Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "chrdoll" aus

40 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Die Entführung der U-Bahn Pelham 123
    Action, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 20.12.2009
    Pelham 123 - namenhafte Stars, solider Regisseur, coole Kameraästhetik, schnelle Bilder, gepaart mit einer verdammt schlechten Story, ergibt einen Film, den man nicht wirklich sehen muss.
  • Zack and Miri make a Porno
    Sie sind jung und brauchen das Geld.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 20.12.2009
    Zack & Miri - Kevin Smith gelingt das Kunststück, einen Haufen sympathischer Verlierer komische Dinge machen zu lassen und mitten drin in all dem Spaß, eine sehr wahrhaftige Geschichte zu erzählen.
  • Clerks
    Die Ladenhüter
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 20.12.2009
    Clerks - eine urkomische Aneinanderreihung von aberwitzigen Situationen, die fast gänzlich von ihren brillanten und absolut derben Dialogen lebt. Erfrischend ehrlich, lebensnah und doch völlig abgedreht. Wer den nicht kennt, hat was verpasst!
  • Death Proof
    Todsicher
    Thriller, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 20.12.2009
    Death Proof - selten fand ich so wenig Story so unterhaltsam. "Death Proof" ist zwar irgendwie dumm, primitiv und sinnlos - aber gleichzeitig unglaublich intelligent, raffiniert und poetisch.
  • Kill Bill - Volume 1
    Rache ist ein Gericht, das am besten kalt serviert wird!
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 20.12.2009
    Kill Bill - Tarantinos Masslosigkeit sorgt in «Vol. 1» für eine herrlich reizvolle Sinnüberflutung. Großartiges Spektakel mit einer tollen Uma Thurman. In «Vol. 2» überzeugt nur noch die Fünf-Finger-Pressuren-Herz-Explosions-Technik.
  • Jackie Brown
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 20.12.2009
    Jackie Brown - fährt einen niedrigeren Gang als "Reservoir Dogs" und "Pulp Fiction" und konzentriert sich voll auf die Charaktere. Dank der hervorragenden Dialoge wird der Zuschauer trotz der ruhigeren Erzählweise bei Laune gehalten.
  • Pulp Fiction
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 20.12.2009
    Pulp Fiction - ohne Wenn und Aber der BESTE Film aller Zeiten! Grandiose Story, skurille Szenen, brillante Dialoge, amüsante Charaktere. Ein Meisterwerk, Kult für die Ewigkeit!
  • Reservoir Dogs
    Wilde Hunde
    18+ Spielfilm, Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 20.12.2009
    Reservoir Dogs - Quentin Tarantinos offizielles Kinodebüt. Toll gefilmte Bilder, coole Sprüche und ein exzellenter Soundtrack. Niemals wurde "Like A Virgin" so schön erklärt ...
  • Inglourious Basterds
    Ein rasanter Trip auf dem dreckigen Pfad der Vergeltung.
    Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 15.12.2009
    Inglourious Basterds - Es kommt selten vor, dass man im Kino sitzt und das Gefühl hat, einen zukünftigen Klassiker gesehen zu haben. Woran erkennt man einen guten Tarantino? An den Dialogen. Christoph Waltz - perfide genial! Ein Brett von einem Film, sehr intensiv.
  • Maria, ihm schmeckt's nicht!
    Komödie, Deutscher Film, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 15.12.2009
    Maria, ihm schmeckt´s nicht - von Beginn an sorgt der Film für gute Laune. Christian Ulmen spielt genau das, was er immer spielt. Das Buch ist aber die bessere Wahl.
  • Horst Schlämmer - Isch kandidiere!
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 15.12.2009
    Horst Schlämmer - Die Figur an sich? Sehr lustig! Sein Auftritt bei "Wer wird Millionär"? Grandios! Ob zum guten Schluss ein ganzer Film sein mußte? Wohl eher nicht ...
  • Crank 2
    High Voltage
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "chrdoll" am 15.12.2009
    Crank 2 - der erste Film ist außergewöhnlich ungewöhnlich und ein Muss. Der zweite Film ist sowas von abgedreht. Am Ende des Trips fragt man sich nur "Was war das denn bitte?"