Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "someone" aus

45 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Captain Underpants
    Der supertolle erste Film - Ein neuer Held in Unterhose.
    Komödie, Animation, Kids
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 31.12.2017
    Vorweg, wir haben die englische Originalfassung gesehen, wie der Film auf deutsch wirkt kann ich nicht sagen, verliert aber bestimmt, ...

    Sicher nicht für jeden, wie oft gibt es stark geteilte Ansichten ob der Film super Lustig ist oder totaler Stuss.

    Wer mit Filmen von Kevin Smith oder Sachen wie South Park nichts anfangen kann wird diesen Film bestimmt auch nicht mögen.

    Wir fanden den Film total lustig und haben sehr viel gelacht. Wir fanden ihn kreativ und auch die Idee neu. (vom Komic der dem Film zu Grunde liegt hatte ich vorher noch nie gehört)

    Zeichnerisch eher etwas grob, entsprechend der Vorlage, Musikauswahl schön, scherze sehr Lustig aber natürlich infantil. Insgesamt sehr erfrischend! Schauen wir sicher an einem trüben Tag nochmal zur Aufmunterung.
  • Tomorrow, When the War Began
    Gestern Freunde. Heute Krieger. Morgen Helden!
    Kriegsfilm, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 01.01.2017
    Ein netter Jugendfilm, eher für 12-17 jährige geeignet. Wenn man das akzeptiert auch für ältere O.K.
  • Nosferatu - Phantom der Nacht
    Horror, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 20.10.2009
    Der Film orientiert sich an dem Stummfilmklassiker von Murnau und nicht an kunterbunten Hollywood Kostümfilmen. Der Film ist düster, langsam und glamourlos. Seinem Ziel dem Stummfilmoriginal möglichst nahe zu kommen und dem schauspielerischen Talent von Kinski einen breiten Raum zu geben kommt der Film sehr nahe. Kinski in der Rolle des Nosferatu ist vertrocknet, tragisch, melancholisch. Der Film ist ein Kunstfilm und hat eigentlich nichts mit Dracula Filmen zu tun. Ich habe mir die komplette Kinski Box mit Werner Herzog' Filmen gekauft, die Filme sind großartiges künstlerisches Kino.

    Achtung Actionfreunde, vorsicht, das ist Kultur! ;-)
  • Amistad
    Das Sklavenschiff - Freiheit ist kein Geschenk. Sie ist von Geburt an unser Recht.
    Drama, Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 18.03.2009
    Gute Schauspieler, Anthony Hopkins ganz toll wieder mal. Fast nicht zu erkennen. Thematik sehr übel und ob ein Film in dem Leute mit Steinen an der Kette einfach im Meer versenkt werden für 12 jährige was ist?

    Einige witzige Szenen, Super Bild und Ton. (Kanonensalve auf das Sklavenfort hat Super Bass drin ;-) )

    Insgesamt ein guter Unterhaltungsfilm von Spielberg, darf man nicht zu ernst nehmen.
  • Die Jungfrauenquelle
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 18.03.2009
    Wirkt sehr authentisch, auch das Schwarzweiß trägt eher noch zur Atmosphäre bei, der Film ist recht düster, Schatten ist hier ein wichtiges Element. Von der Umsetzung ist es eher ein Bühnenstück mit filmischen Mitteln.

    Hat er mir "gut gefallen".

    Bergman Fans und Freunde des künstlerischen Kinos, werden den Film als künstlerisches Werk sicher schätzen.

    Nix für Action Fans oder Freunde seichter Unterhaltung. (aus dieser Sicht, Langweiliger scheiß :-) )
  • Schande
    Drama, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 11.02.2009
    Also erst mal fand ich den Film nicht so gut wie andere Bergman Filme.

    Ich fand ihn stellenweise zu künstlerisch war teilweise etwas holprig, nicht so aus einem Guß wie andere Bergman Filme. Passte dann irgendwie nicht so zusammen für mich. Stellenweise war ich etwas entteuscht dadurch.

    War halt erzählerisch und vom Fluß nicht so schön wie z.B. Fanny und Alexander und künstlerisch nicht so ausgereift wie z.B. Der Ritus (der ja nur aus Dialog besteht).

    Der Film hat sowas Theaterstück haftes, vielleicht sogar beabsichtigt. Auch teilsweise erinnert er an alte Stummfilme, vielleicht auch das beabsichtigt.

    Der Film hat aber sicher die Bezeichnung, Anti Kriegs Film, verdient, im gegensatz zu manchem "Ballerfilm" der sowas für sich beansprucht.

    Sehenswert ja aber fällt für mich etwas aus der Reihe, vielleicht muß man ihn zwei mal sehen damit er sich einem zu erschließt.

    Selbstverständlich ist der Film nix für Actionfreunde und seichte Unterhaltungssuchende.
  • Was vom Tage übrig blieb
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 23.01.2009
    Toller ruhiger, schön anzusehender Film, sehr schöne Bilder und auch die Musik sehr passend. Die Story ist halt eher traurig, aus Stolz und Formwahrung sein ganzes leben versaut. Auch hier zeigt Anthony Hopkins wieder einmal was für ein überragender Schauspieler er ist.
  • Columbus 1492
    Die Eroberung des Paradieses.
    Abenteuer
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 23.01.2009
    Der film wirkt vor allem durch die Bilder und die Musik von Vangelis. Ernst nehmen darf man den Film nicht, Kolumbus der gütige Freund der eingeborenen, nicht wirklich. Also der Film ist unterhaltsam, hat einen guten Soudtrack und schöne Bilder, zum Glück nur anrisse der Gewalt.
  • Der bunte Schleier
    Manchmal ist die größte Reise die Distanz zwischen zwei Menschen.
    Drama, Lovestory
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 23.01.2009
    Schöne Literaturverfilmung, Liebesdrama. Einige schöne Landschaftsbilder und gute Atmosphäre. Nichts für Actionfans.
  • Sommer vorm Balkon
    Deutscher Film, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 11.01.2009
    Hab ich mit der freundin damals im kino gesehen, plätschert so schön vor sich hin, einfach nett anzuschauen, nix super spannendes, nix super dramatisches halt. Man darf nicht zu viel erwarten, ist vielleicht eher ein film für frauen und frauenversteher ;-), ich fand ihn schön und er hätte auch noch eine stunde länger dauern können wir waren beide fast entteuscht daß er nicht noch eine zeit lang ging :-)
  • Der einzige Zeuge
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 11.01.2009
    Toller film der einen faszinierenden einblick in die (heile) welt der "Amish People" gewährt, den gegensatz zwischen dem "verkommenen" Amerika "of the English".

    Ansonsten ein spannender krimi um korruption bei der polizei.

    Der film lief ja schon etliche male im fernsehen und ich habe ihm mir vor allem geliehen um ihn im originalton zu sehen.
  • Tess
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "someone" am 11.01.2009
    Sehr schön anzusehender film, schöne bilder, die story ist eher kafkaesk eine lange verkettung von unglück aufgrund von falschem stolz. Ich kannte den film vorher nicht und hatte ihn nur wegen Polanski geliehen, die erwartete filmische qualität hat der film bestens erfüllt. (Der Film gewann im Jahr 1981 drei Oscars: Für das Szenenbild, die Kameraarbeit und das Kostümdesign.) Der film ist ein drama und liebesfilm also gut geignet um ihn mit seiner frau mal zu schauen.