. Der Film beginnt gut, lässt jedoch zum Schluss hin stark nach.

am
Geld=Macht...
Sehr gute Story und sehr gute Hauptdarsteller! Ein gelungener Film den man gesehen haben muss..

am
Verrücktes Genie
Der Film gibt einen Einblick in das Leben des Howard Hughes, der von Leonardo di Caprio hervorragend verkörpert wird. Er spiegelt den Aufstieg und den Niedergang dieses verrückten Genies vollkommen wieder. Manchmal hätte ich mir vielleicht nur etwas mehr Theatralik als Nüchternheit gewünscht.

am
Ziemlich gut.
Ein solches Epos hatte ich nicht erwartet. Toller Film, tolle Story, toller di Caprio. er bekommt von mir trotzdem nicht die höchste Bewertung, da er zum Ende hin etwas verwirrend wird.

am
Schöner Steifen
Ich habe wirklich nicht solch ein Film erwartet. Leonardo Di Caprio spielt Howard Hugh wirklich klasse. Hätte nicht gedacht das er solch ein Charackter spielen kann. Ich war angenehm überrascht. Die DVD ist ebenfalls in einer sehr guten Qualität.

am
Der Film hat gerade zu Beginn zugegebenermaßen einige Längen. Doch gerade zum Ende gewinnt die Figur des Howard Hughes - eine erstaunlich gute Leistung von Leonardo Di Caprio - immer mehr Facetten, was den Film aus den üblichen "amerikanischer Traum" Versionen heraus hebt. Vielmehr zeigt er, wie nah Genie und Wahnsinn zusammen liegen.

am
Viele gute Darsteller, gut gespielt, aber doch irgendwie nur Durchschnitt. ICh weiß nicht genau woran es liegt, aber der Film reißt nicht vom Hocker, ist jedoch ganz nett zum nebenhersehen.

am
Aviator
Ich fand den Film nicht so großartig. Die Schauspieler machen ihre Sache zwar gut und die Bilder sind auch toll, aber der Film an sich hat mir nichts gegeben.
Einzig Cate Blanchett als die große Katherine Hepburn hat mir super gefallen. Aber ich fand Leo in dieser Rolle etwas fehlbesetzt. Er hat schauspielerisch zwar alles gegeben, aber er hat immer so eine jünglinghafte Ausstrahlung, die überhaupt nicht an die Seite der doch etwas reifer wirkenden Cate Blanchett paßt. Ich kann nur empfehlen, schaut den Film an und bildet eine eigende Meinung...

am
Absolut sehenswert!!
Ehrlich gesagt habe ich mir von dem Film nicht so viel versprochen. Umso überraschter war ich, dass ich fast 3 Stunden nicht ein Mal meinen Fernsehsessel verlassen habe. Schwungvoll wird hier ein Teil aus dem Leben von Howard Hughes erzählt. Der Handlungsstrang ist schlüssig, Ausstattung und Kostüme machen den Film zum Augenschmaus. Ich bin zwar kein Leo di Caprio Fan, aber er hat sich wunderbar in die Rolle eingefunden und Cate Blanchett als Katherine Hepburn ist genial.

am
Auch wenn der Film einige Längen vorweist , finde ich ihn nicht so schlecht wie manche meinr Vorkritiker. Außerdem steigert er sich nach und nach. Während ich in den ersten 20 min max. 2 Sterne vergeben würde, so ist dann der Schluss, insbesondere die Szene mit dem Senator fast 4 Sterne wert. Fazit: Ein Film, den man durchaus mal anschauen sollte aber ab dem zweiten Mal wird es sicher langweilig.

am
Aviator
160 minuten hört sich lange an, ist aber total faszinierend. Leider waren im Kapitel 21-25 zahlreiche Aussetzter. ansonsten ist der Film gut. Ich hätte am ende gerne gewußt was von 47 bis heute passiert ist, leider erfährt man das nicht. Daher einen stern abzug und drei bleiben übrig

am
Ein fantastischer Film mit hervorragenden Schauspielern. In der Hauptrolle ein, meiner Meinung nach, überragender Leonardo DiCaprio, dem ich die Darstellung dieses genial verrückten amerikanischen Unternehmers Howard Hughes nicht zugetraut hätte. Für Leute, die, trotz Bush, fasziniert vom "Amarican Way Of Life" sind und sich in wiedersprüchliche Charaktere einfühlen können (und wollen). Sehr aufwendig recherchiert und authentisch in Szene gesetzt (wenn man mal die Fakten vergleicht) und kein bischen langweilig. Die Oskars und viele andere Auszeichnungen hat der Film nicht umsonst bekommen. Sehr sehenswert, klare 5 Sterne.

am
Ich finde diesen Film stellenweise zwar etwas langatmig, aber insgesamt eine gelungene biographische Verfilmung des Lebens des Flugpioniers und Mulit-Millionärs Howard Hughes. Leonardo DiCaprio stellt seine schauspielerischen Fähigkeiten einmal mehr unter Beweis und ist aus meiner Sicht eine hervorragende Besetzung. Sehr eindrucksvoll fand ich die Darstellung des zunehmenden psychischen Verfalls des unter Zwangsstörungen und psychotischen Schüben bis hin zur Verwahrlosung leidenden Hughes.

am
Genie und Wahnsinn
Natürlich kenne ich TWA und die Constellation. Aber dass dahinter ein Jahrhundertgenie »steckt«, das außerdem Filme prodzierte, mit mehreren Hollywood-Diven liiert war, Marschflugkörper entwickelte und zunehmend von der Paranoia eingeschränkt wurde, wusste ich nicht. Der Film fasziniert und bringt dem Zuschauer diese schillernde Persönlichkeit in all seinen Facetten nahe. Bewegt haben mich v.a. die Szenen, in denen Hughes alleine, von seinem nächsten Mitarbeitern gegen die Außenwelt abgeschirmt, gegen den Wahnsinn kämpft.

am
War ganz nett
Der Streifen war zwar ein wenig lang, aber da ich lange Epen liebe, hat er trotzdem meinen Geschmack getroffen.
Allerdings hätte ich mir für die Gestalt des Howard Hughes doch einen anderen Schauspieler gewünscht als Leonardo di Caprio. Der war vielleicht gut für Titanic, aber für diesen Streifen..... na ja. Ansonsten hat mir der Film ganz gut gefallen.

am
Sehr guter Film - etwas länglich, aber sehr gut.
Interessante Story - und - vorallem sehr gut besetzte Hauptrolle - Di Caprio und Blanchett sind einfach großartig. Naja, über Sinn und Inhalt kann man streiten und wenn man amerikanischen Nationalismus hineininterpretieren will, kann man das auch tun, aber was will man da jammern, dass wir das ja schließlich nicht tun ( dürfen ) - Können ja die Amis nichts dazu, dass in Deutschland die Nazis an der Macht waren!

am
2 Sterne für den Schauspiel-Bubbi den ich bis jetzt unerträglich fand und 1 Stern für die tollen Bilder. Toller Ausflug in eine andere Zeit, aber leider nicht in meinem Kulturkreis.

am
Das ist so gewollt, das es nunmal kein Actionstreifen ist, sondern das Leben eines
Menschen darstellt. Leo ist keine Fehlbesetzung und Cate Blanchett spielt
hervorragend die Rolle der Katherine. Nur wer sich für die alten Filme und deren
Stars interessiert, sollte und kann sich wirklich ein Urteil erlauben was das schauspielerische Können betrifft. Ansonsten wäre er wohl wirklich besser in
der Abteilung Action aufgehoben. Also - wer Fan von der alten Zeit ist, umbedingt
ansehen.

am
Nach dem ich so viel über diesen Streifen gehört habe wollte ich ihn selber sehen. Ich denke DiCaprio sollte sich mit der Titanic weiterhin versenken lassen. Er war nicht die richtige Bestezung für diesen Film. Es gibt bessere Schauspieler, die den Carackter des Pionier hughes besser gespielt hätten.

am
Todlangweilig, dieser Film hat eigentlich nicht mal diesen einen Punkt verdient. Lieber 10 x Titanic hintereinander als nochmal diesen Film!!!

am
Langweilig
Einer der wenigen Filme, die ich nicht zu Ende gesehen habe, da eigentlich nichts passiert. Leonardo ist hier meines Erachtens fehlbesetzt. Der Film wurde zu hochgejubelt. Hollywood feiert sich eben am liebsten selbst

am
langatmig, langweilig, selbstverherrlichend. Die Legende vom "SelfMadeMan" nach amerikanischen Vorbild erhält wieder kräftig Nahrung. Die "Wir Amerikaner sind doch die besseren Menschen" Mentalität hängt mir, entschuldigen Sie bitte, ziemlich zum Hals `raus.

am
Nach Titanic der nächste endlos erscheinende Film mit di Cabrio. An Langeweile kaum zu überbieten, das beste war der Abspann, denn da weiß man daß man es überstanden hat

am
Mr. Hughes hatte sicher ein aufregendes Leben, wie man dem Film entnehmen kann. In 30 Minuten Dokumentarfilm wäre es aber besser aufgehoben gewesen. Irgendwie verliert sich der Film in einer nicht existenten Handlung und der ständigen Frage: Warum tue ich mir das länger an und was soll denn jetzt noch kommen, wo ich die ganze Zeit warte??? So gut wie nichts, wie man dann feststellt. Schauspielerische Leistung von Leo ist echt nicht schlecht, deshalb die beiden Sterne.

am
Enttäuschend!
Ich habe absolute mehr erwartet von einem so hoch gepriesenen und mit Awards überschütteten Film. Viel zu sehr in die Länge gezogen und dann so ein abruptes Ende. Der Film beginnt ja ganz interessant, aber nach einer 3/4 Stunde wirds sehr langweilig. Und das wichtigste am ganzen Film fehlt. Da es sich um eine wahre Geschichte handelt will der Zuschauer doch wissen was aus der Person, in diesem Falle,Howard Hughes, geworden ist. Aber nicht ein Satz ist am Ende des Film zu lesen, so dass man sich erst selbst informieren muss, was aus ihm wurde.

am
Schlecht,schlechter....gehts nicht mehr!!
Mehr kann man nicht sagen um den Film in einem Wort zusammenzufassen.
Biographisch zur Person Hughes ist alles mehr als schwammig dargestellt,nicht umsonst hat man Leonardo Di Caprio als Howard Hughes genommen,um durch seinen typischen Character den er als Schauspieler herüberbringen soll Hughes in der Form verfälschend dem Zuschauer zu zeigen,daß er eine Aufwertung erhält.
Denn Hughes war ein Sohn reicher Eltern der nicht einmal einen Schulabschluß schaffte,mit Geld wie mit Heu um sich warf und am Ende drogenabhängig war,in dem Film nichts davon zu sehen.
Nein nein,in dem Film war ja ein netter Handlungsstrang wie er langsam in seine »Krankheit« abtauchen würde.
Danke Hollywood für einen weitern Film der Sorte,wo man sich fragt wer wem nun (...) um einen Oscar zu bekommen und für was?
Für einen Drama zu langweilig und für eine Biographie zu »ungenau«,um es milde auszudrücken.
Und schöne Bilder zu zeigen reicht nicht,die schieße ich mit meiner Digitalkamera lieber selbst,anstatt mir über zwei Stunden Bilder ohne Handlungstiefe anzutun.

am
OK
ziemlich langer Film; aber im Grunde eine gute Story; gut gespielt von L.d.Caprio

am
SORRY schlimmer gehts nimmer. Habe glaube ich drei Anläufe gemacht und bin jedesmal wiederauf dem Sofa eingeschlafen!!!! Habe den Film dann in mehreren Etappen doch noch angeschaut, aber mein Gott was für ein Sch..... Film ist das.

am
Nicht erfüllte große Erwartungen
Der Film ist doch zum größten Teil sehr langatmig und hat meine (und auch die meiner Frau) Erwartungen die ich gehabt habe nicht erfüllt!

am
selten habe ich bei einem Film so sehr das Ende herbeigesehnt.......aber es kam und kam nicht.
Nur für jemanden, der sich auch durch ein 700-seitiges langweiliges Buch durchkämpfen kann geeignet. Einen Stern muß man geben, der andere für die schönen Flugaufnahmen.

am
so viel Wirbel um nichts....
ich fand en Film eher flach. Habe mehr erwartet nachdem so vie Wirbel um diesen Streifen gemacht wurde. Aber na ja , ist wohl Geschmacksache.

am
Sehr ambitioniert aber auch seltsam. Der Film lässt einem kalt. Man merkt zwar die aufwendige Produktion, die aber in keinem Verhältnis zum Ergebnis steht. Für mich mit Abstand der schlechteste Film von Martin Scorsesse. Ohne Seele, Spannung und Drive. Leider!

am
langatmig
Interessant für jemanden, den die Autobiographie von Howard Hughes interessiert.
Ein paar gute/interessante Szenen, ansonsten aber ziemlich öde und langatmig.
Die Musik von damals muß man mögen - mir ging sie auf den Geist.

am
Kein unbdingtes MUSS
Der Film ist vom Handwerklichen gesehen recht gut gemacht, aber inhaltlich finde ich ihn stellenweise zu langatmig (bei über 2 1/2 h kann man das wohl sagen) oder zu gerafft. Nach dem Film musste ich im Lexikon nachschauen, was aus Hughes eigentlich geworden ist, denn diese zwangsläufige Frage bleibt offen. Scorsese hat bessere Filme gemacht. Wer Zeit totschlagen will, ist mit dem Film gut bedient - letztendlich erfährt man ja doch einiges über Hughes.

am
Langwierig
Ich hatte mir eigentlich etwas anderes von dem Film erwartet. Für mich persönlich ist dieser Film zu langwierig und wird dann auch irgendwann langweilig. Gegen Ende ist einfach abzusehen was als nächstes passiert und das finde ich schade.

am
Zu lange
Der Film behandelt wirklich ein sehr interessantes Thema und ist wunderbar und mit viel Mühe gemacht! Jedoch dauert er viel zu lange und man kann sich letztendlich nicht mehr voll und ganz auf den Film konzentrieren - er wird langweilig!

am
Langeweile
Die Geschichte des Howard Hughes ist so spannend und abenteurerlich wie wohl kaum eine Lebensgeschichte eines Amerikanesr der Neuzeit. Unglaublich wie langweilig und dabei so kostspielig dieser Film inszeniert wurde.
Konnte den Film nur mit Unterbrechung anschauen.
Di Caprio ist maßlos überschätzt wie in allen seinen Filmen.
Trotz der an sich tollen Geschichte ist dieser Film nicht sehenswert

am
Sitzfleisch von Nöten!!!
Eins vornweg, ohne genug Chips und Bier hätte ich die Sache wohl nach einer halben Stunde abgebrochen. Trotzdem wollte ich dann schon das »Werk« bis zum ENde sehn. Keine Ahnung warum. Gebracht hat es mir wirklich wenig. Oh Man Leo du schiesst dich echt ab!Über den Inhalt íst wirklich schon genung geschrieben wurden und zu meinem Leidwesen stimmt das auch noch. EXTREM langweilig schade!

am
schade !!
Erstmal die positiven gesichtspunkte:
-Ton und Bild gut bis sehr gut
-Landschaftsaufnahmen
-Story

negativen:
-Schauspieler
-Dauer des Films (zu lang)
-Spannung (keine)

am
Reinlichkeit ist alles !
Der Film ist sehr enttäuschend, auch hier bin ich der Meinung, ein besonders langer Film macht noch keinen guten Film. Die Handung ist zwar interessant, aber viel zu langatmig erzählt und der Putzfimmel von Mr. Hughes geht einem ziemlich auf die Nerven. Wer diesen Film sich nicht anschaut hat auch nichts verpasst.

am
Na ja...
...der Film hinterläßt einen etwas zwiespältigen Eindruck. Von der Handlung her schließe ich mich der vorherigen Meinung nahezu an, auch wenn meine Beurteilung nicht ganz so hart ausfällt. Aber - obwohl ich eigentlich den Hauptdarsteller nicht gerade mag, muß ich dennoch zugeben, daß er die Rolle hervorragend spielt - diese Leistung hätte ich dem oberflächlichen Leonardo DiCaprio gar nicht zugetraut...

am
Gähn- langweilig, nervig langatmig

Über Howard Hughes wusste ich vor dem Film noch nichts, sein Leben wird nahe gebracht. Inwieweit das mit den Tatsachen übereinstimmt, keine Ahnung, aber gehen wir mal davon aus das es so stimmt. Soweit so gut, aaaaaber:
Während sich das Leben des Howard als seichte Hintergrundhandlung durch den Film zieht, sind die momentanen Gefühlszustände die Dominanz im Film. Ganz nett nebenbei merkt man recht schnell, dass Howard psychisch angeschlagen ist (Blitzlichtgewitter vor Kinopremiere Hell's Angels") und unter Zwangsneurosen (z.B. Ordnungs- /Waschzwang) leidet. Damit es auch der Letzte bemerkt, wird die unverfängliche Aussage "ich habe Angst den Verstand ganz zu verlieren" von der Hauptfigur getätigt. Als drittens und absulut unnötiges Instrument hat der Regisseur noch so "nette" Szenen eingebaut, in denen Howard in seiner Neurose gefangen ist, und einen Satz immer wieder wiederholt. Immer wieder wiederholt. Immer wieder wiederholt. Das ist ja die erste Minute ganz okay, aber ehrlich, wer's nach 2 Minuten noch nicht kapiert hat, was damit gemeint ist, kapierts auch nach 15min nicht. Also ewig die gleiche Kameraeinstellung, und der Satz kommt auf Endlosschleife. Also warum wird der Zuschauer nicht durch einen Schnitt erlöst? Würden diese "Unendlichszenen" auf jeweils 30 Sekunden gekürzt, was immer noch lang genug wäre, so würde der Film sich statt fast 3 nur 1,5h dauern. Wäre auch nett, man hätte noch was vom Abend und wird nicht angewidert. Aber vielleicht ist die Filmlänge ja das Phallussymbol der Regisseure.
Fazit: wäre der Film auf 90 Minuten geschnitten gewesen, so wäre es eine gute Information geworden. So ist es nur eine Zeitverschwendung und definitiv nicht zu empfehlen.

am
Doofer Film. Total langweilig. 11 Oscarnominierungen aber sicher keinen bekommen :D. Leonardo DiCaprio in seiner schlechtesten Rolle

am
Ein Film für die Kaffeetrinker unter euch. Er zieht sich wie Gummi und lohnt sich nicht wirklich. Die jenigen, die es schaffen wach zu bleiben, werden sich darüber ärgern. Das bischen Fluggeschichte nebenbei ist nett, aber belanglos...

am
Leider hat uns der Film nicht ganz überzeugen können, da er gerade für jemanden aus dem Berich Luftfahrt als sehr überzogen und unrealistisch erscheint. Über die schauspielerische Leistung kann man geteilter Meining sein. Mir war jedoch schon vorher klar, dass di Caprio vielleicht etwas zu adolesk für die Idealbesetzung wirkt.

am
nur für Freunde von Howard...
Ich habe mich zum Glück vorher über das Leben von Hughes informiert; sonst hätte ich den Film sicher nicht bis zum Ende geschaut. Alles sehr langatmig und lediglich die guten Darsteller sorgen für den einen Stern.

am
Schade das es nicht auch Minuspunkte zur Bewertung gibt ! So ein langweiligen Film habe ich ja nicht erwartet nach der Werbung die für diesen Film gemacht wurde.

am
Zu lasch
Dieser Film lohnt sich nicht zum ausleihen. Knappe 3 Stunden pure langeweile

am
Hmmmm
Ziemlich anstrengendes Epos über einen kranken besessenen.

Falls man es bis zum Ende durchhält steht dort ein Film mit mässiger, wenig spannender Handlung
und mittelmässig gutem Hauptdarsteller.

Muss ich nich zweimal sehen, wirklich nicht.

am
Witz
Grad als ich anfing Leonardo De Caprio schauspielerische Leistungen anzuerkennen, bin ich über diesen Film gestolpert. Eigentlich bin ich dagegen geprallt. Sorry, aber das Mass an Pathos war dann für einen normal Sterblichen doch etwas zu viel. Selbst wenn der Kollege, den Caprio darstellt derart psychopatisch pervers war, dann, wäre es dennoch nicht nötig gewesen, derart viel Zeit für die Darstellung aufzubringen. Die letzte Stunde dieses Filems war seeeeeehhhhrh sehhhhhhhr lange und nicht alles Psychopathische ist auch anprechend oder interesssant!

am
nicht meine welt
ich kann nichts dazu sagen,ich bin eingeschlummert.
mein mann hat auf was besonderen gewartet und tapfer durch gehalten

am
Schade, haben mehr erwartet !
Jetzt sitzt man voller Spannung vor der Leinwand und möchte sich einen »Oscar«-Film ansehen, der wirklich nur mehr Nominierungen bekommen hat als Oscars. Selbst nach 1 Stunde und 12 Minuten konnte ich mein Gähnen nicht unterdrücken. Langatmig, teils zu komplex,
nichts für einen schönen Filmabend zu zweit.
Da gibt es viele schöne andere Filme. Auch Dramen.

am
Hat mir nicht gefallen
Dieser Film ist einfach total Langweilig, bin eingeschlafen und verstanden habe ich auch nicht.

am
Oh Gott, der Mann nit dem Putzfimmel kommt...
Howard Hughes ... war der Mann wirklich so durchgeknallt ? Allein die Händewasch-Fimmel, total bescheuert. Hatte mir aufgrund der Werbung wesentlich mehr von diesem Film versprochen. Der Film hat meine Erwartungen nicht mal im Ansatz erfüllt. Sehr enttäuschender und überflüssiger Streifen. Muss man nicht gesehen haben.

am
Der Film ist langweilig und anstrengend . Wollte tapfer bis zum Ende kommen bin aber eingeschlafen .

am
Einmal den Film sehen ist fast schon zuviel.
163 Minuten langeweile pur.
Dagegen war ja Titanic ein Super Film ;-)

am
Langeweile Pur, ich habe nach einer halben Stunde abgeschalten sonst wäre ich noch eingeschlafen. Kann ich euch wirklich nicht empehlen

am
saai
Ik had er helaas meer van verwacht. Ben niet zo'n Leonardo fan, maar vind hem wel een goede acteur. IK vond de film op den duur saai en langdradig worden, er gebeurt niet veel onverwachts of spectaculairs.

am
Bis auf die Ausstattung kann der Film nicht punkten!Hat uns gar nicht gefallen,langweilig und langatmig,haben ihn nicht zuende schauen können!Nur wenn ein Film Oscars abgeräumt hat,heißt es nicht automatisch,das er auch gut ist!

am
Hilfe
Bis die da zu Potte kommen, liegt man im Traumland. Nur bei absolutem Interesse an der Story anschauen,nicht von der Beschreibung täuschen lassen.

am
Ich weiß nicht wie dieser Film zu so vielen Oscars kam. Ich hab mich einfach nur gelangweilt und nach ca. der Hälfte ausgeschalten. Ich weiß wirklich besseres mit meiner Zeit anzufangen als sie mit so einem langweiligem FIlm zu vergeuden.

am
Naja, komischer Film. Viel zu gute Schauspieler dafür verschwendet. Aber Leonardo wollte es umbedingt. Verschwendete Zeit
Aviator: 3,1 von 5 Sternen bei 2088 Bewertungen und 102 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Aviator aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Leonardo DiCaprio von Martin Scorsese. Film-Material © Miramax.
Aviator; 12; 09.06.2005; 3,1; 2088; 0 Minuten; Leonardo DiCaprio, Kate Beckinsale, Cate Blanchett, Alan Alda, Martha Wainwright, John Koensgen; Drama;