Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Resident Evil 5 - Retribution Trailer abspielen
Resident Evil 5 - Retribution
Resident Evil 5 - Retribution
Resident Evil 5 - Retribution
Resident Evil 5 - Retribution
Resident Evil 5 - Retribution

Resident Evil 5 - Retribution

3,0
765 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Resident Evil 5 - Retribution (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 92 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Biographien, Featurette, Trailer
Erschienen am:07.03.2013
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Resident Evil 5 - Retribution (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 96 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Featurette, Audiokommentare, Biographien, Trailer
Erschienen am:07.03.2013
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Resident Evil 5 - Retribution (Blu-ray 3D)
FSK 16
Blu-ray 3D  /  ca. 96 Minuten
Blu-ray 3D Player und 3D Smart TV erforderlich
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Outtakes, Featurette, Audiokommentare, Biographien, Trailer
Erschienen am:07.03.2013
Resident Evil 5 - Retribution
Resident Evil 5 - Retribution
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Resident Evil 5 - Retribution in 3D
FSK 16
Stream  /  ca. 96 MinutenProduct Placements
3D Smart TV oder 3D Soft- und Hardware erforderlich (Side-By-Side)
Side-By-Side:
Die 3D-Filme sind im "Side-By-Side-Format (SBS)", bei dem die Bilder gestaucht nebeneinander angezeigt werden. Dieses Standard-Format wird von nahezu jedem 3D-TV oder 3D-Beamer unterstützt - jedoch häufig nicht selbstständig erkannt wird. Nach dem Filmstart kann dies durch Druck auf die 3D-Taste oder über das 3D-Menü auf das korrekte 3D-Format gestellt werden. Oft hilft hier ein Blick in die Bedienungsanleitung des Endgerätes.
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:14.03.2013
Side-By-Side:Die 3D-Filme sind im "Side-By-Side-Format (SBS)", bei dem die Bilder gestaucht nebeneinander angezeigt werden. Dieses Standard-Format wird von nahezu jedem 3D-TV oder 3D-Beamer unterstützt - jedoch häufig nicht selbstständig erkannt wird. Nach dem Filmstart kann dies durch Druck auf die 3D-Taste oder über das 3D-Menü auf das korrekte 3D-Format gestellt werden. Oft hilft hier ein Blick in die Bedienungsanleitung des Endgerätes.
Abbildung kann abweichen
Resident Evil 5 - Retribution in HD
FSK 16
Stream  /  ca. 96 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:14.03.2013
Abbildung kann abweichen
Resident Evil 5 - Retribution in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 96 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:14.03.2013
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Resident Evil 5 - Retribution
Resident Evil 5 - Retribution (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Resident Evil 5 - Retribution

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Filmreihe "Resident Evil"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Resident Evil 5 - Retribution

Die letzte und einzige Hoffnung der Menschheit heißt Alice (Milla Jovovich). Ohne einen sicheren Rückzugsort jagt die unerschrockene Heldin diejenigen, die für den Ausbruch der Seuche verantwortlich sind und sucht in der streng geheimen Umbrella-Schaltzentrale nach einer Lösung. Doch je tiefer Alice in das Gebäude und seine Geheimnisse eindringt, desto mehr offenbart sich ihr ihre eigene mysteriöse Vergangenheit. Ihre Jagd führt sie von Tokio über New York und Washington D.C. bis nach Moskau und gipfelt schließlich in einer erschreckenden Enthüllung, die sie zwingt, all das, was sie bisher als die Wahrheit angesehen hat, neu zu überdenken. Mit der Hilfe ihrer Freunde und neuen Verbündeten muss Alice ums nackte Überleben kämpfen. Die Welt steht am Abgrund und die Zeit läuft langsam ab...

Wenn die Menschheit im apokalyptischen Chaos zu versinken droht, dann hilft nur eines: geballte Frauenpower! Im fünften Teil der erfolgreichen 'Resident Evil' Reihe erhält Action-Ikone Milla Jovovich tatkräftige Unterstützung durch ihre ehemaligen Weggefährtinnen Michelle Rodriguez ('Resident Evil' 2002) und Sienna Guillory ('Resident Evil 2- Apocalypse' 2004). Als Trio der Superlative heizen die Power-Ladies dem Bösen mächtig ein und müssen gleichzeitig die Schatten der Vergangenheit bezwingen.

Film Details


Resident Evil: Retribution - This is the beginning of the final judgement.


Deutschland, USA 2012



Action, Science-Fiction, Horror


3D-Filme, Endzeit, Sequel, Epidemie, Los Angeles, Videospielverfilmungen



20.09.2012


685 Tausend



Resident Evil

Resident Evil
Resident Evil 2 - Apocalypse
Resident Evil 3 - Extinction
Resident Evil 4 - Afterlife
Resident Evil 5 - Retribution
Resident Evil 6 - The Final Chapter

Darsteller von Resident Evil 5 - Retribution

Trailer zu Resident Evil 5 - Retribution

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Resident Evil 5 - Retribution

Resident Evil 6: 'Resident Evil 6' Drehstart erst 2015 - Milla ist schwanger!

Resident Evil 6

'Resident Evil 6' Drehstart erst 2015 - Milla ist ...

Der Dreh von 'Resident Evil 6' wird auf 2015 verschoben. Heute wird der Grund geliefert: Die Hauptdarstellerin Milla Jovovich verkündet ihre Schwangerschaft...
Filmhits-Collection 2013: Simply the Best: Ihre Topfilme aus dem Filmjahr 2013

Filmhits-Collection 2013

Simply the Best: Ihre Topfilme aus dem Filmjahr 2013

Was war Ihr Filmhighlight 2013? Sehen Sie nach, welche Filme es unter die besten des Jahres geschafft haben und ob Ihr persönlicher Toptitel darunter ist...
Milla Jovovich: Expendables 3: Sie zeigt den Männern wo's lang geht!
Resident Evil 6: Ein neuer 'Resident Evil' Teil für Herbst 2014 angesetzt
Nominierungen 'Gold. Himbeere': Goldene Himbeere: 'Twilight'-Finale ist Favorit

Bilder von Resident Evil 5 - Retribution

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Resident Evil 5 - Retribution

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Resident Evil 5 - Retribution":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
"Resident Evil - Retribution" ist eine absolut schwachsinnige Fortsetzung. Im nun mehr 5. Teil ist eine Story gar nicht mehr vorhanden und auf erzählerischer Ebene hat der Streifen nichts zu bieten. Dafür gibt es eine Überdosis an Action und CGI, an der man fast erstickt. Die eigentlich visuell ansprechenden Kampf- und Actionszenen werden bis aufs äußerste ausgereizt, so dass schon ziemlich bald Abnutzerscheinungen auftreten und nur noch Langeweile angesagt ist. Das pausenlose Geballer, die Slow-Motion im Übermaß und die ausgelutschte Onliner nerven nur noch und man ist wirklich froh wenn man den Quatsch überstanden stand. Düster und bedrohlich ist das Ganze zu keiner Zeit und auch die Schockeffekte werden meist schon groß vorher angekündigt.

"Resident Evil - Retribution" ist eine sinnlose und dämliche Aneinanderreihung von Actionszenen, was schon bald zum absoluten Overkill führt.

Der 3D-Effekt kommt recht gut zur Geltung.

2,5 von 10

am
Irgendwie fällt den Machern nichts mehr ein und die Reihe wird langsam ziemlich langweilig. RESIDENT EVIL 5: RETRIBUTION holte sich seine Ideen dann halt bei der TERMINATOR-Reihe, bei der ALIEN-Reihe und auch bei MATRIX bzw. dessen geistigen Urvätern. War noch RESIDENT EVIL 3: EXTINCTION wohl der eindeutige inhaltliche und optische Höhepunkt dieser Reihe, baut der Nachfolger im 3D-Rausch schon etwas ab und dieser nun wiederholt nur noch seine vier Vorgänger und wird wie erwähnt mit fremden Federn aufgepeppt. 2,90 Simulations-Sterne für den weltweiten Waffenmarkt, den man sich aber sogleich selbst kaputt macht, weil niemand mehr Waffen benötigen wird, da bald alle Menschen Zombies sind, oder tot.

am
Also ich schreibe hier selten Kritiken, aber hier muss ich jetzt echt mal was sagen.
Gleich vorweg, ich selbst habe die Spiele nie gespielt, da ich nicht für Horror-Shooter bin. Die filme hingegen habe ich alle gesehen.
Zu diesem 5. Teil muss ich meine Vorredner mal fragen ob Sie bei dem Film die Augen geschlossen hatten. Der Film ist sicher kein Meilenstein, aber vom für mich bis jetzt außer der 2. Teil, der bis jetzt beste von den 5 Teilen. Ich meine klar ist die Story sehr dünn, aber mal ehrlich es ist ein Horror-Actionfilm was erwarte ich da. tiefgründige Dialoge? Eine riesen Story wo ich bis zum Ende dran bleiben muss um dahinter zu kommen? NEIN, ich will einen Actionfilm mit Horror-Elementen sehen und genau das bietet der Film und das nicht zu knapp. Es knallt an allen Ecken und Enden und das fast pausenlos, er ist rasant(bis auf die, für mich zu oft und etwas zu lang eingesetzten Slomos), die Musik passt auch und am Ende gibt es ne Auflösung zu dem was am Anfang passiert. Also es passt alles zusammen. Es kann natürlich sein, das, wenn man die Spiele gespielt hat, man eine andere Handlung erwartet, aber für alle anderen ist das mal wieder ein gelungener Resident-Evil Film. Auf Jedenfall um längen besser als der 4. Teil.

am
Ziemlich schwacher Film, kaum Handlung, dafür in die Länge gezogene Action, die besonders zum Schluß hin arg übertrieben inszeniert ist. Einfach nur recht sinnloses Gekloppe und Geballer, mal ein paar coole Sprüche eingestreut, aber die Handlung an sich hätte man auch in 20 Minuten erzählen können. Aber Hauptsache, es gibt wieder eine Fortsetzung - heutzutage werden ja nun alle Filmreihen bis zum Geht-nicht-mehr und darüber hinaus ausgereizt und das war sicher nicht der letzte Film der Reihe. Und die paar Story-Elemente werden zum Teil auch wieder aus anderen Filmen geklaut, nicht gerade innovativ, z.B. nachdem nun im letzten "Underworld"-Film(der sich wiederum sichtlich bei "Resident Evil" bedient hat, das nur am Rande) ein Kind auftaucht, welches Mutterinstinkte bei der Protagonistin weckt, muß das natürlich auch in "Resident Evil" so sein. Und da es sogar eine Moskau-Simulation gibt, dürfen stereotype Zombies im Sowjet-Look natürlich nicht fehlen, der Kalte Krieg läßt mal wieder grüßen. Wiederum steht am Ende natürlich immer noch das Weiße Haus, denn schließlich retten die Amerikaner ja immer irgendwie die Welt.
Ich hoffe mal, der nächste Teil schließt dann endlich die Geschichte ab und wird besser. Dieser hier ist leider der bisherige Tiefpunkt der Reihe.

am
Sorry, aber echt enttäuschend. Ist ein reiner "Baller-Film". Kaum Handlung und nur Schießereien. Schade, die ersten 3 Teile waren echt klasse, aber dieser Teil muss nicht :-(

am
Zugegeben, die Handlung in diesm Film kann man getrost vergessen. Für meinen Geschmack etwas zu futuristisch und durch die ständigen Wechsel zwischen den simulierten Schauplätzen sehr verwirrend. Was mir speziell an den letzten zwei Teilen der Resident Evil Reihe gefällt, ist die super zur Stimmung des Films passende coole Musik, die vor allem die Anfangsszenen ausmachen. Das, eine wie immer coole Alice und eine gute 3D-Technik machen den streifen dennoch sehenswert! Mal sehen wie der 6 Teil ausfällt, ein Cliffhanger für eine Fortsetzung wurde ja mit dem Schluß geschaffen.

am
Jetzt hat sich die Serie wirklich "überlebt". Eins war interessant, zwei war so lala, drei war richtig gut. Vier vielversprechend und fünf? Wieder mal ein nicht endender Film. Einmal (bei vier) kann man ja damit leben, aber noch mal das gleiche Vorgehen? Schauspielerisch nichts dolles, Action nichts neues, kann man getrost "nicht gesehen" haben.
Ach ja, und das Klonen wird auch noch überstrapaziert, an sich ist wohl nun jeder unsterblich ... GÄHN ...

am
Die Resident Evil Reihe geht in die fünfte Runde. Leider wird nichts neues geboten.
Die Story im fünften Teil ist sehr schwach ausgefallen.
Regisseur und Drehbuchautor Paul W.S. Anderson bietet das Übliche:
Horden von Zombies, Schießereien und Kampfsporteinlagen.
Originell am diesem Teil ist lediglich, daß allerhand Figuren aus der Resident Evil Reihe auftauchen.

Regisseur und Drehbuchautor Paul W.S. Anderson sollte sich wirklich mal die Mühe machen und eine ordentliche Story wie im 1. Teil ausarbeiten.

Um die Handlung in diesem Teil einigermaßen nachvollziehen zu können ist es erforderlich die vorhergehenden Teile gesehen zu haben.


Fazit:

Glanzloser 5. Teil der Reihe.
Für Genre-Fans und Resident Evil Fans sicherlich interessant.
Für alle anderen eher nicht.

am
Am Anfang noch eine ganz passabel spannend erzählte Geschichte, die irgendwie versucht, krampfhaft an die Geschichte anzuknüpfen, verkommt mit zunehmender Laufzeit zu einem sinnlosen Actionspektakel ohne Handlung und - was viel schlimmer ist - ohne jede Spannung. Keiner der Resident Evil-Teile war von herausragendem schauspielerischem Können geprägt, aber für mich bleibt der erste Teil noch immer der spannendste. Für mich ist die Resident Evil-Reihe ein Paradebeispiel, wie es von Film zu Film immer schlechter werden kann. Dabei ist auch dieser Teil technisch gar nicht schlecht gemacht. Aber insgesamt ist der Film gänzlich ideenlos, lieblos (aber handwerklich solide) umgesetzt und daher eine schlechte Fortsetzung einer an sich schon nur mittelmäßigen Reihe. Leider rangiert dieser Film in meiner "Hitlist" noch hinter "Alien versus Predator", und das will schon was heißen. Kann man sehen, kann man aber auch gut sein lassen.

am
Nach dem 5ten Teil langt es, nichts mehr Neues, da reine geballer und fast nur noch Computeranimation machen den Film unnatürlicher als er ohnehin von der Story schwach ist. Bild und Ton hervorragend, tolle Soundeffekte für Heimkinofans, aber bitte nicht mehr erwarten.

am
Nach den ersten drei sehr guten Teilen war Teil vier ein vollkommener Absturz. Teil fünf kann diese Tendenz meines Erachtens nicht abwenden. Die Action ist einwandfrei gemacht, aber das war es auch schon. Viel Action, viel Geballere, sonst nix.

am
Die Story wird immer dünner, die Charaktäre immer flacher und ich hoffe, dass uns ein 6.Teil erspart bleibt. Action und Special Effects gibt es zuhauf, so daß alle Freunde von wenig tiefschürfender Film-Kost voll auf ihre Kosten kommen. Für Neueinsteiger nicht unbedingt geeignet, da man die Vorgeschichte kennen sollte, um den Sinn halbwegs zu verstehen.

am
Ein phantastischer Film und meiner Meinung nach einer der besten und individuellen Zombie Filme ever. In manchen Szenen kommt mir ein bisschen blade in den Sinn... Wie auch immer, bis hin zu diesem Teil immer neues dazu gekommen immer Überraschungen Spannung und Aktion. Nichts zu spüren von den üblichen Zombie splatter Filmen der Vergangenheit.

Unbedingt sehenswert...

am
Ich kann die negativen Kritiken einfach nicht verstehen. Was wurde erwartet? Eine neue Story? Für mich ist das eine sehr gute Fortsetzung. Abwechslungsreiche Szenarien und gute Aktion Szenen. Die Handlung ist durchaus vorhanden und gut gelungen.

am
Ich kann mich der Meinung von billy44 nur anschließen.
Meine Freunde und ich haben uns den Film nur wegen der 3D-Effekte zu Ende angeschaut.
Ohne diese Effekte wäre nach einer halben Stunde Schluss gewesen.

am
Im Vergleich zu den Vorgängern sehr schwach. Von Anfang an eher "sinnloses geballere" - nicht wie in den Teilen zuvor mit vernünftiger Handlung untermalt. Mein Tipp: Finger weg!

am
Schlechtester Teil von der gesamten Reihe.
Die Story ist völlig ohne Sinn und wirkt extrem nach “B-Movie“.
Bild und Ton der Bluray sind aber Top!

am
Ich bin ja wirklich ein Fan der Reihe, aber dieses Mal fehlt der Sinn und Verstand in der ganzen Geschichte. Trick technisch super + Action satt. Nur das macht allein noch keinen guten Film aus. Mit den ersten vier Teilen nicht zu vergleichen, die noch eine interessante Grundhandlung hatten. 2-3 Sterne für ein Movie mit viel Action und Geballere, und mehr nicht.

am
Dieser Teil ist der schlechteste der Reihe.Nur noch Endlosgeballer und coole Possen machen keinen guten Film.Mann muss sich den Film eine Stunde ansehen um überhaupt zu verstehen was eben passiert ist.Mit den anderen Teilen auf keinen Fall mehr zu vergleichen.Für einen Abend vor dem Fernseher reichts aus,aber wenn mann ihn nicht sieht versäumt man auch nichts.Nur für Resi Fans zu empfehlen alle anderen bitte Finger weg.Leider konnte ich vom Film 10 Minuten nicht sehen weil die DVD gehackt hat.

am
glatte 6. Natürlich sollte man Verdacht schöpfen, wenn im Trailer nur eine Zusammenfassung der ersten 4 Teile gezeigt wird. Dass dann allerdings gar keine Handlung gezeigt wird, verwundert schon. Der Trick mit dem die Zuschauer veralbert werden lautet: Klonen. So kann dann wieder eine Rodrigez mitspielen; als Kämpferin und als Zombie versteht sich. Alice kann auch mal selber gebissen werden um anschließend wieder in einer virtuellen Welt als Heldin aufzutrumpfen. Negatives Highlight: Um Alice wieder auferstehen zu lassen, wurde am Anfang mal kurz der Hauptrechner (der doff-bella Kooperation)runter gefahren. Wie das gelang, bleibt im virtuellen Schwarz verborgen. Schade, hier hätte der Film auch bequem zu Ende sein können. Schade, hier hätte der Film auch bequem zu Ende sein können.

am
die ersten 3 Teile konnte man wirklich gut schauen...

Aber das hier ? Das ist meiner Meinung nach der letzte Schund, schlecht gemachte/billige Effekte, keine Spannung, quasi immer das ewig selbe....die Dialoge könnte auch mein 6-jähriger Sohn geschrieben haben, obwohl das eine Beleidigung für den Kleenen wäre :-)

Das einzig gute war der Score, gute Surround-Effekte, DTS-5.1 kam gut :-)

Ansonsten kann ich den Film nicht empfehelen, langsam ist die Luft raus, reine Zeitverschwendung

am
Resident Evel ist ein so schlechter Film. Ich kam mir vor wie in einem Game. Überhaupt kein Anspruch. Die Action schlecht. Darsteller superschlecht. Der ganze Film ist Müll und absolute Zeitverschwendung.

am
90 minuten ohne Story ...
das Beste: der Anfang ist eine zusammenfassung der ersten 4 filme, dann braucht man die sich auch nicht ansehen, obwohl RE1 und 2 noch ansehbar waren
Der Film hat wohl gut Geld eingespielt, ist es nicht wert! Mit 90 Minuten meines Lebens und meiner Videobuster-Gebuehr schon ueberbezahlt.

am
Als Zombie "Fan" und alter Resident Evil Zocker muss ich sagen sind die Filme bisher eigentlich alle ganz gelungen. Mal ein Teil weniger gut und anderer einfach nur der Hammer. Aber Hallo!!!! Teil 5 der Reihe ist einfach nur schlecht!

So entäuscht bin ich von einem Film schon lange nicht mehr gewesen.

Viel Handlung erwarte ich nicht, aber das bischen was hier geboten war einfach nur arm und die Action, also bitte....Wo sind hier die Zombiemassen oder die krasse neue Übderkreatur(en) die zu besiegen ist?

Zum Glück bin ich da nicht ins Kino!

am
Andersons RESIDENT EVIL 5 ist ein Film für's Auge, nicht für den Kopf. Die Geschichte der Reihe wird auf Sparflamme weitererzählt und selbst bietet auch dieser Teil inhaltlich nicht viel. Dafür ist er visuell eine Weiterentwicklung vom, eh schon gut aussehenden, vierten Teil. Gelungener Einsatz der 3D-Technik und schöne Kamerarbeit. Auf Dauer wirkt das Hochglanz-Actiongewitter zwar etwas ermüdend, aber Spaß macht dieser fünfte Teil allemal.

am
Kann mich wirklich nicht mehr erinnern wann ich das letzte mal so einen schlechten Film gesehen habe. Eine wirklich schwachsinnige Fortsetzung.

am
Einer der unsinnigsten Teile dieser Geschichte. Lauwarmer langweiliger Aufguß, die Macher wußten wohl nicht so recht was sie machen sollen. Die Geschichte ist ja wirklich gut und spannend, bei den ersten 3 Teilen. Dann flacht es immer mehr ab. Die Darsteller brauchen wohl Kohle und bleiben völlig farblos. Schaut euch was anderes an! Ist eher ein C-Movie, B-Movies sind dagegen echt besser.

am
Hmmm Hmmm ich finde das sich resident Evil wirklich verschlechtert hat die ersten teile wahren noch gut aber die jetzigen Teile werden immer schlechter

am
Der Vorspann ist noch das beste an diesem Film, der Rest ist echt unerträglich schlecht. Langweilige sich wiederholende Action ohne nennenswerte Höhepunkte, wirklich KEINE Story sondern nur eine Verkettung von Actionszenen und ein Zombiefilm (das verbinde ich mit Resident Evil) ohne Zombies, bzw. vielleicht gerade mal 10 Minuten vom Film.

Da ist der erste Teil ja schon echt ein Meisterwerk gegen diesen Schwachsinn.

am
sehr enttäuschender 5.Teil der Reihe,aber so wie es aussieht wird man sich noch auf einen 6.Teil gefasst machen.
Seit Teil 3 flachten die Teile merklich ab,dieser Teil ist der Höhepunkt.
man kam sich vor wie wenn man vor der Spielkonsole sitzt
und immer wieder diese dauernden Wiederholungen,absolut nervig
muss man nicht gesehen haben

am
Eigentlich bin ich ein ganz großer Fan von Zombiestreifen, der Serienidee und von Milla. Aber dieser fünfte Teil ist absolut sinnfrei, handlungslos, unkreativ und reiht mangels wirklicher innovativer Ideen nur eine dumpfe Actionszene an die andere. Absolute Zeitverschwendung und ich hoffe, uns allen bleibt Teil 6ff erspart.

am
ziemlich lieblos gemachter, weiterer Teil. Langweilig, emotionslos, storylos- einfach grausam. Man merkt einfach, dass die Macher sich keine große Mühe gegeben haben oder wohl der Meinung waren, man könne einfach ein paar Actionszenen aneinanderreihen und der Fan greift dann schon beherzt zu. Kein Vergleich zu den ersten Teilen. Muss man wirklich nicht gesehen haben. Schade für die Fans.

am
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Man hat das Gefühl, es muss unbedingt mehr Teile geben, aber wirkliche Ideen sind nicht vorhanden. Der Teil ist ziemlich langweilig und hat mit Zombies fast gar nichts zu tun. Wenn man so an die ersten Teile zurückdenkt... Sehnsucht! Stellenweise war ich echt froh, dass ich das Geld für´s Kino damals gespart habe.
Schauspielerisch wie immer nichts zu mäkeln. Story fad. Schade!
Warten wir´s ab, was der 6. Teil bringt. "Der Anfang vom Ende".

am
Für alle Resident Evil Fans Pflichtprogramm.Ich bin einer dieser Fans und muß gestehen dieser Teil ist der einzige der mir nicht so gefallen hat.Sicher es ist nur ein Horror /Action Film,aber alle anderen Teile hatte doch so Ihre Story und das Ziel "Heil" aus der Sache rauszukommen,das fand ich bei diesem fünften Teil nicht so gelungen.Aber allein wegen Milla Jovovich (sehr sexy,wie immer)kann/muß man ihn sich ansehen

am
Meiner Meinung nach eine Fortsetzung die niemand braucht.
Die Story hat sich "ausgelutscht"...es gibt nicht wirklich etwas Neues.
Hätte man sich echt sparen können !

am
Nope! Was war das jetzt dachte ich mir als der Abspann über den Bildschirm flimmerte. Wo man bei Teil 4 schon mit der Lupe nach der Storyline suchen musste ist sie hier nun endgültig unauffindbar. Das Script bestand wohl aus nem Post-It Zettel der am Regiestuhl klebte und auf den die Worten ZOMBIES und 3D draufgekritzelt waren. Die Schauspieler agieren so dermaßen lustlos und gelangweilt das selbst diese plumpe Handlung gespielt wirkt.
Die Produzenten waren wohl der Meinung die 3D Effekte ködern genug Fans da kann man auf eine vernünftige Geschichte verzichten. Nur was nützen mir die besten Effekte und Gimmicks wenn sie verdammt noch mal nichts erzählen.

Fazit: Müder 3D Streifen (die Effekte sind ganz gut 2 Sterne dafür), Aktion ist massig vorhanden und wie gewohnt gut/sehr gut umgesetz 1/2*, dafür so gut wie keine Handlung mal abgesehen von AhHa ein neuer
Super-T-Zellen-Hyper-Zombie machen wir Ihn kalt. "Huch der lebt noch"; und das ganze von Vorne und so weiter nach Schema F sozusagen. Wie gesagt den Platz den ein Post-It bietet reicht für dieses Script aus (und ich sprechen von der kleinen Sorte^^)

am
Nicht zu empfehlen, da nur eine Aufarbeitung der vorangegangenen Teile der Filmserie.
Durchweg langweilig ohne richtige Handlung mit zuviel hirnlosen Baller- und Kampfeinalgen

Fazit:
Überflüssig - weniger wäre mehr gewesen.

am
Kurz und knapp!

Alice ist einfach cool, die Tricktechnik genial und die Zombies machen das, was man von den Vorgängern der Resident Evil Reihe erwartet.

Ich gehe davon aus, dass derjenige, der sich diesen Film reinzieht auch die Vorgänger kennt. Wenn er mit diesem zufrieden war, ist er es mit diesem Teil definitiv auch.

am
Der erste Film war noch richtig gut und ich konnte nicht auf die nachfolger warten. Nach und nach wurden die aber immer schlechter, viel zu übertrieben. Man sollte bei normalen Zombies bleiben und nicht jergendwelche hyperfliegenmitlaseraugenkugel­spuckscheiße

am
Wirklich schlecht! Ich bin ein riesen Fan aller vorigen Teile, aber dieser ist wirklich schlimm. Die Hnadlung ist schlecht, Dialoge furchtbar und die Action auf Level eines B oder eher C Movies.
Einfach eine große Enttäuschung, wirklich schade.

am
Was soll ich über dieses Film beurteilen, also ich findet gar nicht schlecht, aber für mich ist diese Film ab 16 Jahre bisschen langweilig. Es wäre toll wenn diese Film ab 18 Jahre mit unabgeschnittene Szenen.

am
Ich war noch nie ein Freund dieser "Resident Evil" Realverfilmungen. Und das hat sich jetzt auch nach diesem Teil nicht geändert. Eine etwas konfuse Geschichte, keine richtige Handlung, hauptsächlich nur stumpfe Ballereien usw. ! Wer jetzt der Meinung ist, daß dies ja zu den "Games" passt, hat die Spiele noch nicht ganz verstanden. Denn in den Spielen ist weitaus mehr Hintergrund und Geschichte, als man glauben mag. Und wenn man diese Filme direkt mit den Animationsfilmen wie "Degeneration" oder "Damnation" vergleicht (die wirklich am ehesten an die Spiele rankommen), so merkt man erstmal richtig, wie schlecht diese eigentlich sind. Und wenn man jetzt nur den Film an sich bewertet, dann kann dieser zwar schon mit Action punkten, aber was die schauspielerischen Leistungen und die Story anbelangt, so ist dieser höchstens zweit oder drittklassig.

am
Story (???): siehe oben

Erst einmal zur Technik:
Bild ist gut, Sound ist sehr gut abgemischt, die Special Effects sind ok.

Was war das ein Spaß, damals im August 1996 im dunklen Keller mit Beamer
und Dolby-Surround-Anlage RESIDENT EVIL auf der PS1 gespielt, und den Controller mehrmals vor Schreck fast gegen die Wand geschmissen.
Dann den ersten RESIDENT EVIL Film 2002 gesehen, und als relativ
schwache Umsetzung erachtet, den 2ten und 3ten als einigermaßen akzeptabel
empfunden. Mit dem 4ten ging es bergab, und der 5te setzt den Grabstein auf die ohnehin schwachen Verfilmungen.
Der nun 5te Film ist eine hirn- und sinnlose Aneinanderreihung von Schießereien, Prügeleien, Schießereien,...und ja, Prügeleien. Die Story ist einfach beschrieben: Es existiert keine. Wir gehen von A nach B, ausser Schiessen und Prügeln ist da rein gar nichts.
Eine Erweiterung des RE-Universums? Komplette Fehlanzeige. Logik? Nicht vorhanden, da man offensichtlich den Zuschauer als hirntoten Zombie betrachtet. Wie praktisch, dass man jede Figur aus den Vorgängern beliebig oft klonen kann, egal ob sie bereits verstorben ist oder zum Zombie wurde. Damit wird Alles, was bisher in den Vorgängern passiert ist, negiert. Der Film rezitiert die schlechten Elemente der Vorgänger erneut und endet exakt am selben Endpunkt wie die letzten beiden, damit noch ein Sequel produziert werden kann. Zugegeben, es gibt ein paar sehr hübsch anzusehende Bilder zu sehen, doch die ultimative Blutleere der "Story" zerstört jeden positiven Eindruck. Die Einfallslosigkeit der Produzenten, vor Allem den Zuschauer als hirntot zu betrachten machen mich sprachlos, und es war definitiv das letzte RESIDENT EVIL Sequel, dass ich mir angetan habe, da ich mich nicht zu der Hirntoten-Fraktion zählen möchte. Aber wer auf absolut niveauloses steht, der wird ihn lieben.

am
Für Fans der RE-Reihe ein ABSOLUTES MUSS! Dies ist der -- bisher -- beste Teil der RE-Reihe!

Ich war fast sprachlos so gut war der Film! Der Umbrella-Kampfanzug von "Alice" alias Mila Jovovich ist einfach nur verdammt super sexy!!!

Wer die RE-Reihe nicht mag wird diesen Film auch nicht mögen, alle anderen werden total begeistert sein!
Die beiden Teile davor waren erheblich schlechter!!!

am
Also wenn Leute den fünften Teil einer Zombie-Filmreihe zerreisen, kann ich das wirklich kein Stück weit nachvollziehen. Ihr konntet euch wohl nach den ersten vier Teilen (die ihr ja anscheinend auch geschaut habt, weil wieso sollte man sich sonst einen fünften Teil angucken?) nicht in etwa vorstellen, wie es in Teil 5 weitergeht?! Dann seit doch bitte so konsequent und schaut die Reihe nicht weiter, anstatt uns hier mit unnützen Kommentaren zu nerven. Allerspätestens nach Teil 4 müsste es doch mal geklingelt haben!!
Für mich ist Teil 5 der beste Teil der Reihe!! Wesentlich mehr als ich erwartet hatte (natürlich nicht plötzlich eine ausgereifte und von vorne bis hinten durchdachte Story, die in jedem Augenblick Sinn ergibt) und die Vorfreude auf Teil 6 ist riesig groß!!

am
so ein scheiß Film oh mein Gott
der letzte teil war ja schon schlecht ich weis auch nicht warum ich
mir so eine scheiße anschaue
langweiliger mist
Resident Evil 5 - Retribution: 3,0 von 5 Sternen bei 765 Bewertungen und 46 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Resident Evil 5 - Retribution aus dem Jahr 2012 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Action mit Milla Jovovich von Paul W.S. Anderson. Film-Material © Constantin Film.
Resident Evil 5 - Retribution; 16; 07.03.2013; 3,0; 765; 0 Minuten; Milla Jovovich, Michelle Rodriguez, Sienna Guillory, Norman Yeung, Anna Bolt, Indra Ové; Action, Science-Fiction, Horror;