Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Unbekannter Anrufer Trailer abspielen
Unbekannter Anrufer
Unbekannter Anrufer
Unbekannter Anrufer
Unbekannter Anrufer
Unbekannter Anrufer

Unbekannter Anrufer

3,0
592 Stimmen

DVD & Blu-ray Verleih Abo
In unserem Blu-ray und DVD Verleih per Post im Abo erhältst du monatlich die neuesten Kracher, zeitlose Klassiker und packende Serien zum super günstigen Preis. Erstelle deine Wunschliste und wir schicken dir die Filme ganz einfach per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Unbekannter Anrufer (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 83 Minuten
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of, Trailer
Erschienen am:21.11.2006
DVD & Blu-ray Verleih aLaCarte
Du möchtest kein Abo? Wir verleihen auch einzelne Filme in unserem aLaCarte-Angebot! Wähle aus aktuellen Blockbustern, zeitlosen Klassikern und packenden Serien und wir schicken sie dir per Post zu.So geht's
Paket- und Sendungspreise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.

DVD

Abbildung kann abweichen
Unbekannter Anrufer (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 83 Minuten
Regulär 2,49 €
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentare, Entfallene Szenen, Making Of, Trailer
Erschienen am:21.11.2006
Die VoD-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV, per Apple AirPlay auf dem Apple TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Unbekannter Anrufer
Unbekannter Anrufer (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Die Shop-Preise sind derzeit durch die Steuersenkung reduziert, ab dem 01.01.2021 gelten wieder die regulären Preise.
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Unbekannter Anrufer
Unbekannter Anrufer (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD, Blu-ray und 4K UHD Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
4K UHD Leerhüllen schwarz, gebraucht
23% RABATT
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel
VIDEOBUSTER-Kaffeetasse im Fanshop
VIDEOBUSTER Tassen im Fanshop
Dunkelblaue VIDEOBUSTER-Kaffeetasse mit Lasergravur ist jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
9,99 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop
VB-Merch-Retro Tasse & T-Shirt im Fanshop
VB-Merch-Retro Tassen und T-Shirts im Fanshop
Weiße Keramiktasse und weißes T-Shirt mit dem bekannten VIDEOBUSTER-Retro-Filiallogo sind jetzt im Fanshop von VIDEOBUSTER.de erhältlich.
ab 11,44 €
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Fanshop

Verwandte Titel zu Unbekannter Anrufer

Weitere Teile der Verfilmungen "Stimme der Dunkelheit / Unbekannter Anrufer"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Unbekannter Anrufer

High-School-Schülerin Jill Johnson (Camilla Belle) wird von einer reichen Familie als Babysitterin engagiert. Das Familiendomizil liegt idyllisch, aber sehr abgelegen an einem See. Daher verschließt Jill vorsichtshalber alle Türen und schaltet die Alarmanlage ein. Doch bald schon wird sie von Anrufen auf ihrem Handy belästigt. Ein Unbekannter lässt es immer wieder klingeln - ohne sich jedoch zu Wort zu melden. Jill bekommt es mit der Angst zu tun. Dann meldet sich ein mysteriöser Mann: Sie soll überprüfen, ob es ihren Schützlingen auch gut geht. Die Drohungen des Anrufers versetzen Jill zunehmend in Panik, die bald in blanke Hysterie umschlägt, als sie herausfindet, dass die seltsamen Anrufe von einem der Hausapparate geführt werden. Ganz auf sich allein gestellt, geht es nur noch um eine Frage: Wie wird sie lebend aus dem Haus kommen?

Film Details


When a Stranger Calls - Evil hits home.


USA 2006



Thriller


Telefon / Handy, Remake, Teen Screams, Stalking, Home Invasion



15.06.2006


163 Tausend



Stimme der Dunkelheit / Unbekannter Anrufer

Das Grauen kommt um Zehn
Stimme der Dunkelheit
Unbekannter Anrufer

Darsteller von Unbekannter Anrufer

Trailer zu Unbekannter Anrufer

Aktuelle Artikel Im Movie Blog

Movie Blog zu Unbekannter Anrufer

Aktuell gibt es noch keine Artikel zu diesem Film.

Spannende News zu den besten DVD und Blu-ray Starts, Collections, Starporträts und Gewinnspiele findest du im Movie Blog.

Bilder von Unbekannter Anrufer

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Unbekannter Anrufer

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Unbekannter Anrufer":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Unheimlich gruselig und spannend.
Die Filmkritiker haben diesen Film zerrissen. Warum ist mir völlig schleierhaft.
Es läuft einem eine richtige Gänsehaut über den Rücken. Wo ist der Unbekannte, wer ist es und was will er?
Werden Jill und die Kinder ihm noch entkommen können?

Wer wieder mal eine Gänsehaut spüren möchte, der sollte sich diesen Film anschauen.

am
Nicht viel neues bei "unbekannter Anrufer". NAch altem Schema, wird die Babysitterin tyranisiert und die versucht ihren allerwertesten zu Retten! Und denoch ist man mit diesem Film gut unterhalten, weil er denoch ein sehr spannender Thriller ist und durchaus für einige Schrecksekunden sorgt

am
Ein Psychothriller der absoluten Sonderklasse ... spannend von Anfang an und bis zum Schluß steigernd, selbst in die letzte Szene hinein ... ein absolutes MUSS für Liebhaber dieses Genres ...

am
joah, ohne, ich glaube einen Tropfen Blut zu sehen, bin ich doch relativ überrascht, wie spannend dieser Film gemacht war. Kann man sich durchaus mal anschauen. Ist natürlich nach dem Schema F, junge hübsche Dinger werden gejagt aber wirklich nicht schlecht gemacht.

am
Horrorfilme sind wieder in. Manchmal müssen dann halt auch mal Klassiker wie „When a Stranger Calls“ von 1979 herhalten.

Das Remake ist im Großen und Ganzen sicher gelungen, dennoch muss man einen klaren Punktabzug für die Logikfehler geben.

Der Film ist klassischer Psycho-Horror im Stile an bereits vorhandene Klassiker.

am
Gänsehautfeeling
Gänsehaut und nasse Hände von der ersten bis zur letzten Minute! Wahnsinnig spannend und perfekt gespielt! Must have!

am
HOCHSPANNUNG
Zugegeben die Geschichte steckt voller Klischees und leidet unter kleineren Ungereimtheiten, aber eines muss man dem atmosphärischen Thriller wirklich zugestehen: Ohne genretypisches Gemetzel erzeugt der effektvoll inszenierte Grusler Hochspannung - das ist in Zeiten von Saw und Hostel schon allerhand.

am
Einer von unzähligen Teenie-Horror-Filmen mag man meinen, wenn man den Titel, die Beschreibung und auch die Liste der eher unbekannten Darsteller anschaut... und liegt auch richtig.
Jedoch ist dies ein Exemplar der sehenswerten und liegt eher nahe Scream1, der ja wirklich noch neu und "schockig" war, denn allen nachfolgenden "auf der Welle Mitschwimmern".
Man wird nicht von bluttriefenden Möchtegernschauspielern angewidert und muss sich auch nicht einer abstrusen Endauflösung stellen.
Es ist ein netter, spannender und teilweise nervenaufreibender Film, den man sich ohne den Ärger hinterher um vergeudete Zeit ausleihen kann.
Ich würde ihn mir wieder ausleihen!

am
Hier wurde eine starke Kulisse von der Kamera beinahe perfekt in Szene gesetzt. Alle anderen filmischen Aspekte in UNBEKANNTER ANRUFER sind dann aber bestenfalls nur noch durchschnittlich. Der Handlungsablauf ist selten überraschend, die Figuren stereotyp und das Finale ziemlich banal. Wenigstens kommt nach etwa 20 Minuten ein wenig Spannung auf, die sich dann bis zum Schluß auch auf einem ordentlichen Level halten kann. 2,90 Babysitter-Sterne in Colorado.

am
Ein ziemlich klischeehaftes Teenie-Gruselfilmchen das leider absolut nichts neues hervorbringt und sich da durch leider nicht innovativ verhält. dieser Film ist ein Remake des Horrorfilms "Das Grauen kommt um Zehn" aus den 80er Jahren. Dieser Neuaufguß kommt mit einem typisch bekannten Muster daher. Babysitterin wird in einem luxuriösen abgelegenen Haus von einem unbekannten Anrufer terrorisiert. Wieso der Anrufer gerade auf das Mädchen kam, und woher er überhaupt weiß das sie sich gerade an einem Ort aufhält der ziemlich abgelegen ist bleibt mir ein Fragezeichen! Als Zuschauer fragt man sich wieso gerade Sie? Woher hat er die Telefonnummern? Und welchen Bezug hat das ganze zum ersten Mord, der am Anfang eine Rolle spielt? Zumindest wird dies von der Regie nicht aufgeklärt, eine Art Auflösung gibt es nicht und das erweist sich somit als großer Logikfehler.

Ansonsten erinnert das Konzept an "Scream 1", "The House of the Devil" und anderen ähnlichen Genre-Beiträgen! Anfangen tut er ziemlich lahm und bringt uns die einzigste Hauptdarstellerin näher, danach entwickelt sich der Film so langsam aber sicher in die richtige Richtung und überzeugt mit einer überzeugenden spannenden, nervenaufreibenden, düsteren, angespannten und dichten Atmosphäre und kommt ohne Blutspritzerei aus. Für ein paar gute Schreckmomente und gruseligen Phasen ist sich die Regie auch nicht zu schade, und diese gewisse schaurige Stimmung sorgt für einiges an Gänsehaut wenn man frisch im Genre ist, für Zuschauer die schon über Jahre Horrorfilme schauen ist dieses Machwerk eher zu harmlos! Camille Belle ist hier schauspielerisch gesehen voll und ganz auf sich gestellt, und liefert eine gute Leistung ab, wenn man bedenkt das sie hier quasi einen Film über lange Strecken nur für sich alleine hat und den Handlungsverlauf prägen muss, meistert Sie ihre Aufgabe ziemlich gut, aber nicht überragend. Alle anderen Nebendarsteller tretten nur kurz in Erscheinung und werten den Film definitiv nicht auf!

Ansonsten überzeugt "unbekannter Anrufer" mit einer guten Kulisse, das Haus ist einfach nur ein Augenschmauß und erzeugt einen großen wow Effekt, die Kameraführung ist ziemlich gut auf die jeweiligen Situationen abgestimmt und trumpft mit einer guten Schnitttechnik auf. Die Spannung hält sich ganz gut, und baut sich auch gut auf, möchte aber nie auf die Spitze getrieben werden. Im großen und ganzen ein kleiner Gruselfim mit dem ein oder anderen Schreckmoment und einer tollen angespannten Atmosphäre. Wer Scream 1 mochte, wird hier sicherlich auf seine Kosten kommen!

Fazit : Nichts neues, und oft war die Regie auch einfallslos. Ständiges telefonieren bzw. ständige Telefonklingelei, bis zum annehmbaren spannenden Showdown machen nicht unbedingt einen guten Film aus! Aber zumindest im Mittelteil nervenaufreibend und leicht schaurig, aber nie richtig durchgreifend. Das Ende wirft ein paar Fragen auf, ansonsten aber ein Remake das man sich durchaus mal anschauen kann, da ich das Original noch nicht gesehen habe, kann ich keine vergleiche ziehen. Aber für mich ist dieser Film ein kleiner gruseler, auf Teenies zugeschnitten! Für erwachsene Genre Liebhaber, leider zu brav.

am
Kann diesem Teeny Filmchen leider nicht mehr Sterne geben, da weder Schockmomente, noch Spannung aufgebaut wurde. Der Film plaetschert gerade mal so dahin. Fuer Horror-Erfahrene nicht zu empfehlen. Konnte diesen Film auch nur mit deutschen Untertiteln in engl. Originalton abspielen, nervig.

am
Diesen Film fand ich Spitze. Er fängt etwas verhalten an und nimmt dann Fahrt auf. Ein Telefon das ständig klingelt, kann schon erschreckend sein und gewisse Angst auslösen vorallem Nachts, wenn alles um einen still ist.
Sehr gut gemacht und die Schauspielerin hat diese Rolle perfekt umgesetzt.

am
Dieser Film hat viele Gemeinsamkeiten des Klassikers "Das Grauen kommt
um 10" aus dem Jahre 1978.

Die Story ist einfach aber interessant umgesetzt, die Spannung baut sich langsam auf. Der Film lebt vor allem durch seine düstere Atmosphäre und der Lage und Art des Hauses. Die Schauspieler gehen in Ordnung. Mit den Anrufen hat man es aber ein wenig übertrieben, denn später nervt es einfach nur noch. Leider ist der Film auch etwas zu kurz geraten.

Unbekannter Anrufer ist ein spannender, kurzweiliger Thriller der ziemlich blutleer auskommt.

am
Ein hochspannender Pychothriller der angsteinflößend ist.Die Story ist nicht neu,aber die Umsetzung dieser Geschichte ist sehr gut gelungen.Dazu diese furchteinflößende Musik und Hintergrundgereüsche machen diesen Film perfekt.Gänsehautgarantie!!!

am
Remake des Horrorfilms "When a Stranger Calls" aus dem Jahr 1979.
Die klischeehafte Story und die Beschränkung der Handlung auf das Haus haben mich mit sehr niedrigen Erwartungen an den Film herangehen lassen. So gesehen war ich positiv überrascht, denn in diesem Rahmen ist "Unbekannter Anrufer" kein schlechter Film und handwerklich ohne Fehl und Tadel. Ich würde sogar sagen, daß Simon West fast das Optimum aus dem dämlichen Setting rausholt. Insofern schon sehenswert.

am
"Unbekannter Anrufer" ist eines der Remakes auf die man getrost hätte verzichten können. Dabei macht der Film optisch viel her und das Haus wurde sehr stilvoll in Szene gesetzt. Es werden hier alle Elemente die für solch einen (Horror) - Thriller benötigt werden kombiniert - ein verlassenes, abgelegenes Haus, mit vielen Ecken und Türen, dazu eine regnerische Nacht und natürlich ein Unbekannter, der die junge Jill terrorisiert. Für Genrekenner wird's dann aber relativ schnell langweilig, da es sehr linear vorangeht, keine überraschende Twists vorhanden und die Schockmomente nur spärlich angesiedelt sind. Es wird jeder noch so ausgelutschter Horror-Standard aufgeboten, es gibt nichts, was man nicht schon einmal anderswo gesehen hätte und auch die Zuschauer, die es gerne blutig mögen, kommen hier ganz und gar nicht auf ihre Kosten.

"Unbekannter Anrufer" ist ein (Horror) - Thriller für Anfänger. Mit zu wenig Spannung und viel zu vorhersehbar ist der Film in diesem Genre gerade mal unterer Durchschnitt.

am
Sehr guter Streifen.Spannend von der ersten bis zur letzten Serkunde.Es geht auch ohne Blutorgie einen gelungenen Film zu entwickeln.Absolut empfehlenswert.

am
gelungenes remake!
und vielleicht der anfang einer neuen trilogie?
vieles in diesem film erinnert an die scream-reihe, das doch offene ende lässt viele schlüsse zu, ich tippe auf eine fortsetzung.
eine babysitterin bekommt eine neuen job in einer neuen familie. unglaubliches haus an einem see, was für eine architektur! sie ist mit den zwei kleinen kindern sowie der haushälterin allein im haus, als plötzlich eine reihe von anrufen kommen...
mehr will und kann ich nicht verraten, da man sonst den einen anderen wirklich saugeilen spannungsmoment im voraus zerstören würde. nur eines noch, ich habe selten einen film gesehen, der durchgehend dermassen spannend war und dabei jedoch kaum auf subtile hilfsmittel wie gewalt oder blut zurückgreifen musste.
klasse gefilmt und auch die junge hauptdarstellerin macht einen super job! das bild ist durchgehend gut und die heimkinoanlage bietet durchweg ordentlichen soundteppich, viele effekte und allein die »bedrohliche« hintergrundmusik...
eigentlich würd ich den film mit 5 sternen bewerten, aber da es »nur« ein remake ist und die sache keine neue idee ist, gebe ich schweren herzens 4!

freunde der scream-filme und spannender thriller können hier bedenkenlos zuschlagen. aber vorsicht, erhöhter »freundinimarmhaltegefahr«!!! *gg*

am
sehr schöner Psycho-Thriller, der Spannung aufbaut, ohne dass ständig jemand mit ner Axt im Kopf durch die Gegend flitzt. Auch wenn die Rahmenhandlung nicht viel Abwechslung bietet, weil sich der ganze Film im Haus abspielt, ist es hier gut gelungen, den Spannungbogen aufrecht zu erhalten. Sehr zu empfehlen!

am
Klar, die Handlung bietet wirklich wenig neues und ist nach 0815-Schema gestrickt. Dennoch schafft der FIlm es, über lange Zeit hinweg Spannung aufzubauen. Im Gegensatz zu vielen anderen ähnlichen Filmen bleibt der Zuschauer zudem hier von größeren Logikfehlern verschont. Der Action-Anteil ist in der Tat nicht allzu hoch, aber es muss ja nicht immer stundenlanges Gemetzel sein. ;-) Ich meine schon, der Film setzt sich deutlich von der Masse der Teenie-Horror-Streifen ab.

am
EINFACH! SCHÖN! SCHAURIG!

Zunächst mal: Dieser Horrorfilm hält sich so konsequent an das typische Strickmuster, dass es schon fast kaum lohnt diesen Film zu sehen. ABER: Simon West drehte nur 80 Minuten nach Plan und er schafft es uns so simpel in diesen 80 Minuten zu unterhalten. Das ist doch schon mal ein Pünktchen wert. Der Plot ist so einfach zu erzählen: Babysitter, sexy, jung und hübsch, allein im Haus. Böser Psychopat ruft immer wieder an. Und... ja, ist doch tatsächlich im Haus, Anruf von Leitung 2. Uuuuaaaah!

Und doch ist das ganze irgendwie so schön unterhaltsam. Dunkle Musik, wegrennen, Schockeffekte. Keine Schlachtplatte, kein Kunstwerk. Einfach nur wunderbar gruslig. Betonung liegt auf einfach. Für einen Samstagabend ist diese leichte Kost dennoch schöner Drill und Nervennahrung. Und jede halbwegs ängstliche Frau wird zusammenzucken.

Unbekannter Anrufer hat vier Sterne verdient. Weil er straff, kurz ist - und Spaß macht. Nach den 80 Minuten ist dann auch alles wieder vergessen. Danke für die Unterhaltung.

DVDZONE empfiehlt: Film im dunklen mit einer ängstlichen Partnerin schauen. Anschließend sie mit Anrufen noch mal verschrecken :-). Viel Spaß wünscht Eure DVDZONE!

am
Super Film
Ich fand den Film sehr spannend. Allerdings war die Kulisse meistens die selbe, obwohl dieses Haus ein Traum ist. Bei einigen Szenen hatte die dramatische Filmmusik nichts zu suchen. Aber auf jeden Fall ist er sehenswert.

am
Spannender Thriller
Da ich das Original nicht kenne, konnte ich den Film unvorbelastet ansehen. Zwar hat man alles was in dem Film passiert schon mal gesehen, allerdings tut das der Spannung keinen abbruch. Der Film fängt mit einer sehr intensiven Eröffnungsszene an, obwohl man nichts sieht. Langsam wird dann im Film die Spannung aufgebaut, was zum großteil dem Set (das Haus) zu verdanken ist. Hauptdarstellerin Camilla Belle (The Quiet)ist zwar mehr ein schöner Blickfang, macht sie ihre sache dennoch recht gut. Wer also auf Thriller Spannung wie »Scream« oder »The Watcher« steht, kann hier zugreifen.

am
Typisch amerikanisch Horrorfilm ;)! Ich muß aber zugeben, daß trotz der dürftigen Story die Spannung bei mir ziemlich lange anhielt. Ingesamt war es ein akzeptabler Film, den man auch weiterempfehlen kann.

am
Endlich mal wieder ein Top - Thriller..........
Düstere Atmosphäre und Spannung von Anfang bis Ende! Nervenkitzel ohne blutige Szenen, in den heutigen Thrillern beinahe undenkbar- hier wurde es perfekt gemeistert. Sicher nicht der Schocker aber absolut sehenswert!
Ausleihen ohne wenn und aber........

am
spannend und unterhaltsam
ein film für einen gelungenen filmabend. aber bitte keine logik erwarten! teilweise suspekte handlungsfolgen die zwar den film weiterbringen aber nicht immer unbedingt an dieser stelle schlüssig sind. ansosnten im großen ganzen sehr spannend und unterhaltsam gemacht. sehenswert!

am
klingeling...
recht gut gelungen... kann mann sich auf jeden fall mal antun...

am
Nettes Filmchen
Unterhaltsamer Film für einen Abend. Kontinuierlich wird die Spannung aufgebaut bis zum ersten Kontakt mit dem Killer. Das ständige Klingeln nervt schon eher beinahe. Die Hauptdarstellerin Camilla Belle spielt ihre Rolle überzeugend. Die Kinder spielen in diesem kaum eine Rolle, über das Motiv des Killers erfährt man nichts. Alles in allem ein nettes Filmchen.

am
ganz netter Film
Der Film spielt gekonnt mit den Ängsten junger Babysitter, die alleine in einem riesigen Haus, mitten in der Einöde von irgedneinem Psychopathen belästigt werden. Klar ds man irgendwann es mit der Panik bekommt, zumal der Typ nicht zimperlich ist.
Das gute ist, daß der Film die Spannung langsam aber stetig aufbaut und auch bis zum Ende hält.
Der Sound kommt gut und passt ebenfalls zur düsteren Atmosphäre.
Man sollte ruhig mal nen Blick riskieren, amn wird sicherlich nicht enttäuscht werden, auch ohne blutige Effekte.

am
Oller Hut
Die Story hat man schon zu oft gesehen, um damit noch punkten zu können. Ganz solide umgesetzt, aber man kann getrost darauf verzichten.

am
Mehr als 2 Sternchen kann ich diesem Film leider nicht geben. Der Anfang war echt vielversprechend. Aber nach einer halben Stunde könnte auch mal was passieren -> Passiert nichts. Nagut, eine 3/4 Stunde vorbei, jetzt passiert mal was -> Passiert immernoch nichts. Nach einer Stunde gehts dann so langsam mal in ein bissl Action über, wobei die dann auch nur 10 Minuten lang andauert, bei einem Film, der 82 Minuten dauert.... Naja.
Der Schluss kam dementsprechend sehr überraschend und enttäuschend, ich hatte noch mehr Action erwartet, doch zack, Spannung vorbei, noch ein bisschen Madelmu im Irrenhaus und ende ist. Was war das?

am
Noch so ein "Möchtegerngrusel".
Man fragt sich, was soll das???
Laaaang und lääääänger und einschlafen. Alles in einem Haus, zu enger Raum für den Plott. Schade bei dem vielversprechenden Anfang...

am
Inspiriert vom Film »Das Grauen kommt um Zehn« von 1979
Auch wenn »Unbekannter Anrufer« weder dem Original noch dem Genre irgendetwas Neues hinzuzufügen hat, so ist er dennoch gelungen.

Simon West hat einen Film geschaffen, der auch ohne Blutvergießen Spannung und Angst in den Gefühlen der Zuschauer hervorruft.
Wer von Filmen wie Scream jedoch schon enttäuscht war, sollte auch diesen Film meiden. Wer diese Art von Film unterhaltend fand, ist auch hiermit bestens beraten.

am
Etwas komisch
der Killer ist einfach, niemand weiß wer er ist oder wo er herkommt. Ansonsten gibt es nichts neues im Genre »Killer prays girl«. Die Leute, wo die Babysitting machen muss, sind wahrscheinlich reicher als Bill Gates. Jedenfalls haben die jeden Scheiß, (Riesen-Hütte, Extra-Gäste-Haus, Kaminfeuer per Fernbedienung, Räume nur für Vögel). In BRD müsste man etliche Millionen im Jahr verdienen um so zu leben. Ansonsten ist der Film am Anfang etwas langweilig.

am
Na so schlecht ist der Film auch wieder nicht, die Szenen sind gut umgeetzt wenn das Telefon klingelt oder die Babysitterin im Haus nach dem rechten schaut.Gerade der Schluß ist sehr spannend gemacht.Mir persönlich hat der Film gefallen und deshalb kann ich ihn weiterempfehlen.

am
Ganz nett aber bitte nicht zu viel erwarten.
Der Film ist zwar ganz nett anzusehen jedoch wird etwa eine Stunde lang versucht Spannung aufzubauen (was durchaus gelingt). Das was dem Film jedoch fehlt ist eine Handlung. Unter der Rubrik »Thriller« sollte man ruhig etwas Handlung erwarten dürfen. Als Horror-Film kann er ebenfalls nicht durchgehen. Fazit: Nur dann ausleihen, wenn man Fan derartiger Filme ist, sonst Finger weg.

am
Der Hammer
Ich habe mir mal wieder vom Text sehr viel erhofft! Und muss sagen, ich wurde wirklich nicht enttäuscht! Ich weiß nicht wie meine Vorredner den Film gehört haben. Ich habe ihn mir auf meiner 5.1 Anlage angehört und es ist doch was ganz anderes als mit den Stereo Boxen vom Fernseher! Denn die Bässe und die Spannungshaltende Musik die den ganzen Film durchläuft, lässt einen oft den einen Schuaer über den Rücken laufen! Dann das Haus, die Wasserreflexionen wirken automatisch berohlich! Die Kamereführung in der teilweise Ich-Perspektive, bringt auch noch mal mehr Spannung rein! Die technick mit dem Licht, das wenn man einen Raum betritt man nicht den Lichtschalter betätigen muss, sondern das Licht auf und abgedimmt wird, voll automatisch, trägt nochmals zur gruseligen Atmosphäre bei!

Mahr will ich nicht erzählen, man soll sich den Film ja auch noch ansehen! Aber aus diesen und noch anderen Gründen gibt es volle Punktzahl von mir!

am
Ein Film, der den Zuschauer lange hinhällt, eh überhaupt irgend etwas passiert. Schade eigentlich, denn der Anfang war vielversprechend. Eher unspektakuläres Ende. Man verpasst nicht wirklich etwas, wenn man den Film nicht gesehen hat.

am
Ich geb euch mal das Ausmass der Geschichte:
Guter Anfang für nen Film: Eine Junge Frau in einem riesigen Haus mit Garten und Nebengebäuden wird von einem Telefonstalker terrorisiert von dem der Zuschauer weiss, daß er schonmal gemordet hat.
Wäre ja OK, aber der Film hat kein Timing. Anstatt bis zu einer gewissen Stelle Spannung aufzubauen und dann zur Action überzugehen wird hier eeeeeewig heraufbeschworen, daß gleich was ganz, ganz, ganz schlimmes passiert. Nur passiert dann doch wieder nix.

Nachdem die Opfer-Maid 50 Minuten um das Telefon herumgeschlichen ist und bei jedem Klingeln einen Herzkasper bekommt hab ich dann vorgespult und mir die 5 Minuten Schluss-Action angeschaut.

Ich kam mir echt veralbert vor.

am
In den ersten 60 Minuten passiert hier zu wenig. Auch die letzten Minuten können den Film dann nicht mehr retten.

am
"Unbekannter Anrufer" ist gerade noch ein netter Film, der den Genreneulingen gefallen könnte. Wer über viel Filmerfahrung verfügt lässt den Film aber lieber links liegen und greift zu anderen Psychothrillern, wie zum Beispiel "Shining" mit Jack Nicholson. [Sneakfilm.de]

am
unbekannter Anrufer
Trifft so gerade den Durchschnitt. Manchmal zog der Film sich auch was in die Länge, zwischendurch ein wenig Spannung um das Einschlafen zu verhindern. Nur empfehlens wert wenn man wirklich nichts besseres vor hat.

am
Ich fand ihn sehr spannend und würde ihn auch jederzeit wieder anschauen. Weiterempfehlen würde ich ihn auch.

am
Mittelmässiger Film
Man kann sich den Film Anschauen, sollte aber nichts großartig Neues erwarten.

am
extrem spannend
absulut spannend vom anfang bis ende.klasse abendunterhaltung.

am
Spannend bis zum Ende
Der Film ist wirklich von Anfang an spannend und für einen regnerischen, stürmischen Abend an dem man sich gruseln will sehr geeignet.
Nervend ist das ständige Telfeonklingeln, weniger wäre mehr gewesen.

am
eis am Stil
bis auf das Haus in dem der Film spielt ist dieser Fil überflüssig

am
Spannend!
Empfehlenswerter Thriller, gut gespielt und sehr spannend. Der Schrecken entsteht durch die eigene Fantasie.

am
guter film spannend bis zur letzten sekunde! vorallem der schluss ist spannend und seehr aufregend gemacht.

am
Wer die 70er Psycho-Filme kennt, wird sagen: war schon mal da, hab ich schon mal gesehen.
Da es viele schlechtere Filme gibt sind 2 Punkte ok. Für Leute unter 25, die an Telefonitis leiden, ist dieser Film sicherlich eine recht nette Zitterpartie fürs Einsame Wochenende.

am
armer Teeny
Bekannte Story - »armes Teeny-Girl« - kann man sih ansehen, muss man aber nicht. Besser: Sream-Reihe

am
Typischer Ablauf
Ein spannender Film der durchgehend gut unterhält. Die Story ist meist vorhersehbar, aber ein paar schocker sind trotzdem dabei. Fazit: Anschauen

am
Weit besser als gedacht...
Zugegeben, der Film hat weder das Tempo von Simon Wests »Con air« noch die emotionale Wucht von »Wehrlos - Die Tochter des Generals«, kommt etwas müßig in Gang - und ist doch absolut sehenswert. Camilla Belle gibt eine sehr gute schauspielerische Präsenz, und der Film baut recht geschickt Spannung auf. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich das Original »Das Grauen kommt um 10« bisher nicht gesehen habe.
Empfehlenswert

am
Unterhaltung ist was anderes
Das einzig positive ist der perfekte Spannungsbogen, den der Film aufbaut.
Für den der`s mag .
Für uns ist das definitiv nicht`s.

am
horro so langweilig und unlogisch
unlogisch handlung und nicht fesselnd! 0 Punkte

am
Ist O.K.
Also Geschichtlich kommt hier nicht viel neues.

Jedoch muss ich sagen das ich den Film teilweise doch recht spannend fand.
Man kann sogar sagen das nur die ersten 10 und die letzten 5 nicht an den Nerven gezerrt haben.

Den ein oder anderen Schocker gibts auch und das alles OHNE BLUT.

am
Finger Weg!!! ,
Also dieser Film verspricht im Trailer und auch von der Gesichte herz spannend zu sein... Er ist es nicht! In keinem Moment ist dieser Film realistisch oder irgendwo auch nur im Ansatz ein Thriller. Nur ein Beispiel. In dem Film geht es um ein Mädchen das Babysittet. Die Kinder werden zum ersten mal nach 45 Minuten erwähnt und na ja sie werden erwähnt. Dann haben sie zum Ende für 3 Minuten einen Auftritt (übrigens weis man nicht ob sie weinen oder lachen). Solltet ihr den Film schon gesehen haben oder einmal Pech haben und ihn sehen, dann versteht ihr das Beispiel! Und auch sonst ist an dem Film nichts wirklich glaubhaft, eine Stinkreiche Familie die sich irgendein Mädchen zum Kinder aufpassen holt, obwohl es ja ein Hausmädchen gibt, dass ja auch dort wohnt. Hä??? Kinder lasst die Finger weg.

am
Viel Lärm um Nichts
Gut dass es den Schnellvorlauf der Fernbedienung gibt.

Was interessant und spannend anfing ging in gähnender Langeweiler und langen Passagen unter.

Das einzige was wirklich sehenswert ist, ist die Architektur des Hauses. Modern, viel Glas und offene Räume.

Schade um die Zeit........

am
Ein furchtbarer Film, dessen Story wohl jeder kennt. Ein unbekannter Anrufer terrorisiert einen Babysitter, der natürlich in einem "Glashaus" sitzt.
Warum der Anrufer gerade auf sie kommt, wo das Haus doch so abgeschieden steht und warum er das alles macht - tja keine Ahnung, wurde nicht aufgelöst.
Hände weg, keinerlei Grusel oder Horror.

am
muss man nicht unbedingt sehen
die handlung ist vorhersehbar.... wenn man grad nichts anderes zu sehen hat - ganz ok.
Unbekannter Anrufer: 3,0 von 5 Sternen bei 592 Bewertungen und 60 Nutzerkritiken
Deine Online-Videothek präsentiert: Unbekannter Anrufer aus dem Jahr 2006 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Thriller mit Camilla Belle von Simon West. Film-Material © Sony Pictures.
Unbekannter Anrufer; 16; 21.11.2006; 3,0; 592; 0 Minuten; Camilla Belle, Escher Holloway, Molly Bryant, Rosine 'Ace' Hatem, John Waugh, Karina Logue; Thriller;