Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Tourist Trailer abspielen
The Tourist
The Tourist
The Tourist
The Tourist
The Tourist

The Tourist

Traue niemals einer schönen Fremden.

Frankreich, USA 2010


Florian Henckel von Donnersmarck


Johnny Depp, Angelina Jolie, Paul Bettany, mehr »


Thriller

3,3
1379 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren


Abbildung kann abweichen
The Tourist (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 99 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck, Bringing Glamour, Kanal Chats, Action in Venedig, Die Gala, Interview mit Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck, Auf den Kanälen von Venedig, Trailer
Erschienen am:19.04.2011
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Tourist (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 103 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1, Französisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck, Bringing Glamour, Kanal Chats, Action in Venedig, Die Gala, Interview mit Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck, Auf den Kanälen von Venedig, Trailer
Erschienen am:19.04.2011
The Tourist
The Tourist (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Tourist
The Tourist
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Tourist
The Tourist (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
The Tourist (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Noch mehr als 10 verfügbar
10% RABATT
€ 2,49
€ 2,24
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck, Bringing Glamour, Kanal Chats, Action in Venedig, Die Gala, Interview mit Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck, Auf den Kanälen von Venedig, Trailer

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Tourist

Weitere Teile der Verfilmungen "Anthony Zimmer - Fluchtpunkt Nizza / The Tourist"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Tourist

Der unauffällige Amerikaner Frank (Johnny Depp) reist durch Europa, um eine unglückliche Liebe zu vergessen und trifft im Zug von Paris nach Venedig die atemberaubend schöne Elise (Angelina Jolie). Als sie auch in Venedig seine Nähe sucht, fühlt Frank sich mehr als geschmeichelt. Aber die geheimnisvolle Unbekannte hat seinen Weg nicht zufällig gekreuzt. Nach einer gemeinsamen Nacht verschwindet sie und Frank findet sich plötzlich in einem halsbrecherischen Abenteuer wieder, in dem er gleichzeitig von russischen Killern und einer mit allen Mitteln agierenden Polizei gejagt wird. Frank muss unbedingt herausfinden, in wessen gefährliches Spiel er geraten ist. Und der Schlüssel dazu ist Elise...

'The Tourist' (2010) ist der zweite Spielfilm des deutschen Oscar-Preisträgers Florian Henckel von Donnersmarck, der mit 'Das Leben der Anderen' (2006) einen der erfolgreichsten deutschen Filme der letzten Jahre drehte. Für die Hauptrollen in seinem elektrisierenden Thriller konnte er die größten Stars Hollywoods gewinnen. Oscar-Preisträgerin Angelina Jolie hat man zuletzt in dem Thriller 'Salt' gesehen. Johnny Depp, zuvor noch im VIDEOBUSTER-Verleihprogramm als 'der verrückte Hutmacher' in Tim Burtons 'Alice im Wunderland' auf DVD und Blu-ray unterwegs, war bereits dreimal für den 'Oscar' nominiert. In weiteren Rollen überzeugen Paul Bettany ('Master and Commander'), Rufus Sewell ('Amazing Grace'), Timothy Dalton ('James Bond'). Produzent des Films ist Graham King ('Departed - Unter Feinden').

Film Details


The Tourist - The perfect trip. The perfect trap.


Frankreich, USA 2010



Thriller


Züge, Venedig, Flucht, Golden-Globe-nominiert



16.12.2010


1.3 Millionen




Anthony Zimmer - Fluchtpunkt Nizza / The Tourist

Anthony Zimmer
The Tourist

Darsteller von The Tourist

Trailer zu The Tourist

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu The Tourist

Bestbezahlte Schauspielerinnen: Keine verdient in Hollywood so viel wie Kristen Stewart

Bestbezahlte Schauspielerinnen

Keine verdient in Hollywood so viel wie Kristen Stewart

Medienberichten zufolge ist Stewart die am besten bezahlte Schauspielerin Hollywoods und lässt Oscar-Preisträgerinnen wie Theron, Bullock und Jolie hinter sich...
In the Land of Blood and Honey: Angelina Jolie wird des Plagiats beschuldigt

In the Land of Blood and Honey

Angelina Jolie wird des Plagiats beschuldigt

Schöne Bescherung: Angelina Jolie wird von einem kroatischen Journalisten vorgeworfen, die Idee zu 'In the Land of Blood and Honey', ihrem Regiedebüt, gestohlen zu haben...
68. Golden Globe Verleihung: Filmpreis-Gewinner in Beverly Hills: The Social Network
Gute Chancen für Burlesque: Goldene Himbeeren für Christina Aguilera und Cher?
Filme der 68. Verleihung 2011: Golden Globe Nominierungen stehen fest

Bilder von The Tourist

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Tourist

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Tourist":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Wer den französischen Film mit Sophie Marceau gesehen hat, braucht sich diesen nicht anzusehen. Ist genau das gleiche.....halt auf amerikanisch. Vollkommen überflüssig, weil nicht neu. Warum machen das die Amerikaner immer? Idiotisch. Die Franzosen machen so tolle Filme und Hollywood kopiert die immer. Während ds Filmes hab ich mich die ganze Zeit gefragt: Warum Johnny hast du hier mitgemacht? Das ist das peinlichste was du je gemacht hast. Die Angelina Jolie ist übermäßig geschminkt, trägst die teuersten Fummel, denkt die ist die hübscheste im Film und tackelt durch Paris und Venedig. Anstatt hätte die mal was essen müssen. Die sah so dürr aus. Kein Hintern im Kleid. Ich vergebe 3 Punkte, weil 2 Punkte für die schönen Aufnahmen für Venedig stehen.

am
Endlich einmal wieder ein sehr unterhaltsamer Film, der von der Machart her an die alten Hollywood Evergreens erinnert. Ausgewogenes Tempo, gute Story mit Gelegenheit zum Mitraten, wunderschöne Aufnahmen von unter anderem Venedig, einige Close Ups der Hauptdarstellerin, die mich stark an die Darstellung von Audrey Hepburn erinnern, geschliffene Dialoge und einen wie üblich überzeugenden John Christopher Depp machen diesen Film sehenswert. Action gibt es hier nicht zu viel und eher wenig, denn sie ist gar nicht nötig, aber bestens portioniert. Na gut, ich kannte den Plot des Filmes schon (Fluchtpunkt Nizza / 2005), jedoch hat mich das Gesamtpaket dieses Filmes mehr als überzeugt. Wer Lust auf einen entspannten Filmgenuss ohne CGA und mindestens 50 explodierende Häuser/Autos und Bodycount hat, der mag hier bedenkenlos zugreifen!!

am
Ein netter, wenn auch nicht herausragender Krimi. Johnny Depp ist wie immer fantastisch, was dem Film enorm zugute kommt. Auch wenn es mir als Fan von Angelina Jolie weh tut, dies sagen zu müssen, komme ich doch nicht umhin zuzugeben, dass ihre Leistung in diesem Film recht enttäuschend ist. Dennoch wird der Film nach dem etwas langatmigen Anfang recht spannend und durchaus sehenswert. Besonders die sehr schönen Aufnahmen Venedigs schmeicheln dem Auge.

am
Maskenhafte A. Jolie soll in diesem Film tonnenweise Make-up und Kleider spazieren tragen... gelungen! Johnny soll einen "normalen" Amerikaner spielen, der in etwas Action gerät. Obwohl ihm Donnersmarck alle Freiheiten ließ...was soll man aus der Rolle eines Mathelehrers machen?! Kein Wunder, dass Johnny gnadenlos unterfordert ist. Und dann soll uns noch glaubhaft vermittelt werden, dass sein Gesicht nicht von der Natur geschaffen wurde. Ohje. Was zum Teufel hat Johnny bewogen, dieses Projekt anzunehmen? Ist er doch sonst bei seiner Rollenauswahl so treffsicher, ausgenommen Public Enemies...da hat's der Regisseur versaut, weil er ihn eingezwängt hat.
Die Intention von F.H.v. Donnersmarck ist zu verstehen und Venedig ist wunderbar in Szene gesetzt, jedoch die Story ist dünn, die knisternde Erotik wäre nicht mal mit Hörgerät zu vernehmen und die Dialoge sind banal. Achja, ein paar "Russen-Bösewichte" nerven auch noch.
Fazit: Naja! Wenige Highlights, tolle Location und eine Starriege machen noch keine Filmperle.

am
Phantastisches Setting, alles sehr edel und auf Hochglanz gefilmt. Jolie und Depp zuzuschauen macht Spaß, Paul Bettany (sorry, wenn der sich anders schreiben sollte) nervt als hyperaktiver Beamter etwas. Der Film ist vorhersehbar und betont langsam, hat aber viel fürs Auge zu bieten. Venedig zeigt sich hier von seiner besten Seite. Insgesamt unterhaltsam und kurzweilig, wer schöne Menschen in schöner Umgebung, Eleganz, Lässigkeit und Grand Hotels mag, in denen sicher auch James Bond absteigen würde, hat den richtigen Film gefunden.

am
"Knight and Day" ohne Cameron Diaz und Tom Cruise, sondern mit Johnny Depp und Angelina Jolie so ähnlich aber nicht ganz wirkte das neue Kinoerlebnis von Florian Henckel von Donnersmarck "The Tourist". Schon alleine wegen den brillanten Darstellern konnte ich mir den Gang ins Kino nicht ersparen! Leider war ich enttäuscht, denn Angelina Jolie und Johnny Depp harmonieren nicht miteinander. Zwei vollkommen unterschiedliche Darsteller die ihre Rollen vollkommen anders interpretieren, und nicht zusammen passen. Flache, eher belanglose, müde und uninteressante Dialoge, eine ziemlich vorhersehbare Story die von Zeit zu Zeit immer durchschaubarer wird, ein absurdes Ende, eine leichte Romanze mit zu wenigen Emotionen, wenig bis gar kein Humor, kaum Charme, keine großartigen Actionsequenzen dafür ein gepflegter Soundtrack. Es wirkte alles etwas lieblos inszeniert! Trotzdem trumpft der Film mit einer gewissen Eleganz auf, präsentiert tolle Bilder aus dem wunderschönen Venedig, kleine Verfolgungsjagden, und einige Schmunzler bleiben nicht aus. Kameraarbeit, Führung und Schnitt sind nicht zu kritisieren auch wenn sie sich mehr auf die Kulisse und auf die Schönheit der beiden Hauptdarsteller konzentriert, die hier toll in Szene gesetzt wird. Trotzdem fehlte mir das gewisse etwas, das man bei zwei so großen Hauptdarstellern einfach erwartet die hier leider nicht wirklich in ihre Rollen schlüpfen sondern sich selbst spielen! von Donnersmarck hat den Film zu sehr auf Angelina Jolie zugeschnitten, Johnny Depp bleibt eher farblos, beweist aber das ihm nicht nur die überdrehten Rollen stehen und er Stil aufzeigt. Im großen und ganzen behält der Film aber einen guten Unterhaltungswert bei, agiert spannend, und lässt keine Langeweile aufkommen. Wer Angelina und Johnny mag, wird den Film auch als gut befinden auch wenn ihre Beziehung zueinander im Film zu gekünzelt daherkommt!

Fazit : Leider plätschert "The Tourist" zu oft vor sich her, und bietet zu wenig Action. Da wäre definitiv mehr drin gewesen als nur schöne Bilder, grandiose Kulissen bzw. tourismusträchtige Schauplätze und schön anzusehende Hauptdarsteller die vor lauter Selbstironie fast Bootskrank werden. Jolie und Depp passen nicht so recht zusammen, harmonieren im Film viel zu spät miteinander! Von Donnersmarck weiß zwar wie er gekonnt Personen darstellt, zwischenmenschliche Kontakte filmisch gut in Szene setzt, aber seine durchschaubare Story bringt nichts neues hervor. Es wurde mir zu oft nur an der Oberfläche gekratzt, die Figuren bleiben oft zu einfach, ausdruckslos, nicht wirklich charismatisch. Trotzdem gelingt es "The Tourist" zu unterhalten, ein paar Actionsequenzen sind dabei, spannend bleibt er, aber von beiden Hauptdarstellern ist man was besseres gewöhnt. Im direkten Duell sahen Tom Cruise und Cameron Diaz in "Knight & Day" besser aus! Aber abgesehen von der Kritik, "The Tourist" ist auf jeden Fall ein sehenswerter Spionage Thriller, nur ein Kinogang muss man nicht unbedingt machen, es reicht wenn man auf die DVD wartet. Leicht auf Hitchcock getrimmt, aber der wäre unzufrieden gewesen!

am
Spannender Film mit guten Darstellern. Diese setzen die von der Regie ausgearbeiteten "Charaktere" oder "Typen" konsequent durch. In diesem Konzept ist keine Entwicklung oder Veränderung in der Spielweise der Schauspieler vorgesehen und somit ist eine gewisse Statik wahrzunehmen. Die Geschichte ist zwar oft vorhersehbar, doch lässt sie genügend Freiraum für Phantasie, sodass man -denke ich- hier und da doch in die falsche Richtung gelenkt wird.
Sie werden den Film mögen, wenn sie Liebhaber von "perfekt ausgearbeitenen Plänen" sind und gerne zusehen, wie gewisse Leute alles unter Kontrolle haben und andere an der Nase herumgeführt werden.

am
Gut gespielte und intelligent gemachte, bis zuletzt spannende und undurchschaubare Geschichte (zum mitdenken!). Von Donnersmarck liefert hier einen soliden Thriller vor toller Kulisse ab. Wer Hitchcock mag, wird diesen Film mögen.

am
Angelina Jolie & Johnny Depp in Venedig

"The Tourist" ist meiner Meinung nach ein gelungener Thriller - mit angenehm ruhiger Erzählweise und zwei seeeehr sehenswerten Hauptdarstellern.

Der Amerikaner Frank (Depp) lernt auf seiner Europareise im Zug die attraktive Elise (Jolie) kennen, die sofort offensiv mit ihm flirtet. In Venedig angekommen, nimmt die geheimnisvolle Unbekannte den unscheinbaren Mathelehrer über Nacht mit in ihre Luxussuite und schon bald gerät er zwischen die Fronten eines gefährlichen Katz-und-Maus-Spiels ...

Das Ganze ist ein gut gemachter, reiner Unterhaltungsfilm.

Als sehr angenehm habe ich die ruhige Machart des Films empfunden. Keine Wackelkamera, keine schnellen Schnitte, keine unnötige Action. Damit wollte sich Henckel v. Donnersmarck sicherlich bewusst von typischen Hollywood-Blockbustern abheben - und das ist ihm geglückt.
Den Genremix aus Thriller, Verwechslungskomödie und Romanze vor der Kulisse Venedigs verschmilzt zu einem stimmigen Ganzen - mit einer gelungenen, wenn auch leicht vorhersehbaren Überraschung zum Schluss.

Vor allem profitiert der plot halt wirklich von seinen exzellenten Hauptdarstellern. Denn viele der emotionalen Momente zwischen Elise und Frank zählen mit zu den stärksten Szenen des Films. Ihre Empfindungen füreinander werden hier - dankenswerterweise - mal nicht mit der Holzhammer-Methode präsentiert, sondern die Romanze der beiden findet oft unterschwellig statt. Und gerade diese subtile Ebene meistern Angelina Jolie und Johnny Depp schauspielerisch hervorragend.

PS:

So eine geballte Ladung gut aussehender Schauspiel-Kerle, gab's schon lang nicht mehr in EINEM movie.
Als da sind :
Paul Bettany als Inspektor, am Rande des Nervenzusammenbruchs !
Der "gereifte" Timothy Dalton als augenzwinkernder Chef Inspektor !
Rufus Sewell als "geheimnisvoller" Engländer !
Christian De Sica als korrupt - charismatischer Collonello !
Sahneschnittchen Alessio Boni als naiv-smarter Sergente !
Der zum niederknien schöne Daniele Pecci "Die neueRomanze von Michelle Hunziker" in einer kleinen Rolle als Oberleutnant !
Der schnuggelige Raoul Bova "Unter der Sonne der Toskana "als flirtfreudiger Conte !
Sowie Marc Ruchmann, Julien Baumgartner, François Vincentelli , Clément Sibony, Jean-Claude Adelin & Nicolas Guillot !

Fazit: "The Tourist" ist ein unterhaltsamer Film für zwischendurch, der vor allem durch die ruhige Inszenierung und seine beiden charismatischen Hauptdarsteller punktet. Kein Highlight des Jahres, aber der Kinobesuch hat sich gelohnt und wenn die DVD zum Ausleihen erscheint lohnt sich dies auch allemal.

am
Bedingt empfehlenswert.
Der Film ist handwerklich klasse, die Optik edel, auch Kollege Depp holt aus der Rolle noch einiges heraus, doch spätestens wenn Frau Jolie zum xten Mal durch irgendwelche Menschenmengen tippelt und alles fast vor Bewunderung zusammen bricht, nervts nur noch. Die Story ist jetzt auch nicht so neu, als dass das Genre Thriller dadurch neu erfunden wurde.
Wer schöne Menschen in schönen Kleidern in einem deutlich aufgeschönten Venedig sehen will, ohne viel Tiefgang, dann unbedingt ausleihen.

am
Sorry dann werde ich mal der Spielverderber sein.Ein tempoarmer und oberflächlicher Film der sich mehr damit beschäftigt die Darsteller gut aussehen zu lassen statt in der Geschichte zu punkten.Hochglanzoptik versucht hier Spannung und Story zu ersetzen.Johnny Deep ist wirklich ein guter Schauspieler,verschwendet hier jedoch sein Talent bzw. darf es nicht zeigen.Angelina wirkt wie immer künstlich und nervt einfach nur noch.Optisch gesehen wie gesagt 1A.Doch dafür kann ich nicht mehr als 2 Sterne geben.

am
Mir hat der Film sehr gut gefallen. Bis zum Schluss bleibt offen, wer jetzt genau Alexander und wer der Tourist ist. Johnny Depp und Angelina Jolie spielen hervorragend zusammen und sind absolut überzeugend. Der Film ist sicherlich mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Ich fand's köstlich. Bis zum überraschenden Ende zwar nicht 100%ig glaubwürdig, aber sehr unterhaltsam.

am
Die relativ schlechte Kritik, die der Film erhalten hat, finde ich nicht gerechtfertigt. Okay, ein paar grundlegende inhaltliche Elemente sind geborgt,
aber ich finde den Film sehr kurzweilig, tolle Landschaftsszenen und gute Leistung von Jolie und Depp. Der Gute ist m.E. recht wandlungsfähig - Respekt.
Für mich im Vergleich zu vielen anderen gesehenen Filmen, die eine 3 bekommen haben, auf jeden Fall eine 4! Empfehlung!

am
Na ja, nicht so toll, wie der Name des Regisseurs versprach. Ich finde die Story als eher mittelmäßig, allerdings gut gespielt von Jolie + Depp. Aber absolut enttäuschend ist die technische Qualität: die BluRay hat "nur" DVD-Standard in Bezug auf Bild und Ton. Da wird wohl mit dem Qualitätssiegel "BluRay" abgezockt.
Den Film schaut man sich wohl kaum ein zweites Mal an.

am
also ich muss sagen ich fand ihn ziemlich langweilig,war zwischendrin sogar am überlegen ob ich ihn ausmache,hab ihn mir aber bis zum schluss angeschaut in der hoffnung das noch was passiert...ich würde ihn mir ganz ehrlich gesagt auch nicht nochmal angucken

am
Vielleicht ist die Story etwas weit her geholt und vielleicht auch nicht so überraschend, wie ich es mir gewünscht hätte, aber Angelina Jolie und Johnny Depp spielen ihre Rollen fantastisch und glaubwürdig. Insgesamt eine schöne Unterhaltung für den Abend. Und endlich mal wieder ein Film, der ohne Möpse und Blut en masse auskommt, während er niemals langweilig wird. Guter Film, ich wurde fantastisch unterhalten.

am
Man kann sich den Film ansehen. Ich hab das französische Original nicht gesehen, deshalb kann ich dazu nichts sagen. Das Ende fand ich ganz und gar nicht überraschend. Ab der Hälfte wusste ich schon, wie alles zusammenhängt. Angelina Jolie nervt und Johnny Depp wirkt irgendwie fehl am Platz. Ausserdem ist die Story zwar ganz gut, hätte man aber viel mehr draus machen können. Ich würde den Film nicht mal als Thriller bezeichnen, denn sooooo spannend war er eigentlich nicht. Kann man, muss man aber nicht ansehen.

am
(Hinweis einige Passagen "geklaut" von der Kritik von "DerEinsamePicasso" -s.u.- und mir angepasst)
Schon alleine wegen den brillanten Darstellern sehenswert, auch wenn man zugegeben muß: Angelina Jolie und Johnny Depp harmonieren nicht wirklich miteinander. Flache, eher belanglose Dialoge, eine ziemlich vorhersehbare Story die von Zeit zu Zeit immer durchschaubarer wird, ein daher etwas absurdes Ende, eine leichte Romanze mit zu wenigen Emotionen, wenig bis gar kein Humor dafür ein toller Soundtrack. Es trumpft der Film mit einer gewissen Eleganz und tollen Handwerklichen Fähigkeit auf -formal somit über fast alle Filme des Jahres erhaben-, präsentiert tolle Bilder aus dem wunderschönen Venedig, kleine Verfolgungsjagden, und einige Schmunzler bleiben nicht aus. Kameraarbeit, Führung und Schnitt sind daher nochmals besonders hervorzuheben, haben mich beim Zuschauen echt berührt (!) auch wenn sie sich mehr auf die Kulisse und auf die Schönheit der beiden Hauptdarsteller konzentriert, die hier toll in Szene gesetzt wird. Das kommt auch dahingehend zum tragen, daß sich bei vielen Gelegenheiten Zeit gelassen wird, die Nuancen & Blicke der (Haupt-)Darsteller einzufangen. Ein schönes subtiles Spiel - wenn auch ein wenig mehr Chemie zwischen den beiden wünschenswert gewesen wäre. So fehlte ein wenig das gewisse Etwas, das man bei zwei so großen Hauptdarstellern einfach erwarten hätte können. Johnny Depp bleibt eher ein wenig farblos, gerade auch im Nachhinein (nach der "Auflösung") seiner Rolle nicht 100% gerecht, wenn auch nicht wirklich enttäuschend. Aber eben etwas zu wenig über dem gehobenen Durchschnitt. Sein eigener Ruf setzt da die Erwartungen wohl zu hoch? Im großen und ganzen behält der Film aber einen guten Unterhaltungswert bei, agiert spannend, und lässt keine Langeweile aufkommen. Wer Angelina und Johnny mag, wird den Film auch als gut befinden auch wenn ihre Beziehung zueinander im Film zu gekünzelt daherkommt!

Fazit : Wenig Action - wäre ev. aber ansonsten auch der Story nicht angemessen gewesen. Viele schöne Bilder, grandiose Kulissen bzw. tourismusträchtige Schauplätze, gekonte filmtchnische Arbeit - Makellos. Ich glaube weder Aneglina noch Venedig sahen jemals im Film besser aus. (Blu-Ray = "muss"!)

Von Donnersmarck weiß zwar wie er gekonnt Personen darstellt, zwischenmenschliche Kontakte filmisch gut in Szene setzt, aber seine durchschaubare Story bringt zugegebenermaßen nichts neues hervor. Es wurde zu oft nur an der Oberfläche gekratzt, die Figuren bleiben oft zu einfach, ausdruckslos, nicht wirklich charismatisch. Trotzdem gelingt es "The Tourist" durchwegs flüssig zu unterhalten, ein paar Actionsequenzen sind dabei. Spannend bleibt er, aber von beiden Hauptdarstellern ist man eben etwas besseres gewöhnt. Wer sich davon aber nicht abhalten lässt, der sieht bei "The Tourist" auf jeden Fall einen sehenswerten "Spionage" Thriller mit Romantischem "Hauch".

am
Es ist kein Spitzenthriller, aber ein unterhaltsamer, gut gemachter Thriller mit dreieinhalb Hollywoodgrössen (der halbe ist Dalton), die ihr Geld wert sind. Die Geschichte ist etwas weit hergeholt, aber trotzdem amüsant und sehenswert und darum geht es letztendlich. Quatschköpfe, die ein Remake nicht wollen oder Jolie nicht mögen, sollten sich die alten Sissyfilme reinziehen und nicht ihren Senf hier zum Besten geben.

am
OK für einen Popcorn-Abend. Über die Story kann man streiten, wer etwas Fantasie hat, kann sich das Ende nach einer Viertelstunde ausmalen. Trotzdem nicht so schlecht, wie von vielen behauptet. Venedig-Fans werden sich zudem über die tollen (Luft-)Aufnahmen freuen. Die sind übrigens fantastisch scharf, die Kritik, dass bei der BluRay nur DVD-Qualität geboten würde, kann ich nicht nachvollziehen. Wenn man den der Streifen als opulenten Videoclip über die Lagunenstadt begreift, bekommt man durchaus etwas geboten. Wer auf der Suche nach einer tiefgründigen Story oder Baller-Action ist, sollte sich vielleicht nach einem anderen Film umsehen.

am
Nettes Verwirrspiel. Sicherlich nicht der Reißer aber ein schöner Film für einen schönen Abend. Eine Schöne Frau, ein bisschen Action, und eine Story die bis zum Ende offen ist.

am
Ist ein Remake eines Franz. Filmes. Daher leicht vorraussehbar. Einmal kann man ihn sich ansehen, dann reicht es auch!

am
The Tourist - ich mag Filme bei denen man eigentlich bis zum Schluss das Ende nicht ahnen kann. Wem es auch so geht: ausleihen! :-)

am
Eher ein "Kostüm-Film" mit schönen Bildern, doch insgesamt gelungen.
Ich persönlich finde die Vorlage "Anthony Zimmer" spannender und besser gemacht, das kann aber auch an der Darstellerin liegen.

am
Ich fand den Film echt spannend, und denke es lohnt sich definitiv ihn anzusehen,... sehr gute Besetzung, sowie gute Geschichte

am
Während das französische Original "Anthony Zimmer - Fluchtpunkt Nizza" überraschend gut war, war die US-Verfilmung mit dem Namen "The Tourist" überraschend langweilig.

Johnny Depp wirkte streckenweise fehlbesetzt auch wenn es die Geschichte zum Ende, noch hingebogen hat. Und an Jolie hat man sich so langsam auch satt gesehen, immer derselbe süffisante Gesichtsausdruck und dasselbe Klappergestell. Seit dem lahmen "Salt" ist bei Jolie irgendwie die Luft raus...

Die französische Verfilmung, also das Original, bringt eine gewisse Stimmung rüber, die man entweder mag oder auch nicht. Dagegen das US-Remake ist gerade auch durch Johnny Depp, welchen ich sonnst sehr schätze, manchmal unfreiwillig komisch (z.B. Verfolgungsjagd über das Dach). Das passte einfach nicht.

Wäre der Film nicht mit diesen beiden "TopStars" besetzt worden, hätte er wohl kaum Beachtung gefunden.

Nicht wirklich sehenswert, besser das Original gucken!

2,5 Sterne...

am
Zugegeben, ich war den Film über von Jolie's Schönheit geblendet. Ich würde den Film dennoch als hochwertigen Action/Liebeskrimi sehen, der vermutlich auch dem weiblichen Publikum gefällt. Leider fehlt etwas die Spannung und ganz logisch ist auch nicht alles, trotzdem haben mich die Darsteller und das Setting bezaubert.

Enttäuschend ist die BluRay Qualität, ein paar Szenen sind leicht verschwommen, was mich besonders bei den Close-Ups gestört hat.

am
Wir fanden den Film super! Er ist witzig, spannend, zeigt wunderschöne Bilder und einen grandiosen Johnny Depp. Angelina Jolie wird wirklich ein bisschen zuuuu übertrieben. Aber das ändert nichts an der tollen Story. Von uns auf jeden Fall 5 Sterne.

am
Guter Film mit unerartetem Ende. Geile Schauspieler/in schon zu sehen gerade auf Blu-Ray !!!! Depp ist wiedermal unübertroffen i seiner rolle. Juli wie gewohnt sexy und geheimnissvoll.

am
Eine ausdruckslose Jolie, ohne jeden Glanz, Ausdruck oder gar Ausstrahlung. Johnny Depp verkümmert zur Belanglosigkeit. Und der Film ist an Langweigigkeit kaum zu überbieten.

Aber Venedig ist schön.

am
Ein Top Agenten-Thriller. Sehr unterhaltsame Gestaltung. Ich hatte zu keinem Zeitpunlt die Spur von Langeweile. Immer wieder kam eine völlig neue Wendung. Was mir auch auffiel: Endlich mal ein Film, der Spannung ohne viel Blutvergießen erzeugen kann. Mehr davon!

am
Ich fand den Film sehr unterhaltend und kurzweilig. Die schauspielerische Leistung von Jonny Deep hat mir gefallen, er wirkt wirklich etwas unbedarft und linkisch, eben wie der Tourist aus USA ;-))

am
Ich kann mich der vorhergehenden Kritik nur anschließen. Die Handlung war zäh und ich war insgesamt enttäuscht. Man kann "The Tourist" locker auf 45 Minuten kürzen,
ohne etwas zu verpassen. Die Handlung kommt sehr bekannt vor, owohl ich den französischen Thriller nocht nicht gesehen habe.
Für diesen Film würde ich im Kino kein Geld ausgeben.

am
"The Tourist" ist ein schwaches Remake des französischen Thrillers "Anthony Zimmer". Die Story wurde recht einfallslos und spannungsarm in Szene gesetzt. Das Erzähltempo ist recht träge, das Geschehen plätschert einfach so vor sich hin und das Ganze besticht lediglich durch Langatmigkeit. Nachdem sich die Spannung schon sehr in Grenzen hält, ist auch die Action sehr rar, der Humor nicht sonderlich spaßig und das Ende nicht wirklich überraschend. Das Darstellerduo Julie / Depp vermag ebenfalls nicht zu überzeugen.

"The Tourist" kann also in keinerlei Hinsicht richtig punkten und außer einigen schönen Aufnahmen hat das auf Hochglanz polierte Remake nicht viel zu bieten.

3 von 10

am
Super! Ich kann nur sagen: Super! Die Kritiken bei der Premiere kann ich absolut nicht nachvollziehen. Spannende Geschichte, die bis zum Ende verwirrt und überrascht. Und natürlich eine wunderschöne, tolle Angelina Jolie. Nach "Salt", der nicht so der Bringer war, endlich mal wieder ein toller Film mit ihr.

am
Gutes Remake eines Films, der auf jeden Fall schon mal im Fernsehen lief. Die Geschichte war zumindest die gleiche.
Bemerkenswert ist das man bis zum Ende nicht weiß, ist er´s oder ist er´s nicht!

am
The Tourist wäre sehr schön... wäre nicht dieses gnadenlose sehr transparente abgekupfer aus dem weitaus brillianteren Vorgänger-Thriller aus dem Jahr 2005, Frankreich "Anthony Zimmer - Fluchtpunkt Nizza" mit einer fantastischen Sophie Marceau und einem sehr gut gespielten Yvan Attal als "ausgesuchtes Opfer im Zug". Hollywood kommt nicht im entferntesten an die Klasse des französischen Vorbilds. Auch wenn Jonny Depp und Angelina Jolie als gewohnt profitables Duo auftritt. Schauplatz des musik-überfrachteten Hollywoodschinkens ist - wie soll es aus Amerika anders sein - Venedig.
Ich entscheide mich klar für die Version aus Frankreich, Jahrgang 2005.

am
Klasse Actionthriller mit Starbesetzung!
Ich finde, dass Angelina Jolie ihre Rolle gut spielt, da Johnny Deep ja ganz anderer Meinung gewesen sein sollte. Es ist einfach Spannung bis zum Schluß da und alles so mysteriös. Ja, dass ist mal ein Film zum mitdenken.
Sehr gut!

am
The Tourist sollte mal Urlaub machen…

Der Film will nicht recht gefallen. Johnny Depp wirkt in diesem Film völlig deplatziert und die Geschichte ist unglaubwürdig. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten sie ist unlogisch. Venedig und Angelina Jolie machen den Film wenigstens optisch zum Genuss.

am
Ich fande Filme irgendwie lustig und einfach perfekt verkörpert von Angelina Jolie und Johnny Depp. Der Film hat paar überraschende stellen und er wird wirklich nicht langweilig.

am
Schade. Der ganze Film dreht sich nur darum, in welcher Pose A. Jolie vorteilhaft aussieht. Wir haben mehrfach an "The leg" gedacht... Zum teil tolle Bilder, aber durchschaubare und platte Story. Wie konnte Jonny Depp an so ein Drehbuch geraten?

am
Bis der Film zur Sache kommt, muss man sich ein Drittel der Länge des Films durchquälen. Langatmig! Ein Thriller soll das sein? Ein Märchenfilm von fast zwei Stunden Länge!!!

am
Guter Agenten-Film mit Top-Hauptdarstellern.

Ich empfand den Filrm als gut, obwohl viele Szenen auf Französisch abgehalten wurden. Nach den ersten 25 Minuten war der Untertitel nicht mehr so nervig!!

Ganz klar: ausleihen!

am
J. Depp war Spitze... A. Jolie leider nicht so gut, wie in anderen Filmen. Zudem leider insgesamt zu wenig Aktion, stellenweise sogar langweilig. Der Schluss war unerwartet *genial*!

am
Spannender Film ohne übertriebene Gewalt. Von Donnersmarck zeigt, dass man auch ohne Action einen guten Film machen kann. Auf jeden Fall mal was anderes!

am
Sehr, sehr schöne Bilder von Venedig (auf Blue-ray). Man sollte allerdings nicht zu viel erwarten. The Tourist ist einfach nur leichte Unterhaltung - wenigstens mit einem guten Ende, so dass die leichten Hänger des Films wieder wettgemacht werden.
Auch wenn mit A-Schauspielern besetzt, kommt der Film nicht über das Niveau eines B-Movies hinaus.
Trotzdem ansehen!

am
ein grandioser Streifen ... durch und durch gut umgesetzt und grandios dargestellt durch Johnny Depp und Angelina Jolie ... diesen Film kann man mehrfach sehen ... eigentlich Minimum 10 Sterne ...

am
boah eh..........war der film schei.....benkleister.sowas von langweilig und zum einschlafen.da können es nicht mal die paar aktionszenen rausreisen.
empfehlenswert für leute die nicht einschlafen können,denn ich bin es.

am
Eigentlich eher nur 2 Sterne. Hatte mir deutlich mehr versprochen von dem Film und seiner Besetzung.
Die Story wurde ruhig und langsam (-weilig?) erzählt und war dadurch recht unspannend.
Die Darsteller waren schon mal besser: Jolie nahezu ohne Mimik, immer der gleiche Gesichtsausdruck. Und Depp ist meilenweit von seiner Glanzleistung als Captain Jack Sparrow entfernt!
Lediglich die Bilder von Venedig entschädigen etwas.

am
Tolle Schauspieler, Top Besetzung allerdings ziemlich undurchsichtig. Story teilweise lau und oberflächig, keine Action. Muss man nicht unbedingt sehen außer man steht auf Jolie und Depp.

am
Der Film lebt eigentlich von den beiden Hauptakteuren, wobei mir Johnny Depp besser gefallen hat und natürlicher herüber kam. Angelina Jolie wirkte gekünstelt und Puppenhaft, teilweise sogar ohne Mimik. Die Story ist schwach mit wenigen Höhepunkten. Mit knapp 2 Sternen nicht empfehlenswert!

am
Gute Hauptdarsteller und eigentlich ganz amüsant. Wer jedoch einen tiefgründigen Film erwartet wie "Das Leben der Anderen" der wird hier enttäuscht. Die leichte Komödie ist recht vorhersehbar, jedoch gut geeignet für einen leichten Kinoabend.

am
Gähnende Langeweile dieser Film, keine Spannung, wenig Action, Atmosphäre ist nicht schlecht, aber das hilft alles nicht bei diesem Film. Das ist ja meine Frau noch spannender als dieser Film.

Absolut nicht zu empfehlen, außer für Leute die auf Jolie stehen.

am
Angelina ist der Star- und das weiß Sie. Unbeweg und mit immer dem gleichen Gesichtsausdruck (keinem) spielt Sie ihren Part nach dem Motto: "Kniet alle nieder, ich bin da!" Spiegel verneige dich, Venedig auf die Knie und zu sich: "Weib- bin ich schön! Am besten und geilsten ist eine Szene, wo Sie eine Treppe hochgeht und dort, sich am Geländer haltend hochdackelt- die Handbewegung, dieser Griff! Hier beneidet man das Geländer! Ansonsten kann man den Film getrost vergessen und sich fragen: kann Herr Donnerbalken nicht mehr?

am
Das ist mal wieder ein richtig herlicher Film, wie ein Überraschungsei: Spannung, Spiel und Spaß in einer tollen Szenerie (von der auch die Darsteller schwärmen) verpackt. Ich kenne das Original nicht, aber dieses remake dürfte für mich nicht zu toppen sein. Hier passt einfach alles. Es macht riesigen Spaß Johnny Depp (tappsig und doch cool) und Angelina Jolie (cool`n´sexy) zuzuschauen, wie sie durch Venedig "jagen"...

am
Langweilig, von der ersten Minunte durchschaubar, lieblos standartmäßig von beiden Schauspielern runtergekurbelt, aber das Drehbuch gab auch nicht mehr her. Die beiden haben einfach das Geld mitgenommen. Muss man nicht sehen.
Keinerlei Spannung. Nicht mal aus der wunderschönen Kulisse wurden anständige Bilder rausgeholt. Eine einzige Enttäuschung. Wer hier 4 oder gar 5 Sterne gegeben hat, hat noch nicht viele Filme gesehen.

Nicht zu empfehlen

am
"The Tourist - Traue niemals einer schönen Fremden" ist ein Film, wo man nicht gleich weiß, wie man mit ihn umgehen soll. Die Story geht in verschiedene Richtungen, was sehr gut ist. Der Schluss ist auch sehr gelungen. Im Gegensatz zu den meisten Menschen, finde ich, dass Johnny Depp den Touristen super gespielt hat. Es ist nicht überdreht, wie ich von einigen Stellen gehört habe. Ab und zu hätte ich mir zu anderen Szenen eine andere Musik gewünscht, da die, die gespielt wurde, nicht so richtig passte.

Ich empfehle Ihnen. sich "The Tourist - Traue niemals einer schönen Fremden" anzuschauen, denn er hat es verdient.

am
Leider mehr als enttäuschend. Johnny Depp, den ich eigentlich sehr schätze, wirkt in diesem Streifen deplaziert. Die Handlung ist absolut vorhersehbar, teilweise wirklich peinlich. Langweilige Agentenkomödie trifft die Sache recht gut...

am
Klar man kann diesen Film schauen und die Welt ist immer noch ok danach. Leider ist der Plot so simpel, dass das Ende schon recht früh absehbar ist. Aber sonst nicht übel der Film. Paarmal lustig, bisschen Angelina Jolie aber das wars dann schon.

am
2 Sterne glanzlos trifft es ziemlich gut wie ich finde. Die Story ist mehr als bekannt. Phasenweise wirklich eine lächerliche abgehalfterte Story. Das schönste an diesem Film sind die zugegeben sehr schön in Szene gesetzten Venedig Aufnahmen. Angelina Jolie spielt ihre Rolle pasabel bis gut, Jonny Depp erschreckend schwach. Ein Film, den man nicht wirklich gesehen haben muss.

am
Glanzlos trifft es. Schwache Schauspielerische Leistung, schwache Handlung, fehlender roter Faden.
Ein Film den man nicht wirklich gesehen haben muss und wo man sich denkt: "ach ja - ich habe damals von gehört als er rauskam, aber ich habe nie wieder von gehört, als er lief !

am
Mir hat der Film super gefallen. Spannende Handlung, schöne Ausstattung ( jetzt sagt man ja Glamour... ) tolle Action ohne viele Schnitte gedreht - 2 tolle Schauspieler sowieso. Also ich kann manch negative Kritik hier nicht verstehen. Muß ich auch nicht. Von mir gibts jedenfalls volle Punktzahl!

am
Super Film - absolut zu empfehlen. Tolle Schauspieler - spannende Handlung und nicht zueltzt ein völlig überraschendes Ende.

am
Eine Enttäuschung auf er ganzen Linie. Was soll das denn eigentlich sein? Ein Krimi - wohl kaum, denn dafür ist das Ganze nicht spannend genug und im Grunde ist das Ende vorhersehbar. Eine Krimikomödie - Auch nicht, denn es ist nicht wirklich lustig. Ein Schauspieler wie Johnny Depp, der über ein so ausgeprägtes komödiantisch schauspielerisches Talent verfügt, hätte da viel mehr draus machen können bzw. müssen. Und Angelina Jolie bringst auch nicht rüber. Also keine zweites Mal anschauern - am besten gleich die Finger davon lassen........

am
Mir hat der Film sehr gut gefallen, denn er beweist, dass man auch ohne viel Action, Special Effects und Auswüchse von Mord und Totschlag einen sehr kurzweiligen, spannenden Thriller schaffen kann, der selbst kurz vor Schluß noch eine überraschende Wendung bereit hält. Absolut perfekt gespielt werden die beiden Hauptcharakteren, z.B. von Angelina Jolie als die geheimnisvolle, divenhafte "Venusfalle" Elise. Und Johnny Depp macht als etwas unbeholfener, leicht verpeilter Tourist seiner komödiantischen Ader wieder mal alle Ehre. Es ist ohnehin eine gelungenen Kombination, beide Schauspieler gemeinsam in einem Film zu sehen. Es macht Spaß, wie die beiden Interpol und Scotland Yard an der Nase herum führen. Für mich sehr gelungen und absolut sehenswert!

am
Sorry aber der Film war total langweilig. Das Liebespaar hat man den beiden auch nicht abgenommen , kein Witz, kein Esprit, gäääääähnnnn!

am
zwei sterne wegen herrn jack sparrow,der rest ist absolut schrott mal abgesehen von ein paar schönen bildern der lagunenstadt venedig,bitte nicht ausleihen!!!!!

am
voll langweilig und schlecht. Angelina Jolie spielt voll schlecht. Kann net glauben, das der Jonny sich für so einen Film zur Verfügung gestellt hat.

am
Naja, ein hübscher Film, teils zu langatmig. Wird schon bald wieder in Vergessenheit raten. 3 Sterne ist eigentlich etwas zu wenig, 4 aber zu viel.

am
deeps langweiligster film aller zeiten un dieses diven gehabe von jolie paßt auch nicht.
2 sterne für jolies schönheit :-)
The Tourist: 3,3 von 5 Sternen bei 1379 Bewertungen und 70 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Tourist aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Johnny Depp von Florian Henckel von Donnersmarck. Film-Material © Studiocanal.
The Tourist; 12; 19.04.2011; 3,3; 1379; 0 Minuten; Johnny Depp, Angelina Jolie, Paul Bettany, Rufus Sewell, Timothy Dalton, Irma Di Paola; Thriller;