Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Saphira25" aus

98 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Zoo
    Surviving A Zombie Apocalypse With Style
    Horror, 18+ Spielfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 28.05.2020
    einfach nur schlecht. Habe den Film tapfer bis zum Ende durchgehalten. Bin genervt von dieser elendigen Flug an billigen C- Movie - Filmchen, die einfach nur mega schlecht produziert sind und massenweise auf den Markt geschmissen werden. Produziert wieder mehr Qualität!
  • Hell Is Where the Home Is
    Wer öffnet, stirbt!
    Horror, 18+ Spielfilm, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 28.05.2020
    unsympathische Darsteller und 0815 Story, die schon x mal besser verfilmt wurde. Die Herausforderung bei diesem Film besteht darin, tapfer bis zum Ende durchzuhalten und dem Impuls zu widerstehen, den Film nach 10 Minuten auszuschalten.
  • Orca
    Der Killerwal
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 24.10.2019
    ein schrecklicher Film. Ein Orca, der als Killerwal dargestellt wird, ein brutaler Tierquäler der Spaß am Jagen, Quälen und Töten dieser Tiere hat. Man wird einfach nur wütend, da die Menschheit ja tatsächlich genauso dumm ist, wie in diesem Film dargestellt. Der Mensch ist eine Bestie.
  • Ondine
    Das Mädchen aus dem Meer.
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 08.08.2019
    furchtbar langweiliger Film mit total dämlicher Story. Alles wirkt irgendwie sehr unecht und aufgesetzt. Spannung gleich null, Emotionen quasi nicht vorhanden. Die ganze Geschichte ist einfach nur unglaubwürdig und lahm.
  • Call Me by Your Name
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 25.07.2019
    ich habe wirklich selten einen derart schlechten Film gesehen, einfach unterirdisch in allen Bereichen. Ich frage mich ernsthaft, wenn man diesen Film mit vier oder 5 Sternen bewertet, wieviele wirklich guten Filme kann man dann wohl in seinem Leben schon gesehen haben? Die Darsteller sind derart untalientiert und unglaubwürdig, eine Story ist quasi gar nicht vorhanden, es passiert den gesamten Film über einfach gar nichts, dass man sich nur verwundert die Augen reibt, weil man einfach vergeblich darauf wartet, dass irgendwas interessantes passiert. Dieser Film berührt in keinster Weise, den Darstellern nimmt man null Gefühl füreinander ab. Der Junge ist derart unsymphatisch, der ganze Film wirkt derart stümperhaft im 70er Jahre Style, du meine Güte. Die Krönung war dann noch die Szene mit dem Pfirsich. Erotik komplett Fehlanzeige, Liebe oder Gefühle komplett Fehlanzeige. Berührt einen dieser Film in irgendeiner Weise? Nein. Die Darsteller sind sich gegenseitig komplett egal, keiner von beiden bringt irgendwelche Gefühle rüber. Was will uns dieser Film sagen? Ich weiß es wirklich nicht. Eine Sommeraffaire ohne Erotik, ohne Gefühle, einfach nur dämlich umgesetzt und zum Fremdschämen, untalentierte Darsteller. Hilfe!
  • Creed 2
    Rocky's Legacy
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 08.07.2019
    der Film ist dermaßen ideenlos ungesetzt, das man sich fragt, warum man die Reihe nicht längst beendet hat. Ein schlechter Abklatsch des 4. Teils (Rocky, der Kampf des Jahrhunderst) ist das hier, mehr nicht. Lächerlich schlecht umgesetzt. Stallone und Lundgren in schlechten Nebenrollen. Dolph Lundgren tat mir einfach nur leid, das man ihn für so eine schlechte Nebenrolle eingesetzt hat. Nach all seinen Flops hätte er eine anständige Rolle in dieser Reihe verdient gehabt. Der Sohn von Lundgren ein kompletter Totalausfall. Die Kämpfe abolut emotionslos, es kommt absolut nichts rüber. Das "Spezialtraining" ein Witz, wurde einfach nur vom 4. Teil in leicht abgeänderter Form kopiert, man nimmt dem Typen keine Sekunde lang ab, dass er sich wirklich ins Zeug legen muss. Das war einfach gar nichts. Nur aufgepumpte Muskeln in die Kamera zu halten, reicht einfach nicht. Während Rocky seine Rolle als Boxer noch komplett authentisch und mit viel Herzblut rüberbrachte, Emotionen beim Publikum weckte und Charakter hatte, wirken diese "neuen" Boxer einfach nur seelenlos, komplett austauschbar und wecken null Emotionen. Die Trainer stehen in den Ringecken und feuern ihre Schützlinge derart emotionslos an, da kommt gar nichts rüber, absolut unglaubwürdig! Dazu noch diese schlechte black musik, unterirdisch, was hat das noch mit dem Feeling der Rocky Filme zu tun? Gar nichts mehr. Einfach nur noch Ghetto- Atmosphäre.
  • The Big Sick
    Meine Zeit mit Emily
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 06.05.2019
    blöder Film, einfach nur megalangweilig. Der Hauptdarsteller war ganz okay, aber die Frau- einfach nur nervig ohne Ende! Fade, einfallslose und schlecht umgesetzte Story. Keinem von beiden nimmt man irgendwelche Gefühle füreinander ab.

    Ein Satz ist mir besonders in Erinnerung geblieben, er fragt sie warum sie seit ner gefühlten Stunde so zickig, nervös und überdreht ist. Sie sagt schliesslich "ich muss mal ka...., aber in deinem Bad gibts weder ein Fenster noch Streichhölzer." Oh mein Gott. Ab dem Zeitunkt nur noch Kopfkino gehabt, Ekelgefühle usw. Und das direkt nach der 1.Liebesnacht. Da will man dann schon gar nicht mehr wissen, wie es weitergeht. Furchtbar schlecht gemacht.
  • Cold Skin
    Insel der Kreaturen - Nach dem Roman von Albert Sánchez Piñol.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 04.04.2019
    der Film ist auf jeden Fall sehenswert und die Fischwesen wirken mystisch und sind gut gelungen. Leider klärt der Film nicht auf und man weiß nicht, welche Seite böse und welche das Opfer ist. Warum gehen die Fischwesen derart brutal und ohne jegliches Mitleid vor, obwohl es zeitgleich welche gibt, die zur Emphatie fähig scheinen? Fragen über Fragen. Alles in allem fehlen die Informationen und Hintergrundgeschichten der einzelnen Darsteller, so dass man sich schwer tut, sich mit den einzelnen Personen zu identifizieren oder Verständnis aufzubringen.
  • Searching
    David Kims Tochter wird vermisst. Er weiß nicht, wo sie ist. Bis er herausfindet, wer sie ist.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 20.03.2019
    mir hat der Film sehr gut gefallen. Es handelt sich um eine Vater-Tochter-Beziehung, verpackt als Krimi/Drama mit einer interessanten Geschichte. Der Film ist mal was anderes, da sich ein Großteil der Gespräche auf dem Pc Bildschirm abspielt, was bedeutet, das man halt einiges mitlesen muss. Interessant umgesetzt. Vielleicht erklärt das auch die ein oder andere negative Rezension, die Leute haben keine Lust die ganzen Nachrichten und Kurztexte mitzulesen und können sich nur auf Filme einlassen, in denen man "nichts machen" muss.
  • Salyut-7
    Tödlicher Wettlauf im All.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 24.01.2019
    einfach unterirdisch. Die Story zieht sich ohne Ende, null Spannung. Verglichen mit tollen Filmen wie zb "Apollo 13" oder vergleichbaren Filmen aus den 70ern mit Charles Heston zb, da kommt dieser Film hier nicht mal ansatzweise ran. Echt schade um die Zeit.
  • It Comes at Night
    Horror, Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 29.05.2018
    ich interessiere mich für verschiedene Genre, und schaue mir auch sehr gerne Filme an, die der Masse nicht so gefallen bzw meist eher langweilen, da sie sehr ruhig erzählt werden, die Story und was damit ausgedrückt werden soll eben nicht auf den ersten Blick sofort ersichtlich ist. Oftmals lässt einen so ein Film dann auch etwas ratlos zurück, zb wenn das Ende des Film ganz überraschend daher kommt und den Zuseher ohne Erklärung ziemlich ratlos zurück lässt.

    Dieser Film ist nun ebenfalls ziemlich ruhig, fast alles spielt sich im Haus ab. Ein wenig Endzeitfeeling ist dabei und man möchte schon wissen, wie es weitergeht. Leider ist die Story ziemlich dünn und stellenweise unglaubwürdig, unrealistisch gemacht. Es kommt mir auch so vor, als wären den Machern die Ideen während des Films ausgegangen und am Ende wussten sie nicht mehr genau, wo das ganze eigenlich hinführen soll. Der Film ist stellenweise sehr interessant gemacht (zb ie Szenen als der Vater einen fremden Unbekannten erst einmal gehörig misstraut, das fand ich sehr realistisch und interessant umgesetzt). Ansonsten, nerviger Sohnemann mit nervigen Alptraumsequnzen und dummen, unlogischen, unbefriedigendem Ende. Lohnt sich nicht. Die Idee des Film ist eigentlich ganz interessant, aber schlecht umgesetzt, weil die Story nicht durchdacht ist und nicht zu Ende erzählt wird.
  • What Happened to Monday?
    Sieben Schwestern. Eine Identität.
    Thriller, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Saphira25" am 29.05.2018
    ich mag die Schauspielerin und das Genre, deshalb habe ich mir den Film ausgeliehen. Leider ist der Film jedoch einfach nur schlecht. Die Story wirr und völlig an den Haaren vorbeigezogen, selbst für Science Fiction. Ich habe mich sehr gelangweilt und nur wegen der tollen Schauspielerin tapfer bis zum Ende durchgehalten. Schade, wann gibt es endlich mal wieder richtig gute Filme mit ner richtig gut durchdachten Story?