Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

My Bloody Valentine

3,2
465 Stimmen

Freigegeben ab 18 Jahren

Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
Altersverifikation erforderlich
Für diesen Titel ist eine Altersverifikation erforderlich
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
2D + 3D Gekürzte Fassung
FSK 18
Blu-ray 3D  /  ca. 99 Minuten
Blu-ray 3D Player und 3D Smart TV erforderlich
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 7.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Making of, Featurette, Entfallene und erweiterte Szenen, Alternatives Ende, Outtakes, Trailer, Bildergalerie, BD-Live, Easter Egg
Erschienen am:03.02.2011
My Bloody Valentine
My Bloody Valentine
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
My Bloody Valentine
My Bloody Valentine (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
My Bloody Valentine
My Bloody Valentine (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu My Bloody Valentine

Weitere Teile der Verfilmungen "My Bloody Valentine - Blutiger Valentinstag"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von My Bloody Valentine

Eine schreckliche Tragödie veränderte einst die Kleinstadt 'Harmony' auf ewig: Der junge Bergarbeiter Tom verursachte im Schacht einen Unfall. Fünf Kollegen starben, einer konnte im Koma geborgen werden. Es war Harry Warden. Genau ein Jahr später, an einem Valentinstag, erwachte Warden und brachte 22 Menschen mit der Spitzhacke um. Zehn Jahre danach kehrt Tom Hanniger (Jensen Ackles) nach 'Harmony' zurück. Die Todesfälle von einst machen ihm ebenso zu schaffen wie das ungeklärte Verhältnis zur Ex-Freundin Sarah (Jaime King), die inzwischen mit Kleinstadt-Sheriff Axel Palmer (Kerr Smith) liiert ist. Ausgerechnet in dieser Nacht wird die Kleinstadt von ihrer grausamen Vergangenheit eingeholt: der Spitzhacken-Killer geht wieder um...

Kopf einziehen, der Mann mit der Spitzhacke kommt! Werden 'Supernatural' Star Jensen Ackles und 'Sin City' Schönheit Jaime King dem Monstrum entkommen? Das Werk des Horror-Experten Patrick Lussier ('Wes Craven presents Dracula') ist ein alle Sinne ansprechender Vorbote der digitalen 3D-Revolution. Der Horrorschocker sorgte an den Kinokassen für einen Überraschungserfolg und war mit mehr als 200.000 Zuschauern einer der meistgesehenen 3D-Filme des Jahres. Auch im Heimkino sorgt das Treiben des mordlustigen Spitzhackenkillers für hochspannende Unterhaltung mit Gruselgarantie.

Film Details


My Bloody Valentine - He's gonna break your heart.


USA 2009



18+ Spielfilm, Horror


Slasher, Serienmörder, 3D-Filme, Rache, Bergbau, Remake, Valentinstag



20.05.2009


267 Tausend




My Bloody Valentine - Blutiger Valentinstag

Blutiger Valentinstag
My Bloody Valentine

Darsteller von My Bloody Valentine

Trailer zu My Bloody Valentine

Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Jugendschutz - Altersverifikation erforderlich
Trailer in DeutschHD
1:35 Min.
My Bloody Valentine Trailer
Video 1
Trailer in DeutschSD
1:35 Min.
My Bloody Valentine Trailer
Video 2
Trailer in DeutschSD
1:38 Min.
My Bloody Valentine Trailer
Video 3
Trailer in EnglischSD
1:41 Min.
My Bloody Valentine Trailer
Video 4
Trailer in EnglischSD
0:38 Min.
My Bloody Valentine Trailer
Video 5
Trailer in EnglischSD
0:38 Min.
My Bloody Valentine Trailer
Video 6
Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu My Bloody Valentine

3D-Filme zum Ausleihen: Reise durch 3-dimensionale Filmabenteuer

3D-Filme zum Ausleihen

Reise durch 3-dimensionale Filmabenteuer

Die unheimlich unterhaltsame Begegnung der dritten Art: Am Samstag erscheint die erste BILD-Zeitung in 3D. Wir stellen Ihnen die filmgewordenen 3D-Varianten im Verleih vor!...
Willkommen Blu-ray 3D: Die Zukunft des Heimkinos ist da: Blu-ray 3Dimensional

Willkommen Blu-ray 3D

Die Zukunft des Heimkinos ist da: Blu-ray 3Dimensional

Wer sich von HD-Fernsehern beeindruckt zeigte, wird mit den neuen 3D-kompatiblen Geräten erst recht Augen machen. Ein imposantes 3D-Erlebnis ab jetzt auch im Verleih...

Bilder von My Bloody Valentine

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu My Bloody Valentine

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "My Bloody Valentine":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
„My bloody Valentine“ ist eine grundsolide Neuverfilmung des gleichnamigen 80er Jahre-Slashers. Die Geschichte ist zwar recht einfach gestrickt, das Geschehen wurde aber über weite Strecken recht spannend, temporeich und blutig umgesetzt. Es geht von Anfang an zur Sache und obwohl hier immer das gleiche Arbeitsgerät zum Einsatz kommt, sind die Tötungen ziemlich sehenswert. Atmosphärisch ist das Ganze meist düster und die Erscheinung des Killers wirkt stets bedrohlich. Die Schauspielleistungen sind ganz passabel und für einen Film dieser Art völlig ausreichend. Ein großer Pluspunkt von „My bloody Valentine“ ist auch, dass man hier von nervenden, ständigen kiffenden Teenagern und absolut unsinnigen Dialogen verschont bleibt.

„My bloody Valentine“ ist ein knackiger und unterhaltsamer Slasher, der Genre-Fans ziemlich genau das bietet was man sehen will.

Im Verleih erscheint sowohl die ungekürzte (SPIO/JK), als auch eine gekürzte Fassung (KJ). Bei der gekürzten Fassung, die dann auch für den Verkauf vorgesehen ist, fehlen ca. 3 Minuten. Anhand der o.g. Angaben beinhaltet die hier erhältliche DVD die ungekürzte Version.

8 von 10 (Uncut)

am
ich muss meinen Vorredner korrigieren,
die hier angebotene Fassung ist ungeschnitten!
Nur die Kauf(haus) Fassung ist geschnitten.

am
Sehr viel Splatter und Action,aber nie langweilig.
Die Story lehnt sich etwas an Halloween an.
Leider ist diese 3D Fassung gekürzt,was man auch deutlich merkt.Wenn man sich das Making of anschaut, stellt man fest, dass man diverse Tricks und Effekte gar nicht gesehen hat.Warum muss ein Film, der eh ab 18 ist trotzdem noch so gravierend geschnitten werden ??

am
sehr cooler Action-Splatter! Spannung und Dramatik wird die meiste Zeit auf einem hohen Niveau gehalten. Bin eigentich kein Horror-Fan, aber dieser hier war sehr sehenswert! Hoffe es gibt einen zweiten Teil!

am
In der Hanniger-Mine Nr.5 in der Kleinstadt Harmony kommt es zu einem Grubenunglück, bei dem nur ein einziger Arbeiter überlebt. Alle Anderen sind umgekommen, jedoch nicht durch das Grubenunglück selbst, sondern durch die Kreuzhacke des Amok gelaufenen Harry Warden. Warden, der nach 1 Jahr Koma wieder aufwacht, verschwindet aus dem Krankenhaus, bemächtigt sich wieder seiner Kreuzhacke und hinterlässt eine grausige Blutspur. Der Sheriff kann Warden noch zur Strecke bringen. 10 Jahre später taucht der Sohn des bereits verstorbenen Grubenbesitzers Hanniger wieder auf, der damals der Kreuzhacke Warden`s dank des Sheriffs entkommen konnte. Doch plötzlich ist Harry Warden wieder auferstanden und versetzt die Kleinstadt Harmony in Angst und Schrecken.

Dieser Film ist sehenswert und unterhaltsam aber nichts für schwache Nerven. Die Hackszenen sind blutig und handwerklich sehr gut gemacht. Für etwas Entspannung sorgen eingebaute Erotikszenen, die manchmal etwas heiter wirken. Manche Dialoge sind „locker“ und regen zum Lächeln an. Die Spannung, wer nun in die Rolle des Harry Warden (der seine Action stets in der Grubenkombi mit Helm und Gasmaske auslebt) geschlüpft ist, wird mittels Verwirrspielchen bis zum Schluss gehalten.

am
Der beste Slasher der letzten 20 Jahre!!!
In 3D ein wahrer Genuss.
Aber auch in 2D sehenswert.
Die oben genannte uncut Version gibt es nur im Verleih.
Kauf Version ist geschnitten!!!

am
Super Horror-Remake! Ich habe diesen Film im Kino in 3D gesehen und er war der HAMMER! Die 3D Einlagen überzeugen und die Story gefällt. Schade nur, dass das Ende ein bisschen vorhersehbar war. Schade auch, dass man nur schwer an die ungeschnittene Fassung kommt, da festgelegt wurde, dass man nur die geschnittene Fassung kaufen und die ungschnittene Fassung man nur ausleihen kann.

am
Der Film ist ziemlich gut umgesetzt worden. Spannend, gute Splatter-Szenen, gute Schauspieler. Seit langer Zeit wieder einmal ein ordentlicher Horrorfilm. Hat Spaß gemacht.

am
Wurde positiv überrascht! Fängt so harmlos an. Stellenweise echt derbe Szenen, aber das soll ja auch so sein. Echt auch spannent gemacht mit guter Geschichte!!!
Sehenswert!

am
My Bloody Valentine, ist ein richtig guter Old School Horrorfilm, der ohne viel Vorspiel gleich ordentlich zur Sache kommt. Leider ist die 3D Version mit herkömmlichen Shutterbrillen nicht zu gebrauchen. Richtiges 3D gibt es hier wieder nur in gekürzter Version! WIESO? Warum hab ich den nicht schon viel früher ausgeliehen? Und warum gibt es davon eigentlich noch keine Fortsetzung? Sonst wird doch auch von jedem Mist mindestens ein 2ter Teil gedreht! Für Fans des Genres ein absolutes Highlight!

am
"My Bloody Valentine" ist ein guter Horror-/Splatterfilm geworden. Die Geschichte, die man gebaut hat, finde ich gut. Man hat versucht, den Zuschauer in den Szenen zu täuschen, was auch in den meisten Fällen gut gelungen ist, aber dabei sind in manchen Szenen logische Fehler entstanden, die passieren können, aber die Spannung hoch halten. In manchen Szenen sieht man deutlich die Tricks, die angewendet worden sind, was man hätte besser machen können. Die schauspielerische Leistung reicht von unterer Durchschnitt bis hin zu sehr gut. Man merkt, dass man die kleinen Rollen mit weniger guten Schauspielern besetzt hat und je größer eine Rolle ist, desto besser sind die Schauspieler. Das Motiv ist meiner Meinung nach etwas zu dünn und rechtfertigt nicht solche Taten. Es gehört etwas mehr dazu, aber man hat soweit leider nicht gedacht. Was mir sehr gut gefallen hat, dass der Film die Spannung gut hält und sie erst in den ruhigen Szenen erst abflacht. Die Musik ist sehr passend und setzt in den Szenen ziemlich gut ein. Sie ist nicht wirklich verräterisch.

"My Bloody Valentine" ist alles in allem ein sehenswerter Film geworden, der hier und da seine Schwächen hat. Er ist ziemlich brutal inszeniert und ist nichts für schwache Nerven.

am
für mich ein absolut gelungener Horrorstreifen, der durch die 3 d-Fassung situationsbedingt richtig gut unter die Haut geht, man läuft mit den Schauspielern durch das stillgelegte Bergwerk und fiebert von Anfang bis Ende mit. Klasse.

am
So muss ein Action mit ein bischen Horro sein. Schön gemacht und sehr gut in 3D an zu sehen.
Die Handlung wurde gut verfasst und umgesetzt. Vom Anfang bis zum Ende spannend.
Lohnt sich ihn auszuleihen.

am
Ein gelungener Film, mit vielen Schock Momenten. In 3D umwerfend vom Bild! Düstere Stimmung- perfekt zum gruseln!

am
Mittelmäßig. Ich finde es war zu leicht zu erraten, wer der Täter ist. Da hätte ich mir bis zum Schluß mehr Spannung gewünscht.
Immerhin in echtem 3D. Die Verleihversion hier bietet nur ein simples Stereoverfahren mit zweifarbiger Brille an. Es gibt aber auch eine richtige 3D Version. Das macht den Film dann zu etwas besonderem.

am
Ein typischer Serienkillerfilm na altbewertem Schema like Scream aber er hat mich trotzdem gefesselt. Einige Kills sind schon sehr heftig (besonders die Anzahl ist enorm, fast schon etwas übertrieben) aber wie so oft möchte man doch wissen wer es nun ist und bleibt bis zum Schluss dran. Die Charaktere sind nicht langweilig oder bedienen ein typisches Klischee (bis auf die Nutte), fügen sich gut ein im Film. Für alle denen die Splatterszenen nichts ausmachen ist dies ein spannender Film.

am
Spannender Film. Prima Aktion . Empfehlenswert. In 3 D sehr gut gemacht und sogar ein paar Spezials.

am
Ein sehr packender und gut gemachter Horror. Für diese Genre-Fans genau das richtige. Die Schockmomente sind gut gespielt und das Ende eine Überraschung.
Also schaut ihn euch an. Ich kann sagen: empfehlenswert.

am
Endlich mal wieder ein FSK18-Streifen der den Titel auch verdient. Der Film ist sehr spannend aufgebaut und die Darsteller spielen Ihre Rollen alle sehr gut. Mich hat der Film absolut überzeugt, darum kann ich Ihn zu 100% weiterempfehlen :)

am
Klasse Horror der alten Schule!
Spannend , blutig und an einigen stellen auch ein wenig lustig.
So muss das sein.

am
Woooh,
die 3D Version ist die erste 3D Version an meinen TV die wirklich gut ist!
Da macht der Film richtig spaß!
mh:)

am
Guter Horror Thriller.Durchweg von Anfang an spannende Story. Bergarbeiter mit Maske metzelt ein paar Menschen nieder und kehrt nach 10 Jahren zurück. Auch ein überraschendes Ende ist garantiert. Die Bildqualität auf Blu R./ 3D ist sehr gut, nur beim Ton haben sich die Macher wohl vergriffen. Für D.D. ist der Ton einfach zu dumpf!

am
Spannung pur! Es wird nie langweilig und bleibt bis zum Schluss spannend, ich empfehle die 3 D Fassung. Aber guckt nicht auf so ner alten Röhre wie ich...

am
Ein unterhaltsamer Film. Ohne grosses "Vorspiel" kommt er schnell zur Sache. Die Story ist nicht unbedingt was Besonderes. Ein Killer (im Bergmannsoutfit) sucht eine Kleinstadt heim, und metzelt sich so durch. Das alles hat natürlich auch eine Vorgeschichte, die anfangs auch gezeigt wird. Die Persönlichkeiten sind in diesem Film leider typischer Standard. Obwohl es "Gott sei Dank" keine amerikanischen Dumpfbacken Teenies sind, sondern normale einigermaßen realistische Personen. Die allerdings stellenweise nicht realistisch verfahren. Beim flüchten laufen sie zum Bsp. in dunkle Gemäuer (in denen die Fluchtmöglichkeiten sehr begrenzt sind), oder 2 junge Frauen durchforsten ihren Supermarkt, nachdem der Strom ausgefallen ist, und sie ganz genau wissen, was da in diesem Ort gerade vorgeht. Eine menschliche Reaktion wäre wohl da diesen Ort schnellstmöglich zu verlassen. Der Killer kommt auch extrem schnell von einem Ort zum Anderen. Aber das sind nunmal Dinge, die in einem Horrorsteifen wohl vorkommen müssen, damit auch mal "was geht" und Spannung erzeugt wird. Und das ist in diesem Film der Fall. Ein weiterer Pluspunkt ist, das man bis zu einem gewissen Punkt genau zu wissen glaubt, wer der Killer ist, bzw. ist es eigentlich klar. Dann kommen irgendwann Zweifel. Der Kreis der Verdächtigen wird grösser - dann wieder kleiner. Und zum Schluss, weiss man, er ist es doch - :-) oder auch nicht ? Vielleicht ! Vielleicht auch nicht ! Das will ich jetzt hier nicht verraten ! ! ! Die Frage bleibt bis zum Schluss spannend. Manchmal wurde bei den "härteren Szenen" etwas übertrieben. Das finde ich jetzt nicht wirklich tragisch, aber wirkt stellenweise sehr unrealistisch. Da wird in liegender Position eine Spitzhacke mit so einer Wucht geschwungen, dass es dem Opfer den Schädel durchbohrt. Völliger Blödsinn - ein kräftiger Mann schafft es im Liegen das Ding zu heben - mehr nicht. Aber was solls, darüber muss man in solchen Filmen hinwegsehen. Was die Schauspieler betrifft, hätte man vielleicht auch Bessere finden können. Die sind nach meiner Auffassung Durchschnitt. Aber auch nicht schlecht.
Mein Fazit wäre, das ich in letzter Zeit, so viel Sch..ss gerade im Horrorgenre gesehen habe, das ich den Film überdurchschnittlich gut finde, ich ihn auf jeden Fall weiterempfehlen würde. Vor allem von "Fans" von Halloween, Freitag der 13., Scream dürfte er die richtige Wahl sein.

am
Um die untenstehende Aussage zu bekräftigen: UNCUT!

Das Original gehörte zu den intelligenteren Vertretern des Genres in den neunzehnhundert Achtzigern und wurde von Mr. Lussier neu verfilmt. Lussier hatte keinen leichten Start, ist er doch mit Dracula 2000 oder God’s Army 3 eher negativ aufgefallen, konnte aber mit White Noise 2 unter Beweis stellen, dass er sein Handwerk, wenn man ihm denn die Finanzen und den nötigen schöpferischen Freiraum lässt, durchaus solide beherrscht. Und im dramaturgischen Aufbau eines Thrillers war er eh aus seinem „früheren Leben“ als Cutter (von McGyver über Mimic, Scream1-3 bis hin zu Halloween H20 und weiteren) routiniert.

Soviel also zum Regisseur der, nebenbei bemerkt, gerade auch Halloween 3 in 3D verfilmt.

Der Film selbst ist ein recht brutaler Slasher mit witzigen Einfällen geworden. Übrigens: wir sind uns doch einig, dass wir uns nicht einig werden? – Gorehounds werden mehr erwarten, Scream-Fans werden überfordert sein… Klassische Spannung oder Shocks sind eher rar gesät, Momente des Zusammenzuckens gibt dennoch einige. Der Score ist genreüblich und passt gut, die Grundstimmung ist düster. Man setzt optisch auf das 3D Verfahren, was auf der Leinwand mir Sicherheit besser funktioniert hat, als auf DVD. Somit verpufft der erhoffte Effekt leider zu oft. Die Schauspieler bleiben blass, nicht einer vermag aus der Menge herauszustechen und in Erinnerung zu bleiben. Der Schluss ist 08/15 und vor allem gegen Ende wird es doch zunehmend unlogisch und wirkt arg gekünstelt. Der Film punktet jedoch durch ein sehr schönes Set und einen – in seiner Darstellung an Kane Hodders Jason Voohees erinnernden – Killer! Und, Freunde, was erwartet man denn mehr? Die Opfer schreien und rennen, der Killer schweigt und metzelt, die Musik tut ihr Übriges. Licht aus, Chips und Bier bereitgestellt und die Freundin fest in den Arm genommen! Los geht’s!

Schlussendlich bleibt zu sagen, wer Arm ab, Bein ab, Niere raus, Hostel-Mondo-Canibale-Dawn Of The Dead-Filme mag, wird unterfordert bleiben. Wer (unter den jüngeren Vertretern des Genres) TCM: The Beginning oder The Hills Have Eyes 2 mochte, wird hier wohl zufrieden grinsen wenn der Abspann beginnt. Und Befürworter cineastischer Leichtkost der Marke Scream oder Fans des gepflegten Grusels à la Boogeyman oder The Ring bleiben zwischenzeitig gelangweilt und fühlen sich eventuell ab und an angewidert.

In diesem Sinne: Sei mein für immer!

Peter

am
Sehr gelungener Splatter Film mit bekannter Story. Macht dies aber gekonnt mit einfallsreichen Abschlacht Szenen Wett. Niemals die gekürzte Fassung ansehen, sonst macht der Film kein Sinn

am
Solider Horrorstreifen mit reichlich Blut und Gemetzel. Die Spannung hält sich bis zum Schluss, wobei man über den Ausgang dann doch überrascht ist. Ein Film für die Mitternachtsstunde mit ein paar guten Schockeffekten. Mit 3-4 Sternen für Fans dieses Genres zu empfehlen!

am
Sehr gut gemacht. Von anfang an bis zum schluss spannend. Sehr viel schreckens momente!Ein zweiter teil wird bestimmt bald folgen!

am
Teil 2 lässt nach diesem Ende auf sich warten. Der Film ist eine neuverfilmung eines 80er Jahre Trillers. Ist allerdings durch die neue Technik weit aus besser gemacht. Für Slasher Fans genau das richtige

am
Der Film war erstklassig; ultrabrutal und überaschende Wendungen. Jensen Ackles (Supernatural) spielt hervorragen. Besser kann ein Horror-film nicht sein. Geeignet für Fans brutaler Filme.

am
Für einen Splatterfilm war er gut. Wir sind oft erschrocken und haben geschriehn beim gucken. *G* Ist also empfehlenswert.

am
Zwar kann man sich den Film nur 1x anschauen...Dafür ist er aber spannend bis zum Schluss. Kann man sich ruhig mal anschauen...

am
Für das Genre ein sehr gut gemachter Streifen! Kein einfacher Slasher-Flick, Hauptdarsteller durchweg vielschichtig und der Film an sich ist nicht komplett voraussagbar. Das Ende fand ich überraschend, hatte mit einem anderen "Bösewicht" gerechnet :)

am
Das ist endlich mal wieder ein Horrorfilm der wirklich gut ist.Nicht übertrieben Blutig aber dennoch viele Schockmomente und bis zu letzt weis man wirklich nicht wer nun der Killer ist.
Also von mir bekommt der Film 4 Punkte.1 Punkt abzug gibts für das Bild das manchmal etwas billig aussieht(wie deutsche Vorabendprogramme ala Marienhof).

am
Gut gemachter Film des Genre mit reichlich Blut,Spannung und sogar netter Handlung. Es gibt sogar ein etwas überraschendes Ende. Sehenswert!

am
Wenn man den Film nicht zu ernst nimmt und über einige Logiklöcher hinwegsieht dann wird man überrascht sein wie gut der Film doch sein kann. Gesehen habe ich ihn in 3D und dadurch bekommt er noch mal eine ganz andere Wirkung. Besser als man meinen würde!

am
Leckere Szenen und schöne Splattereffekte, die aber recht selten vorkommen. Eine echte Spannung baute sich mir bei diesem vorhersehbaren Film nicht auf. Im Kino war er aufgrund der 3D-Effekte sicher ein Knaller! Vorm eigenen Fernseher empfand ich das Gucken mit Brille aber eher als anstrengend und qualitativ mittelmäßig.

am
Ich bewerte hier die 2-D-Version des Films.
Gute Neuverfilmung.
Einfache story und kein wildes Gemetzel.
Absolut uncut.

am
Durch den 3D-Ansatz erlebt man mit "My Bloody Valentine 3D" tatsächlich ein neues Slasherfilmerlebnis. Das Genre wird dabei allerdings nicht neu erfunden und so wird der Film kaum eine neue Zielgruppe generieren. Wer sich in der Vergangenheit gut mit Slasherfilmen amüsiert hat, wird bei "My Bloody Valentine 3D" ebenfalls gut unterhalten und bekommt mit dem 3D-Effekt sogar einen Mehrwert geboten. [Sneakfilm.de]

am
Für das Genre Horrorfilm ein ganz guter Film, den man sich anschauen kann! Kann ihn empfehlen obwohl es sicherlich besseres gibt!

am
Das Remake des über die Jahre hinweg fast schon zum Horrorklassiker mutierten, gleichnamigen Originals war der erste nicht jugendfreie Film der neuen 3D-Welle. Die Produktion geizt wirklich nicht mit blutigen 3D-Effekten, so fliegen schon einmal abgerissene Unterkiefer oder Herhausgestochene Augäpfel auf einen zu und zu zählen wie oft das Blut gegen den Bildschirm spritzt wäre eine Sysiphusarbeit. Nun, auf DVD in der 2D Fassung, bleibt davon nicht mehr viel übrig. Die herumfliegenden Unappetitlichkeiten bleiben zwar, wirken aber nicht sonderlich beeindruckend.
Dennoch kann man dem Film vom ehemaligen Wes Craven Stammcutter Patrick Lussier nicht einen gewissen trashigen Unterhaltungsfaktor abschlagen. "My Bloody Valentine" bietet unfreiwillig komische Seifenoperdialoge a la "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die Pseudo-Mäßigen Überraschungen am Ende wirken wie drittklassiger Trödel aus dem Genrefundus und die alten Horrorklischees, denen die meisten Figuren hier zum Opfer fallen, wirken irgendwie schon fast zu antiquiert.
Wer eine nette, blutige Beschäftigung für den Abend sucht und das Bier kalt gestellt hat, wird mit "My Bloody Valentine" jedoch gut bedient. Ob nun in 2D oder 3D dabei fast schon egal ist, denn platt sind beide Fassungen.

am
Wir haben hier einen Slasher /Splatter wie ´man Ihn schon huntert mal gesehen hat, wenn da nich die tolle Idee mit dem 3D wäre.

Sieht man sich den Film in 2D an hat er nichts besonderes zu bieten ausser das die Leute diesmal meistens durch eine Spitzhacke sterben, was einige "schöne" Szenen möglich macht.

Wer etwas mehr Nevenkitzel will sollte etwas näher an seinen Fernseher herran rücken und sich eine 3D Brille aufsetzten, denn dann wird man ein ums andere mal seinen Kopf einziehen und auch eine lautes "Ohhhh" von sich geben.

5 Sterne für die uncut 3D Version
3,5 Sterne für die uncut 2D Version

am
Die Story ist nichts besonderes und der ganze Film erinnert an Haloween. Wer viel Blut mag und gut in Szene gesetzte Morde kann sich den Film getrost ansehen. Alle Fans von Haloween werden auch diesen gut finden aber was neues oder gar einen Gruselfaktor sucht man vergebens.

am
eine Unverschämtheit von der FSK einen Film der ab 18 Jahre ist noch einmal zu kürzen.

Gut gemachtes Remake, tolle 3 D Effekte, kann man nur empfehlen, auch wenn er gwschnitten ist.

am
der Film ist insgesamt gesehen ein ganz guter Horrorfilm mit ein paar wirklich bösen Splatterszenen und einer üblichen, aber doch mit einigen netten Einfällen versehenen Story. Das Ende bietet einen schönen Twist und überrascht somit sehr.
Die Darsetller sind auch gut drauf.
Was mich nur gestört hat, war der 3D Effekt, der mit der Rot/Grün Brülle mit einem penetranten Rotstich versehen ist, was einem den Filmspaß doch ziemlich vermiest. Daher kann ich nur 3 Sterne vergeben.
Die 2D Fassung werde ich mir auch nochmal ansehen und dann vielleicht meine Meinung korrigieren ;-)

Nachdem ich die 2D Fassung jetzt mal gesehen habe bleibe ich dabei, das der Film ganz gut ist.

am
Bis zur Auflösung war ich soweit positiv überrascht bis auf die Kameraführung die teilweise etwas Anfängerhaft wirkte aber man konnte es verschmerzen. Als aber der Täter gestellt war, bin ich einige Kapitel zurück gegangen und fragte mich, wie dieses Ende mit diesem Täter sein kann?

am
Top Film.... Spannend und nicht geschnitten in der Verleih-Version. Mit Brille und ohne Brille sehr zu empfehlen !!!

am
Insgesamt fanden wir den Film enttäuschend. Dünne Story. Offensichtlich nur wegen 3D gemacht worden.
Haben ihn allerdings nur in 2D gesehen, wobei deutlich zu merken war, dass die Schock-Effekte auf 3D ausgelegt sind.

am
Das Reboot von BLUTIGER VALENTINSTAG enthält einige Shocker und versteift sich ansonsten auf Meucheln und Metzeln. Jensen SUPERNATURAL Ackles gibt sich Mühe, kommt aber gegen die plumpe Story nicht wirklich an. Der 3D-Effekt (damals noch mit buntem, verzertem Bild und Pappbrille) ist ein netter aber an sich unnötiger Gimmick.

am
Der Film ist einfach nur schlecht, primitiv und niveaulos!!! Nur Gemetzel ohne den geringsten Hauch von Spannung - auch die Story..... Habe mich von den guten Bewertungen leiten lassen und bin schwer enttäuscht. Wenn´s Minussterne geben würde, dann hätte dieser Streifen es verdient.

am
Der Film ist grottenschlecht. Wirklich nur Gemetzel Ohe den Hauch von Spannung. Noch nicht mal die nackten Frauen sind besonders hübsch. Einfach nur schlecht.
My Bloody Valentine: 3,2 von 5 Sternen bei 465 Bewertungen und 51 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: My Bloody Valentine aus dem Jahr 2009 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre 18+ Spielfilm mit Jensen Ackles von Patrick Lussier. Film-Material © Lionsgate.
My Bloody Valentine; 18; 06.10.2009; 3,2; 465; 0 Minuten; Jensen Ackles, Jaime King, Kerr Smith, Michael McKee, Andrew Larson, Jarrod DiGiorgi; 18+ Spielfilm, Horror;