Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 Trailer abspielen
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1

Es ist nirgendwo sicher.

Großbritannien, USA 2010 | FSK 12


David Yates


Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson, mehr »


Fantasy, Kids

3,8
1178 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 140 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Niederländisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:15.04.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 146 Minuten
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / DTS-HD Master 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Flämisch Dolby Digital 5.1, Niederländisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Hebräisch, Kroatisch, Niederländisch, Slowenisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:15.04.2011

Blu-ray 3D

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 (Blu-ray 3D)
FSK 12
Blu-ray 3D  /  ca. 146 Minuten
Blu-ray 3D Player und 3D Smart TV erforderlich
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Flämisch Dolby Digital 5.1, Niederländisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Hebräisch, Niederländisch, Slowenisch, Spanisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Arabisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Hinter den Kulissen
Erschienen am:15.04.2011

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 (4K UHD)
FSK 12
4K UHD Blu-ray  /  ca. 146 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS X, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Schwedisch Dolby Digital 5.1, Dänisch Dolby Digital 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch Dolby Digital 5.1, Chinesisch Dolby Digital 5.1, Koreanisch Dolby Digital 5.1, Flämisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Polnisch, Tschechisch, Chinesisch, Koreanisch, Arabisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:06.04.2017
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 140 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Niederländisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Niederländisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:15.04.2011

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 146 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1 / DTS-HD Master 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Flämisch Dolby Digital 5.1, Niederländisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Hebräisch, Kroatisch, Niederländisch, Slowenisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:15.04.2011

Blu-ray 3D

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 (Blu-ray 3D)
FSK 12
Blu-ray 3D  /  ca. 146 Minuten
Blu-ray 3D Player und 3D Smart TV erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1 Breitbild, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Flämisch Dolby Digital 5.1, Niederländisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Hebräisch, Niederländisch, Slowenisch, Spanisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Arabisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Entfallene Szenen, Hinter den Kulissen
Erschienen am:15.04.2011

4K UHD

Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 (4K UHD)
FSK 12
4K UHD Blu-ray  /  ca. 146 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 2160p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 5.1, Französisch DTS-HD Master 5.1, Englisch DTS X, Spanisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Schwedisch Dolby Digital 5.1, Dänisch Dolby Digital 5.1, Polnisch Dolby Digital 5.1, Tschechisch Dolby Digital 5.1, Chinesisch Dolby Digital 5.1, Koreanisch Dolby Digital 5.1, Flämisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Polnisch, Tschechisch, Chinesisch, Koreanisch, Arabisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:06.04.2017
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Abbildung kann abweichen
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 in HD
FSK 12
Deutsch
Stream  /  ca. 146 MinutenProduct Placements
Vertrieb:Warner Bros.
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch
Untertitel:Alternative Untertitel stehen nicht zur Auswahl bereit.
Erschienen am:15.04.2011
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Filmreihe "Harry Potter"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1

Das siebte und letzte Abenteuer in der 'Harry Potter' Reihe wird in zwei abendfüllenden Spielfilmen erzählt. Im ersten Teil begeben sich Harry (Daniel Radcliffe), Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson) auf eine lebensgefährliche Mission. Sie müssen Lord Voldemorts (Ralph Fiennes) Geheimnis seiner Unsterblichkeit und Zerstörungskraft finden und vernichten: seine Horkruxe. Ohne die Hilfe ihrer Professoren oder gar dem Schutz von Professor Dumbledore sind die drei Freunde mehr denn je aufeinander angewiesen. Doch dunkle Kräfte in ihrer Mitte versuchen sie unbarmherzig auseinander zu reißen. Mittlerweile hat sich die Welt der Zauberei für alle Feinde des dunklen Lords zu einem gefährlichen Ort gewandelt. Der lang befürchtete Krieg ist ausgebrochen und Voldemorts Todesser haben die Kontrolle im Zaubereiministerium und sogar Hogwarts übernommen. Sie verhaften und terrorisieren alle, die sie für ihre Feinde halten. Nur Voldemorts Erzfeind haben sie noch nicht erwischt: Harry Potter. Doch der Auserwählte ist zum Gejagten geworden, denn die Todesser müssen ihren Auftrag erfüllen, Harry zu Voldemort zu bringen - und zwar lebendig. Harrys einzige Hoffnung ist es, die Horkruxe zu finden, bevor Voldemort ihn findet. Bei seiner Suche stößt der Zauberlehrling auf die alte und fast vergessene Legende von den Heiligtümern des Todes und erkennt: Sollte die Legende wahr sein, könnte sie Voldemort unbesiegbar machen. Harry ahnt nicht, dass sich seine Zukunft bereits in der Vergangenheit entschieden hat, nämlich an dem schicksalsträchtigen Tag, als er der 'Junge, der lebt' wurde. Denn jetzt, wo Harry Potter kein Junge mehr ist, wartet die Aufgabe auf ihn, auf die er sich seit seinem ersten Tag in Hogwarts vorbereitet hat: den ultimativen Kampf gegen Voldemort...

'Harry Potter und die Heiligtümer des Todes' entstand unter der Regie von David Yates, der auch 'Harry Potter und der Orden des Phönix' (2007) und 'Harry Potter und der Halbblutprinz' (2009) inszenierte. David Heyman, Produzent sämtlicher Harry-Potter-Abenteuer, produziert den Film gemeinsam mit David Barron. Autor Steve Kloves schrieb das Drehbuch, das auf dem gleichnamigen Roman von J. K. Rowling basiert. Ausführender Produzent ist Lionel Wigram. Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson sind einmal mehr als Harry Potter, Ron Weasley und Hermine Granger zu sehen. Zu den weiteren Darstellern gehören u. a. Helena Bonham Carter, Robbie Coltrane, Tom Felton, Ralph Fiennes, Brendan Gleeson, Richard Griffiths und John Hurt. 'Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1' kam am 18. November 2010 in die deutschen Kinos, Teil 2 startete am 14. Juli 2011.

Film Details


Harry Potter and the Deathly Hallows: Part I - Nowhere is safe.


Großbritannien, USA 2010



Fantasy, Kids


Jugendfilme, Sequel, Zauberer, Literaturverfilmungen, Bücherhelden, Harry Potter, J.K. Rowling



18.11.2010


5.8 Millionen



Harry Potter

Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Harry Potter und der Feuerkelch
Harry Potter und der Orden des Phönix
Harry Potter und der Halbblutprinz
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Darsteller von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1

Trailer zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1

Movie-Blog zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1

Daniel Radcliffe: 'Harry Potter'-Star Radcliffe will Bond-Gegenspieler verkörpern

Daniel Radcliffe

'Harry Potter'-Star Radcliffe will ...

Zauberlehrling Daniel Radcliffe will im nächsten 'James Bond'-Abenteuer mitspielen...
J.K. Rowling: Neuer Dreiteiler: Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind

J.K. Rowling

Neuer Dreiteiler: Phantastische Tierwesen & wo sie ...

J.K. Rowlings Buch 'Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind' wird ein Dreiteiler...
Daniel Radcliffe: Harry-Potter-Star Daniel Radcliffe ist ein guter Rapper
Harry Potter: Daniel Radcliffe spricht über neues 'Harry Potter' Projekt
Chroniken der Unterwelt: Flop: 'Chroniken der Unterwelt' Sequels abgeblasen?

Bilder von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ich habe das Buch nicht gelesen,aber bisher alle Potter-Filme angesehn.
Für mich der bisher schlechteste Teil.
1.Von der angesprochenen Action war nur am Anfang was zu sehn(Motorradscene),
dann passiert ewig gar nichts und es wird gelabert bis zum abwinken.Eine 3/4-
Stunde ist Harry mit Ron und Hermine im Wald....Gähn.gegen Ende wieder ein hauch
Leben mit dem fiesen Lord...Der Film wirkt künstlich in die Länge gezogen und wird auf 2,5 Stunden aufgebäht.
2.Düster ist der Film wirklich,so dunkel das ich fast nix mehr sehn konnte auf
meinem Plasma.Gut,der letzte Teil sollte unheimlich sein,aber heisst das das der Humor und Witz der vorherigen Teile total gestrichen wird??
Fazit:Weder spannend noch besonders gruselig,kein Witz ,kein Pep,einzig die Scene im Wahrheitsministerium lässt an die guten ersten Potter-Filme denken,für mich enttäuschend!

am
Nur für jene , die alle Teile zuvor gesehen und gelesen haben.
Zietweise recht langatmig-kurzes zufallen der Augen eingeschlossen. Sonst vermittelt der Teil die düstere Grundstimmung des Buches recht überzeugent. Fazit:nur für eingefleischte Potter-Fans.

am
Ich habe "Harry Potter 7.1" gestern im Kino gesehen - und war hellauf begeistert ! Über "Die Heiligtümer des Todes" (Teil 1) können eigentlich (wieder) nur die meckern, die die Bücher gelesen haben und sie mit dem Film vergleichen - kennt man aber nur die Blockbuster, geht man völlig unvoreingenommen in den Film und kommt nach knapp 2 1/2 Stunden wieder freudestrahlend und voll des Lobes hinaus. Der 1. Teil des Finales schafft es auch ohne den momentanen und meiner Meinung nach überbewerteten 3D-Hype auszukommen, ist spannend, düster, actionreich, teilweise lustig und auch traurig - er bringt einfach alles mit, was man von so einem Streifen erwartet. Ich finde, dass es überhaupt nicht stört, dass das Finale in zwei Teilen gedreht wurde - wenn man jetzt mal von der langen Wartezeit bis zur Fortsetzung (Mitte Juli 2011) absieht. Für einen Film wäre es einfach zu viel Stoff gewesen - und so hat man auf jeden Fall etwas, auf das man sich jetzt schon freuen kann. Ich spreche hier nicht nur als Harry Potter-Fan (der nur die Filme kennt), sondern generell als "Film-Junkie". Also, Leute, lasst Euch von der Begeisterung anstecken - es lohnt sich ! :-)

am
Tricktechnisch wie immer - super! Aber die Story; Unbefriedigend! Sehr langatmig und gestreckt. Wenige spannende Momente. Hoffen wir auf den letzten Teil und ein fulminantes, dem Ende der Geschichte würdiges Knaller Ende.

Dies ist leider nur eine düstere Einleitung mit zu langem Atem.

am
Der Zauber ist bald vorbei…

Da ich die Bücher nicht gelesen habe, bin ich doch sehr gespannt wie die Geschichte von Harry Potter zu Ende geht. Der vorletzte Teil hält diese Spannung trotz einiger Längen aufrecht. Gute Darsteller hervorragend inszeniert. Das Finale kann kommen...!

am
Leider nicht mehr so rund wie die vergangenen Teile. Der Übertrumpungswahn anderer Filmreihen hat wieder mal zugeschlagen. Der "Zauber" geht verloren.Schade

am
Seit langem wieder einmal ein durchaus spannender, weil actionreicher Potter. OK ist zwar reichlich düster diesmal und hat nun wirklich nichts mehr mit nem Kinderfilm/-buch gemein. Aber die Spannung stimmt, die Aufnahmen ebenso und die Schauspieler wie immer sowieso. Selbst für nicht Potterfans zum Anschauen. Kritik: muss es denn aber immer so lang sein? vorallem da es noch nen Teil gibt!

am
Super Film. Viel besser, als der sechste Teil. Ich möchte den Film jetzt nicht mit dem Buch vergleichen, obwohl er näher dran ist, als ich dachte. Man kann sich bei diesem Film kaputtlachen, erschrocken aufschrecken, fasziniert staunen, und auch weinen. Ich finds auch nicht schlimm, dass der letzte Teil zweiteilig gedreht wurde, wobei dieser erste Teil auch noch an der perfektesten Stelle endet. Super.

am
Nachdem der letzte Teil schlechter ausgefallen ist, wird mit dem Teil alles wieder wett gemacht. SPannend wie nie zuvor!

am
Das Potter-Finale. Ich gehöre zu dem Teil des Publikums, die die Bücher kennen. Also war ich storytechnisch befriedigend gesättigt, ich weiß aus den anderen Teilen wie Welt und Charaktere aussehen, also brauchte ich mich nur auf eine optisch/technisch schöne Umsetzung freuen. Nach 6 Vorgängerteilen ist man sich durchaus bewußt, das vieles, was einem möglicherweise im Buch sehr gut gefallen hat es einfach nicht in den Film schaffen würde, also das ist kein Problem für mich. Und als Nicht-hardcore-Fan gefällt mir der Film recht gut. Es muss dem Interessenten Bewußt sein, dass auf diesen Film ein zweiter Teil folgen wird, der das Finale beinhaltet, also kann man natürlich vom Erzähltempo und Gesamteindruck nicht die Vorgängerteile als Maßstab nehmen schließlich ist der Film nun einmal gesplittet und muß vom Folgefilm nochmal getoppt werden. In einen Film andererseits hätte die Story sicherlich auch eher nicht gepasst, da hätte man zu viele Kompromisse machen müssen, was Fans in einigen Vorgängerteilen ja schon deutlich kritisierten.

Fazit: Insgesamt wieder erwachsener als die Vorgängerteile. Ich finde ein guter Teil, wenn man (wie man jetzt die Gelegenheit hat) beide Teile, also 7.1 und 7.2 zeitnah hintereinander sieht. Unter dieser Bedingung bekommt der Film 4 von 5 Sterne von mir.

am
Natürlich ist dieser Film nur ein halber, schließlich geht es noch mit einem 2. Teil weiter. Das, was es bis hier her zu sehen gab ist deutlich besser, als die letzten beiden Teile, die schon recht langweilig und bedeutungslos waren.

Erstaunlich anders ist dieser Streifen. Er zeigt eigentlich die Verfolgung der drei Freunde und beginnt actionreich, hat mit den Szenen im Zaubereiministerium seine humorvollen Momente und wird dann wirklich immer tragischer, bis es mit einem Trauerfall endet...und mit dem Erscheinen des Abspanns wird klar: Ab jetzt ist es wirklich kein Spaß mehr. Ich finde es fast schon ein wenig bedauerlich, dass die eigentlichen Kinderbücher und deren Verfilmungen völlig vom kinder- und familientauglichen Weg abgekommen sind. Die in den ersten Teilen etwas naiven Schreckmomente, die dadurch aber kindgerecht waren, sind nun beinahe schon Horrorszenarien gewichen. Das finde ich keineswegs schlecht, der Film ist durchweg spannend und gelungen, aber er ist nun beileibe nichts mehr für Kinder.

Fazit: Zugegeben langer, aber doch sehr sehenswerter Einstieg in die Verfilmung des 7. Buches. Diese macht auch wieder Lust auf mehr und rettet somit, kurz vor dem Abstieg ins Belanglose, den guten Ruf der Serie.

am
Ja, man merkt an diesem Film den fehlenden Blockbuster-Geschmack. Es ist ein langes Intro auf den zweiten Teil. Aber das war es im Buch auch. Ich hätte andere Regisseure für das epochale Ende besser gefunden, die dem ganzen noch einen wesentlich erwachseneren Touch spendiert hätten. Schließlich hatte auch Rowling beabsichtigt, aus den Teenager leidende Erwachsene zu machen und ganz ehrlich...die Thematik ist spätestens seit dem Ende des 4. Teils definitiv für Erwachsene.
Der Film hat gemächliches Storytelling und führt in wenig beeindruckenden Bildern die Geschichte um die 3 scheinbar untrennbaren Freunde weiter. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, wobei die Bedrohung der Todesser zu wenig in Szene gesetzt wird. Das beklemmende Gefühl spielt hinter vorgehaltener Hand und wird nicht voll ausgereizt. Dafür, dass Magie im Spiel ist, wird diese nicht konsequent genutzt um gefährlich für alle und vorallem für die Muggel zu sein.

Fazit:
Eine gelunge Fortsetzung für Alle. Dennoch mit dem Beweis, dass Yates am Ende seines Talents angelangt ist. Für das Pre-Final wäre ein anderer Regisseur besser gewesen.

am
Sicherlich nicht die beste Verfilmung, aber letztendlich der gelungene Versuch den sehr komplexen letzten Teil zu verfilmen.
Im Gegensatz zu den anderen Harry Potter Filmen finde ich, dass man das Buch gelesen haben sollte.

am
Ich habe ihn jetzt zwei Mal gesehen und bin jedesmal eingeschlafen. Dies ist wohl der schlechteste Teil von allen - mit Abstand. Man merkt, dass hier einfach der letzte Teil gestreckt wurde um möglichst viel Geld abzugreifen. Sehr unsymphatisch. Macht viel von dem kaputt, was vorherige tolle Teile an Begeisterung aufgebaut haben.

am
Empfehlenswert

aber.....
Ein komplett anderer Film im Vergleich zu früheren Teile der Serie, viel tiefgehender, ruhiger. Markant ist, dass die komplette Filmhandlung in realistischerer Umgebung spielt, viel näher am wirklichen Großbritannien.
Wer also erwartet, dass es so weitergeht wie bisher, wird sicherlich enttäuscht.
Ich bedaure, nur die ersten zwei Bände gelesen haben. Wenn der Film (wie andere Rezensenten bemängeln) den letzten Band sehr gut wiedergibt, scheinen mir die Bücher deutlich erwachsener und mMn besser geworden zu sein.

am
Eine gelungene Fortsetzung aber: nicht für jeden zu empfehlen.

Die nötige Geschichte aus dem Buch muss natürlich geliefert werden, aber das führte dazu, dass die "langweiligere" Vorgeschichte zum zweiten Teil nervtötend gezeigt wird. Hier sind soviele Emotionen zwischen Harry, Ron und Hermine im Spiel- und die Suche nach den Horkruxen gerät in den Hintergrund. Erst gegen Ende des Filmes wurde ich "warm" und war enttäuscht als der Film abrupt endete. Ich freue mich aufjedenfall schon auf die Fortsetzung.

am
Meiner Meinung nach der düsterste Harry Potter bis jetzt.

Fantastische Umsetzung mit tollen Effekten. Die düstere Stimmung greift über und lässt einen richtig mitfiebern.

Meiner Meinung nach in der Mitte etwas langatmig jedoch einladend auf die Spannung des 2. Teils!

am
Echt klasse gemacht - Spannend sehr nah am Buch geblieben - sehr kurzweilig
für mich der bisher beste Film der HP Reihe

am
"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1" ist eine sehr gute Vorbereitung auf das große Finale. Die Geschichte hat mir gut gefallen, ist aber streckenweise etwas langatmig, aber man musste dies erzählen, sodass alles soweit klar wird. Manche Nebengeschichten werden leider nicht wirklich erzählt. Man hätte einen Dialog einbauen können, sodass man auch erfährt, warum der eine oder andere Charakter wieder auftaucht. Es gibt zwar die Hochzeit, aber hier wäre mehr besser gewesen. Des Weiteren wird leider die Sache mit "Nagini" in "Godric's Hollow" nicht ganz klar. Weiter ausführen möchte ich dies nicht, aber hier hätte mehr Hintergrund gut getan.

Die schauspielerischen Leistungen sind wirklich sehr gut und hätte besser nicht sein können. Leider sehen die Special Effects streckenweise nach CGI-Feuerwerk aus. Da hätte man einiges besser machen können. Die Kamera ist an sich gut gelungen, aber in ruhigen Szenen wackelt diese doch etwas sehr stark, was dann auch irgendwann nervt. Auch bei der Szene kurz vorm Schluss im Wald hat die Kamera streckenweise zu viel gewackelt, denn man hätte beinahe den Überblick über das Geschehen verloren, was Schade ist. Bei der Musik habe ich nichts auszusetzen. Sie ist wie immer extrem gut gelungen.

"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1" läutet das Finale ein und ist düster inszeniert worden. Des Weiteren ist dieser Teil sehr spannend und nicht vorhersehbar geworden.

am
Mit diesem ersten Teil um Voldemorts HEILIGTÜMER DES TODES beginnt der Anfang vom Ende für den ehemaligen Zauberschüler. Mittlerweile wirkt das magische Trio Harry, Ron und Hermine schon recht erwachsen. In Anbetracht der düsteren und teilweise gruseligen Story ist das auch gut so. Dem Film wird oft vorgeworfen, er wäre nicht spannend genug oder beeinhaltet zu wenig Action. Meiner Meinung nach, ist dies alles andere als zutreffend. Man bekommt einen gelungen Mix in dessen Vordergrund aber zum Glück die Figuren stehen, die auf einen fulminanten Showdown zusteuern..........

am
Man merkt, dass Harry Potter immer erwachsener wird udn dadurch auch die Filme. Das kindlich verspielte Abenteuer der ersten Teile wird nach und nach in einen düsteren Kampf ums Überleben umgewandelt. So wie die Bücher zunehmends ernstere Töne anschlagen und von der Grundstimmung her immer düsterer werden, je stärker die Macht und je größer die Bedrohung durch Lord Voldemort wird, genauso müssen auch die Filme das rübertransportieren. Das gelingt sehr gut wie ich finde.
Das im ersten Teil der Heiligtümer des Todes viel Stillstand vorkommt ist logisch, schließlich muss die zunehmende Verzweiflung bei Harry Potter visualisiert werden und das Verhältnis der drei Protagonisten entsprechend dargestellt werden. Zum anderen muss der Showdown vorbereitet werden. Die Heiligtümer des Todes Teil 1 ist streckenweise etwas langatmig, aber dafür 1:1 aus dem Buch übernommen und dient lediglich zum langsamen Aufbau der Spannung für das würdige Finale in Teil 2.

am
Für mein Empfinden ist diese Folge ziemlich langweilig und die Filmmusik mit den ständigen uniformen "Knallschlägen" fast unerträglich.

am
Schon als man den Film nicht in 3D geschaut hat, war er einfach nur klasse, allerdings in 3D ist er wesentlich noch besser und einfach nur zu Empfehlen. Freuen uns schon auf die zweite DVD mit dem Schluss.

am
Der Filmw ar ok, allerdings kommt er leider nicht an die anderen Filme ran. Das mag auch etwas dem Zweiteiler Konzept geschuldet sein, denn oft wirkt die Geschichte dann doch etwas langatmig. Als Anfang vom Ende der Potter Reihe leider nicht so gut gelungen - schade.
Braucht man den Film in 3D? Eher nicht, da die Konvertierung nicht so gut gelungen ist. Da war der zweite Teil (der ja auch im Kino in 3D lief) um einiges besser. Ansehen muss man ihn sich ja dennoch um 7.2 verstehen zu können (es sei denn man hat eh die Bücher gelesen). Nur für Fans in meinen Augen.

am
Düstere Stimmung, etwas langatmig und lässt einen unbefriedigt zurück. Handwerklich solide - aber dafür Geld im Kino ausgeben und anschließend ein Jahr auf die Fortsetzung zu warten...nicht sp prickelnd. Man merkt, dass die Luft raus ist und es daher auch Sinn macht, die Reihe zu beenden.

am
Ich finde das dies der bisher am autentsssischten zu den Büchern passt!Auch wenn die ersten Teile überhaupt nicht genauer gesagt nur einen Apklatsch der Bücher darstellen und nur ganz zart ander Oberfläche der Bücher kratzen sprich eine nicht mit den Büchern übereinstimmende Fassung darstellen,bis auf die beiden letzten Teile (Die Heiligtümer des Todes),die viele erst im Zusammenhang anschauen sollten bevor sie sich zu einer Kritik äusern sollten!Sonst könnte es demjenigen so ergehen wie dem Kritiker im Sat1 der Harry Potter im Buch für tot hielt.Ich habe beide Teile gesehen und mit dem im Buch vorkommenden Szenen verglichen und finde den Film für einigermasen Sehenswert wenngleich er mit dem Buch nicht mithalten kann!!!

am
Noch langweiliger geht es nicht. Kaum Special-Effechts, keine neuen Figuren, Zauber, Aufgaben, Freunde und Feinde, Erkenntnisse - NIX. Harry ist auf der Flucht und versteckt sich so gut, das ich empfehlen würde, er solll dort bleiben...Hinhaltefilm

am
Meiner Meinung nach eine hervorragende Übersetzung des Buches. Hätte man einiges weglassen wollen, wäre vielleicht nur ein Film daraus geworden. Aber, ich denke man wollte vieles hineinpacken, deshalb musste man einen zweiten Teil drehen. Richtige Entscheidung. Freue mich schon darauf, wenngleich ich das Ende schon kenne. Ein Muß für alle Potter-Fans. Spannung pur und auch reichlich Aktion. Es ist selten, dass die nachfolgenden Film besser werden als die ersten!

am
Harry Potter 7.1 ist ein sehr gut gemachter Film, der zum ersten mal sich stark an die Buchversion hält, leider hat der Film, wie ich finde, ein sehr abgehacktes Ende, was die erwarteung auf 7.2 zwar sehr erhöht nur auch den Spaß am Film dämmt.

am
Für mich der schlechteste Harry Potter überhaupt. Noch 10% mehr schwarz und man könnte die Schweibe als Audio CD verkaufen.
Ich musste schon stark versuchen mich an die Storyline vom Buch zu erinnern, ich nahm den Film eine Ansammlung von Fetzen wahr. Aktion: nur ganz zu beginn, danach ging nichts mehr vorwärtz: Harry und Hermionie auf den Klippen, Harry und Hermionie im Wald, Harry und Hermionie im Winter, etc. Was, warum und in welchem Zusammenhang kam nicht raus, wonach gesucht wird? Nun der Leser kommt dann noch auf die "Lockets". Wenn der 2. Teil genauso gehalten ist, werde ich die Septologie nicht komplett sehen, das spare ich mir dann lieber.
Für meinen Geschmack waren auch zu viel Computer-Bilder mit dabei... vieles würde gut zur Musik der Doors passen.

am
nachdem ich vom letzten teil sehr enttäuscht war, konnte es diesmal ja eigentlich nur besser werden. gottseidank war es auch so.
herr yates hat sich diesmal mühe gegeben, dem buch einigermaßen treu zu bleiben. dass man trotz 2er filme nicht alles 100prozentig in den film bekommt, und manche sachen anders erklärt, ist in diesem film nicht so tragisch oder durchaus gut gelöst. emma watson spielt hervorragend, die anderen beiden halt ihrem niveau entsprechend, was sie können.
es kommen viele figuren vor die in den teilen davor leider wenig beachtung fanden ( was auch herrn yates mitschuld ist ), so dass sich nicht vertraute gucker erstmal zurecht finden müssen.
alles in allem aber sehr unterhaltsam und er macht freude auf den abschluss.

fazit: sehenswert

am
Ein gelungener Harry Potter. Dieses Buch ist so umfangreich, dass die Treue zum Detail nicht der Filmlänge zum Opfer fallen musste. Wer die Geschichte von Harry nicht kennt ist klar im Nachteil, da der Film, wie auch das Buch das grosse Finale darstellen. Potter Fans werden in ihren Erwartungen bestimmt nicht enttäuscht. Alle anderen sollten schnell die Wissenslücke schliessen.
Ein Film, mit einem super spielenden Trio, Harry, Ron und Hermine, und einem Lord Voldemort, der endlich länger in Scene gesetzt wurde.
Wer diesen Film verpasst.......besser nicht!

am
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1. Das ist leider der schlechteste Teil von allen. Man merkt, dass hier einfach der letzte Teil gestreckt wurde um möglichst viel Geld abzugreifen, das war unnötig und man hätte nur 1 letzten Teil verfilmen sollen.

am
Eine gelungene Fortsetzung.Fantastische Umsetzung mit tollen Effekten.
Sehr guter Familienfilm und für Harry Potterfans ein Muß

am
Ja, das stimmt es ist alles viel erwachsener geworden. Aber besser und spannender nicht unbedingt. Manche Szenen erinnern eher an einen Campingurlaub als an einen Fantasiestreifen. Trotzdem kommt die düstere Atmosphäre gut rüber mit ein paar tollen Spezialeffekten. Sehenswert + unterhaltsam allemal, wenn man nicht mit zu großen Erwartungen heran geht. Der zweite Teil lässt hoffen. Gute 3 Sterne von mir!

am
Wie bei allen Filmen einer Reihe muss sich auch dieser Film mit seinen Vorgängern messen und kann hier nicht mithalten.
Während alle vorherigen Filme in einem gigantisch umgesetzten Höhepunkt enden (6. Film : Schlacht um Hogwards, 5. Film : Showdown im Ministerium zwischen Dumbledore und Voldemord etc. ), endet dieser erste Teil logischer Weise mitten in der Handlung und man bleibt in der Luft hängen.
Das Buch ist in diesem Film ziemlich genau umgesetzt worden ... Leider.
Denn auch im Buch gab es im ersten Teil eine ziemliche Durststrecke, da Hermine, Harry und teilweise Ron sich nur verstecken und weglaufen. Spannend ist anders (Die Harry Potter Fans mögen mir diese Blasphemie verzeihen ;-) ).
Gut gefiel mir die Umsetzung der Stimmung und Situation der arbeitenden Bürobevölkerung in London und die schöne umgesetzte Geschichte über die 3 Artefakte des Todes in einer Art Comic-Schattenzeichnung.
Hinhaltefilm ist vielleicht etwas hart ausgedrückt, aber die Richtung stimmt leider.
In Vorfreude auf den letzten Teil aber dennoch sehenswert.

am
Meines erachtens bester Potter Film. Habe die Bücher nicht gelesen, aber alle Filme geschaut.
Wird nicht langweilig und die Spannung steigt.
Gehe jetzt auch erstmals ins Kino.

am
Spitzenfilm ;aber die anderen Harry Potter Filme sollte man schon gesehen haben!Etwas in die Länge gezogen vor allen in der Mitte,aber zu keiner Zeit wirklich langweilig.Sehr guter Familienfilm und für Harry Potterfans wie mich ein Muss,kann es nicht erwarten bis der letzte Teil folgt!

am
Der film war gut, aber das "was kommt jetzt" das gewisse etwas hat,wie den letzten Filmen gefehlt.
Dieser Teil 1 eine halbe Stunde weniger hätte auch gereicht.

am
Meiner Meinung nach klar der beste Harry Potter bisher. Ein sehr atmosphärischer Film und die schauspielerische Leistungen der Darsteller werden von Film zu Film besser. Mein persönliches highlight war ganz klar die visuelle Umsetzung der Geschichte der "Drei Brüder". Echt klasse! Jetzt freue ich mich auf den letzten Teil mit dem Kampf um Hogwarts.

am
Ich hab den Film im Kino gesehen war total begeistert, noch besser als die Teile vorher. Für Harry Potter Fans ein Muss.

am
Ist das Intro endlich vorbei? Fragte ich mich bei diesem Film. Denn mehr als das ist er eigentlich nicht - warum man sich dazu entschieden hat, Buch 7 zu splitten, ist fragwürdig. Schließlich hätten auch andere Bücher die Möglichkeit dazu gegeben. Daß man nicht ALLES im Film unterbringen kann, schon klar. Aber hier schafft man es, Längen zu schaffen, wo keine sein sollten. Nach einem durchaus rasanten Einstieg kommt es mir später teilweise so vor, als wäre ich im falschen Film. Irgendein Endzeit-Backwood-Film mit gähnenden langwierigen Dialogen und Streiterei, bei denen die drei Protagonisten im verschneiten Wald hocken.
Dazu wird auch dem Beziehungsgeflecht zuviel Raum zugestanden. Ok, wir wissen, daß Ron und Hermine was füreinander empfinden, aber mal ehrlich, hier zoffen sie sich fast nur und wären da nicht die Bücher, es hätte am Ende wohl mehr gepaßt, wenn Harry und Hermine zusammen wären - da stimmt einfach die Leinwand-Chemie besser und Ron bleibt eher der dusselige Sidekick :-)
Erst zum Ende hin wird es wieder etwas rasanter. Vorher dümpelt es zu lange vor sich hin. Besser wäre es gewesen, man hätte Buch 7 gerne als Dreistünder verfilmt - aber dann kann man ja nicht zweimal für die gleiche Sache kassieren. Nun ja. Immerhin entschädigt Teil 2(oder 7.2) etwas - aber auch nicht zu sehr.
Schade. Eindeutig der schwächste Potter-Film...
55 %

am
Nachdem sich Chris Columbus aus der Potter-Reihe herausgezogen hatte, hat die Serie eine konsequente Negativsteigerung durchlaufen.

Der Vorliegende siebte Teil scheint völlig ohne Licht auszukommen, der Blaufilter nervt und die Handlung wirkt bruchstückhaft und zusammengefrickelt.
Viele Begrifflichkeiten und Eigennamen machen nur im englischen O-Ton Sinn, eine deutsche Anpassung wurde hier ebenfalls eingespart.

Im Prinzip kann man sich diesen Teil getrost schenken, da er für das Verständnis des letzten Teils nicht erforderlich ist.

am
Dieser Harry Potter ist für mich OHNE jegliche Spannung, jedenfalls die erst Stunde, und viel zu Dunkel, das ist der schlechteste Harry Potter den es gibt in der ganze Serie bis jetzt, und zudem haben ich den ersten teil bekommen und mal sehen wann ich den zweiten teil erhalte, jedenfalls bis her nicht, und dabei habe ich schon zwischenzeitlich 2 weitere Sendungen von Filmen erhalten........ Daher 2 Sterne mehr nicht leider......

am
Der schlechteste Abklatsch von Herr der Ringe, selten so einen Krampf gesehen.
Nix lustiges, keine Handlung, zieht sich wie ein Kaugummi am Schuh.
Einziger Pluspunkt: Die Fortsetzung kann nur besser werden

am
Super gemacht! Vor allem hat mir gefallen, dass in dieser Folge nochmal die Figuren aus den vorhergehenden Teilen mitgewirkt haben!

am
Bei diesem Film war man sehrverwirrt den die eigentlichen Actionen im Film waren undurchschaubar und es ist sehr viel Gewalt zu sehen aber auf den zweiten Teil der Saga interressant machen läßt

am
Langatmig, zusammenhanglos und ohne das Buch gelesen zu haben teilweise völlig unverständlich. Für mich war es definitiv der schlechteste Film der Reihe und das sollte beim Finale eigentlich nicht passieren. Schade, aber ist für mich nicht mehr als 2 Sterne wert.

am
Ich finde den Film gut, denn die Spannung wurde sehr schön von Anfang bis Ende immer wieder gesteigert.Viele Freunde von Harry sind schon am Anfang verloren gegangen wodurch der Film auch ein wenig traurig rüber kam.Harry und seine Freunde sind inzwischen sehr erwachsen und man merkt wie sich die Beziehung von Harry und Hermine langsam sich aufbaut und sie sich nähern.Sehr schön aufgebaut spannend und mitreißend. Aber nichts für die Leute die den vorherigen Teil nicht geschaut haben.;)

am
Ihr schreibt alle wie der film war...Aber wie ist das 3D Effekt?
Weil wenn ich schon mal ein 3D Film Leihe möchte ich auch gerne wissen wie der 3D Effekt ist ganz klar…

am
bin überrascht. der film ist tatsächlich gelungen. sogar die passagen, die im roman nicht so prall rüberkommen, sind meiner meinung nach im film ganz gut umgesetzt. kann den film weiterempfehlen und warte gespannt auf den rest des romans

am
Ein guter Film,gegenüber den anderen Harry Potter filmen etwas lang gezogen.Mal sehen wie der 2.Teil ist
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1: 3,8 von 5 Sternen bei 1178 Bewertungen und 52 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - per Internet sofort abrufbar. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Daniel Radcliffe von David Yates. Film-Material © Warner Bros..
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1; 12; 15.04.2011; 3,8; 1178; 0 Minuten; Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson, Ralph Fiennes, Helena Bonham Carter, Robbie Coltrane; Fantasy, Kids;