Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Der Exorzismus von Emily Rose Trailer abspielen
Der Exorzismus von Emily Rose
Der Exorzismus von Emily Rose
Der Exorzismus von Emily Rose
Der Exorzismus von Emily Rose
Der Exorzismus von Emily Rose

Der Exorzismus von Emily Rose

Nach einer wahren Geschichte.

USA 2005 | FSK 16


Scott Derrickson


Jennifer Carpenter, Tom Wilkinson, Laura Linney, mehr »


Horror, Thriller

3,1
1254 Stimmen

Das GOLDENE TICKET bei VIDEOBUSTER.de
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Der Exorzismus von Emily Rose (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 116 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:25.04.2006

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Der Exorzismus von Emily Rose (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 122 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Deutsch PCM 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:14.11.2006
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Der Exorzismus von Emily Rose (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 116 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:25.04.2006

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Der Exorzismus von Emily Rose (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 122 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Deutsch PCM 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:14.11.2006
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Der Exorzismus von Emily Rose
Der Exorzismus von Emily Rose (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Der Exorzismus von Emily Rose
Der Exorzismus von Emily Rose (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Der Exorzismus von Emily Rose

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Der Exorzismus von Emily Rose

In einem außergewöhnlichen Entschluss erkennt die katholische Kirche die satanische Besessenheit der 19-jährigen Studentin Emily Rose (Jennifer Carpenter) offiziell an. Pfarrer Moore (Tom Wilkinson) führt die umstrittene Teufelsaustreibung durch. Ein Unterfangen mit tödlichem Ausgang. Der Geistliche wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Seine Anwältin Erin Bruner (Laura Linney), mit ihrem eigenen Leben nicht zufrieden und von Einsamkeit geplagt, übernimmt die Verteidigung des Priesters. Ein Prozess beginnt, der zur Hetzjagd auf alle Beteiligten wird.

Film Details


The Exorcism of Emily Rose - What happened to Emily?


USA 2005



Horror, Thriller


Justiz, Exorzismus, Wahre Begebenheit



24.11.2005


748 Tausend


Darsteller von Der Exorzismus von Emily Rose

Trailer zu Der Exorzismus von Emily Rose

Movie-Blog zu Der Exorzismus von Emily Rose

Stephen Moyer: Stephen Moyer klagt an! Neue Rolle in 'Devil's Knot'

Stephen Moyer

Stephen Moyer klagt an! Neue Rolle in 'Devil's Knot'

'True Blood' Vampir Stephen Moyer fährt die Fangzähne ein und wird zum Anzugträger. In Atom Egoyans neuem Drama 'Devil's Knot' wird er einen Staatsanwalt verkörpern...

Bilder von Der Exorzismus von Emily Rose

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Der Exorzismus von Emily Rose

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Der Exorzismus von Emily Rose":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Religiöser Wahn
Als Atheist verblüfft es mich immer wieder, in welchem Maße auch noch im 20.Jahrhundert der Aberglaube die Menschen beherrscht. Es macht mich nachdenklich, dass dies kein erfundenes »Horror-Märchen« ist, an dem man einfach nur Spaß hat, sondern ein Film, der auf einer wahren Begebenheit beruht. Insofern ein Film, über dessen Inhalt man im Freundeskreis ausgiebig diskutieren kann. Meine Meinung: Satan, Dämonen und Co. gibt es nur im Spielfilm/Märchen. In der Realität gibt es allenfalls Mädchen, die sich im religiösen Wahn (oder aufgrund anderer psychischer Erkrankungen) zu Grunde richten.

am
Interessante und spannend erzählte Geschichte um Emily Rose, die teilweise auf Tatsachen beruht.
Soweit mir bekannt ist dies tatsächlich der erste vom Vatikan genehmigte Exorzismus gewesen.

am
kurzweilig
Nicht besonders tiefsinnig, aber sehr kurzweilig.

am
Weder Horror , noch spannend
Irgendwie kann dieser Film nicht ueberzeugen . Er ist keinesfalls ein Horrorfilm , da die Handlung vorhersehbar ist , durch die verschiedenen Rueckblenden bzw. Zeitspruenge .
Wer Ihn nicht sieht hat eigentlich nichts versaeumt !

am
Der Exorzismus von Emily Rose" beginnt da wo andere Filme dieser Art üblicher Weise enden, nämlich nach der Teufelsaustreibung. Diese Prozedur zeigte sich wenig erfolgreich und Emily starb. Somit handelt der eigentliche Film von der darauf folgenden Gerichtsverhandlung und in Rückblenden wird die traurige Geschichte der Emily Rose erzählt. Hier werden Elemente des Mystery-Horrors mit denen eines Gerichts-Dramas vermischt. Die Gegenwart zeigt ein Drama und die Vergangenheit ist erschreckend naher Horror.

Für den reinen Horrorliebhaber ist der Film auf jeden Fall zu ruhig. Für Fans der Dramen ist der Streifen vielleicht etwas zu heftig. Wer sich aber mit beiden Genres anfreunden kann wird hier gut bedient.

am
Ich habe den Film im TV gesehen. Absolut schockend. Der Film ist super gemacht. Trotz der vielen Schockmomente wo man denkt, jetzt ist genug ist der Film doch so packend das man bis zum Ende durchhält und Nachts um 3 wachwird!

am
Vielleicht waren meine Erwartungen an den Film zu hoch. Zumindest zog er sich auch desöfteren gehörig in die Länge.
Interessant waren zwar die unterschiedlichen Zugänge, denn es wird sowohl aus theologischer wie auch aus medizinischer Sicht argumentiert, doch im Gesamtkonzept konnte mich der Film dennoch nicht überzeugen. Etwas zuviel Hollywood.

am
Der Exorzismus von Emily Rose ***kann sich sehen lassen ***
Dem Film ist der Spagat zwischen Horrorfilm und Gerichtsthriller gut gelungen. Besonders die zwei Hauptdarsteller(L.Linney&T. Wilkinson)können überzeugen. Natürlich wird hier das Genre der Exorzismusfilme nicht neu erfunden, aber der Film ist dennoch sehenswert.

am
Super Verfilmung!!!
Eine super Verfilmung als Horror- und Gerichtsfilm. Spannend von der ersten bis zur letzten Minute. Sehenswert!!!

am
Der Film ist an sich ganz OK, aber das Ende macht in meinen Augen keinen Sinn. Wenn ich den nur übersehe, hätte die Lösung etwas vorbereitet oder hinterher erläutert werden müssen. Das ist nicht mein Fachgebiet, ich bin nämlich kein Jurist.

am
sehr cooler film, super gedreht und spannend von der ersten bis zur letzten sekunden...

film beruht auf einer wahren begebenheit und zieht den zuschauer in seinen bann... er zeigt eine seite die unsere leben hat die sich so richtig niemand erklären kann und wofür ist oft keinerlei erklärung gibt...

schaut ihn euch einfach an, er wird euch fesseln...

am
Hammer
Sowohl die Abläufe immer stärker werdender Besessenheit der Emily Rose als auch die Verhandlungen im Gericht - also Zeugenaussagen - können mit Spannung genossen werden. Insbesondere insofern klasse, da sich der Film an einer wahren Begebenheit (der Anneliese Michel) orientiert. Was man im endeffekt glauben will, ist jedem seine eigene Sache ;-)

am
Was der Trailer verspricht...
... muß der Film nicht unbegindt erfüllen. Wenig Horror, vie Geschwafel.

am
Der Film war ganz anders, als ich ihn mir vorgestellt habe. Sehr schleppend, wenig Exorzismus. Man sollte den Film wohl nicht anschauen, wenn man sehr müde ist.

am
Amerikanisches Gerichts Melodram
Leider hat man wieder einmal eine Story - ob nun wahr oder nicht - , aus der man durchaus einen Film hätte machen können, in eine typisch (?) amerikanische Gerichtsverhandlung eingebettet. Und dann läufts wie so oft im gewohnten langweiligen Schema: Gute Verteidigerin hilft gutem Angeklagten mit viel moralinsauerem Getue gegen bösen Staatsanwalt, und die Geschworenen erweisen sich als als wahre Menschenfreunde.

am
Nicht zu empfehlen
Leider ist dier Film weder ein gelungener Justiz-Thriller noch ein Mystary-Streifen. Jedesmal gleitet er am jeweiligen Genre einfach vorbei und es bleiben nur ruhige, nahe sterile Szenen, die wohl die Stille vor dem Sturm darstellen sollen. Ich habe mir das eine Weile angesehen und dann ausgeschaltet.

am
ganz ok
kann man sich mal anschauen, muss man aber nicht...

am
Guter und gruseliger Film. Kein richtiger Horrorschocker wie "Der Exorzist". Dafür aber realistischer.

am
Der Film erzählt die Geschichte der Anneliese Michel (im Film Emily Rose), welche als "Fall Klingenberg" 1976 Deutschland und die Welt aufgewühlt hatte, und das, nachdem gerade zwei Jahre zuvor "Der Exorzist" das Publikum schockierte. Tatsache ist, dass an dem Mädel zum mir bekannten bislang letzen Mal in der deutschen Geschichte ein sogenannter großer Exorzismus nach dem "Rituale Romanum" vorgenommen wurde. Vor diesem realen Hintergrund gesehen, ist der Film informativ und er ist durchaus spannend. Die schauspielerischen Leistungen lassen nichts zu wünschen übrig und die Besetzung ist durchweg gut und glaubwürdig. Leider konnte man sich offenbar nicht zwischen Doku-/Gerichtsdrama und Horrorfilm entscheiden, so schwankt der Streifen ständig zwischen den Genres hin und her, ohne die richtige Kurve zu kriegen und die wahren Ereignisse wurden durch hollywoodmässige Horror-/Actionelemente aufgepeppt und verwässert. Das tut dem Film Abbruch, aber wer sich sich zumindest noch vage an die Geschehnisse erinnert oder ein Faible für mystische Filme ala Gothica hat, dem sei er empfohlen.

am
Ordentlich, aber ...
Ganz ordentlicher Film mit einer sehenswerten Jennifer Carpenter als Emily Rose. Wer hier allerdings einen Horrorfilm erwartet, sollte sich diesen Film nicht ansehen, geht es hier doch eher um ein Gerichtsdrama.

am
sehenswerte Mixtur
... aus Gruselfilm und Gerichtsdrama machen den Film ausgesprochen sehenswert. Es ist zwar kein üblicher Grusel- oder Horrorfilm; aber dennoch laufen einem teilweise kalte Schauer über den Rücken. Wirklich aussergewöhnliche Leistungen der Akteure tragen zu einem insgesamt wirklich guten Gesamteindruck bei!

am
Für ein Movie-Abend sehr gut.Sehr hoher Spannungsfaktor. Zieht sich aber etwas in die länge. Aber anschauen lohnt sich.

am
Exorzismus
Endlich mal ein Film, indem verschiedene Sichtweisen und Glaubensrichtungen zum Thema Exorzismus dargestellt werden. Dadurch verläuft der Film ganz anders, als man es vom Titel her erwartet.... Ein sehr spannender und gruseliger Film, jedoch hätte der »Höhepunkt« des Films spektakulärer sein können!

am
Gut gemacht
Ich finde der Film hat etwas.
1. weil er auf einer wahren Begebenheit basiert.
2. weil er eine gute Mischung aus Horror- und Gerichtsfilm ist.
3. weil die Exorzismus-Szenen sehr gut gemacht sind.

Also schön abends Licht aus, ab auf die Couch, Film rein und gruseln!!

am
Überaus spannend!
Sehr oher Gruselfaktor!
Hier und da geht mit Hollywood die 'Pferde' durch, daher "nur" 4 Sterne.
Trotzdem, sehr empfehlenswert!!!

am
Meine Erwartungen waren hoch. Nach Anschauen des Filmes wurde ich enttäuscht.
Langatmig, offene Fragen am Ende. Dafür gibt es von mir 2 Sterne. Wer ihn nicht anschaut hat auch nichts verpasst.

am
So la la
Würde den Film jetzt nicht unbedingt als Horrorfilm bezeichnen. Eher als Gerichtsdrama.
Der Film beschäftigt sich mehr mit der Frage ob Emily tatsächlich besessen war oder einfach nur krank war. Da muß sich jeder sein eigenes Bild machen. Der Film spielt allerdings zu 80% im Gerichtssaal. Habe mir davon tatsächlich ein bißchen mehr versprochen. Würde ihn mir kein zweites mal mehr anschauen.

am
Mittelklasse!
Kann man sich anschauen, muss aber auch nicht unbedingt sein. Aber ansich ganz gut.

am
Der Exorzist
in einer Neuen Form. Die Geschichte wird in der Vergangenheit vo Gericht erzählt und durch Rückblenden erläutert.
Ich war enttäuscht da so der Zusammenhang eines Horrorfilms nicht mehr gegeben ist.
Ausleihen sollte man den Film aber auf alle Fälle!

am
Hätte mir mehr erwartet!
Teilweise gelungene Mischung aus Gerichts- und Gruselfilm. Wer die Exorzismus-Reihe gesehen hat, wird keine Überraschungen erleben und vermutlich enttäuscht sein, aber der Darstellerin nimmt man die Rolle der Leidenden ab. Das Thema, d.h. der Konflikt zwischen Glauben und Wissenschaft wird zwar zu Beginn gut vorbereitet, aber dann aus den Augen verloren. Ob Emiliy nun Besessene oder schizophrene Epileptikerin ist, wird im Sinne eines Hollywoodfilms beantwortet...

am
Wahr
Eine sehr gute Verfilmung der wahren Ereignisse um Emily Rose.Packend,spannend,schockierend aufgrund der zugrunde liegenden Geschichte und regt doch sehr zum Nachdenken über die eigene Einstellung zur Religion an.

am
wahrheit oder fiktion????
umsetzung einer tragödie aus deutschland made in USA. Sicherlich reißerrisch und überzogen umgesetzt aber der schrecken bleibt. In rückblenden wird die geschichte noch grausamer. das ende ist bekannt der weg ist das grauen. unverständnis arroganz und verblebdung führen zum tragischen tod eines kranken menschen. und das lles im namen der einzigen wahrheit und des wirklcihen glaubens. wirklich ein klasse film.

am
Gut gemacht
Sehr gut gemachter Film mit einigen gruseligen Szenen. Wer also auf so etwas steht, sollte sich den Film unbedingt anschauen.

am
Beklemmend bis zum Ende starker Film......
Der Film erzählt glaubwürdig die Teufelsaustreibung eines 19 Jährigen Mädchens, die durch den Exorzismus eines katholischen Priesters gestorben sein soll.
Der überwiegende Schauplatz des geschehens ist der Gerichtssaal,wo Staatsanwaltschaft und Verteidigung die Wissenschaft und den Glauben gegeneinander Aufführen. Während der Verhandlung werden die Erlebnisse der verschiedenen am Exorzismus beteiligten Personen filmisch dargestellt. Hierdurch wird der Film unglaublich spannend und beklemmend dargestellt.
Ich gebe dem Film 4 Sterne da hier eine hervorragende schauspielerische Leistung zu sehen ist, die auf wahre Begebenheit beruhende Geschichte glaubwürdig und spannend erzählt wird.

am
Nach einer wahren Begebenheit
Horror vs Gerichts-Thriller -
Die Horrorszenen, die der Film bietet, jagen einem schon eine heftige Gänsehaut über den Körper; nicht zuletzt, weil Carpenter die besessene Emily wunderbar spielt. Hinzu kommt eine durchweg interessante Geschichte, die trotz der stetig präsenten Gerichtsverhandlung nie langweilig wird. Allein das Ende, diese göttliche Präsenz, die Emily vor die Wahl stellt, drückt die Begeisterung ein wenig. Aber eben wirklich nur ein klein wenig, denn ansonsten bietet der Film neben guter Unterhaltung vor allem eines: das Gefühl und das Verständnis für etwas, das über der Logik zu schweben scheint. Etwas, das nicht von der Wissenschaft erklärt werden kann, etwas, das man möglicherweise nur durch einen Exorzismus beseitigen kann.
FAZIT: TOP!

am
Spitze
Sehr gut gemachter Film nach einer wahren Begebenheit. Man möcht sich gar nicht ausdenken wie das Mädel gelitten hat. Ein Film der voll in die Gleider fährt und bis zum Schluß Spannend bleibt.

am
Endlich mal wieder ein Gruselfilm mit Niveau. Kein typischer Horrorfilm, eher eine Mischung aus Gruselfilm und Psychothriller. Der Film setzt sehr auf Spannungsaufbau und eine düstere, unheimliche Atmosphäre die den ganzen Film über anhält.

Die schauspielerische Leistung von Laura Linney als Emily Rose ist übrigens spitzenmäßig!

am
Das der Film auf wahren Begebenheiten beruht macht ihn um so interessanter.
Ich will mir nicht anmaßen zu sagen, ob es diese Form von Besessenheit wirklich gibt oder nicht; aber m.E. ist einiges in dem Film ein klein wenig übertrieben dargestellt. Nichts desto trotz spannend erzählt und fesselnd.
Die Sprünge zwischen Gerichtsverhandlung und der Geschichte, wie es überhaupt zu einer Gerichtsverhandlung gekommen ist, sind gut und es wirkt nichts langweilig oder nervend da man "zeitlich springt". Sehr gute drei Sterne

am
Kann man durchaus anschauen, hat mich aber nicht vom Hocker gerissen.
Es gibt und gab ja schon viele Filme mit "Exorzismus" als Thematik....viele waren besser, viele aber auch schlechter.

Mir hat hier leider von allem etwas gefehlt, hatte manchmal was von einem low budget Fernsehfilm.

am
fand den film auch nicht so toll,zwischenzeitlich
kommt immer wieder mal langeweile auf und es sind
auch recht wenig horrorszenen vorhanden

am
Sehr langatmiger und enttäuschender Film. Die eigentlich gute Hintergrundstory verkommt zu einem Gerichtsfilm, der wie im wahren Leben nicht langweiliger hätte sein können. 3 Sterne gibt es dennoch für die gute schauspielerische Leistung der Hauptdarstellerin.

am
ich hatte mir mehr von dem film versprochen,da der film die geschichte von anneliese michel wiedergeben soll,ich hatte mir die tonbandaufnahmen und die bilder im angehört und angeschaut,und es liefmir eiskalt den rückenrunter,doch der film spielt für mich zu sehr im gericht ,so das es kein richtiger horrorfilm ist

am
Etwas zähe Verquickung von "Der Exorzist" mit einem Gerichtsfilm. Die Handlung basiert grob auf dem Fall der Deutschen Anneliese Michel aus den 70ern, ist aber reichlich dramatisiert, um die übernatürliche Interpretation zu untermauern.
Man kann's sehen, aber wer es so gar nicht mit Gerichtsfilmen hat, sollte zur Kenntnis nehmen, daß erhebliche Teile der Handlung vor Gericht spielen.

am
Ganz nett!
Ich fand den Film sehenswert und gut Umgesetzt.
An den wahren Exorzisten kommt dieser Streifen natürlich nicht an ist aber gelungen.
Besonders die Schauspielerische Leistung von Laura Linney ist beeindruckend.

am
Emily Rose
Ein gelungener Film. Etwas störend war das Zeitfenster Gerichtsverhandlung, ansonsten tolle Handlung und Umsetzung der wahren Begebenheit.

am
mal was anderes
Als ich den Film das erste Mal gesehen habe war ich ziemlich enttäuscht, da ich einen »echten« Horrorstreifen erwartet hatte aber nach dem zweiten Mal anschauen, fande ich ihn doch sehr interessant und durchaus sehenswert. Man darf nur nicht mit falschen Erwartungen herangehen, ein »richtiger, blutrünstiger« Horrorfilm ist es nämlich wirklich nicht. Auf jeden Fall ist es mal etwas anderes und das ist auch gut so.

am
Sehr interessante Story
Der Film beruht auf eine wahre Begebenheit. Es ist kein Hororfilm, sondern es bezieht sich auf die Gerichtsverhandlung und ist absolut nicht übertrieben.

am
Spannender Film!
Dreieinhalb Sterne, weil im Horrergenre viel Mist Produziert wird, gibt es aufgerundet 4 Sterne!

Auch sehr guter Sound, Dolby Digital kommt hier merklich zum Einsatz!

am
Sehr gut
Kirche und Glauben trifft auf Recht und Ordnung

am
Ein sehr spannender und grusseliger Film! Einfach spitze!!! Muss man gesehen haben, aber am besten nicht alleine ;-)

am
Besser als ich dachte
Erst wollte ich den Film nicht sehen, bin aber froh, es doch getan zu haben. Sehr gut

am
tjaa
die Schock Szenen und der Grusel sind klasse, ansonsten ein wenig zuviel des guten im ganzen.

Bin irgendwie immer noch nicht wirklich begeistert.
Aber dennoch ist er gut, für mehr kann ich mich nicht festlegen ;)

am
Sehr spannend !!
Wer unvoreingenommen an den Film herangeht, der wird nicht enttäuscht. Hier handelt es sich nicht um einen Film im Stil von »Der Exorzist«, sondern um ein Gerichtsdrama beim dem der Tod der »besessenen« Emily verhandelt wir. Der Film erzählt in Rückblenden die Leidensgeschichte der E.R und lässt offen ob es Übersinnliches gibt oder nicht. Der Schluss ist mir leider etwas zu abrupt und zu offen, auch wie genau Emily letztlich ums Leben kommt bleibt unklar. Alles in allem aber ein klasse Film und keine verschenkte Zeit.

am
Ich fand besonders gut, dass alles gut erklärt worden ist. Gute Schauspielerleistung der Emily. Sollte man auf jeden Fall gesehen haben.

am
Spannend bis zum bitteren Ende
Ich finde es absolut gelungen diese mischung von Justiz und der Wahrheit... Vor allem wenn man genau weiß, das dieser Film auf eine wahre Geschichte zurück geht. da steht einem die Gänsehaut gleich noch weiter nach oben! Und vor allem hat dieser Film mit dem herkömmlichen »Der Exorzist« überhaupt nichts zu tun!

am
Nichts besonderes
Der Film ist nichts besonderes. Die ersten Folgen waren besser.

am
Der Film baut eine extreme Spannungskurve auf. Anfangs gibt er sich noch als Gerichtsdrama, um dann von Minute zu Minute bedrohlicher zu werden. Durch geschickt eingebaute Schockmomente wird dem Zuschauer garantiert nicht langweilig. Zusammen mit der sehr guten Bildqualität und dem sehr eindringlichen Ton eine Highlight des Genres - unbedingt ansehen!

am
Wenn man die wahren Begenheiten betrachtet, denen der Film zugrunde liegt, dann hätte dieser Film wohl keinen Blumentopf verdient.
Allerdings ist er als Unterhaltung zum spannenden und auch etwas geistreichen Filmabend durchaus zu empfehlen

am
fast gut
nicht schlecht gemacht, leider weit weg von der wahren Begebebnheit, welche in den 50 gern in Deutschland passierte.Die Hollywood-Schockmomente sind nur dosiert zum Einsatz gekommen.

am
toll!
der film besticht durch sehr viel gefühl,
aber vieleicht etwas zuviel gerichtsszenen für einen horrorfilm.

am
sehr gruselig
wenn das wirklich stimmt und es handelt sich dabei um eine wahre geschichte, na dann vielen dank. mir viel es jedenfalls später schwer einzuschlafen.

am
super
Sehr guter Film , super Spannung. Sehr empfehlenswert!

am
Guter Film ...
der in die Geschichte vom »Exorzist« passt. Nicht zu übertriebene Effekte und vor allem interessanter Aspekt, dass der Film nach einer wahren Begebenheit gedreht wurde.

am
Erzälung
Aufgebaut wie eine Geschichte. Eine Erzälung im Gerichtssaal - sehr gut aber schade.

am
Ein gelungerner, sehr gruseliger Streifen mit schauspielerischer spitzen Leistung der Hauptdarstellerin (Emily Rose).

am
Klasse!
Kann mich nur den anderen Rezensionen anschließen

am
Grandioser Film,...
...besser kann ein Horror-Film nicht sein. Spannend, actiongeladen und der Zuschauer hat den ganzen Film über ein mulmiges Gefühl und eine gehörige Portion Gänsehaut.

Klasse Schauspieler! :-)

am
Nervenkitzel
Endlich mal kein billiger Abklatsch vom » Exorzisten«. Ging unter die Haut, die Schauspieler haben ihr Handwerk auch beherrscht.
Nur FSK 16 finde ich zu niedrig.

am
einfach nur genial,spannend bis zum Schluss,auch die schauspieler sind gut ausgewählt,vor allem die Darstellerin der Emily Rose,kurz und Gut:ein Meisterwerk

am
Super
Sehr Spannend - es ist nicht vorauszusehen wie es endet. Super twist am ende.

am
Guter Film über Exorzismus. Wer sich mit Spiritualität und Esoterik auskennt, weiß das einige Inhalte der Wahrheit entsprechen.Die Inhalte "nachts um drei "entprechen der Realität. Aber keine Angst, der Film ist sehr intersseant gestaltet, vor allem für die nicht sich mit der Materie auskennen !!

am
Hervorragend
Sehr guter Film, die Dummheit der Kirche wird sehr gut dargestellt.
Eine schlimme Krankheit als Besessenheit zu betrachten.

am
ein richtig toller film. kein schocker, wie er in der vorschau gewirkt hat, aber spannend, actionreich und ein absolutes muss. man fühlt sich sofort in den bann gezogen, kein großes vorgeplänkel, der film steigt sofort ein und das geht bis zum ende durch. wirklich toll gemacht!!

am
TOP
Ein Film über Exorzismus als Gerichtsdrama. Das ist mal was. Sehenswert!

am
enttäuscht
na ja, also ich hatte schon mehr erwartet, zumal es ja eigentlich ein horrorfilm sein soll. aber die schockeffekte sind nicht der rede wert. wenn man den film dann eher als gerichtsthriller betrachtet, dann kommt doch schon ein wenig spannung auf. aber alles in allem haut er mich nicht um. man verpasst nix.

am
kein Horrorfilm !
Kein Horrorfilm und als Gerichtsdrama nicht überzeugend, ganz nett aber nicht mehr. Diese Filme nach wahren Begebenheiten sind eben immer mit Vorsicht zu genießen. Entweder sind sie völlig unglaubwürdig, oder ihnen fehlt etwas was fiktive Geschichten ausmacht, das gewisse etwas, das der Geschichten-Erzähler mit viel Fantasie erdacht hat. Bei diesem Film trifft leider beides zu.

am
Absolut sehenswert!!! Eher Drama als Horror!
Der Film legt es nicht sehr drauf an ein klassischer Horror-Film zu sein. Vielmehr regt er zum denken an und lässt Möglichkeiten offen. Mich hat der Film sehr bewegt. Erst nachdem der gesamte Abspann vorbei war konnte ich wieder klar denken.

am
Wissenschaftliche Fakten oder religiöse Deutungen...
steht im Mittelpunkt dieses Films.
Man wird hin und hergerissen zwischen diesen zwei Extremen und fragt sich während der Gerichtsverhandlung immer wieder,ist wirklich alles wissenschaftlich zu erklären oder gibt es da doch noch was anderes.
Auf jedenfall, spannend uns sehr sehenswert.

am
Super!
Sehr guter und authentischer Film zum Thema »Exorzismus«. Regt zum Nachdenken an. Ist vollkommen offen nach allen Seiten.

am
Der Film ist zum Gruseln echt klasse, jedoch zieht er sich in manchen Filmstücken etwas in die Länge. Trotzdem lohnt es sich!

am
Spannend bis zum Schluß! Fand den Film sehr gut. Eine Mischung aus Phycho und Horror.Sehr gute Besetzung, exellent dargestellt.

am
Super gemacht
.. spannend bis zur letzten Minute

Fesselnd von Anfang an und gut aufgearbeitet.

Die Effekte waren hervorragend und die Stimmung erstklassig eingefangen.

Hier sollte sich mancher Regisseur ein Beispiel nehmen.

5 Sterne und unbedingt empfehlenswert.

Nehmt Eure Kuscheldecke und reichlich Vorräte mit ans Sofa - kein Film für Unterbrechungen!!!

am
oh...mein...Gott!
Schrecklich! Also gut ist was anderes! Mir kommt´s hier ein bisschen so vor,als wenn sich der Ressigeur gesagt hätte:"So Jungs jetzt nehmen wir uns meine Videocam und machen mal schnell einen Horrorfilm und versuchen Leute zu begeistern; ... Wie bitte? Ob wir ein Drehbuch haben ... ? Neeeeee , so was brauchen wir soch garnicht! Daas ist doch nur was für kleine Spielbergs !!!"
Der Exorzismus von Emily Rose: 3,1 von 5 Sternen bei 1254 Bewertungen und 83 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Der Exorzismus von Emily Rose aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Jennifer Carpenter von Scott Derrickson. Film-Material © Sony Pictures.
Der Exorzismus von Emily Rose; 16; 25.04.2006; 3,1; 1254; 0 Minuten; Jennifer Carpenter, Tom Wilkinson, Laura Linney, Lorena Gale, Aaron Douglas, Julian Christopher; Horror, Thriller;