Dark City

Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Willkommen in einer Welt, in der Geheimnisse mit Wahnsinn kollidieren. Der Regisseur von 'The Crow' Alex Proyas präsentiert diesen futuristischen ... mehr »
Willkommen in einer Welt, in der Geheimnisse mit Wahnsinn kollidieren. Der Regisseur von ... mehr »
USA, Australien 1998 | FSK 16
Leihen Wunschliste
469 Bewertungen | 25 Kritiken
3.38 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Dark City
Dark City (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 96 Minuten
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making Of, Trailer
Erschienen am:17.03.1999
EAN:4019236401068

Blu-ray

Dark City
Dark City (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 100 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 7.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Portugiesisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Portugiesisch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:15.05.2012
EAN:5051890076588

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Dark City
Dark City (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 96 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Making Of, Trailer
Erschienen am:17.03.1999
EAN:4019236401068

Blu-ray

Dark City
Dark City (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 100 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 7.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Portugiesisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Portugiesisch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:15.05.2012
EAN:5051890076588
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, macOS, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Dark City
Dark City (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Dark City
Dark City (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Kaufen ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Kaufen ab 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungDark City

Willkommen in einer Welt, in der Geheimnisse mit Wahnsinn kollidieren. Der Regisseur von 'The Crow' Alex Proyas präsentiert diesen futuristischen Science-Fiction-Thriller als düsteren und überwältigenden SF-Psychotrip: Als John Murdoch (Rufus Sewell) in einem fremden Hotelzimmer aufwacht, stellt er fest, dass er als brutaler Serienmörder gesucht wird. Leider kann er sich aber überhaupt nichts erinnern. Auf der Flucht vor der Polizei und den sogenannten Fremden - mysteriöse Wesen, die die Zeit anhalten und die Realität ändern können - versucht er, dem bizarren Rätsel seiner Identität auf die Spur zu kommen. Doch wo die Realität nur ultimative Illusion ist, kann die Wahrheit tödliche Folgen haben. Mit Kiefer Sutherland als Dr. Daniel Schreber, Jennifer Jennifer Connelly als Johns Ehefrau Emma Murdoch und William Hurt als Inspector Frank Bumstead in weiteren Hauptrollen erweist sich 'Dark City' "optisch und dramatisch als erstaunlicher Triumph!" (Roger Ebert in 'Siskel & Ebert').

FilmdetailsDark City

Dark City - Forget the sun. Forget time. Forget your memories.
02.09.1998
114 Tausend (Deutschland)

TrailerDark City

Blog-ArtikelDark City

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Blog.
Aktuelle Artikel im Blog

BilderDark City

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenDark City

am
Toller SciFi-Krimi
Habe ihn wegen der anderen Rezensionen gesehen, obwohl er mir völlig unbekannt war: Große Klasse!
Düstere Stimmung, spannend wie ein guter Krimi, wie der Hauptdarsteller, der sein Gedächtnis »verloren« hat, langsam hinter das große Geheimnis kommt, das hinter seiner Welt steckt...
SEHR empfehlenswert, Kino mit Anspruch.

ungeprüfte Kritik

am
Ein Meilenstein der Filmgeschichte. Skurille Science Fiction vom feinsten. Bei diesem Film kommt es auch nicht auf die Special Effekts an (wie z.B. bei Matrix) obwohl die sich auch sehen lassen können. Hier geht es einfach um die Gesammtstimmung die der Film ausstrahlt und die umschlingt einen voll und ganz.

ungeprüfte Kritik

am
Optisch und schauspielerisch ein Kultfilm. Kafka ist Regieseur geworden und dreht jezt SF. So ungefäh muß es gelaufen sein. Nicht pure Aktion, sondern Bildästhetik mit intelligenter Geschichte und philosphischen Fragen wurden hier gepaart. Das Resultat ''Wir hüllen und in die Leiber Eurer Toten''! Echt unangnehm - aber äußerst spannend.

ungeprüfte Kritik

am
Düster und befremdlich, uuuuuunglaublich düster!
Genau so und nicht anders hat ein Endzeitfilm zu sein.
Visuell einzigartig, schaupielerisch großartig und die Story ist clever und lässt einen auch nach dem Film noch ein bisschen grübeln.

Auf an den Strand!

ungeprüfte Kritik

am
Das Thema "Was ist Realität?" greift dieser Film sehr viel kompromissloser auf als der grosse Kinoerfolg "Matrix". In düsteren, teils surrealistischen Bildern wird ein vorerst rätselhaftes Zukunftsszenario erstellt, das im weiteren Verlauf der Handlung für den Zuschauer manche Überraschung bereithält. Kiefer Sutherland und William Hurt in Bestleistung. Anspruchsvolle Unterhaltung, die den Zuschauer voller Nachdenklichkeit zurück lässt.

ungeprüfte Kritik

am
Geheimtipp.........
Seinerzeit kein großer Kinoerfolg aber für mich ganz großes Kino mit spannendem Verlauf und neben den üblichen guten Hollywood-Effekten sehr viel Aussagekraft über die menschliche Natur, Gedächtnis, Bewußtsein und die Macht der Gedanken. Der Film hat bei längerem Nachdenken erstaunlich viel Tiefgang. Und für die weniger esoterisch interessierten ist es ein gutes Kino um sich mal abends berieseln zu lassen ohne Sexszenen und ohne viel Blut. Mal etwas anderes.

ungeprüfte Kritik

am
düsterer Fantasy-Science-Fiction der Spitzenklasse
Keine Ahnung wie manche darauf kommen, Dark City mit der Truman-Show oder Matrix zu vergleichen. Die Geschichte handelt zwar von einer durch Fremde erschaffenen Welt, in der die Menschen leben, ohne es zu wissen, aber das wars dann auch schon mit Parallelen. Der Film hat eine fesselnde und beklemmende Atmosphäre, die Spezialeffekte passen und überzeugen und die Darstellung der Charaktere ist sehr gelungen. Wer auf Fantasy und Science-Fiction steht sollte diesen Film auf jeden Fall gesehen haben!

Die DVD selbst hingegen würde keine gute Bewertung von mir bekommen. So verbietet einem der Silberling den manuellen Wechsel der Tonspur im Film (man muss dazu ins Menü gehen), das 5-minütige Making-Of hat eine miserable Bildqualität und die Interviews sind nur ein paar Sekunden lang.

ungeprüfte Kritik

am
Eine echte Überraschung
Zuerst mag man bei dem etwas belanglosen sehr gegenständlichen Titel mißtrauisch sein. Doch schon zu Beginn macht der Film neugierig durch seine dunkle Ästhetik und eine sich Stück für Stück zusammensetzende Story. Man kann sich im Pessimismus an MATRIX erinnert fühlen, aber bei DARK CITY wird eine neue Lebenssicht in einer spannenden Geschichte originell erzählt. Ein ausgesprochen interesanter, unterhaltsamer und nachdenklich stimmender Film ! Wäre er etwas früher erschienen, hätte er zu dem Klassiker schelchthin aufsteigen können.

ungeprüfte Kritik

am
ein meiner absoluten liebslings science fiction filme.
Dark City mit Matrix zu vergleichen wäre eine Beleidigung für ersteren. Poetische Story, subtile Bösewichte, brilliante Bilder... meisterhaft !

ungeprüfte Kritik

am
Nun habe ich ihn endlich gesehen: "Dark City" von 1998. Um es kurz zu machen: Der Film lohnt sich! Trotz eines für dieses Genre relativ schmalen Budgets überzeugt er auch visuell auf ganzer Linie. Ein anderer Kritiker erwähnte im Zusammenhang mit "Dark City" Franz Kafka - und ich muss ihm beipflichten, der Film ist tatsächlich ziemlich "kafkaesk". Auch Matrix wurde von einigen erwähnt - auch nicht ganz falsch (aber auch ganz anders). Je weniger man weiß, desto besser.

Man muss jedenfalls kein Science-Fiction-Nerd sein, um diese interessante "Versuchsanordnung" zu lieben. Ein zeitloser Kultfilm, der noch einige Tage nachwirkt ...

ungeprüfte Kritik

am
Auch wenn der Film etwas in dunkelheit geraden ist hat er mir echt gefallen. Technisch gut gemacht. Super sage ich und anschauen denn die umsetzung ist echt super.

ungeprüfte Kritik

am
scho cool gä
Ein top Geheimtip für alle die Filme mit einer Filme mit einer düsteren und beklemmenden Atmosphäre mögen. (fast)Der ganze Film spielt sich in der Nacht ab. Das Thema des Films, dass die bestehende Welt nur eine Illusion ist, war zur Erstehungszeit des Films ganz neu, und somit ist Dark City ein Vorreiter in diesem Genre

ungeprüfte Kritik

am
absoluter Kultgeheimtipp
Heute könnte man sagen, Trueman Show trifft Cube. Athmosphärisch dichter Film mit philosophischem Tiefgang in einer beklemmenden 20Jahre-SciFi-Kulisse - für Genre-Fans ein Muss.

ungeprüfte Kritik

am
Etwas ungewöhnlicher SF-Film. Verstörend. Alles andere als Mainstream. Aber sehr innovativ und ein absolutes Must-See für alle Fans.

ungeprüfte Kritik

am
Interessante Story toll inszeniert.

Sehr interessante Story die visuell toll umgesetzt wurde. Nur bei den Schauspielern hätte man meiner Meinung nach besser casten können.

ungeprüfte Kritik

am
Guter Science-Fiction Streifen, der rein storytechnisch starke Ähnlichkeiten zu Matrix aufweist.[War VOR Matrix!!] Insgesamt aber etwas surrealer und Film-noir-mäßiger. Das meiner Meinung nach etwas zu actionlastige Ende und die totale Aufklärung der Geschichte passen vom Stil nicht 100%ig. Wäre besser gewesen, noch etwas im Ungewissen zu lassen.

ungeprüfte Kritik

am
Der Film zeichnet sich vorallem durch seine gelunge Atmosphäre und durch seine Charaktere aus.

Prädikat: Gut und sehenswert !

ungeprüfte Kritik

am
Der Film war seinerzeit (vor Matrix) wohl ''etwas anderes'', aber irgendwie fehlt ihm der richtige Biss. Die Schöpfer kochen im Prinzip mit den gleichen Zutaten wie die Macher von Matrix, 13. Floor und MoMo, aber irgendwie wirkt das ganze nicht besonders gut zusammengemischt. Die Story hat ein Paar Logikfehler und die Spannungskuve hängt des öfteren durch. Vor allem zum Schluss scheinen der Drehbuchautor zu viel improvisiert zu haben (vorsichtig ausgedrückt).
Die Leistung der Schauspieler ist trotzdem ganz ordentlich, auch wenn Sutherland in dieser Rolle irgendwie unglaubwürdig erscheint.

ungeprüfte Kritik

am
Sehr düster mit überraschender Auflösung. Etwas haarsträubende Story, aber für eine nette Abendunterhaltung immer noch gut geeignet.

ungeprüfte Kritik

am
Ein äußerst düsterer Film, nicht nur die Story auch die Welt in der der Film spielt. Desweiteren ist die Handlung schwer verständlich, die Absichten der Aliens nicht wirklich gut genug erklärt. Ich habe ein Kodex das ich nie ein Film weiterspiele, bei diesem Film war ich drauf und dran, das Ende habe ich herbeigesehnt. Und die Parallele mit Matrix, nein kein Vergleich.

ungeprüfte Kritik

am
Dunkel ist diese Stadt bzw. der Film wirklich. Ein düsteres Trauerspiel was in sachen Effekten und Kulisse natürlich neue Maßstäbe setzte. Auch die Schauspieler setzten ein Denkmal. Kiefer Sutherland z.B. beweist echtes Talent und das lange bevor die "Echtzeit-Uhr" (24) für ihn anfing zu ticken.
Ansonsten ist es allerdings eine wirre und absurde Story, die einen am Anfang aber auch am Ende im dunklen lässt.....
Alex Proyas kann es auf jeden Fall besser (THE CROW, I, ROBOT).

ungeprüfte Kritik

am
Das ist keine gute Unterhaltung - die Umsetzung des Themas (welches eigentlich genau) ist aus meiner Sicht nur oberflächlich, geradezu billig. Welche Botschaft der Film trägt bleibt offen.

ungeprüfte Kritik

am
Wirklich nur Genre-Fans zu empfehlen - also SciFi-Horror und Mystery ist auch dabei. Mir war er zu düster und die Story zu dumm. Die angebliche Suche der Aliens nach Menschlichkeit kam nicht rüber.
Insgesamt: gut gemachte Effekte - die "Tunings", wie sie im Film genannt werden, sind toll. Und ein Stern extra für Sutherland und seine Darstellung des Dr. Scheuben (?).

ungeprüfte Kritik

am
Leider muß ich mich den negativen Kritiken der meisten Kunden anschließen: Ein düsterer Film in düsterer Farbe, bei dem das eigentliche Ziel der Aliens im Dunklen bleibt.

ungeprüfte Kritik

am
Nach den teilweise guten Kritiken musste ich leider feststellen: So ein billiger X-Men Abklatsch. Die Idee mag ja gut sein, aber so offensichtlich Ideen, Outfits und noch mehr zu klauen, heißt den Zuschauer für dumm zu verkaufen. Man könnte die X-Men-Geschichte ja auch anders verkaufen. Matrix-Klamotten, Brillen und die oft zu 95 % identische Musik lassen einen erwarten, was der Film nicht hält. Alberne Kampfszenen mit zahlreichen verstößen gegen die Schwerkraftgesetzte und mit lahmen Überschlägen wie an der Longe beim Zirkus. Darüber kichern sogar Kinder. Dazwischen langatmige Szenen die eher zum Einschlafen als statt zur Nachdenklichkeit anregen.
Enttäuschend!

ungeprüfte Kritik

Der Film Dark City erhielt 3,4 von 5 Sternen bei 469 Bewertungen und 25 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateDark City

Deine Online-Videothek präsentiert: Dark City aus dem Jahr 1998 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Rufus Sewell von Alex Proyas. Film-Material © New Line Cinema.
Dark City; 16; 17.03.1999; 3,4; 469; 0 Minuten; Rufus Sewell, Kiefer Sutherland, Jennifer Connelly, William Hurt, Jeanette Cronin, Paul Livingston; Science-Fiction;