Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Final Destination Trailer abspielen
Final Destination
Final Destination
Final Destination
Final Destination
Final Destination

Final Destination

Wenn du keine Angst hast, bist du bereits tot.

USA 2000


James Wong


Devon Sawa, P. Lynn Johnson, Robert Wisden, mehr »


Horror, Thriller

3,3
1868 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Final Destination (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 94 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Trailer, Biographien, Entfallene Szenen, Dokumentation, Audiokommentare
Erschienen am:03.04.2001
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Final Destination (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 98 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Kinowelt
Bildformate:16:9 Breitbild, 1,85:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Dokumentation, Soundtrack, Alternatives Ende, Entfallene Szenen, Trailer
Erschienen am:17.06.2009
Final Destination
Final Destination (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Final Destination
Final Destination
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Final Destination in HD
FSK 16
Stream  /  ca. 98 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:17.06.2009
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Final Destination
Final Destination (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Final Destination

Weitere Teile der Filmreihe "Final Destination"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Final Destination

Der Tod ist nah... aber Alex Browning (Devon Sawa) erahnt jeden seiner Schritte. Noch bevor Alex das Flugzeug nach Paris besteigt, spürt er, dass etwas Furchtbares passieren wird. Als er schließlich an Bord sitzt, hat er eine Vision von der explodierenden Maschine. Die erschreckende Vorahnung lässt Alex sein Flugzeug nach Paris kurz vor dem Abflug panisch verlassen. Fünf Mitschüler und eine Lehrerin folgen ihm und werden Zeuge, wie die Maschine kurz nach dem Start tatsächlich explodiert. Doch der Horror des Flugs 180 ist noch lange nicht vorbei. Denn nach und nach sterben alle, die gemeinsam mit Alex das Flugzeug verlassen haben, auf merkwürdige Weise: Der Tod fühlt sich um sieben Menschenleben betrogen und setzt alles daran, dass seine Bilanz schon bald wieder stimmt. Alex glaubt, den Sensenmann durchschaut, sein System erfasst zu haben. Schon bald erkennt er ein entsetzliches Schema, das direkt zu ihm führt.

Film Details


Final Destination - Most people have dreams. For Alex, this is real.


USA 2000



Horror, Thriller


Teen Screams, Tod, Flugzeuge, Katastrophen



21.09.2000


1.7 Millionen



Final Destination

Final Destination
Final Destination 2
Final Destination 3
Final Destination 4
Final Destination 5

Darsteller von Final Destination

Trailer zu Final Destination

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Final Destination

Stephen Kings Filmempfehlungen: Stephen King verrät seine Lieblingsfilme

Stephen Kings Filmempfehlungen

Stephen King verrät seine Lieblingsfilme

... lautet eine spektakuläre Schlagzeile im Netz. Aber wie kam diese Meldung zustande und welche King'schen Empfehlungen stecken wirklich dahinter?...
Halloween-Collection: 13 teuflisch gute Filmtipps zu Halloween

Halloween-Collection

13 teuflisch gute Filmtipps zu Halloween

Trauen Sie sich? Es ist wieder soweit, die Nacht der Grauens naht und wir versorgen Sie hier mit einer gehörigen Portion Horror. Nehmen Sie sich in Acht...
Mixed Martial Arts-Collection: FIGHT! Die härtesten Mixed Martial Arts Filme

Bilder von Final Destination © New Line Cinema

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Final Destination

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Final Destination":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
"Final Destination" hat mich vollkommen überrascht! Ich war zunächst etwas skeptisch, doch der Film hat mich vollkommen überzeugt!

"Final Destination" bietet gute Schockeffekte, einige brutale Szenen und eine Story, die man erlebt haben muss!

Fazit: "Final Destination" ist für alle Horrorfans ein Muss! Eine solch gute Story ist mir bisher in dieser Art noch nicht begegnet! 4 Sterne!

am
gute Idee, tolle Todesarten, geniale Ideen ... nur der Inhalt ist etwas sehr realtätsfremd ... deswegen nur 4* ...

am
Der Film zeigt harte Schockelemente, die den Namen wirklich verdienen. Die Spannung bleibt auf einem konstant hohen Niveau. Recht makaber und für Zartbesaitete nicht zu empfehlen sind die skurrilen Todesarten. Der schwarze Humor kommt dabei auch nicht zu kurz. Zudem hat „Final Destination“ noch einen netten Schlussgag parat.

am
Meiner Frau sowieso und mir wieder jeder Vorahnung auch - Der Film hat uns gefallen.

Es ist kein reiner Horror und ebenso kein reiner Thriller oder Schocker, hat aber auf eine perverse abartige Art von allem etwas und spielt das gekonnt Stück für Stück aus.
Schon alleine der Gedanke, das der Tod einen Plan hat und die Durchkreuzte Reihenfolge zu markaberen Rachegelüsten des Todes führt ist abstrud.

Ich kann den Film ohne weiteres empfehlen und freue mich auf die nächsten Teile

am
Genialer Film mit spannenden Ereignissen, wenn auch das Thema Tod anfänglich etwas makaber erscheint. Die Story ist packend und hält einen bis zum Ende im Sessel gefesselt. Zwar wird die Reihenfolge der "Ablebenden" bald durchschaubar, die Spannung bleibt jedoch erhalten. Sehenswert!

am
der tod hat einen plan und keiner kommt dabei aus. eine gute idee, die gut umgesetzt wurde. die charaktere versuchen dem tod zu entrinnen, oft gelinkt es, doch der tod ändert dann einfach seine taktik. überraschender weise mal etwas neues, wirkt originell und nervenaufreibend. gekonnt eingesetzte schockmomente, verschaffen dem zuschauer gänsehautfeeling. hochspannung garantiert.

am
James Wongs "Final Destination" ist beste Horrorunterhaltung. Geschickt platzierte Schockeffekte und eine gut konstruierte Story machen den Film zusammen mit der Idee mit dem Tod zu einer Perle des jüngeren Horrogeschichte. Also, DVD ausleihen und genießen. [Sneakfilm.de]

am
Top Empfehlung
Einer der besten Gruselfilme, die ich ich kenne. Die Todesarten sind wirklich äußerst kreativ. Da macht es einen schön schaurigen Spaß, zuzusehen. Aber nix für schwache Nerven ... ;-) ...

am
Ursprünglich als Story für eine Episode in AKTE-X gedacht, macht der "Tot" eigentlich eine gute Figur auf der Leinwand bzw. als Film. Die Idee ist oder war innovativ (heute nach mittlerweile 3 deutlich schwächeren Fortsetzungen, angeschlagene) und die jungen Serien- oder No-Name Stars machen ihre Sache gut. Dabei bleibts auch durchweg spannend, bis der Tot sie fast alle geschnappt hat... oder auch nicht...?

am
unheimlich spannend
Ich fand den Film unheimlich spannend, schlüssige Story
und kommt ohne eimerweise Ketchup aus. Also, sollte man
gesehen haben.

am
Super Film aber der 2. Teil ist besser
Alex hat ein ungutes Gefühl beim besteigen des Flugzeugs, das sie auf der Klassenfahrt nach Paris bringen soll. Er verläßt mit fünf Mitschülern und einer Lehrerin das Flugzeug und sieht es explodieren. Damit ist der Horror nicht vorbei: Die Überlebenden ereilen tödliche Unfälle. Der Tod arbeitet mit System - und lässt sich also auch austricksen.
Einfach mal anschauen;-)
Ps: Nichts für SCHWACHE NERVEN

am
Final Destination
Besser man spart sich diesen Film und sieht sich den 2. Teil an - ist viel, viel besser

am
Der Tod findet dich!
Alex fliegt mit seiner Schulklasse nach Paris. Kurz vor dem Abflug hat er eine Vision, die ihn das Flugzeug explodieren und abstürzen sehen läßt. Alex gerät in Panik und fordert seine Mitschüler auf, das Flugzeug sofort zu verlassen. Sein Freund Tod versucht ihn abzuhalten ein anderer Mitschüler schlägt sogar auf ihn ein. Alex, Tod, der »Schläger\« (ich kann mir so schlecht Namen merken...), dessen Freundin und eine Lehrerin werden des Flugzeugs verwiesen. Eine weitere Schülerin verläßt nochfreiwillig das Flugzeug und trifft auf die sich im Flughafen streitende Gruppe, als im Hintergrund das Flugzeug tatsächlich explodiert.

Gerade zuhause angekommen hat Alex direkt die nächste Vision, in der er seinen besten Freund Tod sterben sieht. Ermacht sich auf den weg zu dessen Haus und findet schon den Leichenwagen, sowie das FBI vor. Letzteres interessiert sich immer mehr für Alex, obwohl sie seine Visionen anzweifeltn. Nach und nach erkennt Alex einen teuflichen Plan hinter den Todesfällen. Eigentlich hätten alle Insassen bei dem Flugzeugabsturz sterben müssen, jetzt holt der Tod sich diejenigen, die durch Alex Visionen überlebt haben. Alex erkennt, das er diese Reihenfolge nur unterbrechen kann, wenn er die Gefahren voraussieht.

Der Film ist ein echter Schocker - immer wieder sind Elemente gezielt voraus zu sehen, in der nächste Sekunde passiert wieder etwas völlig unerwartetes. Es ist eigendlich nicht sonderlich viel Blut zu sehen und wenn ist es nur für Bruchteile vin Sekunden - schlimmer ist eigentlich was man nicht sieht ...

Mit schwachen Nerven sollte man sich den Film überlegen - sonst ´issers´ auf jeden Fall wert!!!!!

am
final destination
in dem film geht es um die frage,was wäre,wenn man das leben ausversehen verlängern könnte.ziemlich gut gemacht, leider wird an manchen stellen die geschichte etwas hinausgezögert. jedoch sehr spannend und auf jedem fall empfehlenswert.

am
Ein paar Jugendliche springen dem Tod von der Schippe. Das macht den Sensenmann mächtig sauer - er will sie alle haben, nach einem exakten Plan. That´s the whole story, aber die Umsetzung ist zu 95 % genial.

Spätestens ab dem Zeitpunkt, wo ein Linienbus völlig unerwartet durch die Kulisse metzelt, wird auf dem Sofa nicht mehr mit der Chipstüte geraschelt und man fragt sich, ob es eine gute Idee war, das Licht sooooo stark zu dimmen.

Beim Zähneputzen habe ich plötzlich so komische Geräusche gehört und mich später vergewissert, dass die Balkontür auch wirklich geschlossen ist. Vor dem Einschlafen habe ich mir vorgenommen, ein Schlummerlicht auf die Einkaufsliste zu setzen.

Mittlerweile geht es wieder. Bis Teil 2 in meinem Briefkasten ist.

am
Der Sensemann holt sie alle!

Cleverer Film, der unüblich aber durchaus sehenswert für das Horrorgenre ist.

am
"Final Destination" war damals für mich ein Meilenstein. Eine Art Mysteryfilm der durch seine oft gnadenlosen und brutalen Szenen einen bis ins Mark traf.
Die Story dieses wirklich guten ersten Teils, ist auch noch gut durchdacht und das ganze wirkt, im Gegensatz zu den Nachfolgern (ab Teil 3) keineswegs lächerlich.

Brutalität und Tod wird hier in einem zum Film passenden und notwendigen Mittel. Bei den Nachfolgern hat man jedoch das Gefühl, das es dort ausnahmslos um neue, brutalere und krankere Methoden geht einen sterben zu lassen.

FAZIT: "Final Destination" ist ein richtig guter Mystery-Horror Mix, der viele neues und innovatives bietet. Klare Empfehlung!

Teil 2 ist ähnlich, aber nicht ganz so gut gemacht. Ab Teil 3 kann man sich diese Serie schenken....wieviele Teile gibt es mittlerweile?

am
Richtig gut gemacht und Spannung pur! Vor allem (zumindest zu dieser Zeit) mal was Neues. Action und Horror pur ....
Gut umgesetzte Story ... gute schauspielerische Leistungen !

am
Endlich mal etwas, das von der Idee neu ist, dann noch hervorragend umgesetzt worden ist und das die Story nicht verflacht. Ein Film der etwas bietet und wo man keine Chance bekommt seinen Fernsehsessel zu verlassen.
Stark gemacht!

am
Einer meiner Lieblingshorrorfilme! Einfach Spannung pur! Empfehle ich jedem Fan dieses Genres weiter! Schon alleine die Grundidee das der Tod nach schema handelt find ich genial. Der Film ist unvorhersehbar und steckt voller Überraschungen.

am
Originelle Idee!
Kaum jmd kann sich unter der Inhaltsangabe auf der DVD Box hinten unter dem Tod was vorstellen!Mit sehr einfachen Mitteln gemacht! Sehr gute Gruselatmosphäre!
Für die originelle Idee gibt´s von mir 4 Sterne!

am
Krasse Story
Auf die Idee muss man erst mal kommen.
Klasse gemacht. Nervenkitzel bis zum Schluss. Stellenweise recht brutal.
Ein toller Film für alle die sich mal etwas gruseln möchten.

am
Gänsehautfeeling pur. Die Extras auf der Dvd, genauer gesagt die Dokumentationen, sind auch sehr zu empfehlen.

am
Der Film hätte ein wenig Spannender sein können aber trotzdem ist der Film sehr gut. Eigentlich ein Film für einen guten Horror DVD Abend.

am
zum Empfehlen
guter und spannender Horror-Film mit Gänsehaut-Effekt!

am
Ein Thema, das bisher so noch keine Verwendung fand. Verstörend, abwechslungsreich und kreative Sterbeszenen. Man schlittert sozusagen von einem Schock in den anderen, aufgrund der unerwarteten Wendungen. Ein guter "kleiner" Schocker für nen Kinoabend.

am
Horror-Thriller vom feinsten
Sehe das was geschieht und dann geschieht es genauso! Kann man Leuten dies erklären und ändern ?

am
So muss ein Horro Film sein
er ist spannend und nicht total überzogen,die Todesszenen sind echt super und weiss nie genau was als nächstes passiert,kann diesen Film nur empfehlen.

am
Gut gemachter Horrorthriller. Nicht so ein Kitsch, wo wahllos getötet wird. Auch die Storry ist gut nachvollziehbar. Es gibt sicherlich andere gute Horrorthriller, aber dieser hat den Primetimetest auf jeden Fall bestanden.

am
Super Schocker
Da zuckt man schon mal öfter zusammen. Gut gemacht und teilweise etwas heftig.

am
Sehr gut!
Ein toller Film,der ständig für Spannung sorgt!

am
Suuuper!!!
Dieser Film ist klasse hier kommt keine langeweile auf,das der 2 Teil besser ist dem muss ich zustimmen.

am
Flugängste
Wer von Haus aus eine Große Flugangst hat, der sollte das erste viertel vom Film überspringen ;) Im Ernst, ein klasse Film mit guter Story

am
Spannung, excelent gefilmt
Mir ist der Film ewig in Erinnerung geblieben. Einfach Kult. Mit dazu trägt die excelente Kamaraführung bei. Allein die ersten 20 Min. mit dem Flugzeugunglück machen den Film sehenswert.

am
einfach super
Final Destination ist ein genialer Film. Wie andere Leute schon gesagt haben: Ist halt mal was anderes. Ich kann für mich sagen, dass die Story ziemlich gut ist, genauso gut ist auch die Umsetzung. Man (oder auch Frau) sollte sich beide Teile nacheinander ansehen, der erste für die Story, der zweite fürs Gore. Ich muss sagen, dass ich sogar teilweise schmunzeln musste, zum Beispiel bei der Szene, in der die Lehrerin mit dem Messer im Bauch da liegt, der Stuhl umfällt und das Messer noch mal fester reinhaut.

am
Ein sehr spannender Teil. Die Musik trägt dazu einen gehörigen Teil dazu bei. Die Story ist sehr interessant und ich kann den Film einfach nur weiterempfehlen. Viel Spaß beim schauen.

am
sehr guter spannender Tennie Horror Film der frühen "nuller" Jahre! Ein neue Story, die es bis dato noch nie gegeben hatte! Zu empfehlen auch der 2. Teil, alle weiteren Teile getrost stehen lassen, die lohnen sich nicht. Hauptdarsteller Devon Sawa dürfte aus dem Eminem Video "stan" bekannt vor kommen

am
klasse horrorfilm mit reichlich schockeffekte und einer guten story,einige brutale szenen,muss man gesehen haben

am
Final Destination
Sehr guter und spannender Film mit tollen Effekten.

am
Der Film wirkte auf mich teils interessant und sehr gut gemacht, dann allerdings doch sehr übertrieben umgesetzt. Spannend war der Film schon, das möchte ich gar nicht abstreiten. Man bleibt bis zum Schluss am Film kleben, weil man das Ende schon wissen möchte. Doch die Spannung hält auch nur bis zum ersten Todesfall, denn danach war fast alles vorhersehbar, denn die Musik verrät einem alles, was total fies für einen Horrorfilm ist. Der Zuschauer weiß im Vorfeld schon, wann der Nächste stirbt bzw. dass jemand dran glauben muss, nur nicht wer. Die Filmmacher hätten mehr auf Überraschungs- und Schockmomente setzen sollen. Zu den Schauspielern möchte ich sagen, ich weiß nicht, ob es immer sinnvoll ist, sich an Seriendarsteller zu halten. Überzeugen konnten mich ihre Leistungen nicht. Gerade mal die von Devon Sawa und Ali Larter waren top, die anderen Darstellungen fand ich schon wieder übertrieben. Aber auch das ist Ansichtssache. Vor allem Larter gefiel mir, obwohl sie anfangs doch sehr im Hintergrund mitwirkte, doch das machte es wohl auch aus. Sie entwickelte sich während des Films immer mehr zu einer der Hauptfiguren. Das fand ich echt toll. Zuerst dachte ich, dass dieser Film keine Fortsetzung braucht, war dann doch froh, dass noch zwei Teile erschienen, von denen mich der zweite mehr als der dritte gefiel, da er sachlicher und auch detaillierter in seinen schockierenden Momenten war. Die Ideen wurden auch besser umgesetzt.

am
Super Film, super Thrill! Vorhersehbar und doch wieder nicht. Auch ohne die üblichen Blockbuster-Darsteller ein absolutes Muss für alle, die Mystery-Spannung lieben.

am
Schluß reißt es raus
Hab schon bessere Horror-Filme gesehen. Ohne den pfiffigen Schluß hätte ich weniger Sterne vergeben.

Witzig ist es auch auf der DVD den alternativen Schluß anzusehen, der bei weitem weniger witzig ist und es deshalb auch nicht in den fertigen Film geschafft hat.

am
Einfach nur göttlich!

am
Einzigartig dieser Film! Unbedingt ausleihen!

am
Spannend zu sehen in welche Möglichkeiten es gibt zu sterben ;-). Horror vom feinsten

am
Tolles Popcornkino, ich vergebe für diesen absolut spannenden Film die volle Punktzahl.
Wer sich eher einen romantischen Film mit seiner Freundin anschauen möchte liegt hier natürlich falsch :-)
Achtung dieser Film ist nichts für schwache Nerven, oder Menschen die Nachts nach Genuss von Horrorfilmen nicht gut schlafen können!!!
Bitte schaut euch auch unbedingt den 2.Teil an, der genauso spannend und gut gemacht ist.

am
Hi

dieser Film ist in meinen augen der absolute Hammer
da könnte man ja nagst bekommen

am
Dieser Film ist der absolute Hammer, die Story kommt beim Zuschauer perfekt an, der Schreck sitzt einem ständig im Nacken und die Schauspieler machen einem die Geschichte richtig glaubwürdig, absolut das Beste was ich seit langem gesehen habe.

am
Absolut der Hammer, wenn man sich den Film zum ersten Mal ansieht, erschrecken inclusive

am
Sensationell! Einfach geil.

am
Ein spannender Film, nichts für schwache Nerven.
Wer einen wirklichen Nervenkitzel braucht, eine gute Story unbd danach auch noch schlafen kann :-) sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen. Wirklich sehenswert !!! Ebenso Final Destination2 Hier ist der 2. Teil ausnahmsweise genauso gut und spannend wie der 1. Teil, wenn nicht sogar besser

am
Der erste Teil der Final Destination Reihe konnte mit einer neuen und frischen Story aufwarten. Die Wendungen sind völlig überraschend und bieten für Genrefans allerhand Spaß und Spannung. Eine absolute Empfehlung für Freunde des fiesen Ablebens!

am
bester Film aller Zeiten
Das ist der beste gruselige Film aller Zeiten!!! Danach darf mann sich getrost in nen Flieger setzten und durchstarten!!! :.))

am
Nicht schlecht, aber...
da ich mir erst Teil 2 und 3 angeschaut habe, bin ich mit sehr hohen Erwartungen an den 1. Teil gegangen, war aber eher enttäuscht, da die Fortsetzungen, was normalerweise eher unwarscheinlich ist, besser sind. Jedoch lohnt es sich trotzdem den 1. Teil anzuschauen.

am
Horror-Durchschnittskost
Weil er ja nun in mehreren Teilen vorliegt und schon zu den bekannteren Filmtiteln gehört, wollte ich mir das Teil auf gar keinen Fall entgehen lassen - und war enttäuscht. Im Endeffekt besteht der Film aus einer Aneinanderreihung von mehr oder weniger guten Schockerszenen, die auf einem ziemlich müden, unlogischen Handlungsfaden aufgereiht werden. Okay, okay: die Szene »Girlie wird vom Bus überfahren« ist ganz gut, dafür ist manch müder Joke das Geld nicht wert. Zum Beispiel der Schenkelklopfer, wenn der orakelnde Leichenbestatter den Hauptdarsteller so UNGLAUBLICH vielsagend mit: »Man sieht sich...« verabschiedet. In einem Kinosaal voller kreischender Teenies mag der Streifen einen gewissen Charme entwickeln. In der Videoversion nutzen sich die Szenen »der Tod schlägt zu, der Tod schlägt wieder zu, der Tod schlägt zum x-ten Mal zu...« sehr schnell ab. Mein Fazit: besser im Kino ansehen!

am
netter film
die idee nicht schlecht, die »zufälle« die zum tode führen sehenswert - wer schreibt dazu die polizeiberichte? fast schon komödienreif.
der film schwankt zwischen leichten thriller und (unfreiwilliger) komödie. ein ganz nettes filmchen aber horror???? nicht unbedingt.

am
Klasse Story
Super spannend, ich kannte bisher nur den zweiten Teil und musste mir den ersten nun auch mal anschauen. Ich kann nur sagen Super...hat mich absolut mitgerissen und dafür gesorgt das ich keine Sekunde verpassen wollte.

am
einfach
nur zu empfehlen , mal sehen wie 2 und 3 so sind.

am
Klasse
immer noch der Beste auch wenn hier weniger Splatter zum Einsatz kommt als bei den anderen Teilen.

am
genial
super schocker mit verdammt heftigen Szenen

am
Final Destination
Klasse Film! Spannend bis zum Ende.

am
Final Destination - Sehenswerter Horror!!!
Alex hat ein ungutes Gefühl beim besteigen des Flugzeugs, das sie auf der Klassenfahrt nach Paris bringen soll. Er verläßt mit fünf Mitschülern und einer Lehrerin das Flugzeug und sieht es explodieren. Damit ist der Horror nicht vorbei: Die Überlebenden ereilen tödliche Unfälle. Der Tod arbeitet mit System - und lässt sich also auch austricksen. Makabrer Mysteryhorror über eine Gruppe von Teenagern, die sich ein Duell mit dem leibhaftigen Sensenmann liefert.

am
Ein Gänsehaut-Thriller. Leute mit Flugangst sollten den Film meiden!

am
Guter Film, auch wenn ich nicht so Fan des Genres bin. Die Story ist super, die Schauspieler größtenteils talentiert, also im großen und ganzen gelungen. Sollte man mal gesehen haben.

am
Die Fortsetzung finde ich erheblich besser.
Ich habe zuerst den 3.Teil und dann den 1.Teil gesehen (Teil 2 wird noch folgen). Den 3.Teil (hier ist es anstatt einem Flugzeug eine Achterbahn) halte ich für viel besser als den 1.Teil. Normalerweise sind Fortsetzungen ja schlechter als das Original. Ok, gut es gibt 6 Jahre später natürlich auch mehr Möglichkeiten (Special-Effects, Computeranimation).

Cooler Horror-Film mit aber großteils zu »laschen« Darstellern.

am
siehe Final Destination 2
und mit Freude warten wir auf den 3ten

am
Guter Film
Sehenswert

am
Verworrene Handlung
Unter einem spannendem Horrorthriller verstehe ich etwas anderes. Ein paar Szenen sind zwar interessant gemacht, aber es fehlen die für einen nervenaufreibenden Film notwendigen Schockerelemente. Weiterhin ist der Hintergrund so etwas von an den Haaren herbeigezogen, dass der Film nicht wirklich sehenswert ist. Dafür sind hier und da kleine Lacher eingebaut. Aufgrund teilweiser ekliger Darstellungen ist der Film tatsächlich erst ab 16 Jahren geeignet.

am
Gut - aber unbedingt Teil 2 ansehen
...gute Story - absolut nicht langweillig!

am
Volle Punktzahl für so einen tollen Film! Er war echt super spannend und mit Gänsehautfeeling. Habe schon lange keinen Film so gern angeschaut wie diesen.

am
Solide drei Sterne. Lustig und kurzweilig. Sehenswert.

am
Ein Teeniefilm der wegen leicht unschöner Scenen erst ab 16 ist... keine optimale Kombination. Kein echter Horror - Kinderhorror halt. Die Sterbescenen sind wiederum so absrus, dass sie zum Lachen anregen. Aber das wieder auch nicht so sehr dass der Film lohnend wäre.

am
Die Handlung ist platt und vorhersehbar. Wirkliche Spannung kommt nicht auf, alles wirkt wie bereits 100 Mal gesehen. Irgendwie ein typischer Teenie-"Horror"-Film, obwohl das Wort Horror für diesen Film schon ein Euphemismus ist. Laaangweilig.

am
Horror-Film im wahrsten Sinn des Wortes
Final Destination ist eindeutig ein Horror-Film: Er ist gruselig schlecht! Angefangen bei der Story, über die Umsetzung bis hin zu den Schauspielern stimmt einfach gar nichts. - Die Story: Der Tod (wer sonst?) macht Jagd auf eine Schulklasse. Was wäre da einfacher als das Flugzeug in dem die Klasse nach Europa fliegt explodieren zu lassen? Gesagt - getan! Nur hat der Tod seine Rechnung ohne eine kleine Gruppe Aufrechter gemacht, die sein Spiel (natürlich) sofort durchschauen und ihm deshalb auch immer wieder von der Schippe springen. - Über 94 Minuten muss der Zuschauer diesen schauerlichen Plot erdulden, um dann genauso schlau wie am Anfang zu sein. Und der wahre Horror kommt erst noch in Form des zweiten Teiles! - Mein Rat: Finger weg!

am
Die ganze Story ist dermaßen an den Haaren herbeigezogen...
Man muss sich nur vorstellen: Der Tod hat ein persönliches Interesse daran dass ihm niemand in die Quere kommt und fühlt sich sonst in seiner Ehre angegriffen, worauf er alles in die Wege leitet um dies wieder auszubügeln.

Selbst hart gesottene Horrorfans schütteln bei diesem Inhalt nur mit dem Kopf.
Dann jagt ein Teenagerklischee das nächste - naja, aber spannend ist der Film, das kann man gar nicht anders sagen :-)
Final Destination: 3,3 von 5 Sternen bei 1868 Bewertungen und 75 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Final Destination aus dem Jahr 2000 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Horror mit Devon Sawa von James Wong. Film-Material © New Line Cinema.
Final Destination; 16; 03.04.2001; 3,3; 1868; 0 Minuten; Devon Sawa, P. Lynn Johnson, Robert Wisden, Larry Gilman, Randy Stone, Mark Holden; Horror, Thriller;