The Equalizer 3

The Equalizer 3

The Final Chapter - Gerechtigkeit kennt keine Grenzen.

Seit er sein Leben als Auftragskiller der Regierung aufgegeben hat, fiel es Robert McCall (Denzel Washington) nicht leicht, sich mit all den furchtbaren Dingen, die er ... mehr »
Seit er sein Leben als Auftragskiller der Regierung aufgegeben hat, fiel es Robert ... mehr »
USA, Italien 2023 | FSK 16
531 Bewertungen | 18 Kritiken
4.18 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih im Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir deine Lieblingsfilme automatisch zu.

DVD

The Equalizer 3
The Equalizer 3 (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 104 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,40:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:07.12.2023
EAN:4020628595623

Blu-ray

The Equalizer 3
The Equalizer 3 (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 109 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,40:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1, Englisch DTS-HD Master Audio 5.1, Italienisch DTS-HD Master Audio 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:07.12.2023
EAN:4020628595616

4K UHD

The Equalizer 3
The Equalizer 3 (4K UHD)
FSK 16
4K UHD Blu-ray / ca. 109 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,40:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1, Italienisch DTS-HD Master Audio 5.1,, Englisch Dolby Atmos , Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:07.12.2023
EAN:4020628595609

DVD & Blu-ray Verleih

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme aus unserem Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien.

DVD

The Equalizer 3
The Equalizer 3 (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 104 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,40:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:07.12.2023
EAN:4020628595623

Blu-ray

The Equalizer 3
The Equalizer 3 (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 109 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,40:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1, Englisch DTS-HD Master Audio 5.1, Italienisch DTS-HD Master Audio 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:07.12.2023
EAN:4020628595616

4K UHD

The Equalizer 3
The Equalizer 3 (4K UHD)
FSK 16
4K UHD Blu-ray / ca. 109 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,40:1, 3840x2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1, Italienisch DTS-HD Master Audio 5.1,, Englisch Dolby Atmos , Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:07.12.2023
EAN:4020628595609
The Equalizer 3
The Equalizer 3 (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,40:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
The Equalizer 3
The Equalizer 3 (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 16
Blu-ray
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,40:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1, Englisch DTS-HD Master Audio 5.1, Italienisch DTS-HD Master Audio 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Kaufen ab 3,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungThe Equalizer 3

Seit er sein Leben als Auftragskiller der Regierung aufgegeben hat, fiel es Robert McCall (Denzel Washington) nicht leicht, sich mit all den furchtbaren Dingen, die er in der Vergangenheit getan hat, zu arrangieren. Doch es gelang ihm, etwas Trost darin zu finden, denen, die unterdrückt werden, Gerechtigkeit zu verschaffen. Inzwischen fühlt er sich überraschend wohl in seinem neuen Zuhause im Süden Italiens. Allerdings stellt sich schnell heraus, dass seine neuen Freunde dort von den örtlichen Gangsterbossen kontrolliert werden. Als es zu Todesfällen kommt, weiß McCall, was er zu tun hat: Er muss zum Beschützer seiner Freunde werden und es mit der Mafia aufnehmen...

Der 'Equalizer' Robert McCall alias Denzel Washington kehrt noch einmal auf die Kinoleinwand zurück! In Deutschand am 31. August 2023 an der Seite von Dakota Fanning, erneut unter der Regie von Actionspezialist Antoine Fuqua (siehe auch Washingtons Filme 'Training Day' 2001, 'The Equalizer' 1 und 2 sowie 'Die glorreichen Sieben' 2016). Unter der Regie von Fuqua ist Washington erneut in der Hauptrolle dieses Actionthrillers zu sehen. An seiner Seite agieren Dakota Fanning und David Denman. Das Drehbuch stammt von Richard Wenk, basierend auf der Fernsehserie von Michael Sloan und Richard Lindheim. Als Produzenten fungierten Todd Black, Jason Blumenthal, Denzel Washington, Antoine Fuqua, Steve Tisch, Clayton Townsend, Alex Siskin, Tony Eldridge und Michael Sloan. Executive-Producer waren David Bloomfield, Tarak Ben Ammar und Andy Mitchell.

FilmdetailsThe Equalizer 3

The Equalizer III: Witness the Final Chapter - Justice knows no borders.
USA, Italien 2023
31.08.2023
849 Tausend (Deutschland)

TrailerThe Equalizer 3

BilderThe Equalizer 3

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenThe Equalizer 3

am
"Neun Sekunden gebe ich dir, um über dein Schicksal zu entscheiden."

Ja da schau her, ist der dritte Teil der Reihe vielleicht auch der Beste ?!
Der Regie-Action-Spezialst Antoine Fuqua schickt seinen (Anti-)Helden Robert McCall (Denzel Washington) zum dritten mal in eine überaus blutige Schlacht die vor Action und guter Performance nur so strotzt, ein Fest für jeden Action-Fan der mehr verlangt als ein Paar Explosionen und wildes rumgeballere ohne Emotionen und Pathos.

Das ganze kurz Zusammengefasst: brutale Action, coole Momente, gute Schauspieler (....Washington, Fanning, Denman...), eine kurze knackige Story (...so weit als nötig...), gute Kammerarbeit, tolle Schnitte und Musik, fertig ist einer der besten Action-Kracher des Jahres. Capito Tutto ?

Fazit: Nein, für mich ist der dritte Teil nicht der Beste, aber er kann "mithalten". Wobei die beiden ersten eh schon sehr gut waren. Für jeden Action-Fan ein absolutes muss und 3,5-4,5 Sterne Wert. Ich selber gebe knapp 4 Sterne und sehe "The Equalizer 3" als krönenden Abschluss der Reihe der kaum hinterher hinkt. Sehenswert(+).

" Ich mag es hier.......das nimmt mir keiner weg "

ungeprüfte Kritik

am
Seit langem mal wieder eine richtige Granate hier passte wirklich alles und Denzel Washington spielte seine Rolle wieder richtig geil!Bild und Sound waren vom feinsten.

ungeprüfte Kritik

am
Für mich beste Teile der Reihe! Einfach grandios! Mit sehr viel Gefühl, tolle Landschaft, aber auch Brutalität.

ungeprüfte Kritik

am
War sehr gespannt wie der Abschluss dieser Trilogie sein wird! Durch die Einleitung bin ich etwas verunsichert worden, weil der Abschluss der Einleitung absolut nicht zur sonstigen Rolle passte und ich damit den vorgezogenen Schluss vermutet habe! Aber dies war nur eine schlechte Lösung, um den Equalizer in die italienische Kleinstadt zu bringen und er einen triftigen Grund hatte sich dort aufzuhalten. Der Rest lief wie gewohnt ab und passte gut zu den ersten beiden Filmen. Die Jugendfreigabe ab 16Jahren finde ich falsch, sie hätte ab 18Jahren sein müssen, da doch sehr viel Gewalt gezeigt wird und sie über normale Kämpfe hinausging und schon genüssliche brutale Bestrafungen waren. Es hat zwar immer die Richtigen getroffen, aber dies könnten Jugendliche missverstehen, wie es in der Realität auch schon passiert ist! Auch habe ich deutlich gemerkt, dass Denzel Washington auch nicht mehr fit genug für die Aktion war, da weniger Kampfabläufe mit ihm gezeigt wurden, aber dafür mehr die Auswirkungen und Ergebnisse. Trotzdem war dieser Film ein würdiger Abschluss.
Einige Hinweise aus der Presse, die eine Ankündigung von Dakota Fanning als neuen Equalizer, erkannt haben wollen, halte ich für äußerst abwegig, da sie absolut nicht zu dieser Rolle passt.
Von mir bekommt dieser Film (Equalizer 3) 4 Sterne, da er mich gut unterhalten hat und auch ein Lichtblick war, gegenüber den sonst eher schlechten Neuerscheinungen! Sorry, Hollywood, sind euch die guten Ideen ausgegangen?

ungeprüfte Kritik

am
Auf Teil 3 hatte ich mich richtig gefreut, also Denzel Washington mal wieder als analytischer Killer mit Gerechtigkeitssinn.

So die erste halbe Stunde wurde ich nicht so richtig warm, da der Film recht schleppend erzählt wird. Dazu sind die Action Sequenzen meist rar und eher auf blutig/brutal getrimmt, als in den Vorgängern.

Denzel verschlägt es an die italienische Küste in der Nähe von Sizilien. Nach einer schweren Verletzung muss er sich in einem kleinen Dorf erholen und wächst immer mehr mit der dortigen Bevölkerung zusammen.
Leider werden diese Menschen aber von der Maffia tyranisiert und Denzel fühlt sich arg davon getriggert.

Wenn die Hauptfigur nicht solch eine tolle Präsenz hätte, würde ich den Film nur halb so gut finden

Note 2-

ungeprüfte Kritik

am
Lange nicht mehr einen so guten Actionthrîller mit soviel Tiefgang gesehen.Selten das ich einen Film 2 X angeschaut haben Denzel Waschington ein echter Geheimtip als Schauspieler Überzeugt mich absolut in seiner Hauptrolle.

ungeprüfte Kritik

am
Robert McCall verläßt erstmals die USA und findet in Sizilien seinen perfekten Lebensmittelpunkt für den Ruhestand. Er schließt schnell Freundschaft mit den Einheimischen, aber diese werden - wie soll es anders sein - von der lokalen Mafia erpreßt und täglich gedemütigt. Insofern Parallelen zu den vorherigen Teilen und auch hier kann er nicht ruhig den Ungerechtigkeiten zu schauen und schreitet unverzüglich zur Tat. Seine Fähigkeiten scheinen ihn auch in seinem fortgeschrittenen Alter nicht verlassen zu haben und mit Hilfe einer lokal zuständigen CIA-Mitarbeiterin gespielt von Dakota Fanning (unfassbar wie die Zeit vergeht, hab sie immer noch als kleines Mädchen vor Augen), räumt er in gewohnt konsequenter Form mit dem Bösen auf. Die Landschaft ist ein Traum - die typisch engen Straßen, das Leben à la dolce vita und die entspannte Einstellung zum Leben machen Spaß. Die Action ist pointierter als in den Teilen 1+2, realistisch. Bereits das 2K-Bild ist sehr scharf und der Sound versetzt einen mitten in Altamonte dem Treiben zuschauend. Ein schöner und guter Abschluß der Trilogie.

ungeprüfte Kritik

am
Knallharter Thriller

Denzel spielt einmal mehr Charismatisch, der Film wechselt zwischen knallharter Action und der Zeit seine Charaktere sich entwickeln zu lassen. Großartig.

ungeprüfte Kritik

am
Immer wieder gern.

So will ich es mal formulieren. Wenn Denzel Washington seinen Robert McCall gibt, dann sind Gut und Böse ganz klar aufgeteilt. Dann wissen wir, wer geschützt werden muss, und wer, so schnell wie möglich, aus der Welt geschafft werden muss. Es ist ein Actionfilm; nicht das wahre Leben. In diesem Genre ist Antoine Fuqua ein Meister seines Fachs. Bretthart, kompromisslos, pur und geradlinig sucht sich McCall seinen Weg durch das Herz der Camorra. Genau das wollen die Fans des Equalizers sehen.

Robert McCall muss noch Geld abholen. Dabei ist leider ein Mafiaclan im Weg, den er außer Gefecht setzt. Danach ist der Ruhestand in einem wunderschönen Ort am Meer angesagt. Doch dort treibt die Camorra ihr Unwesen. McCall wäre nicht McCall, wenn er nicht eingreifen würde. Das sorgt für einen Krieg mit dem örtlichen Mafiaboss. Der weiß, zu seinem Unglück, nicht, mit wem er sich da einlässt.

Es ist noch immer das Schema der -Sieben Samurai-. Die Schafe brauchen einen Wolf, der sie vor den Wölfen schützt. Kaum jemand verkörpert diese Figur besser als Denzel Washington. Der dritte Teil des Equalizers wird dadurch sicher kein Oscar-Kandidat, aber er ist perfekt gemachtes Actionkino, bei dem der Zuschauer, ob er es will oder nicht, verstehen lernt, wieso es Rache und Vergeltung gibt.

ungeprüfte Kritik

am
Es geht eher ruhig los und steigert sich dann bis zum krachenden Finale. Auch diese Episode reiht sich mit in die harte Actionfolge ein. Nicht der Beste, aber ebenbürtig. Denzel Washington lebt die Rolle und kann auch hier voll überzeugen. Natürlich gehen einige Szenen wieder Richtung Superman. Aber als Adrenalinjunkie steht man darüber. Brutal und nichts für schwache Nerven. Daumen hoch bei 4 Sternen!

ungeprüfte Kritik

am
Um es kurz zu machen: sehr brutal und insgesamt recht unterhaltsam, jedoch eindeutig schwächer als die Vorgänger.

Inhaltlich wird die eh schon recht dünne Geschichte unnötig gestreckt, sodass es stellenweise etwas langatmig wird. Hier wäre weniger mehr gewesen. Und mit der 1-Mann-Armee versus böse Gangster wird zudem auch nichts Neues erzählt. Dazu kommen einige Szenen, die mehr auf vermeintliche Coolness als auf Logik bzw. Nachvollziehbarkeit setzen. Schade, denn soetwas hat bereits die John Wick Fortsetzungen ruiniert. Aber immerhin gibt sich "Equalizer 3" unterm Strich wesentlich reifer und bleibt über diesem Niveau. Insbesondere für ein Finale dennoch lediglich ein durchschnittlicher Film, bei dem am ehesten die Location wirklich überzeugt.

ungeprüfte Kritik

am
Der Ikweleisa ist auf Geschäftsreise in Sizilien. Er hat wohl nicht viele Filme geguckt, dass ihm der Patzer mit dem Mafiabengel passieren konnte. Leider gleich am Anfang ist mir das zu vorhersehbar konstruiert. Auch scheint er sich irgendwie zum sadistischen Psychopaten entwickelt zu haben… Dann wird er von den extrem klischeehaften lieben Italienern sehr nett aufgenommen und muss feststellen, dass diese von extrem klischeehaften bösen Mafiosi terrorisiert werden. Da muss er natürlich zur Tat schreiten… Ganz allgemein ist der Verlauf doch sehr offensichtlich und selten stimmig. Trotzdem ist es dem Film erstaunlicherweise gelungen, meine niederen Instinkte zu kitzeln, so dass ich mich daran ergötzen konnte, wie die bösen Menschen totgemacht werden (Der perfekte Weihnachtsfilm sozusagen;). Das liegt wohl zu großen Teilen an Denzels intensiver Spielweise. Die Location hat auch Spaß gemacht. Dakota ist leider nur eine Randerscheinung, aber die Reunion ist trotzdem ganz nett. „Equalizer 3“ hat bei mir einen interessanten Streit zwischen Kopf und Bauch verursacht. Der Bauch sagt 3,9 Sterne, der Kopf knappe 2. Macht zusammen gaaanz knappe 3 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
Die ersten beiden Teile fand ich extrem gut!

Da ich leider kein italienisch kann ist Teil 3 für mich echt mies!
Ein paar Sätze in einer anderen Sprache ist ja noch ok, aber bei dem hier geht es fast den ganzen Film in Fremdsprache.

Wenn man die ganze Zeit Untertitel lesen muß nimmt einem das den Spaß am Film schauen.
Echt schade, habe mich echt drauf gefreut :(

ungeprüfte Kritik

am
Es reicht! Ich hoffe, dass die Serie mit dem dritten Teil beendet wird und die Produzenten McCall seinen verdienten Ruhestand in Bella Italia geniessen lassen. Bei Teil 3 handelt es sich mehr oder weniger um eine weitere Auflage eines Gut gegen Böse-Films. Mafia gegen jemand, der es mit ihnen aufnehmen kann. Die Story ist dünn, überschaubar und ja, natürlich werden alle bösen Jungs auch eleminiert. Das hat man schon oft gesehen. Würde nicht Denzel Washington mitspielen, käme der Film über eine B-Note nicht hinaus. Schon der zweite Teil war mehr oder weniger eine Wiederholung des ersten Teils mit ein paar Varianten rechts und links. Nein, nicht jeder Blockbuster verdient einen weiteren Teil. Aber die Versuchung ist halt groß und die kann dann manchmal in die Hose gehen. Ja, ich bin vielleicht zu kritisch, aber ich war enttäsucht und auch etwas gelangweilt von dem Film. Rechts, links und dann ab durch die Mitte. Nein, das Schema ist zu bekannt.Und muss man unbedingt zeigen, wie der Kopf eines bösen Jungs von seinem Hals fällt. Nein,muss man nicht. Das war absolut unnötig.
Wegen Denzel W. gebe ich drei Punkte. Zumindest er hat dies verdient.

ungeprüfte Kritik

am
Wieder ein wenig überzeugender als Vorgänger Teil 2, kommt allerdings nicht an den ersten Film heran. THE EQUALIZER 3 - THE FINAL CHAPTER ist konsequent, aber ein wenig zu behäbig und vorhersehbar. Die paar wenigen Action-Sequenzen überzeugen immerhin. 3,40 Camorra-Sterne bei Neapel.

ungeprüfte Kritik

am
"Du hast etwas genommen, was Dir nicht gehört. Ich bin hier um's zurückzuholen."
Soweit so gut. Verstehen tut den Satz am Anfang noch keiner.
Es beginnt relativ weit vorn mit einer Kamerafahrt über viele Tote.
Da könnte man meinen, man hat sich die Action gespart. Aber die kommt noch.
Der Film war jetzt nicht der Burner. Unauffällig. Kein Mission Impossible.
Kein Jack Reacher. Die Highlights sind die Szenen aus dem Trailer, die werden weit verteilt.
Ansonsten Italien, Mafia, und manchmal etwas einfallslos, weil, ital. Mafia und Co. hat jeder
schon mal gehört.(zum.in d. EU)
Nach 75% fängt der Film an mitzureissen. Bei 85% habe ich dann das Gefühl, man
kommt so ein bisschen mehr in Fahrt. Aber das Gesamttempo ist eher Tee trinken als
wilde Zugfahrten.
Meine PC Bluray Software hört nach 1:42:29 auf ohne jetzt einen Nachspann zu bringen,
was mich wundert. Dann gibt es noch einen Film mit 01:48:57, wo der Nachspann kommt.
Ups, falsch geklickt.
Denzel Wahsington ist fies, gefählich und gut. Mysteriös, etwas lässig und
mimt den Equalizer nicht nur, er setzt es um. Equal all.
Die Bösewichte sind glaubhaft. Die Guten, wie CIA Dakota nett anzusehen.
Oh, sie war auch schon in "Man on fire" dabei. Wesentlich jünger 2004.
Zufall, oder Hollywood "Clan"? Fazit: Die Italiener haben echt Mist an
der Backe mit der Mafia. Denzel lässt sich auch etwas Zeit, bis er loslegt - aber begründet.
Musik: manchmal etwas episch.
3,2 Sterne. Action ja, aber das wars. John Wick fightet und spricht mehr.

ungeprüfte Kritik

am
Warte jetzt schon ca.3 Monate auf die Lieferung,daher keine Bewehrtung.Da ich schon ein grosses Abo. habe sehe ich
dass als negative Leistung

ungeprüfte Kritik

am
Extreme Enttäuschung. Hat wenig mit den ersten beiden Teilen zu tun.
Kaum Action
Wer nicht gerade italienisch Muttersprachler ist, hat wenig Freude. Film mit Untertiteln.
Warum wird englisch im Ton übersetzt, aber die 70% ital. nicht?
Reden, Reden, Reden...wenig Action, keine Einstellung der Uhrzeit, beobachten der Situation, dann Action. Man erfährt nicht, warum er auf einmal auf Sizilien ist, noch worum vorgeht.
Schade, dass der Regisseur sich nicht die Vorgänger angesehen hat.
Schade, war den Preis nicht wert

ungeprüfte Kritik

Der Film The Equalizer 3 erhielt 4,2 von 5 Sternen bei 531 Bewertungen und 18 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateThe Equalizer 3

Deine Online-Videothek präsentiert: The Equalizer 3 aus dem Jahr 2023 - als DVD, Blu-ray, 4K UHD leihen - als DVD, Blu-ray, 4K UHD leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Denzel Washington von Antoine Fuqua. Film-Material © Columbia TriStar Pictures.
The Equalizer 3; 16; 07.12.2023; 4,2; 531; 104 Minuten; Denzel Washington, Dakota Fanning, David Denman, Diego Riace, Daniele Perrone, Marco Cicalese; Thriller, Action;