Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Botched Trailer abspielen
Botched
Botched
Botched

Botched

Voll verkackt! Heute schon Pech gehabt?

Großbritannien, Deutschland, Irland, USA 2007


Kit Ryan


Stephen Dorff, Sean Pertwee, Russell Smith, mehr »


Thriller, Action

2,7
247 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Botched (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 91 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.10.2007
Botched
Botched (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Botched
Botched (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Botched
Botched
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Botched
Botched (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Botched
Botched (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Botched

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Botched

Richie Donovan (Stephen Dorff) ist ein Pechvogel. Nachdem der smarte Ganove einen Diamantenraub an der Cote d'Azur in den Sand gesetzt hat, verdonnert ihn sein Boss als Wiedergutmachung zur Beschaffung eines antiken russischen Artefakts, das schwer gesichert im Tresor in der obersten Etage eines Moskauer Wolkenkratzers lagert. Das erste Problem naht in Gestalt von Ritchies russischen Komplizen, die einfach zu trottelig für diese Welt sind. Das zweite Problem zeichnet sich ab, als der akkurat geplante Job in einem Blutbad endet und sich Gauner samt etlichen Geiseln im Fahrstuhl wieder finden, der seine Benutzer störrisch im menschenleeren dreizehnten Stockwerk des Gebäudes ablädt. Das wiederum führt zu Problem Nr. 3: Es führt kein Weg nach draußen. Als die erste Geisel außerplanmäßig ihren Kopf verliert, wird schnell deutlich, dass sich noch jemand anderes in den verwinkelten Korridoren herumtreibt - und wer auch immer es ist, er wird Ritchies Probleme nicht gerade verringern. Ausgerechnet jetzt schreiten auch noch die Geiseln zur Gegenwehr. Heute ist ganz und gar nicht Ritchies Tag...

Mit 'Botched - Voll verkackt!' schuf der junge Brite Christopher Ryan eine völlig durchgeknallte Anarcho-Action-Splatter-Komödie. In der unbekümmerten Mischung aus 'Reservoir Dogs' und 'Braindead' bleibt kein Auge trocken, wenn Gangster mit lockerem Abzugsfinger auf lebensmüde Geiseln, fanatische Sektierer, aufdringliche Ratten und geistesgestörte Serienkiller treffen. Stephen Dorff ('Blade') brilliert als Unglücksrabe Ritchie, während Genreliebling Sean Pertwee ('Dog Soldiers') mit sichtlichem Vergnügen (und lobenswertem modischen Wagemut) den coolen russischen Gangsterboss Groznyi gibt.

Film Details


Botched - And you thought you were unlucky?


Großbritannien, Deutschland, Irland, USA 2007



Thriller, Action


Satire, Loser, Geiselnahme, Fahrstuhl, Einbrecher, Gangster



28.07.2007

Darsteller von Botched

Trailer zu Botched

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Botched

Fahrstuhl-Collection: Festhalten und Ruhe bewahren: Es geht abwärts!

Fahrstuhl-Collection

Festhalten und Ruhe bewahren: Es geht abwärts!

Für einige geht es aufwärts - für andere abwärts, gefühlsmaßig so wie physisch. Denn manchmal kommt man nicht so schnell aus dem Fahrstuhl wie man eingestiegen ist...

Bilder von Botched

Szenenbilder

Cover

Film Kritiken zu Botched

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Botched":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Sehr sehenswert für Genrefans. Ich habe selten so gelacht und mich selten so über die Gore-Effekte gefreut.
Humor und Ekel halten sich die Waage. Das ist nicht alltäglich.
Auch die Spannung kommt nicht zu kurz.

Wer ist der nächste? Und wo? Und vor allem WIE???
Muss man gesehen haben!

am
Die Story ist endlos dünn, Dramaturgie fehlt dem Film völlig. Richtig gute Lacher hat der Film auch nur vereinzelte - dafür noch den 2. Stern. Die meisten 80er Zombie-Filme haben weit mehr Potenzial als dieser Streifen; habe mich zwingen müssen, den Film zu Ende zu schauen.

am
Schade um den einen Stern - 0 Sterne wären vermutlich passender. Aber vielleicht rechtfertigen die ersten 10 Minuten den einen Stern. Da kann man den Film nämlich wirklich schauen, ohne dabei ans aus/umschalten zu denken, oder nebenbei die Fernsehzeitung zu studieren, ob nicht doch eine Reportage über Äpfelpflücker in Niederbayern kommt (die wäre dann vermutlich unterhaltsamer).
Der Film kann echt gar nichts. Übel schlechte Dialoge, miserable Schauspieler (möchte wissen welcher besoffene viert-klassige Filmemacher durch dieses Casting geführt hat). Die im Film auftretende Figuren wirken sowas von unecht, und das Drehbuch hat wohl ein 12 jähriger in der grossen Pause geschrieben. Ich habe es nicht länger wie 30 Minuten durchgehalten.
Der Film ist einfach nur ganz grosser Müll ! Lieber die Wiederholungen der Tageschau von vor 30 Jahren anschauen - is echt spannender !

am
"Botched" ist ein netter Fun-Splatter, der aber nur für wenig wirkliche Lacher sorgt. Die meiste Zeit kommt man über ein Schmunzeln nicht hinaus. Viele Gags wirken einfach zu stark konstruiert und trotz aller Absurditäten haben sie nicht die allerhöchste Trefferquote. Die Splatter-Szenen sind durchaus amüsant und machen den Film unterhaltsam. Insgesamt ist das Geschehen keineswegs langweilig, jedoch nicht so spritzig wie erhofft. Was auf jeden Fall noch negativ auffällt ist die peinliche Synchro mit dem deutsch-russischen Akzent.

Somit ist "Botched" phasenweise recht unterhaltsam, schöpft aber sein Potenzial leider nicht aus. Hier ist der englische Bruder "Severance" eindeutig vorzuziehen.

am
Ein Stern ist hier leider noch zu viel.
Schlechte Darsteller, schlechte Synchronisation, platter Humor, miese Regie, naja, ich will die Liste hier nicht zu lang machen.
Für eine englische Komödie hätte ich da deutlich mehr erwartet.
Hände weg!!!!

am
Ich habe noch nie so einen miesen im Film in dem Genre Horror-Komödie gesehen. Der Untertitel passt perfekt zum Filminhalt: Voll Verkackt!
Der Film ist nicht wirklich empfehlenswert.

am
Der Titel passt- voll verkackt ist da sehr treffend. Selbst einen Stern hat er nicht verdient. Jeder Hobbyfilmer hätte was besseres zu stande gebracht.

am
Ich fand den Film einfach nur schlecht. Mir haben weder die Story noch die Schauspieler und schon gar nicht die Synchronisation gefallen.
Meine Empfehlung daher : Finger weg !
Es gibt von diesem Genre weitaus bessere Filme die man sich auch mehrfach ansehen kann.

am
Dieser Film war ziemlich langweilig, hatte mir mehr davon versprochen. Es sollte eine Komödie sein, leider gab es recht wenig zum lachen.

am
Unlustige Splatter-Komödie
Im Vergleich zu anderen (guten) Splatter-Komödien wie Black Sheep oder Severance ist Botched eine Klasse schlechter. Die Gags zünden (bei mir zumindest) nicht und phasenweise habe ich mich leicht gelangweilt und mit der Vorspultaste rumgespielt. In meinen Augen ist der Film furchtbar überbewertet.

am
Der Titel sagt alles
Ich hab mir das Werk dennoch bis zum Schluss angesehen. Immer in ständiger Erwartung das noch irgendetwas passiert. Der Film wartet mit einer absolut vorhersehbaren Handlung auf und will permanent komisch wirken. Lächerlich ja, komisch nein!
Ich hoffe das der Film nicht ernst gemeint war, denn sonst müsste ich noch einen Stern abziehen...

am
Trotz des peinlichen deutschen Untertitels (für sowas werden Leute bezahlt? Soll man lachen oder neidisch sein?) ist dies eine durchaus sehr sehenswerte Horrorparodie. Die Absurdität von Horrorfilmen wird mit viel Situationskomik, schrägen Charakteren und einer riesigen Menge Blut wunderbar herausgestellt. Von religiösem Wahn bis hin zur gigantischen Selbstüberschätzung ist alles dabei, was die Protagonisten von Horrorfilmen üblicherweise ins Messer von irren Killern laufen lässt. Zum Lachen und sich besplattern lassen optimal.

am
Dieser Film ist eher als D-Movie einzugruppieren. Story abgedreht, Schauspieler weniger als durchschnittlich und Dialoge eine glatte Katastrophe.
Kann ich nicht weiterempfehlen. Zeitverschwendung !!

am
Der Titel sagt schon alles!!! Ich weiß gar nicht wer sich solche Drehbücher ausdenken kann. Ich denk mal, so beknackt, dass selbst Splatter-Fans Mühe haben, den Film bis zum Ende durchzuhalten.

am
Der Anfang ist gut uns ausbaufähig, man kriegt da doch Erwartungen was da wohl noch nettes passiert, aber dann, nach etwas über 20 min - oh Schmerz - wird der Film schlecht.

am
Zum deutschen Untertitel sag ich jetzt mal lieber nichts.
Die Ausstattung in der Etage des Grauens ist teils schon sehr lieblos und sieht arg nach Studio aus. Selbst einfache Gegenstände wie der Aktenschrank im Raum der Geiseln sehen aus wie aus Pappendeckel gebastelt, und die Ratte ähnelt frappierend einem Muppet. Aber ok, das ganze ist ja ohnehin eine schrullige Slapstick-Splatterkomödie, insofern kann man gnädig darüber hinwegsehen. Die einzigen ernsten Rollen haben Dorff als Ritchie und Jaime Murray als Geschäftsfrau Anna. Alle anderen betreiben Overacting als russische Trottel, Irre oder beides. Stellenweise ist das wirklich recht lustig, auch wenn einige Szenen dann schon wirklich in Slapstick ausarten. Der Splatterlevel ist moderat, aber wer Probleme mit abgetrennten Gliedmaßen, raushängendem Gedärm und Wandteppichen aus Gesichtshaut hat, sollte es sich nochmal überlegen.
Kurzum: Wer auf Splatterkomödien wie "Severance" steht, könnte sich auch bei "Botched" gut amüsieren. Echten Splatterfans ist es aber wohl zu humorig.

am
Ich gebe dem Film 4, statt 3 Sterne, weil ich duch die schlechten Bewertungen schlimmeres befürchtet habe. Der Film hat mich aber positiv überrascht, weil er ungewöhnlich und spannend ist. Mehr als ein Schmunzeln kam mir aber nicht von den Lippen, da ich den Film eher spannend und nicht zum Lachen fand. Dafür ist auch zu viel Blut geflossen. Wer den Film als Komödie ausleiht, sollte die Finger davon lassen.

am
Botched ist eine Splatterkomödie,die wahrlich zu unterhalten vermag.Am Besten man sieht ihn sich mit Feunden an,die von der Handlung nichts wissen.Dann ist die Überraschung größer.

Die Story ist nicht langweilig und die Schauspieler agieren gut.Die Splattereffekte sind liebevoll gemacht und verwunderlicherweise ungekürzt ab 16 Jahren.Für mich ist dieser Film eine der besten Horrorkomödien aller Zeiten.Die DVD gibt es im schönen Steelbook.

Ein super Film,den der geneigte Fan auch getrost kaufen kann.

am
Einfach genialer Film. Ist sicher nicht für jeden etwas aber wer nicht zu viel erwartet wird reichlich belohnt. Spannung und Witz fesseln beim zuschauen.

Lustiger DVD Abend mit freunden ist garantiert.

am
Ein geniaer, sinnoserr, ustiger und Brutaer Film!!!
Der sollte eigentlich ab 18 eingestuft werden.
Man sollte sich nicht auf eine tolle Story freuen!!
Der Film ist bescheuert und dadurch witzig!
Sicher nicht jedermann Sache!!!
MfG
MW

am
ich frage mich was für seltsame menschen diesem film nur einen stern gegeben haben

der film ist witzig und die effekte absolut nicht billig
die story ..muss nicht logisch sein
es waren die witzigsten 90 minuten die ich seit langem gesehen habe
also ich kann den film nur empfehlen

am
Von einem englischen Film hätte ich mehr erwartet. Nach etwa 20-30 Minuten begibt sich der Film in die Sinnlosigkeit. Er ist weder humorvoll noch spannend noch gruselig, sondern einfach nur absurd, blödsinnig und peinlich. Von Splatter-Horror keine Spur. Ein paar Leute laufen in einem (15.?) Stockwerk eines russischen Hochhauses herum, darunter ein Mann in Berserkergewand mit historischen Waffen der aus unerklärlichen Gründen andere tötet, zerteilt und meterweise unnötig Blut verschmiert, und seine ältere Schwester, die normal angezogen ist (mit langem russichem Kittel) die Toten irgenwie irgendwem opfert, niemand weiß eigentlich warum und was das Ganze soll. Der schlechteste Film der letzten 5 Jahre, den ich gesehen habe!!

am
Das Fazit vorweg: Eine amüsant schräge Splatter-Komödie. Empfehlenswert.

Für einen wirklich guten Film fehlt im aber leider die Konsequenz.
Für eine Komödie hätten mehr zündene Gags reingemusst.
Für einen Kultfilm mehr Ernsthaftigkeit. Vor allem was den Part der Story mit "Ivan" angeht.

Trotzdem sehenswert für alle die bei ordentlich Blut auch mal Schmunzeln wollen.

am
Botched hats nicht verkackt!
sehr trashiger aber witziger film. man kann ihn auf jeden fall mit shaun of the dead und severance vergleichen. wer diese filme schon mochte wird diesen hier auch mögen. für den normalen splatterfan wird der film jedoch nichts sein.

am
War ja echt gespannt auf den Film, bin aber leider böse enttäuscht worden. Die Dialoge bzw. die Synchronisation ist echt mies, teilweise unfreiwillig komisch. Dennoch ist die eine oder andere Szene sehenswert bzw. recht amüsant, daher dann doch ein zweiter Punkt von mir. Alles in allem aber nicht der erhoffte große Wurf, bestenfalls ganz unterer Durchschnitt!

am
Durchgeknallt !!!!
Ein sehr gewöhnungsbedürftig voll verspulter Film der sich von Minute zu Minute immer mehr zu einem Horror-Splatterfilm entwickelt. Warum dieser Film mit FSK 16 freigegeben wurde ist mir ein Rätsel, ich habe schon wesentlich schwächere FSK 18-Filme gesehen .

am
Ein neuer Stern...
am Trash-Splatter-Komödien Himmel ist aufgegangen!!! Fängt harmlos an und mutiert zu einem herzerfrischenden Slapstick-Splatter der nicht ganz ernst gemeinten Sorte. Wer auf »2001 Maniacs« und »Severance-der blutige Betriebsausflug« abfährt: LEIHEN!!! Volle Punktzahl!

am
Voll verkackt!
Als die Protagonisten das leere Stockwerk betreten ahnen wir das dies ein Low-Budget-Film ist (was ja nicht unbedingt schlecht sein muss). Spätestens bei der Stoffratte, den Dialogen und einigen Kameraeinstellungen wird aus der Ahnung Gewissheit (leider zum negativen). Wer einen guten Serienkillerfilm erwartet wird enttäusht sein.
Der Film selbst nimmt sich nicht ernst. Doch leider macht er es schlecht. Im letzten drittel des Films sagt Ritchie: »So etwas habe ich noch nie erlebt.« Wir Zuscheuer geben ihm da recht; oder sollten wir da eher sagen »Voll verkackt!« ?

am
Einfach nur genial
Ich liebe diesen Film...lange habe ich mich nicht mehr so gut unterhalten gefühlt...ich finde diese Mischung aus horror und Komödie einfach klasse...in einem moment bin ich total geschockt dann flieg ich fast vom stuhl vor lachen und dann wieder schock..einfach nur geil....die Musik zu dem film fand ich stellenweiße auch zum Schießen....

am
Finger weg! Der Film möchte lustig sein, ist aber nur albern im negativen Sinn. Nach einer halben Stunde wollte ich ihn wegen langeweile schon ausschalten. Die "Splatterszenen" sind bereits im Trailer gezeigt, da passiert sonst kaum etwas. Schlecht! "Nackte Kanone" meets "Tom & Jerry". Schade um die Zeit!

am
Tja , wie so oft versprach der Trailer mal wieder mehr als es am Ende war. Der Film ist leider so gut wie gar nicht lustig. Einzig wegen der netten Splatter Szenen ist der Film anzuschauen. Wer eine witzige Horrorkomödie sehen will , sollte einen möglichst weiten Bogen um den Streifen machen!

am
Ich habe schon schlechtere Splatter-Filme gesehen, allerdings nicht viele. Die Story ist wie üblich unwichtig. Auch die schauspielerischen Leistungen sind eher unterstes Niveau. Dennoch hat der Film einige ( wenige ) witzige Effekte zu bieten und kann Freunden dieser Filmgattung einen einigermaßen unterhaltsamen Abend bescheren.
Fazit: Diesen Film muß jeder selbst ansehen, um sich ein Urteil bilden zu können.

am
Dieser Streifen ist eigentlich ein Geheimtipp. Alle, die mal wieder eine ansprechende Splatter-Komödie sehen möchten, sollten hier zugreifen.

am
Finger weg!
Hierbei handelt es ich um einen der typischen Filmen, wo die besten Szenen rausgepflückt wurden und zu einem vielversprechenden Trailer zusammengeschustert wurden, wo man wirklich denkt: »Wow, der Film könnte nicht schlecht sein« Wenn man den Film dann allerdings anschaut, merkt man innerhalb der ersten 10 Minuten, dass man lieber gleich wieder abschalten sollte, um sich weitere Enttäuschungen zu ersparen. Der Film ist total billig und schrottig, man weiß nicht ob man lachen oder weinen soll. Wirklich schlecht gemacht, schlechte Schauspieler, null Handlung, blöde Musik etc. Also Leute, Finger weg. Den Film kann man nicht mal im Vollrausch ertragen.

am
Schlechter (deutscher) Titel - aber guter Film
Wer auf abgedrehte Splatterkomödien steht, darf »Botched« auf keinen Fall verpassen. Aber auch wer mit diesem Genre in der Regel nichts anzufangen weiß, kommt auf seine Kosten. Gute Schauspieler, gute Kamera, reduziertes Setting und ein Drehbuch, das mal nicht nach »Schema F« funktioniert machen den Film sehenswert

am
sehr guter film.blutig und witzig.die schauspieler passen alle in ihre rolle.habe ausleihen nicht bereut.

am
durchaus sehenswerter film. wirklich witzig gemacht xD FSK ab 16? in hinblick auf manch harmlosere filme, die ab 18 sind, vollkommen unverständlich...aber das soll nicht stören, top film für all diejenigen, die stilvolles und lustiges "gemetzel" mögen=)

am
netter Versuch mißglückt
es war ein netter Versuch verschiedene Genre´s wie Horror, Action und Komödie zu verbinden. Allerdings war die Machart manchmal so schlecht das ich mir im Nachhinein denke, man hätte sich den Film auch sparen können. Ein paar gute Ansätze machen noch lange keinen Kult-Film.

am
Genial - genau SO muss ne Slasher-Komödie sein, so und nicht anders ^^
Hätte mir etwas mehr Durchdreherei des Ivan gewünscht, aber auch so ist der Film genial

am
Der Film hat im Original eine Laufzeit von 100 Minuten - siehe IMDB.
Die angeblich ungekürzte Originalversion der DVD läuft nur 91 Minuten (!)
Ich habe den Film auf dem Fantasy Film Fest im Originalton Englisch (in voller Länge) gesehen - in dieser Version ist der Film großartig.
Vom "Genuss" dieser kastrierten Version kann ich nur abraten - UND die deutsche Synchronisation ist absolut ungenießbar - eben : Voll verkackt!
Botched: 2,7 von 5 Sternen bei 247 Bewertungen und 40 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Botched aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Stephen Dorff von Kit Ryan. Film-Material © Legend Home Entertainment.
Botched; 16; 04.10.2007; 2,7; 247; 0 Minuten; Stephen Dorff, Sean Pertwee, Russell Smith, Bronagh Gallagher, Norma Sheahan, Greg Jeloudov; Thriller, Action;