Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Crank 2

High Voltage

USA 2009 | FSK 18


Brian Taylor, Mark Neveldine


Jason Statham, Art Hsu, Ed Powers, mehr »


Action, 18+ Spielfilm

3,2
1192 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 89 Minuten
Kein Verleih per Wunschliste
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar
Erschienen am:08.01.2010
Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich

Blu-ray

Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich

Blu-ray

Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Crank 2
Crank 2 (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Crank 2

Weitere Teile der Filmreihe "Crank"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Crank 2

Der coole Gangster und Profikiller Chev Chelios (Jason Statham) ist zurück. Und er hat plötzlich Herz. Ein falsches! Triadenganove Johnny Vang (Art Hsu) hat ihm ein Kunstherz eingepflanzt und will mit Chevs Organ seinem schwächelnden Oberboss zu neuer Lebenskraft verhelfen. Chev will sein Herz zurück und begibt sich auf eine wilde Jagt nach Vang. Dabei verliert er die drahtlose Batterie, die das Kunstherz am Laufen hält. Chev muss sich nun ständig mit Strom versorgen und wagt sogar den tödlichen Griff in die Starkstromleitung.

Film Details


Crank 2: High Voltage - Stay charged, stay alive!


USA 2009


,


Action, 18+ Spielfilm


Sequel, Krankheit, Los Angeles



16.04.2009


719 Tausend



Crank

Crank
Crank 2

Darsteller von Crank 2

Trailer zu Crank 2

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschSD
2:05 Min.
Crank 2 Trailer
Video 1
Trailer in DeutschSD
0:30 Min.
Crank 2 Teaser
Video 2
Trailer in EnglischSD
2:13 Min.
Crank 2 Trailer
Video 3
Trailer in EnglischSD
0:30 Min.
Crank 2 Teaser
Video 4

Movie-Blog zu Crank 2

Crank 3 mit Jason Statham: Jason Statham will 'Crank 3' drehen

Crank 3 mit Jason Statham

Jason Statham will 'Crank 3' drehen

Der 'Transporter' und 'Expendables' Star hat Interesse geäußert, in einem dritten Teil des beliebten 'Crank' Franchises mitzuspielen. Eine Idee gebe es bereits...
Nonstop-Action mit Statham: Jason Statham erst in 'Blitz' - dann in 'Expendables 2'

Nonstop-Action mit Statham

Jason Statham erst in 'Blitz' - dann in 'Expendables 2'

Im Verleih ist der Garant für rasante Action als 'Mechanic' erfolgreich, bald wird er vom Jäger zum Gejagten eines brutalen Copkillers - und er steht kurz vor neuen Dreharbeiten!...
Jason Statham im Portrait: Echt Crank: Statham transportiert Film-Action satt

Bilder von Crank 2

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Crank 2

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Crank 2":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wer einen halbwegs realistischen Film sehen will, sollte sich diesen hier NICHT anschauen. Ab der 1. Minute hat der NICHTS mit Realismus zu tun. Aber das weiss man spätestens seit dem 1. Teil vorher. Für die, die den trotzdem anschauen wollen, heisst es: Gehirn aus, und geniessen. Ich habe selten soviel abgedrehte Charakteren in einem Film gesehen. Die Typen sind einfach "hammer-gut" dargestellt, und die Auswahl der Schauspieler ist ebenso klasse. Die Dialoge sind teilweise äusserst derb, aber überaus lustig. Der Humor ist zwar ziemlich schwarz und auch dann und wann "unterste Schublade", aber man muss einfach manchmal lachen bzw. sehr oft schmunzeln. Die Handlung ist auch völlig konfus, aber eben nicht typisch 08-15 - und schon gar nicht langweilig. Nachdem ich Transporter 3 gesehen hatte, war ich echt skeptisch, aber Crank 2 topt den über Längen. Der Spassfaktor ist wirklich extrem hoch.
Fazit: Der Film ist bestimmt nicht was für Jeden, aber wem sowas gefällt liegt hier zu 200% richtig !

am
Kennt ihr Tom & Jerry? Wer würde bei dieser Trickfilmserie Realismus erwarten?
Niemand!

Was hat die Hochspannung in diesem Film mit dem Spannungsbogen in Hitchcocks Filmen gemein?
Nichts!

Wo ist die anspruchsvolle Story in diesem Film?
Nirgends!

Das ist ein Realfilm-Comic. Laut, schnell und brutal. Die Kameraführung und die Musik sind völlig durchgeknallt - die Charaktere total überzogen. Ein Panoptikum des Actionkinos. Mir hat es gefallen - ich habe mich köstlich über den Film amüsiert.

Sollte irgendjemand versucht haben, dem ersten Teil Bezüge zur Realität abzuringen - bei Crank2 wird er dabei kläglich scheitern.

Ein Wort zur Blu-ray:
Die ist qualitativ der Hammer! Top Sound und Top Bild!
Note 1++

am
Wieder geht es los. Wieder hetzt er wie ein Irrer durch den Film. Es ist eher selten, dass mir eine Fortsetzung eines Filmes besser gefallen hat als sein Vorgänger. Es empfiehlt sich auf jeden Fall Teil 1 vor dem Genuss von CRANK 2 anzuschauen, um Zusammenhänge und Witz des 2. Teiles komplett zu verstehen. Chev Chelios ballert sich im wahrsten Sinne fast ohne Pause durch den Film und spickt seine Action mit viel Wortwitz. Wie im ersten Teil gibt es wieder eine intensive "Kuss-Szene". Vermieden werden können dabei auch wieder nicht die Übertreibungen, die aber bis auf wenige Ausnahmen nicht stören. Toller Streifen!

am
Eigentlich überflüssige Fortsetzung! Obwohl Jason S. schon ein echter Haudrauf ist und sonst auch tolle Action abliefert. Aber das war wohl nicht´s! Die Action ist zwar o.k., aber die Story ist schon ein wenig sinnfrei. Das er sich nun ständig mit Strom aufpowern muss ist schon merkwürdig und völlig unreal. Die Story rast nur so an einem vorbei und macht einfach keinen Sinn. Und zu allem Überfluss kann´s wohl auch noch einen 3.Teil geben. Für Actionfan´s i.O., aber nicht zu viel erwarten. Jason kann´s besser!

am
Ich habe mich ehrlich auf den Film gefreut - aber: CRANK 2 entpuppte sich ziemlich schnell als ein Film aus der Reihe "Fortsetzungen, die die Welt nicht braucht". War Teil 1 ein kurzweiliges Action-Fun-Movie mit wenig Anspruch aber umso mehr Unterhaltung, so ist Teil 2 nur ein stumpfsinniger Proletenfilm, der viel Geduld von den Zuschauern verlangt. Die Action ist fantasielos inszeniert und selbstzweckhaft. Die (wenigen) Gags verpuffen als Rohrkrepierer. Und dann ist da noch die nervige Bai Ling, die in diesem Film ganz besonders nervt! Auch die Härte der gezeigten Gewalt wirkt hier aufgesetzt und obendrein fehl am Platze. Kaum zu glauben, dass an dieser lieblos hingerotzten Fortsetzung das selbe Team gearbeitet haben soll, wie beim ersten Teil. CRANK 2 gehört ganz eindeutig zu den großen Flops 2009!

am
Auch Crank 2 ist wieder ein absolut überdrehtes Action-Feuerwerk, bei dem man kaum zum Durchatmen kommt. Jason Statham hetzt und ballert sich in Bestform durch 90 Filmminuten. Die Gewalt und der Humor sind sehr hart, sogar noch mehr als im ersten Teil. Das erwartet man bei einer Fortsetzung aber auch. Bis auf das Ende, das selbst für Crank-Verhältnisse meiner Meinung nach zu abgedreht ist, hat mir der Film sehr gut gefallen. Jeder, der den ersten Teil mag, wird garantiert auch bei "High Voltage" auf seine Kosten kommen. Eine weitere Fortsetzung der Reihe wird wohl zu erwarten sein, ich frage mich nur wie man das hier überhaupt noch toppen könnte. Cranker geht es doch kaum...

am
Crank 2 macht genau dort weiter, wo der 1. Teil aufgehört hat. Wem also der 1. Teil bereits zu hirnlos war, der kann hier getrost abschalten. Noch mehr Action, noch mehr abgedrehte Gangster, noch mehr Sex und Titten in der Öffentlichkeit, noch mehr Blut und Splatter. Kurz um - wer auf hirnlose Action-Hau-Drauf-Filme steht, ist hier genau richtig. Wer eine sinnvolle und nachvollziehbare Story als Filmgrundlage braucht, sollte lieber die Finger von dem Film machen. Mir hat der Film gut gefallen - es gab' viel zu Lachen. Ernst nehmen sollte man den Streifen auf keinen Fall. Popcorn-Unterhaltung, wenn man nicht mehr denken kann oder will.

am
Als ich hörte dass es einen zweiten Teil geben sollte, war ich alles andere als begeistert. Nicht weil Chev aus dem Hubschrauber gefallen war und so eine Fortsetzung eher unplausibel ist, sondern weil CRANK eigentlich ein Film ist, der für sich alleine steht dank seiner originellen Handlung und Machart.

Und so ist CRANK 2 auch nur ein Aufguss des ersten Teils geworden, bei dem man das typische Sequel Rezept angewandt hat, die erfolgreichen Zutaten noch extremer einzusetzen.

Dennoch bietet das Sequel für Trashfans noch gute und skurile Unterhaltung mit ein paar neuen gelungenen Gags (die „Chev als Godzilla“ Sequenz“ fand ich z. B. sehr amüsant im Gegensatz zu den meisten hier.)

CRANK 2 könnte man auch als überlanges Musik-Video von Mike Patton (Ex-Faith No More, Mr. Bungle, Fantomas) bezeichnen, dessen gewohnt abgefahrene Klänge sehr gut zum Geschehen passen.

Sehr witzig ist die Idee, darüber hinaus den kompletten Cast aus Teil wieder einzubauen.

Würde es CRANK 1 nicht geben, wäre ich wohl von HIGH VOLTAGE begeistert gewesen. So hat man das meiste schon im Vorgänger gesehen und der Überraschungsfaktor ist weg.

Absolut bezeichnend, dass Lloyd Kaufmann von der berüchtigten Trash-Schmiede TROMA einen Gastauftritt hat, könnte CRANK doch auch von ihm selber sein, denn alle Troma Trademarks Sex, Gore und Rock´Roll kommen reichlich zum Zuge, so dass der Toxic Avenger oder Sgt. Kabukiman NYPD ihre wahre Freude hätten.

6 – 7/10 Musiker in Gastrollen

am
"Crank 2" schließt mit seiner Story nahtlos an den ersten Teil an. An der Inszenierung hat sich nicht viel geändert und der Film ist erneut sehr tempo- und actionreich. In Sachen Ideenreichtum hat sich bei der Fortsetzung ebenfalls wieder was getan, auch wenn manche Szenen vom Vorgänger einfach nur kopiert und neu aufpoliert wurden. In dieser Hinsicht wurde dann natürlich auch mit allen Mitteln versucht den ersten Teil zu Toppen. Dies hat dem Film dann aber leider mehr geschadet als gut getan und was beim Erstling noch cool und humorvoll herüberkam, verliert bei "Crank 2" schon eindeutig an Wirkung. Jason Statham spielt seine Rolle als Chev erneut souverän.

"Crank 2" kann das Niveau des ersten Teils nicht mehr halten, ist aber dennoch eine unterhaltsame Fortsetzung.

am
Die Fortsetzung zum Überraschungshit von 2006 überlässt nichts dem Zufall. Gnadenlos werden alle Elemente des Vorgängers ausgebuddelt und recycelt. Dabei erhöht das Regie-Duo Mark Neveldine und Brian Taylor nicht unbedingt das hohe Tempo sondern treibt lieber das Spiel mit dem Action- Dadaismus auf die Spitze. Ganz nebenbei gibt es dann noch amputierte Brustwarzen, organische Aschenbecher und explodierende Silikonbrüste, natürlich alles so gefilmt als ob man eine Überdosis Ecstasy intus hat. Zugegeben, zu Beginn macht diese Achterbahnfahrt in die Stratosphäre des Actiongenre Spaß, jedoch gehen einem die bornierte Coolness, die lächerlich tumben Figuren und die rücksichtslos auf verrückt geformte Geschichte bald auf den Geist, eben jenen Geist den "Crank 2" nicht hat, wobei dies nicht sonderlich schlimm ist. Was dem seelenlosen Werk, das gewiss noch eine Fortsetzung nach sich ziehen wird, wirklich fehlt ist Herz. So hat der Film dasselbe Problem wie seine Hauptfigur.

am
Was ein Rotz. Ich habe wunderbar primitive Popkornkino-Unterhaltung mit viel Action erwartet, dazu hätte dann allerdings wenigstens ein kleines bischen Handlung gehört. Jeder Pornostreifen hat eine ausgeklügeltere Handlung, als dieser hektisch geschnittene Mist. Die "Transporter"-Reihe finde ich durchaus ansprechend, aber Crank ist krank.

am
Mögen Sie Musikclips? Dann werden Sie den zweiten Auftritt von Chev Chelios und seinen 'Herzrhythmusstörungen' lieben. Vielleicht auch nicht. Was dafür und was dagegen spricht, warum man den Filmtitel HIGH VOLTAGE, Hochspannung, vorab nicht (mit allzu hohen Erwartungen) auf die Filmhandlung beziehen sollte? Im Alltag wird 'Hochspannung' mit einem Warnhinweis gekennzeichnet - der folgt auch hier.

Wem vertrauen Sie, wenn es um die Meinung zu einem noch nicht gesehenen Film geht? Freunden, Verwandten, Partner, einer Zeitschrift, einem Onlineportal, Schreibern oder Mundpropaganda, uns oder ihrem Gefühl? Wir hatten zuvor im Büro und in den Videotheken einige enthusiastische Stimmen aufgeschnappt und manche vernichtende Reaktion. Die ersten User-Kritiken zu CRANK 2 reichen auf dieser Seite von "Kunstwerk" bis "erbärmlich schlecht". Da stimmen wir zu.

CRANK war 2006 eine Filmerfahrung, die im wahrsten und positiven Sinne krank war. Mit Jason Statham in der Hauptrolle konnte diese ruppige Action-Überraschung des Drama/Psychologie-graduierten Mark Neveldine und des L.A.-Filmhochschul-Absolventen Brian Taylor pausenlos Adrenalinschübe freisetzen. Wie auf einem Drogentrip steuert der Protagonist durch ein Netz aus Gangrivalität und Prostitution vor der Kulisse des ohnehin hektischen Treibens in Los Angeles. Doch was auf Rauschmittel zutrifft, gilt auch für CRANK: Für Kinder völlig ungeeignet, mit Vorsicht zu genießen und auf den (Bilder-)Rausch folgt die Ernüchterung.

CRANK 2 - HIGH VOLTAGE (USA 2009) setzt exakt dort ein, wo Teil 1 endet und führt den konsequent krassen Schluss ad absurdum. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, Chev Chelios leider schon. Nach drei Tagen soll die Auferstehung Jesu Christi stattgefunden haben, Chelios feiert seine Film-Wiedergeburt nach drei Jahren. Mit dem neuen Computerspiel-Vorspann heißt es noch nicht 'Game Over' und so ist das gesamte Team von 2006 nun 2009 wieder vereint: Neveldine und Taylor erneut als Drehbuchschreiber im Regiestuhl, Bube Statham, Herzdame Amy Smart und Hausarzt-As Dwight Yoakam vor der Kamera.

Noch mehr flüchtige Gastauftritte als im Vorgänger werden geboten und man könnte ein Spiel daraus machen, wer mehr prominente Gesichter entdeckt. Porno-Urgestein Ron Jeremy taucht auf, der frühere Teenieschwarm Corey Haim, die Frontmänner von Bands wie 'Linkin Park' und 'Tool', Ex-Spice-Girl Geri Helliwell und David Carradine in einem der letzten Filmauftritte vor seinem plötzlichen Tod im Juni 2009 in Bangkok. Ein medialer Cocktail, der zu Kopf steigt, denn es gibt zwar reichlich zu entdecken, so viele visuelle Einfälle ("Kunstwerk"), gleichzeitig aber auch so wenig Ordnung oder erzählerische Raffinesse ("erbärmlich schlecht"). Vollgas geben ohne Routenplan, frei nach dem Motto der Neuen Deutschen Welle: Ich geb Gas, ich will Spaß.

Leider kann man die Disziplin des Promi-Ratens auch auf die Vorbilder der MTV-Clipszene ausweiten. Diverse Sequenzen wirken - beabsichtigt oder nicht - wie nachgespielte Musikvideos. Ob das als geschultes Zitieren durchgeht, zügelloses Abkupfern, oder als Spiegel unserer derzeitigen Unterhaltungsindustrie funktionieren soll, das liegt wohl im Auge des Betrachters. Viele subjektive Einstellungen, Nahaufnahmen meist mit Fischaugen-Objektiv, schnelle Schnittfolgen und gedreht auf mobilen HDV-Videokameras. So sieht beispielsweise der Auftritt in einem Striplokal aus wie das Video zu 'Smack my bitch up' von 'The Prodigy', eine Kampfszene erinnert an die schrägsten Godzilla-B-Movies oder eben an 'Intergalactic' von den 'Beasty Boys'.

Nach diesem ebenfalls etwas sprunghaften Einblick in den zweiten hyperaktiven CRANK-Start auf DVD und Blu-ray noch ein Ausblick: Auf Gerüchte um CRANK 3 angesprochen, wollte Amy Smart in einem Interview nicht widersprechen. Denkbar wäre dieser für 2011, wenn denn die Autoren/Regisseure Neveldine und Taylor ihre Zustimmung gäben, womöglich in einer 3D-Fassung. Bliebe die Frage, ob das in dem ein oder anderen von uns Vorfreude auf eine weitere Runde in der Action-Achterbahn auslöst oder eher zum Entschluss führt, aus dem CRANK-Fahrgeschäft auszusteigen.

Wo genau nun die CRANK 2 Bilder und Situationen ihren Ursprung nahmen, welche Assoziationen die 92 Minuten der Uncut-Verleihfassung in Ihnen wecken, das könnten Sie an dieser Stelle in einer freien Minute mit einer eigenen Kritik festhalten. Wir jedenfalls wollen festhalten, dass CRANK 2 das bietet, was man erwartet. Ein bisschen mehr sogar. Obwohl man doch sagt, dass 'weniger' manchmal 'mehr' ist. Mehr haben wir nicht zu berichten und die Filmszene beim Pferderennen bringt uns schließlich auf einen alten Stanley-Kubrick-Krimi an der Galopprennbahn, dessen Titel hier als Fazit gelten kann: DIE RECHNUNG GING NICHT AUF (1956). Wir wünschen Ihnen trotzdem gute Unterhaltung und Herzklopfen bei einer Fahrt mit CRANK 2!

am
Chev Chelios ist zurück, diesmal rast er seinem Herzen hinterher, das ihm die chinesische Mafia herausoperiert hat. Das ganze setzt direkt an den Vorgänger an und versucht (leider) dem ganzen noch eines draufzusetzten. Der Film ist dermaßen wild und durchgeknallt, daß man nicht weiß wie einem geschieht. Jason Statham zeigt wieder sein gesamtes Können, stets untermalt mit schwarzem Humor. Auch sonst glänzt der Film nur so mit Zitaten aus verschieden Filmgenres(Godzilla etc.). Aber wie gesagt, manchmal ist weniger mehr. Eine kleine Portion mehr Realismus hätte vielleicht nicht geschadet. Aber sonst kann man nur sagen durchgedrehter gehts nicht mehr.

am
Man kann schon sagen ein Kunstwerk. In Sachen Kameraeinstellungen und Bildschnitte setzt der Film neue Maßstäbe. Im Zusammenspiel mit Handlung, Schauspielern und der Brutalität, die schon fast übertrieben dargestellt wird, ist der Film jetzt schon Kult.
5 Sterne sind hier eigendlich noch zu wenig.

am
Der Film ist gut. Mir hat der Film Spaß gemacht. Der Film ist Krank, aber geil. Die Action, die in den Film gezeigt wird, ist sehr gut. Aber es gibt eine Szene im Stadion, die gut gedreht ist, aber sehr übertrieben ist. Es gibt in den Film einige Momente, die Übertrieben sind. Die Story hat mir gut gefallen, aber man sollte über manche Dinge nicht nachdenken. Was leider miserabel ist, sind die Special Effects, denn diese sind wirklich billig. Schade. Die Schauspieler sind gut und die sind überzeugend. Die Musik, ist wie der Film, sehr überdreht und teilweise sehr laut.

Man kann sich den Film anschauen, vor allem Actionfans werden hier ihre Freude haben.

am
Chev Chelios is back…..und er lebt und lebt und lebt.
Was ein Hammer Film. Habe ja nach Teil 1 schon gedacht, es geht nicht schlimmer/besser, aber wurde doch sehr positiv überrascht.
Der Film hat ebenso viel Speed und Action wie Teil 1. Ist fast ebenso krank(eigentlich ist Teil 2 noch kranker) und witzig gemacht wie sein Vorgänger.
Diesmal muss Jason Statham sein „Ersatzherz“ mit Hochspannung am leben erhalten. Schon die ersten paar Minuten dieses Streifens sind „schön“ Eklig.
Viele Sachen sind dabei doch leider sehr übertrieben dargestellt, was bei meiner Bewertung mit 2-** zu buche schlägt. Ansonsten kann ich wenig meckern.
Weiß nicht, was meine Vorkritiker erwartet haben.
Fazit deshalb von mir: Am besten selbst ansehen und bewerten. Mir ist der 3*** wert.

am
Im Nachhinein ein "netter Film".
Ist hat etwas anders. Wird sicherlich in den richtigen Kreisen zum Kult-Film. --- Ziemlich schräg..... der Film.

am
Das war mit Abstand der schlechteste Film, den ich seit langem gesehen habe.
Kraftausdrücke an einer Tour, lauter nackte "Tatsachen". Nichts, was man sich unbedingt ansehen muss. Bin eigentlich ein Jason Statham Fan, aber diesen Film hätte er besser nicht gedreht. Manchmal ist es besser nach dem 1. Teil aufzuhören. Diese Fortsetzung ist nicht akzeptabel.

am
Bin sehr enttäuscht über diese Fortsetzung! Kommt meiner Meinung nach bei weitem nicht an den ersten Teil heran! Sehr übertrieben und k(c)rank! Nur was für eingefleischt Fans!

am
Warum so was?? Teil 1 ist wie alles im Leben Geschmacksache (ich fand ihn gut), hat aber in der heutigen Kinowelt sicherlich seine Daseinsberechtigung. Teil 2 ist dermaßen Aktion überdreht und sowas von an den Haaren herbei gezogen, dass es wirklich anödet und langweilt und man jede Minute mit sich kämpft, nicht abzuschalten. Achtung, 90 Minuten verlorene Zeit!

am
Ich habe schon viele Fortsetzungen gesehen die schlecht waren, aber zu dieser Fortsetzung fehlen mir die Worte. Ich habe selten so einen Müll gesehen.

Ach ja, ich habe ihn gar nicht ganz gesehen, weil nach 45 Minuten musste ich den Schrott ausschalten.

Minus Sterne kann man hier leider nicht vergeben, aber der Film hat noch nicht einmal einen Stern verdient.

am
Das war mal wieder ein Film der Kategorie: "Warum nur wurde sowas gedreht??? Nachdem der 1. Teil echt richtig gut und neu war, war der 2. Teil nur ein billiger Abklatsch ohne Sinn und Verstand. Es wurde nur versucht, die kopierte Story durch noch mehr Brutalität aufzupeppen. Ich fands nur erbärmlich schlecht. Den 3. Teil werde ich mit Sicherheit nicht mehr anschauen.

am
Krank, verrückt, total irre. Das alles ist eigentlich schon keine Bezeichnung mehr für diese Crank-Fortsetzung. Während es im ersten Teil noch ganz naja, auf jeden Fall unterhaltsam war, Jason Statham dabei zu zuschauen wie er, dem tode nahe durch LA hetzt, ist es hier schon fast geschmacklos!
Wenn er eine Oma vergewaltigt, ein Gewehr in den Arsch eines Killers schiebt oder einfach Hirnmasse spritzen lässt. Das alles zeichnet hier keinen hastigen, harten Actionfilm mehr aus sondern wird nach kurzer Zeit ziemlich öde und eklig.
Trotz einigen coolen Szenen (total irre: Jason Statham als Riese) ist man froh wenn die Gewaltorgie in einem völlig absurden Finale endlich ein Ende findet.

am
Noch überdrehter als der erste Teil.

Man hat die schlechten Aspekte des ersten Teils intensiviert und die guten mehr außer Acht gelassen. Dabei herausgekommen ist ein schwer anzusehener Actionfilm.

am
Zugegeben, nachdem ich erst den trailer sah, dachte ich das wird nix. Aber "Crank" ist einfach "Krank"...im positivem Sinne.
Teil 1 war schon durchgedreht und total Banane und unrealistisch abgedreht...und bei "Crank 2" wird in dieser Hinsicht noch eine Schippe drauf gelegt.
Und dennoch funktioniert das ganze für mich. Warum? Habe ich mich gefragt, da ich doch eigentlich im Actiongenre authetische Storys mag, die überzeugend sind und realistisch....Die Antwort ist, dass Crank eine ganz besondere Mischung aus Action und Komödie ist, die es so nicht oft gab.
Es wird so einiges krass überzogen dargestellt und der film driftet eigentlich immer wieder ins lächerliche ab, aber es funktioniert....die Story lebt genau von diesem "Kranken Schei*".

J.Statham ist für mich übrigens die perfekte Besetzung des Chev Chelios. Seit "Crank" liebe ich einen knallharten, aber eben auch sauwitzigen J.Statham.

Fazit: Abgedrehte Actionkomödie, die sicherlich nicht jedem gefallen wird. Wer den ersten Teil mochte, wird sich aber auch hier wieder amüsieren.

am
NAchdem der 1. Teil Action mässig ganz oben mit spielt und allerfeinste Unterhaltung bietet, verlasst der zweite Teil ganz kläglich und ist stellenweise etwas lächerlich und unrealistisch! Ausserdem fehlt eine "anständige" Story. Man hätte es bei dem 1. Teil belassen sollen. Hat man nicht, es soll sogar der 3. in Arbeit sein! Na gut... Wenn sie den 1. gesehen haben, sollten SIE es dabei belassen, um nicht enttäuscht zu sein

am
grottenschlecht - grauenhafter Schwachsinn - einfach zum Vergessen !
Ich habe selten eine wüstere Zusammenstückelung von Filmschnipseln gesehen. Ich hatte einen etwas abgedrehten Crank erwartet, aber das ist einfach nur Schrott.

am
Ich würde ja gerne 0 Sterne geben, aber das geht hier leider nicht.
Der Film ist einfach grottenschlecht. Crank war ja schon nicht gerade mit Tiefgang gesegnet. War aber nett unterhaltsam. Im Teil 2 ist davon nichts mehr übrig.

am
Normalerweise sollte dieser Film überhaupt keinen Stern bekommen. Was Schauspieler bewegt hat, in diesem Film mitzuspielen, weiß ich bis heute nicht. Dumm, fies, blöd, schlechter kann ein Film nicht sein. Schreckliche Szenen und die überaus miese Handlung des Film geben einem den Rest. Also Finger weg !

am
Langweilig, mies, schlecht, ätzend... Kleiner Softporno für arme. Verschwendete Zeit. Einer der miesesten Filme die wir uns angesehen haben. Der Godzillakampf in 60er Jahre Optik war dann noch das i Tüpfelchen des schlechten.

am
Die Verleihgebühr nicht wert!!!
Wenn ich 2 Stunden an eine weiße Wand starre hab ich mehr davon, als wenn ich mir 10 Minuten von diesem Cineastischen-Müll reinziehe.

Gott Nein!!! Surrealismus ist noch zu schwach um diesen Haufen aneinander gestöpselte Szenen die sich Film nennen zu beschreiben.

Grauenhaft-Schrecklicher-Surrealismus beschreibt das gesehenen perfekt.
Ohne Bezug zu irgendetwas, ein Trip auf Acid ist dagegen wie URLAUB auf den Bahamas!!!!

Jeder der diesen FILM (SCHROTT) nicht gesehen hat, kann STOLZ darauf sein!

Man kann sich ja auf eine Comic-Verfilmung beziehen aber selbst ein Comic hat Struktur und die fehlt hier völlig.

am
Natürlich kann man bei dem Film keine besondere Story und Realismus erwarten, aber trotzdem muss ich sagen, der Film unterbietet selbst die niedrigsten Erwartungen. Eine Aneinanderreihung von brutalsten Actionszenen mehr gibt es eigentlich nicht zu berichten. Ich kann den Film wirklich nicht weiterempfehlen. Es kam nie so richtig eine Spannung auf und ich musste mich echt bis zum Ende durchquälen.

am
Viel gehört und gelesen vorher, dann gesehen und für absolut "sinnfrei" befunden. Wir konnten mit dieser Art Actionfilm nicht wirklich viel anfangen. Völlig irrwitzige, überdrehte Szenen (stürzt aus 1000 Meter aus einem Hubschrauber und überlebt natürlich...), Pornoszenen die vollkommen albern sind usw, eben echt sinnfrei. Vollkommen hektische Kameraführungen, Schnitte ohne Ende und wer ihn mit 5.1 Sound sieht, hat danach Ohrensausen... Wer so etwas mag, bitte schön, wir haben Crank 1 nicht gesehen und glauben, dass war auch gut so....

am
Die durchwachsenen Kritiken sind durchaus berechtigt. Mir hat der Film ganz gut gefallen - allerdings bin ich von stumpfen Sachen auf Fan.
Teilweise überschreitet der Film die Grenze zum Schwachsinn. Wer den ersten Teil genial fand, wird über den zweiten schmunzeln.

am
Hammerharter Actionmovie!!!!!

Klasse Actionszenen...absolute Steigerung zum ersten Teil....

Absolut zu empfehlen!!!!!!!

5 Sterne.

am
Für mich enttäuschend...eine absolut unrealistische und übertriebene Geschichte.
Auch JS hat hier nichts heraus gehauen ... leider :-(
Kann man sich sparen ... vergeudet nicht eure Zeit.

am
Man muß den ersten Teil gesehen haben, um die vielen Rückblenden zu verstehen. Ansonsten, laut, schräg und rasante Schnitte - eine sinnvolle Story fehlt. Wer abgefahrene Filme, Splatter-Effekte und derben Humor mag, wird gut bedient. Nichts für Anspruchsvolle.

am
Ich fand den erten Teil wirklich nicht schlecht.
Klar, es war ein wenig biss überhaupt nicht realistischer Aktionfilm.
Was Crank 2 aber sein soll, oder werden sollte, frage ich mich nun nach 90 Minuten.
Ich habe zu meiner Frau gesagt warum haben die das gemacht ? Das ist ja völlig hirnlos/sinnlos/billig ich finde einfach keine Worte.
Als dann noch diese Szene im Elektrizitätswerk über den Bildschirm flimmerte war alles vorbei. Nur so viel "es erinnert an Gozilla und die 2 bekämpfen sich mit hackelig animierten Bewegungen und bewerfen sich mit Strommasten. Ähhhh alles klar wie viel muss man saufen um das toll zu finden.
Mein Tipp Hände weg !!!!!!

am
Wenn man sich die ganzen Kritiken hier durchliest, dann hat man das Gefühl, dass 90% der Personen wirklich der Meinung sind, das Crank krank heißt. Traurig, aber naja ...

Während ich den ersten Teil wirklich richtig geil fand, hat mich der zweite Teil doch enttäuscht. Anstatt in gleicher Weise die Fortsetzung zu drehen musste maßlos übertrieben werden. Wo im ersten Teil außer der Überlebenskunst alles relativ normal gehalten wurde, werden im zweiten Teil lebende Köpfe und ein Godzilla eingebaut.
Auch wenn der erste Film realitätsfern war, so war er in irgendeiner Weise trotzdem noch realistischer. Chev rennt wortwörtlich um sein Leben, ist aber in diesem Sinne kein Übermensch wie im zweiten Teil, wo er auch brennend ganz normal weiterlebt.

Hätte man den zweiten Teil im Format des ersten Teils weitergeführt, dann wäre er bei weitem besser geworden. Leider ist es so nur wieder einmal ein Film aus der Reihe 'Fortsetzungen, die die Welt nicht braucht' geworden.

am
Zwei Sterne, mehr nicht...genau wie Teil 1 ein billig gemachter Kracher, wer auf gut gemachte und effektvolle Action steht, wird gnadenlos enttäuscht. Hätte man weitaus mehr draus machen können...schade

am
Dieser Film hält genau was er verspricht: Action pur!
Es gibt kaum eine ruhige Sekunde und die visuellen Effekte überschlagen sich. Einigen werden diese sicherlich "to much" sein und der Film erinnert auch an diversen Stellen eher an einen Videoclp, trotzdem ist das ganze ziemlich durchgeknallte und sehr sehenswere wilde Action! :)

am
Sex und Gewalt - eine altbewährte Zutat für gute Filme. Wenn man sich allerdings auf NUR Sex und Gewalt beschränkt und diese völlig Sinnfrei miteinander verbindet, bekommt man einen der schlechtesten Filme aller Zeiten: Crank2!!!!

am
Wer auf maßlos übertriebene Action steht wird an diesem Film seine wahre Freude haben. Er schließt an den ersten Teil an, kommt aber für meinen Geschmack nicht ran. Fans vom ersten Streifen sollten Ihn auf jeden Fall anschauen.

am
Einer der schlechtesten Filme die ich dieses Jahr gesehen habe.
Ich habe den Film nach ca. 30 Minuten ausgemacht, sonst wäre ich Crank geworden.
Bei diesen Film gibt es nur 2 Möglichkeiten.

1. Mann findet den Film absolut klasse, oder
2. Wie ich, absoluter Müll

am
Mir hat er ganz und gar nicht gefallen!!!!
Ohne Sinn und Verstand einen Abklatsch vom ersten Teil fabriziert,sorry aber primitiver gehts wohl kaum noch!!!!!!!!!!!!!!!!!

am
Ich würde mich zu den Filmfans zählen, die gerne Filme mit Jason Statham sehen, aber was die beiden "Crank 1" und dann noch die Fortsetzung "Crank 2" mit der gewohnten Action zu tun haben sollen, ist mir schleierhaft. Kann mich den überwiegend negativen und von Jason Statham enttäuschten Kritiken nur anschließen. 2 Filme, die diese Filmwelt nicht braucht. ES LOHNT SICH EINFACH NICHT, diese cranken Filme anzuschauen.

am
Crank 1 war ein so brachialer kompromissloser Adrenalinkick, der an Action und Sprüchen kaum zu überbieten war. Nach dem Ende von Teil 1 hätte es keine Fortsetzung geben können, aber was man machen bei der Profitgier der Produktionsstudios. Der Erstling war ein absoluter Kassenerfolg, das man unbedingt noch mehr Geld da raus pressen wollte. Das Ergebnis ist zwar auch wieder ein Adrenalinkick, aber sowas von an den Haaren herbeigezogen, das es langweilig ist ab Minute 15. Das Ende ist dann sowas von grottenschlecht und lächerlich das es einem den ganzen Film vermiest.

am
Hmm, viel Action, nicht schlecht gemacht, allerdings nichts für Leute, die sich gern realistische Filme anschauen, aber durchaus schon zu schmunzeln.

am
Den ersten Teil fand ich noch wirklich sehenswert, aber diese Forsetzung ist einfach an Hohlheit und Sinnfreiheit einfach nicht mehr zu überbieten !!! Das sinnlose Rumgeballere und die völlig verblödete Handlung und dann auch drittklassiger Besetzung sind einfach nur grausam, nach 50 min habe ich aufgegeben und diesen Schwachsinn abgeschaltet, daher mein Rat an alle die dies lesen: Gar nicht erst anschauen und sich diese Enttäuschung ersparen !!!

am
Am Ende des Films fragt man sich: War das ein Tarantino Streifen? Nein, aber genauso mein Geschmack bei abgedrehten Wirrwarr. Wahrscheinlich nicht jedermanns Sache und manchen wird es übel. Vergleichbar mit einem Raketenstart verläuft die Story bis zum Einschlag. Klasse Fortsetzung des 1.Teils. Mit 4-5 Sternen anschnallen und starten!

am
Völlig abgedrehte Story, sehr schöne Typenbeschreibungen, spannend, kurzweilig, sowie etwas brutal. Ich vergebe vier Sterne.

am
3 Sterne ein Kompromiss, ein Filme der nicht jedem gefällt, mir auch nicht besonders. Viel Action, Brustalität satt, Dreistigkeiten, Sex and Crime. Wems gefällt OK.

am
Leider konnte mich der 2. Teil nicht so wie der erste überzeugen. Ich fand schon hier und da lustig und gute Szenen aber im groß und ganz doch etwas zu sehr überdreht. Bitte kein Crank 3 !!!

am
Crank 2 - der erste Film ist außergewöhnlich ungewöhnlich und ein Muss. Der zweite Film ist sowas von abgedreht. Am Ende des Trips fragt man sich nur "Was war das denn bitte?"

am
Um eins vorneweg zu nehmen: Mit Realismus hat CRANK 2 soviel am Hut wie Stromberg mit Kompetenz (ich hoffe jederw weiß was ich meine). Aber genau darum geht es in diesem Film ja, irrwitzige Verfolgungsjagden, eine völlig an den Haaren herbeigezogene Story und abgefahrene Charaktere.

Wir hatte jede Menge Spaß als wir den Film geschaut haben. Der Titel hält einfach was er verspricht und mehrfach wurde genau das von uns festgestellt: Ach Gott ist das krank!

Enttäuscht hat der Film auf keinen Fall, er ist zwar etwas schlechter als der erste Teil, aber dennoch, wer auf unkonventionelle Filme, jenseits aller realistischen Möglichkeiten steht, der kann hier nichts falsch machen!

Und wenn man mit dieser Grundlage den Film anschaut, dann wird er auch nicht enttäuschen.

am
Ich habe ja schon einige Filme mit Jason Statham gesehen, aber keinen der so einen schlechten Nachgeschmack hinterlassen hat. Abstruser Blödsinn. Soetwas kann man sich schenken.

am
Crank = Krank!
Der Film war so bescheuert, das ich mir die Frage stellen muß,
wieso ich ihn bis zum Schluß gesehen habe.
Eine Folge von "Bauer sucht Frau" (Sorry an die Fans dieser Serie)
wäre bestimmt interessanter gewesen.

am
kann die ganze kritik nicht verstehen....warum schauen wir filme??genau..um abzuschalten.das kann man bei crank2 ganz gut...der film ist rasant,teils lustig und nie langweilig.
ok,der film ist total überdreht...aber das ist star trek,star wars etc. auch.
also wer mal nicht nachdenken will und den sinn nicht hinterfragt,der sollte sich crank2 auf jedenfall NICHT entgehen lassen

am
geiler film der ist wirklich totoal krank als ich den ersten teil gesehn hab dachte ich kranker gehts doch net mehr, aber der zweite teil ist noch viel kranker als der erste super film

am
crank 2 der absolute hammer steht dem ersten teil in nichts nach, wieder energie geladene aktion und eine total abgefahrene story

am
Nach 12 Minuten ausgeschaltet. So einen Schwachsinn muss man sich mal einfallen lassen. Fans von Actionhelden oder diesen Robotix könnten Freude dran haben.

am
Was für ein Stuß. Das könnte die Tarantino-Version von Jackass sein, mit einem Unterschied: Jackass ist echt...

am
Noch nie so einen Bockmist gesehen.
Witz: so tiefgelegt, da passt nichts mehr drunter.
Erinnert an diese oberpeinlichen China-"Komödien" a la Drunken Master, nur auf Speed.
Absolut fremdartig, wer denkt sich solchen Müll aus? Darüber kann ich nicht mal schmunzeln.

am
Krank 2

oh sorry Crank 2 schafft das Unmögliche. Der 2. ist noch schlechter als der Erste Teil.
Absolut bescheuerter Soundtrack passt genau zu den chaotischen Bildern.
BITTE keinen 3. Teil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

am
Crank 1 hat Spass gemacht, hatte Humor, Action und Power - der zweite Teil dagegen war einfach nur grottenschlecht.

am
Ein Film der Top-Genre dieser Art. Ich fand diesen Film einfach spitze. Freue mich schon auf Teil 3 (falls es weiter geht)

am
Im großen und ganzen ein guter Film, die ein oder andere Einspielung machen ihn aber etwas kaputt und man hätte sie sich sparen können. Als Samstagabend Film aber durchaus OK

am
Eine sinnlose Aneinanderreihung von tollen Aktion-Szenen macht noch keinen guten Film.
Eine sinnlose Aneinanderreihung von tollen Aktion-Szenen macht noch keinen guten Film.

am
Mein Deutschlehrer pflegte zu sagen: Filme sind wie Nahrung, hin und wieder ein Pudding ist OK, aber es sollte auch mal was mit Ballaststoffen sein. Und dieser Film ist Pudding. Aber guter, leckerer Pudding mit Sahne und Gummibärchen und Schokoladensoße. Ich hatte mich damals schon standhaft gewehrt den ersten Teil zu sehen, war dann aber positiv überrascht und angetan (und hab mir den Film inzwischen auch gekauft), ebenso erging es mir mit diesem zweiten Teil: Ich fand die Story mit dem Tod des "Helden" eigentlich abgeschlossen und nicht einer Fortsetzung würdig. Aber auch hier wurde ich wieder positiv überrascht. Der Film ist Blödsinn, medizinisch und ethisch bedenklich und eigentlich eine exakte Kopie des ersten Teils nur statt Adrenalin eben Strom (die Reibungselektrizität beim Sex entspricht einer Hochspannungsleitung? Scheiße, dann hatte ich noch nie Sex). Und für die dreiste Kopie des Vorgängers gibts dann auch einen Stern weniger. Ansonsten ein nahrungstechnisch ungesunder Film, aber hin und wieder ein Pudding sollte es auch sein (man kann sich ja zum Ausgleich einen David Lynch Streifen reinziehen)

am
Action, Titten und Penis-Witze... Da stört die fehlende Handlung nicht, im Gegenteil, wahrscheinlich wäre sie eher hinderlich... Der Realismusfaktor liegt bei 0%... Ich war jede Sekunde sehr gut unterhalten und kann den Film damit nur wärmstens empfehlen!

am
Teil zwei von Crank steht dem ersten Teil in kaum etwas nach....

Er bietet noch mehr lustige Szenen und ist nochmal deutlich brutaler als der erste Teil....

Selten so viel Action gesehen....die Zeit vergeht wie im Flug....

Viel Spaß dabei :-))

am
Nein, dieser Film bietet keinerlei auch nur ansatzweise logische Story. Nein, sonderlich spannend oder gar anspruchsvoll ist er auch nicht. Und trotzdem macht er Spaß, wenn man ihn als das sieht was er ist: eine verdammt actionreiche und abgefahrene KOMÖDIE. Nicht ganz so rasant wie der erste Teil, dafür aber noch abstruser, blutiger und mehr Sex. Die coolen Effekte haben mir ebenso wie die Anspielungen, vor denen der Film nur so wimmelt, gefallen. Also ich habe viel gelacht und mich amüsiert, zu zartbesaitet sollte man allerdings nicht sein.

am
Sprachlos !
Der Anfang war hart und vielversprechend.( die ersten 5 Minuten )
Dann ist man nur noch entäuscht.Das geile Tempo vom ersten Film ist in Teil 2
schlecht bis ermüdent.Handlung ist gleich Schrott.
Der ganze Film ist voller Assiaten , die vermutlich nie auf einer Schauspielschule waren.Brutalität ist zu genüge vorhanden, kommt aber nicht wirklich an, da total übertrieben ,kitschig, stumpfsinnig schon langweilig.
Bin im erste drittel des Films eingenickt.
Selbst beim zweiten Versuch den Film anzusehen habe ich ausgeschalten.
So ein Müll.Ein Stern ist noch zuviel.
Es ist schon der Wahnsinn wie man nur so einen Mist drehen kann.

am
Crank 2 ist eine genial schräge Komödie, schnell, spannend, witzig und originell. Ich habe ihn vom ersten bis zum letzten Augenblick genossen.

Leute, wenn Ihr sowas nicht abkönnt, dann guckt halt "Lindenstraße" oder "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", da wird euer Spießergemüt nicht allzu heftig strapaziert. Aber verschont uns mit ungerechtfertigten Negativbewertungen!

am
der teil reiht sich nahtlos an den ersten teil an, pure action ab der ersten minute, zwar völlig weit weg von der realität und total gaga, aber perfekt umgesetzt.
solche filme haben das zeug zum klassiker zu werden.

am
Cooler Film.Vielleicht eine unnötige Fortsetzung,aber an Action und Spannung kaum zu überbieten.Wer laute Musik und eine schnelle Handlung mag,für den ist der Film das Richtige.Der Humor kommt auch nicht zu kurz.

am
Die ersten Minuten waren ja noch ganz OK aber dann wurde es meiner Meinung nach etwas viel mit dem Morden,Sex,Trash usw....
Eher etwas für die jüngere Generation,denn meine Söhne fanden den Film "total cool" nicht viel denken sondern nur berieseln lassen und den Sprüchen lauschen... :-)

am
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
4.0 von 5 Sternen Geschmackssache, aber wenns gefällt dann sehr :-), 28. Oktober 2009

Crank 1 war ja schon nicht jedermanns Fall, aber extrem innovativ für einen Actionstreifen!
Tempo pur und total abgefahrene Ideen.
Crank 2 ist praktisch noch "kränker". Brutal, krank und eklig!
Der Film überschreitet Grenzen als wäre es nichts.
Statham passt wieder in die Rolle wie die Faust aufs Auge und auch Eye-Candy Amy Smart ist wieder mit dabei!

Wems gefällt bzw. wer auf alles anders als normal steht, wird auch an Crank 2 seine Freude haben!

Die DVD punktet durch ein für das Format sehr gutes Bild und auch der Ton ist stark!

am
Als Fan von Crank kann ich nur sagen, dass Crank 2 dem ersten Teil in nichts nachsteht. Zwar schwächelt die Storry durch die Ähnlichkeiten zum ersten Teil ein wenig, allerdings ist die Umsetzung mindestens genau so gut, wie der erste Teil.
Die Verfilmung ist im bereits "typischen" Stil und die Schauspieler sind genau die passende Besetung.
Crank 2: 3,2 von 5 Sternen bei 1192 Bewertungen und 79 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Crank 2 aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Action mit Jason Statham von Brian Taylor. Film-Material © Buena Vista.
Crank 2; 18; 16.09.2009; 3,2; 1192; 0 Minuten; Jason Statham, Art Hsu, Ed Powers, Ron Jeremy, Kate Mulligan, Nick Manning; Action, 18+ Spielfilm;