Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Contract Trailer abspielen
The Contract
The Contract
The Contract
The Contract
The Contract

The Contract

Du kannst niemandem vertrauen.

Deutschland, USA 2006


Bruce Beresford


Jamie Anderson, John Cusack, Morgan Freeman, mehr »


Thriller, Abenteuer, Action

3,2
965 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
The Contract (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 92 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:e-m-s New Media
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Trailer, Biographien, Filmographien
Erschienen am:03.09.2007
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
The Contract (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 96 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:e-m-s New Media
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:08.05.2008
The Contract
The Contract (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
The Contract
The Contract
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Contract
The Contract (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Contract
The Contract (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Contract

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Contract

Um endlich mal gemeinsam mit seinem Sohn Chris (Jamie Anderson) einen entspannenden Ausflug zu unternehmen, begibt sich Ray (John Cusack) mit seinem Sprössling zum Camping. In der unberührten Wildnis sollen die Konflikte, die nach dem Tod der Mutter entstanden sind, überbrückt werden. Doch dann retten die beiden den Auftragskiller Carden (Morgan Freeman) aus den Fluten eines Flusses. Damit beginnt eine wilde Verfolgungsjagd, denn Cardens Männer wollen ihren Boss befreien.

Film Details


The Contract - Every killer meets his equal.


Deutschland, USA 2006



Thriller, Abenteuer, Action


Flucht, Camping, Backwood, Killer



05.04.2007


Darsteller von The Contract

Trailer zu The Contract

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu The Contract

John Cusack im Portrait: Vom 'Teen Lover' zur Whirlpool-Zeitmaschine

John Cusack im Portrait

Vom 'Teen Lover' zur Whirlpool-Zeitmaschine

In einer Filmvorschau zeigen wir Ihnen, wie John Cusack zurück in die 80er befördert wird! Außerdem: Warum sich dieser Mann seinen Kultstatus redlich verdient hat...

Bilder von The Contract © Millennium Films

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Contract

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Contract":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
super Besetzung - Cusack und Freeman sind einfach immer gut
die Story ist zwar eher dünn – der Film ist dennoch sehenswert
kein typischer Hau-Drauf-Action-Streifen - Viel Spaß

am
sehr spannend. Wunderschöne Kulisse. Wunderbare Naturaufnahmen und zwei super Schauspieler. Selten, dass man ein ein Killer sogar sympathisch findet.

am
Sorry, aber auch Morgan Freeman und John Cusack können diesen schlechten Film NICHT retten. Die Story ist vorhersehbar, die Charaktere der Figuren flach und so richtig Spannung will auch nicht aufkommen...alles in allem trotz der hochkarätigen Besetzung sehr enttäuschend.

am
Kommt nicht in Fahrt

Trotz der tollen Darsteller, will dieser Film nicht wirklich gefallen. Das liegt an dem behebigen Drehbuch. Etwas geradliniger erzählt hätte ein guter Film entstehen können.

am
Kann man sich mal anschauen, aber vom Hocker gerissen hat's mich nicht gerade. Die Story ist zwar wirklich gut angelegt, aber irgendwie fehlt dann immer was, wenn die Geschichte weiterentwickelt wird. Hätte man mehr draus machen können - vor allem die vorhandene politische Dimension fällt irgendwann hinten runter - schade

am
Der Reszension von DerEinsamePicasso ist nichts mehr hinzuzufügen - er hat in sehr viel mehr Worten das ausgedrückt, was ich an diesem Film fand.

am
Es ist schon eine Glanzleistung der Regie, einen Hubschrauber direkt dem Kameramann vor die Füße abstürzen zu lassen ;-)
Handlung und Action empfand ich durchgehend als spannend. Allerdings hätte es weniger Brutalität für mich auch getan.

am
Ziemlich spannender stargepowerter Thriller mit einem brillanten John Cusack und Morgan Freeman! Die Handlung ist nicht kompliziert verpackt, bleibt durchgegend fesselnd und mitreissend, auch wenn sie ziemlich vorhersehbar wird mit der Zeit. Große Wenden oder Überraschungen finden im Film auch keinen großen Platz, abgesehen von ein paar Kleinigkeiten. Was alles nach einem Camping-Ausflug aussehen soll, entwickelt sich zu einer reinsten Verfolgungsjagd durch die Wildnis. Amüsant zu verfolgen wie John Cusack als Ray den reifen Auftragskiller Carden (Morgan Freeman) durch das wäldliche Ambiente führt mit den "Kumpels vom Killer im Rücken" und trotzdem stets die Übersicht behält!

Die Landschaftsaufnahmen sind grandios, die Kulisse ziemlich passend, und so wirklich gab es für mich hier kein gut und böse Effekt, dafür sind die Hauptcharaktere zu symphatisch. Keine radikale Action, dafür aber eine tolle spannende Hetzjagd durch die Natur, die zwischendurch auch mal an einen netten wäldlichen Spaziergang erinnert und nicht so rasant vor sich herläuft wie erwünscht. Freeman und Cusack gelingt es dem Film glaubwürdigkeit und Charme zu verleihen, die beiden werten den Film einfach auf, aber bei den beiden habe ich auch nichts anderes erwartet, da sie einfach Qualität aufweisen und in der Lage sind das schwächste Drehbuch aufzuwerten. Die Nebendarsteller spielen jedoch auch nicht ganz unterirdisch und fügen sich gut ins Szenario ein!

Eigentlich nichts neues, aber unterhaltsam und sehenswert, auch wenn etwas lieblos inszeniert, funktioniert die einwandfreie Kameraarbeit die uns durch die Natur führt und mit tollen Sequenzen beeindruckt. Mit der Zeit wirkt der Film wie eine Art "Familienzusammenführung" und arbeitet die Konflikte unter den Charakteren nicht wirklich stark aus, sondern hetzt von einer Erzählweise zur nächsten. Das Ende fand ich super, und auch sonst behält sich "The Contract" einen kleinen Humoranteil bei, die Dialoge sind naturgetreu und amüsant. Ein paar Logikfehler und ein schwacher Plot bleiben leider nicht aus, aber das drückt nicht auf die Stimmung! Nette Abendunterhaltung, nicht mehr und nicht weniger. Wirklich große Momente bleiben aus, dafür hält der Film seine Spannung und wird nicht langweilig, nicht das beste vom besten, aber trotzdem gut.

Fazit : Ohne Freeman und Cusack wäre der Film ein Flop geworden, somit bleibt "The Contract" aber ein unterhaltsamer Verfolgungsjagd-Thriller, mit symphatischen Charakteren, guter Spannung und super wäldlichen Kulisse. Die Handlung ist zwar vorhersehbar, große Überraschungen oder Wenden bleiben aus, sonst bietet er aber gute Unterhaltung für zwischendurch. Von mir gibt es gute Vier Sterne, da das besondere etwas einfach fehlte, bleibt der Film nur Mittelprächtig. Hätte man ein bisschen mehr draus machen können, zwischendurch etwas temporeicher und einfallsreicher, zu oft läuft "The Contract" nach Muster ab, und verläuft sich dabei in die Eintönigkeit. Der gewisse Biss fehlt!

am
John Cusack und Morgan Freeman hetzen durch die sehenswerte Wildnis. Da gibts einige nette Actionszenen zwischen dem Killer und dem Lehrer. Da ist aber auch schon der Haken: der geschulte Sportlehrer geht mit dem Waffenarsenal so geübt um, als wärs sein täglich Werk. Mit einigen anderen Logiklöchern zusammen bleibt es bei einer kurzzeitig spannenden Verfolgung ohne weiteren Tiefgang.

am
Das ist alles nicht neu. Genau genommen ist es ungefähr die umgekehrte Prämisse von "Mörderischer Vorsprung" (1987) mit Tom Berenger und Sidney Poitier (übrigens auch sehr sehenswert).

Doch wenn man erstmal die Exposition hinter sich hat kann sich das Powerplay des Skriptes entfalten. Die Figuren werden gut und knapp eingeführt, überhaupt gibt es wenig "Schlacke" - ohne dass es das atemlose Tempo neuzeitlicher, angeblich kurzweiliger Blockbuster gibt. Abgesehen davon sind natürlich bei Anwesenheit von Cusack und Freeman einige schauspielerische Glanzmomente inklusive. Ich sage nur: weniger ist halt mehr.

So ähnlich es also gegeüber obigem Film oder z.B. "Auf Messers Schneider"(Rivalen am Abgrund) zu geht: es bleiben genug Wendungen und Twists übrig, dass es bis zum Schluss spannend und sehenswürdig bleibt.

Das moralische Dilemma eingeschlossen: Laufen lassen ? Was hab ich damit zu tun ? Wie sicher kann ich sein, dass er nicht doch lügt...?

am
Solider Thriller
Spannender Thriller mit Top-Starbesetzung ! Zwischenzeitig wirkt der Film ein wenig langatmig, aber das ist zu verkraften. Für mich ein druchaus sehenswerter Film.

am
Spannung **
Action **
Unterhaltsam **
Storry *
Schauspieler ****
Humor *
Realität *
Teilweise lächerlich, ein Kind hält mit einer Pistole einen Profikiller in Schach!
Ein Spezialkommandoteam lässt sich von einen Sportlehrer überwältigen!
Die Storry ist eine Schande für die gute Schauspielerqualität.

am
Ein spannender Film, zwar wenig überraschendes, aber Story sehr sehr alt. Ich wurde trotz dieser nicht neuen Story gut unterhalten und kann den Film ruhigen gewissens weiteremfehlen..

am
Habe lange nicht mehr einen so flachen, langweiligen Film gesehen. Der Höhepunkt: Freund einer blonden Frau wird erschossen, aber das interessiert sie zunächst nicht sonderlich. Erst Minuten später wird das Thema aufgegriffen, und die blonde Frau ist ganz schön fertig. Hatte aber auch gar nicht zu ihrem Freund gepasst (Morgan Freeman hatte als wahrer Menschenkenner - obwohl böser Killer - sehr richtig beobachtet, dass die Beziehung nicht passte). Wow, welch ein Tiefgang.
Tipp: Das Making-Of anschauen. Cusack spricht dermaßen gelangweilt über seine Rolle, dass es Freude macht :-)

am
Recht spannender und gut inszenierter Film. Morgan Freeman und John Cusack machen ihre Sache gut und die Handlung ist nicht zu vorhersehbar, auch wenn der Ausgang des Films an sich keine Überraschung ist. Die Gegenspieler bleiben etwas blaß.
Insgesamt eine Empfehlung wert.

am
Erinnert bisweilen an MÖRDERISCHER VORSPRUNG und kann mit ähnlich toller Darsteller-Besetzung brillieren. Die erste Hälfte von THE CONTRACT - DU KANNST NIEMANDEN VERTRAUEN ist auch ebenso spannend und gelungen. Wäre nur das Finale nicht, sonst hätte das Werk sicherlich vier Sterne erhalten, aber am Ende ist das Alles ganz und gar nicht mehr glaubwürdig. 3,10 Handschellen-Sterne mit bösen und guten Berufskiller.

am
Guter und spannender Film mit Starbesetzung. Die Story ist fesselnd und super umgesetzt. Die schauspieler natürlich extraklasse. Kann ich nur empfehlen.

am
Story spannend, aber phasenweise haarsträubend unlogisch. Morgan Freeman als Auftragskiller schwer fehlbesetzt, für Bösewichter hätte es bessere gegeben. (Freeman hatte immerhin vorher den lieben Gott gespielt und dann Auftragskiller ?!) Ansprechender Film, abendfüllend aber nicht anspruchsvoll. (Gute Verfolgungsjagd mit Kletterei udn Schußwechsel)

am
Die Geschichte hätte wesentlich spannender inszeniert werden können, auch wenn sie eigentlich eh unrealistisch ist. Charaktere unzureichend herausgearbeitet und unglaubwürdig dargestellt, trotz der sonst guten Schauspieler. Freeman glaubt man einfach den Killer nicht. Er spaziert durch den Wald und tut meistens nichts gegen sein Schicksal. Und das weitere Killer-Kommando agiert gegen ein Kind und einen Lehrer wie Anfänger. Das einzig wirklich sehenswerte ist die schöne Natur.

am
Ein durchaus gelungener und sehenswerter Actionthriller.Fesselnde Hetzjagd durch eine schöne Wildnis.Gute Besetzung mit Morgan Freeman und John Cusack.Trotz vorhersehbarer Story spannend bis zum Schluss.

am
Man könnte den Film durchaus spannend Finden, wenn man nicht allzu viel mitdenkt.
Dies ist ein Film den sogar ich voraus sehen konnte. Keine großen Ereigniswendungen, alles passiert nach und nach. Der Einstig zum Film war leicht geschafft, nur mitgerissen hat er mich nicht so ganz. Man kann ihn sicherlich anschauen, wenn die Erwartungen nicht zu hoch sind. Durch Freeman gewinnt der Film allerdings an Klasse, sonst durchschnittlich.

am
Morgan Freeman und John Cusack wie man sie mag und zur Unterhaltung braucht. Nun ja, kein großer Haudrauf Streifen, aber mit fesselnder und doch spannender Handlung. Mit einigen Wendungen und Überraschungen + zum Schluß sogar ein mitfühlender Killer. 3-4 Sterne von mir!

am
Guter Thriller mit tollen Schauspielern. Eigentlich schon spannend, wenn auch die Hintergründe manchmal etwas undurchsichtig waren.

Alles in allem eine solide Unterhaltung.

am
War ein ganz guter Film,aber ich muß sagen ohne die super Schauspieler wäre es einfach lahm gewesen.Morgen Freeman einfach spitze!!

am
So ein typischer Durschnittsthriller mit schon bekannter Story. Aufgrund der guten Schauspieler jedoch ganz sehenswert und durchaus für einen schönen DVD Abend geeignet.

am
Vater und Sohn machen Urlaub in der Wildnis, treffen Auftragskiller und werden von dessen Kumpanen verfolgt...hmmm nette Story, aber wenn die Hauptdarsteller Cusack und Freeman nicht gewesen wären, wäre es eine recht flaue Umsetzung gewesen (deswegen 3***). Es gibt sicher bessere und spannendere Filme als diesen, aber man kann ihn sich mal anschauen. Mehr als das eine mal werde ich ihn nicht anschauen.
FSK16 ist okay

am
Guter und ansehenswerter Film mit spielfreudigen Schauspielern, guten Naturaufnahmen und nicht zu übertriebenen Actionszenen.
Morgan Freeman als Killer kommt hier echt Symphatisch rüber.

am
Dem Film fehlt es etwas an Tempo und Spannung... man wird unterhalten, aber eben nur mittelmäßig. Relativ lahme Verfolgungsjagd ohne erkennbaren Sinn. Hätte mehr erwartet als ein seichtes Dahinplätschern.

am
abslut sehenswert, tolle schauspieler, sehr spannend, fast ein abenteuerfilm, aber letztlich doch ein realistischer thriller

am
Ganz unterhaltsamer Thriller, der Anfangs einige Fragen aufwirft. Finde es aber schon etwas lächerlich, dass gleich mehrere Profis von einem Sportlehrer überwältigt werden. Sehr realistisch!

am
Superspannender Film mit tollen Schauspielern !
Der Film ist echt weiterzuempfehlen !
Würde ihn jederzeit wiederanschauen !

am
Super Film. Sehr spannend, sehr gut gemacht und ideal für Menschen, die auf gut gemachte aber nicht sofort durchschaubare Krimis stehen. 5 Sterne!!

am
Trotz hervorragender Besetzung für mich zu durchschaubarer Film.
Wenig Spannung. Teilweise zu langatmig.

am
Fast die gleiche Story wie bei "Mörderischer Vorsprung" - dennoch solides Action-Kino mit guten Darstellern. Langeweile kommt nicht auf. Das Ende gefiel mir gut.

am
ganz okay
ganz so langweilig wie die Schreiber vor mir fand ich den Film beileibe nicht. Natürlich ist es kein Reisser, der einen von der ersten bis zur letzten Minute fesselt, aber langweilig ist dann doch anders. Morgan Freeman spielt seine Rolle, so find ich, stark. Cusack hab ich auch schon besser gesehen.

am
Ich finde diesen Film nicht langweilig. Sicher, die Story ansich ist nicht neu, aber deswegen doch nicht grottenschlecht.
Ich gebe 3 Sterne für einen gut gemachten und nicht unspannenden Film.
Vater-Sohn Konflikt umgarnt von einer Verbrecherstory im Auftragsmordgenre.

am
zu langweilig
Gute Schauspieler mit einer altbekannten Story... der Film hat mich leider nicht gepackt. Es passiert nichts überraschendes und die Spannung fehlt.
Besser als das allabendliche Fernsehprogramm, aber bitte nicht zuviel erwarten.

am
Ganz nett gemacht.
Wer die oben beschriebene Story interessant findet, der wird den Film mögen, aber nicht lieben.

am
Ja, wo laufen sie denn?
Der Thriller kann leider nicht überzeugen. Er bietet keinerlei Überraschungen oder interessante Wendungen und ist mit der langen Jagd durch Wälder, Täler und Flüsse nicht besonders spannend. Mir persönlich waren die Figuren der Hauptdarsteller (Morgan Freeman und John Cusack) zu wenig ausgeprägt und zu unsympathisch, so dass keine richtige Spannung entstand. Die Landschaftsbilder sind sehr schön, erinnerten mich jedoch an Filme der Siebziger: Held rennt in der Totalen von links nach rechts durch das Tal, Bösewicht folgt in der nächsten Sequenz. Fazit: Ausleihen nur für einen regnerischen Wochentag.

am
Langweilig
Dürftige, langweilige Handlung, die den Namen »Thriller« nicht verdient. Der einzige Lichtblick ist Morgan Freeman, der schon durch seine Stimme besticht. In diesem Film erscheint er mir allerdings fehlbesetzt.

am
Nein, mehr als zwei Sterne gibt es nicht - und die auch nur mit gutem Willen und weil ich Schokolade hatte!
Story: Vorhersehbar, schon oft gesehen, grottenlangweilig.
Schauspieler: Habe von den Hauptdarstellern schon Besseres gesehen, war wahrscheinlich so ein Engagement zum Geldverdienen.
Landschaft: Großartig, dafür 4 Sterne!

Ich habe während des Films telefoniert, Abendbrot gegessen, ein paar Spiegel-Artikel durchgeblättert und meine Fingernägel gemacht.

am
Nicht so spannend, wie ich dachte und auch der Film zwar in deutsprachiger Übersetzung. Aber zusätzlich wieder mit eingeblendeter Schrift, unterhalb des Filmes.

am
war ok.
Also für einen gemütlichen Abend war der Film ok. Morgan Freemann war wie immer super. Die Handlung war mir zu sehr auf den Wald begrenzt. Es hätte auch ein bisschen spannender sein können.

am
Solide gemachte Unterhaltung mit guten Schauspielern, ohne große Höhen oder Tiefen, aber dennoch unterhaltsam.

am
Trotz Morgan Freeman und John Cusack fehlt dem Film das gewisse extra für eine sehr gute Benotung.
Mir persönlich hat der Film aber den Abend angenehm unterhalten.

Ist sein Geld wert.

am
Nachdem ich den Film gesehen und alle Kritiken gelesen habe, finde ich es schade, dass der Film insgesamt so schlecht wegkommt. Die Schauspieler sind gut, die Story ist vielleicht nicht überraschend - das Ende fand ich allerdings schon - aber kommt gut rüber, Vater-Sohn-Konflikt ist auch plausibel, was erwartet man also noch von einem unterhaltsamen Film?! Er gehört sicherlich nicht in die Oberklasse aber für einen angenhemen Kinoabend zu Hause ist er einfach gut.

am
Naja
Fand den Film jetzt nicht wirklich berauschend, die Story naja. Finde auch, daß dieser angeblich Profikiller sehr wenig gegen diesen doch eigentlich mittelmäßigen ehemaligen Polizisten entgegen zu setzen hat. Einmal anschauen ist okay aber man darf keine Superthriller erwarten. Eher mittelmäßig.

am
Durchschnitt
Wie die Anderen auch schon geschrieben haben. Nichts wirklich Neues u. das Bekannte nicht sonderlich spannend gestaltet. Kann man ansehen, muss man aber nicht.

am
Mit Morgan Freeman und John Cusack habe ich sehr viel vom Film erwartet. Aber leider sehr schwache Story und langweilig inszeniert. Es ist nicht mal nachzuvollziehen, worum es eigentlich im Film geht. Schade, es hätte mehr sein können.

am
Ich hatte keine grossen Erwartungen an den Film. Daher war ich angenehm überrascht. Die einfache aber spannende und gut umgesetzte Geschichte konnte fesseln. Die Schauspieler waren erwartungsgemäß gut. Das Ende war für einen typischen Hollywood Schinken schlüssig.

am
Durchschnittlicher Thriller mit leider sehr absehbarer Handlung und einem typischen Hollywood Happy End. Naja, Morgan Freeman reisst es wieder ein bischen raus. Kann man sich zwischendurch ansehen, muß man aber auch nicht unbedingt.

am
sehr sehr duenne story.
einzig was bleibt sind bekannte schauspieler.
das die sich für diesen film hergegeben haben !?

am
Deutsches Geld - o weh - Film ade !
Eine gute Cast + ein hervorragender Regisseur = ein unter den Möglichkeiten bleibender Film. Die Inszenierung hat 80er Anleihen (das mag ich) aber leider kommt nie Spannung auf. John Cusack ist für seine Rolle zu weich und Morgan Freeman nimmt man den Bösewicht nicht ab. Da in diesem Film deutsches Geld versteckt (und begraben) wurde gehe ich davon aus, dass dieser Film als Spekulations- und Abschreibungsprojekt produziert wurde und nie als Box-Office-Hit konzipiert war. Leider sehr schwach !

am
Leidlich spannend
Nach längerer Pause kehrt Bruce Beresford («Miss Daisy und ihr Chauffeur«) zurück auf den Regiestuhl. Mit »The Contract« ist Beresford nur ein leidlich spannender Verfolgungs- Thriller geglückt, der zum einen an seiner behäbigen Inszenierung leidet und zum zweiten daran, das Morgan Freeman als Profikiller sowie John Cusack als Vater, Sportlehrer und Ex-Cop nicht wirklich überzeugen können. Der Film wird zwar nach gut der Hälfte deutlich besser, eine echte Empfehlung ist »The Contract« aber nicht. Wer eine spannende Alternative sucht, sollte zu Roger Spottiswoods Thriller »Mörderischer Vorsprung« aus dem Jahre 1988 greifen, der ist erheblich besser.

am
handwerklich gut gemacht, das Gute gegen das Böse, was will man mehr. für einen netten Abend reicht es allemal. da gebe ich gerne vier Punkte.

am
Sorry, aber auch Morgan Freeman und John Cusack können diesen schlechten Film NICHT retten. Die Story ist vorhersehbar, die Charaktere der Figuren flach und so richtig Spannung will auch nicht aufkommen...alles in allem trotz der hochkarätigen Besetzung sehr enttäuschend.

am
sehr gut
Seid langem wieder ein schöner spannender Film, Morgan Freeman bürgt für Qualität.... empfehlenswert

am
Ich gebe auch mal 4 Sterne.. Ein spannender Film, zwar wenig überraschendes, aber drei Sterne wäre zu wenig.. Ich wurde gut unterhalten und kann den Film ruhigen gewissens weiteremfehlen..

am
Trotz super Besetzung ist der Film grade mal Durchschnitt.Die Story ist ziemlich dünn und die Spannung hält sich auch stark in Grenzen.Man kann sich den Film ansehen darf aber nicht auf einen erstklassigen Film hoffen.

am
Leider sehr enttäuschend. Filmstunts wie bei RTL Cobra Autobahnpolizei zusammen gezimmert. Eine unglaubwürdige Handlung, die sehr schnell durchschaubar ist und kaum Spannung aufkommen läßt. Nur Morgan Freeman überzeugt in seinem eigenwilligen Spiel.

am
Eine wirklich spannende Geschichte allem voran getragen durch Morgan Freeman.
Handlung ist zwar nicht sonderlich komplex, dafür gibt es immer wieder extrem !!! amüsante und treffende Dialoge als Entschädigung, die diesen Thriller auflocken auch wenn es Tote gibt. - Guter Film -

am
Ich habe den Film mit meiner Frau zusammen angesehen- und wir waren sehr enttäuscht. Wir hatten uns viel von den Schauspielern versprochen, doch die Story macht die gute Schauspielleistung zunichte: Dünne Handlung, schon oft in ähnlicher Version gesehen, null Überaschung. Gute (bekannte) Schauspieler machen einen Schlechten Film auch nicht wett...

am
Also ich fand den Film mal gar nicht schlecht. Gut ein Klassiker oder Meilenstein wird der nicht werden, aber man wird ganz gut unterhalten. Auch wenn ein paar Dinge schon vorhersehbar sind, bleibt doch eine gewisse Spannung. Irgendwie ist der Film eine Mischung aus "Der Schakal", und "Auf der Jagd".
Ich würde den Film für einen gemütlichen DVD Abend durchaus empfehlen.

am
Mittelklasse Streifen. Allenfalls für mal in der Woche was zu gucken wenn im TV wirklich nix läuft. Die Schauspieler sind hochdotiert, aber nicht super gespielt!

am
Trotz guter Besetzung recht dünne Storry die man so schon recht oft gesehen hat. Böse Gruppe jagt gute Gruppe durch den Wald. Würd ich jetzt nicht unbedingt weiterempfehlen. Kann mich auch gar nicht erinnern wie der auf meine Liste gekommen ist ;) (Bleibt nicht im Kopf)

am
Dürftig
Sicherlich erscheint der Film auf ersten Blick interessant, wenn man bedenkt dass Morgan Freeman und John Cusack sich für solch ein langweiliges und spannungsloses Epos hergeben. Man kann sich es wirklich sparen sich diesen Film anzusehen, denn zum Einschlafen gibt es andere Methoden!

am
naja, es fehlt schon noch was . . .
Es ist mal wieder ein beweiß, daß so top Schauspieler wie Freeman und Cusack nicht immer einen top Film versprechen. Die Handlung ist alt, die Effekte lahm und die Spannung fehlt mir auch ein wenig.
The Contract: 3,2 von 5 Sternen bei 965 Bewertungen und 67 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: The Contract aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Jamie Anderson von Bruce Beresford. Film-Material © Millennium Films.
The Contract; 16; 03.09.2007; 3,2; 965; 0 Minuten; Jamie Anderson, John Cusack, Morgan Freeman, Ryan Spike Dauner, Paul Ripple, Rich Cowan; Thriller, Abenteuer, Action;