Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Equalizer Trailer abspielen
The Equalizer
The Equalizer
The Equalizer
The Equalizer
The Equalizer

The Equalizer

4,2
690 Stimmen

Freigegeben ab 16 JahrenFreigegeben ab 18 Jahren

Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
DVD  /  ca. 127 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette
Erschienen am:19.02.2015
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung (hohe FSK-Einstufung durch Bonusmaterial)
FSK 18
DVD  /  ca. 127 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette
Erschienen am:19.02.2015
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
FSK-16-Fassung
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 132 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 7.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Bildergalerie
Erschienen am:19.02.2015
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
FSK-18-Fassung (hohe FSK-Einstufung durch Bonusmaterial)
FSK 18
Blu-ray  /  ca. 132 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 7.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Bildergalerie, Hinter den Kulissen
Erschienen am:19.02.2015
The Equalizer
The Equalizer (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Equalizer
The Equalizer
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Equalizer
The Equalizer (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Equalizer
The Equalizer (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Equalizer

Weitere Teile der Verfilmungen "The Equalizer"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Equalizer

In 'The Equalizer' spielt Denzel Washington Robert McCall, einen ehemals verdeckt operierenden Agenten eines Spezialkommandos, der seinen Tod vorgetäuscht hat, um in Boston in Ruhe leben zu können. Als er eines Tages aus seinem selbstgewählten Ruhestand zurückkehrt, um ein junges Mädchen namens Teri (Chloë Grace Moretz) zu retten, steht er plötzlich ultragewalttätigen russischen Gangstern gegenüber. Während er sich an denen rächt, die sich brutal an Hilflosen vergreifen, erwacht McCalls Gerechtigkeitssinn zu neuem Leben. Wenn jemand ein Problem hat, sich die ganze Welt gegen ihn verschworen hat, und er sich an niemanden sonst wenden kann, wird McCall ihm helfen. Er ist der 'Equalizer'...

Unter der Regie von Antoine Fuqua, der mit Hauptdarsteller und Oscar-Preisträger Denzel Washington bereits bei 'Training Day' (2001) höchst erfolgreich zusammengearbeitet hat, spielen in weiteren Rollen Chloë Grace Moretz ('Carrie' 2013), Oscar-Preisträgerin Melissa Leo ('The Fighter') und Marton Csokas ('Der Herr der Ringe') in diesem rasanten Actionkrimi.

Film Details


The Equalizer - What do you see when you look at me?


USA 2014



Action, Thriller, 18+ Spielfilm


Selbstjustiz, Remake, Korruption, Doppelleben, Mafia, Prostitution



09.10.2014


858 Tausend



The Equalizer

The Equalizer - Staffel 1
The Equalizer - Staffel 2
The Equalizer
The Equalizer 2

Darsteller von The Equalizer

Trailer zu The Equalizer

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu The Equalizer

The Equalizer 2: Jetzt wird's persönlich! Denzel Washington ist der Equalizer

The Equalizer 2

Jetzt wird's persönlich! Denzel Washington ist der ...

Er fordert Gerechtigkeit für jene, die sich nicht selbst zu helfen wissen. Doch in Antoine Fuquas 'Equalizer 2' wird es für ihn zu einer Herzensangelegenheit...
Die glorreichen Sieben: Fuqua wartete schon lange auf diese Chance!

Die glorreichen Sieben

Fuqua wartete schon lange auf diese Chance!

Einer der berühmtesten Westernklassiker aller Zeiten erhält ein modernes Gesicht: 'Die glorreichen Sieben' zieht unter der Regie von Antoine Fuqua ins Heimkino ein...
Dark Places: Charlize Theron im Schatten ihrer selbst
Good Gone Bad Collection: Good Gone Bad - Hollywoods viele Gesichter!
American Ultra: Ein Joint für alle Fälle: American Ultra

Bilder von The Equalizer © Sony Pictures

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Equalizer

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Equalizer":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Vieleicht hätte Antoine Fuqua schon eher wieder mit Denzel Washington einen Film machen sollen - oder es verhält sich wie mit gutem Wein...die verstrichene Zeit tut Wunder.

Hier nun kommt ein Thriller, der seine Action wohldosiert aber dann auch mit passender Musikalischer Untermalung gekonnt einsetzt, und mit einem dezent aber wie immer sympathischen aufspielenden Denzel überzeugt.

Auch wenn sich die Grundidee wie schon x-mal verfimt anhört (Ex Was-auch-immer findet sein Herz wieder und einen Grund kräftig auszuteilen...), so schafft es Denzel unter der immer spannenden Regie und tollen Bildern dies auch gekonnt menschlich und leicht gebrochen, dann aber konsequent darzustellen.

Hier kam keine Minute Langweile auf, dank immer spürbarer Spannung mit durchwegs guten Darstellern.

Tolle Unterhaltung!

am
Bester Actionthriller der letzten Jahre, endlich mal ein geiler Film. Trotz der Dauer von über 130 min. verliert er nie an Fahrt.

am
Einer der bester Action-Filme in der letzten Zeit. Hier gehts ab vom Anfang bis zum Schluss.

Denzel Washington als knallharter Ex-Elite-Agent. Jetzt aus dem Baumarkt auf Rachefeldzug.

Absolut zu empfehlen.

am
Nun gut, ob es sich hier wirklich um einen Action-Film handelt kann man geteilter Meinung sein. Aber sehenswert ist dieser Streifen allemal. Trotz der länge von über 2 Stunden kommt keine Langeweile auf. Ein intelligent gemachter Thriller past glaube ich eher zu diesem Film, maßgeschneidert für Denzel Washington, wie seiner Zeit Mann unter Feuer. 5 Sterne ist der Streifen wert!

am
"The Equalizer" ist ein sehr unterhaltsamer und harter Action-Thriller. Die Story ist zwar etwas dünn, verkommt hier aber auch eher zur Nebensache. Das Ganze wird gradlinig und kompromisslos vorgetragen, vereinzelnde Dialoge wissen sehr zu gefallen und die Action wurde hier toll in Szene gesetzt. Die Kills haben es in sich und es wird hier schon recht kaltblütig und brutal getötet. Das Timing passt, Denzel Washington spielt mit einer unbeschreiblichen Präsenz und von technischer Seite kann sich der Streifen auch mehr als sehen lassen. Schade ist lediglich der kurze Auftritt von Chloe Moretz, von ihr hätte ich mir etwas mehr Spielzeit gewünscht.

"The Equalizer" funktioniert super und ist endlich mal wieder ein richtig guter Action-Thriller. Fans des Genres kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten.

9 von 10

am
Denzel Washington als ehemaliger Spezialagent mit Herz und Sinn für Gerechtigkeit. Als Robert McCall an den Peinigern der jungen Prostituierten Teri Vergeltung übt, löst er damit eine Spirale der Gewalt aus. Harte Action und überzeugende Darsteller machen The Equalizer zu einem überdurchschnittlichen Actionthriller. Habe mich nur gefragt warum McCall im Baumarkt obwohl er die Waffen der Bösen Buben die er beteits ausgeschalten hat haben könnte, trotzdem weiter mit Werkzeugen aus der Heimwerkerabteilung tötet? Auch dass er am Ende Pushkin, den Kopf der Schlange mit einem simplen Stromschlag erledigt war etwas enttäuschend. Ansonsten klasse, wie McCall die Probleme regelt!

am
Also ich frage mich was an der 18er Version noch brutaler sein könnte. Die Leichen kann man ja gar nicht mitzählen. Aber ein Super-Action-Streifen mit super Atmosphäre, toller Musik und einer guten Handlung.

Story: 1-2
Bild: BD 1
Ton: DTS 1
Darsteller: 1

am
Ich bin ein bißchen im Zwiespalt, was diesen Film angeht. Zum einen spielen Denzel Washington und die anderen ihre Rollen alle gut, das muss man sagen, der Aufbau ist gut, wenn auch lang. Der Film ist spannend und streckenweise durchaus kreativ in den Methoden, die Bösewichte zu eleminieren. Andererseits passiert eigentlich auch nur das. Irgendein Unrecht geschieht, und Denzel Washington gibt den Rächer, ein ums andere Mal, und das so souverän, dass es schon wieder ein bißchen schade ist.
Der Film lebt außerdem von expliziter (wenn auch kreativer) Gewaltdarstellung, die 16er-Freigabe ist also durchaus gerechtfertigt. Ob man das braucht, ist Geschmackssache, aber wer den Film sehen möchte, sollte nicht auf die TV-Fassung warten.

am
Anscheinend hat sich seit Fred Zinnemanns Western "12 Uhr mittags" von 1952 nicht viel geändert: Der einsame Held rettet allein die (US-amerikanische) Welt.

Zugegeben: Genau zwei Menschen helfen Denzel Washington hier auf seinem Rachefeldzug. Aber eigentlich macht der "Robin Hood von Boston" alles selbst. Das ist nicht nur brillant gefilmt, sondern auch ziemlich brutal. DIe Botschaft: Was hilft, ist Selbstjustiz. Staatliche Strafverfolgung ist in den USA nicht sexy. Nein, hier wird sie sogar auf zwei korrupte Polizisten reduziert, die armen Ladenbesitzern Schutzgeld abknöpfen. Klar, dass man unter diesen Umständen selbst handeln muss ...

Denzel Washington ist einer der besten US-Schauspieler der Gegenwart. Leider ließ er sich hier (mal wieder) auf ein Action-Niveau herab, das keinen Platz für differenzierte Betrachtung lässt. Trotz aller Kritik: Gut gemachte Unterhaltung!

am
"The Equalizer" ist ein kurzweiliger Action-Kracher, der zwar mit relativ vorhersehbaren und zumeist klischeehaften Charakteren daherkommt, zumindest aber nicht langweilig wird. Hier läßt man es ordentlich krachen, Denzel Washington mäht natürlich als Ein-Mann-Armee problemlos Gegnerhorden nieder und dabei geht auch allerhand zu Bruch.
Man versucht hier und da, den Charakteren etwas Tiefe zu verleihen, was im Ansatz gelingt, aber schlußendlich kommen diese über typische Abziehbilder nicht hinaus.
Das anfängliche Protegé des Protagonisten gibt es nur relativ kurz zu sehen, was im Plot ein wenig fragwürdig erscheint, war dies doch einer der Auslöser für die Kämpfe.
Kann man sich auf jeden Fall mal ansehen. Der Hauptfilm ist in FSK16 und FSK18 identisch.
84 %

am
Ein absolutes 5-Sterne PopCornkino!!! Super Streifen! 100% garantierter Genuss in diesem Märchen für Erwachsenen!

Warum aber "nur" 4 Sterne in der Bewertung? Es gib doch zu viele Ereignisse die ich gerne mal gesehen hätte, bzw. wenn klar wäre wie diese durchgeführt wurden. Es ist schon klar: ein super Ex-Agent, kann beinah "zaubern" und jedes Problem lösen - keine Frage. Aber genau die komplizierteste Fälle, wie z.B.: der Zugang zum "Kopf der Schlange" am Ende des Filmes, hinterlässt bei mir ein großes "hmmmm". Ganz besonders, nach dem unser Held zum Schluß völlig entspannt rausspaziert, man sieht die Bilder und man fragt sich: wie ist der zum Henker da rein gekommen??? Dafür nehme ich ein Stern zurück!

Ansonsten, TOP!

Ein wenig schade finde ich, dass das russische Fluchen sich nicht so ein-zu-ein übersetzten lässt, da bekommt der Film ein wenig mehr "Farbkontrast" ;-) - genial!

am
Gar nicht mal so schlecht...:) Rache-Filme funktionieren ja meistens, weil sie die niederen Instinkte ansprechen. Wenn man das einfach mal zulässt, macht der Film Spaß. Wenn ich genauer schreibe, was mir an dem Film gefällt, spoiler ich allerdings. Also den zweiten Absatz nicht lesen, falls ihr den Film noch nicht gesehen habt.

Es wird einfach auf einige Rache-Film-Klischees verzichtet. Er liegt eigentlich immer vorne, gerät nie wirklich unter Druck, keiner hält kurz vor Schluss noch seiner Freundin die Pistole an den Kopf und auch auf das obligatorische ewige Ins-Gesicht-Geboxe mit dem Oberbösewicht wird am Ende verzichtet. Sehr erfreulich!

am
Neuzeit Robin Hood gibt den Armen was ihnen genommen.
Washington geht hier mit einer beindruckenden Gelassenheit an die "Arbeit", mal was anderes als diese Emotionsgeladenen Rachefeldzüge. Was er jedoch vor seinem jetzigen leben gemacht hat wird nicht ganz klar. Aber er war wohl gut darin, und ist es immer noch. Die Geschichte kann sich sehen lassen.
Alles in allem ein klasse Film.

am
Robert Mc Call, ein pensionierter Geheimagent hilft einer Zwansprostituierten und legt sich dadurch mit der kompletten russischen Mafia an.
Da er alle deren 'Vasallen' tötet schickt diese einen Spezialkiller aus Russland um ihn endgültig los zu werden.

Ein harter Kampf zwischen den beiden entbrennt!!!

Extreme Spannug und verdammt gute Actionszenem bringen dem Film 4 Sterne ein!

am
Prima Story mit nachvollziehbarer Handlung . Denzel Washington glänzt hier durch Glaubwürdigkeit in Handlung und vor allem Mimik in seiner gesamten Rolle. Alles passt zusammen, Schnitt, Dialoge, Dramaturgie, und vorallem gute Action, die ohne "handfeste" Argumente auch nicht auskam. Who cares. Trotz alldem gerne weiter zu empfehlen. PS: Gute tragende Rolle auch von Chloë Grace Moretz.

am
Fünf Sterne für einen wirklich gut gemachten Film.
Da stimmt einfach alles: Schauspieler, Kamera, Musik und Inhalt.

am
Ein schöner interresanterAction Thriller.Denzel Washington spielt perfekt.Spannung und Handlung sehr gut.Hat meiner Frau sehr gefallen und Sie schaut sonst keine Actionfilme an.Sehr empfehlenswert.Schauen und Spass haben.

am
Wahnsinns Film, Wahnsinns Soundtrack und ein formidabler Denzel Washington. Dazu eine Portion Geheimniskrämerei und schon knistert es auf der Couch! Nur recht so, dass Mc Call im Film die Bösen in ihre Schranken weist und dabei seine Qualitäten als Heimwerkerkönig unter Beweis stellt.
Alles in allem ein total cooler Film, den man unbedingt gesehen haben muss!
Also rauf damit, auf die Wunschliste.

am
Sehr guter Film, der mit der Ruhe des Alltags beginnt, die Menschen am Rande der Gesellschaft nett beleuchtet und dann in einer Selbstjustizorgie mündet, die zwar manchmal etwas grauenhaft ist, aber in jedem einzelnen Fall verdient ist und am Ende (zumindest zeitweise) eine bessere Welt hinterlässt (zumindest im Film).

am
Besser "Man on Fire" leihen, da bekommt man "Selbstjustiz" by Denzel Washington, at its best. Der Streifen hier ist nichts anderes nur schlechter. Hat man "Man on Fire" schon gesehen dann macht man hier nichts falsch wird aber entäuscht werden.

am
Ich kann nur sagen...GRANDIOS !! Freue mich schon auf den 2ten Teil von The Equalizer ! Film ist nur zu empfehlen !

am
Ich fand den Film als einer der besten der letzten Zeit. Für Leute, die Action-Filme mögen, echt zu empfehlen.

am
Die Geschichte ist sehr gut geworden. Der Film beginnt sehr ruhig und nach und nach wird er spannender. Der Film ist kaum vorhersehbar und der Film hat mich überrascht. Man bekommt Informationen in den Film, wo man denkt, ich würde es nicht tun, aber es ist hier clever gemacht. Die Schauspieler sind sehr gut besetzt und sie spielen ihre Rollen fantastisch. Die Art, wie man mit der Kamera arbeitet und wie die Lichtsetzung ist, sieht sehr gut aus. Die Musik ist sehr dezent gehalten und erzeugt unterbewusst eine Spannung. Diese passt zum Stil des Filmes. Die Dialoge sind sehr gut und ich muss sagen, dass der Film nicht übertreibt. Der Film bleibt bei seiner ruhigen Erzählweise, aber diese ist nicht langweilig, sondern sehr interessant und unterhaltsam.

Ich kann Ihnen den Film empfehlen. Man sollte diesen Film gesehen haben.

am
1 aaa Film spannend bis zum schluß , selten so einen Guten Film gesehen Sehr gute Darstellung , ein überragender Denzel Washington

am
Die Story ist vielleicht nicht der Hit, aber sonst ist der Film ein echter Kracher. Eine perfekte Rolle für Denzel Washington, wo sich die ruhigen Szenen schlagartig explosiv aufbauen. Für mich eine gelungene Mischung für den anspruchsvollen Action Fan. Wie schon von Anderen erwähnt, einer der besten Filme in dem Genre in diesem Jahr. Volle Punktzahl!

am
Top Krimi
Filmtechnisch brillant umgesetzter Actionfilm. Tolle Kameraeinstellungen und ein super surround Sound. Für Liebhaber dieses Genres und Denzel Washington Fans einfach ein Muss.
Für den Krimiabend die perfekte DVD. Volle Punktzahl!

am
Filme zum Thema Rache oder Vergeltung gibt es schon einige, auch wenn dieser Film nicht exakt darauf zutrifft. Aber er ist einer der wirklich besseren!
Die Entwicklung wurde ausführlich dargestellt, der Thriller war absolut unterhaltsam und fesselnd, selbst mit den blutigen Szenen, spannende Action bis zum Schluss. Okay, bei der Story könnte man ein paar Abstriche machen, aber es bleibt gute Unterhaltung.
Hätte ich nicht so gut erwartet! Klare Empfehlung!

am
Bester Action-Film der letzten Zeit!!! Ein hervorragender Denzel Washington, einer seiner besten Filme !!!!!!
Spannung pur von der ersten Minute an .... Auch wenn die ersten ca. 20Minuten nichts passiert ist der Film respektive die Geschichte so aufgebaut, dass klar ist: auch hier steckt schon einiges dahinter.
Kann man nicht viel zu sagen; außer: Ein absolut PERFEKT gelungener Film !!!! Auf meiner persönlichen Filmliste ganz weit oben und mit Abstand die absolute Nummer 1

am
Ein wirklich guter Actionthriller mit einem grandiosen D.Washington!

Die Story ist spannend, gut erzählt und kommt trotz der längeren Spielzeit ohne unnötige Abschweife aus.
Besonders gefallen hat mir der Charakter des Robert McCall....eine Hauptfigur mit Tiefgang die wenn es drauf ankommt, knallhart ist.
Eine übertriebene OneManAction wie eigentlich auch in "Equalizer", ist normalerweise nicht so mein Ding, hier funktioniert es aber perfekt.

Fazit: Wohl einer der besten Actionthriller der letzten Jahre. Rasant, actiongeladen, kurzweilig und grandios besetzt!

am
Ich fasse mich kurz und schreibe hier nicht den ganzen Film nieder. Denzel Washington war früher schon gut. Er ist wie ein guter Rotwein, der Mann wird immer besser (wie übrigens auch Sean Connery, Al Pacino und Rob de Niro..)!! Gradioser Actionfilm und ein perfekt aufgelegter Denzel W. .... er ist wie in anderen Filmen vom ihm .... eine Lawine die nicht afzuhalten ist!! Ergo: Absolut volle Punktzahl da allerbeste Unterhaltung!!!

am
Denzel Washington spielt hier seine Rolle überraschend authentisch! Das hätte ich ihm nach den letzten ehr miesen Filmen nicht mehr zu getraut! Feinste Action lässt den Zuschauer keine Minute langweilen! Absolut sehenswert!

am
Endlich mal wieder ein sehenswerter Action-Kracher!
FSK 18 durchaus gerechtfertigt.

TOP Schauspieler
Soundtrack zum Film einfach super
Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten.

OK - die Idee ist zwar alt aber wenn Sie so umgesetzt wird dann ist das einfach nur sehenswert.
Denzel ist über alle Zweifel erhaben und spielt hier so richtig auf in seiner Rolle.
Auch Marton Csokas alias Teddy hat mir so richtig gut gefallen.

Man hätte sogar etwas mehr Spielzeit unterbringen können, denn wie ein anderer bereits angemerkt hat ging mir das am Schluss etwas zu schnell wie er zum Kopf der Schlange vordringt.

Für mich aber keinen Grund gefunden hier einen Stern abzuziehen.
Und wenn so ein Film sogar meine Frau fesseln kann und für gut befindet dann hat hier jeder seine Arbeit gut gemacht :-)

am
Ein sehr guter Denzel Washington Film! Sehr spannend und Actionreich mit einigen FSK 18 Szenen!
Sicherlich muss man einen Stern abziehen weil die Story-Agent taucht unter und rächt sich dann und macht alle platt-nicht ganz neu ist!
Aber da es dennoch einen glaubwürdigen Grund gibt um sich wieder einzumischen und seine Freunde zu beschützen-würde ich 4,5 Sterne für diesen Actionstreifen geben!
Denzel Washington ist nun mal ein super Schauspieler und er hat mit "The Equalizer" wieder einen richtig guten Film rausgebracht!
Auf jeden Fall sehr sehenswert!

am
Ein klasse Actionfilm aber was den Film so besonders macht ist nicht die Action; die bieten andere Filme auch; nein was diesen Film so besonders macht ist der Hauptdarsteller Denzel Washington als Robert McCall alias der Equalizer. Er spielt diese Rolle so brilliant, so perfekt, einfach überragend; allein schon deshalb lohnt es sich diesen Film anzuschauen.
Der Film kann auch in allen anderen Bereichen punkten; ob Schnitt, Ton, Spannungsaufbau, mit genialen Kampfszenen; alles TippTopp!!!
Perfekt in Szene gesetzt ist die finale Auseinandersetzung im Baumarkt, mit dem Soundtrack von Zack Hemsey - Vengeance eine der besten Szenen im Film.
Absolut kein Durchschnittsfilm, "The Equalizer" spielt in der oberen Liga, unbedingt anschauen.

am
Denzel Washington spielt hier den gedrillten, unbesiegbaren Supermann mit Geheimdienst-Vergangenheit, wie ihn schon Liam Neeson in "96 Hours" und Tom Cruise in "Jack Reacher" gegeben haben. Quasi eine Hochglanz-Variante des typischen Steven Seagal-Typus, der hier halt von Charaktermimen bzw. etablierten Hollywood-Größen verkörpert wird. Unterhaltsam gemacht ist es trotzdem immer noch, auch wenn ich Neeson und Cruise etwas besser fand. Trotzdem wissen die meisten Charaktere zu überzeugen und die Action wird wohl dosiert eingesetzt. Spannung ist zwar vorhanden, aber wer das Genre kennt, der weiß, wie es ablaufen wird. Und so wird man auch hier wenig überrascht.

am
Zwar ist so manche inhaltliche Kritik an diesem Werk vollkommen berechtigt, aber es bekommt dennoch knapp vier Sterne, weil sowohl der Stil, der Score, das Setting, die Darsteller und vor allem die Dramaturgie deutlich über dem Durchschnitt rangieren. THE EQUALIZER zeigt uns gleichwohl wieder den moralischen DEXTER mit Vergangenheit und ohne Zukunft. Dank der vorhandenen Spannung, ohne nennenswerter Längen, kann man als Zuschauer auch mal über einige kleine Mängel der Glaubwürdigkeit hinweg sehen. 3,60 russische Sterne in Boston.

am
Toller Film, wie immer ein charismatischer Denzel, perfekt umgesetzte Kameraeinstellungen in den Aktion-Szenen, ideale Besetzung für dieses Genre, Spannung und Unterhaltung vom Feinsten mit Tiefgang und leider auch realem Hintergrund.

am
Der Mann der aus dem Baumarkt kam... 

Denzel Washington als nahezu unverwundbarer Überactionheld!

Der Film schlägt in dieselbe Kerbe wie Liam Neeson in den letzten Jahren! - "The Equalizer" ist aber deutlich unterhaltsam und besser als z. B. der öde zweite Teil von "96 Hours"!

Insgesamt ist der Streifen ganz ordentlich, meine Erwartungen waren aber anhand der sehr positiven Kritken höher!

Was mir neben der Aneinanderreihung der handwerklich anständig gemachten Actionszenen gefehlt hat, war etwas mehr Realität oder gerne eine gewisse Genialität und/oder härtere FSK18 Action! - Denn wenn schon unrealistisch, dann bitte überzogen wie bei "Spartacus blood and sand" bzw. heftig wie bei "The Raid" oder aber entsprechend abgedreht wie "Lucky Slevin", "Pulp Fiction" oder auch "Sucker Punch - aber nur als Directors Cut"

Dass hier war, nach der genialen Ersten, in der zweiten Hälfte des Films, irgendwie zu viel 80er/90er Oldschool-Action und zu wenig Denzel Washington bzw. gute Story, zumal der russische Gegenspieler trotz plakativen Bösewichtsgehabe nicht so richtig überzeugen konnte!

Durchaus sehenswert, aber irgendwie reichts hinten raus nicht ganz für 4 Sterne!

PS: Denzel Washington in "Man on Fire" oder "American Gangster" gefällt (storytechnisch) deutlich besser!

PPS: Und wieso die "Rache Modus Version" eine FSK 18 hat, weiß wohl auch nur der Verleih, denn hier wird lediglich immer wieder der Film für einige Minuten Interview mit Denzel und dem Regisseur unterbrochen?!?

am
Klar, es ist die alten "Ein Mann sieht rot" Geschichte, ist sie jedoch so gut aufgemacht, macht es einfach Spass.

am
The Equalizer fand ich klasse, Denzel Washington hat mich überzeugt, war Action und viel Emotion, war einer seiner besten Filme nach langer Zeit und sein Alter sieht man ihm überhaupt nicht an.

Sehr empfehlenswert !!!

am
Sehr guter Rachethriller,gnadenlos aber trotzdem mit Herz.Trotz der langen Laufzeit kommt keine Langeweile auf.Ein Muß!
Die Schauspieler agieren hervorragend und der Film kommt ohne nervige ,hektische Schnitte daher.

am
Der Film dümpelt über weite Strecken vor sich hin: wenig Handlung, wenig Action und wenig Spannung. Die Charaktere werden oberflächlich oder gar nicht gezeichnet. Der Anfang ließ mehr erwarten (Denzel Washington als Robert McCall kommt sympathisch rüber), doch nach seiner ersten Aufräumaktion (Superman schafft 7 auf einen Streich) nimmt die "Handlung" ihren erwarteten Lauf. Die böse russische Mafia glänzt dabei durch Unfähigkeit und dumme Sprüche.

am
Eigentlich sind wir Denzel Washington Fans. Aber diese haltlose Story, deren einziger Zweck das Ermöglichen von möglichst expliziten Gewaltszenen ist. Nichts gegen unterhaltsame Gewalt aber das war schon recht sinnentleert. Grauenvoll.

am
Der Film ist sehr gut, filmbedingt wurde leider viel nicht gezeigt ,da dachte ich dann, der Film wäre geschnitten, was aber nicht der Fall ist.
Trotzdem eine klare Empfehlung.

am
Genre: Thriller/Action

Von einem Thriller erwarte ich: Intelligente, nach Möglichkeit unvorhersagbare Story, die stets spannend bleibt. Charaktere dürfen gerne ein wenig komplexer sein, mit einer eindeutigen schwarz/weiß-Zeichnung kann ich bei entsprechender Story jedoch auch gut leben.
Von einem Actionfilm erwarte ich: Gut in Szene gesetzte Kampfszenen, ein flottes Tempo. Charaktere müssen nicht komplex sein. Logiklöcher und Abstriche bei der Story nehme ich in Kauf.

Beim Equalizer handelt es sich vorwiegend um einen Thriller mit Actionelementen. Die Story an sich ist so neu wie Denzel Washingtion selbst: Ehemaliger Spezialist ist ausgestiegen, will eigentlich seine ruhe, doch dann muss er eben doch noch mal ran. Und von soher auch nichts, was einen auf der Couch kleben lässt. Auch die Bösewichte sind keine komplexen Charaktere, sondern stinknormale Film-A****löcher. Nein, der Film lebt von seiner düsteren und ruhigen Atmosphäre und dem entsprechend "coolem" Spiel von Denzel Washington. Würde sonst möglicherweise noch mit Liam Neeson funktionieren, dann müsste allerdings noch etwas mehr Action eingebaut werden. A propos. Sie ist in vernünftigem Maße eingesetzt. Dem Charakter entsprechend schnell, kalt und präzise und vom Regisseur toll in Szene gesetzt und in die richtige Atmosphäre verpackt.

Fazit: Endlich wieder ein toller Actionthriller. Absolut sehenswert und von mir insgesamt sehr gute 4 von 5 Sternen.

am
In jeder Beziehung platt, unglaubwürdig und von der ersten Minute an vorhersagbar. Was für Leute, die minutenlange Einstellungen, wie Denzel Washington Wasser über das Gesicht läuft, lieben.

am
Man ist hin- und hergerissen, ob man lachen- oder weinen soll. Denzel Hayes Washington als Selfmade-Rambo aus dem Baumarkt auf einer Story, bei der sich Edward Woodward im Grabe herumdrehen würde.
Solch ein Müll hätte es in den 80'ern allenfalls als B-Movie in die Austastlücke zwischen Nachtjournal und dem Testbild geschafft. Chloë Moretz hatte auch mal bessere Zeiten - z.B. in 'Kick-Ass'.
Die Originalserie war schon nicht besonders, aber dieses Remake ist einfach fürchterlich. Hirn aus!

am
Denzel Washington - das war mal ein guter Schauspieler. Jettzt reichts nur für B-Movies. Abgesehen davon - die US Filme schießen sich wieder auf die "bösen" Russen ein - der Ukraine-Konflikt lässt grüssen ! Oder sollte man eher mal vorher das Buch The Great Chessboard ( Dtsch. Die einzige Weltmacht) von Z. Brzezinsky lesen.
The Equalizer: 4,2 von 5 Sternen bei 690 Bewertungen und 48 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Equalizer aus dem Jahr 2014 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Action mit Denzel Washington von Antoine Fuqua. Film-Material © Sony Pictures.
The Equalizer; 16; 19.02.2015; 4,2; 690; 0 Minuten; Denzel Washington, Chloë Grace Moretz, Melissa Leo, Marton Csokas, Mike Jablon, Frankie Imbergamo; Action, Thriller, 18+ Spielfilm;