Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Die Sch'tis in Paris Trailer abspielen
Die Sch'tis in Paris
Die Sch'tis in Paris
Die Sch'tis in Paris
Die Sch'tis in Paris
Die Sch'tis in Paris

Die Sch'tis in Paris

Eine Familie auf Abwegen.

Frankreich 2018


Dany Boon


Dany Boon, Laurence Arné, François Berléand, mehr »


Komödie

2,8
72 Stimmen

Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Abbildung kann abweichen
Die Sch'tis in Paris (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 103 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1 / DTS, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Interviews, Trailer
Erschienen am:02.08.2018
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Die Sch'tis in Paris (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 107 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Interviews, Trailer
Erschienen am:02.08.2018
Die Sch'tis in Paris
Die Sch'tis in Paris (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Die Sch'tis in Paris
Die Sch'tis in Paris
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Die Sch'tis in Paris in HD
FSK 0
Stream  /  ca. 99 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Französisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:20.07.2018
Abbildung kann abweichen
Die Sch'tis in Paris in SD
FSK 0
Stream  /  ca. 99 MinutenProduct Placements
Vertrieb:TMG - Tele München Gruppe
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Französisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:20.07.2018
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Die Sch'tis in Paris
Die Sch'tis in Paris (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Die Sch'tis in Paris

Weitere Teile der Filmreihe "Dany Boons Sch'tis"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Die Sch'tis in Paris

Das angesagte Architektenpaar Valentin D. (Dany Boon) und Constance Brandt (Laurence Arné) organisiert die große Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High-Society seine Sch’ti-Herkunft aus dem Arbeitermilieu, für die er sich schämt, verschwiegen. Er lässt die Pariser Gesellschaft, die Medien und sogar seinen Hauptinvestor, der niemand anderer als sein Schwiegervater (François Berléand) ist, im Glauben, er sei Waise aus einer aristokratischen, persischen Familie, ein naher Nachkomme des Schahs aus dem Iran. Dabei leben Valentins Bruder Gustave (Guy Lecluyse), seine Schwägerin Louloute (Valérie Bonneton) und deren Tochter in Nordfrankreich in einem Wohnwagen zwischen dem Haus seiner Mutter (Line Renaud) und dem Autoschrottplatz seines Vaters (Pierre Richard). Valentins Bruder Gustave, der sich in akuten finanziellen Nöten befindet, sieht als einzigen Ausweg, wieder Kontakt mit seinem wohlhabenden Bruder aufzunehmen und sich von ihm Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um dort ihren 80. Geburtstag zu feiern und die Familie wieder zu versöhnen. Als die Provinzler aus dem Norden dann überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden völlig gegensätzlichen Welten aufeinandertreffen, wird es explosiv...

Zehn Jahre nach dem außerordentlichen Erfolg von 'Willkommen bei den Sch'tis' (2008) mit über 20 Millionen Kinobesuchern in Frankreich und rund 2 Millionen Zuschauern in Deutschland widmet sich Dany Boon als Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller einer weiteren Komödie um das sympathische Volk aus dem Norden Frankreichs: 'Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen' (2018) überzeugt durch eine herausragende Besetzung: Dany Boon (u.a. 'Willkommen bei den Sch'tis' 2008 und 'Nichts zu verzollen' 2010), der auch das Drehbuch schrieb und Regie führte, begeistert wieder in der Hauptrolle neben Line Renaud ('La croisière' 2011) und Guy Lecluyse ('Nichts zu verzollen'). Neu im Ensemble sind Laurence Arné ('Nichts zu verschenken', 'Willkommen in der Bretagne'), Pierre Richard ('Monsieur Pierre geht online', 'Barfuß in Paris'), François Berléand ('Das Konzert', 'Die Kinder des Monsieur Mathieu') und Valérie Bonneton ('
Sie sind ein schöner Mann', 'Kleine wahre Lügen').

Film Details


La ch'tite famille / Une jolie ch'tite famille


Frankreich 2018



Komödie


Sequel, Paris, Museum, Interkulturell, Satire



22.03.2018


242 Tausend



Dany Boons Sch'tis

Willkommen bei den Sch'tis
Die Sch'tis in Paris

Darsteller von Die Sch'tis in Paris

Trailer zu Die Sch'tis in Paris

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Die Sch'tis in Paris

Die Sch'tis in Paris: 2018 beginnt spaßig: Die Sch'tis sind zurück!

Die Sch'tis in Paris

2018 beginnt spaßig: Die Sch'tis sind zurück!

Die französische Erfolgskomödie 'Willkommen bei den Sch'tis' bekommt jetzt endlich eine langerwartete Fortsetzung. Erfahrt hier mehr...

Bilder von Die Sch'tis in Paris

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Die Sch'tis in Paris

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Die Sch'tis in Paris":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wie so oft ist der erste Teil noch witzig, derm Nachfolger fehlt der Pep. Was vormals als spritzige Komödie begann, sollte hier scheinbar einen gewissen Anspruch und hintergründige Kritik an der Designerwelt daherkommen. Dazu treffen Dorftrottel auf Scene Städter und es endet in absehbaren Plattitüden. Kann man sich sparen.

am
Ich hätte nicht gedacht, dass dieser Film so schlecht ist, wie man oft im Vorfeld gelesen hatte. Aber es ist so!
"Willkommen bei den Sch'tis" war eine einfallsreiche Komödie mit viel Herz und Humor; "Die Sch'tis in Paris" wirkt eher wie ein B-Movie-Versuch, aus dem Wort "Sch'tis" nochmals etwas Geld rauszupressen und hat mit dem ersten Teil eigentlich nur den Begriff "Sch'tis" und den einen oder anderen Schauspieler gemein; steht ansonsten in keinerlei Zusammenhang mit "Teil 1". Schon das ist eine ärgerliche Mogelpackung.

Der Rest ist eine platte Komödie mit einfallsloser Story, in welcher die Sch'tis aus dem Norden als peinliche Dialekt-Bauerntrampel dargestellt werden. Die "Sch'ti"-Sprache geht einem dank übertriebenem Einsatz dann auch bald mal auf den Geist - vom Esprit des ersten Teils (mist, jetzt verwende ich ebenfalls diese Bezeichnung) ist hier überhaupt nichts zu spüren.

Mit gutem Willen zwei Sterne, weil wir zwischendurch auch mal gelacht hatten...wahrscheinlich nur dank Pierre Richard's Slapstick-Einlagen.

am
Oh je.... man hätte es wieder einmal lassen sollen. Fortsetzung von Teil 1 konnte nicht gut gehen. Die hervorragenden Überraschungsmomente und kreativen Angriffe auf die Lachmuskeln im 1. Teil wurden durch platte Blödeleien und leicht durchschaubare Humoresken im 2. Teil bis zur Langweiligkeit ausgelebt. Sehr Schade und auf jeden Fall überflüssig - keine Empfehlung wert.

am
Nach dem genialen ersten Teil - ich habe ihn unzählige Male gesehen! - entpuppt sich die Fortsetzung als ziemlich unglaubwürdige und überzogene Klamotte, welche im hinteren Abschnitt auch vereinzelt recht witzig ist, aber ansonsten einfach auf TV-Niveau herumplätschert.
Es handelt sich dabei nicht einmal um eine Fortsetzung des ersten Teils - weder das Städtchen noch die Post spielen irgend eine Rolle. Dass die Schickeria mit ihren obszönen (hier: Möbel-)Design-Mode-Geschmäckern auf den Arm genommen wird, kann zwar brüllend komisch sein (der dreibeinige Stuhl!) - aber ach und je, das macht noch nicht wirklich einen richtig guten Film.

Fazit: Banale Komödie, weder mit Charme noch besonders komisch. 5 von 10 Punkten - mit Mühe 3 Sterne.

am
Da sind doch große Welten zwischen dem kultigen ersten Teil und diesen Zweiten. Wirkt mir alles zu sehr aufgesetzt + die Liebe zum Detail fehlt in vielen Szenen. Lustig ist es trotzdem an einigen Stellen, nur das holt den Rest auch nicht mehr raus. Man konnte sich mit den Figuren bei Teil 1 besser identifizieren und es wirkte alles natürlicher. Von mir 2-3 Sterne für einen nicht so gelungenen zweiten Teil!
Die Sch'tis in Paris: 2,8 von 5 Sternen bei 72 Bewertungen und 5 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Die Sch'tis in Paris aus dem Jahr 2018 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Komödie mit Dany Boon von Dany Boon. Film-Material © Concorde Filmverleih.
Die Sch'tis in Paris; 0; 20.07.2018; 2,8; 72; 0 Minuten; Dany Boon, Laurence Arné, François Berléand, Guy Lecluyse, Valérie Bonneton, Line Renaud; Komödie;