Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Stolz & Vorurteil Trailer abspielen
Stolz & Vorurteil
Stolz & Vorurteil
Stolz & Vorurteil
Stolz & Vorurteil
Stolz & Vorurteil

Stolz & Vorurteil

3,5
1428 Stimmen

Freigegeben ohne Altersbeschränkung


Abbildung kann abweichen
Stolz & Vorurteil (DVD)
FSK 0
DVD  /  ca. 121 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of, Audiokommentare, Alternatives Ende, Dokumentation
Erschienen am:23.02.2006
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Stolz & Vorurteil (Blu-ray)
FSK 0
Blu-ray  /  ca. 127 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS 5.1, Italienisch DTS 5.1, Spanisch DTS 5.1, Japanisch DTS 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Polnisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Griechisch, Koreanisch, Japanisch, Mandarin
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Interviews, Zusätzliche Filminfos, Alternatives Ende, BD-Live
Erschienen am:27.05.2010
Stolz & Vorurteil
Stolz & Vorurteil (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Stolz & Vorurteil
Stolz & Vorurteil
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Stolz & Vorurteil
Stolz & Vorurteil (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Stolz & Vorurteil
Stolz & Vorurteil (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Stolz & Vorurteil

Weitere Teile der Verfilmungen "Jane Austens Pride & Prejudice - Stolz und Vorurteil"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Stolz & Vorurteil

England, Ende des 18. Jahrhunderts. Mrs. Bennet hat ihren fünf Töchtern nur ein Lebensziel beigebracht - Ehefrau zu werden. Doch ihrer zweitältesten Tochter Lizzie (Keira Knightley) fallen gleich hundert gute Gründe ein, sich nie zu vermählen. Als ein wohlhabender Junggeselle und sein kultivierter Freundeskreis ihre Sommerresidenz in einer nahe gelegenen Villa einrichten, herrscht bei den Bennets wegen der vielen möglichen Verehrer große Aufregung. Tatsächlich bändelt der Neuankömmling Mr. Charles Bingley (Simon Woods) sofort mit der ältesten Tochter Jane (Rosamund Pike) an. Als Lizzie jedoch den gut aussehenden und versnobten Mr. Darcy (Matthew Macfadyen) kennenlernt, gefährden schon bald Stolz und Vorurteile ihre aufblühende Liebe. Können die Gefühle der beiden dennoch siegen und kann Lizzie endlich einen Grund zum Heiraten finden?

Regisseur Joe Wright hält sich bei seiner Verfilmung 'Stolz & Vorurteil' nach Jane Austens Romanklassiker 'Pride & Prejudice' aus dem Jahr 1813 streng an das Original, schlägt durchaus ernste Töne an und wird von einem hervorragenden Schauspielerensemble unterstützt, das die hervorragende Charakterzeichnung optimal umsetzt. Wunderschön und authentisch bebildertes klassisches Kostümkino.

Film Details


Pride & Prejudice - A romance ahead of its time.


Großbritannien, Frankreich 2005



Lovestory, Drama


Remake, Romantik, Kostümfilme, Literaturverfilmungen, Jane Austen, 18. Jahrhundert, Golden-Globe-nominiert, Oscar-nominiert



20.10.2005


997 Tausend



Jane Austens Pride & Prejudice - Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil
Jane Austen's Pride & Prejudice
Pride & Prejudice 2003
Stolz & Vorurteil
Stolz und Vorurteil & Zombies

Darsteller von Stolz & Vorurteil

Trailer zu Stolz & Vorurteil

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Stolz & Vorurteil

Das Leuchten der Erinnerung: Roadtrip ins Ungewisse: The Leisure Seeker

Das Leuchten der Erinnerung

Roadtrip ins Ungewisse: The Leisure Seeker

Oscar-Preisträgerin Helen Mirren und Golden-Globe-Gewinner Donald Sutherland erleben in Paolo Virzìs Bestseller-Verfilmung ein letztes großes Abenteuer...
Stolz und Vorurteil & Zombies: Bereit für die wahre Liebe... und Zombies?

Stolz und Vorurteil & Zombies

Bereit für die wahre Liebe... und Zombies?

Romantik, Liebe und ganz viel Blut! Hier präsentieren wir Ihnen eine ganz neue Version des Jane Austen Bestsellers 'Stolz und Vorurteil'...
Pan: Sehen Sie den Anfang der Legende
David Finchers Gone Girl: Das perfekte Opfer: 'Gone Girl' Rosamunde Pike
Judi Dench: Einmal und nie wieder: Dench verschreckt von Regisseur

Bilder von Stolz & Vorurteil © Universal Pictures

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Stolz & Vorurteil

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Stolz & Vorurteil":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Endlich ..
..mal wieder ein Film ohne Mord, Krieg, Horror, Weltuntergang, SciFi oder endlosen Actionszenen, obwohl ich mir durchaus auch diese Themen ansehe.
»Stolz und Vorurteil« ist eine Gesellschaftssatire in einer beeindruckenden poetischen Komposition aus Musik, Sprache malerischen und bewegten Bildern gewürzt mit eine Liebesgeschichte. In jeder Phase spannend und unterhaltsam. Derartige Kost ist natürlich nichts für einen Popcorn oder Bierabend.
In gemütliche Stimmung (zu zweit), ist es aber keineswegs nur ein Film für Frauen! Zwischen diesem Meisterwerk und den meisten (insbesondere deutschen) Liebesschnulzen liegen Welten. Das der Film wohl nicht vollständig dem Roman entspricht ist bedauerlich für den Leser, aber keineswegs ein Grund zur Kritik. Es geht ja nicht um einen Dokumentarfilm, sondern um eine eigenständige Interpretation. Und die ist ein Meisterwerk.

am
Ein Film der sich Zeit läßt. Hier huschen die atemberaubenden Bilder nicht nur vorbei. Man kann Details entdecken, die Stimmung aufsaugen und die Liebe spüren, mit der dieser Film vorbereitet und umgesetzt wurde. Aber nicht nur die Bilder, auch die Dialoge sind herrlich. Schachtelsätze mit einer Wortvirtuosität die ihresgleichen sucht. Ich weiß nicht mehr wie oft ich den Film inzwischen gesehen habe. Aber jedesmal entdeckt man etwas Neues. Man muß sich nur darauf einlassen. Die Geschichte die erzählt wird ist bei diesem Film nicht das wichtigste Element. Ich empfehle unbedingt die Fassung mit dem Kommentar des Regisseurs anzuschauen. Viel Spaß damit.

am
Man muss die Buchvorlage schlicht vergessen und so tun, als ob es sich um eine eigenständige Geschichte handelt. Dann sieht man eine herrliche kurzweilige Romanze mit einem tollen Donald Sutherland und einer herzerfrischenden Keira Knightley. Der Film kann an das Buch nie heranreichen, auch die BBC-Version kann das nicht schaffen. Also Bucherinnerungen ausblenden, einschalten und genießen!

am
Mein erster Gedanke war... Wie soll man diesen Film bloß unvoreingenommen beurteilen, wenn man die geniale BBC-Verfilmung mit Colin Firth und Jennifer Ehle von 1995 kennt? Diese Miniserie hat Maßstäbe gesetzt und kann kaum übertroffen werden und schon gar nicht von einem kompakten Kinofilm.

Umso mehr habe ich gestaunt, dass diese Verfilmung mit großer Kreativität eine absolut amüsante Interpretation von Austens "Pride and Prejudice" geschaffen hat. Und es grenzt schon an ein Wunder, wie Regisseur Joe Wright und Drehbuchautorin Deborah Moggach es geschafft haben, so viel Substanz aus Austens Novelle zu erhalten und in gerade mal 2 Stunden Film unterzubringen. Dafür ein ganz großes Lob!
Zwar sind einige Charaktere weggefallen und Handlungen sind drastisch gestrafft, beinahe im Zeitraffer brechen die wichtigen Ereignisse der Geschichte über die Helden herein. Und gelegentlich vermisste ich diese und jene Szene, die ich in "Pride and Prejudice" von BBC so lieb gewonnen hatte.
Aber dennoch hat auch dieser Film viel Charme und Witz und Romantik! Das liegt natürlich vor Allem an der uralten aber immer noch romantischen Buchvorlage. Eine Geschichte, die inzwischen hoffentlich jede(r) kennt: Der arrogante Mr. Darcy verliebt sich in Elizabeth Bennet eine geistreiche junge Dame, die er sich aber wegen ihres niedrigen Standes selbst versagt. Vergeblich kämpft er gegen seine Gefühle und macht ihr schließlich einen Heiratsantrag. Als Elizabeth ablehnt weil sie eine vorurteilsbeladene, schlechte Meinung von Darcy hat, fällt der aus allen Wolken...

Keira Knightley halte ich als Lizzy für eine ungünstige Besetzung.
Denn Keira Knightley spielt leider eine halbwüchsige und unreife Lizzy, die kaum etwas mit Jane Austens Elizabeth gemein hat. Ja, es stimmt: Auch der "neue" Darcy ist scheinbar nicht buchgetreu. Viele (Colin Firth) Fans kritisieren, dass Matthew MacFadyen keinen arroganten Darcy gibt, sondern einen spröden, schüchternen, ja fast schon bedauernswert unsicheren Knaben mimt. Aber ich möchte darauf hinweisen, dass in Jane Austens Novellen die männlichen Helden immer etwas nebulös bleiben und manchmal wenig greifbare Geschöpfe sind (Miss Austen kannte sie nämlich nicht besser, die Männer). Dem gegenüber beleuchtet sie die Gedanken und Verhaltensweisen ihrer weiblichen Helden stets sehr präzise. Und so weiß man wie Lizzy gedacht und gefühlt hat und wie sie sich verhielt. Und Jane Austen hat mit ihrer Elizabeth Bennet definitiv keinen in braune Fetzen gekleideten, albern herum kichernden und vorlauten Teenager schaffen wollen.
Austens Elizabeth ist eine schlagfertige, erwachsene und kluge Frau, die stets auf Etikette und gutes Benehmen achtet und die niemals die gesellschaftlichen Normen überschreitet - wie etwa unter einem Tisch sitzend anderer Leute Gespräche belauscht.

Fazi:
Der Film ist witzig, geistreich und voller Romantik und auch (oder gerade) für Austen-Fans eine Pflichtübung. Aber auch allen, die es nicht so mit pompösen Literaturverfilmungen und Liebesgeschichten halten, die sich einfach nur köstlich amüsieren und unterhalten lassen wollen, kann ich diesen Film nur ans Herz legen. Und all jenen, die eben nicht das Sitzfleisch und die Geduld für 5 Stunden BBC-Romantik haben, denen konnte gar nichts Besseres passieren als der neue "Stolz und Vorurteil".

am
sehr gut umgesetzte Literatur-Verfilmung
»Stolz und Vorurteil« ist ein echtes Highlight, der Film besticht durch excellente Schauspieler, klasse Dialoge und eine excellente Kameraführung. Dazu kommen wunderschön anzusehende Landschaften und Herrensitze. Ein Film den man sich auf jeden Fall öfter anschauen sollte!

am
Ein sehr schöner Film über eine Liebe auf Umwegen. Romantisch und stilsicher gedreht mit einer schauspielerisch überzeugenden und bezaubernden Keira Knightley. Empfehlenswert!

am
Ich habe das Buch nie gelesen, aber ich fand den Film (schon vor Jahren) großartig! Tolle Familienportraits, Landschaften, Kostüme... und dazu wunderbare Schauspieler, die -bis in die Nebenrollen- ihren Job einfach spitze machen/gemacht haben... so was mag ich, da kommt einfach so viel Atmosphäre zum Eintauchen rüber! :-)

am
Ist mittlerweile mein Lieblingsfilm. Keira ist für die Rolle wie geschaffen: witzig, charmant, entzückend. Auch wenn es wie bei allen Austen-Romanen letztlich nur ums Heiraten geht, finde ich diese Verfilmung sehr gelungen, weil prima Darsteller, spritzige Dialoge und sehr gute Bildregie (mal auf die ungeschnittenen Kamerafahrten achten)

am
Ein Wunderschöner Roman und Lovestory. Dieser Film kann man immer wieder anschauen und es ist ist für jedes Jahresalter Geeignet. Ich werde dieser Film Weiterempfehlen.

am
Stolz und Vorurteil ist wirklich ein toller Film! Wahnsinnig romantisch und auch spannend, weil man nie weiß, ob Elisabeth und Mr. Darcy doch noch zusammen kommen.

am
Ein schöner, romantischer Frauenfilm. Mir gefällt auch Keira Knightley in der Rolle, kenna allerdings die alten Verfilmungen und das Buch nicht. Wie schön, dass es hier ein happy Ending gibt - somit wirklich unterhaltsam - als seichte Kost. Für Liebhaber tiefgründiger "Schinken" eher ungeeignet aus meiner Sicht.

am
*seufz* immer wieder ein schöner Film. Für Freunde des Herz-Schmerz Genres ein toller Film. Kann man auch einmal öfter anschauen.

am
Viktorianische Gesellschaftssatire
Ein wunderschön gefilmter Film, der einige gut gemachte lange Kamerafahrten beinhaltet. Die Besetzung ist bis in die kleinste Nebenrolle ideal besetzt: Keira Knightley (Domino), Matthew MacFadyan (The Reckoning), Brenda Blethyn (Little Voice), Donald Sutherland (Cold Mountain), Rosamund Pike (Stirb an einem anderen Tag), Kelly Reilly (L´auberge Espagnole), Tom Hollander (Fluch der Karibik 2+3), Jena Malone (Das Haus am Meer) und Dame Judi Dench (Elizabeth). Bei dieser Besetzung ist es schon pflicht reinzusehen. Und die Story ist wunderschön erzählt. Unbedingt ansehen!

am
nett
Es ist ein netter Film, jedoch für eine »nur« Liebesgeschichte zu lang, nach einer Zeit wünscht man sich das man endlich zum Ende kommt. Trotzdem verliert man nicht die Hoffnung das es gut ausgeht.
Man kann ihn sich einmal sehr gut an gucken, aber ich denke nach jedem weiteren Mal würde er immer langweiliger werden. Trotzdem wie gesagt ihn einmal gesehen zu haben war gut denn es ist ein schöner Film, besonders aber ist er geeignet für Menschen die die »ältere« Zeit mögen bzw die Sprache.

am
Toller Film. Super Darsteller. Die Handlung ist amüsant und ernsthaft zugleich. Sehr empfehlenswert, auch wenn man mit Literatur nichts am Hut hat.

am
Schmacht- und Heulfilm - nur für Frauen
wer »Sinn und Sinnlichkeit« mochte, wird auch diesen Film lieben. Bis zuletzt leidet man mit den Protagonisten dieser hervorragend umgesetzten Jane-Austin-Verfilmung.

am
recht originelle Interpretation
Eine recht erfrischende Interpretation, in der die soziale Lage mittelloser Frauen zu dieser Zeit auch Platz hat (ein Aspekt, den Jane Austen sicher nicht in den Vordergrund stellen wollte). Lizzie ist eine Spur frecher, Darcy eine Spur verstockter und die Mädels eine Spur alberner als in der Romanvorlage. Enttäuschend für mich: Donald Sutherland. Herrjeh - Mr. Bennet hat den Schalk im Nacken und lebt vorwiegend, um sich über seine Frau und die Nachbarn lustig zu machen! Sutherlands Bennet ist eher ein resignierter alter Kauz... Dafür entschädigt Judy Dench als Lady Catherine.
Außerdem gibts am Ende eine der (meiner Meinung nach) anrührendsten Liebeserklärungen der Filmgeschichte.

am
Diesen Film kann man 1000 x ansehen. Ein künstlerisches Meisterwerk!
Landschaft, Darsteller und Handlung alles 1a!!!!
Schade, dass diesen Film so wenige Leute kennen!!!
Unbedingt ansehen!!!

am
Woooo gibt es solche Männer ?!?
Einerseits bin ich froh, damals - als Frau! - nicht gelebt zu haben. Aber ... gibt es heutzutage noch sooo wunderbare Liebesgeschichten? Eine wunderschöne, zum Träumen verleitende Verfilmung des Buch-Klassikers, bei der jedes Detail liebevoll beachtet und jede Rolle ideal besetzt wurde. Unglaubliche Spracheleganz und traumhafte Landschaften/Gebäude entführen einen in eine andere Welt. Da wünscht man sich doch fast ins letzte Jahrhundert zurück. Aber nur fast ...

am
Toller Film
Ein Film der mit Witz und Charme - sehenswert!

am
Toll
wunderschöner Film der den Zeitgeist und die damalige Zeit wiederspiegelt.
Tolle Schauspieler einafch schön anzusehen.

am
Auf einmal war Schluss...
Ich denke, es ist eher ein Frauenfilm. Glaube nicht, dass man Männer hierfür begeistern kann. Ich habe diesen Film verschlungen, sass wie gebannt vor dem Fernseher und auf einmal war Schluss. Der Film hätte für mich noch lange weiter gehen können. Für alle Romantikfans!

am
Ich hatte die BBC-Version gesehen und wollte mir zum Vergleich die Kino-Version ansehen, da ich allgemein großer Fan von Austen-Verfilmungen bin. Leider war ich nicht sehr begeistert, habe den Film sogar nicht zu Ende geschaut weil er mich nur angeödet hat.
Die BBC-Version ist weitaus näher am Roman und vermittelt auch ein ganz anderes, sagen wir "britischeres" Flair.

am
Gute Unterhaltung und kurze Weile
Sehenswert! Über zwei Stunden gutes Kino mit sehr eindrucks- und stimmungsvollen Bildern, durchweg guten Charakterdarstellern und einer ans Herz gehenden Story.

am
Empfehlenswerter Romantiker
Stolz und Vorurteil ist ein malerischer Film mit guten schauspielerischen Leistungen. Mitunter ist er etwas platt, aber die tollen Kamaraeinstellungen gleichen dies wieder aus.

am
Perfekt umgesetzt - Jane Austen hätte Ihre Freude
Auch wer kein Austen-Fan ist.... dieser Film ist absolut sehenswert. Eine gute Mischung der Schauspieler... sehr gute Ausstattung, viele Details - eine gelungene Darstellung der damaligen Zeit! Man überlege, Jane Austen schrieb das Werk um 1797, veröffentlicht 1813.
Sogar meiner Tochter, 11 Jahre, hat dieser Film sehr gut gefallen.

am
was für ein Drama
Wenn sich die alten auch immer bei den Jungen einmischen wollen. Empfehlenswert

am
Vorhersehbares Geplänkel...
Der Film haut einem nun wirklich nicht vom Sofa! Zugegeben, Keira Knightley ist einfach süss, und auch die anderen Schauspieler - allen voran Donald Sutherland - wissen zu überzeugen.

Aber die Geschichte ist absolut vorhersehbar, hat keinen besonderen Dreh und plätschert so vor sich hin...

Wer sich allerdings mal an nett anzusehenden Figuren und hübschen Landschaftsaufnahmen ergötzen will - der kann ruhig zugreifen.

am
Hab den Film bereits im Kino gesehen, allerdings in der Originalfassung (Englisch). Elisabeth und Mr. Darcy werden wunderbar von Keira Knightley und Matthew MacFadyen verkörpert. Der Wortwitz ist - wie gewohnt - einmalig und die Landschaft großartig.
Zwei unterhaltsame Stunden Jane Austen!
Unbedingt sehenswert!

am
Ich liebe diesen Film!!!

Vorab muss ich wohl sagen, dass ich eine sehr große Leseratte bin und alle Bücher von Jane Austen verschlungen habe. "Stolz udn Vorurteil" gehört schon ewig zu meinen Lieblingsbüchern.
Tja und dann kam der Film und ich war schon sehr kritisch... aber was soll ich sagen? Ich konnte nicht meckern. Die Darsteller spielen perfekt, die Kostüme und das ganze Umfeld ist perfekt und der Film als solcher ist es auch.

Für mich einer der schönsten Filme überhaupt und ich muss ihn einfach immer wieder schauen.

am
Ein Spitzenfilm , Keira Knightly und Donald Sutherland in Glanzrollen. Spielt in England um 1800, sehr gute Kostüme und unterhaltsam mit intelligenten Dialogen!

am
Ich, als Jane Austen Fan,bin enttäuscht. Stolz und Vorurteil zählt zu meinen Lieblingsbüchern, besonders wegen den wunderbaren Dialogen wegen, die, wie finde, in dem Film aber nicht genügend durch rhetorische Mittel zur Geltung kommen....

am
was für vorn kamin in trauter zweisamkeit;-)
sehr schöner film über Liebe und Wandel
erstklassige Keira Knightley

am
Stolz und Vorurteil
Mrs. Bennet versucht krampfhaft all ihre Töchter gut unter zu bekommen, also zu verheiraten.
Ihre älteste Tochter Jane hat gute Chancen bei Charles Bingley, der offensichtlich ein Hervorragende Partie ist.
Diesem wird jedoch von seinem hochnäsigen und scheinbar
kalten Freund Mr. Darcy von der Verbindung abgeraten.
Nach dann vielen gefühlsbetonten Momenten kommen sich Lizzie und Mr. Darcy trotz aller Standesunterschiede näher.....
Ein absolut sehenswerter Film mit tollen Darstellern

am
Schmelz!
Ich liebe Jane Austen, und diese Verfilmung ist super gelungen! Jeder von uns kennt doch einen Mr Darcy, oder? ;-)

am
ein gutes Durcheinander
Stolz und Vorurteil prägen hier den Film. Eine »zickige« Frau und ein »zickiger« Mann treffen aufeinander und begegnen sich mit ihren Vorurteilen immer wieder.

am
Ein wunderschöner Liebesfilm, so richtig was für Frauen! Die Zeit vergeht wie im Fluge - unbedingt anschauen!

am
Absolut fantastisch!
Der Film zeigt Gefühle pur! Die Missverständnisse, aber auch Vorurteile die man (leider) hat werden deutlich im Film dargestellt. Keira Knightley ist eine geniale Schauspielerin, die den Zuschauer sehr schnell packt und in ihre Welt einlädt. Ich habe den Film zweimal hintereinander geschaut, weil die Gefühle, die dann vom Film auf den Zuschauer rüberschwappt einfach genial ist. Auf jeden Fall empfehlenswert!!

am
Ich hatte und habe noch keine Buchkenntnisse. Und ich meine auch, man muss sie nicht immer haben, um einen Film zu lieben - so wie diesen.
Dieser Film ist einfach wunderschön. Diese Gegend, alle Schauspieler (vor allem Donald Sutherland und Keira Knightley), und nicht zu vergessen die Musik, die sehr oft mehr als Worte erzählt.
Ich war von dieser Geschichte/Film von Anfang bis zum Schluss gefesselt. Der Film hat einen Realitätsbezug zur heutigen Zeit mit einigen Abzügen. Er ist voller Liebe, Stolz und eben auch Vorurteil.
Ich werde mir diesen Film auf alle Fälle kaufen und auch das Buch.

am
Der Film hat mir sehr gut gefallen, wobei ich über das "abrupte" Ende ein wenig überrascht war.
Keira Kneightly und Matthew MacFadyen spielen sehr überzeugend und ich nehme
Ihnen die zu dieser Zeit herrschende Zurückhaltung und Verhaltensweisen auch total ab. Mir schien der Film zu keiner Zeit langatmig, die schönen Bilder und Szenen haben mich über die Zeit hinweggetragen. Ich werde mir auch noch die Verfilmung von 1995 mit Colin Firth anschauen, mal sehen ob er mich auch überzeugt. Auf alle Fälle ist die Neuversion sehr zu empfehlen.

am
Ein gutes Beispiel das man in den USA es immer wieder schafft aus einer noch so guten Vorlage einen Schnulzenfilm zu machen. Hier wurde aus Jane Austens - Stolz und Vorurteil ein Liebesfilm gemacht der in Hollywood am laufenden band Produziert wird.
Da helfen auch Schauspieler wie: Donald Sutherland, Judi Dench, Keira Knightley
Mit der BBC Version noch nicht mal annährend zu vergleichen

am
Ohne Schmalz ....
.... einfach nur klare Gefühle .... Tiefgang mit geschichtlichem Hintergrung !!!!

am
Sehr schöner Film nicht nur für Frauen
nette Story tolle Kulisse hübsche Darsteller alles was das Herz begehrt für nen schönen Abend!

am
Wunderbar
ein wunderbarer Film mit intelligenten Dialogen und der ohne einen einzigen Kuss auskommt. Sehr sehenswert.

am
Guter Film
Der Film erinnerte mich stark an »Sinn und Sinnlichkeit« mit Emma Thompson. Die Geschichte ist schön erzählt und die Charaktere sind wunderbar dargestellt. Eher ein »Frauenfilm«.

am
Sehr unterhaltsam
Eine Top-Besetzung für einen dramatischen Liebesfilm, der nie langweilig wird...

am
Stolz und Vorurteil
Da einige Rezensenten von vermeintlichen historischen Fehlern sprechen/schreiben, hier eine kleine Info :
Joe Wright verlegte die Geschichte »Stolz und Vorurteil« aus dem beginnenden 19. Jahrhundert in die letzten Jahre des 18. Jahrhunderts.
Kostüme, Dekorationen, Drehorte, Make Up und Frisuren sind demnach korrekt im Film getroffen !! Und sogar treffender und richtiger als in allen anderen amerikanischen Jane Austen Verfilmungen.
Modernen Einschub bekamen lediglich die Charaktere.

am
Viel Gefühl
Ein wirklich schöner Film mit viel Gefühl.
Sehr interessant ist es, sich nach dem Film auch den Bonustrack anzusehen, dadurch bekommt man auch ein bisschen Einblick in die damalige Zeit und die Regeln beim »anbandeln«....

am
So viel Herzschmerz ist kaum zu ertragen :-)
Ist natürlich nur ein Scherz aber der Film ist einfach nur Klasse. In der heutigen Zeit kann man einfach nicht mehr verstehen, wie die Etikette den eigenen Gefühlen vorgestellt wurde. Bei den vielen unausgesprochenen Gedanken würden wir wahrscheinlich platzen. Und was mach auch beobachten kann: die hatten damals noch richtig Zeit! Sehr gute Schauspieler. Unbedingt zu zweit ansehen!

am
Gut und schön!
Schöner Herzschmerzfilm mit sehr schönen Naturbildern und einem kleinen Einblick in das Leben in Großbritannien im 18. Jahrhundert. Gute Auswahl der Darsteller und gute Leistung derer. Empfehlenswert!

am
sehr zu empfehlen!!!
Wunderschöne Landschaftsaufnahmen mit glaubhaften Schauspielern. Die Handlung ist nicht langatmig und gut nachvollziehbar!

am
Klasse! Gerne wieder!
Ein Film für den es sich lohnt die Zeit zu nehmen. Genial gemacht!

am
Höchstpunkte!
ein Film, für den ich locker auch 6 Sternchen vergeben würde ;o)

am
Absolut sehenswert!
brilliant witzige Dialoge und eine wundervoll gezeichnete Handlung - einer der besten Verfilmungen von Jane Austen!

am
Ein wirklich schön gemachter Film. Und auch nah am Buch geblieben. Kann man durchaus weiterempfehlen.

am
Für das Genre und die Romanvorlage ist der Film wirklich gelungen: nicht übermäßig schnulzig, weder langweilig noch langatmig. Natürlich muss man wissen, dass es in Austin´s Romanen nur um das Verheiraten der Töchter des verarmten Adels geht, womit der Familie ein Weiterexistieren gesichert werden soll - mit allen Hindernissen und mit eigentlich immer gleichem Verlauf. Trotzdem: guter Film, dank der Klassedarsteller (besonders Donald Suhterland in seiner kleinen Familiennvaterrolle) und feinem Humor.

am
Toll gemacht! Ich denke, dass diese nacherzählungen eine tolle Sache sind. Ich würd mir das auch zutrauen.

am
Insgesamt:
klares Urteil: ausleihen!

Am Anfang »plätschert« die Handlung so dahin. Allerdings wird es immer spannender (wer kriegt wen?)! Die damaligen Wertevorstellungen gibt es in unserer Zeit nicht mehr.
Daher ist der »Ausflug« in diese Zeit umso schöner.
Mit einer beeindruckenden Keira Knightley.

am
Bin Männlich und kein großer Fan von Jane Austen Filme.
Dieser Film ist aber wirklich ein schöner Liebesfilm.
Kann man sich häufiger anschauen.

am
Schöööööön, richtig was für`s Herz
ist aber eher ein Film für einen Mädelsabend ;-))

am
Sollte man sehen
Wunderschön!

am
Gelungene Verfilmung...
.. eines Klassikers. Nachdem es diesen Stoff in verschiedenen Versionen gibt, ist dieser Film mit Keira Knightley die bisher Beste Verfilmung! Ein Liebesfilm mit Charme und guten Kostümen. Wer historische Verfilmungen mag, sollte diesen gesehen haben!

am
Gefällt
Ich bin zwar kein Fan von Schnulzen, aber diese hat mir gefallen. Schöne Bilder, gute Story.
Teilweise auch sehr guter Humor.

am
einfach schön....
ein abend mit mädels... eine leckere flasche wein... kerzenlicht ..und dazu noch dieser film ... der abend ist perfekt..:-)

am
Schöner Film rundum
Wer anspruchsvolle Literaturverfilmung mag und dabei auch authentische Historie, der kommt hier voll auf seine Kosten.

am
Süß
Eine richtig schöne Schnulze! Mehr so ein Frauen-Film! Aber schön gemacht!!

am
Super ...
Film, mehr kann man dazu nicht sagen ...

am
Sehr romatisch.
Also Jungs, wenn ihr ein Mädel zumkriegen wollt, dann schaut euch diesen Film mit ihr zusammen an. Sie wird vor lauter Romantik dahin schmelzen. Es aber auch was für euch dabei. Die Hauptdarstellerin ist sehr sexy und süß.

am
Sehr schön
Ein sehr schöner Film für einen gemütlichen Abend auf der Couch.
Ich fand ihn toll, habe gelacht und geheult und habe mich zum Schluss über das Ende gefreut ~ also anschauen :o)

am
Alte Geschichte neu erzählt
Hübsch, hübsch, aber man muß das Buch mögen um den Film genießen zu können. Nix für harte Kerle ;-), eher was für den Kuschel-Sonntag-Nachmittag auf der Couch

am
Insgesamt war der Film etwas zu langatmig.
Schöne Bilder, aber nicht gerade besonders berauschende Dialoge.

am
Schnulze !!
Der Film kann Fans gefallen !! - aber auch nur denen

am
Mmh...
Also ich bin ja ein großer Jane Austen Fan und ich habe den Eindruck das einfach niemand der an diesem Film mitgearbeitet hat das Buch jemals zur Hand genommen hat. Keiner von denen hat dieses Buch begriffen und das ist deutlich zu spüren. Sicher muß man kürzen, aber doch nicht so das nichts mehr von der Vorlage übrig bleibt. Der Film hat bis auf ein paar Dialoge nichts mehr mit dem Buch gemein, was ich mehr als traurig finde. Dieser Stoff hat Potenzial und es nicht verdient so verunstaltet zu werden. Die Schauspieler sind einfach nur schlecht und unmotiviert, was den Film nicht unbedingt besser macht. Ich denke das es gut möglich ist die Seele eines solchen Buches ein zu fangen, wie bei Emma oder Anne Elliot, warum nicht auch hier? Ich bin mehr als entäuscht, vor allem da ich jede Menge Romantik vermisse. Haben die anderen vielleicht einen anderen Film gesehen??? Ich liebe romantische Filme, aber das... Wenn Ihr etwas wirklich romantisches sehen wollt seht euch Die Brücken am Fluss oder Moulin Rouge an, oder Tatsächlich Liebe aber dieser Film ging auch mit den Kostümen völlig am Thema vorbei. Schade.

am
Für mich ist diese Verfilmung sehr enttäuschend gewesen. Im Buch sind die Bennetts aus der Mittelschicht, die Kostüme sind dagegen sehr weit davon entfernt. Und Donald Sutherland als Mr. Bennett finde ich total deplaziert. Wie er am Ende anfängt "vor lauter Glück" zu heulen, ist so unecht; das passt nicht zu ihm. Und Elizabeth soll "anmutig" und "wohlgeformt" sein: da haben diejenigen, die die Rollen besetzt haben, aber mächtig geschlafen. Auch Mr. Darcy ist für mich in dieser Verfilmung eher ein verschlafener Beau als ein hochmütiger, reicher MANN, wobei die Betonung auf Mann liegt.

am
Mein absoluter Lieblingsfilm. So hammer wie der männliche Schauspieler 3x Ich liebe dich sagt und dann noch der echte Sonnenaufgang im Hintergrund!!! Keira ist wirklich eine großartige Schauspielerin!

am
Genial
Es ist ein Traum!!!!! Unbedingt ansehen!!!!!

am
Sehenswerte Romanze. Nichts für Actionfans, aber durchaus sehenswert. Klare Story, mit geprägt von Stolz und Vorurteilen.

am
90 min sind einfach zu kurz. So wirkt der Film überladen, hektisch werden Stationen lieblos nacheinander abgehackt, aber trotzdem ist Zeit für langatmige Grossaufnahmen von Keira Knightly. Trotz Hollywood-Stab Fehlbesetzungen und viele schöne Szenen und Dialoge fehlen.
Die bessere Wahl ist die Lang-Version der BBC-Verfilmung mit Colin Firth.

am
Durchschnittlich
Nach Beschreibung und Beurteilungen hätte ich mir mehr erwartet: Die Dialoge sind irgendwie ohne Inhalt; der Film hält auch nicht die Romantik, die er verspricht ... und es zieht sich.

am
Ich möchte nur von mir sprechen, da ich die einzige hier bin ( wenn diese Kritik gedruckt wird) die ein 1* gibt.
Der Film ist keine 100 Zeilen wert, und wirklich nur für Frauen mit Ausdauer und Liebesdurst bestimmt. Sorry mir hat er zuviel Länge und der Schmalz trieft zu und zu.
Wenn nun aber jemand meint frau könnte mit Freundinnen so richtig viel, viel Liebe benötigen und es muß ein Happyend her, bitte schön leiht euch den Film und der Abend ist gerettet.

am
furchtbar langweilig. sogar meine frau, die sonst auf schmonzetten steht ist eingeschlafen. 1 sternchen für schöne bilder und einer für die besetzung.
Stolz & Vorurteil: 3,5 von 5 Sternen bei 1428 Bewertungen und 81 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Stolz & Vorurteil aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Lovestory mit Keira Knightley von Joe Wright. Film-Material © Universal Pictures.
Stolz & Vorurteil; 0; 23.02.2006; 3,5; 1428; 0 Minuten; Keira Knightley, Simon Woods, Rosamund Pike, Matthew Macfadyen, Penelope Wilton, Cornelius Booth; Lovestory, Drama;