Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Heat Trailer abspielen
Heat
Heat
Heat
Heat
Heat

Heat

Besessen vom Verbrechen, getrennt durch das Gesetz.

USA 1995


Michael Mann


Robert De Niro, Al Pacino, Val Kilmer, mehr »


Thriller, Action, Krimi

3,4
1539 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Heat (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 164 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Niederländisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugisisch, Polnisch, Griechisch, Tschechisch, Ungarisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:31.10.1996
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Heat (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 170 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / Dolby True-HD 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Portugiesisch Dolby Digital 2.0
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Norwegisch, Schwedisch, Niederländisch, Dänisch, Finnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Dokumentation, Trailer
Erschienen am:07.09.2012
Heat
Heat (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Heat
Heat
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Heat
Heat (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Heat
Heat (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Heat

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Heat

Neil McCauley (Robert De Niro) ist der Kopf einer Verbrecherbande, deren minutiös geplanter Coup schiefläuft, als einer seiner Männer drei Wachleute erschießt. Obwohl dadurch die Polizei von Los Angeles auf ihn aufmerksam geworden ist, will er den letzten Bankraub seiner Karriere wie geplant durchziehen. Prompt wird McCauley verraten. Bei der folgenden Schießerei mit der Polizei stirbt ein Bandenmitglied und sein bester Freund wird verletzt. Noch bevor er fliehen kann, wird McCauley von seinem Erzfeind, dem Cop Vincent Henna (Al Pacino), gestellt...

'Heat', Michael Manns Polizist-jagt-Verbrecher-Saga, ist ein unvergleichlich spannender, atmosphärisch dichter Thriller von archaischer Wucht. Über die spektakuläre Action hinaus, bietet 'Heat' ein mitreißendes Psychogramm zweier seelenverwandten Protagonisten, die von De Niro und Pacino auf den Punkt gespielt werden. Bis in die kleinste Nebenrolle exzellent besetzt, u.a mit Val Kilmer, Jon Voight, Tom Sizemore und Ashley Judd, ist 'Heat' ganz einfach einer der besten Filme des Jahres 1995.

Film Details


Heat: A Los Angeles Crime Saga - An L.A. redemption.


USA 1995



Thriller, Action, Krimi


Gangster, Neo-noir, Bankraub, Heist-Movies, Los Angeles, Cops



29.02.1996


1.1 Millionen


Darsteller von Heat

Trailer zu Heat

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Heat

Knarren-Collection: Hände hoch! Helden mit Knarren im Video on Demand

Knarren-Collection

Hände hoch! Helden mit Knarren im Video on Demand

Manch einer zieht schneller als sein Schatten, Harry schwört auf seine .44 Magnum, Mr. Smith schießt nicht nur den Vogel ab: VoD-Helden zücken ihre Knarren!...
Al Pacino: Christopher Nolan ist laut Al Pacino beleidigt!

Al Pacino

Christopher Nolan ist laut Al Pacino beleidigt!

Dem Hollywoodstar Pacino werden vom Regisseur Nolan seit langer Zeit keine Rollen mehr angeboten. Anscheinend ist der Filmemacher sehr nachtragend...

Bilder von Heat

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Heat

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Heat":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Was "GoodFellas" für die Mafiafilme ist, ist "Heat" für die Bankjobmovies!

Einfach einer der besten Filme die es im Genre gibt!

am
Ein Absoluter Top Thriller mit exzellenter Besetzung.
Grandiose Spezial Effekte, Al Pacino und Robert De Niro in Höchstform.Aber auch der rest der Crew braucht sich keineswegs verstecken.
Ein Riesen Film - Anschauen......

am
Al Pacino und De Nero in einem Film. Das muss einfach gut werden und das ist es dann auch geworden. Hammer !

am
Zwei Schauspielgiganten versuchen sich gegenseitig an die Wand zu spielen, welch ein Fest! Die Shootoutszene in der Innenstadt ist die beste, die ich je gesehen habe (Schnitt- wie Tontechnisch). Der Film ist für mich ein verkannter Meilenstein der Filmgeschichte.

am
Trotz der Lauflänge durchweg spannend inszeniert.
Sehr gute Schauspielerrige,welche gewohnt souverän agiert.
Hier kann man nichts verkehrt machen!

am
Nicht wirklich mein Genre, aber diesen Film muss man gesehen haben. Da hat Michael Mann noch Top-Qualität abgeliefert. Klasse Darsteller. Allen voran Robert DeNiro - nie war er cooler! Er schafft es, sich in dieser Rolle soviel Sympathie zu erarbeiten, dass man völlig auf seine Seite wechselt!

am
Ein weiterer Schritt zur Unsterblichkeit von zwei Spitzenstars,die richtig gute Schauspieler sind.Hammerfilm,auch wenn er schon einige Jahre auf dem Buckel hat.
Aber so ist es nun mal;ein guter Film wird immer ein guter Film bleiben,genauso wie ein gutes Buch.

am
Obwohl der Film ziemlich lang ist, vergeht die Zeit wie im Fluge. Ein irres Katz- und Mausspiel, das sich zwei Spitzenschauspieler liefern. Super spannend und intelligent gemacht ... unbedingt ansehen!

am
geht es besser ? iCH DENKE NICHT .Ein Filmhighlight der Sonderklasse . Schauspieler ohne
Lust sich selbst zu spielen und alles für die Rolle geben , Gewaltorgien die von Tarantino stammen könnten ein Genuss dieser Film .

am
Gigantischer Thriller! Mein Liebling unter den Heistfilmen. Die Spannung beim letzten Coup ist förmlich spürbar ;-) einfach nur geil

am
Einfach nur sagenhaft!!!!!!!!
Bei der Starbesetzung war auch nichts anderes zu erwarten. Spannend bis zur letzten Minuten ! Wer Ocean 11, 12 usw. mag wird diesen Film lieben ....
Ein MUSS für einen spannenden DVD-Abend.

am
Gleichwohl fast drei Stunden lang, langweilt "Heat" dennoch keine Minute und hat keine Längen - kann man ja nicht von jedem Film behaupten, auch nicht von kürzeren. Ein spannender Thriller mit Action-Elementen ohne schwarz-weißes Gut-Böse-Schema, der den Charakteren genug Platz läßt.
Ein paar kleinere Ungereimtheiten gibt es allerdings schon - DeNiro spielt den berechnenden Profigangster zwar sehr gut, aber ein paar Sachen an der Rolle passen dann doch nicht so ganz in dieses Bild. Aber ok, trotzdem um Meilen besser als heutige Gangster-Filme.

am
ein top aufgebot an schauspielern ,und dann
noch meine lieblings schauspieler de niro
und al pacino in einem super spannende und
geilen film ,normalerweise mehr als 5 sterne

am
Perfekter Gangsterfilm!
Interessante Story die durch die spannenden Charaktere erst richtig auflebt, toll inszeniert und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt.
Pacino und deNiro sind Wahnsinnig intensiv!

Ansehen!

am
Sicherlich einer der sogenannten Überfilme. Ein Musterbeispiel für den perfekten Film. Hier stimmt wirklich alles. Ein Darstellerensemble, das seinesgleichen sucht. Ein Inszenierungsstil und plot von aller höchster Klasse. Ein Actionfilm, ein Thriller, ein Drama, eine Charakterstudie plus ein wenig Short Cuts à la Altman. Das ist Heat. 1995 vom ehemaligen TV-Regisseur Michael Mann abgedreht. Der erste Film, der die beiden Darstellerlegenden De Niro und Pacino gemeinsam auf die Leinwand bringen sollte (in The Godfather part 2 hatten sie keine gemeinsamen Szenen). Schon daraus mussten die höchsten Erwartungen resultieren. Doch diese wurden bei weitem übertroffen.

am
Toller Film.
Sehr ausgefeilte Story, die dann auch entsprechend lang (ca. 2,5 h) dauert.
Tolle Schauspieler, verzickte Story.

Unbedingt ausleihen!

am
Es wird oft vergessen bei all dem Staraufgebot und den beiden Hauptakteuren:
Die Rollen der Frauen. Sie sind die eigentlich Starken!

am
Hierbei handelt es sich um das Remake von Michael Manns Film "Showdown in L.A." Der Film lebt von seinen beiden Hauptdarstellern die ihre Sache hervorragend machen. Aber auch die Nebendarsteller wurden sehr gut besetzt. Die gute Story wurde mit einem tollen Ende vollendet. Die Laufzeit ist mit über 2 1/2 Stunden ein wenig langatmig. Ein bisschen weniger Laufzeit hätte dem Film gut getan. Aber vor allem die Schießereien wurden sehr spannend und professionel umgesetzt und begeistern heute noch.

am
Hier wird eine grandiose Leistung geboten. "Heat" ist ein knapp dreistündiges, atemberaubendes Action-Drama.

Eine bis ins kleinste Detail ausgefeilte Geschichte macht den Kampf der Giganten, De Niro gegen Al Pacino, zu einem absoluten Meisterwerk. Die Story wird begleitet von Nebenhandlungen und -figuren, die aber allesamt das Geschehen voranbringen. Das alles ist herausragend gespielt, jeder Charakter exakt besetzt.

Das wahre Ereignis von "Heat" ist das erste direkte Aufeinandertreffen der Schauspiellegenden Robert De Niro und Al Pacino. Sie sind sich gleicher als sie denken. Es gibt nur ein Unterscheidungsmerkmal, und das ist die Seite des Gesetzes, auf der sie stehen. Ein fantastischer Höhepunkt von "Heat", neben der extrem bleihaltigen Straßenschlacht nach dem missglückten Banküberfall, ist das Belauern der beiden Hauptdarsteller in einem Cafe. Vollkommen ohne Action, nur Worte, Gesten, Mimik - jede einzelne sitzt.

Das ist großes Kino. Auch die lange Spielzeit ist angemessen, jede Szene wird benötigt, nichts ist überflüssig. Bei "Heat" stimmt einfach alles. Inhaltlich, optisch - ein großes Erlebnis.

am
Top Action
Diese DVD habe ich mir gekauft toller action film. Immer wieder großartig die szene in der alle aus der bank kommen und dann plötzlich die musik stroppt und dann auf der straße ein krieg ausbricht. Stille unterbrochen von schüssen und deren nachhall, sehr intensieve wirkung, gerade durch den wechsel von musik auf stille.

Diese scene ist übrigens angelehnt an eine wahre begebenheit in der schwer bewaffnete und mit schussicheren westen ausgerüstete verbrecher sich auf der straße eine schlacht mit der polizei geliefert haben. Die polizei mußte sich damals von einem waffenladen großkalibrige gewehre »borgen« um damit die verbrecher auszuschalten.

Ist auch der einzige film mit den beiden großen italo amerikanern gleichzeitig.

Kleiner kritikpunkt ist das ende, dass ist doch sehr pathetisch.

am
MEHR GEHT NICHT!
EIN ABSOLUTER KULTFILM!

am
Ein sehr überzeugender Film! Erstklassig besetzt und trotz der einfachen Story (Cop jagt Gangster) bis in das kleinste Detail perfekt inszeniert.
Diesen (Action-)Film muss man gesehene haben.

am
Sehr gute Unterhaltung! Dies ist kein Standard-Actionthriller. Der Zuschauer darf sich auf wesentlich mehr freuen. Dazu gehören nicht nur lange und actionreiche Schießereien mit großkalibrigen Waffen: Das Drehbuch gibt mehr her, als die stupiden ''Gut,Böse - Gut Gewinnt'' Filme. Überraschen lassen! Der Film ist einfach sehenswert!!!

am
Packender Thriller

Robert De Niro und Al Pacino liefern Glanzleistungen ab, hinzu kommen grandiose Actionszenen. Durch die vielen Charakterstudien hat der Film jedoch auch seine Längen.

am
Michael Manns großer Kriminalfilm aus dem Jahr 1995. Zwei Profis stehen sich gegenüber und im Weg: Lieutenant Vincent Hanna (Al Pacino) und Gangster Neil McCauley (Robert De Niro) nehmen ihre Jobs sehr ernst, sie sind alles, was sie im Leben mit voller Leidenschaft ausführen. Bei einem Überfall auf einen Geldtransporter scheitert der exakt ausgetüfftelte Plan von McCauley, weil er sich auf eine Psychopathen in seinem Team ("Waingro", Kevin Gage) eingelassen hat. Hier begegnen sich Hanna und McCauley zum ersten Mal im Feuer. Während McCauley die Folgen des Überfalls verarbeitet zieht Lt. Hanna sein Überwachungsnetz enger und es kommt zu einer sensationellen Szene: Hanna und McCauley sitzen sich in einem Tisch gegenüber und stellen fest, dass es keinen Ausweg gibt: Sie folgen beide ihrer Berufung, haben "nichts Anderes gelernt" und irgendwann wird einer den anderen töten müssen. In freundschaftlicher Atmosphäre versichern sich beide, dass sie dabei jeweils keine Sekunde zögern würden. Der Film endet nach einem Banküberfall mit einem Showdown auf dem Flughafen von Los Angeles (LAX). Hanna erschießt im vollen Respekt für sein Gegenüber seinen Kontrahenten. Der kraftvolle und auf ganzer Linie überzeugende Film zeigt neben dem existenziellen Duell der beiden Profis auch ihr Scheitern im Privatleben, denn letztlich können Beide aufgrund ihrer "beruflichen" Verbissenheit keine stabilen Beziehungen führen (McCauley: "Don't get attached to anything you can't walk out on in 30 seconds flat if you feel the heat around the corner." - daher auch der Titel des Films).

am
Ein unvergesslicher Thriller. Unter der Decke der Unterhaltung tut sich hier ein Drama mit unvergesslichen Schauspielern wie Robert de Niro als Obergangster, Brad Pit als Kumpel vom Obergangster und Al Paccino als Bullen auf. Der Film lebt von der Spannung zwischen den Schauspielern, aberwitzigen Aktionen (den Banküberfall werde ich jedenfalls nicht vergessen) und Dialogen die eine seltene Qualität haben. Unterhaltung, Drama und Nachdenkliches. Solche Synthesen gibt es nicht oft.

am
Al Pacino vs. Robert de Niro. Gestandene Stars im Zenit Ihrer Karriere mit fetten Knarren, schicken Anzügen, messerscharfen Dialogen und einem spannungsgeladenen Katz-und-Maus-Spiel.
Plus die größte Schießerei außerhalb eines Kriegsfilms. Einfach genial gemacht!

am
Action at its best! BESSER GEHT NICHT!
Die Handlung ist klug, vielschichtig und super-spannend. Sämtliche Charaktere im Film sind detailliert doch nicht langatmig herausgearbeitet. Die Schauspieler: mehr als gut und überzeugend. Die Musik klasse. Und das Zusammenspiel von DeNiro/Pacino grandios! Action wie es besser gar nicht geht. TOP mit 100 Sternchen!

am
Einer der besten Robert de Niro Filme! Hochspannend, toprealistisch, nicht zu wenig nicht zu viel Blut, perfekt durchdacht und super passende darsteller! Vom selben Regisseur wie Miami Vice !!

am
Absoluter genialer Actionfilm. Übliche Story. Bulle und Ganove, aber die Schauspieler sind super besetzt und bieten Spannung und Action total. Geil!!

am
spitzen story, al pacino in hochform, robert de niro in noch höherer hochfrom, val kilmer super wie gewohnt, tolle glaubwürdige schauspieler, spannende inszenierung... ich könnte ewig so weiter schwärmen ! mein rat: unbedingt ansehen. dieser film hat das format zu dem, was ich KULT nenne

am
Ein genialer Kultstreifen, den jeder gesehen haben muss der auch nur ein Fünkchen für Action übrig hat. Die Story ist äußerst spannend und die Umsetzung ist genauso gelungen. Es gibt ein spannendes Katz & Mausspiel mit der Polizei und die wirklich coolsten Straßen-Shootouts, die ich je in einem Film gesehen habe. Der Film glänzt zudem noch durch ein Staraufgebot das seines gleichen sucht.

Fazit: Hetzjagd der Extra-Klasse! Pflichtprogramm!

am
Der Film hätte auch 6 Sterne verdient... der komplette Film wurde an Orginal Schauplätzen gedreht !! Da wo Al Pacino Robert de Niro zum Kaffee einläd (Tisch Nummer 18)kann man sich 24 Stunden mit Sandwiches verwöhnen lassen !!... t

am
Grandios
Dem perfekten Spiel der Protagonisten steht eine tolle Story, mit hervorragender Action zur Seite, perfekt untermalt mit einer genailen Kameraführung. Das kühle Blau, das den kompletten Film durchzieht, findet sich in fast allen Mann-Filmen wieder und wurde praktisch zu seinem Markenzeichen. Bei »Heat« stimmt einfach alles ! Inhaltlich, optisch – ein großes Erlebnis. Die lange Spielzeit vergeht wie im Flug, jede Szene wird benötigt, nichts ist überflüssig. Die schwermütige Ballade vom Leben und Sterben in L.A. ist ein Meilenstein des Genres. Absolut perfekt. Nicht mehr und nicht weniger...

am
Für mich persönlich einer der besten Action-Krimi aller Zeiten. Mein absoluter Favorit. Top Schauspieler, Top Story, Top Action. Ansehen!!!

am
2 1/2 Stunden perfekte Unterhaltung. Die Räuber sind so sympathisch wie deren Jäger: man drückt jedem die Daumen. Fast fürchtet man das Ende, denn einer muss ja der Verlierer sein - wie auch immer. Über die Besetzung gibts nichts weiter zu sagen, denn besser geht es einfach nicht. Bis in die kleinen Nebenrollen Top Leute.

am
Spitzenkino vom Feinsten
Das IST Kino! Habe den Film jetzt zm xten Mal gesehen und immer wieder bin ich VON NEUEM begeistert. Tolle Darsteller, Spitzensound (...bei der Schießerei nach dem Banküberfall hört man buchstäblich die einzelnen leeren Patronenhülsen fallen). Empfehlung: Surroundanlage auf voll »hochfahren«, Getränke und Chips bereitstellen, Telefon abstellen, alle aus der Wohnung jagen, Couchkissen aufschütteln...und ab gehts!

am
Meisterwerk seines Genres
»Heat« ist in jeder Hinsicht ein Meisterwerk: Eine zwar nicht neue Story-Idee wird hier stilistisch und atmosphärisch derart perfektioniert, dass der Film trotz seiner Länge von über zwei Stunden niemals langweilig wird. Von Beginn erzeugt der Film eine knisternde Spannung bis zum Ende, dabei bietet er genügend Action-Elemente und lässt seinen Figuren Raum, sich zu entwickeln. Über die Besetzung braucht man nicht viel Worte zu verlieren, Robert De Niro und Al Pacino liefern sich ein Duell der Extraklasse und am Ende wünscht man sich ein wenig, der Bösewicht hätte es doch geschafft. Auch alle weiteren Rollen sind excellent besetzt von Val Kilmer bis zu einem kaum wiederzuerkennenden Jon Voight. »Heat« ist ein Film, der Maßstäbe gesetzt hat und an dem sich alle anderen Genre-Filme messen lassen müssen!

am
spannend und TOP besetzt!
pacino und de niro zusammen vor der kamera ... muss man dazu noch mehr sagen? guter plot - nichts außergewöhnliches - aber tolle charaktere. dicht verwobene handlung, keine figur bleibt oberflächlich. mir persönlich gelegentlich ein wenig zu viele maschinengewehr-salven.

am
Unbeschreiblich!
Was für ein Wahnsinn! Wie kann man nur einen Action-Thriller fast 3 Stunden dauern lassen? So was kann auch nur Michael Mann einfallen, der schon weitere Klassiker wie »Insider« mit Russell Crowe oder ebenfalls Al Pacino (Spielzeit hier: 151 Minuten!), »Manhunter« und »Der letzte Mohikaner« gedreht hat. Sehr aufreibend bei »Heat« ist das persönliche Duell zwischen den beiden Hauptcharakteren Al Pacino und Robert de Niro, die sich sogar mal zwischendurch auf ein Kaffee treffen und »plaudern«. Doch dies soll nun nicht hier den Höhepunkt darstellen.

Die liegen vielmehr in den zahlreichen Actionsequenzen, den auf die Millimeter genau Coups, die Kaltblütigkeit der Gangster, als auch der Polizei (was da unkonventionelle Methoden verwendet werden...). Besondere Special-Effects sucht man hier vergeblich außer spannende Verfolgungsjagden, gewaltige Explosionen, wie auch den einzigartigen Schießereien. Wie auch die knapp 20 minütige Schuss-Orgie mitten auf der Straße zwischen Robert de Niro und seiner Gang mit der Polizei, da fliegen mindestens 10 Zentner Blei durch die Gegend. Mit Dolby Surround Anlage klingt das einfach unglaublich einschüchternd. Aber nicht nur die Gewaltszenen dienen dazu bei, dass dieser Film schon jetzt ein Meilenstein seines Genres ist, sondern auch die Kurzlebigkeit der einzelnen Szenen, welche die 164 Minuten Gesamtdauer dem Film viel Kurzweile und Spannung bereiten, unterstützt durch eine rasend, aufregende Story.

Leider ist der Film in seiner Originalversion als DVD schon längst ausverkauft. Doch hat man Dank dem Internet die Möglichkeit via Ebay sich entweder die spanische oder schwedische Version zu ersteigern, welche beide die Original deutsche Tonspur enthalten. An eurer Stelle würde ich da nicht länger zögern, da es sicherlich noch eine Weile dauern wird, bis der Film bei uns wieder neu aufgelegt wird. Allerdings sollte man dann auf alle Fälle neben der ordentlichen Dolby Digital 5.1 Tonspur auch noch einige Extras wie Trailer, Making of, Filmografien und Biografien (bei den Schauspielern wäre das echt ne Latte) oder Interviews mit drauf packen, da lediglich der Film, der es aber an sich wert ist, alleine zur heutigen Zeit nicht genug ist. Ich erinnere da mal nur an »Kap der Angst«, »Gladiator« oder »Star Wars - Episode 1«. Aber wie gesagt, so lange können wir uns auch mit dem Film als Import begnügen, hehehe.

am
Hervorragend
Heat ist ein absolut fesselnder Krimi mit einem bewegenden Ende. Beide »Titanen« Robert de Niro und Al Pacino in einem Film und dann noch als Gegener - ansehen!

am
Heat ist auch schon fast 20 Jahre alt. Trotzdem ist es ein guter Film! An den Darstellern kann man nichts aussetzen! Der Film handelt sich zwar von der üblichen Geschichte: Polizist jagt Verbrecher, aber die Inszenierung ist wirklich gut durchdacht.
Hierfür vergebe ich gerne 3,4 Sterne!

am
Kann man einen Thriller noch besser machen? Hier sicher nicht. Al Pacino und Robert De Niro liefern sich einen Fight der Extraklasse. Ein Film, der einen in seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt. Erste Sahne!

am
"Heat" ist ein absolut fesselnder Krimi mit einem bewegenden Ende. Beide »Titanen« Robert de Niro und Al Pacino in einem Film und dann noch als Gegener - ansehen!

Sehenswert!

am
Obwohl schon über ein Jahrzent auf dem Buckel, stellt HEAT für einige Schauspieler und besonders für Regisseur Michal Mann einen, wenn nicht DEN Karrierehöhepunkt dar!
Das Katz- und Mausspiel zwischen DE NIRO und PACINO hat zwar mit einigen Längen zu kämpfen und die 3 Stunden Laufzeit sind beinah übertrieben, aber man wird mit kultiger Action und beeindruckenden Szenen, die im Gedächtnis bleiben belohnt (besonders das Finale!)
Das Bonusmaterial passt sich dem Film von der Länge und vom Inhalt her an (sehr informativ und sogar noch länger als der Film) und das Booklet, dass alles andere als mit Infos geizt genauso.
Also feststeht, wenn man bei den besten Szenen des Films nicht ins schwitzen kommt, dann wenigstens bei der Ausstattung der Special Edition.

am
Sinnfreie Verherrlichung der Gewalt, ein vorhersehbares und allzu sentimentales Ende,- andererseits schauspielerisch gut besetzt und über weite Strecken spannend. Sicher etwas für Actionfans.

am
Super Schauspieler in einem guten Film. Ist allerdings ein wenig zu lang und manche Handlungsstränge sind irgendwie überflüssig ( der Verräter muss nicht auch noch Serienmörder sein ...). Trotzdem absolut sehenswert.

am
Naya
Typisch Michael Mann, est ist spaß zu sehen - viele größe Maschinengewehr-Actors und Maschinengewehr auch. Aber bitte, ein »script-doctor« bitte. Al Pacino laufte drin die Notaufnahme mit seinen suizidal Stieftochter und sagte, »Quick, someone get a doctor.« MELODRAMA.
Heat: 3,4 von 5 Sternen bei 1539 Bewertungen und 48 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Heat aus dem Jahr 1995 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Robert De Niro von Michael Mann. Film-Material © Warner Bros..
Heat; 16; 31.10.1996; 3,4; 1539; 0 Minuten; Robert De Niro, Al Pacino, Val Kilmer, Jon Voight, Tom Sizemore, Ashley Judd; Thriller, Action, Krimi;