Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
The Cave Trailer abspielen
The Cave
The Cave
The Cave
The Cave
The Cave

The Cave

Es gibt den Himmel und die Hölle. Und etwas darunter...

USA, Deutschland 2005 | FSK 12


Bruce Hunt


Marcel Iures, Cole Hauser, Simon Kunz, mehr »


Thriller, Abenteuer

2,9
764 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
The Cave (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 93 Minuten
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen, Dokumentation
Erschienen am:13.07.2006
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
The Cave (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 93 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Highlight
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1 / DTS, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Interviews, Hinter den Kulissen, Dokumentation
Erschienen am:13.07.2006
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
The Cave
The Cave (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
The Cave
The Cave (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu The Cave

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von The Cave

Ein Team von Wissenschaftlern stößt in den rumänischen Wäldern in den Ruinen einer Abtei aus dem 13. Jahrhundert auf den Eingang zu einem verborgenen unterirdischen Höhlensystem, das 30 Jahre zuvor nach einem Unglück versiegelt wurde. Dr. Nicolai (Marcel Iures), ein Team von Profihöhlentauchern und Spezialisten machen sich auf den Weg, das möglicherweise unentdeckte Ökosystem zu erforschen. Doch schon bald passieren merkwürdige Dinge. Das Expeditionsteam ist anscheinend nicht allein in den Höhlen. Als erste Unfälle geschehen, steigt die Verunsicherung. Dazu benimmt sich Anführer Jack McAllister (Cole Hauser) äußerst seltsam.

Film Details


The Cave - Beneath heaven lies hell, beneath hell lies...


USA, Deutschland 2005



Thriller, Abenteuer


Mystery, Klaustrophobie



Darsteller von The Cave

Trailer zu The Cave

Bilder von The Cave

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu The Cave

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "The Cave":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ganz guter "Höheren-Schocker" wenn auch nicht ganz so überzeugend wie "The Descent".
Parallelen gibt es aber viele da auch bei "The Cave" eine der Wettlauf um Leben und Tod in einer Höhle im Mittelpunkt steht.

The Cave bietet eine spannende Story, gruselige Atmosphäre und ein interessantes Ende.

am
Na, also Kritiken wie, "absolut schlecht", "schlechter am schlechtesten", oder so ähnlich, kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Entweder haben die Leute einen anderen Film, oder noch nie einen wirklich schlechten Film gesehen. Denn der Film ist richtig gut gemacht, die Kreaturen sind sehr gelungen und kommen dementsprechend gut rüber. Ebenso gibt es weder an den Darstellern noch an der Spannung irgendetwas zu mäkeln. Und, für Leute, die hier großartige Splatterszenen erwarten, die hätten mal vorher wohl auf die FSK schauen sollen, denn er ist ab 12 (16 wäre vielleicht etwas treffender). Die Location mit dem Höhlenlabyrinth ist zwar nicht unbedingt neu, aber doch vernünftig und klasse umgesetzt. Mir hat er sehr gut gefallen, und den Vergleich zu "The Descent" braucht er auch nicht zu scheuen.

am
Tolle Aufnahmen, keine Story
Unglaublich faszinierende gestochen scharfe Höhlentaucher-Aufnahmen und genial gefilmte und animierte Monster, mitreißende Atmosphäre. Wer nicht noch zusätzlich ein gutes Drehbuch und Schauspieler erwartet, kommt voll auf seine Kosten.
Unbedingt anschauen: Das Zusatzmaterial über das Höhlentauchen.

am
der Film ist nicht so nach meinem Geschmack, außerdem habe ich erst vor kurzem einen gesehen, der ganz ähnlich war. Dannwar es oft sehr dunkel, daß man nicht viel erkannt hat (ist aber in Höhlen wohl so)

am
Meiner Meinung nach ein mittelmäßiger Streifen dieses Genres. Man hat schon viel Besseres gesehen und leider war die ganze Story vorhersehbar. Lediglich das Ende barg eine Überraschung, nämlich - Teil zwei läßt grüßen.

am
Kennst Du einen, kennst Du alle! Gähn, ein weiterer Höhlenforscher-Film mit übernatürlichem Hintergrund. Sehr alienartige Monster hausen in einer Höhle und dezimieren einen Kletterer nach dem anderen. Das dies nicht schlecht sein muß, bewies vor einigen Jahren "The Descent". Dies hier ist jedoch nur ein müder und wenig mitreißender Aufguss diverser Genrefilme. Dabei bleibt vieles unlogisch, die Darsteller blass und ohne jeglichen Zuschauerbonus. Das Ganze wirkt wie die Fahrt in einer viel zu dunklen Geisterbahn und ist auch noch mit einem dusseligen Ende gesegnet. Ein Horrorfilm von der Stange, der an einem vorbeiplätschert.

am
erinnert an "the descent", nur nicht so blutig. :-)
Das tut dem Film aber keinen Abbruch.
Sehr spannend, kann ich für einen Filmabend absolut empfehlen.

am
Alien-Verschnitt und nicht grad berauschend, leider:-(
Oft zu dunkel und langweilig;, Die Spannung kommt nur zögernd; insgesamt kaum Überraschungen. Ich habe mir mehr erwartet. Der Schluss war auch nicht der Hit. Schade, fing nicht schlecht an.

am
mittelmässiger film der leider nicht mit anderen höhlenfilmen nicht mithalten kann es fehlen im die gruseligen schockmomente

am
Dieser Film war wirklich nur mittelmäßig....es gibt soviele Filme die in etwa gleich sind. Immer das selbe gedusle. Ein Team, eine clique in einer Höhle die dann auf grausame Sachen stoßen....

Eben nichts neues. Spannung keine vorhanden.

daher meine 3 Sterne!

am
leider nichrt ganz was ich erwartet habe,der film ist ganz gut mir haben halt nur die schockmomente gefehlt,die story ist ok der film ist spannend schöne unterwasser bilder und die weniger bekannten schauspieler spielen auch gut,aber the descent ist um einiges besser

am
Angenehm überrascht war ich von diesem Film, wer mal sehen möchte, wo sich der etwas überschätzte "Descent" den grössten Teil seiner Ideen geklaut hat, sollte hier mal einen oder zwei Blicke riskieren.
Die Darsteller fallen nicht unangenehm auf, die F/X sind sehr gut in Szene gesetzt, die Hochglanz-Optik des Films lässt ein recht grosses Budget vermuten.
Alles in allem recht unterhaltsam und (sofern bei diesem Thema möglich) auch recht realistisch umgesetzt, erzeugt der Film streckenweise gute Spannung und weiss die klaustrophobische Stimmung gut rüberzubringen.
Dies geling nicht zuletzt durch die Ausleuchtung, eine Meile unter der Erdoberfläche gibt´s nunmal nur das an Licht, was man so mitbringt, die bei anderen Filmen dieser Gattung unrealistische "Zusatz-Hintergrundbeleuchtung" fehlt hier meistens, was das Filmvergnügen manchmal etwas anstrengend macht.
Fazit: Kein Blockbuster, aber gute Sonntagnachmittag-Unterhaltung, wenn auch ich die FSK 12 - Einstufung nicht nachvollziehen kann, ab 16 wäre durchaus angebracht.

am
Der Film ist ein durchschnittlicher Horrorfilm mit mittelmäßigen Effekten. Die Idee ist gut aber nur befriedigend verwirklicht. Bis auf die ein bis zwei recht nett anzusehenden Darstellerinnen, leider nur bedingt sehenswert.

am
Duchschnitt
Der Film ist wirklich durchschnittlich, obwohl ich ihn schon recht spannend fand. Handwerklich auch in Ordnung, jedenfalls für einen Film der anscheinend nicht fürs Kino gedacht war. Also wenn man nicht zu viel erwartet kann man sich zurücklehnen, anschauen und gut.

am
Super Bilder
Story ist interessant und spannend, Schauspieler ok, syncronisation naja, aber super Bilder unter Wasser und unter der Erde...

am
MONSTERFILMCHEN
Formelhaftes Monsterfilmchen, das großen Genre-Vorbildern nacheifert, selten deren Klasse erreicht, aber trotzdem bis zum Schluß recht spannend bleibt.

am
Achtung: der Film ist keinesfalls für Kinder ab 12 geeignet !
Ich frage mich wer diese FSK vergeben hat.

am
Höhlentrip oder ...
Höllentrip. Vereint beides und gruseln ist angesagt. Schauspieler, Effekte, Sound usw. sind gut und versprechen keine Zeitverschwendung vor der Flimmerkiste. Das Ende ist klasse und läßt hoffen auf einen guten 2. Teil.

am
gefährliche Höhlenforschung
Horrorthriller mit einigen Gänsehautmomenten, kommt aber an 'Descent - Abgrund des Grauens' nicht heran.

am
nicht soooo schlecht ...
... aber auch nichts was einen vom Hocker reißt, schon spannend aber ein bischen zu vorhersehbar und insgesamt zu dunkel. Leider auch nur die 2. (oder 3. ?) Garde der Schauspieler.

am
Kann man machen...
Die Geschichte ist nicht wirklich neu, aber doch ganz solide umgesetzt.

am
Auf jedenfall sehenswert
»The Cave« wie auch der Film »The Descent« verlagern den Horror unter die Erde. Was ihnen auch gelingt. Die Spannung baut sich langsam auf, bis sich die Biester das erste Mal zeigen. Es folgt ein Katz- und Mausspiel. Der Film bietet ein paar schöne Szenen, einige Fragen bleiben zwar offen, die jedoch eventuell im 2 Teil beantwortet werden könnten. Spannend bis zum Ende.

am
solide Kost
The Cave erinnerte mich in erster Linie an The Descent, der allerdings wesentlich spannender war als The Cave.
Das soll nicht heißen, das der Film nicht spannend ist, im Gegenteil, der Film hat einige gute Momente. Insgesamt ein ganz solide gemachter Horror/Actionfilm, der auch mit weniger bekannten, dafür aber recht guten Darstellern überzeugt.
Der Sound rockt ziemlich fett und auch das Bild kann sich sehen lassen.

am
Überraschend guter Horrorfilm! Zwar nix Neues, dafür sehr gut gemacht! Kann ihn nur empfehlen! Die FSK ab12 ist auch ein bisschen untertrieben!

am
Sehenswert
Wer auf leichten Horror steht sollte sich diesen Film ansehen. Es wird ständig Spannung aufgebaut und die Musik unterstreicht das Ganze noch einmal. Außerdem ist die Kulisse wirklich gut.

am
Anfänglich Überrascht
Super. Die Spielerei der Angst vor Dunkel und vor Enge, Enge ich sag dir so eng wie es gar nicht mehr geht. Gute Unterhaltung

am
Die Story ist leider nicht mehr sher originell. Umsetzung und Effekte sind gut, aber alles in allem nicht ganz so der Bringer. Man weiß eigentlich schon von Beginn an wer letzten Endes überleben wird...

am
Muss man mal gesehen haben.......
The Cave ist allem in allem ein guter Film. Da der Dreh nicht im Studio, sondern wirklich in einem Höhlensystem gedreht wurde, wirkt er sehr authentisch, zumindest was die Umgebung anbelangt. Spannung ist auch vorhanden, der Schluß allerdings vorhersehbar und Genre - üblich.
Sehenswert, aber ich denke für echte Gruselfans wie mich doch ein bisschen zu lahm.

am
Kurzweiliger Zeitvertreib
An sich wird es nie langweilig. Kein großes Kino, aber das ist auch nicht zu erwarten.
Das Thema ist simpel aber dafür relativ gut umgesetzt.
Stets spannend, die Schauspieler machten ein soliden Job.

am
Spannende Horrorunterhaltung
Spannender jedoch Konventioneller Horrorfilm. Zwar kommt der Film bei weitem nicht an den Thematisch ähnlichen Film »The Descent« ran, weis aber dennoch spannend zu Unterhalten und bietet ziemlich coole Filmmonster (die man aber selten richtig sieht).

am
Nicht schlecht aber...
Eigentlich nicht schlecht aufgemacht aber ich habe schon bessere Filme gesehen. Was ich nicht so toll fand, waren diese dunklen Aufnahmen in denen man wirklich nur teilweise Andeutungen hatte, aber nicht wirklich was sah.

am
Geht so.
Ganz nette Unterhaltung, richtige Spannung wollte nicht so recht aufkommen. Etwas vorhersehbar. Das Ende ist allerdings klasse.
Vielleicht hätte man bei einer höheren FSK-Freigabe mehr daraus machen können.

am
schleimig und gefräßig
ein Alptraum für jeden der Platzangst hat.
pflicht - absolut gelungener Horror

am
Brrrrr ... Gänsehaut !
Ich liebe »Höhlenfilme«. Wahrscheinlich, weil man mich nicht für Geld und gute Worte dazu brächte, eine solche Höhle zu betreten. Knisternde Gruselspannung (was lauert da?!?!) mit Erschreck-Effeken und reichlich Action machen diesen Film zu einem verdammt guten Horrorstreifen.

am
nette unterhaltung
klaustrophobische zustände unter der erde, schöne höhlenbilder, gelungene tauchaufnahmen. die handlung etwas suspekt, der horror hält sich in grenzen. nicht wirklich der renner aber durchaus ein netter film zu ansehen.

am
ok
Der Film ist gut gemacht, könnte aber etwas besser sein, sehenswert für alle die solche Filme mögen.

am
War ganz ok, ........
...... mit ein paar guten Tauchbildern (wenn man Tauchen mag).

Aber wenn man vorher »Decent« gesehen hat, kommt dieser Film von den Effekten bei weitem nicht mit.

Gut, die letze Minute ist dann ein wenig überraschen - aber ein zweiter Teil?? - Danke, muß nicht wirklich sein.

Fazit: nett zum ansehen, um sich den Abend mit Low Cost zu vertreiben, aber eine Fortsetzung ist absolut unnötig.

am
Geht so
Mann kann ihn sich anschauen. Story ist mit The Descent zu vergleichen. Höhlentauchen erforschen eine neue riesige Höhle die durch eine Kirche verschlossen war.
In der Höhle befinden sich merkwürdige Monster die früher einmal Menschen waren und durch einen Parasiten zu einer Mischung aus Alien und Dracula mutieren. Es sind wirklich teilweise wunderbare Höhlenbilder zu sehen und er macht auch Spaß ihn sich an zu schauen. jedoch ist er sehr leicht zu durchschauen und man weiß eigentlich was im nächsten Moment passiert. Starke Nerven sind nicht wirklich gefragt. Trotzdem ein recht Unterhaltsamer Film mit einem Überraschenden Ende das nach einer Fortsetzung schreit.

am
Actionreiche Unterhaltung für einen DVD Abend. Kommt jedoch keineswegs an The Descent ran, was Spannung und Atmosphere betrifft.

am
The Cave bietet ordentliche in und Unterwasser-Aufnahmen, eine düstere Atmosphäre und phasenweise eine beklemmende Stimmung. Ein Blockbuster ist er jedoch nicht, es wird zwar einiges an Spannung und Action geboten, trotzdem kam mir das ganze ab und an zu unspektakulär daher. Die Kameraführung in dem Moment als die Kreaturen angreifen war mir zu hektisch, die Darstellung der Höhle ist gut gelungen und man kann optisch einige Eindrücke sammeln, trotzdem erfährt man zu wenig über die Kreaturen an sich! Erst sind es Riesenratten, danach plötzlich Skorpione, und dann plötzlich fliegende und laufende Kreaturen die man zu selten sieht und die sich eher nur durch Geräusche bemerkbar machen, irgendwie aus der Luft gegriffen. Schauspielerisch gesehen in Ordnung, die Dialoge sind eher flach dafür bietet der Showdown aber einiges an Action und kann sich echt sehen lassen. Die Idee an sich ist super, wurde aber schon mal so ähnlich verwendet! Die Kreaturen ähnelten denen aus dem Film "Feast" und auch sonst kam es mir so vor als hätte der Film leichte Einlaufprobleme. Trotzdem bleibt The Cave ein durschnittlich guter Unterwasser-Höhlen Horrorstreifen der unterhaltsam daherkommt und für zwischendurch solide Unterhaltung bietet. Das Ende ist etwas unlogisch, lässt aber irgendwie auf einen zweiten Teil schließen! Kann man sich anschauen, gibt aber definitiv bessere Filme. Die Effekte hätte man besser und vor allem professioneller verarbeiten können, ab und an echt eintönig. Ständiges geschwimme, geklettere und geologisch eher unglaubwürdig inszeniert. The Cave ist definitiv ein Film für den kurzweiligen Zeitvertreib! Die Einstufung FSK16 wäre hier angebracht, man sieht zwar nicht wie die Kreaturen die Protagonisten voll auseinanderfetzen aber die ein oder andere Szene ist definitiv nicht für 12 Jährige bestimmt.

FAZIT : Spannend, actionreich, die Effekte hätte man besser inszenieren können, ab und an kam mir das ganze zu eintönig daher. Ständiges geschwimme, geklettere und auf der Suche nach einem Ausgang! Über die Kreaturen erfährt man zu wenig, erinnern jedoch ein bisschen an Feast. Schauspielerisch zufriedenstellend, die Synchronstimmen passen wie die Faust aufs Auge, Bild ist in Ordnung. Ziemlich nasses, düsteres Unterwasser-Horror Spektakel mit einem rasanten Showdown! Ein Film für zwischendurch, kein ganz großes Kino, aber unterhaltsam.

am
"The Cave" ist ein Spitzen Film: Er ist sehr spannend und bietet viel Action. Ich kann mich an keine einzige Minute im Film erinnern, wo ich mich gelangweilt habe. Die Stimmung ist düster und beklemmend. Genau wie man es sich bei so einem Film wünscht. Die Schauspieler haben mich ebenfalls überzeugt. Natürlich gibt es Parallelen zu "The Descent", der mir persönlich noch ein klein wenig besser gefallen hat, da er noch düsterer und angsteinflösender ist als "The Cave". Ich kann "The Cave" nur weiterempehlen!

am
"The Cave" ist sicher kein cineastisches Highlight und die Story ist weit davon entfernt, originell zu sein. Trotz des Drehs in Rumänien und der Beschränkung weiter Teile der Handlung auf ein düsteres Höhlensystem ist der Film aber eher ein Hochglanz-B-Movie auf Augenhöhe mit Filmen wie "Anacondas" und gewinnt durch ordentliche Besetzung und gelungene Unterwasseraufnahmen. Handwerklich gibt es relativ wenig zu meckern, die CGI-Effekte sind völlig ok und man hat zu keiner Zeit den Eindruck einer billigen TV-Produktion.
Ok, "The Descent" packt ein ähnliches Thema in einen insgesamt besseren Film, aber "The Cave" ist kein einfacher Abklatsch und als erster Höhlentaucher-Horrorfilm auf jeden Fall sehenswert für Genrefans.

am
The Cave
The Cave wird auch von mir, als eher durchschnittlicher »Höhlen-Alien-Horror«-Versuch beurteilt, bei dem weder Grusel noch viel Spannung auftreten. Die Handlungen und Abläufe sind leicht vorherzusehen, Schreckeffekte sind quasi nicht vorhanden. Störend sind einige unlogische Dinge wie Temperaturverhälnisse sowohl im Wasser als auch in Höhlenräumen. Obwohl alle nur mäßig bekleidet sind, friert niemand. Auch entsprechen viele der Sprünge (hauptsächlich von Charlie bei dem Kampf mit dem Monster)in keiner Weise der Physik..
Anschauen kann man sich den Streifen trotzdem, allerdings sollte man mit begrenzten Erwartungen ran gehen.

am
Langweilig und vorhersehbar,
»The Cave« bietet über 90 Minuten kontinuierliche Langeweile, die absolut keine Spannung aufkommen lässt. Die Story um ein Team von Wissenschaftlern und Abenteurern, die ein Höhlensystem unter einer alten Kirche in Rumänien erforschen wollen, ist dabei leider völlig vorhersehbar und bietet keine nennenswerte Höhepunkte. Natürlich waren die Unterwasseraufnahmen in den weitläufigen Höhlensystemen durchaus sehenswert, doch wer sich dafür ernsthaft interessiert, ist mit einem Naturfilm wahrscheinlich besser beraten.
Erst in den letzten Minuten des Films kann sich zumindest im Ansatz eine Form von leichtem Horror aufbauen, jedoch nicht wegen der Handlung, sondern wegen dem offenen Ende, das Spielraum für eine Fortsetzung lässt. Und das wäre nun wirklich grauenhaft!

am
Hätte man mehr machen können...
Beim Durchlesen des Inhaltes, hatte ich mir schon meinen eigenen Film gedreht. Ich freute mich riesig auf den Film. Ich hatte mir da irgendwie mehr vorgestellt. Das mit den fliegenden Sauriern und den restlichen Viehchern war ja wirklich wie bei »The Descent«, nur nicht so blutig - klar war ja auch ab 12 Jahre. Also ich war nicht so sehr überzeugt. Auch das Ende ... Man hätte einfach mehr aus der Geschichte machen können. Kann man ansehen - muß man aber nicht ...

am
Muss man nicht gesehen haben!!!
Die grausame Kreatur sah aus wie die Kreatur vom Film Alien; nur dass dieses Vieh fliegen und schwimmen konnte. Von der Spannung war es auch nicht der Brüller. Man kann beruhigt einschlafen und verpasst nichts. Ich würde ihn nicht weiterempfehlen.

am
Kein Highlight, aber kann man ansehen
Über weiter Strecken zu Dunkel,
Spannung kommt zögernd in Gang,
insgesamt kaum Überraschungen.
Kann man aber bei schlechtem Wetter durchaus mal ansehen.

am
Ok
Fand ich gut kann man schauen!

am
Enttäuschend!
Ich fand den Film nicht gerade berauschend.
Das liegt vielleicht daran, dass ich THE DESCENT gesehen habe und dadurch viel viel besseres gewohnt bin.
Aus diesem Grund kann ich den Film leider nicht empfehlen, gähn!!!
Wer THE DESCENT nicht gesehen hat, dem könnte dieser Film vielleicht gefallen.
Die Kulisse ist auf jeden Fall sehenswert!

am
ok
Naja zum Einmaligen anschauen ok, aber nicht wirklich außergewöhnlich

am
Der Film wurde mir von einem Freund empfolen. Tolle Bilder und Kameraführung. Naja über Dialoge und Leistungen der Schauspieler brauchen wir wohl bei einem Monster-Horror-B-Movie nicht zu diskutieren. Aber die Creaturen sind Spitze. Etwas vorhersehbar ist zwar alles, aber ich war echt begeistert. Schöne Freitag-Abend-Movie-Unterhaltung. :-))).

am
Angst unter Berge
Spezialisten sollen in den Karparten ein
Höhlensystem erforschen.Die Umsetzung überzeugt ebenso wie bei »The Descent«, Effektvoller-Höhlenhorror,Abgründig,sorgt für
Gänsehaut.

am
ein film der nicht überzeugt weder in der handlung noch in der umsetzung zu den handlungsorten ( gedreht wie in der dunkelkammer ) ein streifen den einfach die würze fehlt

am
The Cave ist sicherlich kein Genre-Primus, aber aufgrund seiner doch gelungenen Atmosphäre, der Darsteller und den recht ordentlichen Effekten für einen unterhaltsamen DVD-Abend keinesfalls ungeeignet.

Das einzige Manko des Streifens besteht im Mangel an richtig spannenden und schauerlichen Momenten.

am
The Cave hat mich ein wenig an The Descent erinnert. The Cave gefiel mir aber besser. Der Score passt sehr gut und erzeugt zusätzliche Atmosphäre. Die Locations sowie die Ausstattung des Sets und die Höhlen sehen sehr gut aus. Die unbeschriebenen Schauspieler machen ihre Sache sehr ordentlich. Der Showdown in der Höhle kann sich ebenfalls sehen lassen. Die Freigabe ab 12 Jahren ist etwas fragwürdig, ich würde ihn doch eher als ab 16 Jahren einstufen.

The Cave bekommt von mir gute 4 Punkte.

am
klasse film!
wie ich bei meinen vorrednern sehen muss, wird der film doch recht unterschiedlich bewertet.
ich persönlich fand den film saugut, er ist recht spannend von anfang bis ende, bietet echt gute aufnahmen und faszinierende unterwasserbilder, die schauspieler bieten auch ohne hollywoodbesetzung eine echt gute leistung.
ok, die story ist jetzt nicht wirklich neu und die »bösen höhlenbewohner« sind mehr als eindeutig das alien, nur halt aufgrund des unterirdischen nicht schwarz, sondern weiss.
ich hätte 5 punkte gegeben, da mich der film aufgrund der bilder von anfang bis ende gefesselt hat. aber leider schwächelt das bild doch teilweise enorm, trotz hd2-angabe auf dem cover. grade in extrem dunklen sequenzen sind sehr deutliche artefakte und rauschen zu sehen, was den gesamteindruck doch stört. auf meinem plasmaschirm konnte der rest aber überzeugen. vor allem die tonspur kommt sehr wuchtig und mit sehr vielen einlagen rüber, daumen hoch!
fazit:
spannender abend im heimkino, aber den nachwuchs der familie würde ich besser ins bett schicken, falls er noch nicht 15-16 ist.

am
Unterirrdischer Gruselspaß
Ein wirklich spannender,gut gemachter Horrorspaß.Ich finde die Kameraführung sehr schön,gute Filmmusik.Das muss man schon bewundern,furchtlose Höhlentaucher.Mich würden keine zehn Pferde in sowas reinbringen.Das Ende vom Showdown war zwar etwas Computermäßig,aber ich finde ein gelungener Filmabend!!

am
Spannend bis zum Schluß. Die Story habe ich zwar schon mal irgendwo gesehen......irgendwie vorhersehbar, aber egal. Hat alles was ein guter Horrorfilm eben hat. Ich fand ihn sehr kurzweilig.

am
sehenswert
Ich hab mal in der Domrep eine Höhlentour gemacht und fand die Viecher dort schon gruslig genug. Wer nicht nur eine blutigere Steigerung „von Helden müssen gegen Monster bestehen“ erwartet, der wird gefallen an den realistischen aufwändigen Höhlen- und Höhlentauchaufnahmen finden. Genau die machen das besondere des Filmes aus. Der Film kann eigentlich nicht mit „The Descent“ verglichen werden, da es dort mehr um die Charaktere geht und die Kulisse in ein Wohnzimmer passt. The Cave ist keine Zeitverschwendung, ruhig ansehen.

am
Gut gemacht
Tolle Unterwasseraufnahmen, gute Atmosphäre, gute Geschichte.
Hätte aber Altersfreigabe ab 16 Jahren verdient.

am
Vergleichbar mit Descent
Ein klasse spannender Horror-Streifen der mehr von der Spannung als von den Schockmomenten lebt. Der Film bannt einen bis zur letzten Sekunde vor die Glotze. Für Fans von The Descent ein absolutes MUSS !!!! Mir hat the Cave sogar a bisserl besserl gefallen ;)))
FSK 16 deshalb, weil ich finde dass der Film für Kinder mit 12 nicht geeignet ist.

am
Sehenswert
-gute spannende Handlung-klasse Kamera-sehenswert

am
Effektvoller Hohlenhorror
Sehr schöne und spannende Umsetzung des Themas. Beim Ansehen ist die Gänsehaut garantiert. FSK 12 ist gerade noch so zu rechtfertigen da mehr auf Spannung als auf Brutalität gesetzt wird.

am
Einmalig Unterirdisch
Sehr gut gemachter Gruselthriller in der Art von the Descent.Nichts für Claustrophobiker.Absolut sehenswerte Unterwasseraufnahmen teilweise in HD.

am
Schon ziemlich spannend, aber im Vergleich zum recht ähnlichen "Descent" der klare Verlierer weil letzterer es besser schafft eine bedrohliche Stimmung aufzubauen...in "Cave" hat man nie das Gefühl dass die Leute irgendwie verzweifelt und verängstigt sind...Pluspunkt gibts allerdings nochmal für die fein designten Monster ;-)

am
Horror ist was anderes
gute Höhlenaufnahmen ok , aber sonst naja - muß nicht sein

am
schlecht, schlechter, am schlechtesten. diesen film kann man sich sparen, sogar als splatterfan. nicht empfehlenswert.

am
nur noch schrott
man muss weder etwas von höhlen verstehen noch vom tauchen oder gar von evolution, um nach kürzester zeit vor entsetzen gesträubte nackenhaare zu bekommen, wenn man soviel geballten schwachsinn auf einmal sieht wie in diesem film.
kleine details, die man noch lustig finden kann, sind z.b.:
- der grad der versinterung in dieser rumänischen höhle entspricht eher dem einer südländischen höhle und ist in den karpaten wohl eher wunschdenken...
- taucher, die mit mundstück im mund sich unter wasser plaudernd über mikrofone unterhalten...(hab ich beim tauchen noch nie geschafft)
- abseilaktionen in einem affentempo an einem trockenen seil, das dabei wohl eher durchschmorren würde als einer vollbremsung mitten im schacht standzuhalten...
usw. usw.

ansonsten: die geschichte ist ein ALIEN-verschnitt unter der erde ohne auch nur ansatzweise an dessen klasse heranzureichen.
eher etwas für liebhaber ganz simpler bilder-horrorgeschichten. wer ein minimum an realitätsbezug auch im film wünscht, ist hier jedenfalls im falschen film.

am
Nach langer Zeit...
endlich wieder mal ein guter Horror Film,es floss nicht übertrieben viel Blut und war von Anfang bis Ende spannend.Ich kann diesen Film wirkich empfehlen für alle die nicht nur auf Blutorgien aus sind sondern auf gut gemachte Filme.

am
Diesen Film braucht wirklich niemand. Hoffentlich drehen sie davon keine Fortsetzung.
Er handelt voll von Klischees und ist nach dem typischen 08/15 Muster gestrickt. Action und Blut und Heldentum, allerdings ziemlich billig verpackt. Nichts für Genrefans.

am
Langweilige, voraussehbare Handlung.
Der gute Einstieg wurde völlig außer Acht gelassen.
Teilweise hat man das Gefühl, das Stücke vom Film fehlen.
Wenig Effekte!
Vergiß es!

am
»ALIEN«, der aus der Höhle kam
Total daneben! Das komplett von »ALIEN« geklaute Script mit der »Pitch Black«-Note machen alles sowas von durchsichtig, dass der Film das Genre Horror/Thriller absolut nicht verdient. Da helfen auch die recht gut gelungenen Unterwasseraufnahmen nicht mehr...
The Cave: 2,9 von 5 Sternen bei 764 Bewertungen und 72 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: The Cave aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Marcel Iures von Bruce Hunt. Film-Material © Constantin Film.
The Cave; 12; 03.07.2006; 2,9; 764; 0 Minuten; Marcel Iures, Cole Hauser, Simon Kunz, Vlad Radescu, David Kennedy, Alin Panc; Thriller, Abenteuer;