Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Percussionata" aus

26 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Morgentau
    Eine Reise zwischen Heimat, Traum und Hoffnung.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 06.03.2014
    Wow. Ein Film der nachhaltig wirkt und berührt und aufrüttelt, jedoch nicht mit überzogenen Gewaltszenen a la Hollywood, sondern mit leisen Tönen überzeugt. Sehr sehenswert sind die mir unbekannten Schauspieler. Auch die Filmmusik dazu hat mir absolut gut gefallen.
    Ich kann ihn für Fans von Programmkino, Dokus und Nieschenfilmen absolut empfehlen.
  • Kindsköpfe 2
    Sie tun alles für ihre Familien... doch sie sind und bleiben Kindsköpfe.
    Komödie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 06.03.2014
    Ich hatte mir aufgrund des erstten Teils mehr versprochen. Leider ist der zweite Teil nur ein sehr angestrengter Abklatsch. Einige Sequenzen sind zwar durchaus lustig, wenn man von den üblichen Komik-Klischees absieht, die den gesamten Film durchsetzen. Also: Nichts wirklich aufregend Neues sondern sehr vorhersehbare Witze.
  • Schlussmacher
    Liebe ist nichts für Feiglinge.
    Komödie, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 15.01.2014
    Milan Peschel und Schweighöfer: Eine gute Team-Mischung, die Spaß gemacht hat. Der Film hatte auch Tiefgang und hintersinniges zu bieten. Gestört haben mich die Mercedes-Platzierungen im Film. Trotzdem: Ich habe den Film genossen und würde ihn mir gerne wieder ansehen.
  • Dora Heldt - Kein Wort zu Papa
    Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers
    TV-Film, Drama, Deutscher Film
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 15.01.2014
    Sehr unglaubwürdig und mit Klischees befrachtet. Ich wollte eigentlich keinen Rosamunde-Pilcher-Verschnitt ansehen. Das Buch hat mehr versprochen.
  • Ken Folletts Reise ins Mittelalter
    Dokumentation
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 30.01.2013
    Der Film oder besser die Film-Reihe ist klasse aufbereitet. Einzig die "schmissige" Popmusik im Hintergrund nervt.
  • Ronal der Barbar
    Animation, Komödie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 30.01.2013
    Voll lustig. Ab 12 vielleicht etwas ungeeignet, weil hie und da dann doch etwas zu sexuell angehaucht. Wer Conar der Barbar aus den 80ern mit Arnold Schwarzenegger kennt, der findet viele lustige Vergleichsmöglichkeiten.
  • Coco Chanel
    Der Beginn einer Leidenschaft.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 27.01.2012
    Tolle Story und die Schauspieler kommen authentisch rüber. Hat mir sehr gut gefallen. Frech und aufmüpfig aber auch tiefsinnig und sensibel. Ein kleiner Wehrmutstropfen ist allerdings der, dass nur die frühen Jahre von Coco Chanell gezeigt werden und weshalb sie gerade Ihren eigenwilligen Modestil kreiert hat. Leider wurden all die Jahre Ihrer langen Karriere als Modeschöpferin nur als kurze Abhandlung gezeigt. Gibt es irgendwann eine Fortsetzung? Dann wäre ich beruhigt.
    Ansonsten - Gutes Kino.
  • Swingers - Ein unmoralisches Wochenende
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 27.01.2012
    Sorry, aber ich bin dabei eingeschlafen. Mich hat der Film mehr aufgeregt als angeregt. Ich fand die Dialoge unwahrscheinlich flach und einzelne Sequenzen unnötig langatmig. Ich habe mehr Tiefe erwartet.
  • Vision
    Aus dem Leben der Hildegard von Bingen.
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 18.11.2011
    Etwas sehr ruhig. Naja, Hildegard von Bingen hat ja auch nicht durch Lautstärke ihren Ruhm erlangt. Für neblige Novembertage mit einer Hildegard-von-Bingen-Teemischung und einem Schokolebkuchen mag das ganz gut angehen.
  • Die 2
    Serie, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 18.11.2011
    Sehr gute Unterhaltung ohne Schnörkel, Blut und Brachialaction. Nichts lenkt von den trockenen Sprüchen von Moore und Curtis ab, die Ihren Erfolg eigentlich erst der deutschen Sinchronisation verdanken. In England war der Erfolg nur mäßig.
    Ich habe die erste Staffel genossen wie einen sehr guten Wein.
  • The Tourist
    Traue niemals einer schönen Fremden.
    Thriller
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 23.05.2011
    The Tourist wäre sehr schön... wäre nicht dieses gnadenlose sehr transparente abgekupfer aus dem weitaus brillianteren Vorgänger-Thriller aus dem Jahr 2005, Frankreich "Anthony Zimmer - Fluchtpunkt Nizza" mit einer fantastischen Sophie Marceau und einem sehr gut gespielten Yvan Attal als "ausgesuchtes Opfer im Zug". Hollywood kommt nicht im entferntesten an die Klasse des französischen Vorbilds. Auch wenn Jonny Depp und Angelina Jolie als gewohnt profitables Duo auftritt. Schauplatz des musik-überfrachteten Hollywoodschinkens ist - wie soll es aus Amerika anders sein - Venedig.
    Ich entscheide mich klar für die Version aus Frankreich, Jahrgang 2005.
  • Die Märchenbraut
    Serie, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Percussionata" am 31.01.2011
    Hach! War das mal wieder schön! Die MÄRCHENGRAUT kam auch bei meinen Kindern fantastisch gut an. Ich musste die Serie 3mal hintereinander gucken. Was mir aber nicht schwer fiel. Sie hat Ihren Charme auch nach fast 30 Jahren in keinster Weise verloren. Mir fiel angenehm auf, mit wie wenig Action und stressiger Hintergrundmusik wir damals ausgekommen sind. Und trotzdem hat die Qualität des Films nicht darunter leiden müssen...im Gegenteil.