Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Willkommen bei den Sch'tis Trailer abspielen
Willkommen bei den Sch'tis
Willkommen bei den Sch'tis
Willkommen bei den Sch'tis
Willkommen bei den Sch'tis
Willkommen bei den Sch'tis

Willkommen bei den Sch'tis

3,9
1449 Stimmen

Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Abbildung kann abweichen
Willkommen bei den Sch'tis (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 102 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Hinter den Kulissen, Interviews, Trailer
Erschienen am:03.09.2009
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Willkommen bei den Sch'tis (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 106 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Schweizerhochdütsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Hinter den Kulissen, Interviews, BD-Live, Trailer
Erschienen am:03.09.2009
Willkommen bei den Sch'tis
Willkommen bei den Sch'tis (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Willkommen bei den Sch'tis
Willkommen bei den Sch'tis
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Willkommen bei den Sch'tis
Willkommen bei den Sch'tis (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Willkommen bei den Sch'tis
Willkommen bei den Sch'tis (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Willkommen bei den Sch'tis

Weitere Teile der Filmreihe "Dany Boons Sch'tis"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Willkommen bei den Sch'tis

Der Postbeamte und Südfranzose Philippe Abrams (Kad Merad) wird unfreiwillig in den rauen Norden versetzt - zu den Sch'tis, wie die 'Ureinwohner' wegen ihres Dialekts genannt werden. Zwei Welten prallen aufeinander! Schnell merkt Philippe, dass er den Sch'ti-Dialekt zwar überhaupt nicht versteht, die Menschen aber unglaublich herzlich sind. Allen voran der Postbote Antoine (Dany Boon), der bald sein bester Freund wird. Dazu bereitet ihm seine Frau Julie (Zoé Félix) an den freien Wochenenden im Süden den Himmel auf Erden, und Philippe fühlt sich im barbarischen Norden so glücklich wie nie! Wenn nicht plötzlich Julie auf die Idee kommen würde, sein 'Leid' mit ihm teilen zu wollen.

Film Details


Bienvenue chez les Ch'tis / Welcome to the Land of Shtis


Frankreich 2008



Komödie


Post, Kleinstadt, Interkulturell



30.10.2008


2.3 Millionen




Dany Boons Sch'tis

Willkommen bei den Sch'tis
Die Sch'tis in Paris

Darsteller von Willkommen bei den Sch'tis

Trailer zu Willkommen bei den Sch'tis

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Willkommen bei den Sch'tis

Die Sch'tis in Paris: 2018 beginnt spaßig: Die Sch'tis sind zurück!

Die Sch'tis in Paris

2018 beginnt spaßig: Die Sch'tis sind zurück!

Die französische Erfolgskomödie 'Willkommen bei den Sch'tis' bekommt jetzt endlich eine langerwartete Fortsetzung. Erfahrt hier mehr...

Bilder von Willkommen bei den Sch'tis

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Willkommen bei den Sch'tis

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Willkommen bei den Sch'tis":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein liebevoll gemachter Film mit sympathischen Characteren und einer tiefen Verneigung vor einem "vergessenen" Landstrich. Hut ab auch vor der gelungenen deutschen Synchronisationsleistung...!!!

am
Für mich einer der besten Filme die 2008 ins Kino gefunden haben. Auch Menschen wie ich, die der franz. Sprache nicht mächtig sind bietet er eine abwechslungsreiche Unterhaltung und gibt die Spannungen der Nord- und Südfranzosen auf nette Weise wieder. Meiner Meinung nach ein muss!

am
Habe noch nie 5 Sterne vergeben. Dieser hier hat es verdient.
Ein absolut toller Film. So unglaublich nett gemacht und einfach total unterhaltsam. Nicht so "verblödelt" aber doch lustig und trotz aller Komik
auch noch ergreifend ohne schnulzig oder tränendrüsig zu werden. Unglaublich wie diese Mischung so daherkommt. ABSOLUTES MUSS für jeden der gute Unterhaltung mag.
G-S

am
Willkommen bei den Sch´tis - Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal eine so lustige Komödie gesehen habe. Unterhaltsam, fröhlich, nie beleidigend und herzerwärmend. Eine absolute Empfehlung!

am
Ein wunderbarer Film, den es sich unbedingt lohnt anzuschauen um gute Laune zu bekommen. Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht!!!!!!!!!

am
Der Film ist absolut sehenswert. Originell und sehr witzig. Nicht zu übertrieben in der Komik - typisch französisch

am
Eine der Besten Komödien die ich seit langem gesehen habe. Im französischen ist das bestimmt noch authentischer, weil der Dialekt real ist. Aber mit dem Kunstdialekt ist es auch in der deutschen Synchronisation gelungen den Witz zu transportieren.

am
Dieser Film ist auch für jeden Nichtfranzosen sehenswert. Es geht zwar auch um das gespannte Nord-/Südverhältnis des Landes, aber nur nebensächlich. Die Hauptakteure sind die Einheimischen, die sogenannten Schtis. Am anfang ein wenig Gewöhnungsbedürftig, aber danach sehr unterhaltsame das anzuhören :)
Mich hat der Film gut unterhalten, auch wenns nichtr der erwartete Oberhammer war. Mein Fazit: Sehenswert

am
Ein liebenswerter Film über Vorurteile, Gastfreundschaft und die Unterschiedlichkeit der Menschen. Die Komödie "Willkommen bei den Sch'tis" stammt aus dem Jahr 2007 und vom französischen Regisseur Dany Boon, der zudem auch das Drehbuch verfasste und eine Hauptrolle übernahm. Boon, verwurzelte in der nordfranzösischen Region Nord-Pas-de-Calais, nimmt den französischen Nord-Süd-Konflikt - das Weißwurstäquatoräquivalent liegt hier auf der Linie Bordeaux-Paris-Metz - sowie die in seiner Heimat übliche picardische Sprache auf die Schippe. Phillipe (Kad Merad) ist Leiter einer Postfiliale und will an die Côte d’Azur versetzt werden. Als auffliegt, dass er sich dafür als Behinderter ausgegeben hat, wird er nach Bergues straffversetzt und bekommt Geschichten über die arktisartigen Temperaturen und die beschränkten Bewohner erzählt. Als er dort ankommt, leidet er zwar unter der eigentümlichen Sprache, wird aber von der Gastfreundschaft der Menschen überwältigt. Um seine Frau in ihrem neuen fürsorglichen Stadium zu halten und seine Ehe zu retten, pflegt er die Vorurteile, bis eines Tages seine Frau aus Solidarität mit in den Norden kommt. Für den Film wurde extra eine Kunstsprache entwickelt, um die Unterschiede des Picardischen zum Französischen in die deutsche Fassung übertragen zu können. Ein sehr lustiger Film mit viel Sprachwitz und interessanten Charakteren.

am
Ein sehr netter Film mit tollen Typen. Erfrischend einmal eine gute Komödie aus Frankreich zu sehen, dies insbesondere da man die Schauspieler sonst hier nicht oft sieht. Herrlich ist der dargestellte Nord-Süd-Konflikt, der zum Glück durch eine gute Synchronisation getragen wird. Hier würde tatsächlich versucht, einen neuen Dialekt zu entwickeln und nicht einfach einen deutschen Dialekt herangezogen.

am
Ein wirklicher Geheimtipp, dieser Film ist so tiefsinnig und herzzerreißend komisch, muss man gesehen haben. Die Dialoge und menschlichen Züge sowie die Handlung selbst ... absolut überzeugend. Unbedingt anschauen, ein Film für die ganze Familie.

am
Ich muss sagen mir hat der Film super gefallen.
Klasse deutsche Synchronisation dieser Laute.
Ich fand den Film sehr unterhaltsam und auch witzig.
Gelungene Umsetzung!
Also ausleihen!

am
Nette, typisch französische Komödie. Nichts, was man ewig in Erinnerung behält, aber durchaus kurzweilig und herzlich.

Sehr ärgerlich nur, dass es auf der Bluray keine französischen Untertitel gibt, sondern nur die deutschen mit dem oft misslungenen Versuch, den Sprachwitz ins Deutsche zu übertragen. Z.B. wird an einer Stelle über die Möbel des Vormieters diskutiert und die Komik liegt in der Verwechslung von "les siens" (seine) und "les chiens" (Hunde). In den Untertiteln wird daraus "seine" und "Schweine". So geht das den ganzen Film. Wer also eigentlich des Französischen mächtig ist, aber die Untertitel trotzdem als Verstehhilfe möchte, dem wird damit nicht geholfen sondern im Gegenteil, dem wird das Leben noch schwerer gemacht. Schade!

am
Den Kritiken ist nichts hinzuzufügen. Grandios.Extra Klasse. Gehört in die Kategorie: Ausleihen ein MUSS.

am
Absolut witzig, liebevoll die Charakteren, sehr gut auch die Umsetzung auf Deutsch. Es wird herzlich gelacht und jeder kann dabei auch über die eigene Vorurteile nachdenken.

am
Hört sich langweilig an und beginnt auch so, aber die Situationskomik, viele Details kennt man aus dem eigenen Leben... Aber die Sch'tis Mundart super gemacht! Habe wirklich nach langer Zeit vor Lachen mal wieder Tränen in den Augen gehabt. Ich freue mich auf den nächsten Film dieser Machart!

am
GEHEIMTIPP! Zunächst dachte ich: "was hast Du Dir denn hier bestellt?" aber bereits nach den ersten Minuten konnte ich sagen: "einer der lustigsten Filme die ich in der letzten Zeit gesehen habe", ich habe in der Tat lauthals gelacht.... Unbedingt ansehen, ich kann es nur empfehlen!

am
Tja, französischer Humor ist eben nicht jedermanns Sache. Und gelangweilt habe ich mich bei diesem Film überhaupt nicht. Ich fand ihn sehr nett, man konnte viel lachen, aber auch viele Dinge ernst nehmen. Es war auch gewiß nicht sehr einfach, diesen Fim zu synchronisieren bezüglich des eigenartigen nordfranzösischen Dialektes. Die deutsche Sprache ist eben gegenüber der französischen um vieles ärmer, so daß eben der Sch'tis-Dialekt in deutscher Sprache etwas befremdlich wirkte. Aber: Wir haben doch herzlich gelacht!

am
Eine herrausragende Komödie, die nicht nur an der Oberfläche dahinplätschert, sondern den Spagat zwischen Witz und Tiefgang hervorragend meistert. Den Schauspieler ist in jedem Moment die Freude und Begeisterung an diesem klasse Plot anzumerken.
Für Liebhaber von Komödien mit etwas Anspruch ein echtes Muss.

am
Sehr lustig! Genau das Richtige für einen amüsanten Abend! Klamauk mit Klasse!
Die Versetzung eines Südfranzosen nach Norden in die dörfliche Umgebung an der belgischen Grenze endet nach anfangs großen Vorurteilen ganz anders als vermutet: Der Postdirektor gewinnt die Sympathie der Dorfbewohner und fühlt sich bald viel glücklicher als an der ersehnten Cote d'Azur.

am
Wunderbarer Film, nicht nur für Frankreich-Liebhaber! Ich war erst skeptisch, dafür umso überraschter, wie witzig und leicht der Film doch ist.
Sehr zu empfehlen!!

am
Der Film ist deutlich besser und lustiger, als es die Beschreibung (und vor allem der Titel) m.E. erwarten läßt.
Gut gespielte Situationskomik, keine überzogenen "Gags", die man sonst oft findet, solide, wenn auch vorhersehbare Story.

am
Was für ein "Klasse" Film.
Französische Filme sind ja nicht jedermans Sache, aber dieser Film ist richtig gut und lustig. Unbedingt ansehen.

am
Sehr gute gelungene Komödie. Regional und mit typisch Französischem Humor. Gute Story. Top Schauspieler. Ein Film für die ganze Familie.

am
Einer meiner Lieblingsfilme, den ich nun schon mehrere Male gesehen habe!
Sehr gute Schauspieler, toller Humor.

am
Nette Komödie über regionale inter- und intrakulturelle Vorurteile für die ganze Familie mit liebenswürdigen Charaktären. Auch wenn die Thematik eigentlich ein ernst zu nehmendes Anliegen darstellt, ist der Film dennoch leicht verdaulich gehalten und behandelt die unschönen Seiten, die Vorurteile eben so mit sich bringen, äußerst oberflächlich. Egal..."Willkommen bei den Sch'tis" war ein Genuss und wir haben schon lange nicht mehr bei einem Film mehrmals so herzhaft losgebrüllt vor Lachen wie bei einzelnen Szenen in diesem Streifen. Haben den Film übrigens OmU angesehen. Über die dt. Synchronisation kann ich leider keine Aussage treffen. ds

am
Sehr amüsant wird inszeniert, wie Vorbehalte von Südfranzosen gegen die angebliche Kulturlosigkeit im Norden von den herzlichen und lebensfrohen Sch'tis ad absurdum geführt werden. Das ist sehenswert für Groß und Klein (inklusive Assoziationen etwa zu der in Deutschland verbreiteten Hochnäsigkeit gegenüber Sachsen!). Doch die Botschaft des Films bleibt an der Oberfläche – weder historische Hintergründe noch gegenwärtige sozio-kulturelle Bezüge werden für den Zuschauer erkennbar. Dass dies durchaus auch in einer erfolgreichen Komödie möglich ist, zeigen u.a. Filme über den noch viel brisanteren Kulturkonflikt zwischen Deutschen und Türken (z.B "Meine verrückte türkische Hochzeit" von Stefan Holtz).

am
Lustig inszenierter Film, der aber meiner Meinung nach sein Anfangspotential schnell verschenkt. Alles wirkt dann irgendwie vorhersehbar und die Charaktere und Gags sind mir einfach zu harmlos, der "Dialekt" ging mir irgendwann nur noch auf die Nerven. Was bleibt ist ein familienkompatibler Film mit einigen Lachern, mir persönlich ist eine Komödie mit etwas schwärzerem Humor ala "Lang lebe Ned Divine" & Co einfach lieber.

am
Urkomisch und saulustig, mehr kann man dazu nicht sagen. Da kommt der ganze Charme Frankreichs in all seinen Facetten zum Tragen. Allein schon die Aussprache der Sch'tis mit ihren außergewöhnlichen Eigenheiten und Bräuchen ist einmalig. Ein Wermutstropfen bleibt der Schluß. Zu plötzlich und zu abgehackt mit wenig Happy End für den Zuschauer. 4 Sterne für ein französisches Original!

am
Unglaublich lustiger Film. Er deckt den Nord-Süd Konflikt und die Vorurteile die in Frankreich herrschen wunderbar ab. Ein Spaß für die ganze Familie.
Einer der besten Komödien der letzten Jahre.

am
Eine gut gespielte, witzige Komödie mit Charme. Mir hat der Film sehr gut gefallen und ich finde man kann ihn auf jeden Fall weiterempfehlen

am
einfach nur französisch. sehr symphantisch zum mitleben und lachen. so stellt man sich die nordfranzosen wohl nicht vor.

am
Die meisten Sch´tis schprechen in dieschem Film scho wie ich hier sreibe...und dasch ischt schoooo luschtig...huhuhu...

Die Schtory ischt um die Gesichte eines Poschtangeschtellten aufgebaut, welcher in die Provinsch, besscher geschagt in den Norden von Frankreich verschetzt wird... und da schprechen eben angeblich fascht alle scho...

Dasch der franschöschische Wortwitsch hierbei etwasch verloren geht ischt klar, denn Dialekte laschen schich eben nur swer überschetzchen, schomit hat man eine Art Kunschtschprache darausch im Deutsen gemacht...

Gansch putschig, aber der Oberknaller ischt das Ganzche nicht, gerade auch weil dem Deutsen Zusauer der untersiedliche Dialekt/Mentalität zwisen Nord- und Schüdfrankreich wohl kaum bekannt ischt... gerade aber diescher Untersied, welcher seinbar ein typisesch Vorurteil unter den Franzoschen selbst ischt, hat den Erfolg des Filmsch in Frankreich auschgemacht...

Schicherlich hebt schich der Film angenehm von den schonnst typisen, abscholut platten und dümlichen Schlapstickkomödien angenehm ab. Er ischt eben europäis oder besscher geschagt franzchöschis, mehr aber auch nicht...

Kann man ansauen, mussch man aber nicht...

am
Mir hat er gut gefallen. Tja, die Franzosen haben halt Charme! Die deutsche Übersetzung des Dialektes war allerdings grauenhaft! Mit der Zeit hat man sich aber reingehört. Klasse Geschichte über Vorurteile und Freundschaft- sehr kurzweilig und wirklich sehr nett anzusehen!

am
Ich fand den Film streckenweise ganz lustig und charmant, da man die Sch'tis irgenwie lieben muß mit deren herrlich schrulliger Art und deren Dialekt.
Der Film lebt natürlich von den Darstellern, die sehr überzeugend agieren und dazu beitragen das manche Szenen richtig witzig geraten sind.
Den Franzosen ist hier eine wirklich nette Komödie gelungen die die meisten Ami-Komödien locker in die Tasche steckt.

am
Wenn Deutsche einen Film über einen Bayern an der Nordsee filmen würden, würde daraus sicherlich ein billiger Klamauk Marke Didi Hallervorden entstehen. Nicht so hier. Mit viel Liebe zu Land und Leute zeichnet Boon eine farbenfrohe fröhliche Szenerie in der ein Südfranzose in den "arktischen" Norden Frankreichs versetzt wird. Durch diesen Zusammenstoss zweier Kulturen entsteht süffisante Situationskomik wie auch Slapstick vom Feinsten. Auch die deutsche Umsetzung steht dem an nichts nach. Das deutsche Sch'ti, das für jedermanns Ohren neu klingt und eher wie ein Sprachfehler rüberkommt, stört dabei überhaupt nicht. Im Gegenteil, durch ähnlich konstruierte Sprachdifferenzen kommt somit die deutsche Synchronisation der französchien Ausgabe noch am nächsten. Boon musste ja seinen picardschen Dialekt für den Film ebenfalls vereinfachen, damit auch ganz Frankreich alles versteht.

am
Ein super Film! Habe lange nicht mehr bei einer Komödie so lachen müssen! Ich kann einfach nur eine Empfehlung aussprechen

am
...einfach ein toller Film mit Herz und viel Gefühl und damit ist er sicher nicht überbewertet, die meisten hier sehen das sicher genauso

am
Bedachte französische Komödie über einen Postbeamten, der in eine nördliche Region Frankreichs strafversetzt wird und dort mit den eigentümlichen Einheimischen neue Freunde gewinnt. Der größte Filmerfolg Frankreichs mit über 20 Millionen Besuchern kann auch in Deutschland begeistern, allerdings sicherlich nicht in dem Umfang wie in seinem Heimatland. Die Darsteller sind durch die Bank weg alle symphatisch, aber auch recht französisch. Seine Kraft holt der Film aus dem subtilen Humor, der nie die Überhand gewinnt. Die "Schtis" werden zwar komisch dargestellt, aber es wird sich nie lustig über sie gemacht. Die sicherlich schwere Umsetzung in die deutsche Synchronisation ist beachtlich gelungen.
Liebenswerte und behutsame französiche Komödie über die Eigenarten einer Region, liebevoll inszeniert - auch in Deutschland gibt es "Schtis"!!

am
Eine der besten Komödien des Jahres 2008!Von Anfang an zum Schlapplachen auch für uns angeblich humorlosen Deutschen!Kann ihn nur wärmstens Empfehlen!

am
Nette Komödie über die regionalen Besonderheiten Frankreichs. Es gibt immer mal wieder was zu Lachen, aber als Deutscher kann man die ulkigen Anspielungen nur bedingt nachvollziehen. Trotzdem ganz witzig gemacht. Für einen verregneten Sonntagnachmittag genau das Richtige.

am
Unterhaltsam
Die Story ist unterhaltsam, aber unbedingt auf Französisch anschauen, sonst gehen die sprachlichen Witze flöten. Und man kann sehen, wie vorgefertigte Meinungen es der Realität erschwert, diese in einem anderen Blickwinkel zu sehen. Leider ist das Ende etwas kitschig einfach, aber es muss ja so sein... Hollywood lässt grüssen.

am
Schöne wohlfühl Komödie. Ich würde hier eigentlich 3,5 Sterne geben, aber im Zweifel für den Angeklagten. Gut genug für einen Unterhaltsamen Nachmittag, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

am
Sehr kurzweiliger Film, sehr sympathisch, nette Schauspieler und eine witzige Story, teilweise irre komische Momente, man muss schmunzeln und hat ständig ein Grinsen auf dem Gesicht. Absolut empfehlenswert!

am
Ein lustiger Film über eine ungewöhnliche Geschichte. Es ist ein komödiantischer Leckerbissen, für diejenigen, die den französischen Filmstil mögen. Ich finde die meisten französischen Filme besser als die Amerikanischen. Humor ist allerdings nicht immer die stärke der Franzosen gewesen - von Louis de Finne mal abgesehen. Bei den Sch'tis haben sie aus meiner Sicht aber einen Volltreffer gelandet, der die ganze Familie vom kleinsten bis zum Opa amüsieren wird. Würde ihn jederzeit wieder anschauen!

am
Mal so als Anmerkung:

Als ein absolutes "Highlight" empfand ich den Kurzauftritt von Michel Galabru, dem Vorgesetzten "Gerber" von Louis de Funes in den "Gendarm"-Filmen - auch wegen der schönen düsteren Athmosphäre.

am
Besser geht's nimmer. Originelle Schauspieler, sehr witzige Dialoge, wenn man sich mal in die ausgefallene Sprache eingehört hat. Viel Situationskomik. Excellente Gags. Den Film werde ich mir noch mal ansehen.

am
eine herrlcihe französische Komödie. Mit sehr viel Witz. Man braucbt nciht immer die amerikanischen Blockbuster, viel besser sind hier die französischen filemn. Können die doch auch wirklich dir und mir passieren.

am
absolut GENIAL!!!!Ich bin ja sonst kein Fan von Französischen Filmen, aber das ist eine absolute Ausnahme,so eine einfache Idee und dennoch grandios umgesetzt, ein gute Laune Film, Daumen HOCH !!!
natürlich das Original würde bestimmt noch lustiger aber die deutsche stimme ist auch nicht ohne....

am
Suuuuper! Hatte erst Vorteile gegenüber einem Französischen Film (wegen des sehr speziellen Homors von Louis de Funes Filmen!)aber dieser Film ist echt eine Granate. Selten so gelacht!!

am
Lang nicht mehr so gelacht! Die Synchro von C.M.Herbst- im franzoesischen haette ich's erstens nicht verstanden,zweitens kanns kaum besser sein!Abscholut empfehlenschwert!:-)

am
Liebenswerte Geschichte die man auch dann gut versteht wenn man kein Frankreich Kenner ist. Unbedingt sehenswert da sehr unverkrampft, menschlich, humorvoll und unterhaltsam.

am
Erstaunlich lustige Komödie! Sehr sehenswert, originelle Schauspieler die die skurilen Eigenheiten der Nord- und Südfranzosen sehr liebenswert darstellen.

am
Ein wirklich schöner Film, bei dem ich seit langen mal wieder gelacht habe. Ein Film der anderen Sorte. Hatte schon gute Kritiken gelesen, denen ich voll zustimmen kann. Empfehlenswert.

am
Ich denke mal, dass der Film eigentlich mehr als 3 Sterne verdient hat. Allerdings scheint es mir, dass der Charme und der Humor der Sch'tis außerhalb des französischen Sprachraums schwer nahzuvollziehen ist. Aber es liegt wohl in der Natur der Sache, dass eine synchronisierte Fassung hier nur den Kürzeren ziehen kann. Da kann Christoph Maria Herbst noch so viel nuscheln, der Witz des Films greift in der deutschen Fassung bei mir nicht so recht. Man stelle sich mal vor, es würde eine Komödie z.B. über den Dialekt und die Eigenheiten der Bewohner des Ruhrpotts, der Bayern oder Sachsen gedreht (nur zur Veranschaulichung - nichts für ungut) und ins Französische übersetzt. Würde das funktionieren? Wohl kaum.
Wohl dem, der der des Französischen soweit mächtig ist, die Originalfassung zu verstehen. Mir blieb aber leider der Zugang aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse verschlossen.

am
Wie gerne würde ich Französisch verstehen um den besonderen Reiz und Erfolg in Frankreich nachvollziehen zu können... In der deutschen Synchronisation kommt ein Nuschel-Kauderwelsch heraus, dass mich nicht wirklich begeistert. Die großen Unterschiede zwischen gesprochenem Text und den Untertiteln machen das Verständnis dann zusätzlich kompliziert.
Die Handlung ist relativ einfach gestrickt und schnell durchschaubar. Hin und wieder ein netter Gag, aber teilweise auch "Kindergeburtstag". Den Film kann man sich Sonntags Mittags zusammen mit Frau und Kindern ansehen und ihn dann aber auch schnell wieder vergessen. Dieses "Besondere", das ihm zu den riesiegen Erfolg in Frankreich führte, das kommt bei mir einfach nicht an.
Da ich aber auch schon weit langweiligere Filme gesehen habe möchte ich ihm noch 4 Sterne zugestehen, denn immerhin vertreibt er auf angenehme und nicht auf nervige Art die Zeit.

am
Toller Film! Mit viel französichen Humor. Wir konnten uns nicht viel unter dem Film vorstellen, aber wir wurden positiv überrascht. Wir haben herzhaft gelacht.

am
Dieser Film ist eine schöne und witzige Kömodie. Der französische bzw. Sch'tischer Humor ist leicht verdaulich und versprüht gute Stimmung. Sehr empfehlenswert!

am
Gelungener Film bei dem einige 'Sprachbarrieren' zu überwinden sind, Hähhh!? :-)
Der Stromberg Darsteller hat die Sprache echt gut drauf und auch das Ende ist eine Freude. An einigen Stellen etwas langwierig und künstlich, daher die 3 Sterne.

am
So die ersten 30 Minuten dachte ich auch, was ist das denn für ein Sch... Habe die guten Kritiken vorher gelesen und dachte mir nur, wie kann man denn so etwas witzig finden.
Doch der Film wird dann schon einige Male wirklich zum Lachen, mann muss nur den Sch'tis Dialogen gut zuhören, dann wird das schon manchmal echt Witzig!!!
Ist auf alle Fälle sehenswert aber kein Muss!!!
3,5 Sterne

am
Offen gestanden habe ich mir von diesem Film deutlich mehr versprochen. Es mag ja sein, dass durch die Synchronisation einiges flöten geht, zumal die Dialekte des Französischen kein unwesentlicher Teil der Handlung sind. "Willkommen bei den Sch'tis" ist allerdings in der vorliegenden (deutschsprachigen) Form allgemein bejubelt und mit den Superlativen des Marketingsprech geschmückt worden. Warum eigentlich? Es ist mir schleierhaft. Für mich steht die Gesamtqualität dieses Streifens in keinem Verhältnis zu den Lobpreisungen und Hurra-Rufen. Muss ich denn jetzt 10 Semester Französische Sprache/Landeskunde/Kultur studieren, um diesen Film auch superspitzenmäßig finden zu können? Bei so vielen französischen Komödien kann ich mich köstlich amüsieren, ohne dass mir irgendjemand den Film erklären muss. Ich liebe einfach den Humor der Franzosen. Aber bei "Willkommen bei den Sch'tis" bin ich ratlos. Habe ich vergessen, die Bedienungsanleitung zum Film mitzubestellen oder leide ich plötzlich unter Gefühlskälte? Ich kann mir nicht helfen, ich finde den Streifen nicht wirklich lustig. Aber egal, auch in diesem Fall gilt: De gustibus non est disputandum!

am
Angesichts verrosteter Französischkenntnisse (ich meine die Sprache) haben wir uns den Film in Deutsch angesehen. Ganz nett, aber hat uns nicht gerade vom Hocker gehaun. Vermutlich ist der Film lustiger, wenn man ihn in der orig. französischen Fassung ansieht und der Sprache so gut mächtig ist, dass man auch den Spass mit den unterschiedlichen französischen Dialekten versteht.

am
Nette, menschelnde Komödie mit einigen guten Pointen rund um Sprachverwirrungen und aus der Welt zu schaffende Vorurteile. Warum der Streifen allerdings der erfolgreichste französische Film aller Zeiten ist, erschließt sich mir nicht so ganz. OK, vielleicht verliert das Werk in der deutschen Synchronisation etwas - obwohl die Dialektfrage meiner Meinung nach gut gelöst wurde. Aber ein absolutes Meisterwerk sind die Sch'tis für mich nun auch nicht. Trotzdem: Lustige, witzige Unterhaltung aus unserem Nachbarland. Kann man machen!

am
ich wundere mich über die sehr wohlwollenden Bewertungen. Da kann ich mich nicht so anschließen. Unter "großen französichen Film" erwarte ich was Anderes. Nett dahinplätschender Flim, streckenweise etwas langweilig. Drei Sterne sind hier "wohlwollend". Vielleicht sind es die lausigen Filme generell, die einen durchschnittlichen Film so gut bewerten lassen.

am
Statistisch haben ein Drittel aller Franzosen diesen Schwank aus Frankreich gesehen. Solch einen enormen Erfolg konnte zuletzt nur die Komiker Legende Louis De Funès für sich verbuchen und dass war im Jahre 1966 mit "Die große Sause".
"Willkommen bei den Sch'tis", der auch international große Erfolge feiern durfte, erweist sich als harmlose wie drollige und qualitativ beständige Komödie, die mit viel Herz für die französischen Eigenheiten einen unterhaltsamen Film macht, bei dem die Figuren, trotz massiv- übertriebenem Klischeeseinsatz im Fokus stehen und immer liebenswürdig sind.
Der Film von Autor, Darsteller und Regisseur Dany Boon ist einfaches, aber durchaus gelungenes Kino, allerdings fehlt dem Film letztlich doch ein wenig Biss, was dem Unterhaltungswert aber nicht sonderlich schadet.

am
20 Millionen Franzosen können nicht irren. Mit dieser Aussage wirbt das Fimplakat. In der Tat hätte dort Willkommen bei den Sch'tis beinahe Titanic als erfolgreichsten Film der Nachkriegsgeschichte abgelöst. Das er außerhalb des Herstellungslandes weitaus weniger erfolgreich war , z.B. nur 1,2 Mio Zuschauer in Deutschland, ist nichts des so trotz auch nachvollziehbar.

Was Willkommen bei den Sch'tis nämlich tut ist den inner-französischen kulturen Konflikt zwischen dem Norden und dem Süden aufzuarbeiten. Man muss wohl die Vorurteile kennen und mit den Klischees vertraut sein, wenn man den Film gänzlich verstehen und erfassen will. So bleiben viele versteckte Hinweise im Verborgenen und der Dialekt der Chit’s nervt ungemein für das ungeübte Ohr.
Trotzdem macht Willkommen bei den Sch'tis stellenweise auch demjenigen Spaß der von den Sch'tis noch nie etwas gehört hat oder nicht einmal weiß wie man das den schreibt oder ausspricht. Ein paar witzige Stellen sind kulturell übergreifend verständlich und ergeben zusammen mit der ohne viel Ernst erzählten Geschichte ein unterhaltsames Erlebnis.
Trotzdem hat der Film auch seine Schwächen. Ist z.B. die Liebesgeschichte allzu klischeehaft, ebenso wie die Geschichte an sich.

Hier wird ein wenig gespoilert
Ein Postdirektor wird in den Norden Frankreichs strafversetzt. Geprägt von Vorurteilen reist er zuerst alleine dorthin, um recht schnell die Erfahrung zu machen, das es dort gar nicht so schlecht ist wie er und seine Freund im Süden immer dachten. Seiner Familie erzählt er nicht wie gut es ihm dort gefällt. Als ihn einmal seine Frau begleitet inszenieren seine Kollegen eine unlebenswerte Umwelt. Doch der Schwindel fliegt auf.
Spoiler Ende

Die Story lebt von den wenigen Gags die auch ein Nichtfranzose versteht, und von den liebenswerten Charakteren, wobei man sich an diese auch erst einmal gewöhnen muss.

Da die Geschichte aufgrund ihrer konventionellen Art auch langweilige Momente bietet hatte ich Zeit über eine deutsche Version dieses Films nachzudenken. Ein Bayer in Hamburg oder ein Friese in München. Klischees gibt es auch bei uns genügend, ebenso wie die Unterschiede in der Lebensart und der Sprache, aber sind die meisten Vorurteile nicht schon längst aus der Welt geschafft? Könnte daher ein solcher Film in Deutschland überhaupt in so einer Art und Weise funktionieren wie das Willkommen bei den Sch'tis in Frankreich getan hat? Gab es etwa nicht schon mal als öffentlich-rechtlichen Fernsehfilm? Egal, zurück zum Film.

Nicht schlecht, aber auch nicht der komödiantische Überknaller der mir prophezeit wurde. Ein paar gute Momente hatte Willkommen bei den Sch'tis für mich zwar auch, aber vieles ertrinkt im Sumpf der Filmklischess oder kommt an mich gar nicht erst ran, da ich kein Kenner der französischen Kultur bin.
Wahrlich kein Film für jedermann. Ein gewissen Sinn für Humor muss man schon mitbringen um an Willkommen bei den Sch'tis gefallen zu finden. Und eine Doktor in französischer Kulturwissenschaft um ihn zu gänzlich zu verstehen. Aber die Idee ist auf jeden Fall lobenswert, und hätte einen sehr guten Film hervorbringen können, wenn die Geschichte sich nicht so sehr an Hollywood-Komödien orientiert hätte.

am
Also mal ehrlich: Weshalb wird dieser Film so gelobt? Die Handlung schleppt sich müde dahin und erst nach einer Stunde etwa gibt einige Szenen zum Schmunzeln, nämlich wenn die beiden Hauptdarsteller auf Post-Zustellungstour gehen und sich dabei Volllaufen lassen. Außerdem ist es wohl ziemlich unmöglich, den wahrscheinlich lustigen Dialekt der nordfranzösischen Provinzler aus der Originalsprache in eine deutschsprachige Synchronisation zu bringen. So wirkt es nur gequält. Schade.

am
Was für ein Film....grandios! Mittlerweile bestimmt fünf mal gesehen und ich lache immer wieder.
Die beste Komödie der letzten 10 Jahre!!!!
Perfekt die Schauspieler und super syncronisiert.
Dieser Film ist ein Genuss für die Sinne und erzeugt Lachfalten.
Soviel Humor und gleichzeitig Wärme, die der Film vermittelt. Schön, dass es solche Filme noch gibt...Danke!

Fazit: Dieser Film ist Pflicht! Ein Muss!

am
Eine gut abgewogene Komödie. Sich vorzustellen, es handele sich um die Reise eines Wessies nach Dunkeldeutschland direkt nach der Wende, macht die Pointe noch nachvollziehbarer.

am
Eine der besten Komödien der letzten Jahre.
Habe selten in einem Film soviel gelacht.
Gut aufgelegte Schauspieler, die wohl ebensoviel Spaß beim Drehen hatten, machen den Film besonders sehenswert.

am
ein Film mit viel Herz und Humor. Im Stil der großen französischen Komödien. Der erfrischenste Film den ich 2008 gesehen habe. Man kommt kaum aus dem Lachen heraus

am
Eine oberflächliche und wenig nachhaltige Komödie, aber immerhin stellenweise schon mal lustig. WILLKOMMEN BEI DEN SCH´TIS kann auch bei den Nicht-Frankreich-Kennern Laune verbreiten, weil nun halt die deutsche Synchoncrew ziemlich gute Arbeit abgeliefert hat. 2,90 Beamten-Sterne irgendwo da oben bei Calais.

am
Das ist ein super lustiger Film. Der Film hat eine gute Story und ist einfach nur komisch. Super FIlm.

am
Na ja, auch ich hatte mir mehr versprochen.
Der Film ist nette Unterhaltung, allerdings ohne großen Tiefgang,
solche Filme gibt es wie Sand am Meer...
Mich hat der synchronisierte Schti-Dialekt nach kurzer Zeit ziemlich genervt.
Ich denke im Original dürfte der Film (vor allem für die Franzosen) amüsanter sein.
Manche Filme lassen sich eben nur schwer in andere Sprachen übersetzen, selbst das Thema ist nur bedingt übertragbar.

am
Überschätzt...
Auch wenn ich mir mit dieser Kritik wahrscheinlich viele Feinde schaffe, aber ich fand diesen Film nicht wirklich toll. Und ich finde, man sollte Kritiken auch größtenteils nur dann schreiben, wenn es auch was auszusetzen gibt.
"Willkommen bei den Sch'tis" ist DEFINITIV nicht der beste französische Film aller Zeiten, da sind Filme wie Amelie und die kleinern Perlen, die es auch jedes Jahr in deutsche Kinos schaffen, weitaus besser. Was den "Sch'tis" fehlt, ist situationskomik. Ein zu aufgesetzt wirkendes Übersetzungsproblem der Originalsprache (nicht genau so transformierbar) macht aus diesem Film seichte Unterhaltung, und eben nur das. Die Story ist zu sehr an den Haaren herbeigezogen und bestenfalls auf dem Niveau von Tom Gerhart alias Hausmeister Krause. Schade, ich hätte mir mehr versprochen.

am
Ein schoener Film und auf jeden Fall sehenswert fuer die ganze Familie! Ich war sehr gespannt, wie das Problem mit dem Dialekt in er deutsch-uebersetzten Version geloest wird; und finde, dass es sehr gut umgesetzt wurde. Mein Kompliment an Rainer Maria Herbst! Viel Spass beim Anschauen!

am
Spannung ***
Action ***
Unterhaltsam ****
Storry ****
Realität ***
Schauspieler ****
Humor ****
Emotion ***

Empfehlenswerter Film für die ganze Familie! Unterhaltung bis zur letzten Sekunde, humorvoll aber nicht kitschig!!! :)

am
Prinzipiell eine dieser gewöhnlichen kindgerechten Kommödien mit prädikat 'für die ganze Familie', inklusive dem üblichen Happy-End.

Nunja, mag das Drehbuch auch nicht sehr ausgefeilt sein, der typisch französische Reiz und Charme und die sehr sorgsame Auswahl der Darsteller machen diesen Streifen aber dennoch zu etwas ganz besonderem.

Mag sein, daß viele der Gags aus der O-Ton Fassung durch die Übersetzung verloren gehen. Was der Film aber auch in der deutschen Fassung in jedem Fall NICHT ist, ist Zeitverschwendung:
das Potential zum Klassiker oder Kultfilm ist in jedem Fall vorhanden :)

Alternative: wer französische Kultfilme liebt, der sollte sich auf keinen Fall die älteren Klassiker von Luc Besson entgehen lassen, z.B. Nikita, oder die "Taxi..." Filme ;)

am
Leider war das nichts für mich; durch die undeutliche Sprache war der Film für mich sehr anstrengend, nix Entspannung etc. Extrem komisch war der Film leider auch nicht, habe in keiner Szene gelacht. Schade.

am
Hallo, ich habe mir diesen Film nach einigen guten Rezessionen und Empfehlungen nun selbst angesehen und kann jetzt mitreden. Ich habe leider keinen Plan welchen verkümmerten Humor man haben muß um den Film auch nur annähernd witzig zu finden, ich habe glaube ich an ca drei oder vier Stellen schmunzeln müssen. Die Komik bezieht der Film zum großen Teil aus dem Dialekt der Sch'tis, und ca. vier bis fünf Slapstick-Einlagen. Der Dialekt mag in der original Verison noch witzig sein, so wie hier bayrischer, oder sächsischer Dialekt - die deutsche Sykro geht einem allerdings spätestens nach zwanzig Minuten auf den Zeiger. Weder Leute die auf stumpfsinniges ala Mario Barth, Bully usw. stehen, noch Leute die eine anspruchsvolle Komödie erwarten werden hier viel Spaß haben. weiterhin wirkt die Story absolut gekünstelt und zurechtgebastelt. Persönlich mag ich sowohl mal ne anspruchslose Komödie (zB. Austin Powers 2, Snatch usw.), oder auch mal was Anspruchsvolleres (zB. Burn after Reading), aber das hier ist weder Fisch noch Fleisch. Ein Kumpel der den Film mit angeschaut hat sagte nur das er früher mal Schlafstörungen hatte, da hat er auch immer französische Komödien zum Einschlafen angeschaut.
Technich geht Bild und Ton ohne Höhepunkte in Ordnung.

am
Das war ja nun gar nichts !!! Der Film lebt zu 90% vom französischen Wortwitz, den man ins Deutsche versucht hat mit einer Art Schwäbisch nahe zu kommen. Völlig sinnlose Adaption. Aber auch abgesehen von diesem humoristischen Verlust, bleibt nur eine Geschichte á la „Zwei Münchner in Hamburg“ mit Elmar Wepper und Uschi Glas, das will nun wirklich keiner sehen. Der Unterschied zwischen Mittelmeer- und Atlantikküste ist für einen Deutschen nur schwer so nachvollziehbar wie für einen Franzosen. Es gibt Filme, die kann man einfach nicht übersetzen. Habe nach 45 Minuten abgeschaltet. Jedoch ist das Bild gestochen scharf und referenzwürdig. Auch der Ton ist klasse, doch leider kommt bei einer Komödie nicht gerade viel aus dem Subwoofer. Alles in allem ein ganz klares „NON“. Extras habe ich nicht beachtet.

am
Langweilig, langweilig, langweilig. Das fällt mir dazu ein. Die angeblich komischen Sequenzen erinneren einen an Blödleien aus den 70er Jahren, als so etwas lustig sein sollte. Alles in allem sehr entäuschender Film, der so hochgelobt worden ist.

am
Völlig überbewertete Komödie, die zwar französischen Charme besitzt und am Anfang noch vielversprechend ist, dann aber immer klischeehafter und unlustiger wird. Der eingedeutschte Dialekt geht einem schließlich irgendwann auf den Zeiger und auch die Geschichte wird immer blasser und vorhersehbarer. Nett, herzlich aber ohne Erinnerungswert und mit zu wenig Humor.

am
Super lustiger Film! Gute Darsteller - eine Homage an die Menschlichkeit! Was alles möglich ist, wenn man die anderen schätzt, wie sie sind!

am
Ein Film ohne Anfang und Ende.

Man wird gerade so in diesen Film hereingeschmissen. Das hat ab und an schon mal funktioniert. Aber in diesem Fall wartet man eigentlich auf den wirklichen Beginn des Films und man wartet... wartet... wartet und wartet und dann kommt das Ende. Ich weiß nicht was der Film darstellt und wo dieser Film annähernd komisch sein soll. Ich habe in keiner Szene gelacht.

Ganz einfach nur öde und langweilig.
Willkommen bei den Sch'tis: 3,9 von 5 Sternen bei 1449 Bewertungen und 85 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Willkommen bei den Sch'tis aus dem Jahr 2008 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Kad Merad von Dany Boon. Film-Material © Prokino.
Willkommen bei den Sch'tis; 0; 03.09.2009; 3,9; 1449; 0 Minuten; Kad Merad, Dany Boon, Zoé Félix, Christophe Rossignon, Zinedine Soualem, Yann Königsberg; Komödie;