Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Disturbia Trailer abspielen
Disturbia
Disturbia
Disturbia
Disturbia
Disturbia

Disturbia

Auch Killer haben Nachbarn.

USA 2007 | FSK 16


D.J. Caruso


Shia LaBeouf, David Morse, Aaron Yoo, mehr »


Thriller, Krimi

3,6
1166 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Disturbia (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 100 Minuten
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 EX, Englisch Dolby Digital 5.1 EX, Türkisch Dolby Digital 5.1 EX
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Entfallene Szenen, Spiele, Outtakes, Musik-Video, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:24.01.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disturbia (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 105 Minuten
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby True-HD 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Entfallene Szenen, Spiele, Outtakes, Musik-Video, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:02.11.2009
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Disturbia (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 100 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 EX, Englisch Dolby Digital 5.1 EX, Türkisch Dolby Digital 5.1 EX
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Entfallene Szenen, Spiele, Outtakes, Musik-Video, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:24.01.2008

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Disturbia (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 105 Minuten
Nur diese Woche!
Regulär 1,99 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Paramount
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,78:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby True-HD 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Making Of, Entfallene Szenen, Spiele, Outtakes, Musik-Video, Bildergalerie, Trailer
Erschienen am:02.11.2009
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Disturbia
Disturbia (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Disturbia
Disturbia (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Disturbia

Weitere Teile der Verfilmungen "Das Fenster zum Hof"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Disturbia

Kale Brecht (Shia LaBeouf) hat drei Monate Hausarrest und verbringt seine Tage damit, seine Nachbarn auszuspionieren. Was als Spaß beginnt, nimmt schnell eine beängstigende Wende. Kale ist davon überzeugt, dass sein Nachbar Mr. Turner (David Morse) ein Serienkiller ist. Dafür hat er aber keine Beweise und kann niemanden davon überzeugen. Er kann noch nicht einmal das Haus verlassen, ohne dabei einen Alarm auszulösen. Kale ist fest entschlossen die Wahrheit aufzudecken und bittet seine Freunde Ronnie (Aaron Yoo) und Ashley (Sarah Roemer) um Hilfe. Schnell müssen sie erkennen, dass sie die Rechnung dabei ohne den kaltblütigen Killer gemacht haben. Ohne Flucht- und Versteckmöglichkeit beginnt für Kale und seine Freunde ein Wettlauf um ihr Leben, bei dem dieser nervenaufreibende Thriller von D.J. Caruso die Spannung bis zur letzten Sekunde auskostet.

Film Details


Disturbia - Every killer lives next door to someone.


USA 2007



Thriller, Krimi


Nachbarschaft, Voyeurismus, Remake



20.09.2007


219 Tausend




Das Fenster zum Hof

Das Fenster zum Hof
Das Fenster zum Hof
Disturbia
For No Eyes Only
Das Fenster zum Tod

Darsteller von Disturbia

Trailer zu Disturbia

Movie-Blog zu Disturbia

Neue Filme im Juni: Neue Blockbuster: Der Juni wird Filmtastisch

Neue Filme im Juni

Neue Blockbuster: Der Juni wird Filmtastisch

Neugierig was der neue Monat mit sich bringt? Wir verraten Euch auf jeden Fall schon Mal, auf welche Filme ihr Euch freuen könnt...
Bad Neighbors 2: Neue Nachbarn und das alte Problem!

Bad Neighbors 2

Neue Nachbarn und das alte Problem!

Unverschämt lustig! Auch in 'Bad Neighbors 2' fahren Mac und Kelly wieder schwere Geschütze auf, um ihre Nachbarn zu vertreiben...
Shia LaBeouf: Echter Sex vor der Kamera: LaBeouf in 'Nymphomaniac'
Ich bin Nummer Vier: "Es ist toll, wenn 100.000 Dollar hinter dir in die Luft fliegen"
Michelle Monaghan im Portrait: Vom Fashion Model (Kiss Kiss) zum Filmstar (Bang Bang)

Bilder von Disturbia

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Disturbia

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Disturbia":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Sehr spannende Geschichte, das mit der Fußfessel ist etwas übertrieben, aber ansonsten clever mit stetigem Spannungsaufbau rüber gebracht. Auch die Schauspieler machen ihren Job excellent, wirklich empfehlenswert für einen spannend-schaurigen Abend! Dafür braucht dieser Film keine übertriebenen Schlachte-Szenen und Gemetzel.

am
Guter Teenie-Thriller, der an "Das Fenster zum Hof" erinnert.

Mir gefiel die Story und die schauspielerische Leistungen. Der Film baut ganz langsam die Spannung auf (meiner Meinung nach zu langsam), aber der Spannungsbogen zum Schluß ist sehr hoch. Auch der Humor gefiel mir. Leider war mir in dem Film ein wenig zu viel Schleichwerbung.

Gute 3 Punkte.

am
Spannend bis zum Schluss. Echt gut. Hätte ich nicht erwartet, aber wurde positiv überrascht. Empfehlenswert für einen kuscheligen, spannenden DVD-Abend.

am
Spannend und mit der Teenigeschcihte verknüpft ein richtig guter Film für spannende Unterhaltung.....

Mir hat er sehr viel Spass gemacht....

ANSEHEN !!!!

am
Der Film beginnt mit einem tötlichen Autounfall bei dem der Protagonist am Steuer sitzt. Nur so wird dem Zuschauer transparent, warum der junge Hauptdarsteller voller Aggression und Schuldgefühle ausrastet und sein Leben erstmal ziellos erscheint. Der Film mischt verschiedene Genres, das ist richtig, aber er macht das sehr gekonnt und so wird der Zuschauer mit sehr wechselnden Stimmungen konfrontiert. Nicht von Hinweisen auf "Das Fenster zum Hof" oder Hinweisen auf Teenie-Filme beeinflussen lassen, dieser Film ist ganz anders und er macht Spaß und spricht nicht nur eine bestimmte Zielgruppe an. Die Schauspieler sind gut motiviert dabei, vor allem Hauptdarsteller Shia LeBouf läuft zur Hochform auf und man wird sicher noch einiges von ihm hören bzw. sehen. Uns hat er sehr gut gefallen und ich würde mir ihn sogar ein 2. Mal anschauen, was ich selten mache.
Ich würde 4 1/2 * vergeben, wenn das ginge. Klare Empfehlung für einen unterhaltsamen Filmabend, der von romantisch über lustig bis zu hochspannend alles bereithält, was dem Filmfreund Laune macht.

am
Hatte von diesem Film noch nie was gehört, und habe den irgendwann mal auf "gut Glück" auf meine Ausleihliste gesetzt. Als der dann im Briefkasten war, und ich ihn kurz darauf einlegte, wusste ich nicht mehr so genau um was es sich bei dem Film handelte. Der Film beginnt auf jeden Fall ziemlich schockierend (mit einem tragischen Unfall). Als die darauf folgenden Minuten, mich eher an ein typischen Teenie-Streifen erinnerten, war ich schon ein wenig enttäuscht. Und dann endet er in einem äußerst spannenden Höhepunkt, der wirklich sehr gut umgesetzt ist. An einigen Stellen sind natürlich gewisse "Ähnlichkeiten" zu Hitchcocks "Das Fenster zum Hof" nicht von der Hand zu weisen. Auch einige komödiantische Szenen sind nicht unbedingt revolutionär und hat man sicherlich schon mal irgendwo anders gesehen. Aber Fakt ist, das der Film trotzdem recht erfrischend rüberkommt. Das machts dann wohl auch die Mischung. Man kann lachen, der Film hat tragische Momente, und ist äusserst spannend. Man wird als Zuschauer auch im Unwissenden gahalten, da man nie weiss ob sich die Ereignisse nicht doch nur im Kopf des Hauptdarstellers abspielen. Fand auch im Allgemeinen die schauspielerischen Leistungen in diesem Film ziemlich gut. Ob es jetzt, die Teenies sind, oder der vermeindliche Psychopat (den ich super gespielt finde) - man nehmt den die Rolle einfach ab. Auf alle Fälle ein sehr unterhaltsamer Film, den ich nur empfehlen kann !

am
Hätte durchaus etwas mehr Tempo und Schockmomente vertragen können. Aber auch so rettet er einen über langweilige Abende. Thrillerfreunde sollten unbedingt reinschauen, der Rest kann auch mal ein Auge riskieren.

am
Sollte man sich nicht entgehen lassen!!!!

Die Story hat mir sehr gut gefallen, von Anfang an bis zum Schluss. Wer auf Killer-filme steht, bei denen mal kein Blut fließt und trotzdem Spannend sein kann, der ist hier auf jedenfall richtig.
Der Streifen ist eine Mischung aus Thriller und Spielfilm, und das hat hier auf jedenfall toll zusammen gepasst. Obendrein gibts auch noch eine Starbesetzung und die Effekte stimmen auch.... Was will man mehr.


Wer sich diesen Film reinzieht, wird meiner Meinung nach nicht Enttäuscht sein!!

am
Guter kleiner spannender Teenie-Thriller der sich ziemlich am Film "Das Fenster zum Hof" orientierte und wohl auch da durch inspiriert wurde. Was idyllisch mit einem guten Vater & Sohn Verhältnis beginnt was durch einen tragischen Unfall wobei der Vater ums Leben kommt unterbrochen wird und man als Zuschauer aus der Harmonie gerissen wird und man förmlich da sitzt und geschockt ist. Später Entpuppt sich der Film jedoch danach in eine komplett andere Richtung und zwar zum spionage Teenie Spektakel der spannenden Sorte. Nach dem Tod seines Vaters fällt Kale immer mehr negativ auf, dieses mal hat er seinen Spanisch Lehrer geschlagen und kriegt dafür erstmal Hausarrest vom Gericht aus. Er darf das Haus nicht verlassen, mit einer Fußfessel gepeinigt die jedes mal ein Signal von sich gibt wenn er weiter weg von seinem Haus ist und ihm das Teilchen dann die Polizei vorbei schickt, sucht er sich innerhalb des Hauses Beschäftigung. X-Box wird ihm weggenommen, Fernsehkabel wird durchtrennt, dann entdeckt er eine Leidenschaft für das Fernglas. Er beobachtet seine Nachbarn, als er in den Nachrichten hört das eine Frau vermisst wird, fällt ihm sein Nachbar ins Blickfeld. Ständig mit dem Fernglas und Videokamera unterwegs, versucht er heraus zu finden ob der Nachbar wirklich ein Mörder ist, der angeblich Leichen in seiner Garage hat! Sein Japanischer Kumpel, und seine attraktive neue Nachbarin unterstützen ihn dabei. Oft weiss der Film einfach nicht welche Richtung er einschlagen soll, da humorvolle Momente, da die Liebesstory, und da der Krimi-Thriller. Hauptsächlich ziemlich eintönig und unspektakulär, erst in der Mitte und gegen Ende wird es noch einmal richtig spannend und rasant! Ansonsten eher ziemlich Teenie-Film mässig, trotzdem hat der Film mir gefallen. Die Schauspieler machen ihre Sache alle ziemlich gut, und mit Shia LaBeouf erinnerte mich das ganze phasenweise an Transformers, zumindest vom Humor her. Das ende nimmt dann ein typisches Happy End für alle beteiligten, und ist nicht grossartig überraschend. Der Film läuft geradlinig vor sich her ohne irgendwelche Wenden oder Überraschungen zu präsentieren! Hatte trotzdem was fesselndes, und mir wurde zu keiner Minute langweilig, die Mischung passt hier ganz gut zusammen. Wer auf Teenie-Streifen, mit Krimi Atmosphäre und spannenden Momenten ohne viel Blut oder brutalität abfährt der kann sich Disturbia ruhig mal anschauen!

Fazit : Spannender Teenie-Krimi Streifen, der erst gegen Ende so richtig in Fahrt kommt, trotzdem aber einen komplett unterhaltsamen Ablauf bietet. Schauspieler sind zufriedenstellend, man muss nicht viel nachdenken oder wird mit komplizierten Handlungssträngen konfrontiert, sondern alles nimmt geradlinig seinen Lauf ohne dabei grossartig spektakulär zu wirken. Hauptsächlich die Spannung und der Nervenkitzel machen diesen Film interessant, das Teenie-gehabe und geturtel hätte man sich sparen können, passte dann aber doch irgendwie alles zusammen. Für einen kurzweiligen spannenden Abend, auf jeden Fall ein Blick wert!

am
Ich habe unzählige Teenie Filme gesehen und so langsam wurde es langweilig, weil es irgendwie immer das Selbe war, aber "Disturbia" hat mir super gefallen. Sehr spannend, tolle Schauspieler und eine interessante Geschichte.

Ich gebe dem Film die volle Punktzahl.

am
Ich muss zugeben mit dem jungen hauptdarsteller scheint endlich mal wieder ein Riesentalent zu kommen. 4 Filme hab ich nun mit Ihm gesehen und alle waren unterhaltsam. In dieser Mischung aus Drama, Komödie und Thriller überzeugen auch alle anderen Darsteller allen voran Carrie Ann Moss bekannt aus Matrix.
Spannung kommt zwar erst richtig gegen Ende des Films auf, aber die Beziehungen der Charaktere fesseln von der ersten bis zur letzten Minute.

am
Natürlich ist Disturbia nichts anderes als ein weiteres (inoffizielles) Remake von "ein Fenster zum Hof". Die Umsetzung ist aber relativ logisch, gut besetzt, spannend und kurzweilig inszeniert. Für Freunde des gepflegten Thrillers also auf jeden Fall sehenswert!

am
disturbia
wieder einmal ein ziemlich gut aufgemachtes und doch leicht abgewandeltes Remake eines Klassikers...
absolut gute Durchschnittsware die zu überzeugen weis
einen kleinen durchhänger nach einem guten Start verzeiht mann da gerne weil mann wärend dessen mit tollen »optischen Schauwerten« abgelenkt wird...!

am
Interessante Kombination verschiedenster Genres: Drama, Teenie-Komödie, Krimi, Thriller, Horror; so ungefähr ist die Reihenfolge des Films. Um so verständlicher, dass der Film absolut nicht das war, was ich erwartet hatte. Nach den ersten paar Minuten dachte ich schon, ich hätte den falschen Film eingelegt... (das ist jetzt überhaupt nicht negativ gemeint!).

Den dramatischen Plot hätte man meiner Meinung nach auch weglassen können. Er ist für den restlichen Film ziemlich unwichtig und zieht die ansonsten doch recht heitere Stimmung zu sehr runter. Den Krimi-Teil, welcher den Hauptteil des Films einnimmt, fand' ich recht nett. Erinnerte mich mal wieder sehr an Vernica Mars. Nicht gerade allzu spannend, aber auch nicht langweilig. Und zum Schluss wirds dann nochmal richtig spannend und actionreich.

Die Story ist insgesamt ganz okay, wenn auch nicht allzu umfangreich und nicht immer ganz logisch. Die Darsteller wirken überzeugend, und auch sonst habe ich technisch nichts auszusetzen. Solide, wenn auch nicht aussergewöhnliche Arbeit mit einem Plot, der für jeden etwas bietet.

am
Geil, Spannend und sehenswert
Toller Filmer, die Spannungs ist der Hammer!
Gute Schauspieler

am
Gut gemachter 08/15 Teenie-Thriller mit ein paar wenigen Highlights.

Nicht der Knaller, aber ganz nett gemacht und ohne große Durchhänger.

Kann man durchaus anschauen. Verdiente 3,5 Punkte!

am
Ein „Update“ vom Hitchcock-Klassiker “das Fenster zum Hof“. Tolle „Neuauflage“ ins Jahr 2007 übersetzt. Guter Jungschauspieler Shia LaBeouf.
Das Ende ist heftig, die Spannung baut sich zwar nur langsam auf, bleibt dann aber konstant und fesselnd bis zum Schluss

am
In meinen Augen ein guter Film,

durchweg nett anzusehn und gegen Ende auch ganz gut spannend.

Klare Empfehlung für nen netten Videoabend!

am
Die Geschichte ist alles andere als neu und Filmfans bestimmt durch DAS FENSTER ZUM HOF bereits bekannt, aber Sie wurde würdevoll ins 21ste Jahrhundert transportiert. Obwohl die ein oder andere Schwäche natürlich nicht ausbleibt. In Form von Logiklöchern und einem zu gut-gemeintem Happy End, verliert der Film ein wenig an Fahrt. Aber der Mittelteil ist wirklich ein echter Hingucker, der in einem Showdown gipfelt bei dem man wirklich zum Fingernägel-kauen verleitet wird.
Man muss also nicht zum Fernglas greifen, wie es der Hauptdarsteller Shia Labeouf tut, man bekommt auch so einen kurzzeitigen Nervenkitzel geboten.

am
"Disturbia" bedient sich vieler Genre.So beginnt der Film als ganz normaler Teenie-Film, wechselt dann ab der zweiten Hälfte in einen Psychothriller und endet in den letzten 10 Minuten als Slasher-Film..Zu viele Genre denkt man,alles schon irgendwie, irgendwo mal gesehen,stimmt.Doch "Disturbia" bietet nichts desto trotz extrem spannende Unterhaltung bis zum Schluss..So kann man "Disturbia" unter dem Strich als spannungsgeladenen Tennie-Psychothriller bezeichnen, der sympatische Darsteller, überaschende Wendungen und Spannung bis zum Ende garantiert..

am
Das ist aus jedem Genre ein kleines bißchen. Ein bißchen Komödie, ein bißchen Thriller und ein bißchen (zu viel) Teenie-Film. Der Film verzettelt sich leider und eiert zwischen den Genres hin und her. Die Schauspieler zeigen nichts, weil ihnen ihre Rollen auch nichts abverlangen (außer der Killer, der ist topbesetzt)Die 3 Sterne gibt es dann nur, weil der Film einen dann doch nicht langweilt und man trotz allem wissen möchte wie es ausgeht.

am
Der Film war besser als gedacht. Spannend und unterhaltsam. Mit Schauspielern die man nicht kennt, empfehlenswert für eine DVD-Abend.

am
Der Film war ganz in Ordnung. Ich mein die Geschichte kennt man natürlich. Ich finde auch, dass das mit der Fussfessel ne super Idee ist. Den Schluss hätte ich irgendwie anders gelöst.
***SPOILER***
Kurz vor dem großes Showdown schickt der Junge ja schon mal die Polizei zu dem mutmasslichen Mörder und die finden nichts und glauben ihm auch nicht. Auf der Schiene wäre ich weiter gefahren, dass die zwar rauskriegen, dass der der Mörder ist, aber das der dann so schlau ist, dass die dem nix beweisen können und dass man dem Jungen einfach nicht glaubt und der Mörder am Ende dann sozusagen gewinnt. Wäre viel "gruseliger" gewesen. Dieses ganze "ich entführ deine Mutter, ich kill deinen Freund, ich jag dich durch dein Haus, ich jag dich durch mein Haus, du findest ausversehen meinen geheimen Abladeplatz, am Ende wird alles gut" hat nicht so richtig zu der vorherigen Dynamik des Films gepasst.
***SPOILER ENDE***
Aber der Film war schon spannend und auch gut.

am
Ein interessanter Film.
Es geht um einen Jungen, der vom Gericht zu "Hausarrest" verurteilt worden ist und aus lauter Langeweile anfängt seine Nachbarn auszuspionieren. Dadurch macht er Bekanntschafft mit seiner nicht schlecht aussehenden Nachbarin ;) und findet heraus, das sein Nachbar ein Killer ist und haufenweise Leichen in seinem Keller versteckt hat.
Teilweise packende und fesselnde Stellen, aber bei anderen Stellen ist man kurz davor einfach auszuschalten.
Man kann sich den Film schon mal anschauen, das heißt, man sollte ihn mal gesehen haben.

am
Gute »Fenster zum Hof« Adaption
Hitchcocks Kultfilm etwas abgewandelt und in die heutige Zeit versetzt. Kommt an den Klassiker zwar nicht ran, ist aber wirklich unterhaltsam, witzig und spannend. Für nen gemütlichen Popcorn Abend auf jeden Fall empfehlenswert.

am
Es gibt sie also doch - die Kombination von Ferris macht blau und echtem Gruselklassiker. Die wirklich nicht sehr leicht zu verwirklichende Regiearbeit ist rundheraus gelungen. Allerdings ist diese Kombination nun einmal per se immer hart am Rande der ggf. unfreiwilligen Komik...

Daher "nur" 4 Punkte sonst absolut sehenswert.

am
Hitchcock für die Red Bull Generation
»Disturbia« ist ein schnelllebiger Thriller rund um das alte Voyeur- Thema, das Regisseur D.J. Caruso mit meist jungen, hübschen Darstellern inszenierte die, die Sinne des Zielpublikums ganz bestimmt ansprechen wird. Der Film an sich genommen ist überaus durchschnittlich, wenn nicht sogar noch etwas schlechter. Die Figuren aus »Disturbia« sind einförmig skizzierte Charaktere, deren Entwicklung im Laufe der Handlung so berechenbar ist, wie das kleine einmaleins. Ähnlich ist es mit der Liebesgeschichte am Rande sowie mit den Spannungs- und Schockeffekten. So rein gar nichts will bei »Disturbia« richtig zünden, zwar schafft es der Film immer wieder mit gewissen Kleinigkeiten einem bei der Stange zu halten, so richtig befriedigend ist im Endergebnis allerdings nicht und so ist »Disturbia« nicht mehr wie ein erneuter Klon des Hitchcock Klassikers »Das Fenster zum Hof«, diesmal neu aufgelegt für die Red Bull Generation.

am
ganz witzig....
irgendwie weiß ich nicht wirklich, ob es nun eine komödie oder ein thriller sein sein.
ist ja im prinzip auch egal - ein wenig gruselig ist es und witzig ist es noch häufiger ... oftmals aber auch unfreiwillig komisch, was den film nicht wirklich unheimlich macht.

die story ist nicht bahnbrechend... und erinnert ziemlich stark an »das fenster zum hof« - aber eben aus kleinbürgerlicher us-amerikanische teenysicht.

ich würde sagen: gute komödie - mit einer recht guten geschichte und ein wenig grusel.

am
Ganz ordentlich, aber ziemlich harmlos...
Dieser Teenie-Thriller mit Elementen aus »Das Fenster zum Hof« ist bei weitem kein neuer Hichcock, aber immerhin ein ordentlich produzierter und inszenierter Film, dem man allerdings anmerkt, das er für die Zielgruppe 14plus gemacht wurde (FSK bei uns ab 16). Meine Erwartungen hat »Disturbia« leider nicht ganz erfüllt, die Story ist letzlich wenig originell, aber dennoch hat er mich eineinhalb Stunden gut unterhalten. Dafür gibt es drei von fünf halbnackten Nachbarinnen am Pool.

am
Der Film hat mir nicht sonderlich gefallen. Die Motive des Films sind ausgelutscht. Das ist alles deutlich besser bereits verfilmt worden, beispielsweise "Das Fenster zum Hof" von Alfred Hitchcock oder "Fright Night". Ähnliches, aber deutlich lustiger wurde mit Tom Hanks in "Meine teuflischen Nachbarn" ebenfalls verfilmt. Es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis der Film endlich mal in die Puschen kommt. Die letzte halbe Stunde bietet dann ordentliche Spannung. Ein paar Schreckmomente sind auch eingebaut, so dass der Film kein totaler Reinfall war. Aber wirklich was überzeugend Neues konnte nicht abgeliefert werden.

am
Wieder einmal ein Überraschungs-Hit! Wer auf Thriller steht in die Richtung Verschwörung/Horror/Krimi (weiß nicht wie ich es einordnen soll - siehe Plot) steht muss diesen Film auf jeden Fall sehen. Erstklassig besetzt, eine super (Remake-)Story und super spannend verfilmt. Wer das Original von Hitchcock sehen will guckt sich auch noch Das Fenster zum Hof an - aber Disturbia ist auf jeden Fall ein Muss für alle die Thriller lieben.

am
Sehr spannende Story, sehr gute Schauspieler. Ein sehr, sehr guter Krimi. Von Beginn an unterhaltsam und nie langweilig. Kann ich nur empfehlen!

am
Super guter Film. Fängt harmonisch an, dann kommt etwas erotik mit ins spiel und dann plötzlich eine fesselnde spannung. Er hat seinem Lehrer ins Gesicht geschlagen bekommt deshalb Fussfesseln, die im späteren teil des films noch hilfreich seien sollen. Kale spielt den SPANNER und entdeckt somit seinen grausamen Nachbarn, der Discobekanntschaften Kaltblütig ermordet und dann an Kales Mutter ran geht. Allen im ganzen ein unglaublich spannender Film.

am
Der Film wurde mir mal empfohlen, hatte mich lange nicht selbst rangewagt, da Remakes eigentlich nicht mein Ding sind :-)
Das Fenster zum Hof lässt eindeutig grüßen. Aber ich war durchaus sehr positiv überrascht. Kann ich sehr empfehlen, zumal Shia LeBoef klasse spielt :-) In meinen Augen ein super Talent.

am
Ich bezeichne diesen Film auf jeden Fall als unterhaltsam und sehenswert. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass der Spannungsbogen im Bezug auf den "bösen Nachbarn" sich nur sehr sehr langsam aufbaut, weil man auch noch eine Teenie-Lovestory eingebaut hat. Das ist im Grunde kein Problem, ein Film kann ja durchaus mehrere Genres vereinen, nur ist die Verbindung in diesem Fall nicht sonderlich gelungen. Die Genres vermischen sich nicht wirklich, sondern springen ständig hin und her, sodass das Resultat am Ende zerstückelt wird, so als hätte man gerade zwei Filme gesehen, die sich zufällig um die gleichen Personen drehen.
Davon abgesehen kann ich den Film allgemein aber durchaus empfehlen. Er ist zwar verbesserungswürdig, für einen guten Fernsehabend aber bestimmt nicht die schlechteste Wahl.

am
spannender teenie-movie, der sich ganz anders entwickelt als gedacht, den vergleich mit dem klassiker Fensterzumhof verdient dieser film nicht, auch wenn die story sich daran anlehnt, unter dem strich aber sehenswert, sehr spannend, kurzweilig und am ende etwas übertrieben blutlastig

am
Ich finde der Film ist besser als gedacht. Shia LeBoeuf und Carrie Anne Moss spielen echt gut. Spannend.

am
Der Film hat mir ausgezeichnet gefallen. Eigentlich mag ich Remakes nicht, aber dies war eine gelungene Neuauflage von Zimmer zum Hof

am
Der erste Teil erinnert mehr an eine Teenagerkomödie als an einen Thriller, wobei die Spannung darunter leidet. Der wahre Thriller zeigt sich erst im letzten Drittel. Da kommt der Streifen so richtig in Fahrt und das Ende ist zu schnell erreicht. Top Schauspieler und nur wegen dem schlappen Beginn 3 Sterne!

am
Spannende Abendunterhaltung
Nach den ersten 10 Minuten gilt es eine Passage von 30 bis 40 Minuten zu überbrücken, bevor der Film an Dramatik gewinnt. Bis zum Ende kommt dann auch keine Langeweile mehr auf u. man ist bestens unterhalten. An das Original »Das Fenster zum Hof«, welches wohl als Inspiration diente, kommt es natürlich nicht heran, allein schon auf Grund der Schauspieler. Die Jungdarsteller geben zwar eine ordentliche Figur ab, kommen aber an ausgereifte Charakterdarsteller wie James Stuart u. Grace Kelly nicht heran.
Trotzdem klasse Film, den man sich anschauen sollte.

am
guter Film
Eine moderne Fassung von »Das Fenster zum Hof«. Der Film beginnt recht harmlos, wird dann aber unglaublich spannend. Kann man empfehlen.

am
Recht vorhersehbar
Ein durchschnittlich guter Thriller ohne herausragende Schauspieler. Spätestens nach 35 Minuten ist relativ klar wie die Story endet. Sehr schlecht finde ich, dass manche Szenen am Ende im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln bleiben. Wahrscheinlich war die Handlung selbst dem Regisseur zu hanebüchen.

am
wenn man...
... die erste halbe stunde weggelassen hätte, hätte ich dem film 5 sterne gegeben. so ist er anfangs sehr langatmig, ich war kurz davor auszuschalten. aber es hat sich gelohnt dranzubleiben. das ding nimmt richtig fahrt auf, ist spannend und gut gefilmt und gespielt. kein abklatsch der bekannten teeniesplatters, sondern ein eigenständiger film. absolut ok, und während der ersten halben stunde kann man ja der freundin/frau auch durchaus die füsse massieren oder sowas.

am
Disturbia
Als einen rundum gelungenen Thriller kann man »Disturbia« getrost
bezeichnen.
Sowohl darsteller- als auch storytechnisch kann man hier von einer
mehr als soliden Darbietung sprechen.

Die Story ist sowohl witzig als auch spannend und dramatisch auf-
gebaut, und wird von den herrlich aktiven Darstellern, allen vorweg
Shia LaBeouf in der Rolle des Kale, perfekt untermalt.

am
Unbedingt anschauen
Der Film ist echt gut, am Anfang denkt man zwar, schon wieder so ein teenie-scheiß, aber dann wird er total spannend...

am
echt klasse
Kombination aus Spannung und Humor. So muß das sein. Kann ich nur weiter empfehlen!

am
Kennst Du Deine Nachbarn?
Recht spannender Thriller, nicht nur für Teenager. Kann man schauen!

am
Nice!!!
War ein echt spannender Film der auch humor hatte. So mag ich das. Muss man sich auf jedefall anschauen!!!

am
Die einleitende Vater-Sohn-Szene, zunächst noch im höchsten Maße harmonisch und friedlich, endet mit einem tragischen Unfall der Beiden. Als Zuschauer ist man in diesem Moment wirklich geschockt.

Aber anstatt diese Stimmung aufrechtzuerhalten, driftet die Story in eine völlig andere Richtung. Es folgen ermüdende Minuten (oder Stunden?) leichter Kost, in denen überhaupt nicht klar wird, in welches Genre sich der Film einordnen will. Vielleicht ein Drama um Kales Schicksal oder eher eine Teenie-Lovestory? Jedenfalls zieht sich die Zeit immens, bis es wieder ein bisschen spannender wird.

Eindeutig erkennbar ist, dass Alfred Hitchcocks Klassiker „Das Fenster zum Hof“ eine der Grundideen bietet und durch Teenie-Movie-Elemente sozusagen aktualisiert und aufgepeppt wurde.

Die Story ist leider in vielen Details nicht schlüssig und erinnert oftmals an einen konfusen Mix aus „Scream“, „Das Fenster zum Hof“ und diversen Teenie-Lovestories.

Fakt ist, dass der Film erst gegen Ende wirklich an Spannung gewinnt, dann aber auch schon wieder „hoppladihopp“ mit einem Happyend für Kale endet.

Zur schauspielerischen Leistung lässt sich nur sagen, dass David Morse in der Rolle des „unauffälligen Serienkillers“ Mr. Turner überzeugt. Wobei seine Rolle wohl auch die einzige war, die etwas mehr Anspruch hatte.

Fans von Teenie-Movies sind hier genau richtig.

Viel Spaß beim Film!

Euer Nettie

am
Oh mein Gott. Der Film war gefühlte drei Stunden lang. Wer auf Teenagerkomödien steht die auf einmal einen Genrewechsel Richtung Horror vollziehen wird hier voll bedient. Wer allerdings den Anspruch hat, dass ein Film auch eine Handlung hat, die mit mehr als drei Sätzen wiedergegeben werden kann und dann vielleicht auch noch etwas Humor oder Spannung enthält, der sollte die Finger von Disturbia lassen.

am
Disturbia
Den Besten Thriller Den ich Seit Langem gesehen habe hoffe es gibt noch mehr davon !!!!

am
Das Fenster zum Hof als Teenieversion, aber leider erreicht der Film nicht annähernd dessen Klasse.
Etwas Spannung gibt es trotzdem, aber erst ab ca. 50 Minuten.
Seichte Unterhaltung für einen verregneten Sonntag.

am
Spannender Thriller. Zu Beginn denkt man mal darüber nach den Film auszuschalten - aber das wäre ein Fehler.
So wie es anfängt mit der Spannung geht's weiter bis zum Schluss ...
Das Eine oder Andere mag ein wenig überdreht sein, aber das kann man verzeihen :-)

am
Super spannend, mit tollen Schauspielern. Ich hatte zwar das Gefühl soetwas schon mal gesehen zu haben, aber dieser Film hat sehr viel Spaß gemacht. Besonders die Rolle ds Bösewicht ist Super umgesetzt. Das Bild dieser BD ist in Ordnung, der Ton im Heimkino kommt auch ohne große Effekte aus, aber in der Anfangszehne kracht es gewaltig, da hab ich mich ganz schön erschrocken.

am
Klasse endlich mal wieder ein Film der ohne Abschlachten lieter weise Blutvergiessen auskommt.Die spannung baut sich langsam auf und man ist immmer mehr gefesselt vom Film.Ich persönlich kann diesen Film nur empfehlen

am
Ich bin mit dem Film nicht sonderlich zufrieden,
viele gute chancen wurden verschenkt, Spannungsbögen nicht richtig aufgebaut so das viele Schockmomente vorhersehbar sind.
Löcher in der Handlung machen die Sache nicht unbedingt glaubwürdiger.
Teilweise einigermaßen spannend aber nichts besonderes.

Standard Teenie-Horror

Bild und Ton der DVD sind allerdings ok.
Gerade der sehr direktionale 5.1 Mix gibt ein sehr räumliches Gefühl und wertet den doch etwas schwachen Film nochmal auf.

am
Nicht schlecht, kann man sich angucken
Hat mich zwar nicht umgehauen vor Spannung, aber nicht schlecht gemacht. Interessantes Thema.

am
am Ende wirklich spannend
Disturbia baut sich ganz langsam auf und wird erst in der letzten halben Stunde etwa spannend.
Vorher wird sich sehr viel Zeit genommen, um die Protagonisten einzuführen und die Story aufzubauen. Und dann, wenn man denkt, es passiert nichts mehr, dann wird die Spanuungskurve gewaltig angezogen.
Das tut dem Film und den Charakteren sichtlich gut, doch hätten einige Passagen durchaus kürzer gestaltet werden können.
Dadurch gibt es nämlich einige Längen, in denen nichts wichtiges passiert.
Insgesamt ist der Film gar nicht so verkehrt, da er am Ende gut Spannung erzeugt und diese bis zum Finale hält.
Zum einmal gucken ist der Film echt optimal, mehr leider nicht.

am
Na ja, etwas überzogen war das Ganze schon. Wenn der Junge mit der Fußfessel mal kurz außerhalb seines erlaubten Bereichs ist, dann kommen innerhalb von Sekunden 5 Polizeiautos angerauscht. Aber wenns dann nötig ist, kommt gerade mal ein Cop alleine. Aber im Großen und Ganzen fand ich den Film nicht schlecht. Zwar insgesamt etwas langatmig, aber trotzdem recht spannend zum Ende hin.

am
Schauspielerisch...
...sehr gut gespielt, nur das Ende fand ich irgendwie nicht so passend. Trotzdem sehenswert und wirklich spannend.

am
Lieber das Original !!!
,,Das Fenster zum Hof« für die jüngere Generation.
Der Hauptdarsteller überzeugt, ein großes Talent! Die Nebendarsteller hingegen überhaupt nicht! Besonders Shia LaBeof`s bester Freund, im Film, nevt bis zum geht nicht mehr!

am
Am Anfang eher ne Liebeskomödie, aber zur Mitte des Films wurde es dann doch spannend. Der Trailer verspricht mehr.

am
Also ich fand den Film echt gut. er hat von allem etwas: Komödie, Drama, Horror, Thriller. Ein gut gelunger remakefilm wie ich finde!

Alle die auf Spannung mit einem hauch American Pie stehen sollten hier zugreifen!

am
Obwohl “Disturbia” relativ geradeaus erzählt wird, hat der Film einen gewissen Reiz. Aus meiner Sicht liegt es daran, dass die Charaktere des Films wundervoll zusammen passen. Gerade die drei Teenager Kale, Ashley und Ronnie sind wundervoll aufeinander abgestimmt.

Die drei Rollen wurden auch sehr treffend besetzt. Shia LaBeouf passt genial in die Rolle des rebellischen Jungen, der einen Schicksalsschlag erlebt hat und Aaron Yoo (21, American Pastime) als Kumpel Ronnie verkörpert seine Rolle ebenfalls herrlich naiv. Für die männlichen Teens hat der Film dann auch ein Highlight parat: Sarah Roemer (Pizzeria Kamikaze, Der Fluch – The Grudge 2). Schon bei der ersten Begegnung von Kale und Ashley wird klar, das diese beiden zusammen gehören. Nur das wie und wann ist die Frage und diese Frage wird recht unterhaltsam beantwortet.

Klar, Regisseur D.J. Caruso (Das schnelle Geld, The Salton Sea) orientiert sich bei seinem Film deutlich an Hitchcocks “Das Fenster zum Hof”, doch die heutige Generation wird das Vorbild nur bedingt kennen. Von daher finde ich es schon in Ordnung, dass sich ein Regisseur an diesem klassischen Stoff versucht hat. [Sneakfilmm.de]

am
DAS FENSTER ZUM HOF von Alfred, ist einer der fünf besten Hitchcock-Filme und wenn man dessen Entstehungszeit mit der von DISTURBIA vergleicht, dann hätte man doch erwarten können, daß der Streifen wenigstens in irgendeiner Hinsicht etwas besser hätte machen können, doch dem ist leider nicht so. Also haben wir wieder mal einen Durchschnittsfilm (nun immerhin, bei der Menge Schrott die wöchentlich erscheint), doch wenn man bedenkt welche Möglichkeiten DISTURBIA verschenkt, bekommt man die kalte Wut und möchte durch die Leinwand springen um den Regisseur zu zeigen wie es besser gehen könnte. Aber egal, viele sind ja schon mit solcherlei 3,11-Sterne-Durchschnitt zufrieden. Ich nicht, daher schau ich mir zum Ausgleich JACOB´S LADDER an, denn das ist ein 5-Sterne-Thriller!

am
I want to see dead people.
Unterm Strich hat man 20 Minuten Thriller und rund 80 Minuten Balzverhalten unsympathischer wie uninteressanter Ami-Teenies. Schwer zu ertragen. Leider aus den falschen Gründen.

am
Kein Knaller
Kurz und bündig-der Film hat mich nicht umgehauen.Hatte mir eigentlich mehr versprochen.Ein zweites mal würde ich Ihn mir nicht ansehen.

am
Unterhaltsam
Man kann sich den Streifen schon reinziehen denn er ist sehr unterhaltsam. Richtig großes Kino ist es aber nicht, daß will es aber auch garnicht.

am
Überaschung....
überraschung, der Film ist gut.

am
Langweilig, zieht sich, ohne grosse Überraschungen. Habe mir, durch die anderen Kritiken, mehr versprochen.

am
Ziel verfehlt
Die Ur-Geschichte (bitte KEINEN Vergleich anstellen!)ist bekannt...aus dieser hätte man mehr machen können, trotz vieler Logik-Löcher. Gute Idee mit der Fußfessel, langsamer Spannungsaufbau bis ca. 2/3 des Films und dann...ein irrer Massenmörder, der den restlichen Film »versaut«. Trotzdem hat mir der Film insgesamt gefallen!
Disturbia: 3,6 von 5 Sternen bei 1166 Bewertungen und 71 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Disturbia aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Shia LaBeouf von D.J. Caruso. Film-Material © DreamWorks.
Disturbia; 16; 24.01.2008; 3,6; 1166; 0 Minuten; Shia LaBeouf, David Morse, Aaron Yoo, Sarah Roemer, Lisa Tobin, Cindy Lou Adkins; Thriller, Krimi;