Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Avenging Angelo Trailer abspielen
Avenging Angelo
Avenging Angelo
Avenging Angelo
Avenging Angelo
Avenging Angelo

Avenging Angelo

2,4
337 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Avenging Angelo (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 93 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Nur diese Woche!
Regulär 2,49 €
Du sparst 20%
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer, Hinter den Kulissen
Erschienen am:24.02.2004
Avenging Angelo
Avenging Angelo (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Avenging Angelo
Avenging Angelo (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Avenging Angelo
Avenging Angelo
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Avenging Angelo
Avenging Angelo (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Avenging Angelo
Avenging Angelo (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Avenging Angelo

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Avenging Angelo

Frankie Delano (Sylvester Stallone) ist ein Gangster, und er ist der Bodyguard von Mafiaboss Angelo Allieghieri (Anthony Quinn). Als Angelo im Zuge einer Schießerei in einem New Yorker Restaurant getötet wird, fürchtet Frankie, dass dessen Tochter Jennifer (Madeleine Stowe) die Nächste auf der Liste sein könnte und beschützt sie deshalb so gut er kann. Jennifer, die in ihrer frühen Kindheit adoptiert wurde, weiß nichts über ihr kriminelles Erbe, bis sie beinahe selbst einem Attentat zum Opfer fällt. Als sie aber schließlich alles über ihre wahre Herkunft herausgefunden hat, beschließt Jennifer, ihren Vater zu rächen und macht sich selbst auf die Suche nach dem Killer. Frankie steht ihr dabei zur Seite, und die beiden kommen sich bei ihrem Rachefeldzug immer näher.

Film Details


Avenging Angelo - Her life is his job.


USA 2002



Action, Komödie


Bodyguards, Rache, Doppelleben, Mafia



Darsteller von Avenging Angelo

Trailer zu Avenging Angelo

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Avenging Angelo

Stallone boxt gegen De Niro: Rocky trifft auf den wilden Stier: Stallone gegen De Niro!

Stallone boxt gegen De Niro

Rocky trifft auf den wilden Stier: Stallone gegen ...

Regisseur Peter Segal möchte mit einer neuen Boxkomödie in die Filmgeschichte Hollywoods eingehen. Sylvester Stallone und Robert De Niro sollen dabei behilflich sein...

Bilder von Avenging Angelo © UFA

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Avenging Angelo

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Avenging Angelo":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
ich finde den schön. Sly ist einfach Kult. Kurzweilige Komödie und Anthony Quinns letzter Film, wie trauig war ich damals!
Dieser Mafia Film nimmt sich selbst nicht ganz ernst und zeigt das Mafia Leben mal anders. :-)

am
Eine übliche frische Action-Komödie für einen bedeutungslosen Tag!
Dieser Film ist nicht gerade der beste aber auch nicht der schlechteste. Hier hält sich die Waage ein gesundes Mittelmaß! Und es zeigt einen Stallone der auch mal in der Lage ist sich selbst zu veräppeln, auch wenn die Handlung aus vielen Filmen eigentlich schon bekannt ist weiß der Film zu gefallen!

am
Naja
Die Vorschau sah um Längen besser aus als es der Film dann tatsächlich war. Der Humor reißt einen nicht vom Hocker, aber ein Thriller ist er wohl noch weniger. Ganz nett mal für Zwischendurch, aber man muss ihn nicht gesehen haben.

am
sly mit herz
der ansonsten sehr »brutale« sly mal auf ne ganz andere art. eine verkappte mafialiebeskomödie die eher was für die damenwelt ist. absolut sehenswert.

am
Avenging Angelo *** gute Unterhaltung ***
Sehr gelungene Komödie mit schwarzen Anleihen. Mafia meets Sly - aber mal anders - streckenweise sehr komisch und unterhaltsam, böser Humor. Wer OSKAR (mit S. Stallone) mochte ist hier gut beraten und hat einen schönen Abend.

am
Entgegen der vorherrschenden Kritik an diesem Film finde ich, daß es eine gelungene Komödie ist, die mit diversen Anspielungen auf Filme, wie "Die Nacht hat tausend Augen" oder "Rambo" aufwartet. Der Film muß unter dem Aspekt der Parodie betrachtet werden und entspricht natürlich nicht dem was offenbar viele von Stallone erwartet hatten. Ähnlich wie in "Copland" spielt Stallone auch hier eine eher "ruhige" Rolle, was dem Film aber keineswegs schadet. Madeleine Stowe und Sylvester Stallone laufen zur Höchstform auf.

Die Kritik von "thetifcat" bezieht sich offensichtlich auf einen anderen Film, da der geschilderte Filminhalt in keiner Weise mit dem Inhalt von "Avenging Angelo" übereinstimmt.

Fazit: Gutgelaunte Schauspieler, prima Filmmusik, witzige und unterhaltsame Story bei der sich die Gags auf höherem Niveau als üblich befinden.
Vielleicht auf zu hohem Niveau für manche Zuschauer . :)

am
Leichte Kost amüsant präsentiert
Kein »echter« Stallone! Ich bin eher zufällig an diesen Film gekommen und wollte ihn zuerst auch gar nicht schauen, habe mich dann aber »breitschlagen« lassen. Und ich habe es nicht bereut. Der Film ist fast eine Persiflage auf die anderen Stallone-Filme, witzig gemacht, durchaus kurzweilig, angenehm wenig Action, einige Dialoge. Eher etwas für Nicht-Stallone-Fans

am
Super Stallone
Jahrelang gab Mobster Frankie den unsichtbaren Beschützer für Jennifer, die Tochter des mächtigen Paten Angelo, ohne dass Jennifer von ihrer wahren Identität die geringste Ahnung hatte. Jetzt ist Angelo tot, und Jennifer erfährt durch Frankie, dass sie nicht aus so behütetem Hause stammt, wie sie immer dachte. Während Frankie und Jennifer einander auch persönlich näher kommen, entdeckt die schöne Tochter ihre kriminelle Ader und beschließt, Vatis Tod persönlich zu rächen. Frankie ist unbegeistert, spielt aber mit.

am
Der Film ist eine Mischung aus Cincinnati Kid, Der Clou und Haie der Großstadt. Wer diese Filme mochte wird hier zu Hause sein. Sly (erscheint eindrucksvoll nach 30 Minuten) spielt hervorragend und hat offensichtlich auch viel Spaß an seiner Rolle, was die ausführlichen Interviews aller Darsteller auf den Bonus – Features belegen. Bryan spult dagegen seine Rolle im dem von ihm gewohnte Charakter runter was etwas enttäuscht. Alle Nebenrollen sind mit Stars besetzt und das wiedersehen mit denen (z.B. Der Professor) macht richtig Spaß. Einige Szenen sind heftig (1971, Flughafen, Nierenspende) passen aber zum ansonsten ruhigen Bild. Die Schussszenen sind ok (3 an der Zahl). Die Nierenspenden Szene sollte den Charakter von Tiffany näher definieren, schießt dabei aber – obwohl gut gemacht - über das eigentliche Ziel hinaus. Die Rückblenden erinnern an ihrer Schlichtheit an Der Clou 2.
Fazit: Ein guter Film mit einigen Höhepunkten und einigen Störfaktoren. Stallone ist scheinbar an einem Punkt angekommen wo er Filme veredeln kann.

Stallone: Rocky 1-5, FIST, Nachtfalken, Rambo 1-3, Der Senkrechtstarter, City Cobra, Over the Top, Tango & Cash, Demolition Man, Cliffhanger, The Specialist, Assassins, Judge Dread, Cop Land, Driven
Melanie Griffith: Taschengeld; Roar; Die Waffen der Frauen; Der Tod kommt zweimal
Stuart Townsend: Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen; 24 Stunden Angst; Resurrection Man
Bo Hobkins: U-Turn, Wild Bunch, FdTdawn 2

am
Kleine Komödie für zwischendurch
Ein netter Film für zwischendurch. Die ganz großen Lacher gab es nicht, aber man konnte häufiger nett schmunzeln. Als Thriller möchte ich den Film nicht bezeichnen, da die Spannung doch eher am unteren Level bleibt.<br><br><br>Fazit:<br>Ein netter, kleiner Film, in dem Stallone mal wieder beweist, dass er auch Schauspielern kann.

am
Sylvester Stallone mal anders ...
Die romantische Ader von Stallone kannte ich noch garnicht. Hat er jedoch gut rüber gebracht. Film sehenswert, jedoch kein Hollywood Brüller.

am
Langweiliger Genremix

Fehlbesetzte Schauspieler und ein schwaches Drehbuch. Dieser Film bietet viel Langeweile.

am
Stallone mal anders
Das einzig Laute an dem Film - ist die Sprechrolle seiner Filmpartnerin! Ich mag den Film.

am
Unterhaltsam
Dieser Film ist sehenswert für einen verregneten Sonntagnachmittag.

am
Ein sehr gelungener Mafia Film.
Der aber Romantisch und Lustig ist.

am
Geht so. Ein bisschen ungewohnt, Stallone in einer sozusagen komischen Rolle zu sehen. Allerdings habe ich von dem Film wesentlich mehr Lacher und witzige Szenen erwartet. Alles in allem eher durchschnittlich.

am
Etwas flach...
Na ja....nicht so mein Ding, Story und Darsteller etwas enttäuschend.

am
könnte besser sein

am
Kurz und bündig:
Einer der schlechten Filme von Stallone!

am
Sogar als hartgesottener Stallone Fan kann ich diesem Film nur 1 Stern zukommen lassen. Ein einziger Höhepunkt gegen Ende des Filmes, der auch nur marginal auffällt, ist einfach zu wenig!

am
entäuschend und langweilig
langweilig, entäuschend , ein simpler flop den man auch nicht schön reden kann....

am
Avengin Angelo
schade, hat mich im ganzten doch etwas enttäuscht.

am
Einer der schlechtesten Filme von Silvester Stallone!

am
Kann mich meinen Vorgängern nur anschließen:
Muß man nicht gesehen haben!
Avenging Angelo: 2,4 von 5 Sternen bei 337 Bewertungen und 24 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Avenging Angelo aus dem Jahr 2002 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Action mit Sylvester Stallone von Martyn Burke. Film-Material © UFA.
Avenging Angelo; 16; 24.02.2004; 2,4; 337; 0 Minuten; Sylvester Stallone, Anthony Quinn, Madeleine Stowe, Sandra Biondi, Brandon Carrera, Francesco Zimone; Action, Komödie;