Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Sweet Virginia Trailer abspielen
Sweet Virginia
Sweet Virginia
Sweet Virginia
Sweet Virginia
Sweet Virginia
DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Sweet Virginia (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 89 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:25.01.2018

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Sweet Virginia (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 93 Minuten
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:25.01.2018
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Sweet Virginia (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 89 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:25.01.2018

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Sweet Virginia (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 93 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:25.01.2018
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Sweet Virginia in HD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 93 MinutenProduct Placements
Regulär 3,99 €
Regulär 10,99 €
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:11.01.2018
Abbildung kann abweichen
Sweet Virginia in SD
FSK 16
Deutsch, Englisch
Stream  /  ca. 93 MinutenProduct Placements
Regulär 2,49 €
Regulär 9,99 €
Vertrieb:EuroVideo
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:11.01.2018
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Sweet Virginia
Sweet Virginia (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
3% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Sweet Virginia

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Sweet Virginia

Elwood (Christopher Abbott) ist ein Auftragskiller, der in einer Kleinstadt in Alaska einen Job erledigen soll. Aber anstatt nur den Mann zu töten, für dessen Mord er angeheuert wurde, richtet er ein Blutbad an. Sam (Jon Bernthal) ist ein ehemaliger Rodeostar, der durch seinen Umzug von Virginia nach Alaska versucht, seine eher glücklose Vergangenheit hinter sich zu lassen. Jetzt ist er Besitzer des 'Sweet Virginia' Motels, in dem eines Tages ein seltsamer Kerl namens Elwood eincheckt. Lila (Imogen Poots) erträgt seit Jahren die Abarten ihres Mannes, bis sie eines Tages einen Auftragsmörder anheuert. Frisch verwitwet muss sie aber feststellen, dass ihr Mann ihr mehr Schulden als Cash hinterlassen hat und sie den Killer nicht bezahlen kann. Schnell geraten die Dinge außer Kontrolle und eine Welle an Gewalt rollt über die Stadt, in der sich plötzlich jeder selbst der Nächste ist.

Darsteller von Sweet Virginia

Trailer zu Sweet Virginia

Movie Blog zu Sweet Virginia

The Watcher: Willkommen im Motor Way Motel

The Watcher

Willkommen im Motor Way Motel

Nach Serien-Beteiligungen bei 'Hannibal', 'Dexter', 'Breaking Bad' und 'American Horror Story' öffnet Regisseur Tim Hunter die Türen eines absonderlichen Motels!...

Bilder von Sweet Virginia

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Sweet Virginia

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Sweet Virginia":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Einfallslose vorhersehbare Geschichte die sehr langatmig umgesetzt ist. Das konnte auch Jon Bernthal (Mob City, The Punisher) nicht retten. Fazit: recht belangloses B-Movie, dass man wirklich nicht gesehen haben muss.

am
Ein Film dem mehr Action gut getan hätte. Er ist einfach zu ruhig und dabei kommt leicht Langeweile auf. Da war mehr drin, denn das Thema war als solches nicht schlecht. Aber, da werden 3 Männer erschossen aber nur 2 Frauen haben Verbindung zu ihnen gehabt. Insgesamt zu wenig Zusammenhang.

am
Trotz einiger Konstruktionen, wirkt das Werk ziemlich realistisch und das muss man auch erst einmal hinbekommen. SWEET VIRGINIA fehlt allerdings die echten Highlights und das Finale ist irgendwie zu konventionell geraten. Dennoch kein schwacher Film und daher gibt es 3,20 Motel-Sterne in Alaska.

am
Durchaus sehenswert und keineswegs langweilig.

Der Film kommt sehr ruhig daher, passend dazu die triste Lokation im grauen, wolkenverhangenen amerikanischen Nirgendwo. Die Akteure nehmen sich im Spiel sehr zurück, agieren unaufgeregt und dennoch fesselnd. Die sparsam gesetzten Dialoge, sich inhaltlich auf das Wesentliche beschränkend, unterstreichen die Tristesse und Verzweiflung der Protagonisten.

Gerade diese Melange aus deprimierendem Wetter, trostlosen Bühnenbild, gebrochenen Charakteren und dem dazu passenden Soundtrack erzeugen subtile Spannung in einem schlüssigen und äußerst durchdachten Plot.

Erinnert mich an die Werke von David Lynch.

am
Nach einem kurzen, vorhersehbaren actionartigen Auftackt hat der Film einfach zu viele Szenen, wo nichts passiert. Das wäre ja ok, wenn die Szenen irgendwie anderweitig interessant wären. Sind sie aber nur sehr selten. Statt dessen wird dieses Nichts oft noch mit einem depressiven Gebrumme und Gefiedel unterlegt. Dann gibt es noch Szenen, wo zumindest schon mal wenig passiert. Aber das dann gaaanz langsam.
Schließlich sickert peu á peu doch sowas wie eine Story durch die ganze Langeweile. Anders inszeniert, und ohne diese schreckliche "Musik", hätte daraus vielleicht was werden können.
So wie es hier gemacht wird, rechnet man eigentlich damit, dass das Schema "Langsamer Film mit krachigem Ende" verfolgt wird.
Zum Ende hin wird es dann auch noch etwas spannend, aber "krachig" ist was Anderes. Danach wird man nochmal ein paar Minuten mit dem bereits erwähnten Nichts genervt, bevor man es geschafft hat.

am
Sehr langatmig, fade Action, teilweise undurchsichtige Beziehungen, wollte gerade abbrechen da war der Film auch schon unspektakulär zu ende. nicht sehenswert! Konnte man sich bei den Darstellern nicht so vorstellen, das sie sich für so eine Filmhandlung engagieren lassen. :-((

am
Ich kann mich da leider nur anschließen. Nach Serien wie „The walking dead“ oder „The Punisher“ hatte ich mich sehr auf einen Action-Abend mit JB gefreut, wurde aber extrem enttäuscht. Der Film zieht sich und bringt nichts Neues... vertane Zeit!

am
"Sweet Virginia" ist sehr gut gelungen. Die Story ist sehr gut und wenn man auf die Idee kommt, warum die jeweilige Figur nicht anders gehandelt hat, wird uns ein weiteres Motiv präsentiert, was die Geschichte wieder glaubwürdig macht. Was mich ein wenig stört, ist Zimmer 128. Für die Story ist das ganze nicht wirklich relevant, von daher kann ich nicht nachvollziehen, warum man hier eine kleine Nebengeschichte eröffnet hat, die leider nicht geschlossen wird. Man kann zwar damit argumentieren, dass es mit dem Job zu tun hat, aber das ist meiner Meinung nach etwas zu kurz gegriffen. Dafür ist die Bildsprache unfassbar gut. Wenn etwas nicht über Dialoge erklärt wird, wird es hierüber gemacht und das ist sehr gut gelungen.

Die schauspielerischen Leistungen sind sehr gut und glaubwürdig. Die Kamera ist wunderbar geworden, nur bei einer Szene wackelt diese furchbar hin und her. Wenn man diese Stilmittel bei solchen Szenen genommen hätte, hätte ich es nicht kritisiert, aber da sonst die Kamera schön ruhig ist und auch die Kamerafahrten schön ruhig ist, ist es hier leider ein Kritikpunkt. Beim Schnitt hätte man besser darauf achten sollen, denn es gibt eine Szene mit einer Prostituierten, die sich irgendwie falsch anfühlt und auch nicht hinein passen wollte. Die musikalische Begleitung ist extrem gut. Sie ist zwar einfach gehalten, aber genau das passt wie die Faust aufs Auge.

Ich kann Ihnen "Sweet Virginia" wärmstens empfehlen. Er ist spannend geworden und kann unterhalten.
Sweet Virginia: 2,6 von 5 Sternen bei 60 Bewertungen und 8 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Sweet Virginia aus dem Jahr 2017 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Christopher Abbott von Jamie M. Dagg. Film-Material © IFC Films.
Sweet Virginia; 16; 11.01.2018; 2,6; 60; 0 Minuten; Christopher Abbott, Jon Bernthal, Imogen Poots, Mike Dopud, Jonathan Tucker, Gabrielle Rose; Thriller;