Rogue One - A Star Wars Story

Rebellion entsteht aus Hoffnung.

In einer Zeit der großen Konflikte findet eine Gruppe ungleicher Helden zusammen, angeführt von der jungen Jyn Erso (Felicity Jones), die sich auf der Flucht vor dem ... mehr »
In einer Zeit der großen Konflikte findet eine Gruppe ungleicher Helden zusammen, ... mehr »
USA 2016 | FSK 12
517 Bewertungen | 28 Kritiken
3.92 Sterne
Deine Bewertung

DVD & Blu-ray Verleih Abo

In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.

DVD

Rogue One - A Star Wars Story
Rogue One - A Star Wars Story (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 128 Minuten
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.05.2017
EAN:8717418500092

Blu-ray

Rogue One - A Star Wars Story
Rogue One - A Star Wars Story (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 134 Minuten
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital / DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD 7.1, Polnisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Polnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.05.2017
EAN:8717418500122

Blu-ray 3D

Rogue One - A Star Wars Story
Rogue One - A Star Wars Story (Blu-ray 3D)
FSK 12
Blu-ray 3D / ca. 134 Minuten
Blu-ray 3D Player und 3D Smart TV erforderlich
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital / DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD 7.1, Polnisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Polnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.05.2017
EAN:8717418500146

DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte

Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir ganz einfach per Post zu.

DVD

Rogue One - A Star Wars Story
Rogue One - A Star Wars Story (DVD)
FSK 12
DVD / ca. 128 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.05.2017
EAN:8717418500092

Blu-ray

Rogue One - A Star Wars Story
Rogue One - A Star Wars Story (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray / ca. 134 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital / DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD 7.1, Polnisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Polnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.05.2017
EAN:8717418500122

Blu-ray 3D

Rogue One - A Star Wars Story
Rogue One - A Star Wars Story (Blu-ray 3D)
FSK 12
Blu-ray 3D / ca. 134 Minuten
Blu-ray 3D Player und 3D Smart TV erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,39:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital / DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS-HD 7.1, Polnisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Polnisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:04.05.2017
EAN:8717418500146
Unsere Streaming Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Rogue One - A Star Wars Story
Rogue One - A Star Wars Story (Stream)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Stream vorhanden.
Kein Stream
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Rogue One - A Star Wars Story
Rogue One - A Star Wars Story (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennst du schon?

DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen

DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht

Regulär ab 1,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop

Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.

Regulär 9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand

HandlungRogue One - A Star Wars Story

In einer Zeit der großen Konflikte findet eine Gruppe ungleicher Helden zusammen, angeführt von der jungen Jyn Erso (Felicity Jones), die sich auf der Flucht vor dem Imperium befindet, und Cassian Andor (Diego Luna), einem Captain des Rebellengeheimdienstes. Gemeinsam begeben sie sich auf eine verzweifelte Mission, die geheimen Pläne des Todessterns zu stehlen - der gefährlichsten Waffe des Imperiums...

Mit 'Star Wars - Rogue One' (2016) startet der erste Stand-Alone-Film aus dem Star-Wars-Universum. Er spielt während der Ereignisse kurz vor 'Star Wars - Episode IV - Eine neue Hoffnung' (1977) und erzählt die Geschichte einer Gruppe von ungleichen Helden, die sich zusammenschließen, um die geheimen Pläne des gefürchteten Todesstern zu stehlen. Für diesen Film konnten die Filmemacher einen beeindruckenden Cast vor der Kamera versammeln, dazu zählen die Oscar-Nominierte Felicity Jones als Rebellenkämpferin Jyn Erso, Diego Luna als Cassian Andor, Ben Mendelsohn als Bösewicht Orson Krennic, Donnie Yen als Chirrut Imwe, Jiang Wen als Baze Malbus, Mads Mikkelsen als Galen Erso, Alan Tudyk als K-2SO, Riz Ahmed als Bodhi Rook und der Oscar-Gewinner Forest Whitaker als Saw Gerrera. Regie führte Gareth Edwards ('Godzilla'), produziert wurde 'Rogue One' von Kathleen Kennedy, Allison Shearmur und Simon Emanuel. Als ausführende Produzenten zeichneten John Knoll und Jason McGatlin verantwortlich, als Co-Produzenten fungierten John Swartz und Kiri Hart, nach einer Idee von John Knoll, Chief-Creative-Officer bei 'Industrial Light & Magic'. Das Drehbuch stammt von Chris Weitz ('Cinderella', 'About a Boy', 'Antz').

FilmdetailsRogue One - A Star Wars Story

Star Wars Anthology - Rogue One: A Star Wars Story - A rebellion built on hope.
USA 2016
15.12.2016
4 Millionen (Deutschland)

DarstellerRogue One - A Star Wars Story

Blog-ArtikelRogue One - A Star Wars Story

BilderRogue One - A Star Wars Story

Szenenbilder

Poster

Cover

FilmkritikenRogue One - A Star Wars Story

am
Sci-Fi-Action-Drama und visuell grandiose Vorgeschichte zu Star Wars Episode IV – A New Hope.

Rogue One ist für Star Wars Fans des Ur-Films (Episode IV) ein optischer Leckerbissen! Design und Ausstattung sind einfach so grandios, dass das Auge kaum mitkommt. Statt kuscheligem Weltraummärchen liegt der Focus hier allerdings auf Krieg. Weniger Humor, dafür mehr Kampf und harte Action. Im Mittelpunkt steht die "Drecksarbeit" für das Gelingen der Rebellion. Schwachpunkt des Films sind einige Charaktere, die leider nicht ganz überzeugen können. Eine emotionale Bindung zu den Protagonisten aufzubauen fällt schwer. Vielleicht hätte dem Film auch etwas mehr Humor, Charme und Magie gut getan. Deshalb ist Rogue One leider nur ein visuelles Meisterwerk geworden. Ein "digitales Highlight" ist der Auftritt von Peter Cushing (Grand Moff Tarkin), der schon in Episode IV dabei war und mittlerweile seit über 20 Jahren tot ist.

Der Titel ist Programm: Rogue One ist kein Kindergeburtstag, sondern der härteste Disney-Streifen aller Zeiten. Echter KRIEG der Sterne. Star Wars für Erwachsene. Go Rogue!

ungeprüfte Kritik

am
"Rogue One - A Star Wars Story" ist extrem gut gelungen. Die Geschichte spielt zwischen den offiziellen 3. und 4. Teil und die Verbindung dazu ist sehr gut gelungen. Die Geschichte ist gut und ist spannend erzählt worden, aber was mir leider aufgefallen ist, dass manche Szenen etwas zu lang geworden sind, was diesen Streifen etwas in die Länge zieht. Die Sound-Effekte sind perfekt aufeinander abgestimmt und es fühlt sich an, als würde es jetzt gerade passieren. Die Special Effects sind unfassbar gut gelungen und das sieht man sowohl in der Eröffnungsszene, als auch im Hauptteil und am Schluss. Man sieht, dass dieses Werk viel Geld verschlungen hat. Die schauspielerische Leistung ist sehr schön und glaubwürdig. Das Werk ist kaum vorhersehbar und wenn man eine Richtung vermutet, dann schlägt er eine andere Richtung ein, was perfekt gelungen ist.

Wenn man sich diesen Film anschauen möchte, sollte man die anderen Teile kennen, vor allem von Teil 1 bis 3. Ich kann Ihnen "Rogue One - A Star Wars Story" empfehlen.

ungeprüfte Kritik

am
Das ist mal ein gelungenes Werk.
Rogue One ist um Längen besser als der Quark aus Episode VII.
Die Story um die Gruppe Rogue One beleuchtet die Geschehnisse unmittelbar vor Episode IV. Man darf gespannt sein, was die weiteren beiden geplanten Filme in der Anthology-Reihe für den Zuschauer bereithalten. Eine einfache Fortsetzung dürfte ja ausgeschlossen sein.
Technisch hat mich der Film auch deutlich mehr überzeugt als Episode VII.
Für den echten Star Wars Fan ein unbedingtes Muss.

ungeprüfte Kritik

am
Es ist interessant, mal einen "Star Wars" Film zu sehen, der sich deutlich "anders" anfühlt, als dies gemeinhin bei der Reihe der Fall ist. Die Figuren waren dem Sujet des Films entsprechend, in einem Krieg werden die "Soldaten" auch moralisch zweifelhafte Dinge tun. Dies mag für den ein oder anderen Seher störend bei der Identifikation mit den Protagonisten sein, mir persönlich hat dies sehr gut gefallen. Auch die Charakter die (vermeintlich?) nur für den Erfolg an den chinesischen Kinokassen eingefügt wurden, fielen für mich in keinster Weise störend auf, im Gegenteil.

Mit dem Ende habe ich auch in dieser Form nicht gerechnet und fand es gut, daß man die Möglichkeiten eines "one shots" so ausgereizt hat.

Leider gibt es auch einen wichtigen Kritikpunkt für mich, für meinen Geschmack gab es in diesem Film eindeutig zuviele Gastauftritte von Charakteren aus der ursprünglichen Trilogie.

VORSICHT, KLEINER SPOILER!


Wieso wird es scheinbar mittlerweile als ein Unding eingeschätzt, auch nur einen "Star Wars" Film ohne ein Auftauchen von üblichen Verdächtigen aus der ursprünglichen Trilogie zu machen? .... und keiner war letzten Endes wirklich notwendig für den Plot dieses Films. Als hätte man die gleiche Geschichte nicht auch nur mit Krennic, dem imperialen Offizier, genau so spannend erzählen können. Aber ohne "Nostalgie" als Verkaufselement gibt es "Star Wars" offensichtlich nicht (es bleibt abzuwarten, inwieweit Episode 8 dieses Bedürfnis bedient).

ungeprüfte Kritik

am
Gestern haben wir "Rogue One" in 3D-Laserprojektion im Kino geshen. Der Film hat meine Erwartungen genau erfüllt und stellenweise sogar übertroffen. Er ist anders als alle anderen Star Wars-Filme, was vielen vielleicht nicht gefallen dürfte. Aber ich finde, Rogue One bringt frischen Wind in die Saga und bildet eine gelungene Verbindung zwischen der Prequel-Trilogie und der Original-Trilogie. Als jemand, der den allerersten Krieg der Sterne-Film noch bei seiner Erstaufführung im Kino gesehen hat, war ich hellauf begeistert über den Schluß des Films und seine Anknüpfungen an den Anfang von Episode IV.

Am Anfang braucht der Film zwar etwas, um in die Gänge zu kommen und auch manche Charaktere kommen etwas zu kurz finde ich, aber ab der Hälfte wird es richtig rasant und spannend. Die Schlacht am Ende des Films ist die beste, die man jemals in einem Star Wars-Film gesehen hat.

Für Fans ein absolutes Highlight! Freue mich schon auf die BluRay...

ungeprüfte Kritik

am
Mal wieder großes Kino zum Träumen von fernen Galaxien mit außergewöhnlichen Helden. Überzeugende Story mit galaktischen Effekten und fürs Auge ein optischer Genuss. Die neuen Gesichter bringen Schwung in die Handlung bzw. machen ihren Job gut. Natürlich nicht Vergleichbar mit den Urgesteinen von STAR WARS. Bei 4-5 Sternen Daumen hoch!

ungeprüfte Kritik

am
sehr viel Action in den Film . den kann man nur weiterempfehlen . auch das ende des Filmes war so nicht zu erwarten .hatte den Film in 3D gekauft , Kamera Aufnahmen war nicht die meiste zeit als 3D erkennbar . wichtige Personen im Vordergrund waren klar sichtbar der hintergrund war verschwommen das ist kein 3D ( das sieht aus wie die Augenkrankheit graue star ) kein vergleich zu den AVENGERS das ist TOP 3 D FILM . hatte nach 30 Minuten normale blueray reingemacht und den FILM weiter genossen

ungeprüfte Kritik

am
Stellt die Brücke her!!
Dieser Film erzählt was nötig war um an die Bau- Pläne des Todessterns zu gelangen,
um diesen in den "alten Ursprungs- Trilogien Episode IV- VI zu zerstören.
Nicht unbedingt ein typischer Star Wars- Film von Anfang bis Ende- aber einige bekannte Gesichter ( wenn auch Animiert) kommen von spätereren Ereignissen sinnvoll vor...
Macht alles in Einem einen guten Eindruck und Sinn!
Gute Vorgeschichte und ein in sich klasse Film der zu Unterhalten weiss.
Effekte und Aktion sind gut dosiert!
Fazit: Alte und neue Fans werden den Film mögen bzw. genießen.

ungeprüfte Kritik

am
Wer die Star Wars-Filme mag, wird auch diesen gucken und zufrieden sein. Dieser Film mündet von einem Seitenstrang genau in den Beginn von Episode IV.
Er bietet m.E. die bisher heftigsten Kämpfe und Weltraumschlachten aus der Star Wars-Reihe und ist definitiv kein "Weltraum-Märchen" mehr.

Natürlich ist er anders als die anderen Star Wars-Filme, aber nur in Bezug auf die Charaktere. Zwar haben die eine oder andere bekannte Figur hier kurze Auftritte, aber ansonsten ist alles neu. Deshalb müssen auch die neuen Helden erst aufgebaut werden, weshalb der letzte Funke lange nicht ganz übersprang.

Bin schon gespannt auf den nächsten Ableger!

ungeprüfte Kritik

am
Star Wars ist für mich einzigartig, und auch dieser Teil hat mich gepackt begeistert und spannend wie alle Teile davor, sind auch paar Überraschungsmomente der Story drin

ungeprüfte Kritik

am
Als früherer Star Wars Fan fand ich den Film besser als die letzten Teile. Kann man sich durchaus ansehen.

ungeprüfte Kritik

am
Das "War" wird betont

Star Wars wird viel mehr actionlastiger und der Krieg wirkt sehr viel realer. Dabei haben die Charaktere jedoch nicht genug Zeit sich zu entwickeln.

ungeprüfte Kritik

am
Das ist sie also, Episode III.5, die Vorgeschichte zur Urtrilogie. Disney sei Dank werden wir künftig dichtgesch.... mit Ablegerfilmen zur Star Wars Serie. Im Vorwege scheint der Streifen komplett überflüssig zu sein, zudem ist die Gefahr groß, sich in Logikfehler zu verstricken. Die gibt es leider, aber sie sind deutlich geringer, als jene, die George Lucas mit den Episoden I bis III selbst verbockt hat. (Der Todesstern im Hyperraum? Hmm.) „Rogue One“ ist mitnichten der erste Ablegerfilm. Wer das behauptet, vergisst die Ewok-Streifen aus den 80ern. Jedoch ist dies der erste Film, der explizit auf die Originalfilme eingeht. Er tut dies mit etlichen Remineszensen, bekannten Textzeilen und verbindenden Darstellern, die man hier nicht spoilern sollte. Man lässt sogar bereits verstorbene Schauspieler wieder am Rechner auferstehen, was ein besonders genialer Schachzug ist. Regisseur Garreth Edwards war vielleicht nicht unbedingt die beste Wahl, denn seine Erzählweise ist bereits in „Monsters“ und „Godzilla“ recht lahm gewesen. So wirkt „Rogue One“ zunächst etwas wirr, zäh und überladen. Es werden etliche neue Welten und Charaktere eingeführt, die zum Teil wenig zum Zuge kommen. Nach einiger Eingewöhnungszeit nimmt der überraschend tragische Film aber an Fahrt auf und bietet ordentlich Fanfutter.
Fazit: Man kann „Rogue One“ durchaus für eine überflüssige Geldmache halten, aber der Film ist der düsterste „Star Wars“ seit Episode V und somit deutlich gelungener als die Prequels.

ungeprüfte Kritik

am
Bekanntlich wird hier die Geschichte unmittelbar vor Episode IV (also dem ersten Original-Krieg-der-Sterne-Film) erzählt. Wenn man ehrlich ist braucht man das nicht wirklich wissen und wenn man noch ehrlicher ist, dann ist diese Geschichte auch irgendwie nicht besonders spannend erzählt, denn wie es ausgeht ist ja seit Jahrzehnten bekannt. Einzig die Ausstattung im Stil der Originaltrilogie sowie einige visuelle Referenzen an diese machen den Film wirklich sehenswert. Die hard-Fans werden ihn lieben, alle anderen werden sich nach Ende des Films an so ziemlich keinen Schauspieler erinnern (vielleicht mit Ausnahme von Mads Mikkelsen, der allerdings ebenfalls ziemlich blaß bleibt).

ungeprüfte Kritik

am
auch wenn es hier schon viele Kritiken gibt, hat bislang keiner erwähnt; der große Unterschied zu Teil 7: mit den neuen Schauspielern konnte ich mich nie recht anfreunden (dennoch ist Teil 7 nicht schlecht) aber Rogue One bietet dass worauf man gewartet hat, selbst die kleinste Rolle ist einfach perfekt besetzt, hier fiebert man mit von der ersten bis zur letzten Sekunden, erinnert auch ein wenig an 300 in Bezug auf Ehre, Stolz und Willen der kleinen Rebellentruppe gegen den unbezwingbaren Feind!

Großes Gefühlskino mit bombastischen Effekten, kein Film sondern ein Erlebnis!

ungeprüfte Kritik

am
Düsterer und vielleicht sogar ein ganz klein wenig vielschichtiger als die anderen sieben Star-Wars-Episoden, überzeugt ROGUE ONE: A STAR WARS STORY fast auf ganzer Linie. Die üblichen Unwahrscheinlichkeiten und logischen Schwachstellen bevölkern natürlich auch diesen SciFi-Abenteuer-Krieg-Streifen, doch zumindest bleibt er letztendlich überaus konsequent. Auf jeden Fall ist ROGUE ONE: A STAR WARS STORY kein Disney-Kinderfilm, bekommt aber gleichwohl 3,90 gestohlene Plan-Sterne auf Scarif.

ungeprüfte Kritik

am
Sooo, gestern war es nun soweit und ich konnte mir den neuen Star Wars Film ansehen, der ja nicht ganz im Stile der letzten Filme gehalten ist, was aber auch ganz gut so ist. Der Film ist einfach super gut gelungen. Auch wenn man viel negatives im Netz liest, am Ende sind sich alle einig, dass dieser Zwischenfilm, der Lücke zwischen Teil III und IV schließt, bestens gelungen ist. Bestimmte Fragen kann man sich ja durchaus selbst beantworten, Wie z.B. Er vom Rebellenteam wird überleben? Schaffes sie es die Pläne zu besorgen? etc. Wird die anderen Teile kennt, kennt auch die Antworten. Will hier ja nicht spoilern :-) Die letzten 30 Minuten sind einfach nur bombastisch und die Schlussszene hat es in sich (was Technik heute alles möglich macht :-))

Also Leute Karte kaufen und reingehen!!!!!

ungeprüfte Kritik

am
ROGUE ONE - A STAR WARS STORY ist für mich ein Sci-Fi Leckerbissen da können sich die macher mal von denn letsten STAR WARS Filmen eine scheibe abschneiden.
In denn Film stimmt aber auch alles von denn Darstellern bis zu Action und denn spezialeffekten.
Die Film Handlung spielt vor denn aller Ersten Teil der STAR WARS IV -SAGA Neue Hoffnung, Die Handlung und die Darsteller sind super
Und die Spezialeffekte ein Augenschmaus.
Für Science Fiction Fans ein muss und die eingefleischten STAR WARS FANS werden auch begeistert sein.
Ich kann denn Film nur empfelen super Kino Erlebnis ich gebe 5 Sterne.....

ungeprüfte Kritik

am
"Rebellion entsteht aus Hoffnung!" – Das dreckige (halbe) Dutzend oder: Die glorreichen Sechs!
Rezension aus Deutschland vom 4. Mai 2021
Verifizierter Kauf
In einer Zeit der großen Konflikte findet eine kleine Gruppe ungleicher Helden zusammen, angeführt von der jungen Jyn Erso (die sich unter falschem Namen auf der Flucht vor dem Imperium befindet) und Capt. Cassian Andor vom Rebellengeheimdienst. Gemeinsam begeben sie sich auf eine verzweifelte Mission: die geheimen Pläne des Todessterns zu stehlen, der gefährlichsten Waffe des Imperiums...

"Ein Planetenkiller! Der Tag wird kommen, an dem er entfesselt wird!"

Mit der Britin Felicity Jones (mit Tom Hanks in Dan Browns Inferno, Oscar-Nominierung 2015 für Die Entdeckung der Unendlichkeit) als Jyn Erso "Besitz nicht genehmigter Waffen, Fälschung imperialer Dokumente, schwere Körperverletzung, Flucht aus der Sicherheitsverwahrung, Widerstand gegen die Verhaftung!" und Tochter des Todesstern-Architekten "Kleiner Stern" Galen Erso
dem Mexikaner Diego Luna (mit Tom Hanks in Steven Spielbergs Terminal, Flatliners 2017) als Rebellen-Offizier Cassian Andor "Ich befinde mich in diesem Kampf seit meinem sechsten Lebensjahr!"

ungeprüfte Kritik

am
Gut ist, dass hier zur Abwechslung mal alle --- Ooops, jetzt hätte ich fast gespoilert;)
Leider sind irgendwie die Typen alle lasch. Bis auf K2SO. Aber der Film ist ein kleines bisschen rougher als die übliche Star Wars Ware und hat im Vergleich zu Episode 8 und 9 sogar eine runde Story. Pluspunkte!
Ein paar der Kostüme sind ein bisschen affig und es gibt zu viel theatralische Ansprachen.
Dieses ganze Ambiente bei der Schlacht am Strand mit den willkürlich rumstehenden Kisten und Kram funktioniert nicht gut. Das wirkt alles nicht "authentisch", sondern erinnert doch sehr an einen schnell zusammengebastelten Gotsha-Spielplatz. Da steht die Konsole mit dem "Masterswitch" einfach so mitten in der Gegend rum...
Der Showdown an sich hat einige gute und ein paar ziemlich abgeschmackte Szenen. Aber man hat am Ende gleich wieder Lust, mit "A new Hope" weiter zu machen. 3,4 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
Zwar spät gesehen aber besser als nie. Vorgeschichte zu "A New Hope" und die Story sollte ja auch bekannt sein.
Ein großer Unterschied ist das der Film nicht die "Gemütlichkeit" wie die Filme der 70er. Dennoch unheimlich gut gemacht, der ein oder andere humoristische Seitenhieb und wahnsinnig lange und optisch herausragende Schlachten auf Planeten und im Weltraum. Technisch absolut State-Of-The-Art.
Vorallendingen schön, der Ton kommt nicht über Dolby Digital sondern über das wesentlich elegantere DTS!! Eigentlich ist Lucas ja mit Dolby verheiratet, aber da hat da wohl nichts mehr zu sagen :-)
Maskenbildner und CGI sorgen für einige irre Überraschungen. Eine der besten Adaptionen rund um das STAR WARS-Unviversum. Klasse!!

Story: 1-2
Darsteller: 1-2
Bild: (Blue Ray) 1-2
Ton: (DTS) 1

ungeprüfte Kritik

am
Star-Wars-Fans werden mich steinigen, aber fünf Sterne kann ich hier leider nicht vergeben.
Auch wenn "Rogue One" ein spannender Action-Kracher ist, in dem - CGI sei dank - einige Charaktere von "Star Wars IV" (von anno 1977!) auftauchen...an vielen Stellen kann der Film nicht überzeugen.

Einerseits fehlt es etwas an Charme und Esprit der (bis dato) anderen 7 Teile, andererseits konnte ich die Protagonisten innerhalb der zwei-einviertel Stunden nicht wirklich ins Herz schließen. Außerdem ist entweder die deutsche Synchronisation mau oder einige Schauspieler waren nicht richtig bei der Sache. Gerade die Szenen mit "Bodhi Rook" wirkten doch arg laienhaft.

Wieso gebe ich überhaupt vier Sterne? Spannendes und sehr kurzweiliges Popcorn-Kino-Spektakel.

ungeprüfte Kritik

am
Sorry, aber das war nicht optimal. Einerseits ist es natürlich schön zu sehen, dass die Franchise weitergeführt wird und uns dabei Peinlichkeiten wie Jar Jar erspart bleiben. Andererseits befinden wir uns jetzt leider in der Geiselhaft von Disney, dass heißt die Filme müssen schön glatt und familiengerecht sein. Wenn man die Trailer gesehen hat, wird einem auffallen, das einige Szenen weggefallen sind. Die erste Fassung war Disney angeblich zu düster. Ach, hör auf! Da ist ja Clone Wars noch düsterer. Ich finde ein bisschen weniger Einheitsbrei hätte dem Film gut zu Gesicht gestanden und wäre mal was Neues gewesen, wenn man ihn denn schon "Rogue One" nennt.

Positiv sind mir die neuen Welten und die neuen Charaktere sowie die Kameraführung in Erinnerung geblieben, das hat dann doch richtig Spass gemacht. Für Fans ist der Kinobesuch ein Muss, aber leider gibt es Schwächen.

ungeprüfte Kritik

am
Also, ich mache es ganz kurz. Den Hype um Star Wars kann ich nicht nachvollziehen. Optisch und technisch sicher erstklassig aber das war es dann auch. 10 Minuten nachdem Rogue One zu Ende war mußte ich ernsthaft überlegen wie der Film ausgegangen ist. Kann mich also nicht gefesselt haben.

ungeprüfte Kritik

am
Und ewig grüßt das Laserschwert. Die Fangemeinde der Star Wars Filme ist groß und stabil. Deshalb rechnet sich jede Episode und darum wird sie produziert. Nach Sinn und Verstand sollte man nicht fragen. Kann man angucken, wenn man die Lautstärke erträgt.

ungeprüfte Kritik

am
Also im Gegensatz zum "Das Erwachen der Macht" fand ich ihn unspektakulär was die Story angeht. Die Effekte und die Musik machen es zu einem sehr guten Film. Warum die Handlung aber wieder zeitlich anders spielt, kein Plan. Bringt mich persönlich durcheinander.
Es ist mehr so n kurzer Abschnitt zu was grösserem....aber es war jetzt nicht wirklich spannend wo man dachte...oh...oh...oooooh :)
Ich fands von der Story sehr kurz....auf der Suche nach einem Mann....das wars...also im Kino hät ich randaliert :) aber als Heimkino kann man sich den Film schon ansehen. Trotzdem nur 3 Sterne.

ungeprüfte Kritik

am
Was ist denn das für ein Quark? Ich sah mich in einen Kriegsfilm, à la „Landung in der Normandie“ der im 2. Weltkrieg spielt, versetzt. Science Fiktion? Weltraum-Märchen? Space-Opera? Nichts davon. Nicht einmal ansatzweise. Nur die Landschaftsaufnahmen waren gut, das sagt wahrscheinlich alles, denn wir sehen hier ja keinen Film aus dem Genre „Jenseits von Afrika“. Was haben wir also: eine Themaverfehlung. Führt zwangsläufig zur Disqualifizierung. Man muss schon ein sehr fanatischer Fanboy sein, um diesem Film etwas Besseres als zwei Sterne zu geben. Und die Charaktere? Der am subtilsten Ausgearbeitete ist ausgerechnet ein Roboter! Wenigsten in dieser Hinsicht also ein Science-Fiction Film. Der weibliche und der männliche Hauptdarsteller sind beide blass, der Regisseur konnte sich nicht dazu entschließen sie in Szene zu setzen. Warum? Keine Ahnung. Vielleicht war er überfordert, weil er die vielen tricktechnisch bedingten Vorgaben erfüllen musste und sich keine Gedanken mehr über seine Schauspieler machen konnte. Damit fehlt die Dramatik. Und was benötigt man in einem Kriegsfilm? Richtig: Dramatik. Denn wenn es dem Zuschauer völlig egal ist, wenn einer der tragenden Figuren stirbt, dann funktioniert ein Kriegsfilm nicht, dann ist er nur eine Materialschlacht, blutleer.

ungeprüfte Kritik

am
Da ich die bisherigen Star Wars-Filme alle klasse fand und diesen im Kino verpasst habe, habe ich mir voller Vorfreude die DVD bestellt.
Ich finde leider, dass dieser Film in keiner Weise den bisherigen Star Wars-Filmen entspricht, ja ihnen qualitativ nicht einmal nahekommt. Es ist nur eine hauchdünne Handlung vorhanden, die Character sind alle völlig unausgereift und alles andere als Sympathieträger und zum Schluß sind alle "Guten" tot und nur die Bösen überleben. Auch die humorvoller Note vor allem der ersten drei Filme fehlt hier völlig. Ohne den Todesstern und die Sturmtruppen, bzw. ganz kurze Auftritte von Prinzessin Lea und R2D2 würde man gar nicht merken, dass es sich bei diesem Film um eine Episode der Star Wars-Reihe handelt. Ich für meinen Teil kann mir nicht vorstellen, wie man anhand von diesem Teil zwei weitere Folgen der dritten Trilogie aufbauen soll - und wenn die genauso werden, wie dieser Film, sollte man es auch besser lassen, um den Zuschauern nicht ganz die Freude an Star Wars zu verderben :-(.

ungeprüfte Kritik

Der Film Rogue One - A Star Wars Story erhielt 3,9 von 5 Sternen bei 517 Bewertungen und 28 Kritiken.
Es findet keine Prüfung der Bewertungen und Kritiken auf Echtheit statt.

FilmzitateRogue One - A Star Wars Story

Deine Online-Videothek präsentiert: Rogue One - A Star Wars Story aus dem Jahr 2016 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Science-Fiction mit Felicity Jones von Gareth Edwards. Film-Material © Walt Disney Studios.
Rogue One - A Star Wars Story; 12; 04.05.2017; 3,9; 517; 0 Minuten; Felicity Jones, Diego Luna, Ben Mendelsohn, Donnie Yen, Jiang Wen, Mads Mikkelsen; Science-Fiction;