Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Minority Report Trailer abspielen
Minority Report
Minority Report
Minority Report
Minority Report
Minority Report

Minority Report

3,8
2011 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Minority Report (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 139 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:22.03.2003

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Minority Report (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 145 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Letterbox, 2,35:1 Letterbox, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1, Türkisch Dolby Digital 2.0, Polnisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch Dolby Digital 2.0, Ungarisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Serbisch, Tschechisch, Ungarisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Zusätzliche Filminfos
Erschienen am:23.04.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Minority Report (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 139 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:22.03.2003

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Minority Report (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 145 Minuten
Leihen
2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Letterbox, 2,35:1 Letterbox, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1, Türkisch Dolby Digital 2.0, Polnisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch Dolby Digital 2.0, Ungarisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Serbisch, Tschechisch, Ungarisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Zusätzliche Filminfos
Erschienen am:23.04.2010
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Minority Report
Minority Report (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Minority Report
Minority Report (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Minority Report

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Minority Report

Im Washington D.C. des Jahres 2054 gibt es keine Morde mehr. Die Zukunft ist bekannt und Mörder werden gefasst, bevor sie ihr Verbrechen begehen können. Dafür sorgt 'Pre-Crime', eine Elite-Einheit der Polizei, die die Visionen der 'Pre-Cogs' - drei Wesen mit hellseherischen Fähigkeiten - auswertet und zur Tat schreitet. Das System ist perfekt. Und John Anderton (Tom Cruise) ist sein perfekter Chef. Seit einem tragischen Verlust sechs Jahre zuvor widmet er sein Leben mit vollkommener Leidenschaft der Verbrecherjagd. Es gibt keinen Grund für ihn, am System zu zweifeln, bis er in einer Vision selbst als Mörder zu sehen ist. 36 Stunden bleiben ihm bis zu dem Verbrechen. 36 Stunden, um zu beweisen, dass er unschuldig ist und das perfekte System fehlbar. Die Flucht kann beginnen...

Tom Cruise und Steven Spielberg, zum ersten Mal in ihrer einmaligen Karriere haben die beiden Giganten des Hollywoodkinos gemeinsam einen Film gedreht und er ist jetzt schon ein Klassiker. Nach einer Kurzgeschichte des legendären Science-Fiction-Autors Philip K. Dick, auf dessen Arbeiten auch 'Blade Runner' und 'Total Recall' beruhen, schufen Spielberg und Cruise einen visionären, düsteren, atemberaubenden Zukunftsthriller über eine totale Überwachungsgesellschaft, in der Mörder verurteilt werden, bevor sie ihre Taten begangen haben. In einem packenden Wettlauf mit der Zeit muss der beste Polizist beweisen, dass er kein Mörder sein wird. Überraschende Wendungen, beispiellose Spezialeffekte, unglaubliche Action und unerträgliche Spannung sind die Zutaten eines einzigartigen Films, in dem nur eines sicher ist: Jeder ist auf der Flucht.

Film Details


Minority Report - What would you do if you were accused of a murder, you had not committed... yet?


USA 2002



Science-Fiction


Justiz, Literaturverfilmungen, Philip K. Dick, Überwachung, Washington, Verschwörung, Cops



03.10.2002


2.7 Millionen



Darsteller von Minority Report

Trailer zu Minority Report

Movie-Blog zu Minority Report

Blade Runner 2049: Harrison Ford & Gosling auf Replikanten-Jagd

Blade Runner 2049

Harrison Ford & Gosling auf Replikanten-Jagd

Harrison Ford übernimmt erneut die legendäre Rolle als Rick Deckard! Regie führt ein Kanadier, der aktuell bei Kritikern und Zuschauern einen Sci-Fi-Hit landet...
Liam Neeson: Liam Neeson: Actionhelden müssen nicht jung sein

Liam Neeson

Liam Neeson: Actionhelden müssen nicht jung sein

Actionstar Liam Neeson aus '96 Hours' und 'Non-Stop' findet, dass die Actionhelden von heute nicht jung sein müssen. Das beweist er im neuen 'Ruhet in Frieden'...
Mixed Martial Arts-Collection: FIGHT! Die härtesten Mixed Martial Arts Filme
Geburtstags-Collection 2007: Der Teufel leiht bei Video Buster - Die Top-Titel aus 2007
Geburtstags-Collection 2003: 10 Jahre Video Buster online - diese Titel gingen 2003 ins Netz

Bilder von Minority Report

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Minority Report

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Minority Report":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Der Film ist nicht schlecht. Aber er ist sicher kein Meisterwerk. Dies ist kein Film für die Oberliga. Man kann ihn einmal anschauen (und das lohnt sich auch), aber dann ist gut. Er bleibt nicht nachhaltig in Erinnerung. Echte Spannung kommt nicht auf. Aber es gibt ein paar nette Effekte. Tom Cruise hat schon in deutlich besseren Filmen gespielt.

am
"Minority Report" wiederfuhr ein ähnliches Schicksal wie "Blade Runner" damals. Als Blade Runner erschien wusste die Filmwelt auch nicht so recht, was sie da vor sich hatte. Erst mit der Wiederveröffentlichung kam die Erkenntnis. Irgendwann wird Spielbergs düstere,-und überhaupt NICHT auf Hochglanz polierte- Zukunftvision der selbe Aha-Effekt zu Teil werden.
Die einen stören sich an den Effekten, die anderen an Tom Cruise und die letzten am Happy End, doch wen das nicht stört oder die Fähigkeit besitzt dahinter zu schauen, der erkennt die Zeitlosigkeit dieses Meisterwerks!

am
Ich habe nach Jahren mal wieder Lust auf diesen Film bekommen. Obwohl ich doch kein Tom Cruise Fan bin, ist er doch ein brillianter Schauspieler. Auch dieser Film hier lässt keine Langeweile aufkommen. Es ist ständig was los, ständig Action und doch auch wieder ein bißchen fürs Herz.
Also ich bin mir sicher, dass ich mir diesen Film irgendwann wieder ausleihen werde.

am
Der Film ist sehenswert. Man hat aber auch nichts verpasst, wenn man ihn nicht sieht.

am
ich muss gestehen, dass dieser Film beim ersten Mal gucken gar nicht bei mir ankommen wollte.
Jetzt da ich in mir nun doch schon mehrmals wieder angucken konnte, kann ich diesen einfach nur empfehlen. Vom Genre her, würde ich ihn auf jedenfall mit Blade Runner auf eine Stufe stellen wollen.
Eine wirklich gute Idee, die nachdenklich stimmt.

Diesen Film kann man sich allerdings auch getrost auf DVD anschauen, auf Blu Ray eine ganz schreckliche Qualität, leider. Mal sind die Bilder sehr deutlich, größtenteils aber ein schreckliches Bildrauschen. Besonders die hellen Sequenzen sind so kriselig, dass es einem wie Schnee vorkommt. Ich bin mir nicht sicher, ob das einfach nur ein Stilmittel von Mr. Spielberg ist, denn Krieg der Welten schneidet ebenfalls bei der Bildqualität nur mittelmäßig ab.
Schade... :-(

am
Gelungener Sci-Fi Thriller über ein düsteres Zukunftsszenario.

Die Spannung kann sich den ganzen Film über halten bis zu einem sehr guten Ende.
Bild und Ton sind Klasse und filmtechnisch ein wahrer Augenschmauß.

Tom Cruise macht seine Sache besonders gut und ich frage mich wieder warum denkt man immer er wäre ein schlechter Schauspieler? Irgendwie überzeugt er in jedem Film und jeder Rolle....hat bestimmt was mit seiner Sektenzugehörigkeit zu tun ;)

Fazit: Absolut empfehlenswertes Sci-Fi Spektakel!

am
Minority Report gefällt mir sehr gut. Obwohl ich kein Tom Cruise Fan bin, ist er hier ein brillianter Schauspieler. Der Film lässt keine Langeweile aufkommen. Es ist ständig etwas geboten, viel Action und doch auch wieder etwas für das Herz. Wer Sciencefiction mag, sollte sich den Film ansehen. Ich vergebe 3,8 Sterne!

am
"Minority Report" ist eine düstere und bedrückende Zukunftsvision von Steven Spielberg. Visuell großartig mit Farbfiltern in Szene gesetzt und toll ausgeleuchtet und gefilmt.
Die Story gibt viel her und es bleibt bis zum Schluss angenehm spannend.
Rundum guter Sci-Fi mit einem überzeugendem Tom Cruise.

Sehr sehenswert!

am
Grundsätzlich ein guter Film, dem eine wirklich faszinierende Idee zugrunde liegt. Die hier entworfene Gesellschaft hat drei Menschen, die in der Lage sind, zukünftige Verbrechen zu sehen. Dadurch wird es den Polizisten ermöglicht, Verbrechen im Voraus zu verhindern und die Verbrecher - die ja noch gar keine sind - gleich wegzusperren. Dadurch entsteht eine Gesellschaft ganz ohne Verbrechen. Die "Verbecher" wiederum schmoren in einer ganz anderen Art von Gefängnis, in der sie nicht in Zellen sitzen, sondern mittels futuristischer Technik auf engstem Raum "gestapelt" und in eine Art andauernden Dämmerzustand versetzt werden.
Der Film wirft da einige interessante moralische Fragestellungen auf, über die es sich durchaus nachzudenken lohnt. Ein sehr intelligenter Grundgedanke!
Die Umsetzung ist grundsätzlich auch sehr gut, nur hätte ich mir gewünscht, dass einige Dinge im Bezug auf die Funktionsweise dieser Verbrechensbekämpfung besser erklärt werden, denn so war der Film etwas verwirrend und hat diverse Löcher in der Handlung gelassen. Das ist schwer zu erklären, will man nicht wichtige Punkte der Handlung und das Ende verraten, aber es scheint nicht klar genug durchdacht zu sein, wie es tatsächlich möglich sein soll, dieses System zu manipulieren. Da hätte ich mir ein klareres Drehbuch gewünscht!
Davon abgesehen aber ein sehr sehenswerter Film.

am
Geniales Produktionsdesign und wunderbar zynische Darstellung der Verquickung von totaler Überwachung und übermächtiger Werbeindustrie. Die Story (beruhend auf einer Geschichte von Bladerunner-Autor Philip K. Dick) krankt etwas an der grundsätzlichen Idee, die nicht wirklich wohldurchdacht ist (Kausalitätsschleife, landesweite Ausweitung von Precrime, obwohl es nur drei "einzigartige" Precogs gibt, warum kennen die Precogs die Namen, aber nicht die Adresse). Trotzdem bleibt Minority Report bis zuletzt spannend und ist sowieso ein optischer Leckerbissen, den man nicht verpassen sollte.

am
Interssante Zukunftsvision. Gut erzählt. Man muss ein bischen nachdenken, sieht aber wohin uns die Zukunft führen kann. Ich fand ihn gut. Tom Cruise ist zwar in Mission Impossible besser aber anschauenswert. Action ist gut gemacht.

am
Gute Story von Sci-Fi-König Pihlip K. Dick, von Spielberg souverän umgesetzt. Einziger Kritikpunkt: Tom Cruise.

am
Sehr Gute Unterhaltung!
Dieser Film verfügt über hervorragende Schauspieler, hohes Tempo und vor allen Dingen über eine fantastische Geschichte.
Einige Momente sind allerdings nicht vollends durchdacht und werden etwas schlampig erzählt.
Aber ansonsten wird man 120 Minuten sehr Gut unterhalten.

am
Minority Report
Wer Zukunftsvisionen mag, der wird von diesem Film in seinen Bann gezogen. Nicht die fernen weiten des Weltraums in fernen Zeiten, sondern das, was vielleicht in naher Zukunft uns erwarten könnte. Dabei wird der Traum von der Gewaltfreiheit geträumt, der selbst Gewalt voraussetzt um realisiert werden zu können. Ein düsterer, ein spannender, ein unterhaltsamer Film, den ich Liebhaber des Genres, aber auch solchen, die gerne einen »Blick über den Zaun« werfen möchten, nur wärmstens empfehlen kann. Ganz großes Kino, in dem tricktechnisch alle Register gezogen werden und der gleichzeitig die Grenzen gesellschaftlicher Konfliktbewältigung aufzeigt.

am
Sehr düster, aber absolut sehenswert
Der Film ist ein sehr gelungener düsterer Science Fiction, ähnlich wie Outland mit Sean Connery. <br>Sehr fantasievoll gemacht ist die EDV-Anlage mit der »Handsteuerung«. <br>Der Film selbst erzeugt Spannung von der ersten Minute an und lässt bis zum Happy-End nicht nach.

am
Spannender Blick in die Zukunft

Wenn man sich auf die Grundannahme einlässt, ist Minority Report ein spannender Thriller, mit fantastischer Ausstattung und einer interessanten Fragestellung. Das Steven Spielberg ein genialer Geschichtenerzähler ist und Tom Cruise ein toller Actionschauspieler wird durch diesen Film ein weiteres mal bewiesen.

am
Bei Filmen mit Tom Cruise zuzugreifen, da kann man eigentlich kaum mal was falsch machen. Auch hier ist das wieder der Fall.

Eine ganz interessante Zukunftsidee die, scheinbar perfekt, doch ihre Lücken hat. Da könnte man direkt sogar eine zum Nachdenken anregende Botschaft herauslesen. Oder einfach den Film genießen. Tom Cruise der in guter alter Actionthrillermanier gegen den Rest der Welt gestellt Opfer dieser Technik wird und seine Unschuld aufdecken muss. Gut gemacht, wie für Tom Cruise gemacht und selbstverständlich mit genügend Budget ausgestattet, dass der Film auch trotz des Alters optisch noch so einiges hermacht.

Fazit: Wer Cruise's anderen (Action)Filme mag wird auch hier seine Freude haben. Definitiv ein Film den man öfters sehen kann und somit ein heißer Kandidat für die DVD-Sammlung. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne.

am
Ein spannender und gut inszenierter Film. Tom Cruise spielt wie immer seine Rolle sehr gut, auch die anderen Schauspieler überzeugen, z.B. Colin Farrell als schnöseliger Ermittler. Man sollte schon Dystopien mögen, wenn man diesen Film schauen will. Die technischen Effekte empfinde ich als durchaus passend und typisch Spielberg.
Ein paar Logikschnitzer hat die Story natürlich schon - z.B. erscheint es unlogisch, daß sich der Protagonist die Augen tauschen läßt, um den Scannern zu entgehen, die anscheinend keine anderen Körpermerkmale scannen, und wiederum kann er dann mit seinen alten Augen die Türen bei Precrime öffnen - logisch wäre es, wenn einem abtrünnigen Cop der Zugang gesperrt werden würde.
Sieht man darüber hinweg, ist der Film empfehlenswert und trotz der Spielzeit hat er keine Längen.

am
Ja, sehr schön, Spielberg wie man ihn immer wieder mag. Was wäre die Welt der Science Fiction ohne diesen Regisseur. Er schafft es, Spannung mit Niveau zu verbinden und ein paar Denkanstösse noch dazu.

am
Düstere und bedrückende Zukunftsvision von Steven Spielberg.
Visuell großartig mit Farbfiltern in Szene gesetzt und toll ausgeleuchtet und gefilmt.
Die Story gibt viel her und es bleibt bis zum Schluss angenehm spannend, der Film zieht sich nicht obwohl er recht lang ist.
Rundum guter Sci-Fi mit einem überzeugendem Tom Cruise.

am
Steven Spielberg und Tom Cruise stehen für einen guten Film. Dieser Report fährt auch so ziemlich mit allen Zutaten auf, die man dafür benötigt. Action, packende Story, beeindruckende Bilder und ein Staraufgebot.
Im großen und ganzen sehr packend, wird nur bei dem Tempo das vorgelegt wird, schnell etwas wirr.

am
Ok cooler Film... auch wenn ich Tom Cruse nicht so mag aber er spielt immer noch sehr gut! Spannender Film actionahltig.

am
Ein sehr guter Film, indem Tom Cruise als Schauspieler wieder überzeugt.
Die dargestellte Zukunft finde ich sehr interessant und teilweise gar nicht so abwägig und sehr spannend, da man doch etwas aufpassen muss um die Handlung zu verstehen.
Zu empfehlen ist auch die Kurzgeschichte von Philip K. Dick (sowie einige weitere Kurzgeschichten von ihm), auf dem der Film basiert.

am
Typischer Cruise-Film
Tom Cruise, wie man ihn kennt in einem soliden, spannenden Film. Durchaus sehenswert.

am
Toller Inhalt - absolut schlechte Bildqualität
Die Idee, Verbrechen schon vorab zu verhindern und Täter dingfest zu machen, ist faszinierend und erschreckend zugleich. Und so kann man diesem Film nur ein absolutes Lob aussprechen. Die Tatsache, daß sich dieses System dann selbst ad absurdum führt ist einfach toll.

Dennoch erschreckt mich an dieser DVD die miserable Bildqualität. Hätte ich mir den Film gekauft, würde ich nur noch fluchen.
Film 5 STerne plus - Bild 1 Stern - 3 Sterne

am
Wirklich gute und interessante Story, aber für meinen Geschmack überzogene techn. Effekte. Hier wurde mit Gewalt auf "Zukunftswelt" gemacht. Weniger und logischer hätt´s auch getan. Und das übliche amerikanische Familiendrama musste natürlich auch rein. Die 3 Punkte gibt´s für die Story und für die überzeugende Darstellung von Samantha Norton und Colin Farrell. Ich gebe auch zu, dass Tom Cruise einfach nicht mein Fall ist.

am
Echt cool! Starke Idee gut umgesetzt. Guck ich mal wieder.

am
Man kann sich den Film einmal antun. Er hat aber nicht das Zeug um in die Oberliga aufzusteigen. Irgendwie hat man diese Story schon mal gesehen, und zwar öfters besser verfilmt.
Er reiht sich ein in die Reihe ähnlicher Filme, ohne herauszustechen.
Einiges ist nicht schlüssig, einiges eher albern als visionär. Passable Ein-Abend-Unterhaltung.

am
ziemlich futuristisch und sicherlich sehenswert

am
Gute Story, wirkt aber etwas ''abgehoben''.
Irgendwie war Tom Cruise wohl nicht die Idealbesetzung für diesen Film, denn man nimmt ihm die Geschichte nicht so recht ab.

am
Eigentlich eine gute Story die man jedoch wesentlich besser hätte umsetzen können. Gute Tricktechnik jedoch fast keine Spannung.

am
Special effects 1
Besetzung 1
Story 4
sehr langatmig und daher leider ''gähn''

am
endlich mal ein Film, über den meine Frau nicht gemeckert hat.Mir persönlich hat der Film auch gut gefallen '' lang, aber spannend und futuristisch.

am
Sehr guter Film...
...wie ich finde. Nach Last Samurai der beste Film mit Tom Cruise(den ich eigentlich nicht mag unter auch nicht für einen guten Schaupieler halte) und einer der besten Filme von Steven Spielberg. Tolle Spezial-Effects und interessante Story, mit Potenzial zum Diskutieren. Wirklich ein gelungener Filmabend.

am
Klasse Film!
Eine beklemmende Zukunftsstory um die Vorhersagbarkeit von Morden und dem Missbrauch durch Mächtige. 2 Stunden Spannung pur mit einem wirklich guten Tom Cruise. Dieser Film hebt sich deutlich von vielen ähnlichen Crime and Fiction –Filmen ab. Satte vier Sterne!!!

am
grausige Zukunft
Einfach Spielberg, einfach gut. Tom Cruise passt hervorragend in die Rolle.
Ein Film den man ohne Bedenken mehrmals ansehen kann.
Wir hätten keinen einzigen Politiker mehr ...

am
Natürlich muss man ein wenig Phantasie mitbringen aber dann ist der Film wirklich genial !

am
Klasse.
Das ist Tom Cruise. Einfach gut gemacht der Film.

am
Tempo
Ich habe den Film genossen, kurzweilig, obwohl er über zwei Stunden dauert. Da ist Tempo, da ist Spannung, Action, fiese Typen, eine gute abwechslungsreiche Story und Tom Cruise in einer Glanzrolle (obwohl ich ihn eigentlich sonst gar nicht mag): Was braucht man mehr?

am
Einer der besten Filme mit Tom Cruise. Geniale Geschichte, mit tollen Schauspielern.
Dieser film ist absolut empfehelnswert.

am
Bin ja sonst kein Tom Cruise Fan, aber der Film ist echt Top. Tolle fesselnde Story, die zum Nachdenken anregt. Für Thriller und Science Fiction Fans ein MU?.

am
Super Science Fiction - Thriller !!
Ein super spannender Thriller mit einem hervorragendem Tom Cruise.
Eine Stadt in der es praktisch keinerlei Morde gibt. Dies soll in der Zukunft der Fall sein. Drei Hellseher sehen die Morde, bevor sie passieren, und diese werden durch Tom Cruise, als Cop Anderton, vereitelt. Bis er sich irgendwann selbst einmal in einer Vision, der Hellseher, wieder findet ......
Super Science Fiction - Thriller, mit hohem Sehfaktor.

am
Sehr guter Film. Die Storie strengt das Gehirn mächtig an und die Effekte sind Super. Ich kann nur dem Film empfehlen. Er hat uns einen wunderschönen Filmabend beschert.

am
Super gelungener Action-Sci-Fi mit Starbesetzung !! TOP und echt lohnenswert.

am
Die Spezialeffekte sind einwandfrei in die Handlung integriert. Auch wenn Tom Cruise sonst immer den Strahlemann mimt ist er in der Rolle ganz gut aufgehoben. Ansonsten vermittelt der Film einem eine durchaus beängstigende Vision der Zukunft. Problem ist nur das wahrscheinlich in zehn Jahren viele der dort dargestellten Techniken schon in unserem Alltagsleben normal sind.

am
toll aufgemacht und viele FX´s Klasse und spannend

am
Sehens- und Empfehlenswert

am
Jetzt macht mal halblang. Ich mag Tom Cruise zwar nicht so sehr, aber der Film ist schon ok. Etwas lang vielleicht und kompliziert, aber sagen wirs mal so, es kommt jeden Tag ein komplizierter Film auf arte. Wenn man nicht mitkommt, dann ist es nicht gerade die Schuld dieses Films.
Spezialeffekte und Handlung, was will man mehr. Die Botschaft wirkt zwar etwas aufgesetzt und verkommt während den Actionsequenzen, aber was solls, es gibt ja Millionen Filme ohne irgendwelche Botschaft.

am
Sorry, diesen Hype kann ich nicht verstehen. Dieser Schinken hat sich mir nicht erschlossen und die aber Millionen für die Produktion wäen auch meinem Konto der Menschheit nützlicher gewesen.

am
Ich finde diesen Film nicht so gut. Die Handlung ist sehr durcheinander und irgendwie kommt ''Faden'' in den Film.

am
spannend
hoffentlich niemals Realität.

am
genial
man muß genau hinschauen und zuhören.
Am Ende klärt sich alles auf...

Sehr gut gemacht aber eine erschreckende Zukunft :-)

am
spannend, kritisch, großartig!
Bestes SciFi-Kino, spannend und interessant gemacht. Man sollte allerdings dabei bleiben, sonst erschließt sich die Geschichte in ihrer Verzwicktheit bzw. die Auflösung nicht recht. Das Ende war mir etwas zu kitschig, deswegen wären es eigentlich nur viereinhalb Sterne. Aber die Effekte gleichen das dann doch wieder aus.

am
selbst wer gut englisch spricht und versteht, wird sich hier schwertun. auch das thema ist recht abenteuerlich. mittelmässiger film.

am
Geniale zukunfstvision und unglaublich schlau... Nicht nur für Science Fiction fans ein traum...

am
Einfach genial, bester Film 2002. Das wichtigste an den Film ist das obwohl es viele Effekts gibt, dies ein Film ist, wo sich alles um die Charakteren dreht und die Effekts helfen uns an diesem Universum zu glauben. Es passiert nicht wie in vielen aktuellen Filme wo sich alles um Effekte dreht (zB. StarWars Ep 2). Die Frage ob es sich lohnt ohne Kriminalität zu leben aber auch ohne Wahl ist sehr sehr interessant. Super Regie, und Klasse Schauspielern. Samantha Morton ist genial, kein Wunder das sie für ein Osar nominiert wurde.

am
Minority Report
Super Film. Schade ist allerdings, das der Held erst dann immer das System kritisiert wenn er selbst damit Probleme hat. Aber das ist wohl im Film so. Die Idee mit der Verbrechensverhinderung finde ich toll, besser wäre allerdings die Personen nicht zu bestrafen sondern ihnen eine zweite Chance zu geben. Das ist aber meine persönliche Meinung. Ansonsten finde ich den Film aber absolut empfehlenswert.

am
Super

am
Genialer Film. Abgedrehte Story und ein Held der sich jede Menge Mühe gibt keiner zu sein und doch einer ist. Danke Herr Spielberg!

am
Hat meine Erwartungen von SciFi-Action zweiter Klasse weit übertroffen, prima Buch und toller Film :D

am
Megaschlecht ... Habe es nur 25 min ausgehalten ... die zugrundeliegende story ist abwegig und schon der Ansatz ist nicht logisch erklärt !!

am
Sehr lohnenswert & spannend bis zu letzt

am
Genialer Film!!!
Verdammt geniale Story und super gemacht!

am
Der Film ist finde ich schlecht gemacht. Das Hauptthema ist ganz nett aber die ausarbeitung sehr SCHLECHT

am
Wirklich Schwere Kost
Meine Güte,ich habs überstanden.Ob Real oder nicht,ist bei einem SF wohl weniger die Frage.
Aber sooo laaangweilig muß nicht wirklich sein.
Spielberg sollte sich wieder besinnen und das Verfilmen was er kann.Popcornkino ist sein Metier.
1 Stern für die Tricks
Minority Report: 3,8 von 5 Sternen bei 2011 Bewertungen und 65 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Minority Report aus dem Jahr 2002 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Tom Cruise von Steven Spielberg. Film-Material © 20th Century Fox.
Minority Report; 12; 22.03.2003; 3,8; 2011; 0 Minuten; Tom Cruise, Arye Gross, Ashley Crow, Joel Gretsch, Dominic Scott Kay, Mike Binder; Science-Fiction;