Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Prince of Persia Trailer abspielen
Prince of Persia
Prince of Persia
Prince of Persia
Prince of Persia
Prince of Persia

Prince of Persia

Der Sand der Zeit - Bestimme die Zukunft.

USA 2010 | FSK 12


Mike Newell


Jake Gyllenhaal, Gemma Arterton, Ben Kingsley, mehr »


Abenteuer, Fantasy

3,8
1713 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Prince of Persia (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 111 Minuten
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1, Ungarisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch, Bulgarisch, Rumänisch, Ukrainisch, Ungarisch, Arabisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of
Erschienen am:30.09.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Prince of Persia (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of
Erschienen am:30.09.2010
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's

DVD

Abbildung kann abweichen
Prince of Persia (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 111 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1, Ungarisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch, Bulgarisch, Rumänisch, Ukrainisch, Ungarisch, Arabisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Making Of
Erschienen am:30.09.2010

Blu-ray

Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Prince of Persia (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 116 Minuten
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Walt Disney Studios
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of
Erschienen am:30.09.2010
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Prince of Persia
Prince of Persia (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Prince of Persia
Prince of Persia (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
ab 1,49 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetz im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Prince of Persia

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Prince of Persia

Persien im sechsten Jahrhundert. Im Reich unsterblicher Abenteuer und Legenden werden ein neuer Mythos und eine große Liebe geboren. Nicht der Zufall, sondern die Vorsehung führt den charismatischen Draufgänger Prinz Dastan (Jake Gyllenhaal) und die bildschöne, selbstbewusste Prinzessin Tamina (Gemma Arterton) zusammen. Gemeinsam überwinden sie anfängliche Abneigungen und bilden einen Bund gegen das Böse, das im Verborgenen seine Kräfte sammelt. Nizam (Ben Kingsley), der machthungrige Bruder des Königs, strebt nach dem Thron, Scheich Amar (Alfred Molina) nach unvorstellbarem Reichtum. Alle Wünsche erfüllen könnte ein ungewöhnlicher Dolch, der Dastan in die Hände fällt. Im Abenteuer ihres Lebens, so gefährlich wie aufregend, versuchen Dastan und Tamina, diesen geheimnisvollen Schatz vor dunklen Mächten und skrupellosen Killern in Sicherheit zu bringen. Denn der Besitzer des Dolchs kann den im Griff versteckten magischen Sand der Zeit freisetzen, damit die Zeit zurückdrehen und die Welt beherrschen.

Film Details


Prince of Persia: The Sands of Time - Defy the future.


USA 2010



Abenteuer, Fantasy


Orient, Videospielverfilmungen, Wüste



20.05.2010


1.6 Millionen


Darsteller von Prince of Persia

Trailer zu Prince of Persia

Movie-Blog zu Prince of Persia

Angry Birds - Der Film: Red, Chuck & Co. besuchen Sie im Heimkino

Angry Birds - Der Film

Red, Chuck & Co. besuchen Sie im Heimkino

Lust auf tierischen Animationsspaß in den eigenen vier Wänden? Dann holen Sie sich die gefiederten Freunde aus 'Angry Birds' ins Heimkino...
Wüstentänzer: Freida Pinto nahm in Entzugsklinik an Sitzungen teil

Wüstentänzer

Freida Pinto nahm in Entzugsklinik an Sitzungen teil

Zur Vorbereitung auf ihre nächste Filmrolle war Freida Pinto im Entzug und redete über den Beginn der Drogensucht bis zur Therapie...
Nightcrawler: Jake Gyllenhaal ins Krankenhaus eingeliefert
Gemma Arterton im Porträt: Zuckersüße Verführung und eiskalte Jägerin
Geburtstags-Collection 2011: Jetzt ist Stichtag der unaufhaltsamen 10 aus 2011

Bilder von Prince of Persia

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Prince of Persia

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Prince of Persia":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Klasse gemacht!
Für mich, der ich ein Fan der PoP-Spieleserie bin ist der Film doppelt gelungen.

-Zum einen hat selten eine Game-Verfilmung die Vorlage so gut getroffen.
Viele gute Elemente wurden übernommen und passend verarbeitet.
Damit hat der Film phasenweise einen hohen Wiedererkennungswert.

-Zum anderen ist die Optik mehr als gelungen.
Starke Bilder, hervorragende Effekte, so soll es sein.

Die Handlung ist ein wenig schlicht, aber das hat ja bei den Games auch nie gestört.

Alles in allem eine Runde Sache.
Sehr empfehlenswert.

am
Ein zeitloser Held...

Wenn man bedenkt, dass es inzwischen Gang und Gebe ist, das Videospiele zu einem Film produziert werden oder umgekehrt, so verwundert es nicht, dass es jetzt auch der legendäre Prinz von Persien auf die Kinoleinwand geschafft hat. Umso erstaunlicher ist es aber, dass diese Verfilmung nicht wie ein billiger Abklatsch mit geklauten Ideen wirkt, sondern durchaus positiv überraschen kann.

Prince Of Persia hält sich ganz an die Vorlage. So dominieren in diesem Fantasy-Abenteuer in erster Linie wilde Schwertkämpfe und halzbrecherische, akobatische Einlagen. Dabei mangelt es aber nicht an Atmosphäre, Witz und Romantik. Man fühlt sich regelrecht in die Märchenwelt aus 1001 Nacht versetzt. Die Schauspieler sind in ihren Rollen sehr überzeugend. Ganz besonders der Prinz und sein verräterischer Widersacher wurden meiner Meinung nach erstklassig besetzt.

Es gibt so manche Anspielung auf die Videospiel-Trilogie. So greift zB. ein Hassassine mit einer Klingenkette an, die manch einer noch aus "The Two Thrones" kennt. Thematisch orientiert sich der Film aber ausschließlich an dem gleichnamigen ersten Teil der Trilogie "The Sands Of Time". Die Handlung wurde zwar stark abgewandelt, dennoch erlebt man hin und wieder ein kleines Deja Vu.

FAZIT:
Alles in allem reiht sich der Film ein in eine sehenswerte Reihe von Action-Abenteuern a la Disney / Bruckheimer, wie Fluch der Karibik oder Vermächtnis der Tempelritter. Er mag vielleicht kein absoluter Kassenknüller sein, aber spannend und gut inszeniert ist er allemal. Neulige und Fans dürften gleichermaßen begeistert sein.

Zuletzt bleibt nur noch die Frage, ob auch die anderen beiden Teile der Trilogie ihren Weg in den kinosaal findet werden - aber wenn "Sands Of Time" nicht floppt, dürfte das nur eine Frage der Zeit sein ...und davon hat der Prinz ja mehr als genug, nicht wahr?

am
Schönes Märchen. 1000 und 1 Nacht. Ist was für Liebesfilmliebhaber mit Fantasy.
Uns Frauen hat es gefallen den "Männern" war es zu soft.

am
Bruckheimer - Prince of Action

Kurzweiliger Actionfilm im Stile von 1001 Nacht, der die Idee aus dem Film Next mit Nicolas Cage verbessert und ganz nebenbei die Interpretation einer Kritik an der US-Regierung am Irakkrieg zulässt. Auch die Schauspieler wissen zu überzeugen.

am
Wirklich gelungene Umsetzung des erstklassigen Computerspiels. Die aus dem Spiel bekannten Motive tauchen im Film wieder auf und werden zu einer vertrauten, aber doch neuen Story miteinander verwoben. Die Dialoge sind erfrischend. Die Action- und Kletterszenen kennt man aus dem Game. Ben Kingsley und Jake Gyllenhaal spielen routiniert und haben Spaß bei der Arbeit. Absolut farbenprächtiges Orientabenteuer, vor allem für die Fans der Spielereihe. Nach dem Film hab' ich echt wieder Lust, das Spiel auf dem PC zu installieren... Der Film bietet auch etwas für die, die keine Lust auf das geniale Computerspiel haben. Statt sich selbst von Level zu Level voranzuarbeiten, kann man es sich auf der Couch genüsslich bequem machen. Einziges Manko: Manchmal ist die Geschichte doch etwas verwirrend, vor allem für die, die die Spielereihe nicht kennen.

am
Gutes Popcorn-Kino das mit Action, Witz, Spannung und einer Botschaft zu überzeugen weiß. Das es sich hier eigentlich um eine Spieleverfilmung handelt vergisst man zum Teil. Die Story ist für einen Fantasy-/Abenteuerfilm in 1001 Nacht richtig gut. Loyalität, Liebe, Freundschaft und Mut stehen im Vordergrund, sowie die Gier nach Macht. Das Darstellerensemble kann sich durchaus sehen lassen und ist für die jeweilige Rolle passend gecastet worden. Zudem sind die Dialoge echt gelungen und es wird trotz aller Ernsthaftigkeit auch mal ein augenzwinkernder lockerer Spruch in die Runde geworfen.
Die Actionszenen sind spannend umgesetzt und richtig griffig und nie zu übertrieben. Auch die Spezialeffekte sind nicht überbordend sondern für ein Märchen gezielt aber effektiv eingesetzt.
Bei dem Film wird einem niemals langweilig udn man kann ihn auch ein zweites Mal anschauen ohne sich zu langweilen. Kurzum ein wirklich gelungener kurzweiliger Film.

am
Ein sehr guter Fantasy Film aus dem Hause Walt Disney / Bruckheimer.
Kenne leider die Vorlage (Das Video-Spiel) nicht.
Eine Mischung aus Indianer Jones und 1001 Nacht. Sehr gut umgesetzt mit viel Acton und Spannung, eine packende Handlung. Die Story ist gut durchdacht und stimmig.
Es hat wirklich Spaß gemacht, sich den Film an zusehen.
Die Schauspieler legen eine sehr gute Leistung ab.
Fazit: Kann man sich auf jeden Fall ansehen, nicht nur für Fans von Orient, oder der Vorlage, dem Videospiel.

am
Sehr gut gemachter Film. Man wir in eine zauberhafte und abenteuerliche persische Welt entführt.

Mir hat dieser Film sehr gut gefallen.

Gute Story die gut Umgesetz wurde.

am
Sehr gelungene Videospielumsetzung. Die Story ist zwar seicht, das macht aber vor allem Jack Gyllenhall wieder gut und die tolle Optik direkt aus 1000 und eine Nacht.

am
"Prince of Persia" ist ein Paradebeispiel für einen hochbudgetierten 0-8-15 Reißbrettfilm aus Hollywood, mit dem man sich nur einen Abend lang anfreunden wird. Die Macher der "karibischen Piraten" haben sich wohl irgendwie gedacht: "Wie bekommen wir nur einen weiteren Blockbuster hin, zwar mit qualitativ hochwertigen Tricks, aber ohne viel Zeit zu verlieren? Und die Antwort könnte sich so abgespielt haben:

-"Ich hab da gestern so ein Actionspiel gesehen, das handelte von Persien. Da, wo heute u.a. der Irak liegt."

-"Oh toll, dann können wir ja einen aktuellen Bezug zu der "Massenvernichtungswaffen-Lüge" unterbringen. Hat jemand eine Storyidee? Darf aber nicht zu aufwändig sein"

- "Ach, nehmen wir doch die olle Kamelle vom Adoptivsohn, der zum Helden mutiert, sich in seine Feindin verliebt und gegen einen intriganten Onkel antritt..."

-"Gut, aber wir brauchen noch ein fantastisches Element!"

-"Mir fällt nichts ein...Doch, ich hab´s! Eine Zeitreise! Dann können wir unbesorgt alles wieder rückgängig machen, was uns an Logikfehlern passieren könnte!"

Und so, oder ähnlich, kam es zu dem mittendrin zäh dahinplätschernden "Prince of Persia", der anfangs unterhaltsam und professionell gemacht ist, aber sowas von vorhersehbar und größtenteils langweilig wird, dass es nur zum schnöden Mittelmaß reicht. Seine Darsteller agieren lieb- und humorlos bis hölzern und sind nur Abziehbilder bereits bekannter Typen aus anderen Filmen. Pluspunkte bringen die tollen Kulissen und computergenerierten Städte sowie Gemma Arterton, die eine hübsche Prinzessin abgibt. Der Rest rattert wie eine Bahn am Zuschauer vorbei und ist so schnell vergessen, dass man früher den Sand der Zeit zum "Zurückspulen" gebraucht hätte. Heute reicht der zweite Druck auf die "Play-Taste" - aber ich werd mich hüten!

am
Sehr schön gemacht, mit viel Charme, Witz und Spannung.
Lohnt sich auf jeden Fall mal anzuschauen.
Wir waren erst ein wenig skeptisch, als wir gleich am Anfang des Films das Walt Dinsey Schlösschen gesehen haben (ich bin 29 und mein Freund 34), aber es war wirklich ein schöner Film, wir haben gelacht und die Spannung hielt sich wirklich den ganzen Film über.

am
Das Übliche im Mainstream-Stil wie Die Mumie und Konsorten - nicht nachdenken, und gucken - gut, locker vom Hocker

am
Eine gesunde Skepsis ist hier angebracht, denn Videospielverfilmungen gibt es viele aber die wenigen die gelungen sind, kann man an einer Hand mit amputierten Fingern abzählen. Billige und schlecht inszenierte Produktionen wie „Far Cry“, „Resident Evil“ oder „D.O.A.“ manifestierten den schlechten Ruf des Genres. Dies liegt gewiss aber nicht nur an schnell abgedrehten Fließbahnproduktionen, sondern auch daran, dass ein Spiel nicht mit einem Film zu vergleichen ist. Einer der größten Fehler ist, dass nicht jedes erfolgreiche Spiel auch eine brauchbare Geschichte für einen Film hat. Das „Prince of Persia: Sands of Time“ von 2004, auf dem der Film basiert, bietet jedoch eine gute Geschichte, auch wenn sie für die Verfilmung noch etwas verändert wurde.

„Prince of Persia“ ist reinste Blockbusterunterhaltung. Der britische Regisseur Mike Newell („Vier Hochzeiten und ein Todesfall“, „Harry Potter und der Feuerkelch“) inszenierte einen kurzweiligen, wenn auch überraschungsfreien Abenteuerfilm mit orientalischen Flair und teils nett choreographierten Actionszenen. Hauptdarsteller Jake Gyllenhaal, sonst eher aus kleineren Produktionen wie „Donnie Darko“ oder „Brokeback Mountain“ bekannt, trainierte sich eine beachtliche Muskelmasse an. Dies kommt Gyllenhaals kecker, tugendhafter Ausstrahlung als Held zu Gute. Denn obwohl der gute Prinz Dastan mit gefühlt nur drei Gesichtsausdrücke auskommt, so wirkt der Prinz doch passend besetzt.

Ganz und gar nicht passend ist die Rolle der Prinzessin Tamina, gespielt von Gemma Arterton, geraten. Arterton wird im gesamten Film auf zwei Dinge reduziert: Stichworte, bzw. Befehle geben und schön aussehen. Dass ist (vor allem letzteres) furchtbar nett gemeint, nervt aber auf die Dauer und lässt die eigentlich recht knappen Streitgespräche zwischen Dastan und der Prinzessin aufgedunsen und zäh wirken Die Figur die sich positiv aus der Inszenierung hervortut, ist des Gauner Amar (ulkig: Alfred Molina). Richtig große Lacher gibt es hier, wie im Rest des Films, auch nicht, aber es ist einfach amüsant diesem Schlitzohrigen Gauner zuzusehen, vor allem weil es Regisseur Newell gelingt diese Figur nicht zu verheizen und es versteht sie genau in den richtigen Zeitpunkten einzusetzen.

Dass ist alles Unterhaltung nach Rezept, nach Vorschriften. Die Macher haben versucht mit Action, Phantasterei, Abenteuer, Exotik, Witz und Charme ein ähnliches Produkt zu erzeugen wie das erfolgreiche Franchise von „Fluch der Karibik“. Solche Rechnungen ergeben eigentlich nie wirkliche Innovationen oder cineastische Höhepunkte. Immerhin ist „Prince of Persia“ so ein schöner Beweis dafür dass sich Charisma und Charme selbst über seelenlosen Effektmassen durchsetzen können und dass nicht jede Videospielfilmverfilmung ein Desaster ist.

Jake Gyllenhaal empfiehlt sich als Held. Unvergesslich wie die Abenteuer aus 1001 Nacht ist dass bei weitem nicht. Aber ausreichend für einen netten Kino- oder DVD- Abend ist „Prince of Persia: Der Sand der Zeit“ allemal. Ob es aber dazu reicht orientalische Abenteuer für die große Leinwand wieder salonfähig zu machen, bleibt abzuwarten. Wahrscheinlich bis zur Fortsetzung.

am
Schöner Film. Tolle Geschichte. Gute Schauspieler außer die ach-so-wünderschöne-Hauptdarstellerin.
Ansonsten tolle Kulissen.

am
Durchschnitt und mehr leider nicht. Das angeblich ehemalige Persien wurde optisch 1a in Szene gesetzt, aber dies war es dann mit dem Positiven auch schon. Der Rest war Standard-Blockbuster mit Vorhersehbarkeits-Charakter. 3,10 Sterne, die schnell wie Sand durch die Finger rauschen und den Fantasy - Film PRINCE OF PERSIA - DER SAND DER ZEIT wieder vergessen lassen, außer man besitzt einen magischen Dolch.

am
also ich kenne das Videospiel nicht... doch der Film ist erste Sahne gewesen... ich liebe Action Filme... er hat Witz gehabt... ein wenig Romantik (das hat mit den beiden meiner Meinung nach nicht so gepasst).. jedoch hat es mich und meinen Mann und auch meine Kinder herrlich unterhalten...

am
Spritziger Fantasyfilm, der tierischen Spaß macht. Tolle Bilder, tolle Typen und tolle Kämpfe. Was will man mehr.

am
Sehr gut gemachte Unterhaltung. Rolle Bilder und tolle Tricks. Der Filom nicht sich selbst nicht ernst, wodurch man über fehlende Logik an einigen Stellen problemlos weg sehen kann. Witzig, spannend und beeindruckende Bilder.

am
zuerst war ich skeptisch doch es kam anders ich kann den Film nur empfehlen mir und meiner Frau hat er sehr gut gefallen von allem was dabei Spannung,Action,Fantasy,mit Happy End

am
Ich war sehr enttäuscht und wütend, die Trailer waren so zusammengeschnippelt, dass man wirklich annhemen musste, der Film wäre, durch die Dialoge Kratzbürste- Held, wenigstens geistreich. Über die Flache Handlung konnte leider die reiche Ausstattung auch nicht hinwegtäuschen.Der Film ist sehr scnell erzählt. Dolch beinhaltet Sand der Zeit, hin und her Gehacke und Gesteche um das Teil zu bekommen.Hüpforgien auf den Dächern einer virtuellen Stadt, und immer dasselbe hin und wieder zurück Gehoppele durch Wüste, Basar und Palast. Gääääähn. 2 Sterne, einen weil Jake so fleißig in der Muckibude war, und einen für Ben.Wirklich nur empfehlenswert für Kinder.

am
Jerry Bruckheimer hat einfach ein Händchen für die richtigen Stoffe die auf die große Leinwand gehören.
eine Geschichte wie aus 1001 Nacht.
der Orient hat es wieder nach Hollywood geschafft und es wurde (hoffentlich) ein Genre wiederbelebt das fast endlose Möglichkeiten für ganz große Kinogeschichten bietet.
"Prince of Persia" ist ein Actionmärchen wie mann es schon lange nicht mehr gesehen hat.
Der Film legt ein rasantes Tempo an den Tag und bietet dennoch eine ordentliche Story die einen die ganze Zeit über fesselt.
die Action ist (wie bei Jerry Bruckheimer ja üblich) grandios in Scene gesetzt.
die Darsteller sind allesamt super und Gemma Arterton ist eine orientalische Schönheit die der Männerwelt mit Sicherheit noch lange nach dem Abspann im Gedächtnis bleiben wird und wer hätte gedacht das Jake Gyllenhal als persischer Prinz doch so eine gute Figur abgibt.

am
Mit Verlaub: So richtig nehme ich Ben Kingsley den Bösewicht nicht ab. Schwarze Schminke auf den Augen reicht da nicht. Umso besser sind die anderen Darsteller wie Jake Gyllenhaal und - eine Entdeckung - Gemma Arterton. Der Film an sich kommt in einer schönen sand-gelben (!) Ästhetik daher und bietet tolle technische Effekte. Filmkomponist Hans Zimmer scheint sich aber nicht soviel Zeit für eine wirkungvolle Musik genommen zu haben wie beispielsweise für "Sherlock Holmes". Darum nur drei Sterne ...

am
Ich war sehr positiv überrascht von diesem super tollen spannenden Film.
Ich kenne das PC game und fand das auch schon gut und hätte nicht gedacht das da so ein guter film bei raus kommt . Tolles Sonntagskino !!!

am
absolut gelungen. Atemberaubende Kulisse. Ich selbst kenne die Spiele noch nicht, deswegen war ich erstmal skeptisch, ob diese Spielverfilmung für mich was ist und wurde eindeutig eines besseren belehrt.
Dieser Film ist wirklich gut in Szene gesetzt und hat mich nun aufs Spiel Neugierig gemacht. :-)

am
Dies ist ein unheimlich geiler Film, wen Liebe, Verrat, Loyalität/Treue,Freundschaft, Erotik, Ehrgefühl und das PC-Spiel interessiert, der sollte sich auch diesen Film anschauen.

Ich kann hier jetzt noch viel mehr schreiben, will aber nicht zu viel verraten. Aber 4 von 5 Sternen sagen ja wohl auch genug aus!!!

am
Die meisten Verfilmungen von PC/Konsolenspiele sind weniger gut gelungen und schlecht umgesetzt. Das würde ich sogar von den Verfilmungen von Tomb Raider oder Resident Evil behaupten. Die können meistens nicht den Geist,den Flair oder die Stimmung einfange, die die Spiele nunmal bieten.
Ganz anders diese Verfimung von "Prince Of Persia". Habe bisher noch keine so gute "Game-Verfilmung" gesehen. Man erkennt ganz klare Elemente des Gameplay, wie z.B. das springen, klettern, kämpfen - ohne dabei peinlich oder "aufgesetzt" zu wirken. Die Story ist mit schönen Bildern wunderbar, und spnnend erzählt. Der Hintergrund/die Kulisse (die alten Städte, Wüste, Gebirge, Paläste) ist hervorragend gelungen. Man fühlt sich förmlich hineinversetzt.
Die Schlacht am Anfang des Filmes (um den Palast) erinnert an alte Monumentalfilme. Natürlich den heutigem Special Effects und Möglichkeiten angepasst. Auch an den Schauspielern wurde nicht gespart und mit Ben Kingsley wurde sogar ein ganz großer Charakterdarsteller mit ins Boot geholt.
Aber auch alle Anderen spielen ihre Rolle realistisch und sehr gut. Bis in die kleinste Nebenrolle wurde der Film super besetzt.

Fazit: Ein spannender Film, ohne Längen - auch für keine Freunde des Spiels auf jeden Fall zu empfehlen ! 100% Unterhaltung !

am
Der Film ist einfach der Hammer. Da ist von Anfang bis zum Ende Action pur. Ich hätte nicht gedacht, dass der Hauptdarsteller so sexy sein kann. Er kommt bei den anderen Filmen wie ein Milchbubi rüber. Daran sieht man, dass er ein sehr guter Schauspieler ist. Der Film ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert.

am
Rundum gut gemachte Unterhaltung.
Da stimmt einfach alles. Gute Darsteller, gute Story, tolle Effekte.
Mehr Tiefgang in der Story erwarte ich bei einem Disney-Unterhaltungsfilm wirklich nicht.
Ich habe mich jedenfalls bestens unterhalten gefühlt.

am
Grandios und glanzvoll mit Top Darstellern in einem Märchen aus 1001 Nacht. Die Story ist sehr spannend + ideenreich inzeniert. Ein Augenschmaus ist die Märchenprinzessin, welche allen die Köpfe verdreht. Mit 4 Sternen ein Movie der gehobenen Klasse!

am
Sehr schöner Film. Obwohl der Film an ein PC spiel anlehnt ist die Story und Umsetzung dennoch gelungen sie als Fantasy-Abenteuer zu erleben. Man bekommt nicht das Gefühl, dass der Film sehr abgehoben und nicht real ist. Die Schauplätze sind sehr schön in einem gelungenen Wüstenambiente. Für Langeweile gibt es hier keine Zeit aber dennoch ist er nicht zu Action überladen. Für die ganze Familie ein schöner Filmabend.

am
Gute Geschichte mit aktionumwobenen Stellen indenen die Hauptfiguren relativ viele Aufgaben meistern müssen. Am besten an dem Film fand ich die Assasinen und ***baka der Sichelwerfer.

am
Nachde mir das Spiel schon ganz gut gefallen hat, wollte ich den Film dazu auch noch anschauen. Die Kritik reichte ja mal wieder von hui bis pfui. Ich kann nur sagen, bei uns war die ganze Familie begeistert. Wenn man Märchen von 1001 Nacht mag, der Film etwas schnulzig sein darf und das Blut nicht gleich massenweise spritzen muss, dann kann ich diesen Film nur empfehlen. Nur die Altersfreigabe von 12 Jahre würde ich persönlich etwas höher ansetzen. Ansonsten wirklich toller Film.

am
Ja das war wirklich ein Film wie man ihn schon lange nicht mehr gesehen hat :) So etwas schlechtes sieht man nämlich nicht alle Tage.Sinnlos,Planlos,Lieblos und Anspruchslos.Ha ja nichts anspruchsvolles erwartet, aber doch wenigstens einen Film der mich unterhält (sprich Mumie etc ) Ne dem war nicht so.Platt dahin geklatscht mir Effekten voll gepumpt und fertig.Dämliche Dialoge,lustlose Darsteller die eh nur wegen der Kohle mitgewirkt haben (NORMAL) und ein praktisch nicht orhandenes Drehbuch.Ist ja auch eigentlich eine simple Story aber bei dieser Verfilmung hätte ich mir einfach den Charme aus den Games gewünscht.Übrig bleibt eine lieblose dämliche Effekthascherei wie man sie aus dem Hause Bruckheimer ja gewöhnt ist.Sorry nichts für mich und echt zum abgewöhnen.

am
Schöner Film, kann man sich gut gemeinsam mit der Ehefrau abends anschauen! Und das gute war, Sie hat den Film ebenso genossen wie ich..... in Ruhe ohne grosses dazwischenreden! Fesselnd und eine schöne sowie spannende Story mit akzeptabelen Special Effects! ;-)

am
Hatte nicht viel erwartet, aber der Film war eigentlich ganz gut. Halt ein typischer Blockbuster für den Familienabend. Schöne Bilder bei hübschen Hauptdarstellern. Nett und was zum abschalten.

am
"Prince of Persia - Der Sand der Zeit" ist eine Geschichte wie aus 1001 Nacht. Jerry Bruckheimer hat einfach ein Händchen für die richtigen Stoffe die auf die große Leinwand gehören.
Der Orient hat es wieder nach Hollywood geschafft und es wurde hoffentlich ein Genre wiederbelebt das fast endlose Möglichkeiten für ganz große Kinogeschichten bietet.
Der Film legt ein rasantes Tempo an den Tag und bietet dennoch eine ordentliche Story die einen die ganze Zeit über fesselt.

Sehr sehenswert!

am
Dieser Film fesselt einen von Anfang an mit seiner Story und des Spezialeffekten.
Man stellt sich den Film wenn man die Spiele kennt wahrscheinlich düsterer vor als er ist.

Ich dachte bevor ich den Film gesehen habe das es in der Art wie "The Scorpion King" ist, dieser Film ist aber auf seine Art um Längen besser. Er zeigt Gefühle (Herz, Hass, trauer, familieren Zusammenhalt und einiges mehr).

Man wir in das persische Reich und den Sudarn entführt und erlebt eine sagenhafte Geschicht die sehr gut umgesetzt wurde.

Man kann diesen Film auch mit der ganzen Familie sehen, bitte Alterfreigabe beachten.

Wir (ich und meine Herzdame) haben endlich mal wieder einen schönen DVD-Abend gehabt.

Ich kann leider nur 5 und keine 10 Sterne vergeben.

am
Das war ein toller Film!!!! Leckerer Hauptdarsteller ;), viel Aktion, etwas Witz, schöne Handlung = beste Unterhaltung!!! Unbedingt Ansehen!!!!

am
ein sehr geiler und interessanter film von anfang bis zum ende.vorallem wenn man am ende erst alles erfährt. die kampfszenen sind sehr gut einstudiert worden,aus die sprünge über die dächer und mauern.im ganzen ein sehr positives erwachen.
den film kann ich nur weiter empfehlen.

am
SUUUUPPPPPPEEEERRRR!

Echt geil gemacht! Muß man gesehen haben! Super Efekte und sehr spannend gemacht!
Davon kann es gerne einen 2. Teil geben

am
Rundum gelungenes Fantasy-Action-Abenteuer. Bildtechnisch und auch der Ton sind auf B.R. spitze. Die Schauspieler sind alle durchweg überzeugend, die Story ist aus dem Orient und 1000 & einer Nacht. Nur das Ende ist dann doch mit open end :-)

am
Spannung ***
Action ***
Unterhaltsam ***
Storry ***
Realität *
Schauspieler ***
Emotion ***

Der Film ist mittelmässig. Als richtigen Abenteuerfilm würde ich diese Verfilmung nicht einstufen, geht mehr in Richtung Kinderfilm!

am
mir persönlich hat der film sehr gut gefallen...ich bin gespannt auf den zweiten teil....die geschichte ist gut gemacht...selten langeweilig und immer wieder spannend...

am
Für mich einer der besten Filme, die ich seit langen
gesehen habe, würde ich jederzeit nochmals anschauen...
Absolut genial!

am
Nette Action-Szenen und aufwendige Special Effects aber leider schwächelt die Storyline grausamst vor sich hin und zwischen zwei Granitklötzen könnte es mehr funken als zwischen den beiden Hauptdarstellern, die ein Liebespaar werden sollen (müssen?). Wer Jake Gyllenhal in Brokeback Mountain spielen sah, dem kommt der Verdacht, dass er bei den Liebesszenen wohl eher an seine Gage dachte als an sein Gegenüber. Der (wie hiess sie noch?) mag man übrigens die Tempelpriesterin mangels mimischer Ausdrucksmöglichkeiten gar nicht abnehmen. Sehr enttäuschend.

am
Wer Märchen aus 1001 Nacht liebt, der liebt auch diesen Film. Er ist toll gemacht und ich hab ihn mir gleich zweimal angeschaut. Er ist wirklich zu empfehlen.

am
Klasse Film! Das hat der Herr Bruckheimer mal wieder klasse hinbekommen!
Auch die Schauspielerische Leistung von Jake Gyllenhaal ist sensationell!
Diesen Film muß man sich anschauen! Hoffe die nächsten geplanten Teile lassen nicht so lange auf sich warten!:-)))))))))

am
Leider hatte ich mir aufgrund des Trailers mehr erwartet. So viele Specialeffects gibt es nicht und auch die Geschichte hat mich nicht sehr in den Bann gezogen. D. h. man kann sich den Film ansehen, aber ich würde ihn mir nicht öfters ausleihen. Dafür gibt es auf jeden Fall bessere!

am
Disney at it's worst: banal, klischeehaft, vorhersagbar, eher langweilig. Ben Kingsely als Bösewicht ist zwar sehenswert, das rettet den Film aber auch nicht.

am
Vom Trailer habe ich mir ein interessantes Phantsie-Abenteuer erwartet. Herausgekommen ist ein abschnittsweise völlig überdreht und bombastisch mit Filmeffekten überladenes Schauspiel mit wenig Unterhaltungswert.

am
Wenngleich man farbenfroh und trickreich versucht mit dem Film um die Gunst der Zuschauer zu buhlen, so bleiben doch Geschichte und Darsteller dafür umso farbloser. Im altbewährten Muster; schnoddriger Held auf der Jagd nach dem grünen Diam...nein..halt falscher Film. Schnoddriger Held auf der Jagd nach den Kristallsch...nein wieder falsch, jetzt hab ich's schnoddriger Held auf der Jagd nach dem Zauberdolch im Schlepptau eine "rühr mich nicht an" Prinzessin, die einem ständig nervt und Widerworte gibt kämpft gegen den bösen Gegenspieler und seine Schergen und ...gäääähn.... sorry...am Ende kriegen sie sich doch, also der Held und die Prinzessin und was den Gegenspieler betrifft, der beißt ins Gras, bzw. in dem Falle in den Sand.Die Stunts, in Anlehnung an das als Vorlage dienende Konsolenspiel, sind auch nicht besser als die von den Karl May Festspielen in Bad Segeberg.
Wie gesagt ein Film ohne jegliche Blockbusterqualitäten der glänzen will wie Blattgold aber eher so flach ist wie eben solches.

am
Tolle Geschichte, super Technik ! Gute Schauspiele! Top Unterhaltzng !Was will man mehr !Sehr empfehlenswert !

am
Ok, unter uns Mädels: der Film lohnt sich alleine schon wegen Jake Gyllenhall, aber wer Filme wir die Mumie oder Indiana Jones mochte, wird Prince of Persia auch mögen.

am
Ein Film mit viel Umhergehüpfe aus 1001 Nacht mit einem farblosen Hauptdarsteller, der die meiste Zeit etwas unterbemittelt in der Gegend umherschaut. Der weibliche Hauptpart kommt ebenso spritzig und leidenschaftlich daher wie ein stilles Mineralwasser. Die Story ist vorhersehbar und künstlich in die Länge gezogen. Spannung kommt kaum auf.

Das Bild ist sehr scharf und die Landschaftsaufnahmen ganz toll. Daher noch zwei Sterne.

am
Sehr guter Film. Habe ihn leider nicht im Kino gesehen, war aber bestimmt ein Erlebnis. Fazit: wer Fluch der Karibik mag, mag auch Prince of Persia. Viel Spaß

am
Ganz toller Film. Endlich mal wieder ein Film bei dem es richtig Spass macht zuzugucken. Gute Schauspieler, tolle Bilder, super Effekte. Kann ich nur empfehlen.

am
Also ich war enttäuscht. Der Trailer hatte irgendwie viel mehr versprochen.
Viel glamour, wenig Story, die Darsteller passten irgendwie nicht. Die Liebesromanze kam gar nicht rüber. Hörte sich wirklich alles an wie aus dem Drehbuch vorgelesen. Der "Funke" sprang bei mir nicht über. Total kalter Film. Da habe ich viel bessere gesehen. Aber als belangloser Popcorn-Film geht der noch.

am
Tatsächlich - ein gut gemachter, spannender und kurzweiliger Film mit viel Action und guten Schauspielern. Kann nur unterhalten - empfehlenswert !

am
Ich habe viel mehr erwartet. Aber es ist leider kein interessantes Phantsie-Abenteuer. Ganz im Gegenteil. Leider abschnittsweise völlig überdreht und auch schauspielerisch mit wenig Unterhaltungswert. Das ständige Rumgespringe nervt zudem ohne Ende.

am
Najaaa....wenn tolle Effekte und schöne Bilder allein einen Spitzenfilm machen würden, wäre das wohl ein solcher.
Allerdings glänzen die Hauptdarsteller durch Farblosigkeit und haben sich beim Dreh wohl selbst gelangweilt wegen ihrer flachen Rollen. Dieses pausenlose Rumgespringe à la Parcour kommt am Anfang sicher noch ganz gut, aber irgendwann nervt es einfach nur.
Ich schalte ja gern mal mein Hirn ab, beim Sehen eines Films - aber ein wenig Spannung und Story benötige ich dann doch, um nicht vor allem meine Fingernägel betrachten zu müssen. Daher gibt es nur zwei Sterne von mir.

am
In der Tat ein Top-Film. Super in Szene gesetzt, klasse Darsteller, Requisiten und CGI. Die Story ist Fantasy pur. Die Gegenspieler sind ein wenig monoton und vorhersehbar. Trotzdem fünf Sterne.

am
Ja aber Hallo, war das LAAAAAANNNNGGGWEIIIILIIIG!!! Nette Bilder mit ordentlichen Tricks sind heute scheinbar ausreichend, um eine Blockbuster zu produzieren. In dieser Geschichte lebt nichts; alles vorhersehbar und zum einschlafen langweilig. Mittelmäßige Schauspieler, welche vom Set oder den Tricks zuweilen erschlagen werden, eine american-coffee-dünne Story, ein trotteliger Held (mag ja gut aussehen, aber NULL Charme oder Esprit) Wer am Ende der Böse ist, sieht man schon an der Schminke schon am Anfang. Und zum döööönzigen Ende mag ich gar nix sagen. Zudem war die Bluray auch noch mäßig in ihrer Qualität. Ich wollte den Fim ja gar nicht sehen :P Aber nein, mein bester Spezl muss mir ja wieder 2 Stunden Lebenszeit rauben! :) Na warte!
2 Punkte nur für ein paar nette Aufnahmen und die guten FX, mehr ist hier nicht drinne.

am
Es ist leider ein typischer Bruckheimerfilm geworden. Die Handlung ist so schlicht und vorhersehbar, dass es weh tut. Die Dialoge heben sich von diesem Niveau nicht ab. Was macht der arme Ben Kingsley nur in diesem Film?! Wer Filme wie Skorpionking mag, ist hier gut bedient, alle die ihr Gehirn beim Sehen von Filmen nicht ausschalten können, sollten dies mit mit dieser BD/DVD tun und sich einen schönen Abend mit etwas anderen machen - vielleicht ein wenig PoP spielen.

am
Also der Film ist einfach der Hammer, tolle geschichte, geile kampfszenen, die Kulisse ist einfach wunderschön und für die Mädels der Hauptdarsteller Jake Gyllenhaal ist einfach nur heiß o.o

am
Naja sozusagen "SCHÖNES POPCORNKINO" eben....
Zum 1x Ansehen... absolut OK!FAntasy Abenteuer da sozusagen hin und her geht!

am
Bin ich schon wach? Tatsächlich. Also, wer eine Einschlafhilfe sucht, für den ist dieses Machwerk eine klare Empfehlung. Die 2 Sternchen gibt's für den Soundtrack und die aufopferungsvolle Arbeit der Jungs für die CGI-Effekte. Zum Inhalt oder Weiteres muss ich nix mehr sagen, da schließe ich mich den anderen 1 und 2 Sterne-Kritiken, z.B. von veda, an! - Oh Jerry, bleib bei den Piraten!
Prince of Persia: 3,8 von 5 Sternen bei 1713 Bewertungen und 66 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Prince of Persia aus dem Jahr 2010 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen. Ein Film aus dem Genre Abenteuer mit Jake Gyllenhaal von Mike Newell. Film-Material © Walt Disney Studios.
Prince of Persia; 12; 30.09.2010; 3,8; 1713; 0 Minuten; Jake Gyllenhaal, Gemma Arterton, Ben Kingsley, Alfred Molina, Dave Pope, Thomas DuPont; Abenteuer, Fantasy;