Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Hitcher Trailer abspielen

The Hitcher

Du kannst ihm nicht entkommen...

USA 2007


Dave Meyers


Sophia Bush, Zachary Knighton, Sean Bean, mehr »


Thriller

3,2
811 Stimmen

Freigegeben ab 18 JahrenFreigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 80 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer, Making Of, Biographien, Filmographien
Erschienen am:20.06.2007
Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 78 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:20.06.2007
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Hitcher (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 84 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:13.10.2010
The Hitcher
The Hitcher (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Hitcher
The Hitcher
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
The Hitcher in HD
FSK 18
Stream  /  ca. 84 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:30.11.2018
Abbildung kann abweichen
The Hitcher in SD
FSK 18
Stream  /  ca. 84 Minuten
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:30.11.2018
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Hitcher
The Hitcher (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Hitcher

Weitere Teile der Verfilmungen "Hitcher - Der Highway Killer"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Hitcher

Es regnet in Strömen, als das Studentenpaar Grace (Sophia Bush) und Jim (Zachary Knighton) mit dem Auto auf dem Weg in den Semesterurlaub ist. Plötzlich taucht wie aus dem Nichts eine dunkle Gestalt (Sean Bean) im Scheinwerferlicht direkt vor ihrem Auto auf. Der Wagen schleudert, Grace gerät in Panik und aus Angst vor dem unheimlichen Anhalter, der noch immer mitten auf der Straße steht, gibt Jim Gas. Doch schon beim nächsten Tankstopp lauert ihnen der mysteriöse Unbekannte erneut auf. Ein blutiger Albtraum wird wahr.

Film Details


The Hitcher - Never pick up strangers.


USA 2007



Thriller


Roadmovie, Serienmörder, Remake, Tramper



01.03.2007


124 Tausend



Hitcher - Der Highway Killer

Hitcher
Hitcher 2 - Hitcher Returns
The Hitcher

Darsteller von The Hitcher

Trailer zu The Hitcher

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu The Hitcher

Sean Bean im Porträt: Großbritanniens Bad Guy lässt hinter die Fassade blicken

Sean Bean im Porträt

Großbritanniens Bad Guy lässt hinter die Fassade ...

Gefährlicher Highwaykiller oder Retter der Menschheit - egal auf welcher Seite der Brite Sean Bean in seinen Filmen gerade steht, er beherrscht sie alle von Kopf bis Fuß...
Happy Halloween: Süßes, sonst Saures? Filme sonst gibt's Langeweile!

Happy Halloween

Süßes, sonst Saures? Filme sonst gibt's Langeweile!

Eine gute Nacht zum... DVDs gucken! Bestellen Sie sich Michael, Jason & Freddy nach Hause - denn: Sind diese Filme erst gelieh'n, wird's bestimmt ein Happy Halloween...

Bilder von The Hitcher © Universum Film

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Hitcher

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Hitcher":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Das Remake von "The Hitcher" reicht an das Original wohl nicht heran. Die Schauplätze wirken visuell arg gestylt und die Optik ist einfach Bay-typisch auf Hochglanz poliert. Hier fehlt klar das "Dreckige u. Düstere" vom Original. Dennoch entpuppt sich "The Hitcher" aber als spannender Road-Movie-Thriller mit viel Action und blutigen Szenen. Der Film nimmt gleich Fahrt auf und man wird hier sehr gut unterhalten. Es kommen kaum Längen auf, wozu vor allem die relativ kurze Spieldauer beiträgt. Die Gewaltszenen sind ein ganzes Stück expliziter ausgefallen als beim Original. Die Palette reicht von blutigen Kopfschüssen und aufgeschlitzten Kehlen bis hin zur berühmtesten Szene bei der Jim zwischen den beiden Trucks hängt.

Sean Bean spielt die Rolle des Psychopathen ganz ordentlich, an die Darstellung von Rutger Hauer kann er aber nicht ganz heranreichen. Dies liegt wohl auch daran, dass dem Hitcher im Remake erheblich weniger und kürzere Szenen als im Original zugestanden werden. Die extrem attraktive Sophia Bush und Zachary Knighton machen einen guten Job.

Diejenigen die nicht mit Robert Harmons Kultstreifen aufgewachsen sind werden hier bestimmt gut unterhalten. Die Anderen sollten einfach mal das Original vergessen (auch wenn es schwer fällt), als eigenständiger Film betrachtet funktioniert "The Hitcher" nämlich ganz ordentlich.

am
Nimm keinen Anhalter mit
Eigentlich über die gesamte Zeit ein spannender Thriller.Selbst mit den Cop`s legt sich der Hitcher an. Warum er dass dann aber tut,dass erfährt man nicht.Schade eigentlich.Absolut empfehlenswert - 80 min Spannung!

am
Verdammt guter Actionfilm!
Für Horror- und Actionfans lohnt sich dieser Film auf jeden Fall. Einfach super anzusehen, wie harmlos alles beginnt und dann plötzlich alles aus dem Ruder läuft.

Das einzig Negative an diesem Film ist das absolut dümmliche Verhalten der Polizei. Dies hat mich total aufgeregt - wie dumm können Menschen denn überhaupt sein?

Harte Szenen (wie z.B. die LKW-Folterszene), jede Menge Gewalt und vor allem Blut ohne Ende machen diesen Film ausschließlich für Erwachsene geeignet!! :-)

Spannend bis zum Schluss!

am
Spannend, mit einigen Schreckeffekten ( jedenfalls bei meiner Freundin ), kann man sehr schön sehen, der Film geht schneller zuende als man denkt.

am
Ich fand den Film EXTREM spannend! Ich habe schon Filme ab 16 gesehen, die für mich schlimmer waren. Aber das macht keinen Abbruch. The Hitcher ist spannend obwohl man nicht so viel Gemetzel sieht und die Psyche wird trotzdem stark gefordert.

am
Das Original "Hitcher, der Highway Killer" ist bei mir bisher noch nicht im DVD Player gelandet, deswegen kann ich keine Vergleiche ziehen, aber dieser Film funktioniert als eigenständige Produktion auch ganz gut wenn man das Original nicht kennt. Nervenaufreibendes Roadmovie mit Psychothriller Elementen! Sean Bean spielt den Psychopathischen Highway-Killer grandios, auch wenn die Logik und keinerlei Motiv für die Mordlust aufgedeckt wird bleibt der Film durchgehend spannend und hat ein unheimlich gutes Tempo drauf.

Optisch macht der Film mit schönen schnellen Autos, tollen Aufnahmen auf dem Highway und frischen jungen Hauptcharakteren einiges her. Nebenbei bietet er einige gute Schreckmomente, wo man auch mal für einen kurzen Moment aufschrecken kann, so richtig brutal fand ich ihn jedoch nicht. Das ist aber Geschmackssache, gibt den ein oder anderen blutigen Moment aber hat man schon härter und brutaler erlebt. Das Ende eher zu einfach gestrickt, aber gerecht und zufriedenstellend! Einige Charaktere bzw. Darsteller hätte man sich ersparen können, gehen nicht so wirklich im Film auf. Auch das zwischendurch immer mal wieder alles zu sehr auf der Teeniehorror Welle mitschwimmt und der Killer zwar intelligent agiert aber seine Vorgehensweise mir nicht ganz sinnvoll erschien ist etwas störend, davon mal abgesehen das hier eh einiges unlogisch erscheint kann man mit einem Ausleih nichts falsch machen! Trotzdem fehlt einiges an der Story, auch wenn er recht facettenreich agiert, fehlte mir das gewisse etwas. Natürlich sehr spannend, und gut aufgemacht aber so ein bisschen mehr Biss wäre noch gut gewesen. Der Killer agiert mir zu oft im Hintergrund, und die gejagten werden zu Mordverdächtigen, ganz nett aber nicht unbedingt revolutionär. Erinnerte ein wenig an die Filmreihe "Joy Ride 1-2", ist aber nicht so gut wie "Joy Ride" trotzdem solide Unterhaltung mit einiges an Nervenkitzel, und somit absolut sehenswert!

Fazit : Gut aufgemachtes Remake vom Original aus den 80ern, optisch frischer Aufguss und eindeutig auf Jugendlich getrimmt. Nervenaufreibend, ziemlich spannender und relativ rasanter Film mit einem guten Cast! Vor allem Sean Bean hebt sich eindeutig mal wieder von der Menge ab und spielt den restlichen Cast an die Wand, auch wenn er nicht so oft in Erscheinung tritt wie man sich das erhofft, macht er durch seine Top Secret Rolle den Film erst interessant. Sophia Busch macht optisch einiges her und ist zumindest für das männliche Publikum mit ihrem kurzen Röckchen ein Blickfang! Ansonsten bleibt die Story platt, dafür ist der Highway ansehnlich in Szene gesetzt, tolle Autos teilweise und ein paar gute Schreckmomente. Nicht der grösste Film, aber für einen spannenden Abend sorgt "The Hitcher" ganz sicher!

am
"Why are you wearing a wedding-ring wehen you aren't married?"
"It makes me trustworthy!"
"Are you?"
"No!"
...der fiese Dialog wo ein vermeintlich netter, harmloser Anhalter sein wahres Gesicht zeigt. Ab dem Moment gibt es eigentlich keine Längen, die Action gönnt dem Zuschauer keine grosse Atempause. Natürlich kann man einige Logiklöcher zu Tode analysieren, aber unterhalten tut der dreckige Highway-Streifen allemal. Sean Bean ist grossartig, und auch sexy Sophia Bush ("One Tree Hill") macht einen ausgezeichneten Job in ihren dreckigen und verschwitzten Klamotten. Einzig ihr männlicher Partner bleibt etwas blass, aber genauso wenig wie manche hier eine Psychoanalyse vom Killer erwartet haben - es ist kein "Gandhi" den ihr hier in den DVD-Player geschoben habt...plus muß man trotz tollen Original auch mal einsehen das diese ein extrem gelungenes Remake ist, ich zitiere mal einen Vorrezensenten: löst euch mal von eurem 80er-Fetisch!
Kurzweilig und gelungen!

am
Super Remake sehr zu Empfehlen fand den Oldie zwar ein wenig besser aber Sean Bean macht seine Sache Grandios.

Den Grossartiger Rutger Hauer hat er nur fast Verfehlt.

Leihen Pflicht ^^.

am
Das Original ist um Längen besser - zwar nicht so modern, nicht so schnell geschnitten und nicht so frisch, aber dafür spannender.

am
und schon wieder ein remake und schon wieder gings in die hose,alles was das original ausmachte fehlt hier leider

am
wie mein Vorschreiber. Das Original ist tausend mal besser inszeniert und spannender. Gibts auch hier zu leihen...

am
Wenn man das völlige Fehlen eines Motivs für die maßlose Mordlust des "Hitchers" mal außen vor läßt, ist der Film gar nicht mal so übel. Fürs Genre recht gut besetzt, handwerklich ohne Fehl und Tadel ist das Remake des gleichnamigen Films von 1986 (deutsch "Hitcher, der Highway Killer") für Genrefreunde auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Ein bißchen mehr Story hätte aber nicht geschadet.

am
Sehr unterhaltsamer Thriller - Sean Bean spielt den Psychopaten noch besser als im Original Rutger Hauer. Bleibt aber dennoch eines von vielen Hollywood-Remakes. Trotzdem sehenswert.

am
Sehr gut
Dieser Film isdt wirklich gut gemacht..Hin und wieder etwas übertrieben,aber das macht im großen und ganzen nichts.
Storys ist gut,Schauspieler sind auch gut,und was mir wirklich sehr am Herzen liegt,Die Kameraführung:UND DIE IST 1A!!!!!!!

am
Klasse Film!
Aufgrund der zahlreichen Rezesionen die ich hier gelesen habe, hab ich mir den Film auch einfach mal ausgeliehen! Und ich kann nur bestätigen, dass der Film echt was hat! Hab das Original nicht gesehen, das Remake war aber echt super! Sean Bean spielt den Killer sehr gut. Von der Handlung darf man natürlich nicht allzuviel erwarten ...

am
Geniales Remake von dem schon sehr guten Hitcher.
Sean Benn gefällt mir sehr gut in der Rolle
Ist eigentlich für jeden was dabei,auch die Schockeffekte sind sehr gut umgesetzt.
kann man nur empfehlen

am
sehr spannend
Fand den Film wirklich sehr gut, auch wg der tollen Performance von Sean Bean und aufgrund der Tatsache, dass der Film keine Teeniehorrortypischen »Lacher« aufweist sondern stringent seine Morbidität beibehält. Leider kenn ich das Original »noch« nicht, werde dies aber so schnell wie möglich nachholen

am
War ganz o.k!
Der Film beginnt Harmlos, und wird dann immer spannender....., was passiert als nächstes? Man erwartet jedesmal, das ja gleich was passieren muss, irgendwas, und zu 85% wird man auch nicht entäuscht bei dieser Erwartung. Einzige Entäuschung war das Ende. Leider wurde nicht aufgeklärt, warum »the Hitcher« das alles getan hat, schade. Aber sonst war der Streifen o.k., habe schon schlechtere Filme gesehen

am
würdiger Nachfolger
Das Original ist ja meistens immer um Längen besser als das Remake, hier jedoch kommt das Remake schon verdammt nah an das Original.
Sean Bean ist ja eher auf die Rolle des Bösen aboniert und spielt John Ryder dermaßen gut, das man echt Angst vor ihm bekommt.
Der Film ist extrem spannend und verdammt gut umgesetzt.
Durch den Soundtrack wird diese Spannung noch verstärkt.
Insgesamt betrachtet ist dies ein verdammt gutes Remake, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

am
Wirklich spannend!
Wer einen total spannenden Thriller sucht, wird hier absolut fündig. Schockierend, spannend und halbwegs realistisch (könnte so etwas nicht wirklich passieren?). Leider ist auch dieser Film (insbesondere bei einer Szene) super grausam. Aber zum Glück nicht dauernd - es geht hier um Spannung nicht um Gewalt-Shocking. Sehenswert, wenn man mal einen wirklich gruseligen Kinoabend verbringen will...

am
Nettes Filmchen, von dem man gut unterhalten wird. Allerdings lediglich etwas für Genre-Fans.....und man sollte sich nicht all zu viele Gedanken über die Logik des Streifens machen ;)
Mit Sean Bean hat der Streifen einen überzeugenden Haupdarsteller für sich gewinnen können........und die weibliche Hauptrolle ist zumindest sehr nett anzuschauen ;)

am
The Hitcher
Sean Bean ist ein mehr als würdiger Nachfolger für den berüchtigten Highway-Killer. Der Film ist ein sehr gut gemachtes Remake, eines Kult-Klassikers.

am
Richtig gutes Remake.........
In letzter Zeit sind ja einige schlechte Remakes auf den Markt gekommen. The Hitcher hebt sich allerdings von der Masse ab.
Der Film erzeugt einen eigenen Spannungsbogen und hält sich nicht immer an das Original.
Im Vergleich zum Original geht es etwas blutiger zu, es gibt keine Längen, und statt eines Protagonisten gibt es nun der Gleichberechtigung sei Dank eine Protagonistin.
Kurzweilie Unterhaltung die aber bis zum Ende richtig Spannend ist.

am
cooler streifen - für fans des genres auf jeden fall ein muss. ich war sehr positiv überrascht, da b-movies alla the hitcher normalerweise nicht so aufwendig produziert werden.

am
Guter Film
Eigentlich habe ich mit sehr viel Skepsis diesen Film geliehen, da die meisten Filme dieses Genres immer nach dem gleichen 08/15 Motto ablaufen (Junge Leute verfahren sich auf dem Highway und werden von geistesgestörtem Irren verfolgt!). Aber dieser Film hebt sich von der Masse ab. Der Psychowahn begleitet einen von Anfang bis zum Schluss. Und ein ganz hervorragender Sean Bean macht diesen Film noch sehenswerter. Auch die schauspielerische Leistung der Protagonisten war hervorragend. Die Handlung war zwar nicht sehr anspruchsvoll, aber die Spannung, die Schauspieler, der Soundtrack und die hervorragende Kameraführung machen diesen Film wirklich sehenswert. Allerdings würde ich diesen Film nicht in das Horror-Genre einreihen.

am
überraschend gut,
In letzter Zeit sind ja einige - schlechte - Remakes auf den Markt gekommen.
The Hitcher hebt sich allerdings von der Masse ab.
Der Film erzeugt einen eigenen Spannungsbogen und hält sich nicht sklavisch an das Original.
Der Hitcher wird sehr gut gespielt von Sean Bean und man nimmt ihm die Rolle eines wahnsinnigen Brutalos jederzeit ab.
Die Klasse eines Rutger Hauers erreicht er jedoch nicht.
Im Vergleich zum Original geht es etwas blutiger zu, es gibt keine Längen, und statt eines Protagonisten gibt es nun - der Gleichberechtigung sei Dank - eine Protagonistin.
Kurzweilie Unterhaltung.

am
Wer einen Horror-Film, Psychoterror, mega spannenden Thriller erwartet ist hier fehl am Platz. Der Hauptdarsteller gefällt mit authentischem Auftritt und gutem Kostüm. Während das Original als Road Movie mit Thrill glänzt ist dieses Remake mehr oder weniger nur ein Abklatsch geworden. Ein Teenie Pärchen mit einem etwas zu coolem Typen und einem hübschen Mädel. Natürlich mit kurzem Röckchen und schönen Beinen. Aber das macht noch lange keinen guten Film. Der Film zeigt viel Blut und schnell sterben die Leute. So schnell, dass der Film nicht einmal 90 min dauert. Ich hatte mich sehr auf diesen Film gefreut bin aber schwer enttäuscht davon. Hätte deutlich mehr erwartet. Die Situation, die zwischen der Polizei und dem Teenie-Pärchen entsteht trägt auch nicht zur Spannung bei, sondern regt den Zuschauer eher nur auf, da die jungen Leute völlig dumm und realitätsfremd erscheinen! Ich habe hier nur zwei Sterne vergeben, weil die Schreck-Effekte wirklich gut sind. Also ich habe mich ein paar mal wirklich "zu Tode" erschreckt. Ansonsten wird einem leider nichts geboten. Wenn man den Film doch anschaut, dann ist absolute Dunkelheit und die Surround-Anlage voll aufgedreht Pflicht!

am
Unnötiges Remake, wenn auch nicht wirklich schlecht
Der Film ist ok, vielleicht sogar gut für jemanden, der das Original nicht kennt. Aber da der ganzen Geschichte nichts wesentliches neues hinzugefügt wurde und der Erzählstil außer etwas mehr Action nicht verändert wurde, kann man auch gleich zum Original greifen. (Allerdings nicht zur verstümmelten FSK16-Version, die hier im Programm ist.) Den Film kann man mal ausleihen, sollte aber kein Highlight erwarten.

am
...und noch 'n Anhalter
Immer wenn sich ein Film nachträglich zum Klassiker entwicklet, stoßen wir auf das Phänomen, daß irgendwie immer mal wieder jemand auf den Trichter kommt, die Story Silbe für Silbe nachzuerzählen.
Nun wird vielleicht hier- und dort mal ein wenig ausgeschmückt, aber die Suppe ist dennoch exakt die gleiche. Sean Bean ist zwar eine gute Wahl für die Rolle des mittlerweile dritten (vierten?) Anhalters aus dieser Reihe, kann aber einem Rutger Hauer einfach nicht das Wasser reichen.
Kurzum: das Original von 1986 bleibt einfach das Original, und der Rest ist das, was Remakes eigentlich fast immer sind - mehr als flüssig.
Ach ja - man sollte nachts wirklich keine Anhalter in schwarzen Trenchcoats mitnehmen.

am
Ich sag nur megaspannend. Mir hat der Film sehr gut gefallen. Auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Und für unsere Blutrünstigen Freunde ist auch was dabei.

am
SPLATTERMOVIE NUR FÜR FANS

Auch DVDZONE ist großer Sean Bean Fan. Und in der Tat legt sich der Schauspieler ordentlich ins Zeug. Allerdings - und wir sind Fan des Genre - ist der Film einfach zu erzählen: Zwei Teens fahren mit Auto - einsame Landstraße - The Hitcher steigt ein - wieder aus - wieder ein - wieder aus - mordet - steigt ein - mordet weiter - stirbt. Naja, von Sean hätte ich etwas mehr erwartet, allerdings macht er das durch böse Blicke und freche Kommentare alles wieder gut.

The Hitcher ist kein Horrorfilm der Superlative. Er bedient den Genre-Fan mit einer Spannungsschraube, viel Blut und einer reichlich gedeckten Schlachtplatte. Das macht der Film ordentlich und konsequent. Der Film verzichtet auf viel Trickeffekte, sondern beschränkt sich auf saubere Schnitte mit ordentlich Gewalt. Nach 75 Minuten sind genug Leute tot - Abspann.

Fazit: The Hitcher ist kein Fehlgriff für Genre-Fans. Alle anderen können damit überhaupt nix anfangen und werden wenig unterhalten.

Punktevergabe:

1 Punkt für einen wunderbaren Sean Bean
1 Punkt für gute Kamera
1 Punkt für gute Schnitte
1 Punkt für gute Kulissen und gute Beleuchtung (Highway, dunkle Straßen usw.)

DVDZONE-Empfehlung: Film nur mit Fans ohne Angshasen konsequent bei Chips und Bier im dunklen Raum auf Breitbild schauen. Soundanlage aufdrehen.

am
Da Sean Bean mein absoluter Favorit als Schauspieler ist, hat mich dieser Filmtitel besonders interessiert.

Er hat mich dann auch nicht enttäuscht, im Gegenteil, ich und auch mein Mann fanden ihn spitzenmäßig.

Diese diabolische Mimik von ihm, dieses Grinsen und auch die tolle Story jagen mir heute noch einen Schauer über den Rücken.
Dieser Film verdient zu Recht 5 Sterne!

Klaus und Christel

am
Mich überzeugt der Film rein gar nicht auf Grund der Einreihung von unlogischem Verhalten. Sicher, das Potential wäre ja vorhanden, die Schauspieler machen deren Job recht gut - aber dem Verhalten kann man nicht folgen.

Es gibt einen Psychopathen - ist ok. Es gibt zwei verliebte Studenten auf einer Durchreise - ist auch OK und es gibt eine Verfolgungsjagd. Das Alles kann man gut mixen und eine aufregende Story lässt sich draus basteln. Aber wie stellen sich das zwei unerfahrende Studenten auf der Fluch das ganze vor? Die ganze Welt wüsste wer sie sind und sie laufen weg??? Sorry aber es macht keinen Sinn!

Und um was geht es eigentlich dem Hitcher selbst? Ist er nur darauf ausgelegt um zu töten, oder verfolgt er irgend welche Ziele?

Somit von mir 2*

am
"The Hitcher"
Das Original ist ja meistens immer um Längen besser als das Remake, hier jedoch kommt das Remake schon verdammt nah an das Original.
Sean Bean ist ja eher auf die Rolle des Bösen aboniert und spielt John Ryder dermaßen gut, das man echt Angst vor ihm bekommt. Der Film ist extrem spannend und verdammt gut umgesetzt. Durch den Soundtrack wird diese Spannung noch verstärkt. Produzent Michael Bay (Regie von Bad Boys 1+2, Amaggeddon, Pearl Harbor)

Gelungen!

am
The Hitcher ist ein spannender Psycho-Horrorfilm. Keine wahnsinnig interessante Story, aber mit Nervenkitzel.

am
Das hätte eigentlich eine interessante Mischung werden können: ein spannender Thriller in eingeschneiten russischen Kulissen, in denen die Zeit stillgestanden zu sein scheint. Die Kulissen sind tatsächlich sehr eindrucksvoll, die Handlung hat dagegen einige Schwächen und bietet nur zeitweise etwas Spannung. Nicht nur dass der Film lange Zeit sehr gemächlich vor sich hindümpelt; als er endlich an Fahrt gewinnt, reihen sich umsomehr auch die Logikfehler aneinander.

am
Für mich ein recht zwiespältiger Streifen. Spätestens nachdem der Irre, drei Streifenwagen und einen Polizeihubschrauber zu Grunde richtet, bevor ein Cop auch nur versucht in aufzuhalten, fragt man sich ob das noch viel mit der Realität zu tun hat. Andererseits wird die Spannung (der kurzen Spieldauer zu trotz) stabil aufrecht erhalten. Sean Bean spielt seine Rolle als Psycho glaubwürdig. Hier und da ein paar Schockmomente gepaart mit Splatter ala Saw lassen diesen Film in einen unterhaltsamen Streifen enden.

am
Hitcher ist genial und stark gespielt. Da ich kein Fan bin um mit dem Orginal zu vergleichen, kann ich nur sagen, was ich hier zu sehen bekam, ist stark . Ein richtig erfrischender Psychostreifen mit allen drum und dran.

am
ich hab den original film nicht gesehen daher kann ich kein vergleich anstellen aber mir gefiel der film recht gut. mein mann kennt das original auch nicht und findet ihn schlecht.... fazit: macht euch selber ein bild.

am
Brutal!
Für Horrorfans empfehlenswert! Sehr spannend und kurzweilig. Es passiert wirklich ständig was. Ist zwar eine sinnlose Story, aber echt gut!

am
Guter Film
Für alle die Thriller mögen ist das genau der richtige Film

am
Ganz okay, aber völlig nutzlos
Das Remake des gleichnamigen Thrillers mit Rutgar Hauer aus dem Jahre 1986 ist ein harter, kurzweiliger Road Movie- Thriller, der die boshafte Intensität des Originals zu keiner Zeit erreicht. Dies liegt zum einen daran, das Sean Bean als Psychopath zwar durchaus überzeugt, an den wahnsinnigen Rutgar Hauer reicht sein Spiel aber einfach nicht heran. Was dem Film des Weiteren verwährt mit dem 1986er Thriller von Robert Harmon gleich zu ziehen, ist die Tatsache, dass das Pärchen Jim und Grace ziemlich schablonenhaft herüber kommt. Alles in allem ist der Film aber recht gelungenen, allerdings wie viele Remakes der letzten Jahre auch irgendwie nutzlos, da sie der Geschichte nichts wirklich Neues abgewinnen und im Vergleich zu ihren „Kollegen“ klar den kürzen ziehen.

am
Wow
Wer harten Horror mag, ist mit diesem
Film gut bedient.
(Gute Nerven vorrausgesetzt)

am
Spannung durch und durch
Sehr empfehlenswert, wer auf Horrorthriller steht

am
Extreme Spannung!
Das waren 80 Minuten Spannung pur! Der Film muss einfach gesehen werden, vor lauter Aufregung vergisst man zum Schluss sogar, dass man immer noch nicht weiß, warum er das alles tut.

am
Hm, die Beschreibung war interessanter als der Film selbst. Jedoch bekommt er trotzdem 3 Sterne von mir, da sich der Verlauf des Films und das Ende nicht voraus ahnen lässt. So bleibt wenigstens noch etwas Spannung übrig.

am
The Hitcher
Nicht schlecht der Streifen.

am
Guter Film
Dieses Remake hat mir gut gefallen, war gut gemacht. Sehr zu empfehlen. Also anschauen

am
Irgendwie versprach der Titel mehr, als der Fim wert war. Ein wirklich sehr, sehr langweiliger Film, bei dem mann aber auch wirklich immer im vorraus sicher sein konnte, was passierte

am
guter Film
spannender Film, obwohl manches etwas vorhersehbar ist.

am
Muß leider eingestehen, daß das Original mit Rutger Hauer deutlich besser ist. Sean Bean ist in seinen bisherigen Filmen sicher erstklassig, aber hier kann er mit dem diabolisch spielenden Rutger Hauer nicht mithalten. Dieser Film ist aber sonst für jemanden, der das Original nicht gesehen hat, anschaubar.

am
Solider Psycho
Warum solche Filme immer als Horror deklariert werden ist mir ein Rätsel, viel mehr ist das ein reiner Psycho-Schocker ! Nur weil einer mal auseinandergerissen wird !!!!! Die Story ist ok und die Darsteller spielen ihre Rollen auch alle sehr gut (Sophia Bush ist ein wahnsinns Hase). Für einen Psycho-Abend ist der Film auf jeden Fall geeignet.

am
is ok
kein film den mann sich 2 mal anschaut-aber trotzdem ok!

am
Eher laue 3 Sterne!
Gute Schauspieler, aber leider folgte auf den guten & spannenden Anfang ein Ende indem Szenen vorhersehbar und einfallslos aneinandergereiht wurden. - Wenn schon Remake, dann bitte etwas innovativer und länger als 75min.!

am
Remake
Dieses Remake ist ganz nett gemacht (mit viel Action der heutigen Zeit angepasst), aber im Grunde nichts Neues. Zum Teil richtig brutale Szenen, die dem Film bei der Bewertung nicht unbedingt weiterhelfen...

am
bekannt aber gut
OK die story nicht gerade neu. rutger hauer hatte schon einmal eine vergleichbare rolle. die story nicht unbedingt logisch. aber wieso sollte es nicht doch solche freaks geben? der film ist gut gemacht. schauspieler und syncronisation ebenfalls. durchweg spannender film. ein garant für einen gelungenen, leicht gruseligen, aber zumindest aufregenden filmabend. mein tipp: beim nachhausefahren dann keine anhalter mitnehmen.

am
Unterhaltsam
Der Film macht was her. Gelungene Optik, ansprechende Darsteller und einiges an Blut - entsprechend dem Genre. Insgesamt eine kurzweilige Unterhaltung!

am
Cooler Killer
Ein wirklich gelungenes Remake. Sean Bean überzeut als obercooler Killer, die Spannung ist nervenzerreißend und der Body-Count entsprechend hoch. Wie Bean im Auto ankommt und die Knarre zückt, oder wie er das erste Mal seine Maske fallen lässt..., wow, ist der Mann Cool.

am
Steht dem Original an nichts nach.Kann man mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen.Die Hauptdarsteller überzeugen auch.

am
Sehr spannender Psychothriller mit hervorragender Besetzung. Die Story ist nicht wirklich neu, aber die Umsetzung ist nervenzerfetzend. Ein paar kleinere Logikfehler gibt's, stören aber nicht weiter. Durchaus sehenswert.

am
Wirklich sehr spannender Film. Hab mich manchmal ganz schön erschreckt. Kleines bisschen unlogisch, aber man hat während dem Film gar nicht die Zeit, sich darüber gedanken zu machen.

am
Ganz mies!
Hirnlose Story. Keine Logik. Habe mich gelangweilt und wollte eigentlich schon nach 45 Minuten abschalten. Habe aber immer gehoft, dass es doch besser wird. Wurde es aber nicht.

am
Jordan23/ 4.April.2008 Super Thriller Horror FSK18
Allso der Film The Hitcher ist sehr Spannend bis in die Letzte Minute!!. Ich kann ihn empfehlen jeder der Thriller/Horror Filme Mag!.

am
gutes reamake
spannend von anfang bis ende,seid langem mal wieder en guter film,

am
Das Original kenne ich leider nicht!
Aber dieser Streifen hält mich nun auch davon ab,es mir anzuschauen! Die Story plätschert unlogisch vor sich hin, ohne Höhen und Tiefen! Bis zur Hälfte des Films fragte ich mich noch, warum dieser eine Altersfreige ab 18 Jahren hat und dachte so bei mir, es hat sicherlich mit der fehlenden Logik zu tun?! Doch dann bekam ich doch noch 1-2 Blutlachen zu Gesicht, die es dann erklärten.
Wer nichts besseres an einem Abned zu tun hat & zuviel geld besitzt, der kann sich diesn Film getrost anschauen! Wer auf anspruchsvolle Kost steht, sollte definitiv die Finger davon lassen.

Anschauen und eine eingen Meinung bilden, bleibt aber auch hier meine Devise.

am
Zunächst: Sean Bean macht das Beste draus ! Er hat sich ohnehin seit "James Bond 007-GoldenEye" dermassen tüchtig nach oben gespielt, das man einfach jeden Film von Ihm sehen MUSS (Ich empfele dringend auch kleine Perlen von Sean Bean wie den wunderbaren Film "Kaltes Land").
Leider ist "The Hitcher" aber ein Remake und so MUSS man leider auch den Film mit dem Nervenkitzel-Original aus den 80ern vergleichen. Und da schneidet das Remake halbherzig ab: Wo der Original-Film noch ein staubiges Road-Movie sowie ein Kampf von Mann gegen Mann ist, wird im Remake der Teen-Faktor (wiedermal) groß geschrieben und jetzt ist es....Ein Pärchen.
Es ist ja intreressant, das Produzent Michael Bay ("Bad Boys") nach dem exzellenten "Texas Chainsaw Massacre"-Remake (und dessen Prequel) fleißig Remakes von Erfolgsfilmen dreht (Als nächstes: Das Remake von "Freitag der 13. - Teil 1"), aber ein bisschen mehr Sorgfalt darf man schon erwarten.

am
Naja,nen durchschnittlicher Streifen wo man die Story vorhersehen kann.Nix besonderes ausser vielleicht die paar Splatterszenen.

am
Remakes, die die Welt nicht braucht.
Außer für den Bösewicht hegte ich überhaupt keine Sympathien für die Darsteller.
Die Mysthik, die Rutger Hauer im Original umgab, fehlte hier völlig, eigentlich war mir die ganze Dauer des Films egal, wen es wie erwischt, weil die Protagonisten durch die Bank durch echt unsympathisch waren.
Positiv war die kurze Spieldauer des Films, da sich dadurch aufs Wesentliche konzentriert wurde.
Muß man nicht gesehen haben.

am
Man sollte sich in jedem Fall das Original anschauen. Bei diesem Aufguss handelt es sich wohl eher um einen Film die die Welt NICHT brauchte...

am
Super Storry
Der Film besticht durch eine super Storry und eine prima Umsetzung. Die Schauspieler blühen in ihren Rollen auf. Unbedingt sehenswert.

am
Traurger Abklatsch des unübertroffenen Originals von 1986.
Leiht Euch lieber gleich das Original aus mit dem diabloschen Rutger Hauer und einem stets gehetzten Thomas C. Howell.
That's really shocking!

am
Nicht mein Fall,zu langweilig und warum eigentlich ab Achtzehn na ja gesehen und abgehagt.2 Sterne und nicht mehr.

am
Einfache Story mit einigen Schockmomenten, allerdings nicht besonders hochklassig, viiiel Blut und leider schnelles, unlogisches und unoriginelles Ende.
Sean Bean ist recht gut (soviel das halt gefordert ist) und dafür auch die Punkte!
Übrigens habe ich die FSK 18 Fassung gesehen - du lieber Himmel, wie öde muss da erst die geschnittene sein.

am
Den vielversprechenden ersten 30 Minuten folgt eine absolut absurde Geschichte, die alle Ansätze von Logik im Keim erstickt. Wer dämliche und blutige Unterhaltung zum Hirnabschalten sucht, wird hier fündig. Schade!

am
Das ist ja wohl mit der spannenste Thriller, den es bisher gibt! Das Original ist ja schon gut, aber das Remake ist noch viel besser. Kann man nur empfehlen!!

am
Die Story lässt sich am Besten mit den Wörtern langweilig und unlogisch beschreiben. Von thrill war hier nichts zu spüren. Schade um die Zeit.
Wer kein Fan der Darsteller ist, sollte lieber einen anderen Film leihen.
The Hitcher: 3,2 von 5 Sternen bei 811 Bewertungen und 76 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Hitcher aus dem Jahr 2007 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Sophia Bush von Dave Meyers. Film-Material © Universum Film.
The Hitcher; 16; 20.06.2007; 3,2; 811; 0 Minuten; Sophia Bush, Zachary Knighton, Sean Bean, Lance Strumpf, Damon Carney, Kurt E. Soderling; Thriller;