Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Wenn Träume fliegen lernen Trailer abspielen
Wenn Träume fliegen lernen
Wenn Träume fliegen lernen
Wenn Träume fliegen lernen
Wenn Träume fliegen lernen
Wenn Träume fliegen lernen

Wenn Träume fliegen lernen

3,6
1245 Stimmen

Freigegeben ohne Altersbeschränkung


Abbildung kann abweichen
Wenn Träume fliegen lernen (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 87 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Buena Vista
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Italienisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Entfallene Szenen, Outtakes
Erschienen am:23.06.2005
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Wenn Träume fliegen lernen (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 101 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Studiocanal
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Featurette, Entfallene Szenen, Audiokommentare, Outtakes
Erschienen am:02.08.2007
Wenn Träume fliegen lernen
Wenn Träume fliegen lernen (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Wenn Träume fliegen lernen
Wenn Träume fliegen lernen
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Wenn Träume fliegen lernen
Wenn Träume fliegen lernen (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Wenn Träume fliegen lernen
Wenn Träume fliegen lernen (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Wenn Träume fliegen lernen

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Wenn Träume fliegen lernen

Trotz seiner phantasievollen Ideen ist Theaterautor James M. Barrie (Johnny Depp) im London des Jahres 1903 nur mäßiger Erfolg beim Publikum vergönnt. Die Zufallsbekanntschaft mit der bezaubernden Witwe Sylvia (Kate Winslet) und ihren vier Kindern entwickelt sich zu einer außergewöhnlichen Freunschaft. Inspiriert durch die Abenteuerlust der Kinder erschafft Barrie die fantastische Welt von Nimmerland und so entsteht eines der wagemutigsten und berühmtesten Meisterwerke der Epoche: Peter Pan. Doch zunächst will niemand an den Erfolg eines solch unkonventionellen Stückes glauben und selbst seinem loyalen Produzenten Charles Frohman (Dustin Hoffman) fällt es schwer, bei soviel Fantasterei auf einen Premierenerfolg zu hoffen...

'Wenn Träume fliegen lernen', mit Gefühl und viel Witz brilliert Johnny Depp ('Fluch der Karibik') zusammen mit einer wundervollen Kate Winslet in diesem siebenfach Oscar-nominierten Film von Marc Forster über die Magie der Fantasie.

Film Details


Finding Neverland - Unlock your imagination. Where will your imagination take you?


USA, Großbritannien 2004



Drama, Fantasy


London, Theater, Schriftsteller, Oscar-prämiert, Golden-Globe-nominiert, Peter Pan



10.02.2005


561 Tausend


Darsteller von Wenn Träume fliegen lernen

Trailer zu Wenn Träume fliegen lernen

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Wenn Träume fliegen lernen

Pan: Sehen Sie den Anfang der Legende

Pan

Sehen Sie den Anfang der Legende

Jeder kennt die Geschichte von Peter Pan, dem Jungen, der nicht erwachsen wird. Joe Wright zeigt in 'Pan' wie ein Kind zur Legende wird...
Black Mass: Gansterepos mit Johnny Depp: Black Mass

Black Mass

Gansterepos mit Johnny Depp: Black Mass

Der dreifache Oscar-Kandidat Johnny Depp spielt in 'Black Mass' den notorischen Gangster James 'Whitey' Bulger unter der Regie von Scott Cooper...

Bilder von Wenn Träume fliegen lernen © Miramax

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Wenn Träume fliegen lernen

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Wenn Träume fliegen lernen":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Traumhaft schöner Film über die Entstehung der Geschichte von Peter Pan. Humorvoll und auch traurig zu gleich. Diesen Film muß man gesehen haben ... alle Darsteller sind sehr überzeugend.

am
Definitiv kein Film für jederman, aber wer sich die Zeit nimmt und in die Handlung eintaucht, erlebt einen wunderbaren Filmabend abseits vom üblichen Mainstream. Johnny Depp und Kate Winslet spielen wie immer hervorragend. Auch die restlichen Schauspieler, allen voran Dustin Hoffmann können voll und ganz überzeugen. Ein Film für die ganze Familie. Sehr gut gefallen hat mir auch die Musik.

am
Dieser Film ist einfach wunderschön. Dies ist kein "spannender" Film im eigentlichen Sinne, bei dem man unbedingt wissen möchte, wie es ausgeht. Vielmehr wünscht man sich, es würde überhaupt nicht aufhören. Der gesamte Film ist eine wirklich gelungene Mischung aus Fakt und Fiktion (Immerhin existierten die meisten Charaktere ja wirklich, nur hat man sich mit ihnen ein wenig künstlerische Freiheit genommen), Phantasie und Realität. Die Darstellung darüber, wie aus J.M. Barrie's Beschäftigung mit den vier Jungen schließlich Peter Pan wird ist schlüssig und gelungen, sodass man als Zuschauer vollkommen in diese phantastische Welt eintaucht, ohne dass der Film jemals ins Kitschige abgleitet. Am Ende hat man gleichzeitig Tränen und ein Lächeln im Gesicht, und das ist ein Zustand, den nur wenige Filme erzeugen können.
Die Schauspieler sind phantastisch. Johnny Depp, Kate Winslet, Julie Christie und Dustin Hoffman sind ja ohnehin Namen, die für sich sprechen, aber auch die Kinderdarsteller und kleinere Rollen wie Radha Mitchell als Mrs. Barrie sind hervorragend besetzt und durchweg überzeugend. Dazu kommt die wunderschöne Musik von Jan A.P. Kaczmarek, die gute Ausstattung von Sets und Kostümen. Ein besonderes Lob muss auch an Regissuer Marc Forster gehen.
Alles in allem ist dieser Film ein Juwel, an dem ich keinen einzigen Makel finden kann. Unbedingt empfehlenswert!

am
Wunderbarer Film, vor allem der kleine "Peter Pan", genausogut wie sein großer Partner.Schön zu sehen, wie Künstler aus Ereignissen in ihrem Leben Kunstwerke schaffen. Making of auch sehr interessant.

am
Anfänglich etwas schwerfällig, doch dann kam man in den Film rein.
Die Umsetzung Fantasie und Realität ist recht gut gelungen.
Aber die Beziehungskonstellationen kommen schwach heraus und plätschern im Hintergrund.
Ein ruhiger Film zum Abspannen

am
Ein Film, der gleichzeitig lustig und traurig ist und meiner ruhig erzählten Geschichte viel Gefühl vermittelt. Eine Paraderolle für J.Depp, der hier zeigt, dass es den Charakter einer Figur ohne große Gesten nur mit einem einfachen Blick darstellen kann. Für mich einer der bestens und gefühlvollsten Filme der letzten Jahre!

am
Die Entstehungsgeschichte von Peter Pan ist hier mit den richtigen Leuten dramatisch, gefühlvoll und überzeugend geglückt. Johnny Depps Präsenz ist hier natürlich klar am positiven Unterhaltungsfaktor beteiligt, aber auch sonst kann man sich fast verzaubern lassen. Wer hätte gedacht, dass die Entstehungsgeschichte eines ohnehin schon sehr schönen Märchens, noch so viel Material bietet um zu unterhalten.

am
Sehr Lustiger und nachdenklicher Film in einem. Der Vater von Peter Pan, tirfft auf eine alleinerziehende Mutter und begibt sich mit ihnen zur einer Reise nach Nimmerland.
Grandios in Szene gesetzt von Johnny Depp und Kate Winslet. Ein Film für die ganze Familie

am
wunderbar, um mal wieder kind zu sein ;)
ein klasse film, was nicht zuletzt nur daran liegt, dass johnny depp mitspielt...
hat auch eine wunderbare kernaussage, ich war gleich von der story gefesselt und bin in mein ganz eigenes nimmerland gereist ^^ also anschauen, es lohnt sich!!!

am
Sehr schön erzählte Geschichte um den Erfinder des Peter Pan! Beide Hauptdarsteller harmonieren wunderbar!!

Unbedingt anschauen.

am
Zauberhaft schöner Film
Zurücklehnen und genießen, ein Film für einen zauberhaft schönen Abend mit einem hervorragend spielenden Johnny Depp und einer überzeugenden Kate Winslet. Eine echte »Rarität«!

am
Ein wunderschöner Film für Menschen die das Kind in sich nicht vergessen haben. Ein Film der wie die unendliche Geschichte einen Stab für die Phantasie bricht, und dabei in sich schlüssig eine gefühlsgeladene, wunderschöne Geschichte erzählt. Ich bin seit jeher ein Robin Williams Fan, aber mit diesem Film hat er sich endgültig in mein Herz katapultiert. Wer auf Action, rasante Szenen, Einheitsbrei a La Hollywood und dünne Geschichten steht, der sollte die Finger von diesem Film lassen. Wer auf neue, ungewöhnlche Filmstoffe wie ich steht, wer tief in einen Filmstoff eindringen möchte und mit der Handlung weinen und lachen möchte, wer die Zeit vergessen und am Ende festellen möchte, daß man dem Film wie hypnotisiert bis zum Ende gefolgt ist, der sollte sich diesen Film anschauen. Er ist etwas ganz Besonderes.

am
Wer kennt nicht Peter Pan, der kleine Junge aus Nimmerland, der bereits etliche Male in Filmen dargestellt wurde. Allerdings stellt sich die Frage, wie der Schriftsteller überhaupt auf die Idee zu dieser fantastischen Geschichte gekommen ist. "Wenn Träume fliegen lernen" ist da ein wunderbarer Film mit sympathischen Schauspielern, die eine wunderbare und emotionale Handlung bietet und dabei eine ausgewogene Mischung aus Humor und Drama zeigt. Sehr zu empfehlen.

am
Eine bezaubernde Geschichte zu der Entstehung von Peter Pan. (Und noch ein bisschen mehr) Man muss schon ein Fan von Fantasy sein. Dann wird Sie der Film mitreißen!

am
Schön gemachter Film über einen Theaterautor, der seine Schreibblockade mit Hilfe einer 5-köpfigen Familie überwindet. Die Schauspieler überzeugen durch ihre gekonnte Darstellung, bis in die kleinste Nebenrolle. Auch die Effekte und die Überblendung zwischen Realität und Fantasie sind gut gemacht. Insgesamt aber kein Film für Kinder, auch wenn es um die Entstehung von 'Peter Pan' geht. Vielmehr geht es um das Erwachsenwerden von Erwachsenen und der Konfrontation mit unangenehmen Wahrheiten, z.B. der Trennung eines Ehepaares oder dem Sterben von geliebten Menschen. FSK-0 ist daher total daneben. FSK-12 sollte es mindestens sein. Wirklich mitgerissen hat mich der Film aber nicht - irgendwie bleibt man etwas ratlos zurück...

am
Leider hat der Film mich doch etwas enttäuscht. Die Geschichte verläuft zu gradlinig mit üblichen Konflikten. So wird man nicht emotional mitgenommen. Dafür überzeugt Depp, fernab von Piraten Hampeleien in einer Glaubwürdigen Rolle, genauso wie Winslet und Freddie Highmore. Und Technisch ist Forsters film ebenso gelungen. Besonders in den Traum Sequenzen. 6,5 von 10

am
Eine Drammatische Wahre Geschichte. Schöner Film über die Entstehung der Geschichte von Peter Pan. Humorvoll und auch traurig zu gleich. Diesen Film muß man gesehen haben. Die Fantasie Spielt immer eine Rolle in diesem Leben und somit kann man auch schmerzhafte innere Wunden überwinden.

am
Der Film hat genau die richtige Menge aus Fantasie, Feingefühl und sogar ein wenig Humor. Wie der Titel schon sagt ein Traum -Film . Wer hier nicht zum Taschentuch greift , hat sein Herz nicht am rechten Fleck. Das Jahr 1903 wird mit den tollen Kulissen sehr gut dargestellt. Die Schauspieler sind fantastisch und die Kostüme wunderschön . Einfach wundervoll

am
Ein wunderschöner Film über die Macht und die Kraft der Fantasie! Johnny Depp, Kate Winslet und die Kinderdarsteller sind hervorragend. Ebenso, wie die Geschichte des Peter Pan selbst, deren Entstehung hier geschildert wird, zeigt der Film uns, wie wichtig es ist, das Kind in sich zu bewahren. "Finding Neverland", so der Originaltitel, ist eine ruhige, witzige und sehr philosophische Erzählung, die gegen Ende etwas rührselig wird. Besonders geeignet für den DVD-Abend zu zweit, sofern man ein wenig Kindlichkeit in sich behalten hat. Wer mit diesem Film nichts anfangen kann, hat das leider verloren. Ich hingegen glaube an Elfen ;-) und empfehle allen, die das auch tun, diesen Film. - Auch die Extras lohnen sich. Viel Spaß.

am
Auch ohne Kenntnis des literarischen Hintergrundes (Entstehung des Theatermärchens Peter Pan) erschließt sich dieser Film als poetische Geschichte - mit leisen Tönen, schönen Bildern und kunstvollen Szenen, in denen sich Wirklichkeit und Fantasiewelt verknüpfen.

am
sehenswerter Film ! Idealbesetzung mit dem Keyanu !
unbedingt auch die Extras auf der DVD anschauen !!

am
Gegen jede Etikertte
Ein Film, für den man mal wieder die ganze Familie zusammenrufen sollte. J. M. Barrie, hervorragend besetzt von Johnny Depp, schert sich um jede Etikette und kümmert sich um die arme Sylvia, gespielt von Kate Winslet, ohne auf seine Ehe Rücksicht zu nehmen. Sehr gefühlvoll inszeniert ohne Effekthascherei, nie langweilig und von den Schauspielern sanft umgesetzt.

am
Warum gibt es hier keine 6 Sterne? Ein fantastischer, gefühlvoller und zu Tränen rührender Film! Super Schauspieler, die wissen, Ihre Rolle mit Hingabe zu verkörpern! Ein Muss!

am
Wunderschön und herzzerreißend!
Wow! Zuerst dachte ich, oh je, die Geschichte bzw. der Film ist ja tot langweilig. Doch mit der Zeit versteht man warum der Film so aufgebaut wurde. Der Film hinterläßt einen positiven und »warm ums Herz« Gefühl. Wirklich sehr gut gelungen und auf jeden Fall empfehlenswert. Ich musste am Schluss auch Tränen vergießen. Es trifft einem wirklich ins Herz.

am
Einfach wunderschön und humorig, aber auch immer wieder traurig, wie hier Realität und Phantasiewelt aufeinandertreffen - und ineinandergreifen. Die Schauspieler tragen den Film mit Leichtigkeit: Dustin Hoffman als genervter Theaterbesitzer, Kate Winslet als todkranke Mutter, Freddie Highmore als zu erwachsenes Kind - und natürlich Johnny Depp als erwachsener Kindskopf. Sehenswert auch die englische Originalfassung mit Johnnys schottischem Akzent!

am
Schön
Klasse Film, mit einem großartigen Johnny Depp. Ein wirklich kurzweiliges Erlebnis zum Träumen.

am
Schöner Film über Kindheitsphantasien erwachsener Menschen. Theaterautor setzt seine Kindheitsphantasie als Stück Peter Pan um. Kate Winslat glänzt in ihrer Hauptrolle.

am
Naja. Nette Idee, teilweise sehr schöne Bilder, humorig rübergebracht. Manko: Mit viel Text und wie Greise sprechenden Kindern bringt man gerade das NICHT rüber, was Peter Pan und wohl auch seinen Autor auszeichnet: Fantasie und Emotion. Irgendwie ist einfach zu viel in den Film gepackt, so dass es am Ende nichts Halbes und nichts Ganzes ist.

am
Wunderschön!
Das ein Mann auf solche Filme steht ist ja wohl eher selten, aber ich finde ihn wunderschön!
Die Besetzung ist sehr gut gewählt und die Handlung sehr gut.
Über die Story brauch man ja nicht viel zu schreiben, da sie schon sehr gut in der Übersicht beschrieben ist.
Es ist ein phantasievoller Film und man kann jede Minute genießen.

am
Wunderschön, ein Genuss!
Dieser Film ist ein wunderbares, gefühlvoll erzähltes Märchen für die ganze Familie, das trotz vieler anrührender Szenen auch zum Nachdenken anregt.
Unsere Empfehlung: Unbedingt ansehen!

am
einfach nur genießen
ein film zum genießen

am
Ich habe lange keinen Film mehr gesehen, der mich so bewegt hat. Ein Film zum weinen, ein Film zum lachen. Gefühle pur!

am
MEISTERWERK
Im trüben, oftmals dunklen Kino-Einerlei ist dieses verspielt-verträumte Meisterwerk ein seltenes Highlight. Ein intelligenter Film über die Macht der Träume und das Kind im Manne. Darsteller, Drehbuch und Musik sind eine Klasse für sich.

am
Einfach bezaubernd!
Eine wahrlich sshöne Verfilmung, mit hervorragenden Schauspielern. Keine Schnulze, wie man erst vermutet, wenn man die Filmbeschreibung liest!

Besonders die Erschaffung Nimmerlands ist meisterlich umgesetzt. Ein nahtloser Übergang zwischen Realität und Phantasie, und man fühlt sich wieder als Kind!

am
Zum Weinen schön, immer und immer wieder. Johnny Depp hätte (mal wieder) alle Oscars verdient und Kate Winslett zeigt eine wundervolle Mutti. Jeder einzelne der vier Jungen ist liebenswert. Als "Nebendarsteller" fungieren Julie Christie und Dustin Hofmann und komplettieren das stimmige Ensemble, das die Grundlage für einen großen Film bildet. Und das ist er auch geworden. Auf traumhaft schöne Weise wird die Entstehung der Peter-Pan-Story erzählt. Warum kann man hier eigentlich keine 10 Punkte vergeben? Sie wären angebracht.

am
wunderbarer phantasie
.... für alle mit phantasie und herz !

am
Eine Ode an die Phantasie

Tolle Schauspieler, tolle Story, die sehr rührselig ist - fast schon zu rührselig.

am
Ein ganz schöner Film, der lustig beginnt und sehr traurig endet. Ich hab so geweint. Über die Schauspieler muss ich nichts sagen, die sind phantastisch, und die Geschichte auch einfach schön. Dazu kommen noch total schöne und farbenfrohe Bilder. Toller Film.

am
Johnny Depp
Ich mag die diese Drama im allgemeinen nicht, aber ich mag Johnny Depp. Also habe ich mir im Kino angeschaut. Ich habe wirklich geträumt in den Film. Wer auf Drama steht, muss den Film sehen.

am
Wer schon immer mal wissen wollte, wie Peter Pan zustande gekommen ist, der sollte sich diesen Film ansehen. Wer auf Dramen bzw. Filme ohne Happy End steht auch. Er ist traurig und schön zugleich. Vielleicht nicht für uns Erwachsene aber für Kinder auf jedenfall. Und das Johnny Depp und Kate Winslet mitspielen entschuldigt den Film ein wenig. Einen Punktabzug weil er ein wenig langezogen wirkt.

am
Sehr schöner Film. Leider bleiben am Schluß viele Fragen offen. Mußte mir die Antworten im Internet zusammen suchen. Aber trotzdem empfehlenswert aufgrund der emotionalen Geschichte und der schönen Bilder.

am
Der Film ist einfach nur total langweilig. Klar gibt es traurige Stellen in dem Film, aber trotzdem machen die allein keinen guten Film....Es passiert irgendwie nichts und irgendwie doch vielzuviel. von mir nur ein Stern.

am
Ohne Johnny Depp wäre es nicht so schön
Johnny Depp reißt diese Geschichte raus die sehr schön erzählt ist und mal eine etwas andere Story bietet also allein wegen Depp lohnt sich das anschauen!

am
Phantastischer Film mit glaubhaften Schauspielern! Sehr schön erzählt mit ruhigen und romatischen Bildern. Kommt gleich nach "Titanic".

am
sehr schöner Film
Ich fand den Film wirklich sehr schön. Einfach zurücklehnen, anschauen und genießen!

am
Super toller Film
Der Film ist einfach nur schön, ansehen und genießen. Johnny Depp spielt diese Rolle super gut! Es sollten sich nur die jenigen den Film anschauen die im Herz ein bisschen Kind geblieben sind. Es ist kein Film für den Einheitsgeschmack und wenn man die anderen Filme von johnny Depp kennt, weiß was ich meine der er ist ein Schauspieler für gewisse Filmrollen.

am
Film gesehen kurz nachdem ich "Charlie und die Schokoladenfabrik" sah, einfach zu viel gleiche Schauspieler ob groß oder klein. Irgendwie ein süßer Film.

am
Absolut sehenswert und mit Tränengarantie. Schöne Bilder, auch wenn die Kulissen ab und an ins bonbonfarbene abgleiten, was hier aber durchaus Sinn macht. Überzeugende Schauspieler. Endlich mal wieder ein DVD-Abend ohne Reue.

am
wer genau ist nun peter pan
tja, johnny depp... er hat halt das gewisse etwas und stellt ungewöhnliche charaktäre ungewöhnlich gut dar... man muss sich auf den film einlassen können und er entführt einen in eine so schön verzauberte, romantische und kindliche welt. ein sehr schöner und sensibler film und absolut empfehlenswert.

am
Tolle Schauspieler (vor allem die Jungen, aber Johnny Depp natürlich auch), super Story. Kann ich nur empfehlen. Emotionen pur.

am
Wenn Träume fliegen lernen
Fantastischer Film, der zugegeben sehr schwach startet und dann gut durchstartet. Der Film wird zusätzlich getragen von der überzeugenden Darstellung der einzelnen Charakterien in diesen Film, die von den Darstellern perfekt in Szene gesetzt werden. Überragende Leistung von Johnny Depp, wie in den meisten seiner Filme.

am
Märchenhaft
Ein sehr gelungener Film. Schwer umsetzbare Geschichte aber gut gemeistert von Johnny Depp und Kate Winslet.

am
entspannend und verträumt
Ein schöner Film, bei dem man sich trotz der Tragik nicht traurig fühlt. Ein entspannener Ausflug in eine Traumwelt.

am
Wunderschön und sooo poetisch!
Der Film geht so sensibel und einfühlsam mit den Hauptthemen (Tod, Freundschaft, Liebe, Erwachsenwerden...) um, einfach toll.
Auch, wenn der Film in einer längst vergangenen Epoche spielt, ist der Inhalt noch aktuell.
Die Botschaft, dass jeder sich ein wenig von seiner Kindheit bewahren und stets an seine Träume glauben soll, kann ich nur unterstützen.
Johnny Depp und Kate Winslet liefern eine tolle schauspielerische Leistung ab.
Muss man gesehen haben!

am
einfach schön....
Ich erwartete etwas tiefsinniges, einen eher ruhigen Film, der jedoch auch schnell langweilig werden könnte und durch die Geschichte um Peter Pan auch schnell etwas Kitschiges haben könnte. ich wurde dann jedoch positiv überrascht, »WennTräume fliegen elrnen« beinhaltet vor allem die Liebes Geschichte von Johnny Depp zu seiner neuen Bekanntschaft. Dies ist nicht unproblematisch, immerhin sind in ihrer Familie nicht alle für die Annäherungsversuche aufgeschlossen und Johnny Depp befindet sich noch in einer mittlerweile eingeschlafenen Beziehung. Die Tatsache, daß seine Frau an einer schweren Krankheit leidet führt später zu einem sehr traurigen Ende, das gut mit der Geschichte von »Neverland« verstrickt wird. Auch Johnny Depps Abschweifungen in seine Traumwelt werden nicht übertrieben und wenn, dann werden diese gut und eindrucksvoll umgesetzt. Viele andere Kleinigkeiten, wie etwa die Aufführung des grossen Theater-Stücks, werden liebevoll und gelungen umgesetzt. Das Besondere an diesem Film ist, daß er einfach eine Atmosphäre aufbaut und ein Gefühl vermitteln kann. Beeindruckt hat mich auf ein neues auch Johnny depp, der mit seiner bedachten und ruhigen Art und Aussprache eine angenehme Rolle auf angenehme Art spielt.

Was diesen Film auszeichnet, ist die Schlichtheit, die ihm gesamten Film durchgehalten wird. Anstatt bei den fantasievollen Passagen gewaltvolle Effekte zu benutzen, setzt Marc Forster bewusst einfachere Effekte ein, die doch im Film viel intensiver wirken.

Besonders die Filmmusik ist hier ein perfektes Beispiel. Sie ist auf einen geringen Klangumfang begrenzt , aber genau wegen dieser Begrenztheit hat der Komponist Oscar gewonnen.

Ein wirklich sehenswerter Film der etwas anderen Art!

am
Schön
Mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass es sich hierbei um einen ruhigen Film handelt.
Am besten schaut man ihn sich zu zweit an einem kalten Winterabend an.

am
Schöner Film!!
Für Johnny Depp Fans eh ein muss aber auch für alle die nicht zu erwachsen sind und gerne noch träumen und die Geschichte von Peter Pan mögen. Ich brauchte ein Taschentuch:)

am
Positiv Überrascht..
Ich hatte eigentlich keine Lust diesen Film zu sehen. Ich rechnete mit einer weiteren Peter Pan Verfilmung. Aber dieser Film ist wirklich toll. Schöne Bilder, schöne Dialoge. Natürlich ein bißchen dramatisch, aber sehr sehenswert. Auf jeden Fall ausleihen, wenn man das Genre mag.

am
Schöööööön!
Endlich wieder mal ein Film bei dem man sich entspannt zurücklehnt und sich von der Story einfach mittreiben lässt. Auch ohne spektakuläre special effects ein absolut sehenswerter Film in dem die Akteure und die Handlung im Vordergrund stehn. Einfach klasse!

am
Sehr schön!!!!!
Von mir 5 Sterne! Ein wuderschöner Streifen mit einem klasse Jonny Depp der teilweise sogar etwas unter die Haut geht.
Man kann sich beim ansehen so richtig treiben lassen und vergißt völlig die Zeit.

am
vom kampf zwischen wirklichkeit und fantasie
»how does the clock wind up inside the crocodile?«--«he swallows it.«--«aah ... of course he does.« -- es sind solch ernsthaft geführte dialoge über ziemlich kuriose ideen, die dieser geschichte flügel verleihen. da prallen welten aufeinander, die zum schluss ein stück weit miteinander verschmelzen. bis dahin durchleben die figuren ein wechselbad der gefühle zwischen träumerischer leichtigkeit und wehmut. =hat mich an ein zitat von stephen king erinnert: »die wirklichkeit ist für die fantasie nicht selten das, was pfähle für vampire sind.« das scheint mir die essenz von »finding neverland« zu sein.
dustin hoffman glänzt mit knochentrockenem humor und beißender selbstironie als bis zum schluss hoffnungsvoller, aber trotzdem skeptischer theaterdirektor. kate winslet ist eine der am natürlichsten wirkenden schauspielerinnen überhaupt. die vier jungs sind große klasse und johnny depp ist mal wieder ... just brilliant!!! ich versteh überhaupt nicht, warum der mann noch keinen oscar bekommen hat. (das einzige, was mich ein klein wenig störte, ist der neben der gebürtigen engländerin winslet etwas aufgesetzt wirkende britische akzent des amerikaners).

am
gut umgesetzte Geschichte
Im Grunde ist es ja eine recht seichte Geschichte, die da erzählt wird: Mann lernt Frau mit Kindern kennen und lieben, Frau stirbt und Mann kümmert sich um die Kinder. Das hat man auch schon zigmal in Kino oder TV mehr oder weniger gelungen gesehen. Was hier daraus gemacht wurde, strotzt nur so vor Astethisk und Magie. Der Film schwelgt nur so vor schönen Bildern wobei die Ausflüge in die Welt der kindlichen Fantasie das Highlight sind. Das ist schon Kino der aussergewöhnlichen Qualität, daran kann auch die simple Story nichts ändern. Johnny Depp beweist erneut sein Gespür für gute Filme; hier wurden ihm noch eine ganze Riege hervorragender Darsteller zur Seite gestellt! Insgesamt ein Film, den man sich sicherlich noch öfter anschauen kann!

am
Die Geburt eines Märchens - nicht nur für Kinder
Im Dezember 2004 wird das Theatermärchen „Peter Pan“ 100 Jahre alt. Bereits im April kam die Realverfilmung des Stücks in die Kinos, im Februar erscheint „Wenn Träume fliegen lernen“, welches die Entstehung von „Peter Pan“ näher beleuchtet und auf der Lebensgeschichte des schottischen Schriftstellers J. M. Barrie beruht.



Kate Winslet und Johnny Depp
J. M. Barrie (Johnny Depp) erlebt Anfang des Jahrhunderts in London, wie sein neues Stück in der Uraufführung beim Publikum durchfällt. Obwohl sein Produzent Charles Frohman (Dustin Hoffman) weiter zu ihm hält, weiß er, dass das nächste Stück unbedingt ein kolossaler Erfolg werden muss. Auf der Suche nach Inspiration trifft er eines Tages im Park die vier vaterlosen Brüder George, Jack, Peter und Michael, mit denen er sich anfreundet. Vor allem mit dem desillusionierten Peter heckt der Schriftsteller viele Streiche aus. Auch mit der Mutter der Jungen, Sylvia Llewelyn-Davis (Kate Winslet), versteht sich Barrie sehr gut. Er verbringt sehr zum Ärger seiner Frau (Radha Mitchell) immer mehr Zeit mit der vaterlosen Familie und erschafft für die Jungen die Fantasiewelt Nimmerland, die zur Grundlage für sein Stück „Peter Pan“ wird. Sylvias Mutter (Julie Christie) ist ebenfalls gegen die Verbindung ihrer Tochter mit dem verheirateten Schriftsteller. Während Barrie sich voller Eifer in die schwierigen Proben zu „Peter Pan“ stürzt, erkrankt Sylvia schwer und ihre Söhne drohen, die gerade wieder erlangte Hoffnung und ihren Glauben an das Glück zu verlieren.



Johnny Depp und Freddie Highmore
„Wenn Träume fliegen lernen“ ist ein waschechtes Wintermärchen. Die Geschichte ist vom wahren Leben von J. M. Barrie inspiriert. Tatsächlich lernte der Schriftsteller die Familie Llewelyn-Davis kennen, als der Vater der Jungen noch lebte. Sie wurden seine Spielkameraden, und er kümmerte sich auch um ihren später erkrankten Vater. Die Jungen wuchsen Barrie so ans Herz, dass er ihre Schulgebühren bezahlte, sich lebenslang um sie kümmerte und ihnen in allen Schicksalsschlägen beistand. Für die Kinoversion wurde natürlich einiges dramatisiert und zeitlich verschoben, so dass eine noch märchenhaftere Handlung entsteht. Trotzdem wirft „Wenn Träume fliegen lernen“ auch einen interessanten Blick auf den Mann, der nicht nur mit „Peter Pan“ unzählige Kinderherzen höher schlagen ließ, sondern das Copyright des Stücks einem Londoner Kinderkrankenhaus für wohltätige Zwecke übertrug.



Freddie Highmore, Joe Prospero, Johnny Depp, Nick Roud, Kate Winslet und Luke Spill
Auch auf der Leinwand kommt gerade die Verbundenheit zwischen dem selbst nicht erwachsen wirkenden Barrie und seinen kleinen Spielkameraden gut an. Johnny Depp („Fluch der Karibik“, „Das geheime Fenster“), 2004 bereits für einen Oscar nominiert, überzeugt in der Rolle des schottischen Erfolgsautors vor allem durch den natürlichen Umgang mit den Jungen. Depp findet sich in allen ihren Spielwelten – vom Feenland bis zum Piratenschiff – sehr gut zurecht. Auch die Jungen liefern bemerkenswerte Darstellungen. Freddie Highmore, der Peter Llewelyn-Davis spielt, konnte gleich nach Ende der Dreharbeiten die Hauptrolle in Tim Burtons Verfilmung von „Charlie und die Schokoladenfabrik“ ergattern, in der ebenfalls Johnny Depp zu sehen sein wird.



Johnny Depp
In weich gezeichneten Bildern, in denen vor allem Naturtöne hervorstechen, erzählt Regisseur Marc Foster („Monster´s Ball“) die Story und zeichnet durch die Farbgebung einen deutlichen Kontrast zwischen der Londoner Realität und den vielen Fantasiewelten, die Barrie für die Familie Llewelyn-Davis erschafft. Fosters Faszination an der Geschichte sieht man besonders in diesen Sequenzen, die detailreich und liebevoll ausgemalt sind. Eigentlich hat die Handlung selbst wenig zu bieten, die Geschichte ist sehr einfach gestrickt. Das fällt aber gar nicht auf, weil die Inszenierung sich vor allem auf die fantastischen Spielwelten konzentriert und dadurch einen spannenden Ausgleich bildet. „Wenn Träume fliegen lernen“ lebt von der Vorstellungskraft seiner Zuschauer und ihrem Willen, sich für die zweistündige Fantasiereise von Johnny Depp an die Hand nehmen zu lassen. Freunde des zauberhaften Märchenkinos werden voll auf ihre Kosten kommen.

am
gut
Der Film ist nicht schlecht,aber etwas verwirend.Und sehr trauig.Ist auf seine weise empfehlend !

am
Unbedingt ansehen !!!
Der beste Johnny Depp Film (und das will ja schon was heißen) und die beste Umsetzung des Peter Pan Stoffes seit Disney, wenn auch kaum zu vergleichen, da es hier mehr um den Peter Pan Autor und die Entstehung des Werkes geht.
Höchstpoetische Bilder mit ähnlichem Charme wie bei »Hinter dem Horizont«.
Insbesondere der Schluß ist zum Weinen schön, mehr wird nicht verraten.

am
Wenn Träume Fliegen lernen
Sehr schöner Film!

am
Ästhetik
Wenn es einen Film gibt,der die Grundsätze von wirklich »schön« ,ästhetisch oder sogar philosophisch ,im Sinne von »Sofie`s Philosophie« berührt,dann ist es dieser Film! Weit weg von lautem Hollywood-Gedöns ,Kinder,die den Tod lieber Menschen verarbeiten müssen,und es schaffen mittels eines Mannes,der Kindern vermittelt,vollwertige bzw.kostbare Lebewesen zu sein! Johnny Depp transportiert Menschen,die sich darauf einlassen,in eine »aus Mitleid wissende« Position,die Kammerspielqualität allerhöchster Couleur beweist!!!

Schade,dass dieser vielseitige Schauspieler wieder keinen Oscar bekommen hat,aber »was lange währt,wird endlich gut...«!

am
"Wenn Träume fliegen lernen" ist ein Film, den ich jedem ans Herz legen möchte, der etwas mit ruhigeren Filmen anfangen kann, in denen die Geschichte und die Charaktere wichtig sind und nicht die Actionszenen. Marc Forster ist es gelungen einen fesselnden Film zu erschaffen, den man sich auch gerne ein zweites Mal anschaut. [Sneakfilm.de]

am
Ich bin mal mutig und bewerte den Film keineswegs so positiv wie meine geschätzten Vorkritiker : der Film langweilt und hat unseren DVD-Abend ruiniert! Bei diesen Ausnahme-Schauspielern hätte ich mehr Film erwartet! Mehr Film - d.h. mehr Spannung oder die Eigenschaft zu "fesseln". Nach ca. 1 Stunde haben wir abgeschaltet. Ich gebe mir Mühe aber kann nicht verstehen, warum der Langweiler von den meisten positiv bewertet wurde.

am
Wer Action erwartet wird logischerweise enttäuscht. Wer aber träumen kann und sich auf den Film einlässt, der wird sicherlich nicht enttäuscht.

am
Die Musik is aufjedenfall cool. Den Film selbst würd ich jetzt eher so in die Kategorie "Frauen träumer Filme" einordnen.
Nicht gerade spannend aber trotzdem nicht schlecht.

am
Nein, an dem Film kann wirklich nichts fliegen; wer das behauptet, träumt sich durch die Filmgeschichte, die in diesem Genre erheblich Besseres zu bieten hat. Allmählich frage ich mich wirklich, warum Marc Forster so gelobt wird. Bisher mochte ich nur seinen James Bond. Liegt wohl daran, dass die Broccolis wissen, was sie wollen und ihm mächtige Leitplanken gezogen haben. Sobald er freie Hand hat, kommt nur komisches Geschwurbel raus. Wie der Mann Emotionalität durch Design herbeiquält, ist armselig.

am
Schöner Film mit einem super aussehenden Herrn Depp....
Danach möchte man gar nicht mehr erwachsen sein, sonder lieber immer Kind bleiben.

am
Einfach genießen
Habe lange nicht mehr solch schönen Film gesehen und kann nur jedem empfehlen: Einfach genießen!

am
Habe selten solch einen langweiligen Film gesehen, nach 20 Minuten ausgeschaltet. Auch mein eingeladener Besuch schaltete lieber auf die Tagesschau um.

am
Selten so einen langweiligen Film gesehen. Nur die Kostüme usw. machen noch keinen guten Film. Hier gilt die Phrase: Ein Film mit einem intellektuellen Touch muss man gut finden, ansonsten gilt man als naiver Stammtischbruder.
Wenn Träume fliegen lernen: 3,6 von 5 Sternen bei 1245 Bewertungen und 76 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Wenn Träume fliegen lernen aus dem Jahr 2004 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Drama mit Johnny Depp von Marc Forster. Film-Material © Miramax.
Wenn Träume fliegen lernen; 0; 23.06.2005; 3,6; 1245; 0 Minuten; Johnny Depp, Kate Winslet, Dustin Hoffman, Chelsea Carpenter, Keeley Janes, Stella King; Drama, Fantasy;