Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Kick-Ass Trailer abspielen
Kick-Ass
Kick-Ass
Kick-Ass
Kick-Ass
Kick-Ass

Kick-Ass

Keine Macht. Keine Verantwortung.

Großbritannien, USA 2010 | FSK 16


Matthew Vaughn


Aaron Taylor-Johnson, Nicolas Cage, Chloë Grace Moretz, mehr »


Action, Komödie

3,8
1351 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Kick-Ass (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 112 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare
Erschienen am:16.09.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kick-Ass (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 117 Minuten
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Portugiesisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Storyboards, Audiokommentare
Erschienen am:16.09.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Kick-Ass (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 112 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare
Erschienen am:16.09.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Kick-Ass (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 117 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Portugiesisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Storyboards, Audiokommentare
Erschienen am:16.09.2010
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Kick-Ass
Kick-Ass (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Kick-Ass
Kick-Ass (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
23% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Kick-Ass

Weitere Teile der Filmreihe "Kick-Ass"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Kick-Ass

Ein typischer amerikanischer Teenager, Dave Lizewski (Aaron Taylor-Johnson), beschließt, den Heldenfiguren seiner Comicbücher nachzueifern. Ohne Superkräfte stellt sich das im realen Leben allerdings schwieriger dar als erhofft. Doch schon bald trifft er auf den mysteriösen Rächer 'Big Daddy' (Nicolas Cage) und seine Tochter 'Hit-Girl' (Chloë Grace Moretz), die bereits drauf und dran sind, in ihren Superhelden-Kostümen den stadtbekannten Drogenbaron Frank D'Amico (Mark Strong) zu Fall zu bringen.

Film Details


Kick-Ass - Shut up. Kick-ass.


Großbritannien, USA 2010



Action, Komödie


Comicverfilmungen, Satire, Superhelden, Loser



22.04.2010


194 Tausend




Kick-Ass

Kick-Ass
Kick-Ass 2

Darsteller von Kick-Ass

Trailer zu Kick-Ass

Movie Blog zu Kick-Ass

Podcast: Valentine - The Dark Avenger: Rächerin 'Valentine' in ihrer DVD, Blu-ray & VoD Premiere

Podcast: Valentine - The Dark Avenger

Rächerin 'Valentine' in ihrer DVD, Blu-ray & VoD ...

Eine neue Superheldung macht sich als Deutschland-Premiere auf DVD, Blu-ray & VoD bereit, ob 'Valentine' den Vergleich zu 'Batman' und 'Kick-Ass' halten kann?...
Kritiker-Rallye-Gewinner: Eine heiße Kritiker-Rallye mit Guthaben!

Kritiker-Rallye-Gewinner

Eine heiße Kritiker-Rallye mit Guthaben!

Sommer, Sonne, neue Gewinner in der Kritiker-Rallye: Schreibt Filmkritiken und wir schreiben Gewinne gut! Wieder geht Verleih-Guthaben an drei Rallye-Sieger...
Kingsman - The Secret Service: Secret Infos zum 'Secret Service' Leihstart
Kick-Ass 2: Kritik unangebracht! 'Kick-Ass'-Stars gegen Carrey
Kick-Ass 3: Mark Millar: Nach 'Kick-Ass 3' ist Schluss
Hollywoods Topverdiener: Tom Cruise ist Bestverdiener Hollywoods
Chloë Grace Moretz: Der kleine Vampir wächst zu Satans Tochter heran
John Carpenter schockt wieder: John Carpenter und 'Das Ding' feiern ein Comeback

Bilder von Kick-Ass

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Kick-Ass

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Kick-Ass":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Dave Lizewski, der gerade im Endstadium der Pubertät steht, ist wenig heldenhaft, mal abgesehen davon, dass er wegen seiner enormen Masturbationsquote der Kleenexindustrie super Umsätze beschert. Solche Figuren wie Dave sind an sich schwierig. Zu oft gab es den netten, etwas schusseligen und schlaksigen Teenager in amerikanischen Komödie zu bestaunen. Meist im Zusammenhang mit derb-infantilen Sexwitzchen oder als All American Loser des Independent Hollywood Kinos. Regisseur Matthew Vaughn gelingt es Dave zwischen diese zwei übermächtigen Pole zu stecken und gönnt ihm obendrein noch eine ordentliche Portion unbeholfenen Charme. Eine gute Entscheidung. Seit langem war keine Teenagerfigur mehr so sympathisch wie der gute Dave. Vor allem weil ein Großteil von „Kick-Ass“ als High School Comedy angelegt ist. So meistert „Kick-Ass“ auch etwas drögere Stellen, die sich im High School Segment versteckt halten.

Außerhalb des Schulbetriebs lässt „Kick-Ass“ aber uneingeschränkt seine Unterhaltungsmuskeln spielen. Ohne Respekt, durchaus mit Hintersinn und wunderbar temporeich nimmt sich der Film, nach dem Comics von Mark Millar und John Romita, die bekannten Klischees von Comic und deren Verfilmungen an und schustert sich daraus ein wildes Potpourri, dass so einige Überraschungen für Zuschauer parat hält, die glauben dass „Kick-Ass“ nur wieder bekannte Formen des Genres abspult, denn „Kick-Ass“ hat vor allem eins: Sich von Stagnation befreiende Exzentrik.

Das Epizentrum dieser Exzentrik ist gewiss Hit-Girl. Die 11-jährige Tochter des Batman Epigonen Big Daddy metzelt sich mit Schwert, Pistole und Messer durch Horden von Schwerbewaffneten Mafiahandlangern und erreicht dabei einen Coolness- und Wow-Faktor wie es ihn lange nicht mehr im Kino gab. Dass eine Elfjährige sich gnadenlos durch Ganoven und Gangster mordet, dazu ein Schimpfwort nach dem anderen raus haut und sich sogar on ihrem Vater anschießen lässt um die schusssichere Westen zu testen, wird einigen gewiss sauer aufstoßen. Schön. Denn nach all den zurechtgestutzten Helden und Geschichten die das Kino (nicht nur das Amerikanische) in den letzten Jahren hervor gebracht hat, bringt „Kick-Ass“ eine dynamische, schwarzhumorige Frische mit sich, die sich in eruptiven Gewaltexzessen und ethischen Niveaulosigkeiten, aber auch in zeitgeistlicher Satire entlädt. Trotz dieser Übertreibungen gelingt es dem Film Hit-Giri auch als verletzliches, kleines Mädchen zu präsentieren, dass man nach einem Schicksalsschlag gerne in den Arm nehmen würde, wenn es nur nicht diesen Granantengürtel um hätte.
So kommt der Film dem Medium Comic weit aus näher als so manch großes Fimepos. Dass der Film dabei noch eine Geschichte erzählt, die nicht komplett zweitklassig ist, ist ein weiterer großer Pluspunkt.

„Kick-Ass“ ist eine gelungener Zeig mit dem Mittelfinger gegen über Moralisten sowie den bekannten Superheldenmodellen, an den sich die Filmindustrie seit langem labt. Selbstverständlich gehört auch „Kick-Ass“ zu dieser Gattung Film, aber er fühlt sich ganz anders an: Frecher, brutaler, witziger, autonomer. Dafür lässt man gerne auch mal kleines Mädchen auf eine Horde bewaffnete Killer los.

am
einfach nur klasse. Liest sich unscheinbar, fängt langsdam an und weitet sich zu einem knallharten Actionfilm. Also unter FSK16 geht da gar nicht. Kurzweilige Actionunterhaltung. muss man sehen

am
Eine auf den ersten Blick unscheinbare und doch großartige Comic-Verfilmung und Comicfilm-Parodie zugleich.

Die Story ist natürlich comictypisch unrealistisch übertrieben, aber doch spannend aufgebaut und sehr unterhaltsam. Sie ist gespickt mit kreativ inszenierten Showdowns, die cooler kaum sein könnten. Dazwischen blitzen humoristische Elemente (Stichwort Comicfilm-Parodie) durch.

Technisch runden ein gelungener Soundtrack, ausgefeilte Kameraführung und gute Darsteller (insb. Chloë Grace als Hit-Girl) den Film ab.

am
ein sehr guter Film mit witzigen Einlagen und cooler Action.
Die Gewaltszenen sind teils sehr heftig was mich bei einer FSK 16 wundert während mancher film ab 18 ist und dann nicht mal ungeschnitten ist.
Aber zurück zum Thema.Sehenswehrter Actionfilm für alle ab 16.

am
Einfach genial...
Die Story ist sehr gut und witzig und auch die Darsteller überzeugen voll. Das einzige was ich ziemlich krass fand waren die teils doch recht drastischen Gewaltszenen. Da hatte die FSK einen guten Tag, denn mit ner 18er Freigabe hätte man sich auch nicht beschweren dürfen.
Actionmäßig rockt der Film gewaltig und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Eine Superhelden-Story ohne Superhelden-Fähigkeiten die absolut zu überzeugen weiß...

am
Ein unerwarteter Überraschungshit! Ich habe ihn mir gleich 2 mal angesehen.
Er ist definitiv nichts für "zart besaitete" und ich frage mich auch, wieso der ab 16 sein soll...

Ich hatte ehr ein Trash Movie erwartet und war daher besonders angenehm überrascht von dem Film. Die Bilder und Kameraeinstellungen/Schnitte sowie der Soundtrack sind genial! Und es kommt trotz der Länge nie lange Weile auf.

Die guten Action-/Stunt Szenen werden bereichert durch ruhige Szenen mit guter Musikuntermalung, wie z.B. die gemeinsame Autofahrt von Kick-Ass und Red Mist, sowie durch witzige Sprüche.

Auf jeden Fall sehenswert! Ein Vergleich mit Tarantino ist sicherlich zu hoch gegriffen, aber Parallelen sind vorhanden.

am
Kick-Ass ist nach langer Zeit mal wieder ein richtig guter Film. Er hat alles was ein guter Film haben muss.
Mehr kann ich eigentlich nicht sagen. In jedem Fall sehenswert.

Was mich aber verwundert hat ist die FSK. Also, wenn ich mal schaue, was bei einigen Ab18-Filmen geschnitten würde oder wie diese eingestuft wurden, ist es mir unbegreiflich wie es dieser Film geschafft hat unter FSK18 zu kommen.
Also, nicht das das schlecht wäre, aber dass ist ja fast schon nen Splatter-Film in Vergleich zu einigen anderen FSK18-Filmen.

am
Eine ganz andere Superheldenstory mit viel Witz, allerdings nicht für Kinder zu empfehlen, da sehr viel brutale Szenen enthalten sind. Trotz fast zwei Stunden Länge wird es nicht langweilig. Wer nicht auf "Rumgeballere" steht, sollte allerdings Abstand nehmen. Und wr Tiefgang sucht, wird hier auch nicht fündig. Das ganze ist ein rasantes Actiosn-Spektakel mit niedirgem Anspruch, aber sehr unterhaltsam.

am
Der absolute Wahnsinn - "Marvel" meets "Kill Bill" - so etwas habe ich wirklich noch nie gesehen ! Der Film ist nicht gerade zimperlich und teilweise auch ziemlich brutal - bei der FSK 16-Freigabe wurde sicherlich mehr als ein Auge zugedrückt. Trotzdem ist es ein wahrer Actionknaller, in dem auch der (schwarze) Humor nicht zu kurz kommt. Man ist praktisch begeistert und schockiert zugleich. Schaut einfach mal rein - Ihr werdet es nicht bereuen ! :-)

am
"Kick-Ass" ist eine gelungene und sehr unterhaltsame Comicverfilmung. Kommt der Film anfangs noch einer Teenie-Komödie gleich, wandelt sich das Ganze schnell zu einem kurzweiligen und gewaltsamen Superhelden-Actionfilm. Die Inszenierung ist flott und das Ganze wird von einem knackigen Soundtrack untermalt. Die Charaktere sind toll und vor allem bleiben natürlich Kick-Ass und das Hit-Girl in sehr guter Erinnerung. Der Humor ist teilweise makaber und zündet so gut wie immer. Der Film ist vollgespickt mit lustigen Dialogen, witzigen Szenen, Onelinern und Anspielungen auf andere Comics. Gewürzt wurde all das mit einer ordentlichen Prise Gewalt, wie es so nicht zu erwarten war. Einige Stellen sind für einen Film dieser Art durchaus brutal und an Kunstblut wird hier nicht gespart.

"Kick-Ass" ist originell, bunt, lustig, gewaltsam und sorgt für ein Superhelden-Gemetzel in lockerer Atmosphäre. Für gute Laune und einen hohen Unterhaltungsgrad ist also gesorgt.

8 von 10

am
Bei KICK ASS handelt es sich um eine der besten Comicverfilmungen, die ich je gesehen habe. Perfekte Besetzung, toller Soundtrack, gut photographierte Bilder, viel Action, eine gut dramatisierte Handlung und auch ein klein wenig ernsthaftes Melodram. Dieser Film schreit geradezu nach einer ebenfalls guten Fortsetzung!

am
Ein unglaublicher Film - die Handlung fängt ganz suptil an und steigert sich bis zum Schluß - Keine Langeweile. So etwas habe ich schon lange nicht mehr gesehen, absolute Empfehlung. Das Bild und der Ton sind perfekt umgesetzt.

am
Während der ersten 25 Minuten kam ich schon ins Grübeln was ich mir da wieder für einen langweiligen Film ausgeliehen habe. Aber als Hit-Girl und Big-Daddy in Erscheinung getreten sind, ging die Post ab und zwar so richtig. Spitzenmäßige Action, der Humor kommt auch nicht zu kurz. Einige Szenen kamen richtig heftig rüber, so dass man sich hier streiten könnte ob FSK 16 oder FSK 18 zu empehlen wäre.
Also, von der knappen ersten halben Stunde nicht abschrecken lassen; dieser Film lohnt sich auf jeden Fall.

am
der Film entwickelt sich zu einer richtigen Überraschung, fängt langsam und etwas langweilig an und ist Anfangs eine Mischung aus Spiderman, Batman und anschliessend Leon der Profi. Die Actionszenen kommen überraschend und werden richtig heftig. Errinnern etwas an Kill Bill...
das Ganze ist noch garniert mit reichlich komischen und lustigen Elementen.

das beste ist, daß in diesem Film niemand übernatürliche Kräfte hat wie in den Comicabenteuern und alles mehr oder weniger nachvollziehbar ist.

Meiner Meinung nach ist der Film falsch eingestuft und verdient das P18!
2 Bekannte von mir haben nach knapp 10min die DVD wieder entfernt, viel zu langweilig, tja, die haben richtig was verpasst :-) habe sie heute darüber aufgeklärt und nun starten Sie den nächsten Versuch.

Nicolas Cage ist grosse Klasse, man wird am Anfang auch darüber im Unklaren gelassen ob er total wahnsinnig und durchgeknallt ist. Die Auflösung kommt aber recht schnell, es geht um einen gezielten (privaten) Schlag gegen die Drogenmafia in welchen Kick-Ass einfach reinrutscht...

Sehr sehenswert, aber nichts für zarte Gemüter und erst recht nicht für Kinder, auch wenn der Anfang so scheint...

am
Warum dieser Streifen FSK ab 16 ist, bleibt mir ein Rätsel! Vor 10 Jahren wäre der als FSK 18 eingestuft worden! Der Film erinnerte mich etwas an Wanted mit A. Jolie! Schöne Story, Action, rumgeballer, etwas Romanze und mit einem spannenden schönem Ende! Anfangs denkt man sich schon, "Hmmm, was für einen Mist hab ich mir da wieder ausgeliegen".... aber das ändert sich sobald der Film in´s Rollen kommt. Ich hab mir den Film sofort 2 mal hintereinander angeschaut, einfach nur Klasse! 5 von 5 Sterne!

am
nette paradie auf diverse filme dieses genres, amüsant und kurzweilig, seichte, aber unterhaltsame darstellung, insgesamt geeignet für einen entspannten abend

am
Der Film ist in der Tat ein echter Geheimtipp,
Brutal lustig und mal was anderes,

Wer den Film nicht kennt, Superhelden; Action und schwarzen Humor mag unbedingt ausleihen ! Der Film ist Gut ^^

am
Superheldenfilme haben's nicht leicht. Da hat auch Dave Lizewski AKA "Kick-Ass" kapiert. Zu viele sind schon vorher dagewesen, und wer kennt sie nicht: Batman, Daredevil, Hellboy, Iron Man, Superman, X-Men... und wie sie noch alle heißen.

Und wenn's wirklich gut und vor allem 'erwachsenentauglich' werden soll, müssen die eigentlichen Helden hinter der Kamera sitzen.

Schön, wenn es dann auch noch jemand schafft, eine völlig neue Idee in ein Drehbuch zu gießen, und das Ding dann noch mit knackigen Special Effects zu gewürzen, die eben NICHT aussehen wie aus der Comicwerkstatt.

"Kick-Ass" besticht nicht nur durch eine raffinierte Story, sondern auch durch viel Liebe zum Detail (Kompliment an die Regie). Kurz gesagt: ein gelungenes Stück Action, wenngleich stellenweise (kontrolliert) übertrieben. Unbedingt ansehen!

Alternativen:
Teile des Films mögen ein kleines bißchen an den Klassiker "Léon" aus dem Jahre 1994 von Altmeister Luc Besson erinnern.
Wer zur Abwechslung lieber einen 'reinrassigen' familientauglichen Comic sucht, sollte sich "The Incredibles" von Pixar ebenfalls nicht entgehen lassen.

am
Sehr gelungene Umsetzung des Kult-Comics: "Superbad" trifft "Watchmen"

Toll erzählt, schwarzhumorig, originell - "Kick Ass" macht selbst Leuten Spass, die eigentlich weniger auf das Genre "Superhelden-Comic" stehen (wie meine Frau). Irgendwie subversiv und trotzdem "Ganz großes Kino" mit hervorragendem Soundtrack.

am
einer der seltenen Filme, die ich mir mehrmals angesehen habe. Heftig gewalttätig, aber immer mit rabenschwarzem Humor, manchmal schämt man sich fast ein bischen für's Lachen, aber das Duo Hit-Girl und Big-Daddy ist einfach genial, und auch die bösen Jungs sind so köstlich unbedarft-gemein. Aus meiner Sicht eindeutig ein Film ab 18, dann aber macht er Spass.

am
Wer hier einen lustigen Teenie-Film erwartet, sollte besser die Finger davon lassen.

Fängt zwar so an, aber entwickelt sich dann zum knallharten, brutalen Gemetzel mit einer bösen Art von Humor. Kill Bill lässt grüßen. Absolut abgedrehte Charaktere und klasse Fights! Cooler Film mit viel Blut. Aber wirklich nix für Weicheier.

am
Der Film muss sich nicht hinter den bekannten Super-Helden-Filmen verstecken und bietet gleichzeitig viel Action a la "Kill Bill", daher FSK 16 eher grenzwertig. Absolut sehenswert!

am
Kick-Ass ist ein außergewöhnlicher Superheld: ohne Skills und mit kaum nennenswerten Gadgets, kriegt er gleich zu Anfang ordentlich die Fresse voll. Dank heldenhafter Unterstützung (klasse gespielt: Nicolas Cage als abgedrehter BATMAN), erhalten die Bad Guys schlussendlich natürlich den verdienten Arschtritt. Bis dahin hält sich die Waage aus Comedy und Brutalität ganz gut. Obwohl sich Jim Carrey mittlerweile von der Fortsetzung distanziert hat, darf man auf seinen Auftritt in KICK ASS 2 gespannt sein.

am
ein witziger Actionfilm
mit echt knallharten, brutalen Szenen.

Fängt etwas langsam an und wird dann immer besser.

am
Diesen Film fand ich jetzt mal echt klasse, hätte ich wirklich nicht gedacht. Fängt erst mal mit einem Lacher an, hab mich echt scheppgelacht. Zwischendrin dacht ich dann mal, was geht denn jetzt, aber dieser Film entwickelt sich immer wieder aufs Neue. Die Kleine ist der Hammer, wie die abgeht. Auch dieser Looser, der dann der Superheld wird, echt witzig. Der Arme wird echt krass verletzt und trotzdem muß mann lachen. Absolut ansehen.

am
Klasse! Schräger Humor, flotte Action, spitze Unterhaltung. Sowohl Tarrantino als auch Italowestern weden genüsslich zitiert.

am
Mal ein Superhelden-Film der anderen Art, teilweise wirklich lustig. Für zart besaitete manchmal etwas brutal. Aber mir hat er gut gefallen. Abgedreht aber gut. Sollte man gesehen haben!!!

am
Hab eigentlich nicht viel erwartet nach dem Trailer, wurde dann aber eines besseren belehrt! Hier sehen sie einen lustigen, action geladenen Komödienfilm, der alles hat, was einen guten Film ausmacht! Für Kinder ist der allerdings ganz und gar nicht geeignet. Den 2. Teil jedoch besser stehen lassen

am
Der lustigste Superheldenfilm aller Zeiten!

Kick-Ass macht einfach nur Spaß. Die Idee, sowie die Umsetzung ist grandios!

am
Herrlich diese zwar sehr brutale aber dennoch sehr gut umgesetzte Comic-Parodie!

Irgendwie werden zwar diese ganzen Superhelden aufs Korn genommen, aber trotzdem hat der Film so eine Art Ernsthaftigkeit und Reife.
So eine Kombination habe ich bisher noch nicht gesehen.

Die Schauspielerische Leistung ist auch hervorzu heben....vor allem das Duo Nicholas Cage und Chloë Grace Moretz finde ich grandios!

Fazit: Rasante aber auch brutale Action-Comic-Parodie. Absolut sehenswert!

am
Der beste Film dieses Genres seit langem ! Kill Bill lässt grüßen ! Superb ! Hinzu kommt eine klasse Martial Arts Choreographie. Der Film ist für Martial Arts Fans ein Muss !

am
Toller Film, besser als ich gedacht habe. Besonders "Hit-Girl" ist wirklich krass :-). Ein Film zum zwei- oder dreimal schauen!

am
Eine positive Überraschung. Sehr schräge Komödie mit teilweise drastischen Gewaltszenen. Kreativ umgesetzt, Humor, Action - eine tolle Mischung. Absolut sehenswert. Volle Punktzahl.

am
"Kick-Ass" erzählt eine unterhaltsame Geschichte, in der ein paar Superhelden durch den Kakao gezogen werden. Er setzt es ziemlich gut um und man weiß, welcher Superheld zu welchem Zeitpunkt auf den Arm genommen wird. Dabei setzt er weniger auf Witz, sondern erzählt die Geschichte intelligenter, als sich nur darüber lustig zu machen. Es gibt viele schöne Ideen, die dabei umgesetzt worden sind. Die Geschichte ist sehr gut, aber er wird vor allem in der zweiten Hälfte vorhersehbar und überrascht dabei leider nicht mehr.

Die schauspielerische Leistung ist sehr gut gelungen. Der Cast ist recht bekannt, aber auch etwas außergewöhnlich. Die Special Effects sind eher im unteren Durchschnitt, denn man sieht deutlich, was vor Green- bzw. Bluescreen entstanden ist. Teilweise sind auch manche Szenen nicht ganz glaubwürdig inszeniert worden, denn man hat nicht auf jedes Detail geachtet, was aber in der jeweiligen Situation wichtig gewesen wäre. Die musikalische Untermalung ist einfach wunderbar und passt sehr gut zum gesamten Werk.

Ich kann Ihnen "Kick-Ass" wärmstens empfehlen, denn er ist andersartig, aber es macht genauso Spaß, sich den Film anzusehen.

am
Ein absolut schräger, komischer und brutaler Film. Mal wieder was komplett neues mit abgefahrenen Sequenzen, zb. die Ego Shooter Perspektive zum Schluss. Bin so gespannt auf Teil 2

am
Super-lustiger Film mit jeder Menge Action-Szenen! Es wird an die Liebe, Verpflichtung, das Ehrgefühl, die Familie und "den rechten Weg" appelliert!

Der Film bietet gleich vier Super-Helden mit Kick-Ass,Big Daddy, Red Mist und High Girl. Doch einer von den Vieren spielt falsch, nur welcher ... ?

Für Action- und Komödien-Fans ein "Leckerbissen"!

am
Krass! Auf seine Art amüsant! Die Idee der Storie ist gut und neu aber... das Gemessel ist groß. Ich fand es ein wenig zu extrem... am Limit des Horrofilms und daher eher ein Film für 18Jährige.

am
Ehhh Leute... na das ist mal ne geile Geschichte!
Komödie pur!
Ein möchte gern Held wie alle das mal sein wollen(wollten) und genau so sieht's in der Realität auch aus!
Ich habe mich köstlich amüsiert,prima!

am
Wie schon viele Meinungen betonen, soll man sich nicht vom ersten Drittel ein Gesamturteil über den ganzen Film bilden. Fängt solala an und kommt immer mehr in Fahrt. Ein spannender Fantasy/Comic Streifen mit Darstellern die einen bis zum Schluss fesseln. Stellenweise ziemlich hart mit Szenen wo es richtig zur Sache geht. Volle 4 Sterne von mir!

am
Eine Comicverfilmung von Matthew Vaughn auf Basis der gleichnamigen Comics von Mark Millar und John Romita junior. Der Teenager Dave Lizewski (Aaron Johnson) will ein Superheld sein; er kauft sich einen Tauchanzug und tritt Kleinkriminellen gegenüber. Bei seinem ersten Einsatz wird er abgestochen und überfahren, bald schon aber wird er eine Berühmtheit, weil jemand einen seiner Einsätze filmt und auf YouTube hochlädt. Daraufhin gerät er ins Visier von Gangsterboss Frank D’Amico (Mark Strong) und trifft zwei neue Freunde: Big Daddy (Nicolas Cage) und seine 11jährige Tochter Mindy (Chloë Moretz) alias Hit-Girl; zwei Superhelden mit professioneller Ausbildung. Der ehemalige Polizist Damon Macready wurde von D’Amico unschuldig ins Gefängnis gebracht und seine Frau nahm sich daraufhin das Leben; die noch ungeborene Tochter aber überlebte. Als Macready aus dem Gefängnis freikommt, trainiert er seine Tochter hart und konsequent für die Rache gegen D’Amico – das kleine Mädchen wird eine professionelle Killerin. Kick-Ass ist witzig und macht Spaß; nicht umsonst spielte der Film in den Kinos viel Geld ein. Dieser Erfolg täuscht jedoch nicht über die Schwächen hinweg: Der Film hat langatmige Szenen und endet in stumpfen Gewaltexzessen. Er lebt letztendlich von den krassen Widersprüchen, von unerwarteten, surrealen Momenten. Er ist sehenswert, hat jedoch nicht das Potenzial zum Kultfilm wie beispielsweise Sin City, weil es einfach an einer konsequenten Inszenierung und letztendlich auch an der künstlerisch-schöpferischen Höhe fehlt.

am
Hammer Film; bin lange nicht mehr so gut unterhalten worden.
Ich würde Kick-Ass als Mischung zwischen Kill Bill (1) und Spiderman bezeichnen.
Sound-, Bild- und tricktechnisch absolut spitze. Dazu ein 1a Soundtrack. Den Film kann man öfter anschauen und lohnt daher sogar einen Kauf.

am
Shoot'em up als Real-Comic...? Gnadenlos gut, schmutzige Pubertätswitzchen gepaart mit totalem Killergemetzel. Guck ich mir wieder an!

am
Cool! Das passendste Wort für diese erstklassige Comicverfilmung. Die Story ist zugegebenermaßen so originell nicht, es wäre sicherlich ein wenig mehr drin gewesen, aber der Film ist trotzdem viel zu schnell vorbei. Einer der seltenen Fälle, die man noch gut eine Stunde länger sehen würde, obwohl schon 112 Minuten herum waren. Untermalt von perfekt ausgewählter Filmmusik und mit Gags ausgestattet, die wirklich zünden, ist "Kick-Ass" ein absolut gut gemachter Unterhaltungsfilm mit brutalen, aber nicht zuuu blutigen Actionszenen. Einzig verwunderlich: Warum heißt der Film nicht "Hitgirl"? Die kleine Chloë Moretz stiehlt allen die Show und ihr Auftritt, untermalt mit Westernmusik aus einem Eastwood-Klassiker, ist nahezu kultverdächtig. Sehr gute Unterhaltung, besonders für Genrefans. Fortsetzung folgt...?

am
Eigentlich dachte ich, es wäre eine ganz normale Komödie im Stile von Scary Movie.
Aber dann entpuppt sich der Film als Splatter-Action-Komödie. Cool!
Die Rolle von Nicolas Cage war zwar schwach gespielt, aber Kick Ass und Hit Girl haben den Film mehr als rausgerissen.

am
Sehr sehr witziger Film, hat aber doch Herz.

Ein Film der es verdient hat, dass man sich ihn ansieht.

Man sollte sich auch den 2. Teil ansehen.

Euer Chefseher

am
Quentin Tarantino hat sich den Film reingezogen und dabei gedacht: "Verdammt! Hätte ich den Film drehen sollen!"

am
Trotz diverser Längen, hat mir der Streifen recht gut gefallen. Die abgedrehten Charaktere, die absurden Situationen, der bitterböse schwarze Humor und eine ordentliche Portion Action machen den Film sehenswert. Natürlich handelt es sich nicht um einen der üblichen Superhelden-Streifen.

am
Der filmt beginnt als lusige Teenager-Superhelden-Paraodie a la "Superhero Movie" und endet als blutige Ballerorgie gemischt mit sehr vielen abgehackten Körperteilen. An sich ein Film für langweilige Abende, den man aber nicht ernst nehmen sollte. Leicht überzogene Charaktere.. moment ein 11 jähriges Mädchen, welches Krimelllen die Köpfe vom Körper sebelt.. ein Vater, der seiner Tochter die Angst vor Waffen nehmen will, indem er mehrmals auf sie schießt während sie eine Schutzweste trägt.. nun gut.. eher SEHR überzogene Charaktere :) Für Comicfans ist der Film ohnehin ein Muss. Alle anderen greifen besser zu dem oben genannten Film "Superhero Movie", denn in diesem Film ist wirklich jeder Gag ein Lacher

am
Wunderbar gelungene Superhelden- und Comicparodie, bei der jede Menge Action und lockere Sprüche gut zusammenpassen. Der Film nimmt sich selbst nicht ernst und sprüht nur so vor Witz und Charme. Kein normaler Teenie-Film, obwohl davon jede Menge mitspielen. Sehr lustig und sehr actionlastig. Am Ende kriegen die Bösen natürlich ihren wohlverdienten Arschtritt.

am
Ein kleine Überraschung dieser Streifen. Nicht ganz anders, aber wenigstens etwas anders. KICK-ASS hat Witz und ist ziemlich blutig, zwar wirklich nicht die Neuerfindung des Action-Films, aber unterhaltsam bis zum notwenigen Finale. 3,70 grüne Sterne mit gelben Streifen.

am
Im Großen und Ganzen eine sehr gute Mischung aus Actionfarce und Highschoolkomödie, tendiert mir manchmal zu sehr zu Letzterem. Nichtsdestotrotz sehr unterhaltsam. Empfehlenswert.

Bei der FSk-Einstufung kann ich der Allgemeinheit nur folgen, eher wäre FSK 18 angebracht.

am
Ich finde den Film Gut aber am besten ist Hit Girl
Wer sich gerne Helden ansehen will muß diese sich ansehen !

am
Gute Actionszenen, mehr Positives gibt es jedoch nicht zu erwähnen. Für welches Zielpublikum ist dieser Film eigentlich? Wegen der Gewaltszenen erst ab 16, doch für die Leute ab 18 ist er auch nicht wirklich interessant da es eher ein Film für Teenager ist (meiner Meinung nach)! Nicolas Cage' erneuter FLOP, leider!

Superheldenkomödie hört sich interessant an, doch der Film ist einfach nur langweilig. Werde es kein 2tes Mal anschauen!

am
Also ich fand den Film nicht besonders berauschend. Nicht wirklich schlecht, aber auch nicht gut. Kann man sich mal ansehen, brauch ich jetzt aber nicht nochmal. Die Kleine fand ich ziemlich gut, aber sonst. Muss net sein.

am
Vielleicht bin ich der falsche für diesen Film aber ich fand das Gangsterabschlachtende Hit-Girl nach dem doch eher realistischen "normaler Junge will Superheld werden"-Anfang irgendwie viel zu übertrieben und unglaubwürdig. Eigentlich ist der ganze Film zu übertrieben. Ich hab mir garnicht erst die Ganzen 112 Minuten angetan und habe nach gut der Hälfte den DVD Player von seinem Leid erlöst.
Na ja, irgendwie wird hier krampfhaft versucht durch ständig präsente Gewalt Lacher einzufangen, und das dann auch noch mit Halbwüchsigen zu versuchen lief komplett schief, ich kann das den Kids einfach nicht abnehmen. Nicolas Cage macht sich erst Recht zum Affen.
Absolut nicht mein Film, sorry.

am
Also ohne jetzt zu übertreiben. Ich habe selten so einen schlechten Film gesehen. Der allergrößte Mist, sorry.

am
Nach dem Film habe ich begriffen das ich mich auf Superhelden nicht verlassen brauche.Die einzige die das gerettet hat war Hit-Girl.
Die Altersangabe finde ich nicht richtig. Der Film ist sehr brutal und für unter 18 Jährige nicht geeignet.

am
Als Action-Kinderfilm geht das in Ordnung.Wäre die Handlung etwas ernsthafter,wäre es ein schöner Rachethriller geworden.

am
Der Film kann sich leider nicht zwischen Teenie-Film und harter Action entscheiden. Wer einen Action-Film erwartet, wird enttäuscht sein - wer einen netten Teenie-Film sehen möchte, wird schockiert sein. Für mich hat einfach nichts an diesem Film richtig zusammengepasst.

Nach einem vielversprechenden Einstieg, der mit Witz und Ironie aufwarten kann, folgt eine lange Durststrecke, die erst 30 Minuten vor Schluss überwunden wird. Da bekam ich dann endlich die Action, die ich mir erhofft hatte.

Fazit: Die ersten 10 und die letzten 30 Minuten sind sehenswert. Den Rest kann man getrost überspringen, ohne was verpasst zu haben.

PS: Vielleicht muss man in seiner Kindheit den einen oder anderen Superhelden-Comic verschlungen haben, um diesem Film etwas abgewinnen zu können. Denn als reine Action-Komödie funktioniert der Film - zumindest für mich - nicht.

am
Ein Film zu abschalten,zum Teil sehr brutal und verwirrend.Die Altersangabe ist hier völlig falsch am Platz; unter 18-jährige sollten sich das nicht antun!

am
Nach der Hälfte habe ich abgeschaltet,
So was schlechtes habe ich schon lange nicht gesehen, selbst für Jugendliche nicht sehenswert.

am
Erstaunlich, daß dieser Film ab 16 freigegeben ist. Vielleicht nur weil ein Teenager einem Mädchen an die Brüste geht?
Mir war das zu viel Lovestorry und viel zu brutal. Hätte man gut noch 30 Minuten rausschneiden können.

am
Das war mal gar nichts.

Platte Handlung, vorhersehbar von der ersten Minute.
Unrealistische Action. Keine Spannung.

Lohnt sich nicht. Da ist es echt besser, sich ein Comic-Heft
zu nehmen und zu lesen.

am
Ob einem der Film gefällt ist einfach auch geschmackssache. Ich mag eigentlich auch Filme a la Hangover, aber das hier ist eine Comichelden Persiflage einfach. Die tun so als ob. Haben ihn nach ein paar Minuten ausgeschaltet, gähhn.

am
Der Film ist nichts für Jugendliche und Kinder.Ausserdem stinklangweilig und albern.Ich leie ihn mir nicht noch mal aus.Wieso soll ich mir ansehen wie ein Erwachsener ein kleines Mädchen zusammen schlägt?Der Film ist nicht jugendfrei
Kick-Ass: 3,8 von 5 Sternen bei 1351 Bewertungen und 65 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Kick-Ass aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Action mit Aaron Taylor-Johnson von Matthew Vaughn. Film-Material © Universal Pictures.
Kick-Ass; 16; 16.09.2010; 3,8; 1351; 0 Minuten; Aaron Taylor-Johnson, Nicolas Cage, Chloë Grace Moretz, Mark Strong, Russell Bentley, Dexter Fletcher; Action, Komödie;