Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
True Lies Trailer abspielen
True Lies
True Lies
True Lies
True Lies
True Lies

True Lies

Wahre Lügen - Nicht einmal seine Frau weiß, wer er wirklich ist. Und das ist auch besser so!

USA 1994


James Cameron


Arnold Schwarzenegger, Jamie Lee Curtis, Eliza Dushku, mehr »


Action, Komödie

3,5
1376 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren


Abbildung kann abweichen
True Lies (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 140 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:20th Century Fox
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer
Erschienen am:12.10.1998
True Lies
True Lies (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
True Lies
True Lies (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
True Lies
True Lies
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
True Lies
True Lies (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
True Lies
True Lies (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu True Lies

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von True Lies

Harry Tasker (Arnold Schwarzenegger) führt schon seit Jahren ein Doppelleben: Während ihn seine attraktive Frau Helen (Jamie Lee Curtis) bei der Arbeit als biederer Computervertreter wägt, ist er tatsächlich als knallharter Top-Agent auf gefährlichen Missionen im Einsatz. Dabei vernachlässigt er Helen immer mehr, so dass diese vom langweiligen Eheleben langsam die Nase voll hat. Doch dann wird sie in eine besonders brisante Mission verstrickt und Harry findet sich plötzlich an zwei Fronten wieder. An der einen geht es um skrupellose Terroristen, die seine Tochter Dana (Eliza Dushku) entführen, und an der anderen um seine Frau...

Regisseur James Cameron (siehe 'Avatar' und 'Titanic') zündet mit 'True Lies - Wahre Lügen' (1994) ein Feuerwerk der Superlative mit packender Action, super Special-Effects, coolen Sprüchen und einer sexy Jamie Lee Curtis, die für ihre komödiantische Leistung mit einem 'Golden Globe' ausgezeichnet wurde.

Film Details


True Lies - When he said I do, he never said what he did.


USA 1994



Action, Komödie


Agenten, Terrorismus, Doppelleben, Oscar-nominiert, Golden-Globe-prämiert



18.08.1994



Darsteller von True Lies

Trailer zu True Lies

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu True Lies

Top 3 Neuerscheinungen 36. KW: Ex Machina, Run All Night & The Gunman

Top 3 Neuerscheinungen 36. KW

Ex Machina, Run All Night & The Gunman

Jetzt auf DVD & Blu-ray: beängstigend und spannend sind die Maschinenwesen, Killer und Söldner zum 'Nachladen' Ihrer Wunschliste - jeder Film ein Treffer!...
Arnold Schwarzenegger: Action-Legende Schwarzenegger akzeptiert kein Nein!

Arnold Schwarzenegger

Action-Legende Schwarzenegger akzeptiert kein Nein!

Arnold Schwarzenegger hat sich nie unterkriegen lassen und kann deshalb auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken...
Triplets: Arnie und DeVito wieder gemeinsam vor der Kamera
Avatar-Fortsetzungen: James Cameron: Drei neue 'Avatar'-Filme geplant!
Arnold Schwarzenegger: Arnie überließ Willis und Cage Rollen in Top-Filmen

Bilder von True Lies

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu True Lies

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "True Lies":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Hier liefern Arnie und Jamie alles: Witz, Tempo, Action und etwas Ironie
Einem kurzweiligen Filmabend steht hiermit nichts im Weg.

am
Ein Muss für Arnold Fans...
... und auch Jamie Lee Curtis sowohl als Augenschmaus als auch als Schauspielerin sehenswert. Über die Handlung sollte man nicht allzu viel nachdenken, aber Klasse-Aktion Szenen und jede Menge Gags machen das Ganze zu einem Spitzenfilm. Lohnt auf jeden Fall!

am
Absolut geniale Action Komödie, klasse Leistung der Hauptdarsteller!
Ein Muss, vor allem für Arnie-Fans, wobei man denen das nicht sagen muss ;-)

am
Harry Tasker
Arnie in Topform.Viel Action,Humor und super Story.Absolutes Popcorn Kino.Sehenswert.

am
Bei diesem Action alla Arnold Schwarzenegger stimmt alles. Dank James Cameron ist es ein riesiger Big Budget Film, der sich nicht auf Action beschränkt, sondern sehr viel facettenreicher ist. Es kracht aber trotzdem gewaltig, auch mit Gags.
Sollte man sich weder als Arnie/Action oder einfach Fimfan, keinesfalls entgehen lassen !

am
Jawoll! Unser Arnie in Höchstform. Eine perfekte Mischung aus Witz und Spannung. Höchst sehenswert auch Jamie Lee Curtis. Die Szene im Hotel war wirklich gut!

am
Ein absoluter Klassiker mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle. Eine Schande, dass es den Film noch nicht auf Blu-ray gibt. Tolle Action und ein toll aufgelegter Arnie zeigen was Sache ist!

am
Sehr gut gelungene Action-Komödie; ohne kitschig zu wirken.
Ein perfektes Zusammenspiel zwischen Witz und Spannung.
Vor allem die beiden Hauptdarsteller JLC und AS sind hervorragend.

am
Die perfekte Actionkomödie

Hier passt einfach alles. Tolle Story, hervorragende Schauspiele, jede Menge Action und mehr als genug zum Lachen.

am
"True Lies - Wahre Lügen" steht in meiner DVD-Sammlung alleine an höchster Stelle. Kein anderer Film bietet eine so hohe Gagdichte mit viel Ironie und etlichen genialen Einfällen. Hirn aus und dann geht's richtig ab. Meiner Meinung nach auch der kompatibelste Film für Mann und Frau. Männer haben genug Action-Schauwerte und Frauen die zahllosen Gags. Hier kann man nix falsch machen und wird garantiert nicht enttäuscht.

Sehr zu empfehlen!

am
Story:

Harry Tasker ist ein Geheimagent. So geheim, dass sogar seine Frau Helen nichts davon ahnt. Die denkt nämlich, dass Harry ein langweiliger Computerverkäufer ist. Er scheint seine Rolle sehr überzeugend zu spielen, denn Helen ist derart angeödet von ihrem Angetrauten, dass sie sich aus Not einen Liebhaber nimmt, den Autoverkäufer Simon, der sich ebenfalls als Geheimagent ausgibt. Bis sich Harrys Lügengeflecht so langsam aufzulösen beginnt und alles auffliegt...


Kritik:

Wenn James Cameron Action inszeniert, dann versteht er sein Handwerk. Wenn James Cameron die Action in eine halbwegs plausible Geschichte einbettet, dann versteht er ebenfalls sein Handwerk. Filme wie "Aliens – Die Rückkehr" oder "Terminator 2 - Tag der Abrechnung" gehören nicht umsonst zu den besten hollywood'schen Beiträgen, was das Genre der hemmungslosen Krawalle überhaupt zu bieten hat, nicht zuletzt durch das immer seltener werdende Privileg, das eigentliche Actionspektakel den Figuren unterzuordnen und nicht umgekehrt. Seine verhältnismäßig leichte Actionkomödie "True Lies – Wahre Lügen" steht dagegen so ein bisschen im Schatten Camerons Oeuvre. Zu Unrecht. Denn "True Lies – Wahre Lügen" ist ein Actionfilm respektive eine einmal mehr mit unglaublichem Aufwand realisierte James Bond-Parodie, die jedoch nicht vollends Parodie ist, sondern durch Camerons kreative Eigenideen vielmehr zu einem wiederum eigenständigen Werk verschmilzt. "True Lies – Wahre Lügen", das ist ein mit dem geistigen Verstand keinesfalls ernstzunehmendes Filmchen, welches eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass erst die richtige Mischung aus verschiedensten Elementen ungezähmte Unterhaltsamkeit garantiert. Und durchaus, der Streifen bietet alles, was ein echtes Feel-Good-Movie braucht: Furioser Auftakt á la "Indiana Jones", Witz á la "Lethal Weapon", ein später avancierendes Machoweib, das ihrem geliebten Ehegatten zur Seite steht und dabei auch nicht vor Waffengewalt zurückschreckt, eine ominöse Geheimorganisation, den obligatorischen Subplot (Harrys Frau, die eine Art heimliche Liaison mit einem gewissen Skinner pflegt) und natürlich eine Story, die sich jeglicher physikalischer Gesetze entbehrt, mehr noch, welche so ziemlich alle unrealistischen und haarsträubenden Aktionen tangiert, die man sich vorstellen kann, und bei denen Cameron munter drauf los inszeniert, wie er eben will. Doch ungewöhnlicherweise macht dieser Trash Spaß, erfüllt seinen Zweck und kann eben nicht als störend konstatiert werden, nein, er macht sogar erheblichen Spaß. Spätestens bei den sorgfältig in die Handlung integrierten und perfekt choreographierten Actionsequenzen steigt der Adrenalinpegel mal schnell nach oben. James Camerons bewusste Überstilisierung kennt auch an dieser Stelle keine Grenzen, seine technisch virtuose Gigantomanie samt großangelegter Pyrotechnik kommt erst hier so richtig zur Geltung. Allem voran eine skurrile Verfolgungsjagd zwischen einem Motorrad und einem Pferd (!) in einem Luxushotel (!!), eine durch einen Treppenabsatz plötzlich losfeuernde Waffe, aber auch der aberwitzige Showdown, in dem "Arnie" die Initiative ergreift und die übrig gebliebenen Terroristen mit einem Kampfjet (!!!) bombardiert, gehören in besagte Überzeichnung.


Herrlich überzeichnet sind selbstverständlich auch die eigentlichen Akteure, egal, ob es sich da nun um Charlton Heston handelt, der sich selbst mimt, um besagte Ehefrau mit ihrem besagten Mann, der an einer explosiven Stelle von ihr als "Rambo" betitelt wird, oder um arabische Terroristen. Arabische Terrorristen, die direkt dem polemischen Bilderbuch entsprungen zu sein scheinen sowie in Sachen Aussehen und Verhaltensweisen nahtlos an den Prototypen klischeehafter Antagonisten anknüpfen können. Arnold Schwarzenegger verhällt sich in diesem bewusst realitätsfremden Gefüge gewohnt routiniert und lässig. Freilich, der "Arnie", hier ist er in seiner Welt in einer Rolle, die er eben spielen kann. Jamie Lee Curtis verkörpert ihre Wandlung vorzüglich und noch dazu mit einer Prise Selbstironie, ohnehin ist sie der heimliche Star in diesem Nobrainer, ihre Chemie mit ihrem Mann stimmt, wodurch Curtis so eine ebenbürtige Partnerin für ihn darstellt, während beispielsweise ein Tom Arnold als Harry Taskers Partner Albert Gibson tendenziell eher abstinken kann. Da kann er noch soviel plappern und plappern, einen Flachwitz nach dem anderen raushauen, wenn gerade "Arnie" die Bühne des Geschehens betritt und passenderweise seine (treffenden) onliner offenbart, bleibt für Arnolds' angestrengte Komikeinlagen oftmals nur ein müdes Lächeln übrig. Des Weiteren gestaltet sich hauptsächlich die Lauflänge des Streifens als gewichtiges Problem. Nach dem großartigen Toilettenkampf und anschließender Verfolgung ist erst mal Schicht im Schacht. Wenngleich es mal hier und mal da einige kleinere Szenen gibt, die für sich allein stehen (Verhörszene), herrscht vor allem im Mittelteil ein eklatanter Leerlauf, dessen Leerlauf Cameron wiederum mit unnötigem Ballast zu füllen versucht und es so erst wieder im dreistufigen Schowdown richtig krachen kann - dann aber gewaltig. Ein Rätsel bleibt jedenfalls Bil Paxton als schmieriger Gebrauchtwagenhändler und zugleich mysteriöser Skinner, der weder die Handlung entscheidend voranbringt, noch von Relevanz ist, dessen wirkliche Absicht als Spion doch eher im Dunkeln bleibt und der letzten Endes genauso überflüssig ist, wie die als eye catcher nur allerhöchstens fungierende Juno Skinner (Tia Carrere).


Fazit:

Was bleibt, ist ungemein unterhaltsames, augenzwinkerndes Persiflage-Kino in Reinkultur um Sein und Schein in der Ehe, echten und falschen Agenten sowie – wie der Titel es bereits evoziert – wahre Lügen und ihren nach sich ziehenden Komplikationen. James Camerons in allen Belangen bewusste Übertreibung, die sich manchmal gar ins Absurde hineinsteigert, darf daher als gelungener, handwerklich gewohnt tadelloser Versuch gewertet werden, trotz dass es dem Film an speziellen Ecken und Kanten fehlt, um mit diversen anderen Großproduktionen des Kanadiers mithalten zu können. Trotzdem für Actionfans - und nicht für die - Pflichtprogramm.

am
Nicht nur ein MUSS für Arnie Fans. Für Jedermann. Supergute Action, Spannung und VORALLEM Humor, es ist immer wieder ein Lacher dabei. Die 140 Minuten werden einem wie ein 85-Minuten-Film vorkommen. Meiner Meinung nach der besten Schwarzenegger Film überhaupt. Unbedingt ansehen. Die 3,4 Punkte was der Film hat ist echt ein Witz....daher hochverdienst 5 Punkte (Die vergebe ich erst das 3. Mal)...

am
Steht in meiner DVD-Sammlung alleine an höchster Stelle. Kein anderer Film bietet eine so hohe Gagdichte mit viel Ironie und etlichen genialen Einfällen. Hirn aus und dann geht's richtig ab. Meiner meinung nach auch der kompatibelste Film für Mann und Frau. Männer haben genug Action-Schauwerte und Frauen die zahllosen Gags. Hier kann man nix falsch machen und wird garantiert nicht enttäuscht.

am
Ein Schwarzenegger Film wie man ihn erwartet. Halsbrecherische Action gepaart mit viel Wortwitz und Ironie und einer relativ einfachen Story. Im Vordergrund steht natürlich die Action und die kracht richtig.
Arnie und Jamie spielen sich die Bälle gekonnt zu was zu vielen witzigen Szenen führt. Dabei spielen sie ein Ehepaar, bei dem Arnie ein Geheimagent ist, von dem seine Frau nichts weiß. Und seine Frau sehnt sich nach etwas Action und bekommt davon aber leider viel zuviel als eigentlich geplant.
Knackige Action und viel Humor machen diesen Film zu einem echt feinen Filmabend...

am
Einer DER absoluten Evergreen-Kultfilme für die ganze Familie.
Arnie in der Hauptrolle und Cameron hinter der Kamera... muß man dazu noch mehr sagen?

Übrigens: ein Jahr zuvor, nämlich in 1993, gab's bereits einen nicht weniger actionreichen Top-Klassiker: "Last Action Hero"!

am
Immer wieder gut
Arnie und Jamie Lee in Bestform, unterhaltsamer Actionspaß.

am
Action pur
genau so müssen Action Filme sein. Spannung, Action, gute Schauspieler und und und

am
Auch noch in den 90ern waren James Cameron und Arnold Schwarzenegger eine gute Kombination. Nicht nur TERMINATOR 2 ist dafür ein Beispiel sondern vor allem auch TRUE LIES. Vor allem ist dies der Beweis, dass Schwarzenegger auch über sich selbst und die von ihm verkörperten Figuren schmunzeln kann.

So funktioniert eine gelungene Actionkomödie - die Action ist knallhart und haut ordentlich rein, ist jedoch stets so "over the top", dass alleine dadurch schon genug Komik entsteht. Zusätzlich gibt es jedoch noch spaßige und lustige Dialoge und Situationen, die das Ganze abrunden.

Temporeich und zielstrebig inszeniert, überzeugt TRUE LIES somit auf Action- wie auch auf komödiantischer Ebene voll und ganz. Definitiv einer Arnies besten 90er Actionern.

am
Schöner Film mit einen jungen Arnie und einer Jungen Jamie. Super gemachter Action reicher Film mit Humor und guten Schauspielern.

am
Arnie mal wieder in Höchstform. Ein kurzweiliger Kracher mit einer riesen Portion Humor sorgen für für einen sehr kurzweiligen Filmabend. Die DVD bekommt in dieser Version aber nur 3 Sterne von mir, da die original englische Tonspur nicht dabei ist.

am
Wie auch sonst wo Arnie mitspielt. Wunderbar!

am
Einfach ein genailer Film. Ansehen!

am
Teilweise witzig, teilweise Schwarzenegger-typisch. Also...im Durchschnitt.
True Lies: 3,5 von 5 Sternen bei 1376 Bewertungen und 23 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: True Lies aus dem Jahr 1994 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Action mit Arnold Schwarzenegger von James Cameron. Film-Material © 20th Century Fox.
True Lies; 16; 12.10.1998; 3,5; 1376; 0 Minuten; Arnold Schwarzenegger, Jamie Lee Curtis, Eliza Dushku, Charlton Heston, Loren Janes, Michael Garvey; Action, Komödie;