Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.

Kritiken von "Ulrich57" aus

18 Kritiken in dieser Liste

Darstellung:
  • Zack Snyder's Justice League
    Fantasy, Action
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 29.05.2021
    Mit Watchmen ist Z.S. ja eine äußerst interessante Comic-Verfilmung gelungen. Kaum zu glauben, was er in der Folgezeit für einen mehr oder minder überflüssigen Schrott fabriziert. Einer seiner üblichen, völlig spaßbefreiten Bombastschinken. Unoriginell und blutleer. Gerade mal knappe zwei Sterne. Muss man nicht sehen, kann man aber ausnahmsweise, falls man absolut nichts zu tun hat und sich langweilt.
  • Frühstück bei Tiffany
    Lovestory, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 18.11.2020
    Mein Favorit in diesem Genre. Überragend in jeder Hinsicht. Muss man gesehen haben. Schon wegen Audrey Hepburn und natürlich wegen New York und dem damaligen Spirit.
  • Rogue One - A Star Wars Story
    Rebellion entsteht aus Hoffnung.
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 16.11.2020
    Was ist denn das für ein Quark? Ich sah mich in einen Kriegsfilm, à la „Landung in der Normandie“ der im 2. Weltkrieg spielt, versetzt. Science Fiktion? Weltraum-Märchen? Space-Opera? Nichts davon. Nicht einmal ansatzweise. Nur die Landschaftsaufnahmen waren gut, das sagt wahrscheinlich alles, denn wir sehen hier ja keinen Film aus dem Genre „Jenseits von Afrika“. Was haben wir also: eine Themaverfehlung. Führt zwangsläufig zur Disqualifizierung. Man muss schon ein sehr fanatischer Fanboy sein, um diesem Film etwas Besseres als zwei Sterne zu geben. Und die Charaktere? Der am subtilsten Ausgearbeitete ist ausgerechnet ein Roboter! Wenigsten in dieser Hinsicht also ein Science-Fiction Film. Der weibliche und der männliche Hauptdarsteller sind beide blass, der Regisseur konnte sich nicht dazu entschließen sie in Szene zu setzen. Warum? Keine Ahnung. Vielleicht war er überfordert, weil er die vielen tricktechnisch bedingten Vorgaben erfüllen musste und sich keine Gedanken mehr über seine Schauspieler machen konnte. Damit fehlt die Dramatik. Und was benötigt man in einem Kriegsfilm? Richtig: Dramatik. Denn wenn es dem Zuschauer völlig egal ist, wenn einer der tragenden Figuren stirbt, dann funktioniert ein Kriegsfilm nicht, dann ist er nur eine Materialschlacht, blutleer.
  • Der dunkle Turm
    Es gibt andere als diese Welten. Ihr Krieg kommt in unsere Welt.
    Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 14.11.2020
    Man kann den Inhalt des Films und auch die Handlung tatsächlich in zwei Sätzen erzählen. So dünn ist das Gerüst des Films. Die Kamera und besonders die Schauspieler gehen dagegen voll in Ordnung, können es aber natürlich auch nicht mehr herausreißen.
  • The Imitation Game
    Ein streng geheimes Leben.
    Drama, Kriegsfilm
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 31.08.2020
    zu der kritischen Bemerkung von „Andron“:
    >>PS: - England, so geht ihr also mit Euren Helden um. - Wo war der MI6? - Was seid ihr nur für Arschlöcher?<<

    Es gab im 1.Weltkrieg einen Fritz Haber, den Vater des Giftkriegs. Er entwickelte für die deutsche Wehrmacht Giftgas und leitete auch dessen Einsatz.
    15 Jahre später wurde er von den Nationalsozialisten aus seinen universitären Ämtern gejagt. Wieso?
    Nun, er hatte das Pech als „Jude“ eingestuft zu werden. Da half ihm sein glühender Patriotismus für Deutschland gar nichts. Er emigrierte 1933.
    Im Ausland als Kriegsverbrecher eingestuft („Vater des Giftkriegs“) in Deutschland als „Jude“ stigmatisiert.
  • Parasite
    Finde den Eindringling!
    Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 23.07.2020
    Sorry, aber der Film ist Quatsch. Er beginnt als nette Gesellschafts-Satire, die sich ein wenig in die Länge zieht. Als er dann Fahrt aufnimmt, kippt er zu einer wüsten Horror-Story um. Dieser Genre-Wechsel ist wohl der blödeste Idee ever. Man kann nicht Erwartungshaltungen aufbauen, um den Zuschauer dann nach über einer Stunde mit dem Schluss eines eigentlich ganz anderen Filmes zu konfrontieren. Das ist nicht Kunst, sondern stümperhaft oder ganz einfach eine Frechheit.
  • Sieben
    Sieben Todsünden. Sieben Wege zu sterben. Sieben Wege zu töten.
    Thriller, Krimi
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 23.05.2020
    Spannend? Ich weiß nicht ganz wieso so viele Rezensenten hier dieses Wort benutzen. Ich habe den Film nur bis ungefähr zur Hälfte gesehen. Ein Mord nach dem anderen wird gemeldet. Normale Polizeiarbeit. Aus irgendwelchen Gründen landen die Fälle alle im selben Büro. Ein Zusammenhang wird hergestellt, weil an allen Tatorten ein Wort geschrieben wurde, das ein Bestandteil der sieben Todsünden ist. Was soll daran spannend sein?
    Brad Pitt spielt den etwas unterbelichteten Jungspund - auch nicht gerade der Brüller.
    Und was soll uns das alles sagen? Keine Ahnung. Ich habe es nicht zu Ende gesehen. Es hat mich nicht interessiert.
  • Game of Thrones - Staffel 1
    Die komplette erste Staffel
    Fantasy, Serie
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 15.04.2020
    Okay. Nachdem so viel darüber zu hören war, habe ich mir die erste DVD, mit den ersten beiden Folgen, bestellt und angesehen. Dabei bleibt es auch. Konnte keinen interessanten Aspekt ausmachen, außer dem blanken Busen von Emilia Clark. Wo soll da Fantasy sein. Wo Fantasie? Wo Tiefgründigkeit? Weil ein großer Wolf nun plötzlich Schattenwolf heißt? Was für ein Scheiß. Wer auf billigen Sex & Crime steht, mag zugreifen, ansonsten: Hände weg.
  • Terminator 6 - Dark Fate
    Willkommen am Tag nach dem 'Tag der Abrechnung'.
    Action, Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 21.11.2019
    Nicht der beste, aber auch nicht der schlechteste Teil (das war der vierte). Liegt etwa gleichauf mit dem dritten Teil. Linda Hamilton wirkte etwas abwesend, dafür war Arnold sehr präsent. Konsequente Handlung, ohne Durchhänger. Überragend: Mackenzie Davis als Grace.
  • Avengers 4 - Endgame
    Action, Fantasy
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 09.09.2019
    Der erste Teil war überraschend gut. Die verschiedenen Stränge wurden überzeugend zusammengeführt - aber was ist dann passiert? Die Macher wurden von allen guten Geistern verlassen. Charaktere wie Hulk und Thor völlig vermurkst. Mit den Guardians-of-the-Galaxy-Figuren konnten die Macher nichts anfangen. Ihr Potential wurde völlig verschenkt. Ich könnte noch endlos so weitermachen. Bestenfalls zwei Sterne, eher weniger. War im Kino, werde es mir aber kein zweites Mal antun.
  • Alita - Battle Angel
    Science-Fiction
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 01.07.2019
    Ich sehe in dem Trailer nur Albernheiten. Christoph Waltz und die (animierte) Hauptdarstellerin überzeugen mich nicht im geringsten. Mir ist schleierhaft, wie man sich dafür interessieren kann (und nein, ich bin kein Kostverächter - ich schaue mir Manga-Verfilmungen sehr gerne an).
  • Maria Stuart - Königin von Schottland
    Zwei Königinnen, eine Zukunft.
    Abenteuer, Drama
    Bewertung und Kritik von Filmfan "Ulrich57" am 09.05.2019
    Hat mich nicht vom Hocker gerissen. Ziemlich altbacken. Man versteht nicht, wieso diese Geschichte erzählt werden muss. Was hat die Macher daran interessiert? Das Schicksal der Figuren lässt einen völlig kalt. Maria Stuart agiert einfach dumm und Elisabeth handelt entsprechend ihrer ureigensten Interessen. Also nimmt das Schicksal seinen Lauf. Optisch auf B-Picture-Niveau umgesetzt. Also maximal zwei Sterne.