Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "ChristianSchmitt" aus

25 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Einfach zu haben
    Wir machen es nicht und sagen, wir haben.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 01.07.2020
    "Einfach zu haben" ist einer der Filme, die man auf zwei Arten sich ansehen kann. Einmal als seichte Komödie und zum anderen als bissige Gesellschaftssatire. Wenn man seinen Grips einschaltet beim anschauen findet man sich, wie auch Freunde und Verwandte in den verschiedenen Rollen wieder. Neid, Spott, Gehässigkeit, Sehnsucht und das Bedürfnis von anderen Menschen gemocht zu werden. Ich fand den Film etwas fordernd. Die Darsteller sind alle gut. Nur Stanley Tucci ist in seiner Rolle als Stiefvater etwas unterfordert, glänzt aber dafür besonders in den wenigen Augenblicken, die er da ist. 4 pädagogisch wertvolle, aber nicht "einfach zu haben"de Sterne :-)
  • Project Almanac
    Gestern ist morgen besser als heute.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 28.06.2020
    Zeitreise-Light. Alles schon mal iwie gesehen. Handeln zieht Konsequenzen nach sich und so weiter und so weiter in Wackelkamera-Optik alá "Blairwitch Project". Nicht schlecht, aber auch nicht weltbewegend. Die FSK 6 geht schon in Ordnung, allerdings bezweifele ich doch stark, ob ein Kind den Horizont besitzt mit 6 Jahren den Film zu begreifen (und wenn ja, weiß ich nicht, ob ich es kennen lernen möchte). So ca. 8-10 Jahre sollten da schon drin sein. In dem Sinne: Wenn ich in die Vergangenheit reisen könnte, würde ich nicht mit aller Gewalt versuchen mich davon abzuhalten mir den Film anzuschauen. 3 Sterne für eine etwas löchrige Story, aber leidenschaftliche Darsteller und natürlich für den coolen Soundtrack.
  • Jack and the Giants
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 28.06.2020
    Eine schöne, wenn auch teilweise sehr brutale Adaption von "Hans und die Bohnenranke". Die Computer-Effekte, sind leider nicht so geglückt, aber lassen sich dank der hervorragenden und sehr beherzten Darsteller gut ertragen. Für sensible Kinder unter 12 könnte das hier schnell zum Horrortrip werden. Von daher bitte ich hier Vorsicht walten zu lassen. Für größere Kids, wie auch Erwachsene mit einer Ader für Abenteuer- & Fantasiegeschichten kann das hier ein schönes Erlebnis werden. "Fee! Fie! Foe! Fum!...ich rieche 4 Sterne..."
  • Bruno bei den Wölfen
    Kids, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 28.06.2020
    Es ist leider sehr selten geworden, dass reales Kino für die Kleinen gemacht wird. Finde ich sehr schade, da besonders da die Fantasie angeregt werden kann. Daher haben ich und meine 8 Jährige sehr auf den Film gefreut und wurden nicht enttäuscht. Ein Abenteuer....nicht zu groß und nicht zu klein. Macht keine Angst und regt zum Nachdenken an. Und wenn ich meine Kleine ins Bett bringe und sie mir mit einem Lächeln gesteht, dass sie auch gerne so einen Wolf hätte, dann haben die Macher des Films mehr richtig als Falsch gemacht. Von uns 4 Sterne für den frechen Bruno und seinen knuddeligen Taiki.
  • Terminator 6 - Dark Fate
    Willkommen am Tag nach dem 'Tag der Abrechnung'.
    Action, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 27.06.2020
    Oh man. Ich gehöre ja meistens zu den Optimisten, die fast jedem Film etwas Gutes abgewinnen können. Aber hier. Naja....ein Action-Science-Fiction-Film mit Längen. Es gibt leider zu viele Szenen bei denen ich tief ausatmen mußte, um diverse logische Lücken zu übergehen. Zeitweise kam es mir vor als hätten verschiedene Regisseure den Film gedreht. Am Ende rutscht man hin und her und zumindest ich wusste mit dem Streifen nicht wirklich was anzufangen. Gute Schauspieler, sehr gute bis mäßige Effekte (einige Animationen wirkten tricktechnisch unausgereift), eine Story welche gelegentlich in mir das Gefühl aufkommen ließ, als ob das hier eine ungewollte Persiflage auf sich selbst sei. Gabriel Luna als Pseudo-Terminator, der öfter mal eine lockeren Spruch versucht an den Mann zu bringen. Mehr möchte ich auch nicht hier sagen, denn ich hasse Spoilern. Fast so sehr, wie einem Ende einer Kultfilmreihe mit der ich groß geworden bin, nur zwei Sterne zu geben. Der Flop im Kino war definitiv verdient. Good bye, Terminator. Rest in peace.
  • Rambo 5 - Last Blood
    Action, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 26.06.2020
    Kompromisslos. Hart. Gnadenlos und es kommt grundsätzlich immer schlimmer als man denkt. Denken muß man hier übrigens nicht unbedingt, aber das war Stallone noch nie wirklich. Für mich ist Stallone Gefühl. Angst, Liebe, Hass, Wut, Leidenschaft, Trauer und das alles ist auch dieser Film. Viel mehr muss man auch nicht sagen, wenn "Rambo" drüber steht. Entweder man mag es, oder man lässt es.
  • Joker
    Setz ein Grinsen auf.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 05.06.2020
    Düster. Verstörend. Mitreißend. Brillant wie ein schwarzer Diamant. Alle Darsteller sind super, sogar die kleinen Rollen glänzen, aber Phoenix´s Darstellung lässt die Mattscheibe zerbersten. Der Film ist nichts für Menschen, die sich leicht runterziehen lassen oder zu Gewalt neigen. Meine Frau steht normaler weise auf die harten Sachen, aber selbst sie hat zwei mal den Raum verlassen, weil sie es nicht ertragen hat. Wow....was für ein Knaller. Jedes weitere Wort wäre zu viel.
  • Die Eiskönigin 2
    Folge deiner Bestimmung.
    Kids, Fantasy, Animation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 05.06.2020
    Zu routinierter Disney-Streifen mit wirklich außergwöhnlich viel Singerei, von der einem aber nichts im Ohr hängen bleibt, wie beim ersten Teil. Übrig bleibt eine mittelmäßige Story mit guten Effekten und die kleinen Elsa´s im Alter von 2-5 werden sich bestimmt wieder beherzt vorm Fernseher im Kreis drehen. Alles darüber hinaus wird wohl kein zweites Mal nach dem Film fragen. So war es jedenfalls bei meinen zwei Töchtern. Für uns blieb er weit hinter dem ersten Teil und noch weiter hinter unseren Erwartungen zurück. Schade....das hätte was werden können. 2 Eiskristalle....mehr gibt´s bei uns nicht zu holen.
  • Underwater
    Es ist erwacht - 7 Meilen unter der Meeresoberfläche ist etwas erwacht.
    Abenteuer, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 05.06.2020
    "Underwater" reiht sich meiner Meinung nach unter den besseren Filmen des Survival-Genres ein. Von der technischen Seite ist alles einwandfrei, nur manchmal ist es mir doch ein wenig zu dunkel gewesen. Die Schauspieler machen alle einen tollen Job, besonders Kristen Stewart glänzt. Die Story ist für so einen Film leicht über dem dafür üblichen Niveau. Die Handlung weiß zu überraschen, die Schock-Effekte sind meist gut angelegt und der Film hat ein sauberes Ende. Ehrlich gesagt...ich verstehe nicht, warum der Film in den Kinos so derbe gefloppt ist. In meinem cineastischen Universum bekommt der Film 4 Sterne und ich hätte gerne eine Fortsetzung gesehen, welche es wohl so nicht geben wird. Eine Sache noch zum Schluß: Ich habe den Film mit meiner Frau angeschaut und die hasst so ein "Science-Zukunfts-Gedöns" wie sie gerne so schön sagt, wie die Pest. Nach dem Film hat sie sich zu einem "Der war garnicht mal so schlecht. Der war gut" hinreißen lassen. Sowas von meiner Frau....das ist wie ein Ritterschlag. Also, wen der Trailer anspricht, sollte sich den Film unbedingt anschauen (und nein, im Trailer wird nicht zu viel verraten).
  • Den Sternen so nah
    Science-Fiction, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 01.06.2020
    "Den Sternen so nah" ist ein Film, in dem viel drin ist, ohne das er überladen wirkt. Science, Fiction, Humor, Spannung, Liebe, Tragödie, Herzschmerz und geschickte Storywendungen. Die Schauspieler sind alle top und wirken authentisch. Auf mich wirkte er länger, als er eigentlich war, ohne aber, dass ich ihm das Prädikat der Langeweile ausstellen möchte. Die "FSK 6" ist mit Vorsicht zu genießen. Es gibt in dem Film eine Sterbeszene, die für meinen Geschmack als Elternteil einer 8 Jährigen, doch etwas zu deutlich, nah und zu lange gezeigt wurde. Bis auf diese Szene ist der Film für Kids, welche sich für den Weltraum begeistern können, zu empfehlen. Ein schöner Ausblick in eine Zukunft, die es einem Trekkie warm werden lässt ums Herz. Ja...der Film hat kleinere und mittelgroße Logiklöcher, welche aber weder die Story kaputt machen, noch sonst böse auffallen...allerdings....Leute, die immer noch auf die Verfilmung des Telefonbuchs warten, rate ich dringend von dem Film ab. Wenn ich einen cineastischen Vergleich heran ziehen müsste, würde ich wohl am ehesten zu "Eve und der letzte Gentleman" tendieren. Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: "Den 5 Sternen so nah...aber 4 tuen es auch."
  • Der Grinch
    Weihnachten fällt aus.
    Animation, Fantasy, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 18.05.2020
    Dr. Seuss und die Hoo´s. Mit Sicherheit ein schöner Film und genau richtig zur Weihnachtszeit. Da jetzt aber nicht Weihnachten ist, gibt´s jetzt schon mal einen Stern abgezogen. Ein Scherz...sorry...konnte nicht widerstehen. Ja...er ist witzig und für Kids unter 10 Jahren ist er ohne bedenken zu verwenden. Aber...es gibt deutlich bessere Filme von Dr. Seuss´s Geschichten. "Horton hört ein Hu!" oder auch der "Lorax" sind da schon eher nach meinem Geschmack. Ausserdem...warum muss alles was irgendwie vertrottelt und/oder niedlich ist von Otto Waalkes vertont werden? Wie wäre es mit der Synchro von Vin Diesel...ok...vielleicht etwas zu hart...aber jemand anderes kann und darf es auch gerne mal sein. Mein Fazit: Kein Meilenstein, aber schön anzusehen.
  • Sunshine
    Was passiert, wenn die Sonne stirbt?
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "ChristianSchmitt" am 15.05.2020
    Dank meiner Vorredner bin ich an den Film mit geringen Erwartungen heran gegangen. Nachdem ich ihn nun gesehen habe, weiß ich nicht wirklich, was ich nun sagen soll. Zu der Kritik, dass hier die Naturgesetze ausgehebelt werden: Ja....ein wenig, aber auch nicht viel mehr und oder weniger, als in anderen SciFi-Filmen, aber ich glaube der Film möchte auch keine wissenschaftliche Abhandlung sein. Für einen Actionfilm ist er zu subtil. Für einen "2001"-Abklatsch hat er zu viel Action. Wenn man etwas nicht beschreiben kann, bemühe ich mich darum die Aspekte zu finden, welche mir gut gefallen haben. Gut gefallen hat mir die Faszination für den Weltraum, welche hier schön transportiert wird. Auf mich wirkte der Film beengend und dadurch ein wenig wie ein Kammerspiel. Das Spiel zwischen den Charakteren war schön angelegt. Hervorgestochen hat für mich Chris Evans, der mal wieder einen ganz anderen Character glaubhaft verkörperte. Tolle Bilder. Einfallsreiche Kamerawinkel. Metaphorisch. Emotionen. Spannung. Ungewöhnlich. Definitiv kein vorkalkulierter Einheitsbrei. Ich denke das dürfte einige Zuschauer vor den Kopf stoßen. Und das ist auch völlig in Ordnung so. Ich mag ihn.