Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
Amityville Horror Trailer abspielen
Amityville Horror
Amityville Horror
Amityville Horror
Amityville Horror
Amityville Horror

Amityville Horror

Eine wahre Geschichte.

USA 2005


Andrew Douglas


Ryan Reynolds, Melissa George, Dorian Kingi, mehr »


Horror

3,3
651 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren

Abbildung kann abweichen
Amityville Horror (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 86 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Sony Pictures
Bildformate:16:9 Breitbild
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch, Englisch, Türkisch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Entfallene Szenen, Making of, Bildergalerie, Trailer, Hinter den Kulissen
Erschienen am:06.10.2005
Amityville Horror
Amityville Horror (Blu-ray)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Amityville Horror
Amityville Horror (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Amityville Horror
Amityville Horror
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme kannst du unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
Amityville Horror
Amityville Horror (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Amityville Horror
Amityville Horror (Shop)
Aktuell ist zu diesem Titel leider kein Shop-Angebot vorhanden.
Kein Shop-Angebot

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu Amityville Horror

Alle Teile anzeigen

Weitere Teile der Verfilmungen "Amityville"


Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von Amityville Horror

Dies ist die Geschichte der Familie Lutz, die erfahren muss, dass ihr Traumhaus Schauplatz unerklärlicher Verbrechen war - und dass das bizarre, schrecklich Böse noch immer in diesem Haus lauert. Am 13. November 1974 erhielt die Polizei einen panischen Anruf, der sie zum Tatort eines grausigen Verbrechens im Haus der Defeos in Amityville, Long Island, führte. Eine ganze Familie war in ihren Betten abgeschlachtet worden. In den folgenden Tagen gestand Ronald Defeo Jr., seine Eltern und die vier Geschwister der Reihe nach im Schlaf erschossen zu haben. Er gab an, dass ihn Stimmen im Haus dazu getrieben hätten, diese Morde zu begehen. Im Jahr darauf zogen George (Ryan Reynolds) und Kathy Lutz (Melissa George) mit ihren Kindern in das Haus der Defeos, von dem sie dachten, es sei die Erfüllung ihrer Träume. Doch bereits kurz nach dem Einzug ereigneten sich bizarre und unbeschreibliche Dinge: albtraumhafte Visionen und gespenstische Stimmen des Bösen, das noch immer in diesem Haus lauert...

Die wahnsinnige Neuverfilmung des berühmten Horror-Klassikers 'Amityville Horror' nach einer wahren Begebenheit. Satanische Stimmen. Tote, die Lebenden erscheinen. Leichen, die sich plötzlich materialisieren. Eingedampfte Spiegel, die Übles verbergen. Und schließlich ein Vater, der im Klimax Amok läuft. Ein Horror-Szenario vom Feinsten! Dafür zeichnet meisterlich Michael Bay (siehe auch das 'Texas Chainsaw Massacre' Remake) verantwortlich.

Film Details


The Amityville Horror - Based on the true story.


USA 2005



Horror


Fluch, Remake, Haunted House



21.04.2005


377 Tausend



Amityville

Amityville 2
Amityville 3
Amityville 5 - The Amityville Curse
Amityville 8
Amityville Horror
Amityville - The Awakening

Darsteller von Amityville Horror

Trailer zu Amityville Horror

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu Amityville Horror

Horrorremakes: 13 Horrorremakes die Halloween einläuten

Horrorremakes

13 Horrorremakes die Halloween einläuten

Remakes schießen schon seit einiger Zeit wie Pilze aus dem Boden. Wir haben Ihnen hier mal ein paar zusammengestellt, die man gesehen haben muss...
Damals und heute: Hollywoodstars früher & heute. Erkannt?

Damals und heute

Hollywoodstars früher & heute. Erkannt?

Wissen Sie, in welchem legendären Kinofilm Josh Brolin in seiner Jugend mitgespielt hat oder wer der kleine Junge in 'About a Boy' ist? Wir verraten es Ihnen...
Good Gone Bad Collection: Good Gone Bad - Hollywoods viele Gesichter!
Filmtwins: Hollywoodblockbuster und ihre Zwillinge
Happy Halloween: Süßes, sonst Saures? Filme sonst gibt's Langeweile!

Bilder von Amityville Horror © MGM - Metro-Goldwyn-Mayer

Szenenbilder

Wallpaper

Poster

Cover

Film Kritiken zu Amityville Horror

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "Amityville Horror":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwende diesen Bereich ausschließlich für deine Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden dich bitte direkt an unser >Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte deinen persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehme also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in deiner Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte kannst du nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


am
Guter Horrorschocker. Habe das Original noch nicht gesehen, aber das Remake hat mir sehr gut gefallen. Grusel- und Schockelemente wechseln sich hervorragend ab. Auch wenn die Geschichte dahinter etwas abstrus ist, kann man doch die handelnden Personen gut nachvollziehen. Eine Mischuung aus Shining und The Sixth Sense machen den Film sehenswert. Gute Schauspieler bringen die Stimmung rüber und man sitzt gefesselt vorm Fernseher. Natürlich ist die Story bekannt und einige Horrorelemente kennt man schon aus anderen Filmen. Trotzdem Gänsehaut.

am
Ich habe den alten Film noch nie gesehen! Aber dieser hier war super! Gute Schockeffekte, spannend... einfach Genial! Ich kann nur sagen! Schaut ihn euch an, er lohnt sich!

am
ich finde diese remake besser als das original,sehr spannende beklemmende atmosphäre gute schauspieler,nur zu empfehlen

am
Neuauflage des Klassikers von 1979, der ebenfalls auf dem Roman von Jay Anson basiert. Darin werden die tatsächlich stattgefundene Ermordung der DeFeo-Familie sowie die von George Lutz und seinem Anwalt zum Hochtreiben der Entschädigung erfundene Gruselstory dramatisch aufgearbeitet.
Das Remake ist eine solide Arbeit, selbst Reynolds, der prinzipiell eher für launige Actionfilme prädestiniert ist, macht seine Sache ziemlich gut. Letztendlich krankt der Film in erster Linie an der tausendfach durchgenudelten Horrorhaus-Story, was ja aber in der Natur der Sache liegt.
Das ganze als "eine wahre Geschichte" (Untertitel der deutschen Fassung) zu verkaufen, ist natürlich mal wieder ein ausgemachter Schwindel.

am
Wo bleibt die Spannung?
Also der Film ist im Grunde nicht schlecht.
Solides Handwerk. Gutes Design, schöne Effeckte und auch Schauspielerisch recht passabel.

Nur mir fehlte eine Anspannung, der Grusel, das auf dem Sietz hin und her rutschen. Es werden zu Früh Geister gezeigt. Und wenn dann kommen sie mit einem Schockmoment. Der kann einem aber nach dem dritten mal nicht mehr vom Hocker reissen sodass man sich den Film fast emotionsloas anschaut.

Würden jetzt ein paar Gore Effeckte kommen würde das ja noch interessant sein. Kommen aber nicht.
Das ist den Machern wohl auch aufgefallen, deshalb lassen die zum Schluss nochmal eine pseude Mord Sequenz an der Frau aus.
Diese kann das Ruder aber auch nicht mehr rumreissen.
Fand das Original schon fade. Aber dieses wirkte wenigstens Schmutzig und nicht auf High End getrimmt.

Immerhin eine hübsche Babysitterin hamse ;-)

am
Kenne das Original nur noch flüchtig und nach dem völlig misslungenen Bogeyman hatte ich keine grosse Erwartungen an den Film-war sehr überrascht.Der Anfang des Films schonmal richtig klasse und führt einen perfekt in die Story des Hauses ein.Danach reihen sich jede Menge gut gemachter Schockeffekte an Schockeffekte(zum Teil derbe Sachen dabei für ne FSK 16).Wenn man Filme a la Shining,Dämonisch oder Haus an der Friedhofsmauer mag,macht man mit diesem Film nichts falsch!!!

am
Solider Horrorfilm mit Stärken und Schwächen.
Die Atmosphäre stimmt hier und überzeugt, dafür ist die Story nicht gerade was Neues.

Insgesamt aber durchaus sehenswert!

am
einigermasen gut gelungenes remake,aber wie so
oft ist das original besser,auch wenn hier
natürlich die effekte besser aussehen

am
Kurzlebiger Horror, der Schockeffekt auf Schockeffekt reiht und nach und nach Spannung einbüßt. Da der Film aber nach 75 Minuten schon zum Abspann kommt, bleibt ihm zum Glück nicht genug Zeit alles an Spannung zu verlieren und so ist das Remake des gleichnamigen Horrorfilms des Jahres 1979 ein annehmbarer Schocker geworden, der den großen des Genres hinterher hinkt.

am
Das 1979er Origial war damals ein Renner.
Die Nachverfilmung ist durch gute Kamera- und
Tricktechnik wohl sehr gut gemacht und auf jeden
Fall zu empfehlen, aber wie auch bei so manchen
Replays. hat es die Neuauflage schwer sich zu
behaupten.

am
Der Film hat einige gute Schockmomente. Obwohl ich gestehen muss, dass ich den Film nur wegen Ryan geholt habe, war er doch überraschend gut. Er hat dieses gewisse nervöse zappeln bei einem ausgelöst und ich fand die Story an sich auch ganz gut umgesetzt. Also mir hat er sehr gut gefallen! Das heißt: Für ein Gruselabend idealer Film.

am
Diesmal ein sehr gutes Remake!

Die Schauspieler sind gut, die Atmosphäre beklemmend und Schockeffekte gibt es genug. Auch die Spannung bleibt hoch und der Score ist passend. Das Ende gefiel mir ebenfalls.

Das Original kenne ich zwar nicht, aber das Remake hat mich überzeugt.

am
Das Remake "The Amityville Horror" glänzt mit einer tadellosen, stilvollen Inszenierung, guten Schauspielern und einer packenden Atmosphäre.

"The Amityville Horror" verbreitet eine Menge Horror und Gänsehaut. Dies geschieht aber nicht durch permanente Blutorgien - wobei hier an Blut an einigen Stellen auch nicht gespart wird - sondern durch die psychologische Effekte. Der Horror spielt sich zumeist im Kopf des Zuschauers ab. Es ist ein klassischer und packender Schocker mit viel Atmosphäre. Dazu tragen auch die beiden Hauptdarsteller Ryan Reynolds und Melissa George bei, die für den zunächst liebenden Ehemann, dann Besessenen, und die liebevolle und besorgte Mutter eine gute Wahl waren.

"The Amityville Horror" ist ein geradlinig inszenierter Horror Schocker.

am
Für Einsteiger in das Horrorgenre sicherlich fesselnd, jedoch für "Geübte" etwas vorhersehbar. "The Amityville Horror" kommt ohne nennenswerte Höhepunkte daher, wird aber durch die Atmosphäre und den Schauspielern davor bewahrt, wirklich schlecht zu sein. Neben Ryan Reynolds und Melissa George verdient noch Rachel Nicols eine positive Erwähnung. Ihr Auftritt als schlampiges Kindermädchen ist sehr amüsant.

am
Gut gemacht, mit viel Spannung. Ja so wirklich eklige Szenen gibts glaub ich nur einmal, der Rest ist eher psychologischer Grusel, was aber nicht schlimm ist, weil genau das den Film so toll macht.

am
Eigentlich keine schlechte Neuverfilmung. Nur wird leider auch nicht viel neues geboten. Aber die Schauspieler können voll überzeigen.

am
Sehr ansprechend!
Besonders hervorzuheben ist die schauspielerische Leistung des Hauptakteurs. Seine Verwandlungen und plötzlichen Rückfälle ins »wirkliche« Leben sind spannend und toll dargestellt. Mitreißender Horror!

am
Fängt brutal an, flacht dann etwas ab um dann sich aber wieder von einer gruseligen Seite zu zeigen. Gut gemachter Remake mit überzeugenden durchdrehenden Familienvater. Es gibt gruseligere und auch spannendere, aber ich finde ihn troztdem gut.

am
Aussen Hui Innen Pfui
Ich hab mich sehr auf diesen Film gefreut, aber als ich ihn dann sah war ich doch etwas enttäuscht... alles in allem ist er schon nicht schlecht gemacht, aber sehr langatmig und aus der Story ist eindeutig mehr raus zu holen...

am
Nichts Neues in der Ocean-Avenue
Familientragödie, die 10.000ste. Absolut nichts neues. Deutlich mehr Charisma hatte Jack Nicholson in »The Shining«. Wer sich gerne mit dem Thema vom verwunschenen Haus beschäftigt, dem sei »The Frighteners« mit Michael J.Fox sehr anzuraten.

am
Netter Gruselfaktor!
Das es auch ohne Blut gehen kann, zeigt dieser Film. Gute Gruselszenen für einen schönen Abend auf der Couch.

am
Spannend!
Spannender Horror mit einigen top Schockmomenten, bei denen sich mir wirklich die Haare sträubten (!). Die erste Filmhälfte war wirklich klasse, danach ging mir alles etwas zu schnell und war nicht mehr ganz so fesselnd. Sehenswert.

am
Spannende Geschichte
..wäre interessant was davon wirklich geschehen ist..krasse Story

am
HAMMER GEIL!
Jetzt da sie schon nah an der »DVD-leihen« Taste sind drücken sie bitte auf jeden Fall drauf. Der Film ist das Erzeugnis wenn sich RING und der Exorzist paaren. Das heisst:
-erschreckend
-Angst einflößend
-Nerven aufreibend
-Ober-hammer-super-duber gruselig

Fazit: ausleihen!!!!!

am
gut
dafür das es ein remake ist, gibt es einen stern abzug... dafür das ryan reynolds eigentlich comedy macht und dann so eine leistung abruft, gibt es den stern wieder oben drauf... macht zusammen drei sterne für ein gutes remake mit guten schauspielern

am
Wahnsinn!!!
Völlig überraschend durchbricht Debüt-Regisseur Andrew Douglas die schwarze Serie der Horror-Gurken mit einem lupenreinen Genre-Highlight, das keineswegs zu erwarten war. Sein Remake des Haunted-House-Movies »The Amityville Horror« glänzt mit einer tadellosen, stilvollen Inszenierung, guten Schauspielern (vor allem der wandelbare Ryan Reynolds), einer packenden Atmosphäre und jede Menge Thrill. Das von Michael Bay produzierte Update übertrifft das bei Fans und Kritikern umstrittene Original stilistisch.

am
Horrorfans ! Ruhig anschauen !!!!
Dieser Film ist so spannend, dass das Zuschauen absolute Kurzweil ist !
Nicht immer ganz logisch - aber das muß auch nicht sein, wenn Spannung und Gruseleffekte sich abwechseln, sodass man gebannt mit der Familie im Schockerhaus mit bangt und jederzeit auf ein Happyend hofft.
Meine Empfehlung ! Anschauen und mitbangen.
Man kommt auf seine Kosten !

am
Catch'em, Kill'em
Gut gemschter Gruselfilm der einige Schockmomente zu bieten hat. Erinnert ab und zu an Stephen King's »Shining«. Fans können ruhig mal einen Blick riskieren.

am
sehr gut.
der film ist echt klasse gemacht. nur zu empfehlen.

am
Super
Der beste aller Amityville Filme der der Realität am nächsten kommt.Sehr gute Background Berichte in den Extras runden das positive Gesamtbild ab,sehr empfehlenswert.

am
Amityville Horror - Eine wahre Geschichte
Der Film überzeugt durch gute und plötzliche, teilweise auch sehr ekelhafte Schockeffekte und Bilder, die einem das Fürchten lehren und machen die Story nur noch unheimlicher.
Jedenfalls ist es kein billiges, schlecht gemachtes Remake, denn hier kommt jeder Horrorfan auf seine Kosten und es lohnt sich den Film anzusehen.

am
Top Remake
Ob Remakes wie 'The Grudge', die einem wirklich das fürchten lehren, Psycho-Killer Spielchen a'la 'SAW', die extreme Spannung erzeugen, oder etwas einschläfernde Gute-Nacht-Märchen wie 'Boogeyman' zwingen uns vor den Bildschirm.
Aber was ist mit 'Amityville-Horror', kann diese Version des Klassikers den heutigen Erwartungen das Wasser reichen?
Und ob, kann ich nur sagen. Super Schauspieler, fesselnde Story, gelungene Schock-Effekte und eindringliche Bilder, über die man auch gerne hinterher noch spricht.
Unbedingt ausleihen

am
OK
Ein Horror-Psycho-Schocker den man auf jeden Fall empfehlen kann. Gute Unterhaltung und spannung sind garantiert.

am
Schlimmer wohnen
Saubere gruselige Unterhaltung ... sogar mit Happy End ...

am
Gutes Remake!
Bei Remakes bin ich eigentlich immer vorsichtig, aber diesen Film kann ich eigentlich nur weiter empfehlen. Die Spannung bleibt bis zum Schluss bestehen und die Schockelemente wurden gut in Szene gesetzt. Daumen hoch!

am
Guter Film. Recht spannend und in der furchtbaren Welle der Remakes echt ein ausnahmsweise gelungener Streifen.

am
ui
ich sag nur gänsehautarlarm......

am
Wer kennt sie nicht, die eigentlich gut gemachten Horrorfilme denen trotz Spannung einfach das gewissen Etwas fehlt um sie richtig klasse zu finden? Naja, das ist einer davon. Wäre da nicht der Einblick in den Horrorkeller hätte der Film überhaupt nichts, so kommt er wenigstens auf Durchschnittsniveau.

am
Ein wirklich guter Film, mit einigen gut plazierten Schockmomenten. Schön ist auch, das im Remake endlich "die Quelle des Bösen" im Keller des Hauses gezeigt wird. Ich finde das ist der gruseligste Teil des Films, da man hier sehen kann, zu was Menschen alles fähig sein können. Alles in allem ein absolutes muss für Freunde des gepflegten Horrors.

am
Amityville Horror
Besser als das Original- absolut spannend und gruselig- ansehen!!!!

am
Geniales Remake von Amityville Horror,Ryan Reynolds spielt den durchgedrehten Familienvater sehr überzeugend,an manchen Stellen ist der Film sehr brutal,Sehr zu empfehlen

am
besser als der Alte
habe beide gesehen, allerdings gefällt mir dieses mal dieser hier (neuverfilmung) besser. ganz gute effekte und auch schöne schocker dabei, allerdings nach einmalschauen kann er wieder zurück.

am
spannend
nichts wirklich neues, aber trotzdem spannend gemacht. interessante schockeffekte.

am
Mittelklasse
Diese Story gab es schon recht oft. Familie zieht in ein Gruselhaus und ein paar Geister erscheinen. Der Anfang verspricht mehr als der Film hält, hat jedoch einige hübsche Gruseleffekte.

am
Nicht besonders!
So eine Story gab es schon 100 mal.
Familie zieht in ein Gruselhaus und ein paar Geister erscheinen. Der Anfang verspricht mehr als der Film hält.

am
Gut
guter Film
einige nette Szenen
als Horror-Film auf jeden Fall zu empfehlen
sollte man als Horror-Fan gesehen haben
Ende war nicht so prickeln

am
Genialer Film! Fängt gleich sehr brutal mit einer Rückblende an, wie es der vorherigen Familie im Haus ergangen ist, um schonmal einen Vorgeschmack abzugeben. Und wer Blut sehen kann und auf Horror steht, der wird auch den Rest des Films mögen! Danach geht es erstmal ruhig weiter, sogar richtig lustig teilweise, wie gut diese Familie miteinander klarkommt.. Doch nach dem Einzug ins "Horrorhaus" beginnt es gruselig zu werden, und ab einem gewissen Zeitpunkt kommt man aus der Spannung gar nicht mehr raus! Ich fand die Schock-Effekte gut und größtenteils nicht vorhersehbar, die Story in Ordnung und besonders das Ende hat mir sehr gefallen, aber da will ich nix vorwegnehmen.. Jedenfalls endet es nicht so, wie man denkt :) Bonusmaterial ist auch einiges dabei, also ich kann den Film jedem empfehlen, der brutale Szenen vertragen kann.

am
genial
super Horror, Spannung bis zum Ende.
Empfehlenswert. Leider kein richtiges Ende.

am
Von der Neuauflage des Originals aus den Siebzigern, das ich persönlich nicht so überragend fand, hatte ich nicht allzu viel erwartet. Aber hier wurde ich angenehm überrascht. Spannend gemacht, der Grusel kommt gut rüber.

am
Was war das denn...?
Also dies ist wirklich ein Horror Film, von dem ich mir mehr versprochen hatte. Schlecht gemachte Schock-Szenen, ein noch übleres »Monster« und auch ansonsten kommt kaum Spannung auf. Kein Wunder, dass dieser Film in den Kinos weltweit floppte. Setzen, 6! 1 von 5 Sternen.

am
Schauer pur!
Für Horrorfans ein absolutes Muss!

am
ok
Ein ganz guter Film aber ich finde es fehlt etwas. Kann man sich angucken !

am
Düstere Atmosphäre u. gute Schockeffekte
Das Remake überzeugt auf der ganzen Linie! Horror Fans, die auch schon bei THE RING, THE GRUDGE, WHITE NOISE o. HIDE & SEEK ihren Spass hatten, werden auch hier nicht enttäuscht werden! Das gleiche gilt für alle, die auch das Original kennen - was auch mich betrifft. Amityville fängt langsam an und nimmt dann fahrt auf...! Die Schockeffekte sind gut plaziert und verfehlen ihre Wirkung nicht! Und noch eins am Rande: Der Film ist in dieser FSK16 Fassung garantiert, 100%ig, ohne wenn und aber UNGESCHNITTEN!!! Auch ich gehöre zu den »Uncut-Fans« und hätte ihn mir ansonsten gar nicht erst angesehen. Also ausleihen und viel Spass beim Gruseln!!!

am
Das Haus hat einen tollen Auftritt, speziell in der Nacht, wenn der Wind an den Fenstern rüttelt. Und die Soundeffekte sind auch nicht ohne. Amityville Horror aus dem Jahre 1979 war, obwohl damals ein Hit, verhältnismäßig langweilig. Einzig Rod Steiger als Priester verlieh dem Film eine beängstigende Atmosphäre.

Amityville Horror 2005 ist bedauerlicherweise nicht besser, wenn man mal von den Effekten absieht. Regisseur Andrew Douglas kramt ordentlich in allen bekannten Geisterklischees, von dämonischen Fratzen bis hin zu spritzendem Blut. Der Regisseur läßt keinen Atem für Angenehmes. Doch die Effekte ähneln eher einer Fahrt durch den Themenpark und das Gruseln bleibt dadurch auf der Strecke.

Würde man alle Horrorfilme der letzten zehn Jahre in einen Korb werfen, ihn ordentlich schütteln und das Ergebnis an die Leinwand klatschen, das Ergebnis sähe höchstwahrscheinlich genau so aus: Kinder, die Geister sehen, nervöse Haustiere und dem Untergang geweihte Babysitter, alles genauso bekannt wie ein altes Paar Hausschuhe.

am
Schlechter als das Original
Ein ganz gut gemachter Film, welcher nicht mit Schockelemenden geizt. Und in dem die Darsteller ganz gute Arbeit leisten.
Doch wie kann man diesem Film eine schlechte Kritik geben?
Ganz einfach - Man schaut sich das Original an und vergleicht.
Die Originaldarsteller stellen einen Wandlungsprozeß dar, der nachvollziehbar, realistisch und erschreckend auf den Zuschauer wirkt.
Der Grusel im Original wird durch Andeutungen und in der Phantasie der Zuschauer geweckt.
Die satanischen und kirchlichen Darstellungen nehmen eine großen Platz ein.
Ergo: Aus einem Gruselfilm wurde ein Horrorschocker, wobei der Grusel verloren ging.
Schade eingentlich, man hätte mehr daraus machen können.

am
Im Gegensatz zum dösigen Original aus den Siebzigern ein echter Quantensprung. Dank moderner Schnitt- und Schockeffekte ein sehr unterhaltsamer Film. Hier lohnt sich das Ansehen!

am
Sie sollten starke Nerven haben!
In sich dichte Handlung, wenn auch vielleicht etwas unglaubwürdig, aber dennoch sehr gut, bewegt sich dieser Film im Stil von Shining. Wer gern den wohligen Grusel ohne sinnlose Gewalt haben will ist hier richtig. Allerdings kann es sein, das der Film Fans der alten Amityville Trilogie nicht so anspricht.
Für alle anderen, ihr macht bei der Wahl dieses Films nichts falsch!

am
einfach gut!
tja für mich ist dieser film absoluter kult und einfach nur gut! in jeder hinsicht sehenswert und richtig schön dunkel.

am
Gut!
Der war schön gruselig! Und das Ende......juh.

am
Klasse
Man kann sich kaum vorstellen das es eine wahre Geschichte sein soll.Es war grusselig und gut gemacht.
Amityville Horror: 3,3 von 5 Sternen bei 651 Bewertungen und 60 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: Amityville Horror aus dem Jahr 2005 - per Post auf DVD zu leihen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Ryan Reynolds von Andrew Douglas. Film-Material © MGM - Metro-Goldwyn-Mayer.
Amityville Horror; 16; 06.10.2005; 3,3; 651; 0 Minuten; Ryan Reynolds, Melissa George, Dorian Kingi, Nancy Lollar, Jenny Strubin, José Taitano; Horror;