Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Intruders Trailer abspielen
Intruders
Intruders
Intruders
Intruders
Intruders

Intruders

Sie sind das, was du fürchtest.

Großbritannien, Spanien, USA 2011


Juan Carlos Fresnadillo


Izán Corchero, Ella Purnell, Clive Owen, mehr »


Thriller

2,9
246 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Intruders (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 96 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Making Of, Featurettes
Erschienen am:24.05.2012
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Intruders (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 100 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS-HD 5.1, Spanisch DTS-HD 5.1, Italienisch DTS-HD 5.1, Japanisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Isländisch, Japanisch, Kantonesisch, Koreanisch, Mandarin, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Making Of, Featurettes
Erschienen am:24.05.2012
Intruders
Intruders (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Intruders
Intruders
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Intruders
Intruders (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Intruders (DVD), gebraucht kaufen
FSK 16
DVD
Nur noch 3 verfügbar!
€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Making Of, Featurettes

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Intruders

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Intruders

Zwei Städte, zwei Familien. Die Kinder Juan (Izán Corchero) und Mia (Ella Purnell) leben zu verschiedenen Zeiten in verschiedenen Ländern, werden aber beide jede Nacht von einem grausigen Albtraum heimgesucht - offenbar will ein übernatürliches Wesen von ihnen Besitz ergreifen. Als die Geistererscheinungen immer furchterregendere Formen annehmen, beginnen sie das Leben der Familien zu beherrschen. Mias Eltern John (Clive Owen) und Susanna (Carice van Houten) sowie Juans Mutter Luisa (Pilar López de Ayala) fühlen sich der unheimlichen Bedrohung hilflos ausgeliefert, bis sie selbst die Gespenster wahrnehmen - was die ohnmächtige Angst nur noch steigert. Angesichts dieser unerträglichen Spannungen beschließen die Eltern, um ihre Kinder zu kämpfen...

'Intruders - Sie sind das, was du fürchtest', mit Clive Owen ('Children of Men' 2006, 'Killer Elite' 2011) in der Hauptrolle schuf der visionäre Regisseur Juan Carlos Fresnadillo ('Intacto - Das Überlebensspiel' 2001, '28 Weeks Later' 2007) einen verstörenden Thriller zwischen Alptraum und Realität, dessen düstere Bilder Kindheitsängste wiedererwecken.

Film Details


Intruders - Tu miedo puede despertarlos. / Intruders - Your fear will awaken them.


Großbritannien, Spanien, USA 2011



Thriller


Geister, Fluch, Mystery, London



19.01.2012


35 Tausend



Darsteller von Intruders

Trailer zu Intruders

Bilder von Intruders © Universal Pictures

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Intruders

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Intruders":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Und wieder so ein Film, der mich etwas ratlos zurücklässt.
Die Handlung geht um zwei Kinder, die von einem "Schattenmann" verfolgt werden und diesen mit Hilfe der Eltern wieder loswerden wollen.
Die Eingangsszene des Filmes ist recht verheißungsvoll. Hier werden Grusel, Mystik und Action geboten.
Der weitere Verlauf des Filmes plätschert dann aber etwas verwirrend dahin.
Der Film läuft ab aber er führt irgendwie nicht voran.
Ich will nicht sagen, daß er langweilig wäre. Der Film ist schon interessant, aber ich konnte den roten Faden nicht finden. Mit anderen Worten, ich habe ihn nicht so recht verstanden. Auch die "Auflösung" am Ende brachte mich in meinen Fragen nicht wirklich weiter.
Hier wird Gruselkino für kombinierende Mitdenker geboten. Nicht schlecht nur etwas schwierig. Aber jeder möge sich sein eigenes Bild machen.
Das Bild der Blu-Ray ist gut und der Ton gut abgemischt. Die Dialoge sind auch bei leiserer Einstellung noch gut zu verstehen.
Die Scheibe verfügt über mehr als eine halbe Stunde an Extras, die deutsch untertitelt sind. Leider brachten mir auch diese keine schlüssige Auflösung des Films.

am
Ich mag es ja lieber etwas subtiler und geheimnisvoller.
Die Story vermag nicht so richtig Glanz zu erzeugen - alles sehr solide, auch die Kinder sind darstellerisch toll.
Viele Szenen wirken aber aufgesetzt und nicht plausibel.
Mittelmaß - kann man sich mal ansehen, man verpasst aber auch nichts wenn man es nicht tut.

am
Ich fand "Intruders" spannend, trotz wirrer Geschichte, baut sich eine mystische und gruselige Atmosphäre auf. Hier wird eindeutig mit Kindheitsängsten gespielt, wenn man sie als erwachsener noch zulassen kann, wird man hier nicht enttäuscht zurück bleiben. Die zwei Parallel Geschichten zwischen dem Jungen und dem Mädchen werden von Anfang an fesselnd erzählt! Zwei parallele Geschichten, die gedoppelt sind, in denen beide male das gleiche passiert, wobei sich erst später herausstellt, in welcher Weise sie zusammenhängen. Zwar ist die Geschichte teilweise aber nicht ganz nachvollziehbar, und trotzdem zieht sie den Zuschauer in ihren Bann. Der Ton ist gut aufgemischt und zeigt immer wieder gute Surroundeffekte, ohne Krawumms zu verteilen. Insgesamt dem Film angemessen, mit subtilen Geräuschen und düsterer Musik. Was ist Realität und was Traum? Der Regie gelingt es den Zuschauer bis zum Ende eine Illusion aufzudrängen, so das man sich ständig fragt ist die Geschichte tatsächlich nur ein Hirngespinnst der Kinder oder ist "Schattengesicht" real? Im großen und ganzen ein eher ruhiger Vertreter, der immer wieder Grusel-Feeling aufkommen lässt. Die Effekte hauen einen zwar nicht unbedingt vom Hocker, aber im Allgemeinen gesehen gefiel mir die suche nach dem "Schattengesicht". Eltern und Kinder im Einklang mit der Angst! Technisch und optisch eigentlich gut umgesetzt, das Ende ist nicht vorhersehbar, die Auflösung ist schwach, man fängt zwar erst dann an die Zusammenhänge zu verstehen, aber das hätte man kreativer verpacken können, man wünscht sich mehr Aufklärungsmaterial. Denn von Zeit zu Zeit wird die Geschichte immer unverständlicher und etwas schwierig, trotzdem gefiel mir die Erzählweise, man kann sich das Puzzle selbst zusammenflücken. Schauspielerisch werden großartige Leistungen gebracht, vor allem Clive Owen und die Kinder spielen super! Leider wird nach spätestens der ersten Hälfte der Film immer einseitiger, Schattengesicht kann ebenso wenig wie die anderen Personen die Spannung aufrechterhalten, hier fehlt einfach die nötige Abwechslung, mit der Zeit wird die Story zu eintönig. Manchmal wird es langweilig, vor allem dann wenn das Erzähltempo abnimmt! Die Geschichte um den "Schattenmann" ist zwar interessant, aber hat keinen großen widersehfaktor. Ob man ihn gut oder schlecht findet muss man am Ende selbst entscheiden, ein Gruselhorror für zwischendurch!

Fazit : Konnte mich auf Dauer nicht überzeugen, teilweise zu langatmig, verworren und etwas kindisch umgesetzt. Das Ende ist zu einfach, schnell und schlecht runtergespielt. Der Anfang ist wirklich stark, man wird gefesselt, und trotzdem muss man dabei zusehen wie die Spannung immer mehr abbaut, das Tempo immer dann abnimmt wenn es anfängt rasant zu werden. Die Ideen werden knapp! Schauspieler, hochwertige Kameras und eine nette Location runden das geschehen ab, ein paar nette Grusel & Schockmomente, Im großen und ganzen nette Atmosphäre, gute Erzählweise, aber das war es dann leider auch schon. Ich habe mir mehr erhofft, ich war am Ende nicht zufrieden aber auch nicht enttäuscht! Einmal anschauen reicht, definitiv.

am
Nette Idee, aber leider etwas fade umgesetzt. Die Story wirkt anfänglich ziemlich wirr, doch dann wird es schlagartig durchschaubar und zu guter Letzt kommt das unvermeidliche Happy End. Einzig sehenswert: Clive Owen mal als liebender Vater statt als Bad Boy.

am
Nicht wirklich gut, aber auch nicht schlecht, netter Film für einen DVD Abend, erinnert etwas an "Das Waisenhaus" oder "Insidious"

am
"Intruders" ist ein ansehnlicher Horror-Thriller. Die Geschichte besteht aus zwei Handlungssträngen und wird spannend erzählt. Ausgestattet ist das Ganze mit dezenten Horrorelementen und auch wenn man sich hier nicht richtig fürchten muss, wird es doch immer wieder recht gruselig. Handwerklich geht der Streifen in Ordnung und auch die Darsteller machen ihre Sache solide.

"Intruders" sorgt mit einem gelungenen Finale, brauchbarer Spannung und Gruselfeeling für annehmbare Unterhaltung, auch wenn das Ganze etwas brav vorgetragen wird und man hier durchaus etwas mutiger herangehen hätte dürfen.

7 von 10

am
Ganz schön schwache Vorstellung, mit einer Story die nix neues zu bieten hat und aus de alten Thema nix tolles zaubert. Muss man nicht gesehen haben, wirklich glanzlos.

am
Ich kann mich meinen Vorrednern nicht ganz anschließen. Ich fand den Film von Anfang an sehr spannend und auch im Verlaufe nie langweilig. Gegen Ende wird auch klar, wie die beiden Familien zusammenhängen - überraschend. Und den Sinn hab ich eigentlich auch verstanden - zumindest meine Interpretation. Ein Kind schreibt eine angefangene Geschichte weiter und wird so in deren Bann gezogen, dass sich Realität und Geschichte überschneiden.
Allerdings gibt es bei dieser Interpretationweise einige Denk- und Logikfehler im Film. Warum z.B. der Vater das "Schattengesicht" real sehen kann, obwohl er noch gar nicht weiß, was das Problem seiner Tochter überhaupt ist und dass es eine Phantasie aus seiner Vergangenheit ist.
Nun gut. Vielleicht sollte man ihn sich einfach anschauen und nicht sooo viel drüber nachdenken. Dann ist er echt gelungen.

am
ich weiss nicht. zu viel hin und her gespringe. dunkelzenen, wo man kaum was erkennt, logik, die gar nicht vorhanden ist.
kinderquatsch

am
Der Film fängt auf jeden Fall spannend an aber dann wird er schnell langweilig und träge. Meiner Meinung lohnt er noch nicht mal einen DVD-Abend.

am
Also das wahr mit Abstand der mieseste Film den ich in letzter Zeit gesehen habe.

Die Story undurchsichtig die Schauspieler mittelmäßig.

Der Film an sich so derartig langweilig... ich hab ihn noch nicht mal zu Ende geschaut.

am
Ein Film ohne Sinn. Ich habe die Handlung nicht nach vollziehen können. Sogar das Ende ist nicht Überzeugend.

am
Solider, fesselnder Horror-Schocker mit einem exzellent spielenden Clive Owen.
Ist aber auch nichts Neues. Das Ende ist -- wie in diesem gesamten Genre -- doch sehr vorhersehbar.

am
Wow wer hat sich das bloss ausgedacht - völlig bescheuerte Geschichte - ohne Sinn, Logik und nicht mal spannend... das war nix!!!
Intruders: 2,9 von 5 Sternen bei 246 Bewertungen und 14 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Intruders aus dem Jahr 2011 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Izán Corchero von Juan Carlos Fresnadillo. Film-Material © Universal Pictures.
Intruders; 16; 24.05.2012; 2,9; 246; 0 Minuten; Izán Corchero, Ella Purnell, Clive Owen, Carice van Houten, Pilar López de Ayala, Ella Hunt; Thriller;