Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Grudge - Der Fluch 2 Trailer abspielen
The Grudge - Der Fluch 2
The Grudge - Der Fluch 2
The Grudge - Der Fluch 2
The Grudge - Der Fluch 2
The Grudge - Der Fluch 2

The Grudge - Der Fluch 2

2,8
728 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
The Grudge - Der Fluch 2 (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 97 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:05.04.2007
The Grudge - Der Fluch 2
The Grudge - Der Fluch 2 (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Grudge - Der Fluch 2
The Grudge - Der Fluch 2 (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Grudge - Der Fluch 2
The Grudge - Der Fluch 2
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
The Grudge - Der Fluch 2 in SD
FSK 16
Stream  /  ca. 97 Minuten
Vertrieb:Constantin Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:19.04.2007
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Grudge - Der Fluch 2
The Grudge - Der Fluch 2 (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Grudge - Der Fluch 2

Weitere Teile der Filmreihe "Ju-on - The Grudge"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Grudge - Der Fluch 2

Nach dem mysteriösen Verschwinden ihrer Schwester Karen (Sarah Michelle Gellar) reist Aubrey Davis (Amber Tamblyn) nach Tokio, um gemeinsam mit dem jungen Journalisten Eson (Edison Chen) dem schaurigen Geheimnis hinterher zu spüren. Ein Fluch, der seine Opfer erst in rasende Killer verwandelt, sie anschließend umbringt und dann zum nächsten Wirtskörper eilt, droht auch ihnen zum Verhängnis zu werden.

Film Details


The Grudge 2


USA 2006



Horror


Sequel, Mystery, Geister, Fluch



09.11.2006


212 Tausend



Ju-on - The Grudge

Ju-on
Ju-on 2
The Grudge - Der Fluch
The Grudge - Der Fluch 2
The Grudge - Der Fluch 3

Darsteller von The Grudge - Der Fluch 2

Trailer zu The Grudge - Der Fluch 2

Bilder von The Grudge - Der Fluch 2

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Grudge - Der Fluch 2

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Grudge - Der Fluch 2":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Leider überhaupt kein Vergleich zum Vorgänger, der der gruseligste Film war, den ich je gesehen habe. Klar, spannend ist das Sequel schon, und auch die Schock-Szenen sind nicht schlecht gemacht, aber wenn man genau dieselben Effekte wie beim Vorgänger verwendet, sind sie nicht mehr wirklich überraschend. Überhaupt bietet der FIlm wenig neues ausser einer völlig wirren und doch vorhersehbaren Story. Zugutehalten muss man dem Film den IMHO gelungenen Anschluss an den Vorgänger. Finde es gut, dass der FIlm noch einen direkten Bezug zum ersten Teil hat, sich aber diesmal nicht wieder alles um Sarah MIchelle Gellar dreht (auch wenn ich diese sehr schätze :-).

am
EIN BÖSER FLUCH FÜR JEDEN GENRE-FAN!

Takashi Shimizu wagte sich an die Fortsetzung von THE GRUDGE heran und leider bekommt der Film genau die Handschrift, die wir von japanischen Horrorfilm-Produzenten erwarten: Eben simple, durchschaubar und für Genre-Fans unbedingt zu meiden.

Für den gemütlichen Samstagabend mit einer Runde ängstlicher Frauen kann dieser Film auf jeden Fall seine Wirkung erzielen. Ansonsten zieht sich der Film mühsam mit kleinen Schockeffekten und in jeder Hinsicht durchschaubar in die Länge. Wer eine Schlachtplatte oder ein Splattermovie erwartet, sucht bitte unbedingt weiter.

Liebhaber des ersten Teiles werden mit Sicherheit ihre Freude habe, Horror-Freaks werden nur mühsam diesen Film ertragen. Daher nur 3 Punkte. DVDZONE mag persönlich keine japanischen Horror-Movies und dürfte in der Wertung etwas subjektiv sein. Die Wunschliste sollte daher nicht unbedingt von diesem Film frei gehalten werden.

1 Punkt: für clevere Schockmomente
1 Punkt: für akzeptable Tricktechnik
1 Punkt: für annehmbare Schauspielleistung

DVDZONE-Empfehlung: Frauenfilm! Horrorfans unbedingt Finger von lassen. Bei Dunkelheit schauen :-).

am
Mal kommt er mir vor, wie ien Japan-Hoororfilm, mal wie ein amerikanischer Teeniehorror. Richtig festlegen kann sich das Remake des japanischen "Ju-On The Grudge 2", "Der Fluch-The Grudge 2" da nicht. Der Film hat eineige spannende Passagen, doch leider nichtmehr so vile Schockmomente, wie im erstem teil und ach an der Stimmung haperts ein wenig. Er kommt viel amerikanischer rüber als der erste Teil und das ist das Problem! Das Ende entschuldigt aber dann doch ein wenig. Die Auflösung ist sehr gelungen.
Somit macht die Fortsetzung des Fluchs alles wie gehabt, nicht sehr viel falsch, aber auch nichts wirklich meisterhaft. Gelungener Grusel, dem aber ein wenig Pepp fehlt.

am
Sehr spannend auch wenn man am Anfang etwas braucht, um reinzukommen. Die Story ist gut und schön gruselig und vor allem nicht der übliche einheitsbrei. Tip: Auch das Alternative Ende ansehen.

am
Sehr spannend
Genau wie von dem ersten Tei lwar ich auch von dem zweiten überaus begeistert. Er hielt die Spannung vom Anfang bis zum Ende und obwohl es die gleiche »Gruselfugir« ist wie beim ersten Teil und ich sie schon kenne erschrecke ich mich doch jedesmal aufs neue.
Sehr zu empfehlen!!!

am
Wieder mal mit Spannung gefüllt. Teilweise werden viele Geschichten angefangen, wo man keinen Durchblick mehr hat, aber das tut diesem Film keinen Schaden.

am
Wie bereits im ersten Teil gibt`s hier auch wieder sehr gelungene und gut umgesetzte Schockmomente. Die Atmosphäre ist düster und gespenstisch, ja sogar noch einen kleinen Tick besser wie beim ersten Teil. Hier wurde eine ordentlich inszenierte Fortsetzung gedreht.

am
gelungene fortsetzung!
ich war eher skeptisch ob das was wird mit dem zeiten teil, aber ich muss sagen es hat sich gelohnt.
auch dieser film ist sauber abgearbeitet, bietet einen erstklassigen spannungsbogen und zahlreiche schockmomente.
zur handlung will ich nicht viel sagen, den inhalt kann man ein paar zeilen weiter oben nachlesen und ich will niemandem die spannung rauben. das »offene« ende macht einen dritten teil und damit eine trilogie wie bei »ring« sehr wahrscheinlich.
minuspunkte leider beim bild. dieses offenbart teilweise erhebliche schwächen, durchgängiges rauschen und in den dunklen sequenzen sogar bildung von nachziehern und artefakten, so zumindest auf meinem grossem plasmaschirm. die tonspur macht das aber fast wieder wett, die unterlegung einiger »schocker« sowie das durchgehende bedrohliche sind klasse!
insgesamt ein spannender abend im heimkino und sicherlich eine gelungene fortsetzung!

am
fast gleich wie Teil 1
hatte mir bischen mehr von Teil 2 versprochen, ausser der Musik, die sehr laut war, gab es fast die gleichen Szenen wie in Teil 1, kann man sich echt sparen.

am
Geht so
Verwirrende Story. Gute Special Effects. 2 Sterne

am
Habe mehr erwartet
Der erste Teil war wesentlich besser. Der zweite Teil muss nicht sein.

am
Mit dem ersten Teil nicht zu vergleichen, da bei weitem um einiges besser. Die Grusel-und Schockeffekte sind Spitze und gut in Szene gesetzt. Zwar gibt es einen Schluß, aber während des Films darf man den Faden nicht verlieren, da die Story etwas verwirrt und der Handlung schwer zu folgen ist. War nicht überzeugend. Knappe 2 Sterne!

am
manche Fortsetzung muss nicht sein...
Die selben Gruseleffekte wie in Teil eins, eine total verwirrende Handlung. Da sind den Machern die Ideen ausgegangen. Kann man sich sparen...

am
yes
ich muss gestehen, ich habe das japanische Original leider noch nicht gesehen, aber ich war mit dieser Fassung schon mehr als zufrieden.
Ein spannender Horrorthriller der auch ohne Blut eine echt hammermäßige Atmosphere schafft! Schocksequenzen die einen vom Sessel hauen. Klasse

am
guter Horrorthrill
Dieser Film war ja mal wirklich gruselig und spannend. Sicherlich verwirrt einen die 3 verschiedenen Geschichten dann doch ein wenig, weil die miteinander gar nichts gemein zu haben scheinen, aber am Ende fügen sich die Geschichten zusammen. Es gab sogar einige wirklich gelungene Gruselsequenzen, wo einem schon mal die Nackenhaare hochstehen. Aus diesem Grund kann ich mich meinen Vorschreibern nur bedingt anschließen. Sicherlich ist der Film keine Granate, aber durchaus spannend mit einem gelungenen Ende, das voll zu überzeugen weiß.

am
Naja.....
Ich fand den Film nicht bsonders! Habe zum ersten Film leider kein Vergleich, daich den Fehler begangen habe, erst den 2 teil zu sehen, vor dem ersten. Der 2 Teil ist aber definitiv nicht gruselig, der Film plätschert für meine Begriffe so dahin. Muss man nicht sehen, meine Meinung.

am
Meine Nerven ...
Unglaublich mit wie wenigen effekten man die Zuschauer das schaudern beibringen kann. Unglaublich gruselig. Man bekommt wirklich das Gefühl es steht jemand hinter dir ...

am
Müßt Ihr nicht gesehen haben...
Diesen Film müßt Ihr nicht wirklich gesehen haben. Streckenweise ist er -- trotz Gruseleffekten -- total langweilig. Die Handlung zieht sich viel zu lange.
Die letzten 20 Minuten des Filmes sind doch sehr verwirrend.

Der Schluss ist aber sehr gut gemacht.

Schade, dass Sarah Michelle Gellar nur einen Gastauftritt hat und dann ihre Schwester »übernimmt«.
Teil 1 war um Längen besser.

am
Spannend bis zum Schluß
Ausgezeichneter Horror-Film, der die Spannung wirklich bis zum Schluß hält.... Übertrifft den ersten Teil bei weitem.

am
Der erste Teil war besser!
Auch wenn ich den ersten Teil besser fand, so sollte man sich trotzdem auch diesen Teil ansehen, da die Handlung etwas klarer wird. Allerdings bleiben auch nach diesem Film Fragen offen, die hoffentlich in Teil 3 geklärt werden!

am
NaJa!! Teils/Teils nicht top aber auch nicht flop
Bei dem Film gibt es Licht und Schattenaber man sollte ihn gesehen haben.

am
Lahmer Aufguss...
Die Fortsetzung von »The Grudge« hat mich einfach nur maßlos enttäuscht.
Die Geschichte um die rachsüchtigen Geister wurde weiter erzählt, ja, doch leider fiel dem Regisseur kaum mehr ein, als ständig immer wieder die bereits bekannten Bilder aus Teil 1 zu wiederholen, bis zum Punkt der totalen Abstumpfung («Ah, da sind die Geister ja mal wieder...«). Einige wirklich gelungene Schock-Effekte gehen dabei leider im Strudel der Eintönigkeit fast unter, und auch so wirken sie kaum erklärbar, eher um des Schocks willen eingebaut, wie man das ja häufig in japanischen Filmen erlebt.
Diese Momente retten den Film trotzdem noch auf eine Wertung von einem Stern, aber mehr kann ich dem Streifen leider nicht zugestehen...

am
Der erste Teil ist besser
und zwar eindeutig besser...die story ist doch ziemlich verwirrend und am ende schwebte nur eine riesengroßes Fragezeichen über meinen kopf. Sicher gab es einige schockmomente...aber nun ja. Man kann ihn sich ansehen wenn man langweille hat...muss aber nicht

am
Gähn.....
Hat mich nicht gerade vom Hocker gehauen. Das einzige, was mich von Hocker gehauen hat, war die überlaute Musik. In Dolby-Surround fliegen einem da fast die Ohren weg. Ansonsten muß man wahnsinnig aufpassen, um nicht den Faden zu verlieren. Is nix für mich, wenn man nicht mal während des Films aufs Klo gehen kann.

am
Leider nicht mehr so spannend wie der 1. Teil
Wer den ersten Teil gesehen hat, wußte schon was kommt. Interessant ist natürlich, dass das Grauen sich weiter ausbreitet. Das Ende ist offen für einen weiteren Teil

am
eher Mittelmäßig
mann versuch Spannung aufzubauen in dem mann die Lautstärke auf einen fast schon unerträglichen Level erhöt.

definitiv schlechter als der erste Teil!!!

am
Gänsehaut
Besser als Teil 1. Zum Teil kriecht einem die Gänsehaut über den Körper. Geräusche, Charaktere, Handlung und Genre Horror sind o.K.

am
Welche Enttäuschung..........
Ich bin ein absoluter Fan von Teil 1 und habe dem zweiten Teil entgegen gefiebert. Jetzt muss ich allerdings sagen, man hätte sich diese Fortsetzung sparen sollen, zumindest in dieser Art.
Davon abgesehen, dass die Schockeffekte die im ersten Teil überragend waren im zweiten Teil gar nicht zu Geltung kommen wollen.
Ich bin einfach nur enttäuscht worden einen so guten ersten Teil so schlecht Fortzusetzen. Erbärmlich

am
Ganz knappe 2*!
Ja, nee. Der Versuch an den guten ersten Teil anzuschließen ist hier leider gescheitert (und ohne Kenntnis von diesem braucht man sich den 2. Teil auch gar nicht erst antun). Wir hatten den Eindruck, man wollte weniger Grusel durch mehr verworrene Story ersetzen. Schade.

am
Fortsetzung zu »Der Fluch - The Grudge«
Auf was lässt der 2.te Teil hoffen?
Im Gegensatz zum 1.ten Teil verlaufen hier zunächst 3 Handlungen getrennt voneinander ab, die sich erst gegen Ende zu einem Gesamtkonzept entwickeln. Das Ende ist zwar etwas wirr und lässt viele Fragen offen, doch kann man dank der vielen Schockeffekte gerne über einen derartigen Schluß hinwegsehen. Wem der erste Teil gefallen hat, der wird auch bei diesem Teil auf seine Kosten kommen. Ob ein weiterer Teil kommt, bleibt fraglich: »Takashi Shimizu« hat in Japan 7 Teile abgedreht.

am
Absolut kein Vergleich zum ersten Teil.

Die "Schock-Szenen" kommen ohne jeglichen Spannungsaufbau auf den Bildschirm und gehen genauso unspannend in die nächste Szene über.

Der Miniauftritt von "Buffy" ist auch sehr enttäuschend.

am
Unnötig
Eine Fortsetzung die kein Mensch gebraucht hat. Sehr schwache Story ! Wer den 2. teil des jap. Originals ju-On kennt wird von dieser umsetzung einfach nur enttäuscht sein. Fazit: Muss man nicht sehen.

am
Überflüssig
Dieser Film ist ein klassisches Beispiel für
eine Fortsetzung, die man besser gelassen hätte.
Er hat nichts von der Atmosphäre teil ein, die Handlung ist wirr - insgesamt ein abstruses Machwerk.

am
Schwächer als der 1.Teil
Es gibt nur wenige Filme die mir schlaflose Nächte bereiten aber dieser (genauso wie der erste) gehört dazu. Zwar schwächelt der Film insgesamt etwas an der Story, aber die Schockeffekte sitzen wieder richtig. Wer also sich mal wieder richtig Gruseln möchte liegt hier richtig.

am
LIebhaber des ersten Teils werden NICHT ihre Freude haben. Ich für meinen Teil bin schockiert dass der geniale Gänsehautschocker so fortgesetzt wird...sogar das seltsame kranke Geräusch das der Geist in Teil 1 dauernd von sich gab und was diesen so "Horror" erscheinen ließ wurde hier arg gekürzt. Nur schauen wenn sonst gar nix anderes zur Hand ist....

am
geht so
der film ist sicherlich nicht schlecht. auch die atmosphäre und spannung kommt gut rüber. es sind auch einige schockelemente vorhanden. was mich aber nicht so begeistert hat waren die sprünge USA und Japan. durch den ständigen wechsel der orte und zeiten war der film teilweise verwirrend. eine verwirrung die sich erst in den letzten filmszenen gelöst hatte. auch fehlt mir die spannung des 1.teils. der film nimmt sehr viele bezüge zu seinem vorgänger und ich kann mir vorstellen, dass man diesen film wirklich nur dann verstehen kann, wenn man den 1.teil kennt. als eigenständiges werk ist dieser film somit nicht zu bewerten. in verbindung mit dem 1.teil kann man ihn sehen. von daher, trotz der gelungenen spannung nur 2 sterne. - ach ja mit der originalvorlage hat dieser 2.teil nichts gemeinsam.

am
gut
gut gemacht, gruselt auch, allerdings kein Schocker nach dem man nicht schlafen kann.

am
absolutes muß!!! hammer!!!
bester horror aller zeiten.90 minuten wie auf heißen kohlen.sehr zu empfehlen, aber am besten allein im dunkeln.

am
... OK, lachen muss ich bei solchen Streifen sowieso!
Aber Schimizu versteht es die "Schock-Effekte" richtig zu verteilen. Und das rülpsende Geräusch hat schon ein wenig Gänsehautpotential!
Deswegen 4****.

am
Gruselt auch!!!
Die Schockelemente waren Top aber die Handlung ein Flopp.
Ich wusste zum Schluss zwar nicht mehr ob es meine oder »ihre« Haare waren aber egal, meine
eigenen standen mir genug zu berge.
Viel spass beim Gruseln :)

am
Ich kann nur eines sagen"Finger weg von diesem Film".
So was langweiliges und vorhersehbares habe ich schon lange nicht mehr gesehen, zum Teil muss man sogar lachen.

am
Kann mit dem ersten Teil mithalten
Auch im zweiten Teil bleibt der Schrecken nicht auf der Strecke. Es gibt zwar nichts ausergewöhnlich neues aber auch altes kann erneut schocken!
Hier gibt es keine blutigen »SAW« Massaker sondern reines Nervenfutter !!!

am
Sehr guter Schocker
Der Film kann in erster Linie mit Schockmomenten überzeugen. Wer also einen kleinen Adrenalinschub benötigt ist hier genau richtig. Wer allerdings eher schwache Nerven hat sollte die Finger hiervon lassen.
Die Story ist auch gut, jedoch gefällt mir der erste Teil der Story persönlich besser.
Ein sehr lohnenswerter Film, vor allem für Fans des Genres Horror!

am
Am Anfang war ich geschockt - über die extrem schlechte Bildqualität. Gerade in den Nachtszenen am Anfang fällt der sehr schlechte Kontrast und das starke Bildrauschen besonders auf, und es beschleicht einen der Verdacht, daß Ju-On 2 mit einer (schlechten) Videokamera gedreht wurde. Das würde auch die teils massive Bildunruhe durch Interlacing und andere Effekte erklären. Abgesehen von der schlechten Bildqualität ist Ju-On 2 zunächst auch von Handlung und Spannungsbogen nicht sonderlich mitreißend. Nach der ersten halben Stunden habe ich mir erstmal ein Bier holen müssen und ernsthaft darüber nachgedacht, mit den Rest zu schenken. Allerdings dreht der Film gegen Ende nochmal deutlich auf: hier zelebriert der Film wieder die aus dem ersten Teil und auch aus den Ring-Filmen bekannte unangenehme Stimmung bis zum Exzeß. Dazu kommen noch einige neue gemeine Twists. Wie schon der erste Teil ist aber auch Ju-On 2 durch seine episodenhafte und unchronologische Erzählweise ein wenig verwirrend und anstrengend. Das er es auch besser kann, zeigte Takashi ja in der Neu-Inszenierung von Grudge 1 für den US-Markt.

am
Eigentlich wollte ich ja nur 3 sterne geben,aber als am schluss rauskam das dieses vermummte Wesen die Schülerin aus Tokio war,bekam der Film einen Sinn.Die Schockeffekte waren übrigens auch sehr gut gemacht,aber bitte keinen 3.Teil

am
guter horrorthriller
der ohne viel Blut auskommt.

am
Wir haben das Teil ausgemacht. Einfach nur öde. Aber das muss ja nur unsere Meinung sein. Technisch ist der Film ok. Und die Handlungstränge sind gut zusammengefügt.

am
Langweilig und kaum spannend
»The Grudge 2«... sinnlose Verschwendung einer im Original eigentlich guten Story? Ja, dem ist leider so. War die japanische Grundlage »Ju On - The Grudge« noch ein echter Schocker, schaffte es »The Grudge« schon nur noch ganz sanft zu schocken und hat mit Sarah Michelle Gellar auch keine würdige Hauptdarstellerin gefunden. Bei diesem zweiten Teil ist das nicht viel anders. Gellar ist nicht lange mit von der Partie und auch ansonsten hat der Film nicht viel an Schockmomenten aufzuweisen, was vor allem daran liegt, dass das böse »etwas« hier nicht wirklich grauenvoll daher kommt. Fazit: Einer der sehr sehr sehr wenigen Filme, die ICH vor Ende ausgemacht habe, und das, obwohl ich normalerweise so ziemlich alles an Horror-Filmen schaue. 1 Stern

am
Ich weiß nicht, warum alle über diesen Film meckern! Natürlich gibt es bessere Horror-Filme, aber dieser Film schafft es trotz genialem ersten Teil mit durchgehender Spannung und einigen wirklich gruseligen Bildern und Szenen aufzuwarten!

am
Schade
Der zweite Teil kann leider nicht an den ersten anschließen. Das ist sehr schade.

am
Buh
die handlung kommt ein wenig verwirrend rüber, aber die gruselige atmo und die vielen Schocker lassen eh nich viel zeit zum nachdenken...!

am
Wie ich finde eine gelungene Fortsetzung
Das man eigentlich die Geschichte hinter dem ganzen aus Teil 1 schon kennt nimmt diesem Film gar nichts.
Alles richtig gemacht!

am
Erschreckend :-)
Der Film ist von Anfang an erschreckend und besticht durch seine Special- und Gruseleffekte. Gänsehaut garantiert. Nur vom Ende war ich etwas enttäuscht. Habe mir etwas mehr Aufklärung erhofft.

am
Ich konnte den Zweiten Teil überhaupt nichts abgewinnen der erste hat mich schon nicht vom Hocker gerissen aber dieser hier geht gar nicht
The Grudge - Der Fluch 2: 2,8 von 5 Sternen bei 728 Bewertungen und 54 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Grudge - Der Fluch 2 aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Horror mit Sarah Michelle Gellar von Takashi Shimizu. Film-Material © Constantin Film.
The Grudge - Der Fluch 2; 16; 05.04.2007; 2,8; 728; 0 Minuten; Sarah Michelle Gellar, Amber Tamblyn, Edison Chen, Ryô Ishibashi, Jenna Dewan, Eve Gordon; Horror;