Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Fog - Nebel des Grauens Trailer abspielen
The Fog - Nebel des Grauens
The Fog - Nebel des Grauens
The Fog - Nebel des Grauens
The Fog - Nebel des Grauens
The Fog - Nebel des Grauens

The Fog - Nebel des Grauens

2,7
1277 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
The Fog - Nebel des Grauens (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 99 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Estnisch, Türkisch, Litauisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:08.06.2006
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
The Fog - Nebel des Grauens (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 99 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Estnisch, Türkisch, Litauisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:08.06.2006
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Fog - Nebel des Grauens
The Fog - Nebel des Grauens (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Fog - Nebel des Grauens
The Fog - Nebel des Grauens (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
9,99 €
9,69 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
3% RABATT
ab 11,44 €
ab 11,10 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu The Fog - Nebel des Grauens

Weitere Teile der Verfilmungen "The Fog - Nebel des Grauens"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Fog - Nebel des Grauens

Am 100. Jahrestag eines furchtbaren Schiffsunglücks wird die Vergangenheit für die Bewohner einer abgelegenen nordkalifornischen Küstenstadt plötzlich grausame Realität. Unter mysteriösen Umständen sank damals im dichten Nebel zwischen steilen Klippen ein Schiff voller Lepra-Kranker - offenbar, weil die Gründer der Stadt es absichtlich in die Irre führten und somit alle Seelen an Bord dem Untergang weihten. Nun kehren die Geister der Toten aus ihrem dunklen, nassen Grab zurück, um grausame Rache an den Nachfahren der gewissenlosen Einwohner von einst zu nehmen...

Basierend auf seinem Film 'The Fog - Nebel des Grauens' schrieb John Carpenter zusammen mit Debra Hill das Buch für diese nervenzerfetzende Neuauflage seines erfolgreichen Schocker-Klassikers von 1980. Regie führte diesmal Rupert Wrainwright (siehe auch 'Stigmata' von 1999). In den Hauptrollen sind in diesem Remake Smallville-Star Tom Welling ('Im Dutzend billiger'), Maggie Grace (aus 'Lost') und Selma Blair ('Hellboy') zu erleben.

Film Details


The Fog - Their past has come back to haunt them.


USA, Frankreich, Kanada 2005



Horror


Fluch, Remake, Mystery, Geister, IMDb-Bottom-100



12.01.2006


215 Tausend



The Fog - Nebel des Grauens

The Fog - Nebel des Grauens
The Fog - Nebel des Grauens

Darsteller von The Fog - Nebel des Grauens

Trailer zu The Fog - Nebel des Grauens

Movie Blog zu The Fog - Nebel des Grauens

Happy Halloween: Süßes, sonst Saures? Filme sonst gibt's Langeweile!

Happy Halloween

Süßes, sonst Saures? Filme sonst gibt's Langeweile!

Eine gute Nacht zum... DVDs gucken! Bestellt euch Michael, Jason, Freddy & Co. nach Hause - denn: Sind diese Filme erst gelieh'n, wird's bestimmt ein Happy Halloween...

Bilder von The Fog - Nebel des Grauens

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Fog - Nebel des Grauens

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Fog - Nebel des Grauens":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Allemal sehenswert
Beim Original anno Tobak habe ich mich unter die Bettdecke verkrochen und beim nächsten Nebel Panikattacken bekommen. Entweder wird man abgebrühter oder die Macher der Remakes haben es einfach nicht so drauf wie seinerzeit die Pioniere des Horror-Genres. Obwohl der Gänsehaut-Effekt weitgehend ausblieb, hat man sich bemüht, durch leichte Änderung der Story neue Spannung aufzubauen. Gut gemacht und allemal sehenswert.

am
Die Hauptrollen in der Neuverfilmung von The Fog spielen Tom Welling(Smallville) und Maggie Grace(Lost), das ist eigentlich auch schon der Hauptgrund warum ich mir den Film anschauen wollte.
Zu viel erwartet hab ich mir net und wurde daher auch net allzu sehr enttäuscht. Im Prinzip verläuft der Film nach altbekanntem Muster und auf neue Ideen wartet man vergeblich...dennoch ist er ganz unterhaltsam.

am
Etwas komplexer angelegt als das gleichnamige Original von 1980. Das Remake THE FOG - NEBEL DES GRAUENS 25 Jahre später, kann aber halt leider die Individualität des Horror-Klassikers nicht mehr erreichen. So, oder so sind beide Streifen keine Meilensteine des Genres, weil vor allem inhaltlich der Plot einfach zu dünn ist. Hier bei der neuen Version, wiegt zudem die fehlende Kreativität der Macher erheblich in die Waagschale auf der Negativ-Seite. 2,80 Lepra-Sterne an der Küste Oregons.

am
Achtung: bei diesem Film handelt es sich um ein Remake des 1980er Klassikers von John Carpenter. Dieses ist aber wirklich gut gemacht, auch wenn das Original noch einen Ticken besser ist.

am
perfekt gemachter Horror in dem der Nebel den Horror und die Geister der vor 100 Jahren Umgekommenen hervorbringt ...
genialer 2. Teil ...

am
Dieses Remake von "The Fog - Nebel des Grauens" ist technisch überzeugend. Das war allerdings alles positive, was zu diesem Film von Rupert Wainwright zu sagen ist.
Die unglaubliche Spannung und Stimmung, die John Carpenter in seinen frühen Werken aufzubauen vermochte, verfehlt das Remake meilenweit.
Der Film ist völlig unspanned präsentiert und wirkt einfach langweilig bis bedeutungslos.
Die wie Laiendarsteller wirkenden Schauspieler geben das Übrige dazu den Film rundum misslingen zu lassen.
Meine Empfehlung ist, dass man sich diesen filmischen Reinfall, der meiner Meinug nach keinerlei Daseinsberechtigung besitzt, spart und lieber das Original von John Carpenter anguckt.

am
ein remake was keiner braucht,keine spannung sehr wenige gruselmomente,das original war 1000 mal besser

am
Ein ganz poppiges Remake des doch etwas in die Jahre gekommenen 1980er Klassikers von John Carpenter. Die Handlung wurde subtil erweitert, was dem Film zwar einerseits etwas mehr Tiefe gibt, aber anderseits den schlichten Grusel des Originals etwas untergräbt.

am
wie romantisch
Mir hat der Film sehr gefallen, auch die Schauspieler und romanisch war es auch. Die Zusammenhänge sind verständlicher als beim Original. Ich habe mir die DVD gekauft!

am
Natürlich sind die Nebeleffekte im Rmake besser. Besser insgesammt jedoch ist das Original. Die Geschichte ist stimmiger, die Atmosphäre düsterer, die Charaktäre klarer und die Musik einfach eingängiger.

Auch die Soundeffekte von 1980 sind überraschender Weise gruseliger und besser gemacht.

Meine Wahl ist klar das Original von 1980. Nicht aus Prinzip, sondern weil es wirklich der bessere film ist.

am
Grauenhaft!!!!!
Hier haben wir ein gutes Beispiel für ein Remake, wie man es nicht machen sollte. Regisseur Wainwright setzte auf Effekte, aber dafür vernachlässigte er die Story und die Logik. Ein ärgerlicher Film, den niemand wirklich gebraucht hat!
Der eine Punkt geht an den TOP-Sound und das wirklich gute scharfe Bild.

am
In dichtem Nebel
Keine Sorge der Film ist trotz der Bekannten
Muster vom Original »The Fog« noch spannend.

am
Ein Jahr nach seinem sensationellen Erfolg “Halloween“ schlug John Carpenter erneut zu. Und machte das wichtigste Requisit eines jeden Horrorthrillers zum Hauptdarsteller. Der Nebel wabert jetzt nicht nur am Boden herum, der Nebel bringt das Böse in die Welt.

Alles fängt so harmlos an im verträumten Antonio Bay. Um so stärker geht unter die Haut, dass der undurchdringliche Nebel nichts Gutes birgt und wenig gemein hat mit dem lächerlichen Dunst aus den Nebelmaschinen eines Edgar Wallace. Bei Carpenter schlägt ein Märchen in blutigen Ernst mit mörderischen Enterhaken um - ein effektvoller Horrorfilm. Geschickt nutzt er die Möglichkeiten moderner Tricktechnik. Obwohl dieses Remake dem Original nur bedingt standhält, werden vor allem junge Gruselfreaks auch wegen der Darsteller um „Smallville“-Supermann Tom Welling und Indie-Ikone Selma Blair zweifellos gefallen daran finden.

am
Ein absolut mißlungenes und überflüssiges Remake eines Kulthorrorklassikers.
Der Film kann seinem Original nicht das Wasser reichen.
Von allen Horrorfilmen die inden letzten Jahren neu aufgelegt wurden(Amityville Horror, Halloween, Texas Chainsaw Massacre, u.s.w.) ist dieser leider der schlechteste. Lieber dreimal das Original anschauen als einmal das Remake.

am
Mal wieder ein Remake - diesmal von John Carpenters "The Fog".

Eine sehr verwirrte Story mit einem schlechten Ende und zu wenig Schockmomenten. Die Schauspieler waren auch nicht überzeugend. Außerdem war die Atmosphäre nicht so ergreifend was bei diesem Film ausschlaggebend sein sollte.

Wenigstens waren gute Effekte dabei und der Score passte zum Geschehen.

Fazit: Lieber das Original schauen.

am
Ein Film den man nicht unbedingt sehen muß. Hier kommt einfach keine richtige Gruselstimmung auf. Total überflüssige Neuverfilmung.

am
Wer sich "The Fog" ansehen möchte, der sollte lieber zum Original greifen. Dieses ist deutlich atmosphärischer als das Remake von Rupert Wainwright. [Sneakfilm.de]

am
1980 schuf John Carpenter mit "The Fog" einen Horrorfilm der für Genrefans direkten Kultstatus erreichte. Der Film hatte durchgängig eine schaurig und grußelige Atmosphäre. Davon ist das Remake "The Fog" meilenweit entfernt. Der Film schafft es in keinster Weise ein Grußeln beim Zuschauer zu erzeugen. Die Schockeffekte, sofern man davon sprechen kann, sind harmlos. Die vorhersehbare Handlung zieht sich schocklos dahin, bis der Showdown den Zuschauer erlöst.

Also ein wirklich schlechtes Remake, in keinster Weise zu empfehlen der Film. Aber eine Empfehlung hab ich dann doch an dieser Stelle... unbedingt das Original anschauen!

am
Naja......ein Film aus dem man erneut etwas hätte machen können, geht im Nebel unter.
Es ist alles verwirrend und kommt nur sehr langsam in Fahrt. Der Nebel selbst, birgt auch keine wirkliche Gefahr.Dank den Special-Effects ist zumindest dieser einigermaßen cool und überzeugend. Der kleine Clou am Ende ist zwar eine nette Überraschung, aber ziemlich schwachsinnig, wenn man darüber nachdenkt.
Tom Welling gibt sich unter den anderen B-Movie "Stars" gar nicht schlecht, geht aber wie fast alles andere im Nebel unter !

am
Na,ja
Leider kein Vergleich zum Original , müder Versuch

am
schöner Film
Kann man sich ansehen, wobei das Original viel Besser ist!

am
Das Original ist besser
Das Original ist bei weitem besser. Dieses Remake hätte man sich sparen können. In der Kopie ist die Story noch soweit erhalten geblieben. Aber viele Szenen, wie der Anfang am Strand wurden gar nicht gezeigt.

am
Lieber das Original
Ich hatte das Original gesehen und wollte mir diese Neufassung von 2005 zum Vergleich ansehen. Das hätte ich mir sparen können... Der Film ist ganz nett, kommt aber bei weitem nicht an das Original heran. Eher langweilig...

am
Okay
gruselig, spannend, fesselnd bis zur letzten Minute; aber man darf auch nicht zu viel erwarten; doch bestimmt auch individuell zu bewerten / ich finde, ansehen!

am
oh, mein Gott, da paaste ja gar nichts mehr - Darsteller scheiße, Handlung scheiße(warum sind die nicht beim Original geblieben?? und dieses bescheuerte Ende?!), Musik scheiße, Nebel scheiße - wie kann man eine so geile Vorlage so verhunzen?
An alle die 4 oder gar 5 Punkte gegeben haben - reden wir hier von zwei unterschiedlichen Filmen??

am
gähn
man war der langweilig, man hat immer gehofft, nun kommt endlich noch etwas Spannung rein, aber Pustekuchen - naja wers mag.

am
Muss das sein!!
Leut lasst die Finger vom Film den dieser hier braucht kein Mensch . Langweilig und vorhersehbar tut man sich diese Qual 2 Stunden an.
Wenn schon the Fog dann bitte die Version aus dem Jahre 1978 anschauen denn die 1000mal besser!!!

am
Schade?
Hatte mehr erwartet, für eine Neuverfilmung, wo Spielberg seine Hände mit im Spiel hatte!

am
einfach nur schlecht...
Bei diesem Film wartet man 2 Stunden auf den Schocker, der dann doch nicht kommt. Eine seichte Geschichte von einem Geist auf der Suche nach Vergeltung. Fast jede Szene ist vorhersehbar. Unter Horror / Thriller verstehe ich etwas anderes. Selbst die »3 Fragezeichen« sind spannender als dieser Film.

am
Zum Einschlafen!!!!!!
Wahnsinn! Es geht wirklich nicht langweiliger und das in einem »Horror-Film«. Die »Schockmomente« sind vollkommen vorhersehbar und subtile Elemente fehlen auch fast komplett.

am
Enttäuschung
Leider kann dieses Remake nicht die Klasse des Originals von John Carpenter erreichen.
Außerdem ist der Film eindeutig auf ein jüngeres Publikum ausgerichtet, die Storyergänzungen dienen anscheinend nur dazu etwas mehr Gewalt im Film unterzubringen.

Also lieber das Original ein weiteres mal ansehen und diese atmosphärlose Remake links liegen lassen.

am
Das Original habe ich noch nie gesehen, welches mir aber nun auf die Leihliste setzen werde. Die Nebeleffekte haben mir gut gefallen und haben die passende Stimmung erzeugt. Stellenweise gibt es durchaus spannende Szenen, allerdings bin ich der Meinung, dass man noch mehr aus diesem Streifen herausholen hätte können. Jedoch störte mich etwas die Schauspieler, zu denen man keine wirkliche Beziehung aufbauen konnte, da die Charaktere nicht wirklich überzeugend verkörpert wurden. Die Beweggründe der Geister ist zwar nachvollziehbar, aber die Umsetzung mehr als rätselhaft und nicht überzeugend. Man kann sich den Film mal ansehen, da man unterhalten wird, aber ein Sammelobjekt wird diese DVD sicher nicht.

am
also,vorab,das original ist deutlich besser,was nicht heißen soll das dieser Film Müll ist,er ist irgendwie anders.
zwar auch sehr spannend und gruselig aber man vergleicht ihn halt aufgrund des Titels doch immer mit dem Original.
wenn man den Titel ausblendet und ihn nicht als Remake sieht,ist er sogar sehr gut.

am
Erwartungen enttäuscht!
Ich habe die ganze Zeit gewartet... Aber er wurde einfach nicht spannend... Aufzug der Nebelschwaden ist ganz »spannend«, dennoch, wie gesagt, ich saß da und wartete auf den Showdown, aber vergeblich. Jedes Mal, wenn es den Anschein hatte, »nun geht es los«, musste man feststellen, dass man den Spannungshöhepunkt bereits erreicht hatte... So gar nicht das, was man von einer Neuverfilmung Mitte des ersten Zehntels des 21. Jahrhunderts erwartet.

am
Oh mein Gott.....
.... ist dieser Film schlecht und einfach nur langweilig. Das Original ist um Weiten besser.

am
Toll gespielt
Ich kenne jetzt beide Versionen von diesem Film und ich muß sagen mir hat dieser Film besser gefallen wie das Original. Sehr gute Tricks mit dem Nebel.

am
Ein unglaublicher Müll. Eines der schlechtesten und überflüssigsten Remakes aller Zeiten. The Fog aus den 80ern gilt zu recht als Klassiker und Meisterwerk und sollte diesem dümmlichen Teeniekreischschrott jederzeit vorgezogen werden.

Der Film hat eigentlich überall vernichtende Kritiken bekommen, keine Ahnung was manche Leute für Ansprüche haben so was als superspannend zu empfinden, sorry !

PS: Wer wirklich modernen und rein effekthaschenden Horrror ohne Anspruch, aber mit viel Spannung und Selbstironie sehen will sollte sich statt dieses Machwerks lieber Samuel Jackson in "Snakes on a Plane" ansehen.

am
Harmlos
Ein netter und relativ harmloser Geisterfilm, der sich nicht von der Masse abheben kann. Ist auf jeden Fall okay für einen harmlosen Filmabend. Basiert nur eher lose auf der auf dem wesentlich spannenderen und sehr viel gruseligeren Original von John Carpenter.

am
gibt bessere Horror Filme
muss man nicht unbedingt gesehen haben, da gibt es bessere Horror-Filme. War mir alles zu nebelig und die Geschichte zu langatmig.

am
Immer der vergleich mit dem Original....
Dieser Film ist gut gemacht, keine Frage. Ich kenne das Original und finde das die Neuauflage denoch sehr gut gelungen ist. lohnt sich auf jeden Fall.

am
Hatte mehr erwartet, zu langatmig und die Spannung bleibt auch auf der Strecke. Das Original hat mehr zu bieten.

am
Mir hat der Film sehr gut gefallen, er hatte Gruselstellen drin, schlüssige Handlung,gute Darsteller, mich hat der Film überzeugt.

am
Langeweile pur
Dem Original bei Weitem unterlegen. Wenn man sich wenigstens halbwegs an die Story des Originalstreifens gehalten hätte, dann hätte ich ihn mir vielleicht noch zu Ende angesehen, aber so... nach 1 Stunde Langeweile abgeschaltet.

am
Super spannend,an manchen Stellen zuckt man ganz schön zusammen aber trotzdem mit überraschendem Ende.
Klasse Film,muss man einfach gesehen haben.

am
Einfach nur schlecht!
Diesen Film solltet Ihr Euch auf keinen Fall anschauen. Das Original von 1980 ist um mehrere Welten besser.
So einen langweiligen Film habe ich selten gesehen.

Auch nicht für Horror-Fans geeignet.

am
Geht so
Die Story ist etwas ermüdent, es gibt nur ein paar gut gemachter Szenen und der Schluß ist nicht genug erläutert. Fazit: Man hat nichts verpasst wenn man ihn nicht sieht.

am
Als absoluter Fan des Originals, habe ich mir nach langem Zögern, aufgrund der vielen niederschmetternden Kritiken, nun auch das Remake angesehen und war sehr positiv überrascht! Die Grundhandlung ist gleich, wobei das Ende abweicht - ohne jedoch daruch weniger zu überzeugen! Mir persönlich gefällt das Ende sogar besser als im Original! Der egentliche Hauptakteur, der Nebel, ist im Remake wesentlich besser umgesetzt als im Original. Fazit: Grusel, Spannung, Effekte, Handlung und auch die Musik, "gut"! Kann den Film somit empfehlen.

am
Geht so
Der Film hatte zwar eine Handlung, war aber im Großen und Ganzen eher langweilig

am
Gutes Remake aber das Original ist Unantastbar......
Alles in allem ein sehr gelunger Film der sicherlich die Jugend mehr anspricht wie die Älteren die das Original gesehen haben.
Aber für einen gemütlichen DVD Abend auf alle Fälle zu empfehlen.

am
The Fog
leider nicht so gut wie das Original,, aber ganz ok.

am
Neu ist nicht immer besser !
Das Original war auch nicht langweiliger, obwohl soviel älter. Hätte man besser machen können. Als Horror kann man diesen Film nicht
bezeichnen.

am
Leider bringt diese Verfilmung keine Bereichung für den Film. Mehr als mal nur auf "neu" gemacht bringt der Film nicht. Finde die Originalversion düsterer und spannender. Wenn möglich, lieber die Originalversion anschauen.

am
Der Film war spannend und - entgegen der früheren Verfilmung auch gut verständlich. Der Hintergrund wurde gut dargestellt. Ein sehr unterhaltsamer Fild angenehmen Gruselns

am
Für ein Remake finde ich den Film sehr gelungen. Es kommt eine gute Spannung auf, aber das Original bleibt doch der bessere Film.

am
Langeweile im Nebel
Der Film hat mir mit Müh' und Not einen Stern für die Special Effects abgerungen; das war's dann auch schon. Dass der Horror fehlt kann man ja noch verschmerzen, dass jedoch die Handlung lustlos vor sich hin plätschert nicht. Ein Spannungsbogen fehlt gänzlich. Schade um die Zeit!

am
Neuverfilmung
OK der Film ist noicht Schlecht verfilmt, habe ihn aber mir besser vorgestellt, aber man kann ihn sich angucken.

am
Der Film hat mir garnicht gefallen.
War alles auf Gruseln gemacht aber dann kam nichts.
kann man drauf verzichten.

am
Annehmbares Remake (Story geht so...)
Der Film schafft es durch sehr gute Effekte öfters erhöhte Spannung aufzubauen.
Leider ist die Story etwas schwach.
Wer das Original kennt sollte von diesem Remake nicht zu viel erwarten.
Aber sonst ist es ganz gute Unterhaltung....

am
Annehmbar !
Ist ganz nett gemacht,aber für richtige Horrorfans nicht unbedingt ein Film.

am
Langweilig
Irgendwie keine Handlung...

am
na ja
bei den heutigen Möglichkeíten entäuschendes Remake

am
ist ok
viele Zufälle, die wirken etwas unrealistisch, ansonsten sind die Effekte gut gemacht = einmal anschauen ist o.k.

am
MÜDES REMAKE
Wo das Original ( einer der besten Filme des Genres ) kreativ, atmosphärisch und spannend war, ist dieses müde Remake nur öde und langweilig. Selten war eine Neuauflage derart misslungen und überflüssig.

am
Schlechte Kritiken zu Unrecht
Also mal ehrlich, so schlecht war der Film bei Weitem nicht. Gut, ok, das Original war vom Gruselfaktor her besser und die Atmosphäre etwas beängstigender, aber auch das Remake weiß zu überzeugen.
Im Original ist das Ende etwas anders und andere Leute überleben, aber das stört nicht so sehr.
Der Nebel ist im Original viel bedrohlicher, auch durch John Carpenters Soundtrack, den ich hier echt vermisst habe.
Es gibt aber auch etliche spannende Momente und die Darsteller sind echt ok.
Der Sound passt recht gut und drückt fett aus den Boxen.
Ich finde es ist ein Remake der besseren Art, sicher nicht so gut wie das Original aber durchaus sehenswert.

am
Genau so gut wie das Original.
Entgegen den vorherigen Bewertungen fand ich den Film nicht nur ganz i.O. sondern mindestens genau so gut wie das Original. Ansonsten kann ich mich dem schon geschriebenen anschließen.

am
Rein Objektiv betrachtet ist der Film recht passabel, sofern man das Orginal nicht schon kennt.

Es sind ein paar gute Elemente eingebracht worden, leider aber auf kosten einiger wichtiger Storyelemente der Orginal-Fassung.

Mein Fazit: Wer auf LEICHTE Horrorkost steht kann sich den Film anschauen. Wer aber das Orginal kennt und auf guten Horror mit Gänsehautfeeling steht sollte die Finger davon lassen.

am
besser als das Original
Die Effecte und Sounds sind absolut genial, Inhalt bereits bekannt. (gelungener Film)

am
ganz OK
das Original ist besser, auch wenn sich diese Neuauflage dennoch gut anschauen lässt - daher: leiht ihn Euch ruhig aus, macht das Licht aus und schaltet ein

am
Fades Remake
Die Geschichte ist bekannt, ein Fischerdorf wird mit den Sünden der Gründerväter konfrontiert. Allerdings ist das Remake des Carpenter Originals hier nicht gelungen.

Sicher sollte man bei »Horrer«Filmen nie nach dem Sinn der Handlung fragen, aber hier bleibt selbst der »Horror« in den Anfangszügen stecken.

Wer einen spannenden Filmabend erwartet, wird von dem Film enttäuscht.

am
The Fog - Nebel des Grauens *** gute Neuauflage ***
Schönes Popcornkino. Eine gelungene , neue Umsetzung des Stoffs.. auch wenn das Original nie überboten werden kann. Dennoch ein wirklich sehr spannender Film.

am
ganz ok
Wenn man sich rein auf das Remake konzentriert hat der Film doch ein wenig an Unterhaltungswert und sogar ein paar nette Effekte.

4/10

am
naja...
Besser als das Original ist der Film mal nicht, aber auch nicht schlecht gemacht, für Fans solcher Filme bestimmt empfehenswert.

am
wie sag ich´s meinem kinde?
man hat ja schon wirklich viele schlechte remakes gesehn, sicher auch einige gute, aber das ist mal bei weitem das schlechteste remake eines kultfilms....finger weg...brechmittel!!!

am
THE FOG Blödester film allerzeiten!
Der film ist totaler müll ist überhaupr nicht sehenswert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich finde ihn Blöd!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!111

am
schlecht..
Wer das Original gesehen hat, sollte sich diesen Film ersparen. Habe mir auf jeden Fall mehr von diesem Remake versprochen.

am
Wenn man....
.....ohne große Erwartung an den Film rangeht, dann ist er ganz OK ! Man sollte ihn aber nicht mit dem Original vergleichen.

am
Hätte man sich sparen können
Nichts Neues. Die erste Verfilmung war bei weitem besser.

am
Unnötige Neuverfilmung
The Fog gehört zu den erschreckensten, gruseligsten Filmen die ich je gesehen habe. Schauriger Nebel mit gruseligen Geistern darin, die Rache nehmen. Ein Film den man gesehen haben muß, allerdings rede ich von John Carpenters Version, und nicht von dieser.

Die Darstellter, allesamt großartig, wurden durch unbekannte (Ausnahme: die nervige Selma Blair) ersetzt, die in einer Soap besser aufgehoben wären. Die Geister wirken unecht und nicht wirklich bedrohlich. Der Nebel sieht künstlich aus und man erkennt seine Pixelige Herkunft. Darüber hinaus wurde die Story ein wenig verändert, allerdings so dass einem die Haare zu Berge stehen (jedoch nicht vor Schrecken)

Zu allem Überfluss wird auch noch gezeigt wie man vor hundert Jahren das Schiff anzündete, um einige Dramatische Momente hinzuzufügen. Der alte Seemann aus dem Original, der die Geschichte des Nachts am Lagerfeuer erzählte, wirkte gruseliger und um einiges Atmospäricher.

Also, Finger weg, es lohnt sich wirklich nicht. Nicht einmal in der Extended Version, der tatsächlich noch mehr Langeweile zu bieten hat.

am
Nicht schlecht für einen Remake!
Allerdings muss man sagen, daß gerade das was man von einem Remake zur Zeit erwartet hätte, und zwar die bessere Effektvisualisierung, den Film eher künstlicher wirken lassen als das Original damals. Aber trotzdem ist ein guter Schocker gelungen.

am
schön beim original bleiben!!!
sicher nicht billig produziert, aber einer der wenigen filme, die ich ausmachen musste. eine reihe von vorhersehbaren abgekupferten pseudoschreckszenen.

am
ganz nett, wenns kein remake wäre
der film ist zwar so recht nett gemacht, allerdings fehlen die spannungsmomente, zu denen im orginal ja auch die genial passende musik beiträgt, ziemlich.
man kann es sich zwar als zeitvertreib ansehen, aber es gibt wirklich bessere remakes.

am
Autsch! »Verschlimmbesserung« des Originals...
„The Fog“ oder der Remake-Rinderwahnsinn: Aus dem unterhaltsamen, Spannung aus der Erzählung gewinnenden „Nebel des Grauens“ von John Carpenter (1979) machte man kurzerhand eine filmische Bankrott-Erklärung ohne Gefühl für Suspense und Thrill. So wird nach „Assault on Precinct 13“ schon der zweite Klassiker des Halloween-Schöpfers (digital) verschlimmbessert.
Wer das Orignial nicht kennt, erhält bestenfalls einen mittelprächtigen, nicht gerade sehr anspruchsvollen, durchschnittlichen Horrorthriller. Also mal lieber nicht zuviel erwarten!

am
Wenig gelungenes Remake!
Dünner Neuaufguss eines Horrorklassikers, der mitsamt seinen nach Rache dürstenden Wasserleichen hoffnungslos baden geht! Schade, denn man hätte mehr daraus machen können.

am
Wer das Original kennt: Finger weg, denn dann lockt dieses Remake niemanden hinter dem Ofen hervor. Für die Unwissenden ein netter 08/15-Gruselstreifen, da gab es sicher schon schlechteres.

am
Ich fand den Film gelungen. Natürlich ist er anders als das Original, aber das stört nicht. Den Nebel fand ich allerdings gruseliger im Original. Das Ende aber hat mir besser im Remake gefallen! Ich kann ihn weiter empfehlen.

am
Warum der Vergleich mit dem Original??
Welches Remake war eigentlich jemals besser als das Original? Ich hatte das Original vor vielen Jahren das letzte Mal gesehen. Und so fand ich das Remake gar nicht so schlecht, denn ein paar Schockmomente gibt es ganz sicher und Selma Blair ist einfach cool.... Aber da die Filmidee nicht neu ist, gibt es von mir drei Sterne!

am
Naja
Wer das Original kennt hat nichts verpasst wenn er ihn nicht sieht.Der Film erzählt zwar einen alternativen Handlungsstrang kommt jedoch bei weitem nicht an das Original heran.

am
Gelungenes Remake
Keine Ahnung, warum Remakes meistens so verrissen werden. Es gibt genügend positive Beispiele. »The Fog« ist so ein Beispiel. Auch wenn man das Original kennt, lohnt sich das Anschauen. Mir hatt´s gut gefallen.

am
Früher....
Also....ich weiß nicht was ich von diesem Film halten soll.Ich kenne das Original noch und muss sagen,hier hat wieder jemand versucht an alte Erfolge anzuknüpfen.Dieses Remake hat mit dem Original nur soviel zu tun,das es Nebel in Mengen gibt, Tote darin rumlatschen und ein kleines Dorf mehr oder weniger dezimiert wird.Achso..ja,der Leuchtturm mit der Radiostation ist auch da!!Ich empfehle jedem der es möglich machen kann: Seht euch das Original mit der damal noch jungen Jamie Lee Curtis an,der ist um Längen besser!!!!!!

am
Nicht schlecht,
Kann jedoch mit dem Original nicht mithalten.

am
Hey Leute!
Sicherlich ist dieser Film nicht das Nonplusultra aber wenn man das Original nicht kennt bzw es nicht geben würde dann würden sich wohl alle überschlagen.
Wer sich diesen Film anschaut der muß sich freimachen von dem Original welches wahrscheinlich für die meißten von euch / uns zu einem Horrorfilm unserer Jugend gehört und deswegen einen besonderen Stellenwert genießt.
Natürlich ist auch an THE FOG nicht die Zeit von 28 Jahren spurlos vorübergegangen und somit hat sich einiges verändert. Angenommen man hätte den Film original nachgedreht wie wären dann die Kritiken? Jetzt sind einige kleine Änderungen der Stein des Anstoßes um eine vernichtende Kritik loszutreten für die dieser Film nichts kann.
Hätte man die Story komplett abgeändert und von Antonio Bay in die Alpen verlegt, würde dieser Film genauso zerrissen werden.
Mal ganz ehrlich: Das Original darf nicht geändert werden aber wir wollen was neues sehen. Wie soll das funktionieren?
Kann man es rechtmachen in diesem speziellen Fall von THE FOG?
Ich glaube nicht.
Fazit: Ich war überrascht, mir hats gefallen und ich kann diesen Film nur weiterempfehlen.
Nur der Nebel hat leider seine Leuchtkraft verloren. Aber da sind wir wieder beim Thema...

am
Langweilig
Also meine DVD hatte nach 84 Minuten einen Hänger und garnichts mehr ging, aber ich war nicht sehr traurig darüber!

am
was soll das denn????????????????
ein unnötiges remake eines klassikers. ein film unnötig und langweilig. Die handlung bekannt, die umsetzung einfach nur schlecht. lebte das origional noch von dem charme eines b-films so ist in diesem remake nur effekthascherei festzustellen. die tricks sind zwar besser aber der versuch die handlung zu erweitern scheitert. laiendarsteller agieren lieblos und leiern schwache dialoge herunter. alles wartet auf die nächste computeranimation um dann doch wieder enttäuscht zu werden. nein dieser film muss wirklich nicht sein.

am
Einfach nur schlecht - leider!
Trotz der bereits weit verbreiteten schlechten Kritiken über dieses Remake von John Carpenters's »The Fog - Nebel des Grauens« aus dem Jahre 1979, wollte ich mir eine eigene Meinung bilden! Das hätte ich mir allerdings sparen können! Der Film hat nichts, aber auch gar nichts was das Original so gut macht! Angefangen damit, dass einfach keine Spannung aufkommen will, über die hektischen Schnitte, die Darsteller (die einfach nicht in den Film passen und derren Schicksal einem völlig egal ist), dem CGI-Nebel, u.s.w.! Belanglos, langweilig, überflüssig - und ich gehöre bestimmt nicht zu den »Remake-Hassern«! Wer sich wirklich gruseln wil, der sollte sich in diesem Fall das Original anschauen! Das hat auch nach über 25 Jahren nichts von seiner düsteren, gruseligen Stimmung verloren! Hier wird sich jeder Ärgern, der den schlechten Reviews keinen Glauben schenkt!

am
Es gibt Filme die man eigentlich nicht braucht.
Dieser hier ist einer davon. Sicherlich ist das ganze für völlig unvoreingenommene recht schön anzusehen, aber im Vergleich zum Original einfach nur langweilig.
Zwar ist die Hintergrundgeschichte recht interessant aber der Rest wirkt doch sehr langatmig und Teenie-mässig.
Rechte Spannung kommt eigentlich nie auf und auch die Effekte sind nicht gerade umwerfend.
Die Schauspieler wirken blass und man fiebert in keiner Minute mit ihnen mit.
Unterm Strich enttäuschend und für Freunde des angenehmen Gruselns nur sehr bedingt geeignet.

am
Gähn
Tja was soll man dazu noch sagen.Das Original ist beiweitem besser.Die Effekte waren ganz nett.Einige Handlungstränge waren nicht schlüssig nachzuvollziehen.Nun ich habe eine Hohe tolleranzgrenze und das einzig Gruselige ist die tatsache das ich es mir bis zum Schluß angesehen habe.

am
Habe den "Alten" auch gesehen und war neugierig wie das Remake ist und bin zufrieden. Habe schon mehrerer Remake´s gesehen aber das ist einer wo ich sagen kann den kann man sich auch öfter anschauen und den ich viel besser finde als das Original.

am
Also wenn man jetzt mal außer acht lässt dass der Film ein Remake ist, dann könnte man ihn wirklich gut nennen...aber als Remake muss ich sagen kommt er lange nicht ans Original heran, vor allem die Geister waren im ersten Teil besser dargestellt (die roten glühenden Augen sahen spitze aus). So bleibt einem nur ein durchschnittlicher Horrorfilm.

am
Ein klasse Horror Film mit sehr vielen, guten Schock-und Trick Szenen.
Allerdings ist er trotzdem überflüssig. Den das Original ist eben das Original, und dieses Remake reicht da leider nicht heran.

am
Spannender Thriller, jedoch sollte man lieber zum Original greifen. Kaum nachzuvollziehen, warum man diese Story neu verfilmt. Schauspielerische Leistung Durchschnitt, Tricks gut.

am
Ganz nett gemacht. Hab ich Ihn doch nur auf Empfehlung des Originals geliehen. Der Hollywood Remake hat einen Touch vom Teeni Horrofilm Genre. Amber im Großen und Ganzen sehenswert 3 Sterne.

am
Soviel zum Remake....
Bei gewissen Klassikern sollte man bei dem org. bleiben. Ich kann mich noch daran erinnern, was für einen Eindruck das Org. bei mir hinterlassen hat.
Ein lascher Sound und die etwas abgeleitete Story machen keinen guten Film aus. Die Filmemacher konnten meiner Meinung nach noch nicht mal richtig abkupfern.

am
Schlecht!
Dem Original das Wasser zu reichen bedarf es a bissl mehr wie`n paar Effekte und Rauch.

am
The Fog
Nur peinlich - kann dem original noch nicht mal im Ansatz das Wasser reich! In unserer Dorfdisco haben wir übrigens besseren Nebel.

am
Und wieder mal ein unglücklicher Versuch einen Klassiker aufleben zu lassen.
Wer das Original von JC kennt; der wird diese Film nicht mögen ! Der kommt nicht mal im Ansatz an das Original.
Also: Kinder der 80er - spart Euch die Zeit.

am
Grottenschlecht! Schlechte Schauspieler, wenig Spannung und ein saublödes Ende! Die Angreifer aus dem Nebel sieht man maximal gegen die Türen hämmern, ein Gefühl von Bedrohung geht davon nicht aus. Ziemliche Billigproduktion.
Hier sollte man lieber zum Orginal greifen.

am
Ja... fand ihn okay. Nicht schlecht, nicht überragend. Für einen DVD Abend durchaus tauglich einzustufen.

am
Im Vergleich für mich besser als das Original..
.. aufgrund der heutigen Tricktechnik. Den Film kann man sich gut ansehen. Hollywood-like eben. Mit dem Original würde ich nicht vergleichen . Ansonsten Top-Film - hätte ich nicht gedacht!

am
Grauenhaft!
Auch für jemanden, der das Original nicht kennt, müssen sich hier beim zuschauen die Zehennägel kräuseln, so unglaublich schlecht ist der Film.
Und das ohne Grund, bietet die Story doch sooooo viel. Lediglich die darstellung des "Grauens" (die Gespenster) sind den Maskenbildnern bzw. den Computeranimateuren gut gelungen. Dennoch: Schade schade, schade...

am
Autsch
was für ein grottenschlechtes Remake.
Seht Euch das Orginal an und lasst die Finger von diesem. Auch wenn das Orginal nicht soviel FX hat - er hatte wenigstens Thrill.

am
...einfach nur mies...*gähn*
Dieser Film ist wirklich die Zeitverschwendung pur. Der ist nicht nur schlecht, er ist total hohl und sinnlos...und die Effekte sind auch billig, ganz zu schweigen von den Darstellern. Da ist ja das Sandmännchen gruseliger...
Fazit: Hände weg, null Grusel- und Spannungsfaktor!

am
Gut
Es ist zwar kein Horror Film aber gruseln kann man sich auch ganz gut dabei. Kann man sich ansehen.

am
The Fog (Remake)
»Nebel des Grauens« ist ein Kultfilm, das Remake ist ein »Remake des Grauens«! Die spielenden Figuren berühren den Zuschauer nicht. Die Handlung hält sich nahe am Original, doch die ausgefeilten Effekte, die heute möglich sind, nehmen viel Spannung weg. Beim Original entstand der Grusel im Kopf des Zuschauers, beim Remake braucht er sich nur berieseln zu lassen. Es reicht, von dieser Neuauflage gehört zu haben.

am
Das Original
ist besser aber er kann durchaus mithalten ein spannender Film der immer noch Gänsehaut verursacht
The Fog - Nebel des Grauens: 2,7 von 5 Sternen bei 1277 Bewertungen und 114 Nutzerkritiken

Film Zitate zu The Fog - Nebel des Grauens

Neues Zitat vorschlagen

Zitat zu "The Fog - Nebel des Grauens":

Dein Benutzername:

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für Film-Zitate. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser Support-Team.

Bei Zitaten gilt es zu beachten:
Das Zitat muss aus diesem Film sein! Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Zitat ändern' korrigieren.

Übrigens: Fleißige Schreiber werden jeden Monat in unserer Zitate-Rallye mit attraktiven Preisen belohnt.

Film schon gesehen?    Schreib das erste Filmzitat!

Deine Online-Videothek präsentiert: The Fog - Nebel des Grauens aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Tom Welling von Rupert Wainwright. Film-Material © Columbia TriStar Pictures.
The Fog - Nebel des Grauens; 16; 08.06.2006; 2,7; 1277; 0 Minuten; Tom Welling, Maggie Grace, Selma Blair, Christian Bocher, R. Nelson Brown, Jonathon Young; Horror;