Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Godzilla Trailer abspielen
Godzilla
Godzilla
Godzilla
Godzilla
Godzilla

Godzilla

3,1
1221 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Godzilla (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 133 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Columbia Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 2.0 / 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Isländisch, Hindi, Hebräisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Griechisch, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Biographien, Trailer
Erschienen am:16.03.1999
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Godzilla (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 139 Minuten
Verleihpaket erforderlich
Kein Verleih per aLaCarte
Vertrieb:Columbia Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Arabisch, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Hindi, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Spiele, Audiokommentare, Hinter den Kulissen, Musik-Video, Trailer
Erschienen am:22.01.2010
Godzilla
Godzilla (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Godzilla
Godzilla
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Godzilla
Godzilla (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Godzilla
Godzilla (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Godzilla

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Godzilla

In Manhattan herrscht Krieg. Gegen den furchterregendsten Feind, mit dem sich die Menschheit je konfrontiert sah: Godzilla, die Megaechse mit Killerinstinkt, geboren durch die unseligen Kräfte französischer Atombombenversuche. Das Militär fährt schwerste Geschütze auf - Raketen, Atom-U-Boote, High-Tech-Kampfhubschrauber. Nichts scheint das Monster aufhalten zu können. Wie eine Spielzeuglandschaft zerbirst Manhattan unter der Wucht seiner Kraft. Da entdecken der Biologe Dr. Nick Tatopoulos (Matthew Broderick) und der geheimnisvolle französische Spezialagent Philippe Roaché (Jean Reno) den wahren Schrecken: eine weit fürchterlichere Gefahr, die sich hinter der Wut und den Zerstörungen Godzillas verbirgt. Das Überleben der Menschheit steht auf dem Spiel. Und das Schicksal des Planeten entscheidet sich in New York.

Film Details


Godzilla


USA 1998



Fantasy


Katastrophen, Militär, New York, Remake, Godzilla



10.09.1998


3 Millionen



Darsteller von Godzilla

Trailer zu Godzilla

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Godzilla

VoD Film Charts 2017: Die größten Video on Demand Hits im Filmjahr 2017

VoD Film Charts 2017

Die größten Video on Demand Hits im Filmjahr 2017

Entdeckt mit uns die erfolgreichsten Filme des zurückliegenden Jahres in den Video on Demand Abrufen und die größten internationalen Einspielergebnisse 2017...
Shin Godzilla: Der König der Monster ist zurück

Shin Godzilla

Der König der Monster ist zurück

Ein Kult-Monster kehrt zurück: Mit 'Shin Godzilla' kommt der 29. Godzilla-Film in die Kinos! Weitere Infos und den ersten Trailer gibt es hier...
Independence Day 2: Wir hatten 20 Jahre Zeit, uns vorzubereiten
Godzilla 2: Nach dem Monster-Erfolg: 'Godzilla' Sequel in Planung!
Godzilla: Bryan Cranston: "Godzilla kocht kein Meth"

Bilder von Godzilla © Columbia Pictures

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Godzilla

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Godzilla":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Einer der bstenFilmedie ich je gesehen habe.
Sehr gute SE.
Tolle Handlung und Jean Reno in einer seiner besten Rollen

am
Wenn man ohne Voruteile an den Film rangeht, kann man sich prächtig unterhalten. FÜr mich ist Emmerich nicht an dem Thema gescheitert, sondern hat eine spannende Story umgesetzt.

am
mein Highlight des Films ist eindeutig Jean Reno, der sich herrlich selbst "verhohnepipelt" und sich so gar nicht ernst nimmt. :-)
Davon abgesehen... Ganz nett neugestalteter Godzilla, mit altem Brüller, schlechten Dialogen aber echt coole Effekte, wie das Vieh New York verwütet. Für nen Samstag Abend, ein guter Film :-)

am
Ganz ok
Niemand darf großes Charakterkino erwarten wenn er diesen Film sieht. Wer aber »nur« ein großes Monster und viel Zerstörung sehen will der ist genau richtig. Kein Klassiker aber auch nicht langweilig.

am
Superfilm,schöne Effekte, coole Schauspieler...eigentlich alles für ein
spannenden Fernsehabend.Wer gerne auf aktiongeladene, monumentale Aufnahmen und
Knalleffekte steht, sollte unbedingt angucken.

am
Dieser "Godzilla"-Film ist mit keinem bisher bekannten zu vergleichen! Ich spreche nun nicht die Lachnummern aus China an, denn das hat nicht annähernd etwas mit diesem Film gemeinsam!

"Godzilla" ist eine Neuverfilmung der bekannten Klassiker aus China, welcher sehr gelungen ist! Jede Menge Aktion, einen sehr realistischen Godzilla und jede Menge 1A Effekte zeichnen diesen Film aus!

Fazit: Godzilla in seinen besten Zeiten! Für alle Fans des Kaltblüters ein Muss!
4 Sterne!

am
super godzilla verfilmung ,super schauspieler super specialeffecte super action an dem film find ich eigentlich alles gut

am
Ok, ich mag Popcornkino und kriege von polnischen Problemfilmen Depressionen. Insofern erwarte ich nicht wirklich, daß Kritiker Filme loben, die mir gefallen (Ausnahmen bestätigen die Regel). Trotzdem halte ich die harsche Kritik an Godzilla für überzogen.
Ok, die Idee ist alles andere als neu und die Story ist letztlich vorhersehbar, aber auf welchen großen Hollywoodfilm trifft das nicht zu? Das Drehbuch finde ich - angesichts des Genres und des vorgegebenen Handlungsrahmens - sogar überdurchschnittlich gelungen: der Charakter der Protagonisten und sogar diverser Nebendarsteller wird gut entwickelt. Ganz frei von Stereotypen ist das ganze zwar nicht, aber z.B. der stotternde Sergeant O'Neal ist doch eine für amerikanische Verhältnisse ungewöhnliche Figur (weder Kasper noch Übersoldat). Überhaupt mangelt es den Figuren in Godzilla erfreulicherweise an übertriebenem Patriotismus und Heldenmut ... ganz im Gegensatz zu anderen Filmen von Emmerich. Wirklich gut gefallen hat mir auch die Idee mit dem Team des französischen Geheimdiensts unter einem großartigen Jean Reno.
Aber klar: in Godzilla geht es natürlich auch und vor allem um die visuellen Effekte - und die sind wirklich fast alle toll gelungen. Daß einige wenige Szenen doch recht künstlich aussehen, läßt sich bei der Masse an Effekten leicht verschmerzen. Alles in allem ein rasant inszenierter Film mit reichlich "eye candy", bei dem es einem nie langweilig wird: eben Popcornkino vom Feinsten.
Kommen wir nun zum unangenehmen Teil. Der Surroundsound ist ganz gut, obwohl man extrem aufdrehen muß, damit es überhaupt mal rumst: sonderlich dynamisch ist die Abmischung nicht. Immerhin gibt es aber reichlich direktionale Effekte. Leider kann man über das Bild nichts Positives sagen. Streng genommen habe ich selten so ein schlechtes Bild auf DVD gesehen und das auch noch bei einem derart visuellen Film. Selbst auf dem Fernseher kann man Blockartefakte sehen! Speziell Szenen im Regen, unter Wasser oder im Nebel sind extrem kontrastarm, unscharf und verblockt.

am
Das kommt dabei raus, wenn ein Deutscher mit amerikanischen Geldern versucht einen japanischen Mythos neu zu beleben - nämlch nichts. Das Drehbuch von Emmerichs bisherigem künstlerischen Karrieretief versucht zwar genauso dämlich zu sein, wie die Vorlagen aus dem Land der aufgehenden Sonne, doch boten diese zumindest Charme und herrlich trashige Ideen, dass es eine Freude war dabei zuzusehen. Emmerichs Abklatsch fehlt all dies und noch viel mehr. Die US-Version nimmt sich viel zu ernst um auch nur ansatzweise Spaß zu machen. Da können auch die wirklich hervorragenden Effekte nichts mehr dran ändern. Die Schauspieler rennen eher Lustlos durch die Sets und die bescheuerte Lovestory am Rande ist einfach nur dämlich.
Das Japaner Humor haben, beweisen sie mit "Godzilla: Final Wars" in dem eine Szene vorkommt, in der Emmerichs Godzilla gerade dabei ist Sydney auseinander zunehmen. Doch plötzlich taucht der Originalgodzi aus den Fluten auf und poliert seinem mislungenem Pendant praktisch im Vorübergehen die Rübe. Einfach herrlich und aussagekräftig genug, was die Qalität des hier Rezensierten Godzillas angeht.

am
Ein saudummer Film, der die Intelligenz eines achtjährigen beleidigt und alle Zuschauer ab 12 langweilen dürfte.

Ein hochhausgrosses, ex-gummi CGI-Monster zerdeppert erst etliche Hochhäuser hochdramatisch und sieht sich ohne auf die Zehenspitzen gehen zu müssen im 10 Stock um, um sich wenig später in der Kanalisation zu verstecken.

Hier haben wir einen Logikfehler versteckt, haben Sie ihn gefunden ?

Der Film strotzt vor solchem Schwachsinn und die *hüstl* "Handlung" beschränkt sich auf:

1. Monster taucht auf
2. Monster macht aua
3. Monster wird tot gemacht

und zwar genau auf diesem Niveau. Ach ja am Ende war es wohl selbst Emmerich zu dumm er hat mal eben ein bisschen Jurassic Park nachgespielt. Klingt logisch ? Ist es auch nicht ! Wir sind damals schreiend aus dem Kino gerannt, ALLE !

Wird Godzilla mag sollte sich lieber die albernen japanischen Filme anschauen, wo irgend ein armer Tropf in einen Gummianzug gesteckt worden ist, damit er eine Spielzeuglandschaft zertreten durfte oder sich mit anderen Kerlen in Gummianzügen rumprügeln musste. Die hatten zwar auch keine grossartige Handlung, aber wenigstens Charme, Schauspieler und liebevolle Spielzeuglandschaften.

3 Punkte für die CGI, -1 Punkt für den Film macht zwei Punkte

am
super film!!!!!!!
versteh garnicht warum der film bei den kritikern so zerissen wurde.also ich find den film einfach nur genial.besser noch als id4.der ja nun wirklich starke schwächen in der handlung aufzuweisen hatte.aber dieser hier:einfach nur geil,spitzenmässige effekte,spannende story,und ist keine minute langweilig.emmerich at his best

am
Wirklich Klasse......
Also ich find den Film Super....

Geniale Spezial Efekte, der absolut krasse gegensatz zu den uralten Originalen.

Tolle Schauspieler und teilweise auch guter Humor.
Und auch ein etwas trauriger Schluss.

Fazit wirklich klasse film

am
Super
Ich finde den Fil einfach Super
Das ausleihen lohnt sich auf jeden Fall

am
Von den vier Sternen gehen drei auf die Special Effects! Unterhaltung pur für 2 Stunden.

am
Die Tricktechnik war für damalige Verhältnisse atemberaubend, auch der Bombastsound und die halbwegs "realistisch" dargestellte und nachvollziehbare Story haben dazu beigetragen, dass der Film im Kino einen Heidenspaß gemacht hat. Und auf DVD ist der Film immer noch mehr als sehenswert, trotz der Jahre. Roland Emmerich weiß einfach, wie man leichtverdauliche Actionkost zubereitet.

am
"Gozilla" ist für mich die beste Verfilmung, bombastischer Sound, geile Effekte und natürlich namehafte und gute Schauspieler.

Einfach anschauen!

am
sehr gute Unterhaltung ... mit einigen Horrorelementen ... aber eig eine Persiflage auf die US-Army und die Politik ... wie einfach es doch sein kann eine ganze Armee samt ihrer hochtechnologischen Waffen auszuschalten ... absolut sehenswert und an kaum einer Stelle langatmig ...

am
also da ja viele auf die story gucken: es is so typisch das hollywood DAS in der größten stadt amerikas abspielen lässt. der hintergrund is schon mal gut. allerdings gefallen mir die storys vom original doch besser UND die ham für goddi wenigstens immer nen gegner, so das goddi doch eher zu den guten gehört.
so jetz zu meiner meinung. ich halte generell nie viel von "storys" und "hintergründen" für mich zählt das feeling. und dann is mir die story egal. und das feeling hier war echt krass. dieses mords vieh im kino zu sehen war hammer. gut gemacht^^

am
Grundgütiger!
Wo das japanische Original brüllend (unfreiwillig) komisch war, wird hier eine Story im XXL Format quasi zertreten. Super Effekte, okay, aber der Rest??
Warum liegen Pazifik-Atolle im Atlantik? Warum wird ein japanisches Fischerboot versenkt? Ist das Vieh durch den Panamakanal geschwommen, oder wie? Warum ist New York das Ziel? Der Held latscht mitten in der Nacht durch das evakuierte Manhattan, geht in eine Apotheke, kauft einen Schwangerschaftstest und muß erfahren: Godzilla ist schwanger!! Auf andere Logikfehler wurde von anderen hier schon mehrfach hingewiesen.
Mann, Emmerich, geht's noch?
Typisch Emmerich: super Special-Effects, hanebüchenes Drehbuch.
Natürlich ist das hier Fantasy, aber ein bischen schlüssiger hätte es schon sein dürfen.
Für alle Trash-Fans: zieht euch die grottigen Originale rein, da gibt's wenigsten was zu lachen

am
für mich die beste godzilla verfilmung
bombastischer sound geile effekte und
natürlich namehafte und gute schauspieler

am
Es wurde auch höchste Zeit, das mal ein fähiger Regisseur die Echse aus dem Smogverseuchten China rausholt und auf die große Leinwand nach Hollywood bringt.
Man hätte kaum einen besseren finden können, als den Katastrophen und Big Budget Beschwörer Emmerich. Ihm gelingt es Godzilla brilliant in Szene zu setzen und ihn dabei zwar soweit wie möglich vom Original zu entfernen, aber trotzdem noch eine klare Verbindung sichtbar lässt. Außerdem vergisst er auch nicht die Figuren um die Riesenechse herum, menschlich werden zu lassen. Allen voran natürlich Jean Reno und Matthew Broderick. Am ende hat man ein typisch gewaltiges Popkornkino, dass bis heute Aussicht auf eine Fortsetzung offen lässt.

am
Selbst bei einem SF-Film, wie diesem, habe ich den Anspruch, die Handlung einigermaßen nachvollziehen zu können. Hier aber treffen so viele Unstimmigkeiten und so viele fehlende Logik zusammen, dass der Film sich letzten Endes auf sich ständig wiederholende Sequenzen des mordend durch die Straßen ziehenden Gozillas beschränkt. Fazit: langweilig und damit keinesfalls sehenswert.

am
Reincarnation
Wenn man bedenkt, daß die Ur-Fassung Godzilla 1954
entstanden ist muß man sich fragen was aus aus ihr
geworden ist ?
Der seinerzeits doch mit etwas Story und Erklärungsversuchen
ausgestatte Film, wurde zwar mit guter Besetzung und toller
Tricktechnik zu einem passablen Action Film, aber im Endeffekt
doch nur eine Hollywood Demolition Farce ohne Seele.
Aufgrund der Mitwirkung von Jean Reno vergebe ich 3 Sterne.

am
Für die Heimkinoanlage toll
Wenn man sich ein tolles Dolby-System zugelegt hat, kann man mit diesem Film seinen Freunden auf eindrucksvolle Art und Weise demonstrieren, was vom Sound her alles möglich ist. Die Handlung erinnert stark an KING KONG: böses Tier in Hauptstadt und ein harmlos wirkende Person schafft es Millionen von Menschen zu retten. An manchen Stellen ist der Film jedoch schon spannend gemacht, z. B. die Szene, bei der die Godzillas aus den Eiern schlüpfen. Da ist man dann doch froh, gemütlich auf dem Sofa sitzen zu dürfen. ABer: einmal anschauen ist ausreichen! Bei diesem Film bin ich mal wieder froh, die DVD nur ausgeliehen und nicht gekauft zu haben.

am
Actionreich
Ein typisch amerikanischer Actionfilm mit allen bekannten Zutaten. »Leichte« Handlung, kleine Liebesgeschichte, großes Heldentum etc. Wer das liebt, wird auch diesen Film mögen.

am
Spannend! Komisch! Sehr gute Special Effekte!

am
Wer die Originale aus Japan kennt wird es schwer haben diesen Film gut zu finden !
Trotzdem finde ich ist es hier doch recht gut gelungen Godzilla neu aufleben zu lassen.
Teilweise ein wenig übertrieben, aber alles noch im Rahmen.
Kann man sich in jedem Fall anschauen! MB und JR haben hier gute Arbeit geleistet.

am
Schwaches Monster

Die Story ist gut aber der Film hat meiner Meinung nach 2 Schwachstellen. Jean Reno kann in seiner Rolle überzeugen aber die restlichen Rollen sind sehr blass besetzt. Mich haben die Spezialleffekte nicht überzeugt. Ich hatte nie das Gefühl Monster zu sehen, sondern immer nur computeranimierte Wesen. Frühere Filme mit Modellen (z.B. Jurassic Parc) fand ich überzeugender.

am
2,20 Polter-Sterne für zwei große GOZILLA Fußabdrücke und einen Kackhaufen in New York. Aber lieber Roland Emmerich, das Alles ist leider noch kein Film oder gar Remake wert. Ich bitte doch um ein wenig mehr Phantasie wie etwa bei STARGATE oder ID4. Eine witzig-wertvolle Einstellung gibt es dann doch wenn man genau hinschaut bzw. die Zeitlupe bemüht. Der Blitz schlägt ein in die Antenne des World Trade Centers, so ganz zufällig...

am
Manche Filme führen sich irgendwie selbst "ad absurdum" - So ist es zunächst einmal ungeheuer anmaßend, dass japanische, kultverehrte Original einer Neuverfilmung alá Hollywood zu unterziehen. Was die Japaner und jeder Fan des echten Godzilla davon halten, kann man in dem wunderbar satirischen Seitenhieb im bis dato letztem Godzilla-Film "Final Wars" erleben...

Der Witz am Ganzen: Dieser Film wirbt mit dem populären Namen Godzilla, und ist dabei nichts anderes, als das Remake des (tollen) US-Streifens "Panik in New York" von 1953...der wiederum den ersten Godzilla von 1954, also ein Jahr später, inspiriert haben dürfte. Was das bedeutet muss man erstmal wirken lassen...

Roland Emmerichs Film kann man zugute halten, dass er die trashigen Gummimonster-Filme auf ein tricktechnisch glaubwürdiges Niveau hieven wollte. Doch damit ist es nicht getan. Godzilla bleibt Godzilla und hat seinen eigenen, urigen Charme, den man unbedingt erwartet und auch erhalten sollte. Der Witz der damaligen Filme war mehr oder minder gewollt, was ich bei diesem vor Logikfehlern strotzendem Filmchen nicht sagen würde. Wir haben hier nun ein typisches Ami-Movie, das kein Mensch braucht und das unüberlegt und übertrieben patriotisch eine zwar actionreiche, aber völlig überflüssige Geschichte erzählt. Hoch leben die beiden Originale!

am
Am besten haben mir die Effekte im Film gefallen die man so von den alten Streifen her gar nicht kannte. Trotzdem fand ich diesen Computer-Godzilla zu gekünzelt und nicht so niedlich wie der originale Godzilla aus den alten Japanischen Serien die ich damals als Kind immer nach dem baden angeschaut habe! Ausserdem war mir der Film etwas zu langatmig, und etwas mehr Action hätte dem Film ganz gut getan. Ich bin wohl was härteres gewöhnt weil ich bei Godzilla ab und an sogar gegähnt habe und das darf bei einem wirklichen guten Film nicht passieren, von Jean Reno war ich auch ziemlich enttäuscht. Spielt hier auch nicht eine seiner besten Rollen!

Kann man sich anschauen, aber zu viel sollte man nicht erwarten.

am
Godzilla ist top
Wer stampfende Monster, Action und Spannung liebt, der ist hier richtig. Gefällt mir ganz gur.

am
Regisseur Roland Emmerich not on his best
Auch Erfolgsautor Roland Emmerich muss einmal daneben greifen. Nicht sein bestes Werk.

am
Tolle Effekte, aber sonst?!?!
Man dachte, es geht irgendwann weiter. Aber keiner hatte Interesse!!!!!
Wo ist die Atombombenexplosion, die hätte ich gerne mal gesehn? Vielleicht hätt`s dann einen halben Punkt mehr gegeben. Der Film war auf die Effekte ausgelegt, mehr nicht. Die Schauspieler waren sehr bemüht (auch der Produzent). King Kong von P.J. war auch nichts anderes. Aber trotzdem, schau ich mal immer gerne wieder an. Ja Ja.
Godzilla: 3,1 von 5 Sternen bei 1221 Bewertungen und 34 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Godzilla aus dem Jahr 1998 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Matthew Broderick von Roland Emmerich. Film-Material © Columbia Pictures.
Godzilla; 12; 16.03.1999; 3,1; 1221; 0 Minuten; Matthew Broderick, Jean Reno, Kevin Dunn, Maria Pitillo, Michael Lerner, Hank Azaria; Fantasy;