The Prodigy

Eine Mutter macht sich Sorgen um ihren Sohn Miles (Jackson Robert Scott), der sich - scheinbar von einer bösen Macht besessen - immer weiter verwandelt, in 'The ... mehr »
Eine Mutter macht sich Sorgen um ihren Sohn Miles (Jackson Robert Scott), der sich - ... mehr »
USA, Hongkong 2019 | FSK 16
100 Bewertungen | 9 Kritiken
3.22 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

The Prodigy
The Prodigy (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 89 Minuten
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:07.06.2019
EAN:4013549107112

Blu-ray

The Prodigy
The Prodigy (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 92 Minuten
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:07.06.2019
EAN:4013549101608

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

The Prodigy
The Prodigy (DVD)
FSK 16
DVD / ca. 89 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:07.06.2019
EAN:4013549107112

Blu-ray

The Prodigy
The Prodigy (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray / ca. 92 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:WVG Medien
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurettes
Erschienen am:07.06.2019
EAN:4013549101608
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Prodigy
The Prodigy in HD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 92 Minuten
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:07.06.2019
The Prodigy
The Prodigy in SD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 92 Minuten
Vertrieb:Splendid Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:07.06.2019
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Prodigy
The Prodigy (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungThe Prodigy

Eine Mutter macht sich Sorgen um ihren Sohn Miles (Jackson Robert Scott), der sich - scheinbar von einer bösen Macht besessen - immer weiter verwandelt, in 'The Prodigy' von Regisseur Nicholas McCarthy (siehe auch in der Verleihauswahl 'The Pact' von 2012, 'At the Devil's Door' 2014 und 'Holidays - Surviving Them Is Hell' 2016), besetzt u.a. mit Taylor Schilling als Sarah, Brittany Allen als Margaret St. James sowie Colm Feore als Arthur Jacobson. In ihrem lang erwarteten Streifzug ins Horrorthriller-Genre spielt Schilling nach 'Orange is the New Black' eine Mutter namens Sarah. Das beunruhigende Verhalten ihres jungen Sohnes Miles deutet darauf hin, dass eine böse, womöglich übernatürliche Kraft von ihm Besitz ergriffen hat. Sarah muss sich entscheiden zwischen ihrem Mutterinstinkt, Miles zu lieben und zu schützen und dem verzweifelten Verlangen herauszufinden, was - oder wer - dafür verantwortlich ist. Sie wird gezwungen, in der Vergangenheit nach Antworten zu suchen und nimmt das Publikum mit auf einen wilden Ritt, bei dem die Grenze zwischen Wahrnehmung und Realität erschreckend unklar wird...

In den Hauptrollen von 'The Prodigy' (2019) sind neben Schilling aus Jackson Robert Scott (aus Stephen Kings 'Es' und 'Fear the Walking Dead'), Peter Mooney (siehe 'Burden of Truth' oder 'Rookie Blue') sowie Colm Feore ('Riddick - Chroniken eines Kriegers' und 'Thor') zu sehen. Das Drehbuch wurde von Jeff Buhler (u.a. 'Midnight Meat Train' und 'Friedhof der Kuscheltiere') geschrieben; mit Filmmusik von Joseph Bishara ('The Conjuring' und die 'Insidious' Reihen), produziert wurde der Film von Tripp Vinson ('The Rite - Das Ritual', 'Der Exorzismus von Emily Rose').

FilmdetailsThe Prodigy

The Prodigy - There's something wrong with Miles.
07.02.2019
28 Tausend (Deutschland)

TrailerThe Prodigy

Blog-ArtikelThe Prodigy

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Blog.
Aktuelle Artikel im Blog

BilderThe Prodigy

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenThe Prodigy

am
Ach ja, die lieben Kleinen. Sie sind doch immer mal wieder für das Gruselgenre gut. Warum eigentlich? Sind Kinder uns irgendwie unheimlich? Das müsste mal ein Psychologe ergründen. Dieses Gör jedenfalls ist tatsächlich angsteinflößend. Der Jungdarsteller macht seine Sache sehr gut und man hat ihm im Finale auch allerhand zugemutet. Es gibt einige gut platzierte Jumpscares, bei denen ich sogar eine Gänsehaut bekam und fiese Situationen, die unter die Haut gehen. Folglich gehört der Film zu den etwas besseren Horrorfilmen, auch wenn man sich Einiges bereits wieder denken kann und die Masche mit dem Kind nicht so ganz neu ist. Fazit: Gelungene Mischung aus "Chucky" und "Das Omen". Die Grundidee ist bekannt, jedoch ist die Story durchweg spannend und endet auch nicht wie gewöhnlich.

ungeprüfte Kritik

am
Durchweg spannend und angsteinflößend, mit einigen gelungenen, neuen, Wendungen

Nur leider find ich die Eltern und somit Hauptdarsteller total unsympathisch, was das Meisterwerk ordentlich zerstört...aber das ist nun mal Geschmackssache :)

ungeprüfte Kritik

am
Erstmal vorweg: Wer hier Effekte mit Dämonen usw. erwartet, der sollte sich das Ansehen nochmal überlegen - sowas bieter der Film nämlich nicht - was auch gut so ist. Ärgerlich finde ich mal wieder das unnötig reißerische Cover, das andere mit Mutter und Sohn paßt viel besser. Der Film ist insgesamt nämlich eher ein psychologischer Horror mit einigen übernatürlichen Elementen, weniger sowas wie das x-te "Conjuring"-Spinoff mit billiger Effekthascherei.
Die Handlung zieht sich anfänglich ein wenig, wird dann aber später durchaus spannend und dramatisch. Die Story an sich wirft teilweise schon ein paar Fragen auf(z.B. wenn der Junge einen Mitschüler schwer verletzt ohne jegliche Konsequenzen) und ist jetzt nicht unbedingt oskarreif, aber taugt zumindest als Vehikel für den Plot. Die Darstellerleistung ist in Ordnung, auch der junge Darsteller kann überzeugen.
Zwar kein Glanzlicht des Genres, aber durchaus mal einen Blick wert.
77 %

ungeprüfte Kritik

am
Überraschend gut! Das Cover ist irgendwie irreführend.
Ich habe den Film ohne großes Vorwissen geschaut und fand ihn besser als viele andere Horrorstreifen. Ein bisschen dachte ich anfangs an die ersten "Omen"-Filme!
Der kleine Miles war wirklich allerliebst und angsteinflößend zugleich. Der Grusel wurde gut eingesetzt, Gänsehaut produzierend!
Ich denke, da wird es noch eine Fortsetzung geben.

ungeprüfte Kritik

am
Mal wieder ein Horrorstreifen, welcher sich von der großen Masse hervorhebt. Es sind schon einige harte Szenen dabei und der kleine Miles sorgt für eine gelungene Gänsehautatmoshäre. Durchweg spannend mit gelungener Kulisse + Darstellern. Von mir Daumen hoch bei guten 4 Sternen!

ungeprüfte Kritik

am
Solider Horrorfilm, mit guten Erschreckmomenten. Aber die Geschichte ist schon weit hergeholt. Man muss daran glauben, ansonsten wird es "komisch".
Kann man schauen, muss man aber nicht.

ungeprüfte Kritik

am
Sofern die Frau/Freundin (noch) ein Kind wünscht, ist dieser Film geeignet, sie umzustimmen.
Psychologisch tiefgreifend, wenige physische Gewaltszenen - dennoch gibt's einige harte Schreckmomente.
Ziemlich spannend, unheimlich.
Ein Horrorfilm der ohne nennenswertes Gemetzel auskommt.
Sehr gut gemacht - glasklare Empfehlung.

ungeprüfte Kritik

am
"The Prodigy" ist eine sehr gut durchdachte Geschichte, welche auch sehr gut funktioniert. Es gibt nur eine Szene, die nicht ganz passen möchte, wenn man die komplette Auflösung kennt. Um nicht zu spoilern, sage ich nur Reihenfolge. Die Story ist wunderbar geschrieben und ist auch sehr spannend erzählt. Es ist kein kompletter Horrorfilm, sondern ist eher ein Thriller mit Horrorelementen, welche sehr gut und nicht durchschaubar platziert wurden. Sie ist sehr packend erzählt.

Die schauspielerischen Leistungen sind wunderbar. Man hat hier sehr gut gecastet. Ein großes Lob muss ich an Jackson Robert Scott los werden. Er verkörpert seine Figur extrem gut, obwohl er noch so jung ist. Er hat eine wichtige Aufgabe: Er muss seinen Part der Geschichte auf seinen Schultern lasten und das macht er so, als hätte er nie etwas anderes gemacht. Die musikalische Begleitung ist extrem gut. Wenn Schockmomente kommen, weiß sie damit umzugehen. Die Kameraarbeit ist wunderbar. Sie fängt die einzelnen Szenen extrem gut ein und verrät nicht zu viel. Sie trägt einen ordentlichen Teil zur Spannung bei und man sieht, dass man einen erfahrenen Kameramann zur Seite hatte.

Wer einen spannenden Abend haben möchte, der kann sehr gerne zu "The Prodigy" greifen. Er macht fast alles sehr gut, bis auf eine kleine Szene, die aber entscheidend ist. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten.

ungeprüfte Kritik

am
The PRODIGY ist ein sehr guter Horror Thriller mit Tiefgang .
Der kleine Miles ist wahrlich nicht unter einen guten Stern
Geboren und ballt scheint Er nicht mehr Er selbst zu sein .
Ein Psychologe vermutet eine Reinkarnation und die Psychospielchen
Zwischen Miles und seinen Eltern beginnen .
Mir hat der Streifen sehr gut gefallen und ich wünsche allen schönes
Gruseln.

“Wer hat gesagt Reinkarnation ist was gutes “

ungeprüfte Kritik

Der Film The Prodigy erhielt 3,2 von 5 Sternen bei 100 Bewertungen und 9 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateThe Prodigy

Deine Online-Videothek präsentiert: The Prodigy aus dem Jahr 2019 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Jackson Robert Scott von Nicholas McCarthy. Film-Material © Splendid Film.
The Prodigy; 16; 07.06.2019; 3,2; 100; 0 Minuten; Jackson Robert Scott, Taylor Schilling, Brittany Allen, Colm Feore, Peter Mooney, Mark Sparks; Thriller, Horror;