Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Hitcher Trailer abspielen
Hitcher
Hitcher
Hitcher
Hitcher
Hitcher

Hitcher

3,8
165 Stimmen

Freigegeben ab 16 JahrenFreigegeben ab 18 Jahren

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 78 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:MC One Media Cooperation One
Bildformate:4:3 Vollbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 Mono
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailershow
Erschienen am:09.03.2007
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung
FSK 18
DVD  /  ca. 93 Minuten
Verleihpaket erforderlich
aLaCarte leihen
3,29 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Al!ve AG
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / 2.0, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menü, Kapitelanwahl, Trailer, Audiokommentare, Dokumentation
Erschienen am:03.05.2019
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Hitcher (Blu-ray)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 97 Minuten
Verleihpaket erforderlich
aLaCarte leihen
3,29 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Al!ve AG
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menü, Kapitelanwahl, Trailer, Audiokommentare, Dokumentation
Erschienen am:03.05.2019
Hitcher
Hitcher (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Hitcher
Hitcher
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Hitcher
Hitcher (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Hitcher
Hitcher (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Hitcher

Weitere Teile der Filmreihe "Hitcher - Der Highway Killer"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Hitcher

Als Jim Halsey (C. Thomas Howell) nachts und bei strömendem Regen auf dem Highway einen Anhalter mitnimmt, ahnt er nicht, dass für ihn eine Horrortour beginnt. Der Mann (Rutger Hauer), der sich als John Ryder vorstellt, ist ein Serienmörder und hat es nun auch auf Jim abgesehen. Der kann Ryder zwar bei voller Fahrt aus dem Auto werfen, doch der psychopathische Killer gibt noch lange nicht auf. Als ihm eine Familie zum Opfer fällt und Jim selbst unter Mordverdacht gerät, muss er nicht nur seine Unschuld beweisen, sondern auch ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel durchstehen, das Ryder mit ihm treibt. Hilfe erfährt Jim nur von der Kellnerin Nash (Jennifer Jason Leigh), aber an allen Ecken lauert der Hitcher.

Film Details


The Hitcher - The terror starts the moment he stops.


USA 1986



Action, Thriller


Serienmörder, Roadmovies, Tramper



27.11.1986




Hitcher - Der Highway Killer

Hitcher
Hitcher 2 - Hitcher Returns
The Hitcher

Darsteller von Hitcher

Trailer zu Hitcher

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Hitcher

Stephen Kings Filmempfehlungen: Stephen King verrät seine Lieblingsfilme

Stephen Kings Filmempfehlungen

Stephen King verrät seine Lieblingsfilme

... lautet eine spektakuläre Schlagzeile im Netz. Aber wie kam diese Meldung zustande und welche King'schen Empfehlungen stecken wirklich dahinter?...
Sean Bean im Porträt: Großbritanniens Bad Guy lässt hinter die Fassade blicken

Sean Bean im Porträt

Großbritanniens Bad Guy lässt hinter die Fassade ...

Gefährlicher Highwaykiller oder Retter der Menschheit - egal auf welcher Seite der Brite Sean Bean in seinen Filmen gerade steht, er beherrscht sie alle von Kopf bis Fuß...
Francis Ford Coppola: Coppola bereut Pate-Sequels und hat DVD-Premieren

Bilder von Hitcher © Columbia TriStar

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Hitcher

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Hitcher":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Der beste Roadmovie-Thriller aller Zeiten. Diesen Film habe ich seit meiner Jugend gewiss schon 20 Mal gesehen.

Ein flüssiger Handlungsverlauf, spannende Szenen, fiese Überraschungen und Schrecksekunden, die einem das Herz stocken lassen.
So gut wird man nur selten unterhalten.
Und Rutger Hauer kauft man den Serienkiller auch wirklich ab.

Die Neuverfilmung von Michael Bay war sicher nett gemeint, aber viel zu zahm. Das Original ist nicht zu toppen.

Allerdings empfehle ich die Uncut-Version ab 18. Die ist 14 Minuten länger.
Da man diese Version ab 16 so sehr gekürzt hat ziehe ich hier einen Punkt ab.

am
"Hitcher" ist ein für heutige Verhältnisse etwas zäh inszenierter Highway-Thriller, der trotzdem auch heute noch seinen Reiz hat. Rutger Hauer spielt den Killer durchaus überzeugend, hat allerdings etwas wenig Screentime.
Insgesamt wünscht man sich stellenweise eine etwas straffere Handlung, da der Film gerade im Mittelteil auch so seine Längen hat. Dafür gibt es dann ein starkes Ende zu sehen. Wirklich blutig ist auch die ungeschnittene Version übrigens nicht - warum der Film jahrelang auf dem Index stand, ist schwer nachvollziehbar und selbst so mancher heutiger Film ab 16 härter, die FSK18 wirkt überzogen. Von der FSK16-Version ist auf jeden Fall abzuraten, da hier massiv geschnitten wurde und sogar das Finale fehlt.
"Hitcher" ist durchaus einen Blick wert, auch wenn man keine übermäßig hohen Erwartungen haben sollte. Besser als die Neuverfilmung ist das Original allemal.
75 %

am
Der beste Roadmovie-Thriller aller Zeiten. Diesen Film habe ich seit meiner Jugend gewiss schon 20 Mal gesehen.

Ein flüssiger Handlungsverlauf, spannende Szenen, fiese Überraschungen und Schrecksekunden, die einem das Herz stocken lassen.
So gut wird man nur selten unterhalten.
Und Rutger Hauer kauft man den Serienkiller auch wirklich ab.

Die Neuverfilmung von Michael Bay war sicher nett gemeint, aber viel zu zahm. Das Original ist nicht zu toppen.

am
Hitcher - Der Highway Killer ist einer der besten Thriller aller Zeiten. So gut wird man nur selten unterhalten.
Der Film ist wirklich sehr spannend, es gibt so richtig fiese Überraschungen und Schrecksekunden... mir ist fast das Herz stehen geblieben!!! Sehr zu empfehlen und daher 3,7 Sterne von mir.

am
"Hitcher - Der Highway Killer" ist um Längen besser als das Remake. Sean Bean war da zwar gut, kann aber die unverhohlene Todessehnsucht vermischt mit Wahnsinn, nicht so intensiv rüberbringen wie Rutger Hauer. Das Original ist in jeder Hinsicht der bessere Film.

Sehr zu empfehlen!

am
Mit Rutger Hauer ist das so eine Sache. Er ist wirklich ein herausragender Charakterkopf und das führt dazu, daß man zunächst fest daran glaubt, der ganze Film drumherum sei ebenfalls herausragend.
Mag sein, daß sich dieser Eindruck im Jahre 1986 sogar noch verfestigte, als "The Hitcher" in seinem Genre einzigartig war.

Mit etwas Abstand - und bei kritischer Betrachtungsweise - wird man jedoch ernüchternd erkennen, daß der Streifen dermaßen gefüllt mit Logikfehlern und sinnloser Handlung ist, daß - würde man sich Rutger mal wegdenken - allenfalls einer von vielen drittklassigen B-Movies herauskäme.
Einen ähnlichen Effekt sehen wir z.B. in 'Blade Runner'.

Kurz gesagt: für bedingungslose Rutger Hauer-Fans ist dieser Streifen vielleicht ein Höhepunkt der Filmgeschichte.
Für alle anderen hingegen lediglich einer von vielen nutzlosen Psycho-Filmchen, die ihren Bekanntheitsgrad allein der Leistung eines Hauptdarstellers zu verdanken haben.

am
Doch schon etwas in die Jahre gekommener Thriller. Aber immer noch leidlich spannend. Das Ende der Story wirkt allerdings sehr erzwungen, so als wäre dem Produzenten damals an dieser Stelle das Geld ausgegangen ... oder dem Drehbuchautor die Ideen.

am
Spitze.Um Längen besser als das Remake.Sean Bean war da zwar gut,kann aber die unverhohlene Todessehnsucht vermischt mit Wahnsin ,nicht so intensiv rüberbringen wie Rutger Hauer.Das Original ist in jeder Hinsicht der bessere Film.

am
Klasse Shocker-Roadmovie mit einigen Wendungen, auch wenn schon etwas älter.

Der Trailer allerdings gehört zu dem aktuellen Remake, nicht zu dem Original mit Rutger Hauer.

am
Anfänglich sehr nervenzerfetzend und wirklich spannend - gegen Ende läßt der Film aber etwas nach und wirkt an den Haaren herbeigezogen. Nichtsdestotrotz sehenswert!

am
Lasst euch von dem Trailer nicht täuschen.
Da ist wohl der falsche verlinkt worden.

Aber trotzdem ist der film nicht schlecht dafür das er schon eine Jahre alt ist :)

am
Ein fieser, atemberaubender Shocker! Gut gemacht (Robocop..du kamst zu spät! ;)..)

am
Ähnlich wie bei Rob Zombies "Halloween" handelt es sich bei "Freitag, der 13." um eine Neuinterpretation der Filmreihe, die seit ihrem bestehen ein Garant für blutige Horrorunterhaltung ist. Der deutsche Regisseur Marcus Nispel, der bereits dem "Texas Chainsaw Massacre" zu einem, nicht unumstrittenen Neustart verhalf, handelt innerhalb der ersten 20 Minuten schnell die Ereignisse der ersten beiden „Freitag, der 13.“ - Teile ab und erzählt dann die eigentlich neue Geschichte, wo bei die Story, wie auch bei den Originalteilen, nur dazu dient die meist jungen, hübschen Leute zu zeigen die zuerst Drogen konsumieren oder rumvögeln oder aber beides, um wenig später von Killerkoloss Jason Vorhees zu Hackfleisch verarbeitet zu werden. Diese Morde stehen wie immer bei solchen Horrorfilmen klar im Zentrum und wurden, wen wundert's, auch meist für die Zensur entschärft. Aber dies ist nicht dass eigentliche Problem dieses halben Remakes. Viel mehr will sich nie so richtig Spannung einstellen. Wer sich auch nur ein wenig mit den Systematiken des Genres auskennt weiß was geschehen wird, wer als Heldenfigur die größte Überlebenschance hat und wo der maskierte Machetenschwinger Jason als nächstes auftauchen wird. Dass ist alles viel zu berechenbar und so werden Fans der Reihe mit Nispels Metzelvariante durchaus glücklich, wer aber spannenden Horror sucht, mit allem was dazugehört wird vom neuen Jason, trotz eines nicht zu unterschätzendem, brachial- blutigen Unterhaltungswert, eher enttäuscht.
Hitcher: 3,8 von 5 Sternen bei 165 Bewertungen und 13 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Hitcher aus dem Jahr 1986 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Action mit C. Thomas Howell von Robert Harmon. Film-Material © Columbia TriStar.
Hitcher; 16; 09.03.2007; 3,8; 165; 0 Minuten; C. Thomas Howell, Rutger Hauer, Jennifer Jason Leigh, Tony Epper, Henry Darrow, Colin Campbell; Action, Thriller;