Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Warcraft - The Beginning Trailer abspielen
Warcraft - The Beginning
Warcraft - The Beginning
Warcraft - The Beginning
Warcraft - The Beginning
Warcraft - The Beginning

Warcraft - The Beginning

Zwei Welten. Ein Schicksal.

USA, China, Japan, Kanada 2016


Duncan Jones


Travis Fimmel, Toby Kebbell, Elena Wurlitzer, mehr »


Fantasy

3,6
342 Stimmen

Freigegeben ab 12 Jahren

Abbildung kann abweichen
Warcraft - The Beginning (DVD)
FSK 12
DVD  /  ca. 119 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1, Hindi Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Hindi, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Isländisch, Portugiesisch, Arabisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Unveröffentliche/Erweiterte Szenen, Gag Reel
Erschienen am:29.09.2016
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Warcraft - The Beginning (Blu-ray)
FSK 12
Blu-ray  /  ca. 123 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Hindi Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Atmos 7.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Hindi, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Isländisch, Portugiesisch, Arabisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Unveröffentliche/Erweiterte Szenen, , Gag Reel, World of Warcraft als Film, Die Fans von Warcraft, Warcraft: "Bonds Of Brotherhood" Fil Comic, WArcraft; Die Madame-Tussauds-Erfahrung, ILM: Hinter der Magie von Warcraft, Warcraft Teaser 2013
Erschienen am:29.09.2016
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Warcraft - The Beginning (Blu-ray 3D)
FSK 12
Blu-ray 3D  /  ca. 123 Minuten
Blu-ray 3D Player und 3D Smart TV erforderlich
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Atmos, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Hindi Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Hindi, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Niederländisch, Schwedisch, Isländisc, Portugiesisch, Arabisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:29.09.2016
Ultra HD Blu-ray CoverUltra HD Blu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Warcraft - The Beginning (4K UHD)
FSK 12
4K UHD Blu-ray  /  ca. 123 Minuten
4K UHD Blu-ray Player und UHD Smart TV erforderlich
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Atmos, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl
Erschienen am:29.09.2016
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Warcraft - The Beginning
Warcraft - The Beginning (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Abbildung kann abweichen
Warcraft - The Beginning (DVD), gebraucht kaufen
FSK 12
DVD
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 2,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1, Türkisch Dolby Digital 5.1, Hindi Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch, Hindi, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Isländisch, Portugiesisch, Arabisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Unveröffentliche/Erweiterte Szenen, Gag Reel
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
Warcraft - The Beginning (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 12
Blu-ray
Noch mehr als 10 verfügbar
€ 5,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universal Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Französisch Dolby Digital 5.1, Italienisch Dolby Digital 5.1, Spanisch Dolby Digital 5.1, Hindi Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Atmos 7.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Hindi, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Isländisch, Portugiesisch, Arabisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Unveröffentliche/Erweiterte Szenen, , Gag Reel, World of Warcraft als Film, Die Fans von Warcraft, Warcraft: "Bonds Of Brotherhood" Fil Comic, WArcraft; Die Madame-Tussauds-Erfahrung, ILM: Hinter der Magie von Warcraft, Warcraft Teaser 2013

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 0,99
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Warcraft - The Beginning

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Warcraft - The Beginning

In Azeroth, dem Reich der Menschen, herrscht seit vielen Jahren Frieden. Doch urplötzlich sieht sich seine Zivilisation von einer furchteinflößenden Rasse bedroht. Ork-Krieger haben ihre, dem Untergang geweihte, Heimat Draenor verlassen, um sich andernorts eine neue aufzubauen. Als sich ein Portal öffnet, um die beiden Welten miteinander zu verbinden, bricht ein unbarmherziger und erbitterter Krieg um die Vorherrschaft in Azeroth los, der auf beiden Seiten große Opfer fordert. Die vermeintlichen Gegner ahnen jedoch nicht, dass bald schon eine weitere Bedrohung auftaucht, die beide Völker vernichten könnte. Statt sich zu bekämpfen, müssen sie nun zusammenhalten. Ein Bündnis wird geschlossen und zwei Helden, ein Mensch, Anduin Lothar (Travis Fimmel), und ein Ork, Durotan (Toby Kebbell), machen sich gemeinsam auf den Weg, dem Bösen im Kampf entgegenzutreten - für ihre Familien, ihre Völker und ihre Heimat. Eine spektakuläre Saga um Macht und Aufopferung beginnt...

Feinde verbünden sich, Welten prallen aufeinander - im epischen Fantasy-Abenteuer 'Warcraft - The Beginning' über die Ursprünge des legendären Online-Rollenspiels 'World of Warcraft'. Basierend auf dem weltweiten Games-Erfolg entführt die Verfilmung von Regisseur Duncan Jones die Zuschauer in eine Welt voller fantastischer Kreaturen, unglaublicher Geschehnisse und weltenübergreifender Konflikte.

Film Details


Warcraft: The Beginning - Two worlds. One destiny.


USA, China, Japan, Kanada 2016



Fantasy


Schwert & Magie, Videospielverfilmungen, 3D-Filme



26.05.2016


Darsteller von Warcraft - The Beginning

Trailer zu Warcraft - The Beginning

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Warcraft - The Beginning

Warcraft - The Beginning: Feinde verbünden sich, Welten kollidieren

Warcraft - The Beginning

Feinde verbünden sich, Welten kollidieren

Eine spektakuläre Saga um Macht und Aufopferung beginnt. Warcraft - The Beginning gibt es jetzt auch fürs Heimkino...
Heimkino-Highlights 2016: Die gefragtesten Heimkino-Highlights 2016!

Heimkino-Highlights 2016

Die gefragtesten Heimkino-Highlights 2016!

2016 wird ein heißes Heimkino-Jahr! Aber welche Titel sind das genau, die aktuell in der Gunst von Filmfans am höchsten stehen? Wir haben sie für euch ausgewertet...

Bilder von Warcraft - The Beginning

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu Warcraft - The Beginning

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Warcraft - The Beginning":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Ok - ich bin Warcraft-Fan seit dem ersten Teil von 1994. Viele vergessen, daß es vor dem Online-Rollenspiel auch noch die drei Strategiespiele gab! Und ein leider nie veröffentlichtes Adventure. Mit WoW bin ich nie warm geworden, habe es daher nicht wirklich gespielt und daher nehme ich das auch nicht als Maßstab. Ich war zuerst skeptisch, da es mit solchen Verfilmungen ja oft durchaus eine Sache ist. Umso erfreuter war ich dann, daß der Film überraschend gut geworden ist. Sicher muß man hier Zugeständnisse an die künstlerische Freiheit machen, dennoch hat man es geschafft, die Hintergrundgeschichte von Warcraft doch relativ brauchbar umzusetzen. So erkennt man etliche Namen und Charaktere wieder, auch wenn die Darstellung dieser insgesamt wie die Geschichte relativ lose auf den Ereignissen der bisherigen Spiele basiert. Die Animation der Orks regt etwas zum Schmunzeln an, da diese eigentlich nicht locker dreimal so breit wie Menschen sind, geht aber in Ordnung. Man schafft es durchaus, die Spannung bis zum Schluß zu halten und ein Nachfolger dürfte wohl auch vorprogrammiert sein - ohne zu viel zu verraten könnte zumindest hier das gecancelte Adventure in Teilen weiterleben. Etwas Humor wurde auch eingebaut(wer kennt noch den Schafzauber aus Teil 2?). Unterm Strich erinnert der Film auch leicht (ich schätze jedoch eher unfreiwillig) an die neueren "Planet der Affen"-Filme, da die Begegnung zweier Spezies im Vordergrund steht. Kann ich insgesamt durchaus empfehlen!
84 %

am
Okay, ich muss zugeben, bislang weder Warcraft-Spiele gespielt zu haben, noch mich jemals mit der Thematik befasst zu haben. Ich kannte bisher nur den Titel. Die Verfilmung fand ich dennoch sehr gut und unterhaltsam gemacht, auch wenn wir all die Versatzstücke schon zigmal in anderen Filmen, zum Beispiel in "Der Herr der Ringe" und ähnlichen Filmen dieses Genres gesehen haben. Visuell hat der Film nämlich einiges zu bieten: beeindruckende und detaillierte Sets, sowie sehr gute CGI-Effekte. Auch die Geschichte an sich wird nicht langweilig und ist straff erzählt. Okay, es fehlt ein wenig der Tiefgang, aber trotzdem schönes Popcorn-Kino!

am
Obwohl ich keines der Spiele kenne, habe ich mich perfekt in die Story reingefunden und hatte auch keine Probleme mit Handlungsdurcheinander. Okay, an ''Herr der Ringe' 'ran zukommen fehlt noch einiges, doch die Liebe zum Detail der urigen Figuren ist auch hier zu erkennen. Tricktechnisch perfekt und auch die Darsteller sind mit ihrer Rolle verschmolzen. Bei vollen 4 Sternen fand ich mich fantastisch unterhalten!

am
Das Onlinespiele habe ich nie gespielt. Der Film hat mir sehr gut gefallen. Man muss natürlich Fantasiefilme mögen! Tolle Animationen und überwältigende Bilder!

am
Ein absolut grandioses Kunstwerk für US$ 160mln. Technisch eine Glanzleistung die man selten sieht. Sound: Top, immer noch mit 5.1 bei der deutschen Spur. Die Englische ist natürlich mit 7.1 Atmos eine Sahnetorte. Bild: Hervorragend! Animationen der Weltklasse. 3D Darstellung: eine ordentliche Tiefe, kaum jedoch FrontEffekte. Wenn jemand auf diese Aspekte Wert liegt, ist der Streifen ein MUSS!!!

Nun die Handlung: Diese fällt ein wenig Flach aus, auch der Übergang zum Verrat sowie des Aufstands ist aus meiner Sicht eine flache um nicht zu sagen eine primitive Darstellung. Obwohl es hier viel gekämpft, geschlachtet etc. wird, das Verhalten der Charaktere, in dieser Hinsicht, ist dennoch recht entspannt und gelassen. Ich hätte mir mehr Tiefgang gewünscht um mehr Biss in der Story zu erreichen.

Fazit: wer auf Fantasy steht wie Herr der Ringe, etc. der wird hier wohl gut bedient. Mit Hobbit, Herr der Ringe, kann aus meiner Sicht der Film nicht ganz halten. Definitiv ist das ein PopCorn-Kino-Deluxe, das es sich auf grosser Leinwand anzuschauen lohnt.

Ich hoffe natürlich auch auf die Fortsetzung, und das zu mindestens in der gleichen Qualität.

am
Vorab muss ich sagen, dass ich überhaupt kein Kenner und Freund von dem Onlinespiel World of Warcraft bin und bis heute auch gar nicht wusste, dass ein Kinofilm dazu existiert. Aber heute abend kam ich in den Genuss der Verfilmung, und ich muss sagen - wirklich nicht schlecht.
Warcraft präsentiert sich bildgewaltig und mit viel Liebe zum Detail. Gerade die Orks sind optisch toll gemacht und auch die Locations und Kostüme können sich absolut sehen lassen. Die Handlung ist interessant, abwechslungsreich und mit viel Action und CGI gespickt.
Anleihen bei Herr der Ringe lassen sich nicht leugnen - hat mich aber auch nicht gestört.
Den Bezug zum Computerspiel kann ich jetzt aber, wie anfangs gesagt, nicht beurteilen. Ob der gelungen ist sollen die Gamer beurteilen.
Der Film hat volles A-Movie-Niveau, obwohl ich anfangs etwas unschlüssig war, weil mir die Namen der Besetzung so überhaupt nichts sagten. Aber nach und nach erkannte ich, dass hier viele junge A-Movie Schauspieler aus der zweiten Reihe Hollywoods mitspielten. Diese konnten fehlende große Namen aber auch gut ausgleichen.
Wer auf Fantasyfilme steht, sollte hier, aus rein cineastischer Sicht, wirklich gut unterhalten sein.

am
Ich kenne das Computerspiel nicht und schreibe hier nur unvoreingenommen über den Film. Computer Effekte, Surroundsound und 3D Technik sind hier vom Feinsten. Die Story, na ja, für meinen Geschmack etwas zuviel übertriebene Magie! Etwas weniger Zauberei und der Film wäre absehbarer. Orks und Zwerge hat man in anderen Produktionen auch schon genauso gesehen. So kann ich für diese Fantasygeschichte leider nur 3 Sterne vergeben. Glaube auch nicht dass ich mir den Film nur wegen der sehr guten Animationen ein zweites mal ansehen werde!

am
Als Spieler der Warcraft-Echtzeitstratie-Reihe wollte ich mir diesen Film ansehen. World of Warcraft habe ich nie gespielt.
Der Film ist gut aber nicht sehr gut gemacht. Toll ist die Animation der Orks, der Wolfsreiter und der Greifen. Auch Guldan, Medivh und Lothar werden gut dargestellt. Mir haben weitere Todesritter, die Drachen der Orks sowie die Oger gefehlt.

Die Story findet im Warcraft-Universum statt, wird in den Spielen aber etwas anders dargestellt. Ich hoffe auf eine Fortsetzung , das Filmende lässt auch darauf schließen!
Die Videospielreihe hatte ja auch zwei Fortsetzungen!

am
Ich habe nie eins der Spiele gespielt. Aber den Film fand ich toll. Ein bildgewaltiges Fantasy Spektakel. Punktabzug gibt es aber für die etwas dünnen Hintergrundgeschichten der Hauptpersonen (wer die Spiele gespielt hat kennt diese wohl).

Sonst absolut zu empfehlen

am
Ja, schon ganz schön gemacht und auch nicht unspannend, aber letztlich nur ein weiteres Standard-Fantasy-Werk, oder soll man prognostizieren, eine Serie im Stile von HERR DER RINGE?! Man kann sich WARCRAFT - THE BEGINNING anschauen sicherlich, verpaßt allerdings auch nicht wirklich etwas weltbewegendes, wenn man sich den Streifen erspart. Ohnehin ist WARCRAFT - THE BEGINNING nur etwas für Fans des Genres. 3,20 Ork-Sterne in Azeroth.

am
Die Story von "Warcraft: The Beginning" hat mir sehr gut gefallen. Man lernt beide Seiten sehr schnell und gut verständlich kennen. Des Weiteren muss man das Spiel nicht gespielt haben, um dies zu verstehen. Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die Kostüme. Des Weiteren sind die Special Effects sehr gut gelungen und man könnte meinen, dass dies realistisch sei. Das Tempo, wie dieser Film erzählt wird, es ein sehr gutes. Des Weiteren ist das Timing sehr gut und der Zuschauer wird ab und zu mit kleineren Schlachten belohnt. Die Schauspieler spielen ihre Rollen glaubwürdig. Die Musik passt sehr gut zum Film und hat ein gutes Tempo.

Ich kann Ihnen "Warcraft: The Beginning" sehr empfehlen. Für einen actionreichen Abend ist der Film sehr gut und wenn Sie Fantasie mögen, dann ist dieser eine gute Wahl.

am
Eins vorab: ich kenne auch keines der Spiele von World of Warcraft.

Ich dachte auch nicht, dass das erforderlich ist für den Film. Für mich war es ein wirres Actionspektakel, das überwiegend aus Kämpfen bestand. Leider ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Man hat auch das Gefühl, dass hier viel bei Herr der Ringe und ähnlichem abgeschaut wurde.

Das offene Ende lässt wohl Raum für Fortsetzungen. Ich brauche die allerdings nicht.

am
Der Film besteht aus einer etwas abstrusen Handlung, ohne richtigen Spannungsbogen. Man versteht nicht, wofür die einzelnen Personen eingeführt wurden und dadurch wirkt der Film während des Schauens und auch am Ende nicht rund, sondern wie zusammengeschustert.
Das 3D ist ganz nett anzusehen jedoch im Vergleich mit anderen Filmen nicht überragend.

am
Ich hatte mir von diesem Film etwas mehr erhofft. Ich selbst bin kein WOW-Spieler, deshalb fehlte mir anscheinend das Hintergrundwissen. Irgendwie kam es mir so vor, als hätte ich mitten im Film aufgedreht und keiner verrät mir worum es geht.
Ein Film mit überwiegend Kampfszenen, Charakteren die man kennen sollte, einer Handlung deren Ursprung man kennen sollte.
Viele Sequenzen, vor allem wenn die Orks kämpfen, wirken wie aus dem Spiel.
Als ich mich dann doch in den Film reingesehen hatte war er zu Ende. Jedoch ohne wirkliches Ende, mitten in der Handlung.
Sicher kennt das Gefühl jeder. Nach dem Ende sitzt man da und denkt: OK.......was war das jetzt?

am
Vielleicht für Spiele-Fans verständlich, aber für mich nicht. Konfuse Handlung und sehr schlechte Tonqualität. Verlorene Zeit !

am
sorry bei dem Film bin eingeschalfen,langweilig und nix neues für mich,aber ist eben Geschmackssache.
aber wer nicht soviel solche Filme schaut sollte es lassen

am
Hätte nicht Duncan Jones die Regie übernommen, um dem Film einen Hauch von Niveau zu verleihen, wäre ich geneigt ihn mit Minuspunkten zu beurteilen.
Überhaupt irgendwelche Vergleiche zur Herr-der-Ringe-Trilogie zu ziehen ist eher eine Beleidigung für Peter Jackson, geschweige denn für Autor J.R.R. Tolkien, der mit der Trilogie einen Klassiker der Literatur schuf. Na ja, immerhin ist WOW wohl ein Klassiker des Computerspiels. Bleibt nur zu hoffen, daß Regisseur Jones sich nach so wundervollen Filmen wie Moon und Source Code wieder seines hohen Talents besinnt.
Warcraft - The Beginning: 3,6 von 5 Sternen bei 342 Bewertungen und 17 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Warcraft - The Beginning aus dem Jahr 2016 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Fantasy mit Travis Fimmel von Duncan Jones. Film-Material © Universal Pictures.
Warcraft - The Beginning; 12; 29.09.2016; 3,6; 342; 0 Minuten; Travis Fimmel, Toby Kebbell, Elena Wurlitzer, Terry Notary, Dean Redman, Michael Adamthwaite; Fantasy;