Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Verliebt in eine Hexe Trailer abspielen
Verliebt in eine Hexe
Verliebt in eine Hexe
Verliebt in eine Hexe
Verliebt in eine Hexe
Verliebt in eine Hexe

Verliebt in eine Hexe

2,6
1633 Stimmen

Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Abbildung kann abweichen
Verliebt in eine Hexe (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 98 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Entfallene Szenen, Dokumentation, Quiz, Biographien, Trailer
Erschienen am:10.01.2006
Verliebt in eine Hexe
Verliebt in eine Hexe (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Verliebt in eine Hexe
Verliebt in eine Hexe (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Verliebt in eine Hexe
Verliebt in eine Hexe
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Verliebt in eine Hexe
Verliebt in eine Hexe (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Verliebt in eine Hexe
Verliebt in eine Hexe (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Verliebt in eine Hexe

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Verfilmungen "Verliebt in eine Hexe"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Verliebt in eine Hexe

Ex-Hollywoodstar Jack Wyatt (Will Ferrell) plant mit dem Remake der legendären Fernsehserie 'Verliebt in eine Hexe' ein Comeback in der Rolle des Darrin Stephens. Dazu braucht er nur noch die perfekte weibliche Hauptdarstellerin. Die schöne und bezaubernde Isabel Bigelow (Nicole Kidman) scheint wie geschaffen für die Rolle der Hexe Samantha. Denn niemand kräuselt so süß die Nase wie sie. Was jedoch keiner ahnt, ist, dass Isabel noch aus einem ganz anderen Grund die Idealbesetzung ist: Sie ist auch im wahren Leben eine Hexe und verführt Jack fortan nach allen Regeln der Hexen-Kunst.

Film Details


Bewitched - Be warned. Be ready.


USA 2005



Fantasy, Komödie


Hexen, Remake, Fernsehbusiness, Verliebt in eine Hexe



01.09.2005


1.1 Millionen



Verliebt in eine Hexe

Verliebt in eine Hexe - Staffel 4
Verliebt in eine Hexe - Staffel 5
Verliebt in eine Hexe - Staffel 6
Verliebt in eine Hexe - Staffel 7
Verliebt in eine Hexe - Staffel 8
Verliebt in eine Hexe

Darsteller von Verliebt in eine Hexe

Trailer zu Verliebt in eine Hexe

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Verliebt in eine Hexe

W/W-Collection: Witch-Work-Filme zu Walpurgis!

W/W-Collection

Witch-Work-Filme zu Walpurgis!

Die Nacht der Nächte steht bevor, in dieser steigt der Teufel empor. Drum haben wir aus der Hexen- und Arbeitswelt, für Sie etwas zusammengestellt...
Alles muss raus: Ferrell als Alkoholiker vor den Trümmern seiner Existenz

Alles muss raus

Ferrell als Alkoholiker vor den Trümmern seiner ...

Ungewohnt ernsthaft ist Will Ferrell ab November in der Rolle eines Alkoholikers zu sehen, der alles verliert und der sich zum öffentlich gelebten Scheitern entschließt....

Bilder von Verliebt in eine Hexe © Sony Pictures

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Verliebt in eine Hexe

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Verliebt in eine Hexe":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ein schöner Film, der eine gute Neuumsetzung der Serie ist. Ein wirklicher Film für die ganze Familie. Aber wohl nicht für jeden geeignet.
Jedoch mit großen Romantik- und Kuschelfaktor für zweisame Abende.

am
Warum wollte eigentlich in der Fernsehserie „Verliebt in eine Hexe“ aus den 70ern ein spießiger Ehemann seiner magisch begabten Gemahlin den Umgang mit Zaubersprüchen verbieten? Würde meine Mitbewohnerin endlich mal den Besen schwingen, mit einem Nasewackeln den Kühlschrank füllen, den Müll raus bringen oder auf Anhieb die richtige Fernbedienung finden – ich würde sie auf Händen tragen!
Wenig magisch, eher kreuzsolide und daher enttäuschend ist der Film. „Verliebt in eine Hexe“ leidet schwer unter anachronistischen Rollenbildern über selbstbewusste Ehefrauen und trottelige Kopf-Beamte, und das Schlimme: Dabei sind sie keine Spur komisch. Der nervig-klamaukige Will Ferrell blödelt mit krimineller Energie 100 Minuten gegen meine Geduldsstränge an. Und eine erschreckend trutschige Nicole Kidman beweist, dass sie als Hexe Samantha maßlos unterfordert ist. Einzige zauberhafte Höhepunkte: wenn der verhexte Ferrell wie ein verliebter Straßenköter die plötzlich störrische Kidman anheult oder Frauenheld Michael Caine als Schwiegervater mit Hormonstau die Vorzüge der Monogamie kennen lernen muss.

Für Fans von:
Verliebt in eine Hexe (TV), Bezaubernde Jeannie, E-Mail für Dich

am
nett, wenn ach ein wenig anachronistisch, Die Spezialeffekte und die Idee, "wenn ich eine Hexe wäre..." ist an sich sehr reizvoll und nett umgesetzt, insgesamt etwas seicht, ber das war die Serie ja auch eher. Nette Abendunterhaltung zu zweit oder für ie ganze Familie.

am
also dieser Film war doch einfach klasse. Der hat witz,liebe, humor und ganz viel zauberei drin. Der hat aufjeden Fall mehr wie 2 Sterne verdient. :)
Ich kann ihn nur empfehlen wenn man Hexen mag.

am
tolle schauspielerin,grins ein wenig in gewissen sachen ein bissel überdreht aber sonst war der film schön.und frau und mann wünschten sich so manchesmal bestimmt "hexen zu können" erst recht,um gewisse sachen rückgängig zu machen

am
Gut aber nicht das Orginal
Ein lustiger Film. Nicht dieser Kugel-dich-vor-lachen-auf-dem-Boden-Humor sondern der Humor wo man schmunzelt und in sich hineinlacht.

am
Ich kann nicht verstehen, warum dieser Film so schlechte Kritiken bekommen hat... Ich fand ihn großartig! Ein Film mit Herz und WItz - und mit der wunderschönen, auf einzigartige Weise wackelnden Nase von Nicole Kidman.

Zudem nimmt die Story durcvhaus die eine oder andere Wendung, die nicht vorhersehbar war... Wir haben uns jedenfalls köstlichst amüsiert und können dies nur empfehlen!

Ein super Film, der in unserer Sammlung nicht mehr lange fehlen wird!!

am
Oft nervig und leicht hysterisch. Gefiel mir auch nicht so gut, dabei hat der stoff doch eigentlich viel angeboten.

am
Besser als erwartet...
Zwar ist der Film kein Highlight dieser Darstellercrew, doch unterhält er recht nett. Keine großen Höhen und Tiefen, aber ganz nett Gags.
Einfache Unterhaltung, nicht mehr und nicht weniger.

am
Bitte bloss nicht vergleichen ;-) ABER EINFACH HERRLICH
ich finde den Film super... man darf ihn aber nicht mit der UrsprungsSerie über einen Kamm scheren ... allein gesehen finde ich ihn super süss mit der »naiven« Nicole Kidman als Isabel.

Und bitte nicht übersehen, es ist keine Neu Auflage der Serie - sondern ein Film über einen Schauspieler Jack Wyatt (Will Ferrell); der diese Serie (verliebt in eine Hexe)neu aufziehen möchte und darüber Isabel (Nicole Kidman)kennenlernt.

Alleine von der Starbesetzung mit Michael Caine und Shirly McLaine einfach sehenswert

am
Schwaches Drehbuch

Der Film ist weder witzig noch herzergreifend. Einige Fehlbesetzungen kommen noch dazu.

am
Ein sehr lustiger Film der manche Familienabende schon erfrischt hat. Nette Story für jung und alt die einige lustige Szenen uns geschenkt hat.

am
Der Film ist für Fans der Serie eventuell ganz nett. Im Großen und Ganzen ist er aber ziemlich langweilig, da die Gags sehr erzwungen wirken und Nicole Kidman sehr steif rüber kommt. Ich mag Filme mit Nicole Kidman und Will Ferrell, aber dieser ist einfach nur schwach.

am
Mit einer überaus sympathischen Nicole Kidman (die ihre Wandelfähigkeit zu ihrer ersten Hexenrolle beweißt), die kindlich-naiv die normale Welt entdeckt und sich sofort in den chaotischen, abgehalfterten Star Will Ferrell verliebt, der aber ein egoistischer Kotzbrocken ist. Das muss man halt mit Hexerei nachhelfen! Shirley MacLaine und Michael Caine haben sichtlich Spaß an ihren exzentrischen Rollen und auch die Nebenrollen sind ausgezeichnet besetzt. Liebevolle Deko, Special effects runden einen wunderschönen Film ab. (Ps.: Ich kenne die Originalserie nicht, aber der Film ist tausendmal besser als die drei langweiligen Folgen, die der Bonus-DVD beiliegen).

am
Schade, schade, schade!!! Aus dem Thema kann man so viel machen, aber stattdessen ist ein absolut blödsinninger und langweiliger Schund daraus geworden.
Mußte mich echt zwingen den Film komplett anzuschauen.

am
toll
Gelungener Film mit super Besetzung, einfach zum Empfehlen, auch für Kiddis!!!

am
Hex Hex...
Es ist nicht der Beste Film von Will aber auch nicht das schlimmste, er ist an und für sich ein schöner Film für die ganze Familie

am
netter Familienfilm
kann man schon anschauen, reißt aber nicht vom Hocker.

am
HARMLOS
Also wer Will Farell witzig findet wird nicht ganz auf seine Kosten kommen.
Man wartet bis er von der Leine gelassen wird. Jedoch wird diese immer im letzten Moment wieder stramm gezogen.

Nicole Kidman tut noch lieber als sie sowiso schon ist und ist wohl die netteste Hexe der Welt.

Hätte man definitiv mehr rausholen können.
Wenngleich ein paar Witze auch recht witzig sind.

Unglaublich das der Film über 80 Millionen gekostet hat.

am
Verliebt in eine Hexe
Soweit ganz Ok der Film so um mal abzuspannen aber hab schon bessere sachen gesehen eben eine Billige Kopie des Orginals.

am
Durchschnittlich
Der Film ist schlecht zu beurteilen. Durchschnittlich, mit einigen witzigen Szenen. Nicole Kidman war mir zu brav und teenie-mäßig. Will Ferrell finde ich einfach grauenhaft. Na ja. Man kann den Film zum Berieseln schauen, aber mehr nicht. Das Original war wirklich klasse!

am
Der Film war zeitweise ganz nett, aber die deutsche Synchron-Stimme von Nicole Kidman war nicht zum aushalten. Den ganzen Film über dachte ich, der Typ muss doch bei einer solchen Stimme die Flucht ergreifen. Würde mir den Film kein zweites Mal anschauen!

am
Einmal sehen reicht
Er ist nicht super, er ist nicht schlecht! Zum Teil ziemlich langweilige Szenen dabei! Ansonsten war er okay! Natürlich hat er mit der Kultserie gar nichts zu tun! Es ist kein Remake, sondern ein eigenständiger Film!

am
Kopie
Alles schon dagewesen.
Trotzdem Lustig

am
na ja
kann man ansehen, hat ein paar nette Lacher, aber in Summe eher mau und sehr vorhersehbar.

am
Naja,
der Film ist an manchen stellen Lustig, aber im großen und ganzen nicht so gut.

am
schlechter Mischmasch ohne Satiere
naive Hexe auf der Suche nach selbstloser Liebe verliebt sich ausgerechnet in einen schusseligen und im Grunde gemeinen und noch dazu miserablen Schauspieler. Sie will sein Herz ohne Zauberei gewinnen. Leider wird nie klar, warum sie so uninteligent ist und warum manche Zauber schwer sind, für andere nur ein Ohrzupfen reicht. Alles in Allem reichlich holl.

am
Einmal gesehen reicht
Die Serie fand ich immer gut. aber der Film war mir zu langweilig.

am
toll
nicole ist die geborene hexe, toller film macht spaß

am
Ganz gut
Der Film war ganz gut gemacht, gut für einen Familiennachmittag!!! Aber das Original ist besser, wenn man es kennt, sollte man von diesem Film nicht ZU viel erwarten

am
total albern!
Ich habe den Film im Kino gesehen und fand ihn total albern! Außerdem ist die männliche Hauptrolle sehr schlecht besetzt. Ein sympatischerer Schauspieler hätte vielleicht den Film auch etwas aufgewertet

am
Für entspannte Abende...
Für entspannte Abende genau das Richtige. Ich habe Nicole Kidman aber in besseren Filmen gesehen. Viele Lacher und ne phantasie-Story die man so noch nicht gesehen hat...

am
Nette Geschichte. Man hätte nur mehr daraus machen können
Ist ganz nett, aber ich habe mir mehr darunter vorgestellt.

am
Nette, leichte Unterhaltung. Teilweise etwas überzogen, gerade der Titelheld (wie hieß er doch gleich nochmals ??) hat mir nicht sooo gut gefallen. Aber alles in allem o.k. Würde ihn mir aber nicht noch einmal ansehen.

am
Habe mehr erwartet...
die Handlung ist nicht schlecht, jedoch die Umsetzung ist ein wenig mager. Habe vor allem von Nicole Kidman mehr erwartet. Einige Szenen sind lustig, aber man muß den Film nicht unbedingt gesehen haben bzw. ich glaube nicht, daß ich ihn mir ein 2. Mal anschauen werde.

am
Unterhaltsam
Nicole Kidman hat den Film eigentlich gerettet,Will Ferrell dagegen find ich eine Fehlbesetzung.Ist ganz nett anzuschauen,hat mich jedoch nicht vom Hocker gerissen.

am
Super langweilig nicht zu empfehlen warum dieser Film in der Kategorie Komödie ist verstehe ich nicht!

am
Hatte mir durch die Werbung die damals gelaufen ist bevor der Film in die Kinos kam mehr von versprochen. Nicole Kidman war aus meiner Sicht sehr kitschig und naiv, stand ihr nicht so gut. Alles in allem aber eine nette komödie die man sich trotzdem anschauen kann.

am
Dieser Film ist so elend langweilig, musste mich zwingen weiterzuschauen und habe den Schluss dann aber weggelassen.

am
der film hat mir gut gefallen,es war sehr lustig.die bildqualität war sehr gut und der ton ebenfalls.

am
What a shame, Will Ferrell is completely miscast. His acting "talents" let the whole film down. If he had kept up with Nicole Kidman as the innocent, Marilyn Munroe-like figure and Michael Caine as her suave skirt-chasing Dad, the film could have been quite spectacular. Instead he was incredibly irritating and distracted from the others. There was zero chemistry between Nicole and Will. I think she must have realised she was a goner. Shirley Maclaine (my favourite actress) did not have a very big part, but she shone as always.

am
Wer "Verliebt in eine hexe " aus dem Fernsehen kennt, ist am ende eher entäuscht, mir ging es zumindestens so, Nicole Kidman ist zwar eine gute Schauspielerin, aber an das orginal kommt sie mit dieser Rolle leider nicht dran...

am
Schon wieder mal scheiden sich die Geister
dem einen gefällts (ganz besonders), dem anderen (überhaupt) nicht. Auch bei mir hat der Film keinen bleibenden Eindruck hinterlassen, nur gut, dass ich nicht ins Kino mit geschleift werden konnte, als Familienabend ist er ja ganz nett, und wer Charmed liebt, wird auch diese Hexe hier gut finden, wems eben gefällt, Geschmäcker sind verschieden,
mir gefällt er leider nicht besonders

am
Für diejenigen die Hexen mögen, ist das ein lustiger Film. Besonders für Leute, die die Serie kennen, werden an diesem Film Spaß haben.

am
Dieser Film ist einfach nur Langweilig, wer aber Nicole Kidman gerne sieht, der kommt hier voll auf seine kosten. Ihr Partner im Film ist genau so ein Idiot wie der in der Serie! Nun zur Handlung, die Hexe will Ihn, kriegt Ihn, zwischendurch lausige Zaubertricks-Ende.
Schade!

am
Total langweilig - hätte ich nur vorher die anderen Kritiken gelesen!
Am liebsten würde ich gar keinen Punkt geben.

am
Nicht schlecht ...
..., aber es hätte auch etwas mehr sein können. So ist der Film recht unterhaltsam mit einigen Gags und ein bisschen was fürs Herz. Man kann ihn sich also anschauen, sollte aber nicht enttäuscht sein, wenn er nicht ganz den Erwartungen entspricht.

am
langweilig!!!
nach 5 minuten ich habe mir eingeschlaffen - typisch für ein Film mit Nicole Kidman

am
Nicht sehenswert
Kenne die Die Serie »Verliebt in eine Hexe«.
Der Film kommt nicht einmal an die komik heran.
Film ist nicht sehenswert.

am
also ich bin ja ein fan von nicole kidmann. aber ich muß sagen, der film war haarscharf an der grenze, was für erwachsene noch fernsehtechnisch ertragbar ist. netter film für kinder, aber ansonsten total flach. da war die originalserie doch besser. sorry kiddy

am
So langweilig wie ein Film über die Wiederholung einer Wiederholung einer Serie nur sein kann. Total platt und vorhersehbar.

am
Verliebt in eine Hexe
Das ist ein Film, da konnten auch die hochkaretigen Schauspieler nichts mehr ändern, an der gleichnamige Serie aus den 60`gern kommt diese Produktion nicht heran, ich war voller vorfreude, denn der Film hat ja das potenzial dafür. Doch durch die wenigen Zauberein entstand keine Situationscomik die den Film ja so gut getan hätte, leider hat er dieses ziehl verpaßt und somit kann ich diesen Film nicht weiter empfehlen. Ich staune überhaupt das Nicole Kidman bei so einen dünnen Drehbuch überhaupt mitgespielt hat.

am
Witzige Szenen, aber auch sehr langezogene Szenen
Der Film ist sehr kitschig. Viele Szenen sind total in die länge gezogen und machen ihn in dem Moment sehr langweilig.
Es gibt aber auch viele witzige Szenen in denen man herzhaft lachen kann.
Man kann ihn ansehen und dabei ab und zu lachen.

am
Verliebt in eine Hexe
Nicole Kidman ist sicherlich ein große Schauspielerin. Allerdings ist sie in diesem doch sehr harmlosen Streifen definitiv unterfordert. Die Witze sind harmlos und locken nur ein müdes Grinsen hervor. Die Schuld trifft aber nicht Will Ferrell und Nicole Kidman sondern einzig das schwache Drehbuch und Nora Ephron, die schon humorvollere und herzlichere Filme gedreht hat.

am
Es ging
Der Film war okay, aber nochmal sehen werde ich ihn nicht.

am
Alt war besser
Wie alle anderen hier bin ich genau der meinung das früher »Verliebt in eine Hexe« besser war. Aber an sonsten, kann man ihn anschauen.

am
niedlicher Film für Sonntag Nachmittag - leider nicht zu vergleichen mit der Originalserie und an manchen Stellen einfach nur platt. Nicole Kidman ist alllerdings sehenswert.

am
Familienfilm
Angenehmer, unterhaltsamer Familienfilm. Nett aufgezogen und recht drollig. Mehr hatte ich auch nicht erwartet.

am
man hätte mehr draus machen können...
Über weite Strecken sehr zäh. Für eine Komödie sind viele Gags sehr flau. Wir hatten uns unter dem Film mehr erhofft. Wäre keinen Kinobesuch Wert gewesen-

am
Verliebt in eine Hexe *** hätte mir mehr erwartet ***
Meine Erwartungshaltung war zugegebenermaßen zu hoch : eine Story, die ich als Kind wunderbar und eben zauberhaft fand, aufgepept und aufgefrischt wieder zu sehen. Leider war da nichts frisch und neu - es war nur wieder das gleiche, alte Konzept, doch diesmal ohne den alten Charme, ohne Pfiff. Da konnte auch Nicole Kidman nichts ändern. Schade.

am
langweiliger
Er ist langweiliger als gedacht. Schade eigentlich. Manchmal waren ein paar lacher drinnen, aber im großen u. ganzen zum einschlafen.. =(

am
Unglaublich wie man mit so einem Potential so einen Schrott mach
Die Idee ist gut. Schauspieler wie Michael Caine, Nicole Kidman oder Shiley Mclaine versprechen Klasse und dann kommt so ein Schrott raus.
OK Nicole Kidman kann Komödien schlechter spielen als andere Filme - aber gegen einen vollkommen überdrehten Will Ferrell ist sie fast noch der Höhepunkt des Films.
Die deutsche Synchronisationsstimme von Nicole ist dramatisch schlecht, weil sie zu 70% nur dünn säuselt.
Das Drehbuch entählt weder humoristische Höhepunkte, noch Spannungsmomente, noch irgendwas, was den Film lohnend macht. Lange Rede kurzer Sinn:
Das beste an der DVD sind die Trailer die mit drauf sind.

am
Der gelungene Remake eines Klassikers
Wer einmal das Original gesehen, und ein Fan davon war, wird Spaß an diesem Film haben. Nicole Kidman, wie geschaffen für diese Rolle. Viele Gags, ein netter unterhaltsamer Film, für einen schönen Abend. Nettes Special im DVD-Menü!

am
Nett, aber nichts besonderes
Der Film ist ganz süß und nett, nicht soo witzig und nicht soo spannend, aber bringt einen in die »Heile-Welt-Stimmung« und ist nach einem gestressten Tag schon entspannend.

am
Nett
Netter Film, Nicole Kidman ist wirklich sehr süß...

am
Mir hat der Film einigermaßen gut gefallen. Es stimmt ist teilweise reichlich albern, aber das gehört zu einer Komödie dazu. Nur es wurde in dem Film sehr viel rumgekreischt, was reichlich nervig war. Das Ende ist halt wie in fast allen Komödien vorhersehbar.

am
lustig
Durchaus zu empfehlen.Eine sehr Homorvolle Komödie.

am
Sterne für Nicole
Leider nur ein bißchen lustig aber dafür um so langweiliger... Nicole Kidman ist fantastisch und
Michael Caine paßt sehr gut in seine Rolle. Muß man nicht sehen :-)

am
Total albern, langweilig, vorhersehbar - alles, was eine gute Komödie nicht sein sollte. Schade um Nicole Kidmans schauspielerisches Talent, das die flache Story leider nicht retten konnte. Allein ihre Leistung in diesem grottenschlechten Klamaukstreifen hat 2 Punkte verdient.

am
Leider die Erwartungen nicht erfüllt
Der Film fängt eigentlich ganz gut an. Die »Zaubereien« sind lustig und man freut sich auf die Geschichte. Leider verflacht der Film zusehens. Die Gags nehmen ab und ein Spannungsbogen wird auch nicht aufgebaut.<br>Fazit:<br>Man kann ihn gucken, muss aber nicht.

am
einfach nur langweilig
Diesen Film kann man sich echt sparen, wie der es wohl in die Kinos geschafft hat...?

am
Finger weg
Der Film taugt nichts trotz prominenter Besetzung vor und hinter der Kamera. Ein echter Schuss in den Ofen und definitiv keine 1,68 Euro wert...Schade.

am
Ohne Worte
Grausig! Ich hätte nicht gedacht, dass sich Nicole Kidman für so ein schlechtes Drehbuch hergibt!

am
Na ja...
Also, da wird ein Film hochgelobt und mit hochkarätigen Schauspielern besetzt (Kidman, Sir Caine, Will Ferrell). Aber was man zu sehen bekommt ist leider nur Mittelklasse. Ganz nett anzusehen, aber auf keinen Fall das Niveau das man hier erwartet. Man kann sich also hier einen netten Abend machen, allerdings sollte man nicht zu viel erwarten.

am
Verliebt in eine Hexe
Zu langweilig,Film Ablauf zu chaotisch

am
Kitschig bis witzig
Witzige Liebesgeschichte zum schmunzeln.Einfache Unterhaltung- ohne denken zu gucken!

am
Sehr langweiliger Film, konnt ihn mir nicht bis zum Ende anschauen. Die Story war einfach nur uninteressant und schlecht!

am
Verliebt in eine Hexe
kein unbedingtes muss, aber sanfte Unterhaltung

am
Grottig!
Eigentlich wollte ich mit meiner Tochter ins Kino. Das hatte aus Zeitgründen nicht hingehauen, deswegen habe ich ihn ausgeliehen und mich auch darauf gefreut. Aber selbst meine Tochter hatte nach 45min die Schnautze voll!

Dissmissed!

am
schade drum
wirklich schade um diesen schönen stoff. der film ist zum einschlafen langweilig.

am
wirklich schwach
das war ja ein typischen Sonntag nachmittag fernseh Filmchen. Man stelle sich vor, man hätte an der Kinokasse dafür € 10,- ausgeben müssen.

Nicole Kidman macht auf Doris Day. nein, also das war ein schlechter Film!

am
OMG
OMG was is denn das - ich will mein geld zurück!

am
es geht ...
Ich habe mir ehrlich etwas mehr von dem Film erwartet, er ist etwas langatmig aber auch lustig, eben ein Familienfilm.

am
Mir fehlen die Worte
Ein ziemlich langweiliger und wenig amüsanter Film. Das kann auch kein Schauspieler herausreisen. Ich fand die Serie immer ziemlich gut, aber der Film...
Nicht gerade sehenswert.

am
Bääääääähhh...
Flop! Die Story blöd,aber am schlimmsten war schauspielerische Leistung von Will Ferell, (wer ist das überhaupt)da konnten auch Nicole Kidman und Shirley Mc Laine nicht glänzen.

am
Absolut Langweilig!!! Kann es gar nicht verstehen, dass sich Topschauspieler für so einen langweiligen quatsch hergeben. Gähn!!! Zum einschlafen!!!

am
was soll das denn?
die vorlage ist ja ganz gelungen aber was haben die denn daraus gemacht? ein blubberfilmchen ohne hirn und herz. ne dann doch lieber wieder die originalserie.

am
Diesen Film muss man nicht sehen !!
Nicole Kidmann ist ja noch ganz nett aber Will Ferrell nervt nur !!

am
ein äußerst langweiliger Film den zu mögen schon besonderer Vorlieben bedarf. Wahrscheinlich muss man Fan des Originals gewesen sein...

am
"langweilig", ist das Wort um diesen Film zu beschreiben, "super langweilig" würde aber auch zutreffend sein.

am
Habe den Film schon im Kino gesehen und war froh, als er vorbei war! Bei Nicole Kidman hätte ich mehr erwartet als langweile pur! Schade.

am
perfect
Nicole Kidman ist die Story wirklich auf den Leib geschrieben. Zeigt hervorragende Schauspielerische Leistung einmal von einer ganz anderen Seite.
Film hat Witz, Romantik und alles was das Herz sonst noch braucht.

am
Der Film ist sehr laut (viel kreischerei) und recht albern (Jack und die Nachbarin). Etwas mehr Ruhe und Zauberei hätte auch manchen Zuschauer verzaubern können... Schade dass Nicole Kidman sich dafür gegeben hat.

am
Nicht der beste
Jo alter!! Der Ist ganz o.k. !

am
ups
Die Serie von früher ist besser.

am
So einen Grauenhaft billig gemachten C-Movie-wiederhole: C-Movie!!! haben wir schon lange nicht mehr gesehen..sogar die kinder wollten den Film nach ca.40min.nicht mehr sehen..Absolut NICHT zu Empfehlen,-ausser man ist auf drogen,da ist man so betäubt das man sich diesen Schwachsinn nicht reinziehen muss und nix mitbekommt..Grauenvoll!

am
Taugt eigentlich zu nichts. Ich habe einfach keine besonderen Highlights entdecken können. Fernsehprogramm-Niveau.

am
Eine ganz originelle Idee völlig vermasselt. Warum Nicole Kidman das gemacht hat, ist mir schleierhaft. Sie ist ohenhin keine "begnadete Mimin", aber dieser Streifen....

am
Ganz ok. bissle übertrieben ober ok. Ich hätte nen andern Hauptdarsteller genommen aber so gehts auch. Is jetzt nicht der beste Film überhaupt aber auch nicht der schlechteste!

am
ne ne ne
Also dieser Will ist nicht gut, Nicole ist immer süß und mit der Nase kann sie auch wackeln. Wenn es regnet und sonst nichts läuft, kann man ihn schauen.

am
So lala
Die Original-Serie ist für mich ein echter Klassiker, eine Art Remake daraus zu machen ist zwar mutig aber leider nicht wirklich gelungen. Insgesamt fehlt es einfach an Witz und Pep.

am
Schade
Leider nicht so gut wie man erwartet hat. Sehr schade.

am
Verliebt in eine Hexe
Muß man nicht gesehen haben und auch Ferell ist nicht unbedingt der Hit, da hat er bessere Filme gemacht.

am
Verlieb in eine hexe
die serien waren viel besser als der film mit Kidman

am
Ziemlich langweiliger Film ohne wirklichen Inhalt. Selbst Nicole Kidman glänzt in dieser Rolle nicht.
Verliebt in eine Hexe: 2,6 von 5 Sternen bei 1633 Bewertungen und 105 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Verliebt in eine Hexe aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Will Ferrell von Nora Ephron. Film-Material © Sony Pictures.
Verliebt in eine Hexe; 0; 10.01.2006; 2,6; 1633; 0 Minuten; Will Ferrell, Nicole Kidman, Jennifer Elise Cox, Laura Sorenson, Dawn Ashley Cook, Brittany Krall; Fantasy, Komödie;