Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Unstoppable - Außer Kontrolle Trailer abspielen
Unstoppable - Außer Kontrolle
Unstoppable - Außer Kontrolle
Unstoppable - Außer Kontrolle
Unstoppable - Außer Kontrolle
Unstoppable - Außer Kontrolle

Unstoppable - Außer Kontrolle

1.000.000 Tonnen. 100.000 Leben. 100 Minuten.

USA 2010 | FSK 12


Tony Scott


Rosario Dawson, Denzel Washington, Chris Pine, mehr »


Action, Thriller

3,7
1377 Stimmen


Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Unstoppable - Außer Kontrolle (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 94 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:18.03.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Unstoppable - Außer Kontrolle (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 98 Minuten
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Russisch, Dänisch, Arabisch, Estnisch, Hebräisch, Ukrainisch, Lettisch, Litauisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Audiokommentare, BD-Live, Trailer
Erschienen am:18.03.2011
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Unstoppable - Außer Kontrolle (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 94 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:18.03.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Unstoppable - Außer Kontrolle (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 98 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Russisch, Dänisch, Arabisch, Estnisch, Hebräisch, Ukrainisch, Lettisch, Litauisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Interviews, Audiokommentare, BD-Live, Trailer
Erschienen am:18.03.2011
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Unstoppable - Außer Kontrolle
Unstoppable - Außer Kontrolle (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Unstoppable - Außer Kontrolle (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Nur noch 6 verfügbar!
2,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Unstoppable - Außer Kontrolle

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Unstoppable - Außer Kontrolle

Durch ein Missgeschick gerät ein Zug, beladen mit giftigen Chemikalien, unbemannt von allein in Bewegung, beginnt immer schneller zu werden und alles zu zerstören, was sich ihm in den Weg stellt. Der Zug gleicht einer Bombe auf Schienen, denn das geladene Material ist hochgefährlich und die Strecke des Zuges führt durch ein stark besiedeltes Gebiet. Die Leiterin des Bahnkontrollzentrums Connie Hooper (Rosario Dawson) schlägt sofort Alarm und versucht den Zug zu stoppen. Doch alle Versuche scheitern und eine Katastrophe bahnt sich an. Der erfahrene Lokführer Frank Barnes (Denzel Washington) und dessen neuer, junger Kollege Will Colson (Chris Pine) sind mit ihrem Zug auf gleicher Strecke unterwegs. Sie befinden sich damit in großer Gefahr, sind aber auch die Einzigen, die ein großes Unglück verhindern könnten. Um tausende von Menschenleben zu retten, setzen Barnes und Colson ihr eigenes aufs Spiel. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt...

In dem spannenden Action-Thriller 'Unstoppable - Außer Kontrolle', der auf wahren Ereignissen beruht, brillieren Oscar-Preisträger Denzel Washington, 'Star Trek' Jungstar Chris Pine und die renommierte Schauspielerin Rosario Dawson ('Percy Jackson', 'Sieben Leben') in Hauptrollen. Regie führte Action-Meister Tony Scott ('Déjà Vu', 'Top Gun').

Film Details


Unstoppable - 1,000,000 Tons. 100,000 Lives. 100 Minutes.


USA 2010



Action, Thriller


Züge, Katastrophen, Wahre Begebenheit, Oscar-nominiert



11.11.2010


277 Tausend


Darsteller von Unstoppable - Außer Kontrolle

Trailer zu Unstoppable - Außer Kontrolle

Movie-Blog zu Unstoppable - Außer Kontrolle

Geburtstags-Collection 2011: Jetzt ist Stichtag der unaufhaltsamen 10 aus 2011

Geburtstags-Collection 2011

Jetzt ist Stichtag der unaufhaltsamen 10 aus 2011

Sagt Ihnen der Name Samuel Koch etwas? Und wissen Sie noch, welcher Virus uns in Angst und Schrecken versetzt hat? Antworten und Filmhighlights gibt es hier...
Denzel Washington: Veilchen statt Rosen: Reynolds verletzt Washington

Denzel Washington

Veilchen statt Rosen: Reynolds verletzt Washington

Das erste blaue Auge seines Lebens bekam Denzel Washington jetzt, bei den Dreharbeiten zu seinem neuen Film 'Safe House', von Co-Star Ryan Reynolds verpasst. Für...
Die besten Filme 2011: Das 5-Sterne-Menü für Heimkino-Feinschmecker
Rosario Dawson: Herzlichen Glückwunsch, Rosario Dawson!

Bilder von Unstoppable - Außer Kontrolle

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Unstoppable - Außer Kontrolle

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Unstoppable - Außer Kontrolle":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Zunächst mal vorweg: Express in die Hölle ist besser (von 1985 mit Jon Voight). Die Action und Dramatik hält sich bei diesem Film in Grenzen. Trotzdem ist er recht unterhaltsam und teilweise schön anzusehen. Man sollte aber nicht zuviel erwarten. Man hat manchmal das Gefühl es ist eine etwas bessere US TV-Produktion.

am
BITTE WARTEN AM BAHNÜBERGANG - EIN ZUG FÄHRT DURCH!

Unstoppable verspricht explosive Action, aber an Pyrotechnik wird hier etwas gespart und nicht jeder Bahnübergang ist da gefährlich. Dazu später mehr.

Vielmehr besticht Tony Scotts Film durch eine straffe und spannende Geschichte. Ich hätte nicht gedacht, dass ein fahrender Zug mich 100 Minuten unterhält. Tolle Schnitte und brilliante Kamerafahrten tragen zur Unterhaltung bei. Die Tatsache, dass dieser Film tatsächlich auf eine wahre Begebenheit beruht, macht die Sache für mich noch dramatischer.

Trotzdem: Wer einen Zug erwartet, der an jedem Bahnübergang alles niederwalzt was bei drei nicht von den Gleisen ist oder in den nächsten Kopfbahnhof brettert, irrt. Ein bisschen Action ist am Anfang dabei. Der Zug hält die letzten 50 Minuten die Geschwindigkeit und dürfte das Budget des Films ab da an etwas geschont haben. So ist das mit wahren Heldengeschichten... endet nicht immer alles im Chaos.

Wer ganz viel Blechschaden und Feuerwerk haben will, schaut mal bei Michael Bays-Filmen. Wem solide Spannung auf der Lok reicht, leiht diesen Film!

am
Denzel Washington mit Lesebrille :-). Ja, auch Stars werden älter. Dieser Wettlauf gegen die Zeit geht auf eine wahre Begebenheit zurück und erinnert mich an einen anderen Film, in dem Denzel Washington auf ähnlichem Posten saß: "Die Entführung der U-Bahn Pelham 123". Keine Frage, D.W. ist - wie meistens - grandios und gibt seinem jungen Kollegen durchaus eine Chance, gegen den Meister zu bestehen. Blass: Die Ehefrau des jungen Mannes. Leider lässt das Drehbuch dieser Rolle keinerlei Raum zur Entfaltung.

am
hervorragende schauspielerische Leistung, spannend gemacht, ein wenig erinnert er allerdings an ein Remake von "speed", nur eben mit Eisenbahn statt Autobus und mit Explosives anstatt einer Bombe

am
Es heisst der Film spielt nach einer wahren Begebenheit, natürlich hab ich das gleich mal nachgegoogelt. Tja wie erwartet stimmt das nur teilweise, also nicht alles glauben, die Hälfte der Story hat Hollywood geschrieben. Und da komm ich schon zum nächsten Punkt, wenn schon Hollywood sich einmischt dann hätte ich doch etwas mehr Action erwartet. Und noch etwas, um die Hauptprotagonisten symphatischer zu machen hat jeder privat so seine Probleme die während des Films auch gleich abgehandelt werden, das war nervig. Alles in allem hat der Film meine Erwartungen nicht erfüllt.

am
Gute 3*** für einen Film, dessen Handlung ziemlich vorhersehbar ist (ist bei einer durch das Gleis vorgegebenen Strecke natürlich logisch) das wird natürlich durch die Ankündigungen sämtlicher Komplikationen unterstützt. Wenn man den Film einmal gesehen hat, langt es aber auch schon. Netter Film über einen der eigenwillig fahrt aufnimmt.
Das "Making Of" über das entgleisen lassen eines Zuges ist allerdings sehr interessant.

am
Gut gemachte Unterhaltung mit einem schon mal dagewesenen Thema. Dennoch spannend gemacht. Denzel Washington spielt wie gewohnt gut, die grossen Überraschungen bleiben aber aus, dafür ist das Thema zu vorhersehbar. Unterhält aber aber trotzdem gut.

am
Toller Film der direkt anfängt und nicht erst lange Reden schwingt.
Somit geht die Action schon nach wenigen Minuten los und hört erst am Ende des Films auf. Schauspielerisch auch wieder richtig gut, besonders die Hauptdarsteller Denzel Washington und Chris Pine prägen den Film deutlich.
In Sache HD erste Sahne! Top HD Bild und super Sound machen den Film dann wirklich zu etwas besonderen!

am
Kurzweiliger gradlinier Actionfilm ohne Höhen und Tiefen. Die Lücken in der Handlung nimmt man wie in jedem Actionfilm hin und auch das Ende ist nicht überraschend. Trotzdem für einen unanspuchsvollen Filmeabend gut geeignet.

am
Wow - was für ein Film.

Wer nach genauer Logik oder erhellenden Dialogen sucht ist hier fehl am Platz.

Wer aber von der ersten Minute an einen schnellen, abwechslungsreichen und vor allem sehr spannenden Film sehen möchte, der ist hier richtig.

Lange haben wir in der Familie während einem Film die Worte „Man ist das spannend“, oder „absolut irrer Film“ oder „solche Filme liebe ich“ ausgesprochen.

Nach dem Film haben wir uns mit highfive abgeklatscht, da wir zusammen so ein tolles Erlebnis hatten. Das Adrenalin hatte uns alle beflügelt.

Der Film zeigt auch, dass man ohne Ballerei und Unmengen von Leichen einen sehenswerten Film machen kann. Wenn ich es richtig mitbekommen habe, gab es in diesem Film genau einen Toten.

Fünf Sterne für dieses Erlebnis.

am
Kann mich meinen 2 Vorrednern nur anschliessen - da geht´s nach paar Minuten gleich in die vollen und man ist selbst die ganze Zeit unter Adrenalin bei dieser rollenden Bombe. Kaum Kitsch (na ja, ohne kommt Hollywood ja schliesslich nicht aus), wahnsinniges Tempo und hervorragende Bilder. Schauspielisch großartig von Pine und über Denzel Washington muss man nichts mehr hinzufügen zu seinen Leistungen.

Großartig!

am
Thema Luftdruckbremse. Die Bremsen an einem Zug sind ohne Luftdruck blockiert und werden mit Luftdruck erst gelöst. Ohne Lufanschluß oder bei Druckverlust bremst der Zug. Sonst würde ja jeder Waggon durch die Gegend rollen. Von daher schwerer Logigfehler. Glaub auch nicht das amerikanische Züge ein anderes System haben.

am
Unstoppable ist ein super Thriller mit guter Action. Die Story wurde ja schon verfilmt und dadurch kennt man ja die Richtung des Filmes, aber ich muß sagen das der Film Spannend von Anfang bis Ende ist und die Schauspieler einfach TOP sind.
Schaut ihn euch an, ihr werdet keine Langeweile verspüren.

am
Für den ersten Teil habe ich mir ein Sudoku für mehr Spannung dazu nehmen müssen, aber im zweiten Teil nimmt der Film wirklich Fahrt auf und wird sehr spannend. Ich schwanke zwischen 3 und 4 Sternen, vergebe aber doch 4 Sterne für einen wirklich guten, spannenden, unterhaltsamen zweiten Teil und das gekonnte (wenn auch vorhersehbare, na und) Ende.

am
Besser als erwartet. Als der Zug im Bewegung kam, war die Spannung da und hielt bis zum Schluss, auch wenn man das Ende voraussehen konnte.
Interessant, wie solch eine rollende Bombe schnell zum Medien- und Sightseeing-Ereignis wird! Durchaus lohnenswert anzuschauen.

am
Denzel TRAINING DAY Washington und Chris STAR TREK Pine sind unstoppable - der Plot aber nicht: Ein rasender Zug droht zu engleisen. Die Katastrophe naht. Das ganze ist immerhin wuchtig umgesetzt. Langeweile kommt erst auf, kurz bevor die Action nochmal alles gibt. Der mittlerweile verstorbene Tony Scott hat aus dem Film (basiert auf wahren Ereignissen) alles rausgeholt. Es bleibt einmaliges und gewöhnliches Kino.

am
Nett, spannend, aber leider nicht nachhaltig. UNSTOPPABLE – AUßER KONTROLLE bietet 90 Minuten ordentliche Unterhaltung, aber leider nicht mehr. Ein Moppel-Depp läßt einen Mords-Zug einfach fahren, ohne Bremsen eingeschaltet zu haben und wenn das Alles vielleicht auch tatsächlich funktionieren würde, es war halt nur menschliches Versagen. Und nun sind die menschlichen Helden gefragt, die in ihren Familien eher die Looser sind und sich solchermaßen mal wieder profilieren können, in dem sie ihr Leben aufs Spiel setzen und versuchen den mords Mörder-Zug zu stoppen. Nette 3,30 Nebengleis-Sterne in St. Anton, oder so.

am
Ich fande den Film jetzt nicht so der Reisser. Das Thema war spannend, aber die Problematik wurde wie bei Titanic zu sehr in die Länge gezogen. Fand den dadurch eher langweilig. Kann man 1 x sehen. Nochmal brauche ich den aber nicht mehr.

am
Sehr spannend inszenierter Film.
Für Fans von Denzel Washington ein absolutes Muss.
Dass der Film auf einer wahren Begebenheit beruht macht die Sache um so schockierender ! Was da für eine Gefahr entstehen kann durch so eine "kleine" Dummheit! Es wurde auch schön verdeutlicht wie Unternehmen "ticken".

am
An sich liebe ich ja Filme, die einen wahren Hintergrund haben und entsprechend auch nicht zu übertrieben dargestellt werden. Dabei ist es natürlich gar nicht so leicht, dem Zuschauer Spannung und Nervenkitzel zu vermitteln ohne gleich das halbe Set in Flammen, Schutt und Asche aufgehen zu lassen. Und bei diesem Thema schon so gar nicht. Denn schließlich hat ja das Leben bereits das Buch geschrieben und der Ausgang war klar. Aber für meinen Geschmack ist der Film eine Spur zu langweilig. Da habe ich schon weitaus bessere Filme mit Denzel Washington gesehen, die deutlich spannender und besser verfilmt waren. An und für sich ist der Film ganz und gar nicht schlecht und er hat auch seine guten Seiten. Aber insgesamt wirkt er auf mich eher wie eine TV-Produktion. Da hätte man, auch auf die Gefahr hin, sich etwas weiter von der Wahrheit weg zu bewegen, mehr draus machen können. 3,5 Punkte mit Tendenz zur 3, daher eher 3 als 4 Sterne von mir.

am
Solide drei Sternchen für einen netten Action Film. Der gute alte Denzel, ein Hollywood Held und der junge "Grünschnabel" der sich dann auch noch anstrend um ein paar Loorbeeren neben Denzel abzustauben.
Eine nette Abendunterhaltung mit rasanten Zügen. Spannend und gute Trickkiste.
Man sollte keine hochwertigen Dialoge erwarten.

am
Leider ist bei dem Film schnell klar wie das Ende aussieht. Gemacht ist er nicht schlecht aber wenig Spannung.

am
Super Film. Dass der Film auf wahren Begebenheiten basiert, macht es umso schockierender, dass so ein Mißgeschick überhaupt passiert. Toll ungesetzt mit Super Schauspielern und wirklich keine Sekunde langweilig. Muss man sich mal ansehen.

am
Unstoppable ist ein recht einfacher Film bei dem ein Zug mit gefährlicher Ladung aufgrund menschlicher Dummheit unkontrolliert durch die USA fährt. Mehr ist zu der Handlung nicht zu sagen, denn tiefer ist sie nicht. Der Film ist zwar actionreich, wie von Tony Scott nicht anders zu erwarten, aber die Story ist denkbar dünn. Die Hauptcharaktere haben nur wenig Tiefgang, welcher sich nur auf eine recht kurze Beschreibung ihrer familiären Situation beschränkt. Ansonsten sieht man in diesem Film fast die ganze Zeit einen Zug vor sich hinfahren und mehrere halbherzige Versuche diesen anzuhalten. Ohne Denzel Washington hätte dieser Film kaum etwas sehenswertes.

Fazit: Wer gerade Langeweile hat, kann sich den Film gern anschauen. Action ist vorhanden, auch wenn diese zum Teil stupide wirkt.

am
Gute Unterhaltung, zu der im Wesentlichen Denzel Washington beiträgt. Habe allerdings auch schon packendere Filme mit ihm gesehen, wie etwas Deja Vu.
Kleine Randbemerkung: Da sich im Film eben alles um den Zug 777 dreht, ist es schon sehr verwunderlich, warum in einer Szene bei 01h04m ein und derselbe Zug seine Nummer kurzfristig in 767 ändert.

am
Eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt die macht Spaß…

Schon erstaunlich, dass dieser Film trotz sehr geringer Handlung nicht langweilig wird. Neben der guten Action auch ein Verdienst der guten Schauspieler.

am
Mit steigender Geschwindigkeit steigt dann auch die Spannung, aber die 150ste Verfilmung des "Speed" Mythos ist mittlerweile etwas abgestanden.

Die Liste der Filmfehler hier mindestens so lang wie die Payroll für das Sfx-Team:
Welche Flachpfeife von Zugführer würde aus einem fahrenden Zug springen, um mal eben die Weiche umzustellen, macht der diesen Stunt auch im Flugzeug?
Wer glaubt an dieses alberne Bremssystem, das bei Druckverlust die Bremse löst statt zu blockieren, wer würde auf den Tank eines fahrenden Zuges feuern, oder eingleisige Bahnstrecken in beide Richtungen gleichzeitig befahren? Warum wurde Kenton umbenannt in die fiktive Stadt Stanton, und warum verwandelt sich Zug 777 plötzlich in 767?

Neu ist immerhin, das alte Thema im typisch hektischen Tony Scott-Stil abzudrehen. Ebenfalls gut gelungen ist die Idee, das ganze als Medienspektakel ablaufen zu lassen, allerdings wurde in der deutschen Übersetzung auf den hektischen O-Ton verzichtet.

Langer Rede kurzer Sinn:
Wer sich mal wieder über eine verspätete Bahn geärgert, der kann sich an einem verregneten Samstagnachmittag mit diesem Remake von "Runaway Train" aus dem Jahr 1985 vor der Glotze abreagieren.
Mit gutem Willen drei Märchensterne für Tony und Denzel, aber hier bitte kein Mindestmaß an Logik erwarten.

am
Der Film ist handwerklich sehr routiniert gemacht von Tony Scott, der es versteht, gezielt Spannung aufzubauen und diese auch konstant hochzuhalten bis zum spannenden Finale. Die Story ist recht einfach, aber dennoch ziemlich wirkungsvoll, denn so könnte es auch tatsächlich sich ereignen.
Das ein Zug, voll mit Chemiekalien, führerlos auf eine Katastrophe zurast klingt realistsich und bietet viel Platz für rasante Action und viel Spannung. Das die Darsteller sehr überzeugend spielen und die Charaktere viel Tiefgang besitzen ist dem guten Drehbuch zu verdanken und den hervorragenden Schauspielern.
Mir hat der Film auch beim zweiten Mal gucken gut gefallen, so dass ich den Film getrost empfehlen kann.

am
Prima Unterhaltung ohne Längen!
Denzel Washington überzeugt als Eisenbahnveteran.
Auch wenn der Handlung manchmal an der Logik scheitert,hat uns insgesamt der Film auf jeden Fall in seinen Bann gezogen.
4 von 5 erhöhten Kurven!

am
Der absolute Hammer! Ich hab mir den gleich 2 mal angesehen und ich würd ihn auch gern ein drittes und viertes mal anschauen, weil der von Anfang bis Ende Action pur verbreitet. Mein Puls war 120 im Dauerstress und man fühlte in den Film hineingesaugt. Auf jeden Fall mal anschauen, weil das der beste Eisenbahn Streifen seit langem ist. Geile Action Szenen sind auch dabei.

am
Solides Hollywoodkino. Aber mehr als 3 Sterne gibts dafür nicht.

Natürlich vorhersehbar, beruht ja auf wahren Begebenheiten. Und das ist das erschreckende an dem Film. Was gibt es doch für Flachpfeifen.

am
Unstoppable ist so ein typischer Denzel-Washington-Gutmenschenfilm. Viel Action und Krawumm, ein patriotisches amerikanisches Applausvolk live vor den Fernsehschirmen (weil in den USA natürlich jedes Drama live und knackscharf übertragen wird) und eine hanebüchene Geschichte, die eigentlich nach 30 Minuten vorbei sein sollte.
Selbst die schauspielerischen Leistungen sind unter Niveau. Okay, manche können es einfach nicht besser. Da hat mir Mr. Washington in "Pelham 123" sehr viel besser gefallen. Und Rosie Perez war ebenfalls unterfordert.
Drei Sterne gibt es für die größtenteils tollen Actionszenen und rasanten Zugaufnahmen, wobei der Zug mal schneller und plötzlich wieder langsamer wird (sobald ein Schauspieler angeleint darauf steht).
Fazit: Die "doofen faulen fetten Arbeiter" erkennt man sofort und die "Helden" genau so. Und zum Schluss bekommt jeder, was er verdient. Danke Mister Scott. Da sind so einige Bruckheimer-Produktionen witziger, intelligenter und besser.

am
Dieser Film war eine gewisse Überraschung. Das Thema ist natürlich nix Neues und man weiß auch hier, was einen im allgemeinen erwartet. Der Name des Film ist Programm, von daher also eigentlich alles schonmal dagewesen.
Die Bluray überzeugt jedoch voll, da sowohl das Bild als auch der Ton einfach spitzenmässige Auflösung und Abmischung bietet. Kinofaktor 100% - da rumpelt und dröhnt es ganz ordentlich aus den Boxen. Der Subwoofer wird hier in der Tat zum Raumanreger :)
Die guten Schauspieler werden hier auch nicht verheizt, Denzil Washington in einer typischen Rolle a la U-Bahn Pelham 123.
Actionkino, wer das sucht, findet es hier, zuviel darf man aber auch nicht erwarten.

am
Der Film ist wirklich sehr gut wir fanden den ganzen Film für empfehlens wert und würden den uns wie der auf die Wunschliste setzen

am
Guter Eisenbahnfilm. Der Film hat einiges an Action und Geschwindigkeit zu bieten. Denzel Washington spielt wieder einmal sehr solide, auch die anderen Schauspieler machen ihre Sache gut. Ganz real sollte man den Film nicht nehmen, obwohl er wohl auf wahre Begebenheiten beruht. Trotzdem 100 Minuten gute Unterhaltung.

am
Ein Zug der ohne Fahrer über die Gleisen in extremer Geschwindigkeit rollt und zusätzlich noch gefährliche Stoffe beladen hat, ja das ist die Geschichte von Unstoppable. Die Handlung ist super und der Film ist nett umgesetzt. 4*

am
"Unstoppable - Außer Kontrolle" ist ein sehr guter Katastrophenfilm, der die Hintergründe und Bahnmitarbeiter sehr gut darstellt. Kein überzogener Actionkracher, bei dem alles recht realistisch und detailliert dargestellt ist. Denzel Washington und Chris Pine in Höchstform.

Sehr zu empfehlen!

am
Spannend von Anfang an zeigt dieser Film nicht nur, was ein außer Kontrolle befindlicher Zug anrichten kann bzw. welche Gefahren drohen wenn er verunglückt. Er zeigt auch wie Leichtsinn, menschliches Versagen, Geldgier und Inkompetenz von Entscheidungsträgern diese Katastrophe überhaupt erst ermöglichen und dann verstärken.
Denzel Washington spielt Frank Barnes den Lokführer des Gegenzuges gekonnt souverän, dennoch gefällt mir Colson (Chris Pine) als sein junger neuer Zugchef ohne Erfahrung fast besser. Ein extrem temporeicher Film, dessen bekanntermaßen gutes Ende man förmlich herbeisehnt. Ansehen!

am
Ich fand den Film richtig gut gemacht.
Er nimmt langsam fahrt auf, und wird zum Ende hin auch immer spannender.
Die schauspielerische Leistung von Denzel Washington ist mal wieder 1a. Macht richtig Freude zu zusehen.
Der Film basiert ja auf einer wahren Begebenheit und ich finde er ist auch sehr souverän umgesetzt worden, allerdings hätte man ein bisschen mehr "privates" der beiden Lokführer ruhig mit einbauen können, bzw. vertiefen können, aber sei´s drum. Tony Scott erzählt halt gradlinig und ohne viel brimborium.

am
war zum Anschauen, so was ähnliches lief ja schon, einfach zuschauen und entspannen! Es gab schon schlechtere Filme und das heißt schon was!

am
Ich hab echt schon einig "Zug- und Bahn" - Action Verfilmungen gesehen, aber der hier ist wirklich mal sehr gut. Er fesselt bis zur letzten Sekunde und Denzel Washington ist hier natürlich auch das Tüpfelchen auf dem i.

Also - egal, wie viele U-Bahn, Zug - und Eisenbahnfilme ihr schon gesehen habt und auch wenn ihr meint, das es mit dem Thema dann mal reicht: Schaut euch den hier einfach trotzdem an und urteilt selbst.

am
Das ist mal ein wirklich guter Film. Anfangs dachte ich die Story wäre schon bisschen ausgelutscht (Speed etc.), aber ist hier nicht der Fall.Im Gegenteil: so viel Spannung hätte ich nicht erwartet.
Kann man auf jeden Fall empfehlen.....

am
Klasse Thriller um ein eventuelles Bahncrashszenario. Natürlich von Menschenhand verursacht, beruhend auf wahren Ereignissen. Führerlose Lok mit zig Anhängern rasst mit gefährlichen Chemikalien auf ne Metropole zu und scheint zu entgleisen und zu explodieren. Die Story ist irgendwie vorhersehbar, aber durchaus spannend bis zum Schluss. Mit klasse Aufnahmen und guten Schauspielern. Vielleicht sind die persönlichen Hintergründe/ Probleme der beiden Hauptdarsteller etwas übertrieben und zufällig auch beide betreffend, aber das ist wahrscheinlich typisch"amerikanisch" :-)

am
Tony Scotts aktueller Film ist doch schon mal um Längen faszinierender als seine letzte Beinahe-Gurke "Pelham 123". Natürlich gibts die üblichen, diesmal fast etwas verärgernden Klischees vom Rookie, der sich beweisen muss und von den beiden Helden, bei denen es im Be...äh ich meine liebestechnisch gerade nicht so rundläuft, dafür punktet der Film aber mit zum Teil sehr rasant gefilmter Action, die zum größten Teil handgemacht ist (zumindest sehr sauber inszeniert ausschaut) und fast wie eine Ode an die besten Tempokracher der 90er wirkt. Lediglich an zwei Stellen ist mir negativ CGI aufgefallen, zudem hätte ich mir das Finale nochmal als großen big bang gewünscht als Höhepunkt des Ganzen. Im vergl. zum vorher gesehenen war`s dann fast dünn, dennoch verdammt rasanter, nicht unkreativer Actionthriller, dem der ganz große Knall am Schluss dann doch verwehrt bleibt. Trotzdem war ich teilweise mächtig am abfeiern, denn die Action ist zum Teil richtig schön destruktiv und wuchtig, zudem gabs auch einige Szenen, die einfach superwitzig waren, z. B. wenn ein leicht übergewichtiger Bahnmensch seinem Zug hinterherläuft!!
Auch Rosario Dawson konnte in ihrer Rolle überzeugen, quasi als dritter bzw. vierter wichtiger Gutmensch in dem ganzen Chaos.

Zudem ist der Film mit seinen rund 90 min. Spielzeit (ohne Abspann) recht handlich geraten und verzichtet auf allzu unnötige Längen.

Fazit: Tony Scott beweist erstmals seit Jahren wieder, dass er es noch kann - schnörkellose Action ohne unnötigen Epischen Ballast...

Leider null Specials auf der DVD...Traurig

am
Sehr guter Katastrophenfilm, der die Hintergründe und Bahnmitarbeiter sehr gut darstellt. Kein überzogener Actionkracher, bei dem alles recht realistisch und detailliert dargestellt ist. Denzel Washington in Höchstform. Hat mir sehr gut gefallen.

am
Die Geschichte die auf einer wahren Begebenheit aus dem Jahre 2001 basiert , ist trotz Vorhersehbarkeit , von Anfang bis Ende spannend .

am
Da geht die Post ab von Anfang bis zum Ende. Adrenalin pur und man zittert jede Sekunde mit. Unvorstellbar was da für eine Gewalt auf den Schienen voran rollt. Top Schauspieler in einer fesselnden Story. Volle 4 Sterne!

am
Kaum zu fassen, dass 90 Minuten so spannend sein können!

Diesen Film sollte man gesehen haben!

Viel Freude bei einem rasanten Filmabend!

am
spannender Action-Film basierend auf einer wahren Geschichte mit guter Besetzung, sehr empfehlenswert!

am
Igendwie dachte ich es läuft wie immer bei Zugfilmen ab. Doch ich war angenehm überrascht. Neue Ideen wurden eingebaut und da der Film nach einer wahren Begebenheit gedreht wurde, empfindet man die Situationen noch intensiver.

Sehr gelungen!

am
Ein Zug, der führerlos durch die Gegend rast. Allein die Vorstellung lässt einen kribbeln.
Wer Spannung bis in die Fingerspitzen mag und das von Anfang bis Ende, der sollte sich diesen Film unbedingt anschauen!
Große Klasse!

am
Ein Film Den man gesehn haben muss , und auch in keiner Sammlung fehlen darf.
Von Anfang an Bis zum Ende Spannend

am
Sehr spannender Film. Gute Effekte und auch vom Ton her nicht schlecht. Story ist ganz in Ordnung aber zu übertrieben dargestellt.

am
ich fand den sehr gut! Spannung von fast zum Anfang bis zum Ende. Denzel Washington und Chris Pine harmonisieren auch gut in dem Film. Sehr empfehlenswert!

am
Die komplette Handlung war leider sehr vorhersehbar und trotz ein paar spannender Momente doch im Großen und Ganzen ziemlich langweilig. Wem aber umherfliegende und explodierende Autos zu gewöhnlich sind, kann sich hier mal ein paar eintgleisende Züge und auch recht gute Schauspieler ankucken.

am
Überdurchschnittlicher Actionthriller der ohne an den Haaren herbei gezogene Stuntsequenzen auskommt. Schauspieler, Spannung, Drehbuch - bis auf einige wenige Schwächen erlaubt sich dieser Streifen keine Fehler.

am
Hier stimmt einfach alles.
Handlung, Darsteller, Action.

Man sieht das eingespielte Team Tony Scott/Denzel Washington ist zu
neuen "Schandtaten" bereit.
Schnelle Schnitte machen den Film zum Erlebnis.

Das Teil rockt.

am
Den Film fand ich sehr spannend und unterhaltend. Keine Minute langweilig. Bild und Ton sind klasse und Extras gibt es auch einige.

am
Wenn man sich mit Bahntechnik ein wenig auskennt, unerträglich anzuschauen. Logische, technische und Handlungsfehler ohne Ende. Daher nur ein Punkt. Ansonsten als Thriller, von der schauspielerischen Seite und der Dramaturgie her sicher nicht der schlechteste Film.

am
Nein. Auch dieser Action-Film schafft es nicht. Ich weiß nicht wie man drauf sein muss, dass man jede Unlogik und jede Blödsinn in der Handlung schluckt, nur damit es im nächsten Moment wieder krachen kann dass die Schwarte bebt. Der Film hangelt sich also in dieser Manier von einer zusammengeschusterten Notlage in die nächstvorhersehbare. Klar, ich dachte auch, das ist Tony Scott, der macht so was bestimmt besser. Pustekuchen. Der macht das genau so wie nötig. Für genau die Zuschauer, die sich eigentlich auch 90 Minuten mit einer Suppenkelle vor den Kopf hauen könnten um gleichzeitig mit dem Feuerzeug das Sofa anzuzünden. Das wär entschieden billiger.

am
Ein gelungener Film um Hollywood-Star Denzel Washington. Vertreibt die Langeweile, trotz des zu erwartenden Happy-Ending. Man fragt sich zusätzlich, wieso der eine oder andere Versuch so spät gestartet wird, aber das sind kleine inhaltliche Unstimmigkeiten.

Ein toller Film, den es lohnt, gesehen zu haben.

am
Super spannend, ist ja auch nicht anders zu erwarten von Denzel Washington. Absolut empfehlenswert dieser Film.

am
Fernab jeder Logik, allein auf stumpfe Action getrimmt. "Conair" war dagegen noch ein intellektuelles Highlight. Der Film lebt von seinen schnellen Schnitten und professionellen Bildern. Auf dem Niveau von "Snakes on plane" und "Im Netz der Spinne" - einfach nur überflüssig.

am
Sorry, aber der Film ist einfach nur schlecht. Total konstruierte und vorhersehbare Story, langatmig und sinnfrei.

am
Super spannender und zugleich fesselnder Film mit absoluter Top-Besetzung - einfach nur zu empfehlen!

am
Den Film hätte ich mir sparen können. Vorhersehbare Handlung. Unglaubliche Logik- und Technikfehler. Nur eben tolerierbare schauspielerische Leistung.
Von Spannung keine Rede - ich habe vorzeitig ausgeschaltet.

am
Habe mich auf diesen Film gefreut weil ich viel gute Kritik im Vorfeld gehört habe. Diese hat sich bei mir nicht bestätigt. Dieser Film ist langweilig, keine Spannung und vorhersehbar. Alles in allem ein 0815 Film, der genau das zeigt, was man erwartet wenn man den Trailer gesehen hat. Nicht eine Überraschung.
Unstoppable - Außer Kontrolle: 3,7 von 5 Sternen bei 1377 Bewertungen und 67 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Unstoppable - Außer Kontrolle aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Action mit Rosario Dawson von Tony Scott. Film-Material © 20th Century Fox.
Unstoppable - Außer Kontrolle; 12; 18.03.2011; 3,7; 1377; 0 Minuten; Rosario Dawson, Denzel Washington, Chris Pine, Christopher Lee Philips, Toni Saladna, Bill Laing; Action, Thriller;