Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
House of Wax Trailer abspielen

House of Wax

Gejagt. Ermordet. Zur Schau gestellt.

USA, Australien 2005 | FSK 16 | FSK 18


Jaume Collet-Serra


Elisha Cuthbert, Paris Hilton, Jared Padalecki, mehr »


Horror, 18+ Spielfilm

2,9
1878 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 107 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Alternativer Anfang, Dokumentation, Trailer, Outtakes
Erschienen am:23.09.2005
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch, Dänisch, Portugiesisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:23.09.2005

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
House of Wax (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 113 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Outtakes, Trailer, Alternativer Anfang
Erschienen am:08.12.2006
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 107 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Alternativer Anfang, Dokumentation, Trailer, Outtakes
Erschienen am:23.09.2005
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 108 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch, Dänisch, Portugiesisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:23.09.2005

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
House of Wax (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 113 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Outtakes, Trailer, Alternativer Anfang
Erschienen am:08.12.2006
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
House of Wax in HD
FSK 18
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 108 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:23.09.2005
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
House of Wax
House of Wax (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu House of Wax

Weitere Teile der Verfilmungen "House of Wax"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von House of Wax

Was als harmloser Wochenendausflug beginnt, entwickelt sich für sechs Freunde zum grausigen Kampf ums nackte Überleben: Carly (Elisha Cuthbert), Paige (Paris Hilton) und ihre Freunde sind per Auto zu einem der wichtigsten College-Football-Spiele des Jahres unterwegs und beschließen, im Freien zu übernachten, bevor sie zum Spiel fahren. Auf ihrem Zeltplatz jagt ihnen ein seltsamer Trucker einen gehörigen Schrecken ein, und Carly muss außerdem ständig zwischen ihrem Freund Wade (Jared Padalecki) und ihrem rauflustigen Bruder Nick (Chad Michael Murray) vermitteln. Am nächsten Morgen entdecken sie, dass sich jemand an ihrem Wagen zu schaffen gemacht hat. Weil sie in der Einöde nicht versauern wollen, nehmen sie das Angebot eines Einheimischen an und fahren mit ihm in die einzige Stadt der Umgebung. Dort in Ambrose entdecken sie die Attraktion des Ortes, Trudys Wachsmuseum, in dem es erstaunlich lebensechte Wachsskulpturen zu bestaunen gibt. Die sechs reagieren panisch, als sie erfahren, warum die Wachsfiguren so realistisch wirken. Schnell kommen die Freunde dem düsteren Geheimnis des Ortes auf die Spur, doch dabei setzen sie ihr Leben aufs Spiel, denn ein irrer Killer hat es auf sie abgesehen. Wenn ihnen die Flucht aus Ambrose nicht umgehend gelingt, werden sie bald das Wachsmuseum bereichern - als ständige Ausstellungsstücke...

Der Horrorklassiker 'House of Wax' von 1953 ist jetzt in einer mitreißenden Neufassung der Produzenten Joel Silver und Robert Zemeckis unter ihrem gemeinsamen Label 'Dark Castle Entertainment' erhältlich, inszeniert von Regisseur Jaume Collet-Serra, wahlweise als FSK-16-Fassung oder als 'Original Kinofassung' auf DVD und Blu-ray.

Film Details


House of Wax - Prey. Slay. Display.


USA, Australien 2005



Horror, 18+ Spielfilm


Teen Screams, Remake, Terrorfilme



02.06.2005


316 Tausend



House of Wax

House of Wax - Das Kabinett des Professor Bondi
House of Wax

Darsteller von House of Wax

Trailer zu House of Wax

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in EnglischSD
2:14 Min.
House of Wax Trailer
Video 2

Movie-Blog zu House of Wax

Julianne Moore: Sie tun es wieder! Moore mit Liam Neeson in 'Non-Stop'

Julianne Moore

Sie tun es wieder! Moore mit Liam Neeson in 'Non-Stop'

In dem Erotikthriller 'Chloe' stieg sie mit ihm ins Bett - jetzt ins Flugzeug. Für das neue Projekt von Jaume Collet-Serra tun sich Julianne Moore und Liam Neeson wieder zusammen...
Happy Halloween: Süßes, sonst Saures? Filme sonst gibt's Langeweile!

Happy Halloween

Süßes, sonst Saures? Filme sonst gibt's Langeweile!

Eine gute Nacht zum... DVDs gucken! Bestellt euch Michael, Jason, Freddy & Co. nach Hause - denn: Sind diese Filme erst gelieh'n, wird's bestimmt ein Happy Halloween...

Bilder von House of Wax

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu House of Wax

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "House of Wax":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Unterbewertet!!
In den Medien war bei Kinostart dieses Films eigentlich nur zu lesen, dass sich Paris Hilton jetz auch noch als Schauspielerin versucht. Dabei wird völlig übersehen, dass es sich bei diesem Film um einen für Genre-Fans absolut sehenswerten
Horrorstreifen mit viel Blut handelt. Die Geschichte ist haarsträubend, aber leicht zu durchschauen. Die Horroreffekte sind sehr überzeugend dargestellt. Die Todesarten der einzelnen Charaktere sind zwar nicht immer neu, aber gut und teilweise überraschend in Szene gesetzt. Die guten Hauptdarsteller runden das ganze ab. Ach ja, dass Paris Hilton´s Rolle als blondes Luder ja fast schon wie Realsatire rüberkommt, ist eigentlich das i-Tüpfelchen.......Ausleihen!!

am
Für Horrorfans sehr sehenswert. Ich bin paar mal richtig erschrocken. Die Szenen sind teilweise wirklich schlimm, sodass ich nicht hinschauen wollte. Paris süß wie immer und gar nicht so übel. Sehenswert!

am
Guter Film, aber leiht euch die FSK18 Version aus
die hier auch ausleihbar ist!

Ein wirklich sehr gelungener Horrorfilm mit einiges an Spannung und Action.
Hat Anlaufprobleme aber dann baut sich die düstere und gruselige Atmosphäre immer mehr auf und kann einen förmlich fesseln! Die Idee an sich mit dem einwachsen, ist ziemlich gut durchdacht und inszeniert worden. Die Charaktere im Film sind gut durcheinander gemixt und unterscheiden sich ziemlich voneinander, was eine gute Kombination ergibt. Paris Hilton macht sich in ihrer Rolle ganz gut, wenn man bedenkt das sie sonst dauerhaft nur ewig Party macht, hat sie sich hier ganz gut verkauft, auch wenn sie jetzt nicht wirklich viel spielen musste, solch eine Rolle kann wohl jeder von uns spielen! Ansonsten ist das Ende des Filmes brilliant, wirklich sehr spannend und actionreich. Ein Film der von seiner tollen Atmosphäre lebt und sich durch eine anhaltende düstere Spannung und deftigen Splatter-Effekte auszeichnet, ohne dabei die Tötungssequenzen in die Länge zu ziehen. Ein Horror-Thriller der immer wieder gerne schockiert und erschreckt! Spannender Hollywood-Slasher mit guten Splattereinlagen und sympathischen Hauptcharakteren. Ein hochbudgetierter Horrorfilm wie er sein sollte. Chipstüten auf und Bier kalt stellen, mit diesem Film wird man in der Gruppe einen amüsanten Abend haben, die Story (auch die Hintergrundstory des Killers) ist ganz gut gelungen und somit bietet der Streifen absolut gute Unterhaltung! Langeweile ist hier zumindest nicht angesagt. Ausleihen, licht aus, und geniessen.

FAZIT : Slasher mit viel Spannung und
einer unheimlich düsteren und gruseligen Atmosphäre, Schauspielerisch
ziemlich in Ordnung und neben guten Splatter-Effekten
bietet der Film null langweil-Potenzial. Und wer Paris
Hilton gerne sterben sehen möchte, hat hier einen tollen Nebeneffekt!

am
Ich fand den Film sehr unterhaltsam. Story mit den eingewachsten Menschen und den beiden getrennten siamesischen Zwillingen gefällt. Ein paar üble Szenen auch dabei...dazu noch eine richtig geile Elisha Cuthbert.

Abzüge gibt es für die schauspielerischen Leistungen von Paris Hilton und ihrem Freund in dem Film.

am
Ein Horror-Fest für die Augen - nicht für schwache Nerven

Eine Gruppe Jugendlicher stößt bei ihrer Fahrt zu einem Football-Spiel auf ein Wachsfiguren-Kabinett der besonderen Art. Bald haben sie alle Hände voll zu tun, um nicht selbst zum Ausstellungsstück zu werden...

Was im ersten Moment alt bekannt und wenig kreativ anmutet, ist in Wirklichkeit sehenswerter, gut gemachter Horror mit viel Liebe zum Detail. Die Kulisse ist so schaurig schön, dass man sich kaum daran satt sehen kann. Eine ganze Kleinstadt ließ Meister-Produzent Joel Silver aus dem Boden stampfen, um seine blutige Hatz stilvoll in Szene zu setzen. Ein Aufwand, der sich lohnt und den man jeder Einstellung anmerkt. Auch die weibliche Hauptrolle ist mit Elisha Cuthbert (bestens bekannt aus der Serie "24") top besetzt. Zum ersten Mal als "Scream-Queen" zu sehen, spielt sie mitreißend und ist wie immer ein echter Hingucker. Aber was wäre ein guter Schocker ohne die drastische Darstellung fieser Todesszenen? Auch hier lässt "House of Wax" kaum Wünsche offen.
Selten habe ich mich in einen Horrorfilm so hemmungslos und Hals über Kopf verliebt. "House of Wax" ist düster, böse, temporeich, spannend bis zum Schluss und ein Fest für die Augen. Aber definitiv nichts für schwache Nerven!

am
spannend von A - Z, teilweise im Stil einer Mischung von Edgar Wallace und Alfred Hitchcock, was aber überhaupt nicht schlecht war, sondern das Gegenteil, ein MUß für den Liebhaber des Genres ...

am
ich muss sagen, das ich positiv überrascht bin.
am anfang find ich den film etwas schleppend, aber dann ist er richtig spannend.
auch paris hilton meistert es "ganz gut", sie passt in die rolle.
dieses "idyllische" städtchen allein strahlt schon eine gruseligkeit aus - da will man nicht mal tot überm zaun hängen ;-)

am
ein sehr guter horrorfilmen mit guten gruseleffekten und einer recht ordentlichen story,selbst die hilton spielt ihre rolle nicht schlecht

am
Guter und spannender Film. Aufgebaut auf bekannt und bewährten. Paris Hilton ist auszuhalten, die Rolle hätte man aber bestimmt auch anders besetzen (evtl. besser) können. Ich fand das die Mischung den Film ausmacht.

am
ganz nette Horrorgeschichte,die vielleicht noch etwas besser hätte sein können,wenn man z.B.Paris Hilton weggelassen hätte.Die Story war ok,die szenen auch,aber ein splatterschocker aller saw war es nicht

am
spannend
also mir hat der Film gut gefallen, auch wenn vieles vorhersehbar ist, auf jeden Fall interessiert mich die Version ab 18 Jahre nach diesem Film brennend.
und Paris Hilton ist mir persönlich schnurzegal, sie spielt nicht besser oder schlechter als andere Teenie-Stars im Film. Immerhin weiß die Dame sich in Szene zu setzten und darauf kommst ihr ja wohl an.
Also ich kann den Film nur empfehlen, aber wie gesagt ich bin auch schon über 30!!!

am
ein wirlkich gelungener ,spannender movie,auch wenn die handlung,von anderen filmen abgekupfert ist!er wird zu ende des films immer unrealistischer ,aber sehenswert!

am
Geht schon
Mehr kann man von geschnittenen Horrorfilmen nicht erwarten.
Einige gruselige kleine Überraschungen, ein bißchen Spannung, mehr bekommt man aber nicht.
Am Schluß sollte man nicht über Realitätsnähe nachdenken...

am
Sehr gelungen
Eines der besten Horror filmen mal wieder seit langem!
Durch die guten schauspieler die sich gut in ihre rolle setzten ist dieser film Sehr gelungen. es ginbt zwar nur 2-3 stellen wo es richtig shockt aber die spannung bleibt bis zum ende! das einziegste was ich kritisieren würde ist der anfang den hätten sie etwas kürzer ziehen müssen !

am
Nichts Neues; ein Horror-Film wie so viele andere.
Ein paar Leute in einem Haus in welchem der Horror los bricht und einer nach dem anderen umgebracht wird.
Ganz nett in Szene gesetzt. Spannung ist mittelmäßig.

am
Die Paris! Ja die Paris spielt hier in diesem kleinen Horror/Thriller mit und das sogar recht ordentlich. Schöner kleiner Horrorstreifen der mich persönlich immer an Scream erinnert. Nette Idee und ordentliche Effekte machen den Film zu einem kleinen Geheimtipp. Schade das es bis jetzt keinen weiteren Teil gab.

am
Habe mir heute den Film als ungeschnitte Bluray-Version angesehen! Absolute Kino-Unterhaltung! Top-Splatter und Trickszenen! In keiner Weise ein B-Movie!
Horror-Fans sollten sich den Film unbedingt anschauen! Bluray-Bild ist makellos!
Nachtrag: diese Bluray im Verleih ist ungeschnitten! Derbe Splatter-Szenen enthalten!

am
Wenn ich mich nicht irre, dann gab es diese Geschichte noch nicht so oft. Eigentlich eine gute Voraussetzung für dieses Genre. Diese Mikrowellen-Kost die Hollywood uns in den Letzten Jahren präsentiert, schlägt schon lange bitter auf´s Gemüt. Leider hat auch House of Wax außer ein paar Wachsfiguren, nichts neues aufzubieten. Es ist wieder einmal ein so oft gesehener Teenie Slasher, der tausendmal durchgekaut und wieder weg gespuckt wurde. Dabei dürfen natürlich nicht die "Schauspieler" fehlen. Die ihre Rollen wie leere Hülle verkörpern. Die Darsteller haben im gegensatz zu den Drehbuchautoren wenigstens eine Entschuldigung für ihre schlechte Leistung. Da der Film sich nicht wichtig nimmt und gar nicht erst versuch mit den Großen ihres Genres mitzuhalten, kann man House of Wax getrost einmal ansehen. Man sollte aber nicht zuviel erwarten.

am
House of Wax hat mich wirklich überrascht! Hab zwar von Freunden zuvor erfahren, dass der Film nicht wirklich der Hammer sein soll, aber ich überzeuge mich nunmal gerne selbst^^

Der Film bietet, wie ich finde, eine halbwegs gute Story und einige gut gemachte Schockeffekte. Was jedoch das beste am Film ist die aufgebaute Spannung und die bedrückende Atmosphäre, die dem Zuschauer das Gefühl der Hilflosigkeit vermittelt!

Fazit: Gut gemachter Horrorfilm für einen netten Abend zum Schocken! 4/5 Sternen!

am
Der Film war gar nicht so schlecht wie erwartet. Klar von den Schauspielern sollte man keine Höchstleistungen erwarten (vor allem nicht von Paris Hilton). Auch die Story ist nicht sehr anspruchsvoll. Aber der Film punktet mit einer tollen, düsteren Atmosphäre und Spannung. Daher ist er sehenswert.

am
"House of Wax" ist quasi ein Remake des gleichnamigen Films von 1953 (deutsch "Das Kabinett des Professor Bondi"), hat aber nur die Grundidee mit dem Original gemein. Aber auch aus anderen Horrorfilmen wurden Ideen entliehen, so daß Originalität sicher nicht die Stärke dieses Slashers ist. Gleiches kann man über schauspielerische Leistungen usw. sagen. Trotzdem ist House of Wax für Genrefreunde sehenswert: die Mischung aus Spannung, Horror und Ekeleffekten stimmt und trotz ein oder zwei etwas heftigeren Szenen in der FSK18-Version wird niemals das unangenehm derbe Niveau von Texas Chainsaw Massacre erreicht.

am
Super Film
Kann mich meinen vorredner nur anschließen
House of Wax ist ein echt klasse Horror Film kann ich nur weiter empfehlen

am
Warum nicht ...
in dem Film werden Münder mit Sekundenkleber verschlossen, Menschen mit Säbeln enthauptet und Finger mit Gartenwerkzeugen gekürzt. Was will man mehr von einem solchen Film ... Achja ein wirklich gutes Ende hat der Film auch noch. Vieleicht bis auf die Tatsache, dass wider mal 2 überleben die es gar nicht verdient haben. Aber sonst ein klasse Film. Spannung, Horror und Action - ist doch alles da. Und außerdem will sich doch wohl niemand entgehen lassen wie unser lieblings Blondchen Paris Hilton aufgespießt wird ... FAZIT: IMHO wirklich sehenswert.

am
Schöner Gruselfilm mit ein paar guten Splaterszenen. Alle Schaupieler haben sich Mühe gegeben und kamen gut rüber. Paris hat sich selbst gespielt und das mit einem Augenzwinkern-nicht schlecht. Das Making of ist sehr Aufschlußreich. Toll finde ich dass das Wachshaus echt war und nicht aus dem PC stamm.

am
nette Unterhaltung
mit einigen echt guten Schockern und effekten. Ansonsten redkich gut gemachter Film. handwerklich gut. kann man sich durchaus mal ansehen.

am
War in Ordnung
Bei einer Skala von 1-10- eine 5+
Von Paris Hilton etwas mehr erwartet.

am
Gar nicht schlecht
Wenn man die Story etwas außen vor läßt dann bietet der Streifen durchaus ein paar Szenen mit Gänsehaut. Die Charaktere bieten ansprechende Leistungen und die Special Effects sind in Ordnung. Version FSK 18 wäre wahrscheinlich »grauenhafter«.

am
trotz Paris Hilton kann man den Film ansehen. Das wirklich Tolle war das Haus, wieviel Wachs war hierfür nötig?

am
Der Film ist top und ein gut gelungenes Remake von dem Film aus dem Jahre 1953.
Nicht nur die Starbesetzung ist Spitze, sondern auch die Handlung, Sprüche, etc.
Dieser Film vertritt das Horror-Genre perfekt, kann ich nur weiter empfehlen!

am
Tja ... obwohl der Film bzw. die Handlung ziemlich absehbar ist, wenn man die anderen Filme, wie zum Beispiel "Wrong Turn" gesehen hat, so war ich doch versucht, ihm 4 Sterne zu geben, wenn, ja wenn da nicht dieses kleine dumme "Etwas" mit Namen Paris H. durch´s Bild gestolpert wäre ... aber zum Glück braucht man "Ihre Peinlichkeit Paris" nicht bis zum Ende des Films ertragen!
Abgesehen davon war der Film ganz sehenswert und obwohl man oftmals wußte, daß gleich was passieren würde, war er immer wieder für ein Erschrecken gut.

am
House of Wax
Hatte mir den Film geliehen, obwohl ich nichts gutes darüber gehört habe. Trotzdem hat er mir gefallen.

am
Der Film hat eine gewisse Spannung. Die Story ist einigermassen nachvollziehbar.
Trotzdem bleibt der Film ein Horrorfilmchen wie zig andere dieses Genres.

am
Lahmer anfang, ein paar spannende momente, trotzdem 3 sterne wegen guten effekten und action am ende.

am
Haus und Stadt aus Wachs
Ich bin ja nicht so ein Horrer-Fan aber ein Kumpel hat gesagt den mußte sehen, ja der Film war würklich nicht schlecht, spannend gemacht. Die Wachsfiguren sind eben nicht nur aus Wachs das Grundgestell bilden eben die Menschen die sich in diesen Ort verlaufen, manchmal etwas eklig doch bei dieser Sorte von Film bestimmt unabdingbar. Für Horror-Fans bestimmt ein toller Film.

am
Ein Film der eine nette Einleitung hat. Aber schnell wird klar das alles anders wird.
In der Stadt vom WAX House fängt dann der Hauptteil an. Rätsel bis zum Schluss.
Als Horrorfilm ,.... eine leichte Stufe mit kleinen harten Abschnitten.
Lässt sich gut schauen aber kein Hardhorror.

am
Besser als der Ruf!
Der Film ist besser als sein Ruf. Spanned gemacht. Auch eine Paris Hilton war als Darstellerin nicht besser oder schlechter als ihre gleichaltrigen Darsteller.

Fazit: Sehenswert

am
Story gut ausgedacht. Schauspielerische Leistung ok. Paris Hilton hat sich sogar richtig Mühe gegeben. Teilweise kann es einem wirklich schlecht werden und man muss wegschauen. Nachteil: Es dauert über eine Stunde bevor der Film wirklich losgeht. Etwas langwierig, aber sonst ok.

am
Nicht schlecht!
Die gekürzte Fassung hat mir auch gereicht. Ist der richtige Film für Gruselfreunde. Und die »Schöne Paris« kriegt, was sie verdient.

am
Ich hasse die Hilton Zicke
Ich habe mir nur den Film angeschaut da Miss arogant jejagt wird.

am
Paris ist toll
Paris ist sehenswert, singt aber besser als sie schauspielert.

am
Richtig geil !!!
Ich mag Paris Hilton absolut nicht u. bin auch froh was mit ihr im Film passiert *ggg
Aber ansonsten suuuper Film =)

am
Nicht schlecht
Also diesen Film kann man sich ruhig mal anschauen.
Spannung und Schock sind garantiert!

am
house of wax
mann kan sich den Film anschuaen haut einen aber nicht vom Hocker

am
House of Wax
Der Film war recht witzig und ekelhalft auf einmal ne lustige Mischung für ein DVD Abend mit Freunden!!!

Gruss CinemaChunky

am
Hat nicht so überzeugt.
Die schauspielerische Leistung ist nicht gerade berauschend. Die Effekte im Wachshaus sind genial, dass ist aber auch das einzig interessante vom Film.

am
Guter Streifen!
Kann man sich durchaus anschauen, sogar Paris Hilton spielt echt gut. Hätte ich nicht gedacht!

am
Kontinuierlich baut sich den ganzen Film über ein Spannungsbogen auf, bis zur letzten Minute! Wer sich gerne gruselt muss zugreifen!

am
Das Grauen kommt langsam, dann aber gewaltig.
Ein üblicher Genrefilm mit allen Zutaten, Schock- und Ekeleffekte, Tennieprobleme, kreischende Mädchen, der unerschrockene Held und die "Vorzeigeschlampe".

am
Horror Pur trotz Paris Hilton
Das iss der Horror Pur und das trotz Paris Hilton, hat sie endlich mal was Richtig gemacht;-)
Den Film kann ich nur sagen GUGGE GUGGE GUGGE

am
naja
spannung bis zum schluus,paris hilton nicht sehenswert.man konnte den film an schauen,ich habe es mir schon fast gedacht das es so ausgeht.

am
Die 18version anschauen.
Wieder einmal wird sie Jungend zur Ader gelassen. Wirklich nicht´s neues. Aber Spannung und Überraschungen sind garantiert.Leider ist er ziemlich geschnitten. Irgendwie fühlt man sich immer bevormundet wenn man diese Versionen anschaut. Allso wenn House of Wax dann ab 18. Ansonsten Horror at his best.

am
sehenswert
Ein sehr gut gemachter Film, mit vielen Tricks und Special Effects. Spannung pr kann man nicht wirklich sagen, aber doch unterhaltsam und nicht langweilig.

am
Horror vom Feinsten
Schnip schnap der Finger ist ab! In den ersten 30 Min. frägt man sich, warum ist der Film frei ab 18? Doch dann werden die Nerven strapaziert! Endlich mal wieder ein Horrorfilm mit toller Story und klasse Szenen. Sehr modisch fand ich die Eisenstange an Paris Köpfchen!

am
Nicht schlecht
Finde den Film eigentlich überraschend gut, nachdem was ich vorher so in den Medien gelesen oder gehört habe. Ist sehr aufwendig gemacht.

am
War echt gruselig
Der Film ist echt was für Gruselfans

am
Überraschend gut!
Also, überragend ist der Film zwar nicht, aber doch gruslig und gut gemacht. Allerdings folgt er den typischen Pfaden ... ein paar Jugendliche, welche vom Pfad abkommen und in einer Geisterstadt dezimiert werden. Genau genommen wurde Altes neu aufgegossen.
Man muss die ersten 40 min ein wenig überstehen, erst dann hat sich der Film warmgelaufen ... aber dann auch richtig gut.
Paris macht eine ordentliche Figur in dem Film, aber eine gute Schauspielerin wird sie nie :-)
Alles in allem ein wirklich ordentlicher Gruselfilm!

am
besser als erwartet
Ich schließe mich an. Der Film ist besser als erwartet. Gerade die erste Szene ist wirklich gruselig und schaurig gemacht. Klar, dass der »Böse« am Ende immer wieder aufsteht und einige Szenen sind vorhersehbar, aber alles in allem ist der Film (vergleichbar mit dem ersten »Scream«) sehenswert.

am
Wirklich gruselig
Selten so einen gruseligen Film gesehen. Top

am
Geil
Wer den Film nicht gesehen hat,der hat was verpasst.Mehr brauch ich dazu nicht zu sagen.
PS:ANSEHEN nicht vergessen

am
Selbst für die geschnittene Version und der Tatsache das Paris Hilton als "Schauspielerin" hier mitspielt bekommt der Film noch 4 Sterne von mir. Langsamer beginn bis zur absolut fesselnden Dramatik. Ungeschnitten sogar 5 Sterne wert.

am
Empfehlung
ich hab mich richtig böse gegruselt!

am
...der Ansatz war gut
allerdings hat es nicht zum gutem Horrorfilm bzw.
zum Gruselfilm gereicht. Mit Sicherheit kein Film
den man als Gruselfilm total in die Tonne treten kann allerdings auch kein totaler Reisser. Für einen Sonntag Abend dennoch brauchbar. Über die weibliche Besetzung kann man streiten aber die eignet sich eher in Pornofilmen statt in Filmen wo Schauspielerisches können gefragt ist.

am
Madame Tussaud würde sich freuen
wenn sie in diesem Film so enthusiastische Anhänger ihrer Kunst sehen würde.
Aber auch der Horrorliebhaber freut sich über das Treiben der beiden absoluten Bösewichte.
Dabei wird auch mit wirklich schockierenden Szenen und passender Musik nicht gegeizt, sodass man von einem gelungenen Ekel-Spektakel sprechen kann.
Dennoch trübt das ganze Hilton-Klimbim, um diese wirklich schlechte »Schauspielerin« und die lange Vorgeschichte den Film doch sehr ein.
Fazit: Sehenswert - dennoch gibt es viele bessere Horrorschocker.

am
«One Night in Paris« trifft »Blairwitch Project«
ich habe ihn mir letzt ausgeliehen...
ich bin wirklich platt...
die ersten 20 Mintuen fand ich etwas langweilig... das war so ne Art »One Night in Paris« trifft »Blairwitch Project«
Zum Glück wurde dann die Camera geklaut ;-)
und was sich mir dann präsentierte war ein recht spannender Horror-Schocker mit ein paar echt fiesen Szenen, die sogar mich als eingefleischter Horror-Fan aufschrecken liesen.
Dazu wurden noch diverse Momente psychischer Gewalt gezeigt, die sehr intensiv dargestellt wurden. Ich fand, dass z.B. bei »Haus der 1000 Leichen« die psychische Gewalt nicht besonders gut rübergebracht wurde. Im Falle HoW kam diese bei mir sehr wohl an .
Die Schock-Sequenzen konnte ich selten vorausahnen... was ich echt spitze fand. Die Musik, fast die ganze Zeit Düster.

Die Paris Hilton wurde in den ersten 30 Minuten etwas zuviel ins Licht gerückt und entsprechend präsentiert.
Der Tod von Paris ging mir allerdings etwas zu schnell ;-)

Fazit:
Also mir hat der Film sehr gut gefallen und ich war sehr positiv überrascht, da ich doch eher so einen seichten Teenager Horror erwartet hätte. Das hier ist definitv etwas anderes und eigentlich nur eingefleischten Horrorfans oder besser Liebhaber der härteren Gangart zu empfehlen.

am
spannender
horror. der film überzeugte auch meine freunde total. absolut sehenswert.

am
Absolut Gigantisch!
Horror Fans kommen hier voll auf ihre Kosten!
Man kann bedenkenlos zugreifen!
Der Film reiht sich nahezu auch noch in die Hall of Fame der Firma (Dark Castle) ein...
Mit House Of Wax ist ihnen nach »Haunted Hill«, »13 Geister«, »Ghost Ship« und »Gothika« wieder ein Kracher gelungen!
TOP!

am
Leider dauert es, bis die Story in Fahrt kommt!
Die Idee mit dem Wachs ist ganz gut, dafür einen Punkt mehr! Ansonsten kommt der Film an andere Horrorfilme aber nicht dran!
Wenn man auf Horrorfilme steht kann man sich ihn mal antun!

am
Spannung pur!!! Super Film, der einen gebannt vor den Bildschirm starren läßt, wobei zwischendurch die Hände vors Gesicht huschen, weil man die Spannung kaum ertragen kann... In meinen Augen ein sehr gelungener Horrorfilm. Da macht es auch nichts, daß Paris Hilton mitspielt...

am
also ich hab schon besseres gesehen aber allein die tatsache das paris hilton gekillt wird macht den film sehenswert

am
Der Film war okay, die Idee sollte 5 Sterne bekommen, die Umsetzung eher nur 3, denn außer Chad Michael Murray sind die Darsteller ehr so lala - obwohl Paris Hilton ist sogar recht gut im Vergleich zu den anderen... Lohnt sich nur mit Freunden zu schauen!

am
Eigentlich ein ganz solider Horrorfilm mit dem altbekannten Schema. Einziger Kritikpunkt sind die Schauspieler. Allenvoran Paris Hilton (nur übel).

am
Wer in einem Slasher / Thriller brilliante Story und Schauspielleistung erwartet wird generell enttäuscht. Für Fans dieser Genre ist "House Of Wax" aber dank (trotz Remake-Charakter des Films) ungewöhnlichem Setting und guten Bühnenbildern durchaus sehenswert. Dafür sorgen auch sein hoher Spannungsfaktor und einige gute Shockeffekte. Es gibt aber auch einige - für eine FSK-18 Version sehr extreme - Szenen, die selbst abgehärtete Zuschauer wegschauen lassen.

am
"House of Wax" ist quasi ein Remake des gleichnamigen Films von 1953 (deutsch "Das Kabinett des Professor Bondi"), hat aber nur die Grundidee mit dem Original gemein. Aber auch aus anderen Horrorfilmen wurden Ideen entliehen, so daß Originalität sicher nicht die Stärke dieses Slashers ist. Gleiches kann man über schauspielerische Leistungen usw. sagen. Trotzdem ist House of Wax für Genrefreunde sehenswert: die Mischung aus Spannung, Horror und Ekeleffekten stimmt und trotz ein oder zwei etwas heftigeren Szenen in der FSK18-Version wird niemals das unangenehm derbe Niveau von Texas Chainsaw Massacre erreicht.

am
Ganz netter Horrorfilm für zwischendurch, aber nichts, was mich vom Stuhl reißt.
Nicht wegen, sondern trotz Paris Hilton ist der Film guter Durchschnitt, wobei sich das erste Drittel zäh zieht, bis dann die eigentliche Handlung anfängt. Daher von mir 3 Sterne.

am
Humor und Horror
Diese Kombi wie auch in Hills have eyes liebe ich....

am
war ganz unterhaltsam aber filme wie sieben und saw sind um klassen besser.
Es ist eben nicht einfach gute schocker zu produzieren.

am
Guter Grusel mit Spannungsfaktor
Keine schlechte Idee mit dem einwachsen,mal was anderes.Besonders derb fand ich das die L
eute unter der Wachsschicht wohl noch lebten.......Man könnte eigentlich auf Teil 2 hoffen,einer hat ja überlebt........vielleicht diesmal mit Hiltons Freundin Nicole...??????????

am
Super!
Der Film ist klasse gemacht...muß man sich anschauen!!!

am
0815
na also wenn mann nix dolles erwartet, wird man auch nicht enttäuscht *g*
alles in allem nicht unbedingt langweilig, aber für horrorfans auch nix neues drin. ich denke mal, wenn paris nicht drin wäre, dann wäre der film wohl schon von anfang an nicht so weit gekommen. gibt ne 5 von 10

am
Einer meiner Lieblingsfilme!
Lasst euch nicht davon irritieren, dass hier Paris Hilton mitspielt. Zuerst hab ich auch gedacht, dass der Film bestimmt nicht so gut ist. Aber der Film ist einfach nur geil. Besonders sehenswert auch die Szene in der Paris stirbt ;)

am
Sehr nett
Dieser Film ist sehr schön anzusehen. Es sind einige Gruselszenen mit dabei.

am
Besser als ich gedacht habe
Dieser Horrorfilm ist absolut sehenswert (vor allem in der Szene wie Paris Hilton stirbt :-)). Der Film hat Spannung und natürlich viel Blut. Man muss den Film einfach mal gesehen haben.

am
House of Wax *** Gut gemachter Horrorfilm ***
So muss ein Horrorfilm sein.Nach anfänglicher Langeweile kommt er langsam in Tritt und die 2.Hälfte ist ein Spießrutenlauf. Ziemlich brutal aber auch spannend.

am
Super Film
Am Anfang des Films passiert nichts aber dann geht´s ab. Sogar Paris Hilton hat überzeugt.

am
guter Horror
Der Film war ganz gut, außergewöhnlich gute Story. Sehenswert

am
Wax
Absoult ekliger, bizarrer Horror- Schocker, der an die Nieren geht! Allein schon wegen der schreienden Paris Hilton sehenswert.... Genial!

am
Gar nicht so übel...
Der Film hat mich doch überrascht: Clevere Handlung (meist aber voraussehbar), gute Schauspieler (sogar Paris Hilton), und vollgespickt mit tollen Tricks. Der Film war keinen Moment langweilig. Aber als 18-er Film würde ich ihn nicht einstufen. Alles in Allem: sehenswert!

am
Alter Klassiker zum neuen Leben erweckt!!
Mit ein paar guten szenen, ist nicht schlecht der Film , könnte nur noch mehr von der Vorgeschichte erzählt werden!!16er Ausgabe wäre bestimmt langweilig!

am
Brutal und spannend
Zwar hat der Film mit seiner Vorlage nichts mehr gemeinsam, aber dafür ist ein Blutiges Slasher-Stück rausgekommen, ein wenig im Stil vom Texas-Kettensägen-Massaker.

Der Film ist blutig, brutal, spannend und, in gewisser Weise, überraschend. Er macht Spaß, setzt aber einen guten Magen vorraus. Für alle die den nicht haben, es existiert eine arg vertümmelte 16er Version, aber in der fehlt einfach das beste: Wie Paris Hilton (die bei weitem nicht so schlecht spielt wie überall behauptet wird) brutal ums Leben kommt.

am
OK...
...bekommen was erwartet! Nach dem ganzen luschigen Zeug die letzten Jahre mal wieder handfeste Kost!

am
Nette Unterhaltung
Der Film hat mich positiv überrascht. Trotz einiger Zweifel (Paris Hilton...) ist der Film wirklich sehenswert. Einen Reisser darf man zwar nicht erwarten, einige Szenen sind aber durchaus von der heftigeren Sorte. Wer Horrorfilme mag, macht mit House of Wax nicht viel verkehrt.

am
Ganz O.K.
Von der Idee war der Film nicht schlecht.Ob-
wohl er nach dem uraltem Strickmuster »Jugend-
liche fallen Psychpathen zum Opfer« gedreht wurde.Spannung war o.k., als die Handlung mit
Überraschungsmomenten.Lediglich der Schluß war
total daneben (ein ganzes Haus aus Wachs das zu dem begehbar war).Das Highlight war Paris
Hilton die auch hier bewies das man als völlig
doofe Blondine (nicht wissend wozu man über- haupt auf der Welt ist) überall gefragt ist.
Also kann ich nur sagen wenn die Verantwortlichen von diesem Film diese Strunz-
doofe verblödete Göre als Kassenmagnet ange-
heuert haben müssen sie sehr verzweifelt ge-
wesen sein.

am
nicht schlecht
der film ist zwar sehr überschauhbar und vorhersehbar. im großen ganzen gut anschaubar. für splatterfans fast ein muss. jedoch nur in der 18er fassung.

am
Super
Trotz Promiblödchen Paris Hilton ein mehr als würdiger Nachfolger des Originals mit Vincent Price.Eine mit viel Liebe zum Detail gemachtes Remake in Zeitgemäßer Optik das an Spannung und Splatter keine Wünsche offen lässt.Ein must seen nicht nur für Fans des Genres einfach Super.

am
Der Film war ganz in Ordnung. Paris Hilton beweist doch ein bisschen Schauspielvermögen und konnte ihren Körper ausgiebig der Öffentlichkeit präsentieren.
Die Story ist interessant und spannend.

am
Nur ab 18!!!
Hab mir versehentlich die 16-Fassung reingezogen.Ungeschnitten mit Sicherheit eine Klasse besser!Hebt sich leicht vom B-Movie-Horror ab...

am
Eher ein House of Quatsch
also da hab ich mir mehr von versprochen. Die Werbung war vielversprechend und groß Angelegt.
Heraus kam ein Horror Film der schlechteren Art. Ich würde sagen ein B Movie. Da reisst auch Paris Hilton nichts mehr rum. Aber wer es mag, bitte schön. Den Film schau ich mir ganz bestimmt nicht mehr an.

am
House of Wax – wachsweich
Ich bin nun kein Horrorfilmexperte, aber der Streifen ist wirklich harmlose Kost. Möglicherweise bringt die ungekürzte Fassung mehr Action. Die Grundidee ist durchaus originell, die Schauspieler sind gar nicht so schlecht und wer Skandalnudel Paris Hilton mal in Action erleben will, dem sei dieser Film angeraten. Ansonsten gibt es besseres. Leicht unterm Schnitt, deshalb nur zwei Sternchen...

am
Teenie-Möchtegern-Horror-Mist
Absoluter Schrott, auch eine Paris Hilton in Unterwäsche konnte den Film nicht mehr retten. Die Szenen in denen das Haus abbrennt bzw. schmilzt sind ganz gut gemacht, aber der Rest ist Müll.

am
Die erste Hälfte des Filmes ist eher langweilig, erst ab der Mitte kommt Spannung auf.. Insgesamt kann man den FIlm sich ansehen, wenn man ihn verpaßt ist es aber auch nicht schlimm.

am
« Anatomie » in Wachs
... nicht sehr viel Neues. Üblicher Spannungsaufbau und klischeehafte Charaktere.
Aber - gute Spezialeffekte und teilweise - obwohl vorhersehbar - recht spannend.

am
muss nicht sein
Dieser Film reiht sich leider nahtlos in die lange Reihe der unspektakulären Teenie-Horrorfilme ein.

Da übliche Prozedere: Ein Haufen Teenies verirrt sich im dunklen, dunklen Wald und gerät an eine Baden Hinterwäldler... und so weiter. Ein paar nette Splatter-Szenen, mehr nicht. Wer's mag...

am
ganz netter Film, aber nicht mehr als Durchschnitt; große Überraschungen gibt es nicht, der übliche Stil halt...daher 2 Sterne

am
ok
Ich denke ein guter Horrorfilm aber die Schauspieler könnten besser sein. Manchmal nichts für schwache Nerven.

am
Faszination Plastination?
Legoland war gestern, oder: manche Leute haben echt seltsame Hobbies.
Für alle, die nach »Körperwelten« noch nicht genug gesehen haben, hier
mal wieder eine Neuverfilmung des mittlerweile etwas in die Jahre gekommenen »Jugendclique-verrirrt-sich-im-Wald« Genre.
Diesmal jedoch zur Abwechslung etwas neu konzeptioniert, durchaus spannend, wenn auch nicht ganz glaubwürdig und stellenweise auch mal richtig eklig.
Was wir daraus lernen sollen? Manch einem Bösewicht ist die Modelleisenbahn eben nicht realitätsnah genug =)
Für Freitag-der-13te Fans eine willkommene Abwechslung von dem üblichen Horror-Eintopf, auch wenn die Idee nicht ganz taufrisch ist.
Denn das Original stammt immerhin aus dem Jahre 1953 und hatte wohl drehbuchtechnisch mehr Substanz, dafür aber keine Spezialeffekte.
Ach ja, für Weihnachten kaufen wir uns dann bestimmt ein paar ELEKTRISCHE Lämpchen =)
Empfehlung: ansehen!

am
Hierbei handelt es sich leider um die geschnittene Fassung.
Wer den Film in vollen Zügen genießen möchte, sollte sich die ungeschnittene Fassung besorgen...

In der ungeschnittenen Version kann ich den Film sehr empfehlen!
Ich war im Kino und von der packenden Story sehr begeistert.
Sogar Paris Hilton war nicht allzu schlimm!

am
Perfekt!

Ein wirklich sehr gelungener Horrorfilm mit einiges an Spannung und Action.
Hat Anlaufprobleme aber dann baut sich die düstere und gruselige Atmosphäre immer mehr auf und kann einen förmlich fesseln! Die Idee an sich mit dem einwachsen, ist ziemlich gut durchdacht und inszeniert worden. Die Charaktere im Film sind gut durcheinander gemixt und unterscheiden sich ziemlich voneinander, was eine gute Kombination ergibt. Paris Hilton macht sich in ihrer Rolle ganz gut, wenn man bedenkt das sie sonst dauerhaft nur ewig Party macht, hat sie sich hier ganz gut verkauft, auch wenn sie jetzt nicht wirklich viel spielen musste, solch eine Rolle kann wohl jeder von uns spielen! Ansonsten ist das Ende des Filmes brilliant, wirklich sehr spannend und actionreich. Ein Film der von seiner tollen Atmosphäre lebt und sich durch eine anhaltende düstere Spannung und deftigen Splatter-Effekte auszeichnet, ohne dabei die Tötungssequenzen in die Länge zu ziehen. Ein Horror-Thriller der immer wieder gerne schockiert und erschreckt! Spannender Hollywood-Slasher mit guten Splattereinlagen und sympathischen Hauptcharakteren. Ein hochbudgetierter Horrorfilm wie er sein sollte. Chipstüten auf und Bier kalt stellen, mit diesem Film wird man in der Gruppe einen amüsanten Abend haben, die Story (auch die Hintergrundstory des Killers) ist ganz gut gelungen und somit bietet der Streifen absolut gute Unterhaltung! Langeweile ist hier zumindest nicht angesagt. Ausleihen, licht aus, und geniessen.

FAZIT : Slasher mit viel Spannung und
einer unheimlich düsteren und gruseligen Atmosphäre, Schauspielerisch
ziemlich in Ordnung und neben guten Splatter-Effekten
bietet der Film null langweil-Potenzial. Und wer Paris
Hilton gerne sterben sehen möchte, hat hier einen tollen Nebeneffekt!

am
na ja war nicht so mein Film kann man gesehen haben muß man aber nicht

am
Langeweile Pur!

Kommt an keinen Klassiker ran! und nur weil Paris Hilton "mitspielt", braucht man sich diesen Film sicherlich nicht anschauen!!!!

am
Och nö
Jaja, der Film ist mit Paris Hilton, da kann man wohl nichts Besseres erwarten. Hätte ich wohl besser lesen sollen, bevor ich ihn geliehen habe.

Eher nicht so mien Fall, bis auf die »große Schmelze« am Ende.

am
Idee: nicht schlecht, aber Schluss war relative früh vorhersehbar
Darsteller: mittelmässig, Paris Hilton kann man ersatzlos streichen, es würde nicht auffallen.

am
ganz nett aber mehr auch nicht
House of Wax hat in der Tat ein paar nette Effekte und den armen Teenies gehts nicht grade zimperlich an den Kragen, jedoch ist die Geschichte so alt wie der Bart von Methusalem.
Etwas innovatives gibts hier nicht zu sehen. Die Figuren sind sehr eindimensional geraten und man fühlt mit ihnen nicht mit wenn sie sterben. Außerdem ist es von Anfang an klar, wer sterben wird und wer nicht.
Spannend fand ich den Film jett zwar nicht unbedingt, aber als Horrorfilm für Frischlinge in dem Genre sicherlich ganz brauchbar.

am
hm
sorry,für mich wars nen billiger versuchshorror...

am
Naja kein kommentar Paris Stirbt zum Glück Früh und die anderen Schauspieler sind neben der Story auch nicht sehr überzeugend ! War relativ enttäuscht daher nur 1 Stern

am
Ich hab schon schlechtere "Horror"-Filme gesehen (z.B. SAW), aber recht viel besser ist der hier auch nicht. Wenns keinen Ausweg mehr gibt, erst dann zu dem Film greifen.

am
Grauenhaft öder Horror-Thriller, ohne jegliche Handlung und ohne ohne jegliche Spannung. Althergebrachte Minimal-Story um ehemalige siamesische Zwillinge, die (warum auch immer) auf die Idee kommen, ihr gesamtes Dorf zu töten, um es dann als Wachsfiguren wieder aufzubauen. Die Tricks am Schluß sind o.k., Paris Hilton wie erwartet gnadenlos übel. Tut es euch nicht an!

am
"House of Wax" gehört zu den schwächeren Horrorfilmen der letzten Jahre. Das Highlight ist tatsächlich der Tod der Blondchens Paris Hilton. Ob man sich deshalb den Film ansehen muss, muss jeder für sich entscheiden. Ich werde ihn mir so schnell nicht noch einmal ansehen. [Sneakfilm.de]

am
Also ich weiss nicht der film erinnert mich an einige filme wo man einiges abkopiert hat zumindest story änlich. Wrong turn oder auch ich weiss was du letzten sommer getan hast. Dieses Teenager gemetzel ist nichs neues mehr und macht dem film voraus sehbar.

am
O weia!
Also alles in allem habe ich mich schon wesentlich besser gelangweilt, als bei diesem Film. Eine schöne Wurzelbehandlung ist unterhaltsam.

am
OWEIA
... mir fällt nichts mehr ein.
Das beste ist noch Paris Hilton, und das sagt doch schon alles.
House of Wax: 2,9 von 5 Sternen bei 1878 Bewertungen und 120 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: House of Wax aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Horror mit Elisha Cuthbert von Jaume Collet-Serra. Film-Material © Warner Bros..
House of Wax; 16; 23.09.2005; 2,9; 1878; 0 Minuten; Elisha Cuthbert, Paris Hilton, Jared Padalecki, Chad Michael Murray, Robert Ri'chard, Murray Smith; Horror, 18+ Spielfilm;