Für eine optimale Funktionalität und optische Darstellung aktivieren Sie bitte JavaScript.
It Follows Trailer abspielen
It Follows
It Follows
It Follows
It Follows
It Follows

It Follows

2,8
180 Stimmen

Freigegeben ab 16 Jahren


Abbildung kann abweichen
It Follows (DVD)
FSK 16
DVD  /  ca. 96 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,35:1
Sprachen:Deutsch Dolby Digital 2.0 / 5.1, Englisch Dolby Digital 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Interview, Trailer
Erschienen am:18.11.2015
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
It Follows (Blu-ray)
FSK 16
Blu-ray  /  ca. 100 Minuten
Verleihpaket erforderlich
inkl. Mwst., für 7 Tage zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Interview, Trailer
Erschienen am:18.11.2015
It Follows
It Follows (Blu-ray 3D)
Dieser Titel ist zur Zeit nicht auf Blu-ray 3D verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
It Follows
It Follows
Dieser Titel ist zur Zeit nicht im Verleih per Post verfügbar. Warum?
Kein Verleih per Wunschliste
Kein Verleih per aLaCarte
Unsere Video-on-Demand Filme können Sie unter Windows, Mac OS X, per Google Cast auf dem TV oder per App auf iOS oder Android abspielen.
It Follows
It Follows (VoD)
Aktuell ist zu diesem Titel kein VoD-Angebot vorhanden.
Kein VoD-Angebot
Shop-Bestellungen können nur an eine Adresse in Deutschland geliefert werden.
Blu-ray CoverBlu-ray Cover
Abbildung kann abweichen
It Follows (Blu-ray), gebraucht kaufen
FSK 16
Blu-ray
Nur noch 2 verfügbar!
€ 5,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Vertrieb:Universum Film
Bildformate:16:9 Breitbild, 2,4:1, 1920x1080p
Sprachen:Deutsch DTS-HD Master 2.0 / 5.1, Englisch DTS-HD Master 5.1
Untertitel:Deutsch
Extras:Interaktive Menüs, Kapitelanwahl, Audiokommentar, Interview, Trailer

Kennen Sie schon?

DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD und Blu-ray Leerhüllen
DVD Leerhüllen schwarz / transparent, gebraucht
Blu-ray Leerhüllen blau transparent, gebraucht
ab € 1,49
inkl. Mwst., zzgl. Versand
Zum Artikel

Verwandte Titel zu It Follows

Empfehlungen Ihrer Online-Videothek

Handlung von It Follows

Nachdem die 19-jährige Jay Height (Maika Monroe) mit dem süßen Hugh (Jake Weary) auf der Rückbank seines Autos Sex hatte, wird sie das beunruhigende Gefühl nicht los, dass sie jemand - oder etwas - verfolgt und findet sich schließlich in einem paranoiden Alptraum wieder, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint...

Mit 'It Follows' gelingt David Robert Mitchell mit minimalistischen Mitteln und zahlreichen Anleihen bei den Klassikern des Genres ein alptraumhafter Indie-Horrorfilm. Mithilfe von atmosphärischen Bildern und einem einzigartigen, wummernden Soundtrack wird sein 'It Follows' zur filmgewordenen Paranoia, die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Film Details


It Follows - It doesn't think. It doesn't feel. It doesn't give up.


USA 2014



Horror, Thriller


Mystery, Adoleszenz, Fluch, Sexualität, Cannes-Filmfestival-Aufführung



09.07.2015


8 Tausend

Darsteller von It Follows

Trailer zu It Follows

Alle Artikel im Magazin

Magazinartikel zu It Follows

YouTuber präsentieren...: Die besten Horrorfilme der letzten 5 Jahre

YouTuber präsentieren...

Die besten Horrorfilme der letzten 5 Jahre

Auf der Suche nach einem guten Horrorfilm? YouTuber 'DVDMadness2010' stellt euch hier eine Best-of-Liste vor, mit seinen besten Horrorfilme der letzten Jahre...
Halloween Collection: Süßes, sonst gibt's Saures!

Halloween Collection

Süßes, sonst gibt's Saures!

Süßes oder Saures? Bei uns brauchen Sie sich nicht entscheiden - wir haben hier jede Menge süße Filmhighlights und gleichermaßen saures Filmmaterial...

Bilder von It Follows

Szenenbilder

Poster

Cover

Film Kritiken zu It Follows

Eigene Kritik schreiben / ändern

Ihre Kritik zu "It Follows":

Ihr Benutzername:

Ihre Bewertung

Bitte verwenden Sie diesen Bereich ausschließlich für Ihre Filmkritik. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich an unser Support-Team.

Bei Textkritiken gilt es zu beachten:
Die Kritik sollte Ihren persönlichen, selbst formulierten Eindruck widerspiegeln und muss zwischen 150 und 1500 Zeichen lang sein. Nicht zulässig sind Fremdtexte, kopierte Inhalte aus dem Internet oder Links. So genannte 'Spoiler' sollten vermieden werden. Nehmen Sie also bitte keine Schlüsselszenen oder gar das Filmende in Ihrer Kritik vorweg. Bereits veröffentlichte Texte können Sie nachträglich über den Button 'Eigene Kritik schreiben/ändern' korrigieren bzw. durch komplettes Entfernen des Textes und Abspeichern löschen.

Übrigens: Fleißige Kritiker werden jeden Monat in unserer Kritiker-Rallye mit schönen Preisen belohnt.


aus Schopfheim
am
"It Follows" ist an sich ein guter Horror-Film mit mehr oder weniger neuer Grundidee, die zum Glück auch zu keiner ansonsten typischen "Wir müssen zusammen bleiben! Bob, geh mal schnell in den Keller, die Sicherung reinschrauben"-Situation führt (wie ich das immer hasse).
Dieser Film ist wahrscheinlich der langsamste und ruhigste Horror-Film, den ich je gesehen hatte, aber das ist nicht negativ gemeint: Trotzdem hat er einige sehr gruselige Momente - meiner Ansicht nach ein Geniestreich.
Wermutstropfen: Die Filmmusik! Klingt nach Alienfilm oder Horror-B-Film aus den 70ern/80ern. Ist natürlich ein gewolltes Stilmittel - im Hintergrund laufen auf dem Fernseher auch nur alte Sci-Fi/Horror-Filme - aber nervt trotzdem schon recht bald.

aus Albersdorf
am
"It Follows" ist ein moderner Horrorfilm, der sich ganz bewusst der Stilmittel des frühen 80er Jahre Teenie-Slashers bedient, allerdings nicht die blutige, sondern die sehr subtile Schiene fährt. Der Spannungsaufbau ist enorm, weil der Film ruhig und leise ist und wenn dann ein Ball an die Fensterscheibe prallt, könnte so manchem das Herz stehenbleiben. Verantwortlich für das schleichende Grauen ist zum Einen die Hilflosigkeit, einem Verfolger nicht entkommen zu können, sowie die ebenfalls von den Eighties beeinflusste Filmmusik, die von John Carpenter persönlich stammen könnte. Die Auftritte des Verfolgers sind allesamt gänsehauterregend. Auch das sexuelle Motiv geht auf die Psychologie eines "Halloween" oder ähnlichen Filmes zurück. Es sterben die, die vorehelichen Sex haben. Und man geht noch viel weiter, denn man muss wissentlich eine andere Person anstecken. Es verbirgt sich also auch noch gewisse HIV-Angst in diesem feinen, kleinen Filmchen. Einzig das Ende und doch einige offene Fragen mögen enttäuschen, doch wenn man auflöst, dann mag das wieder zu banal sein und das übersinnliche Wesen entmystifizieren. Also tappt der Zuschauer besser im Dunkeln und ist somit mit gewisser Angst allein.
Fazit: Ruhiger, subtiler Gruselfilm mit neuartiger Idee, die beängstigend umgesetzt wurde und auf einfache Weise extrem beunruhigt.

aus Mühldorf a. Inn
am
Die offiziellen Kritiken zu IT FOLLOWS waren überwiegend positiv, was mich dazu bewogen hat, den Film einmal anzusehen. Wie versprochen, gibt es viele Anlehnungen an die Horror-Klassiker der 1970er und 80er Jahre. Allein die Musik könnte aus einem John Carpenter Film dieser Zeit stammen. Streckenweise schafft es der Film sogar eine ähnlich beklemmende Atmosphäre zu schaffen, wie die Filme damals. Allerdings ist die Story ziemlich armselig und teilweise sogar dümmlich geraten, dass man fast schon an eine Parodie denken muss. Es gibt zwar ein paar spannende Sequenzen, aber zum größten Teil ist der Film eher träge und langweilig. Einmal ansehen reicht.

aus Mönchsdeggingen
am
"It Follows" ist ein annehmbarer Horror-Thriller, bei dem der Funke aber nicht gänzlich überspringen will. Ohne große Mittel wird hier eine halbwegs brauchbare Spannung aufgebaut und der Streifen hat auch seine atmosphärischen und unheimlichen Momente. Die Schockmomente sind anständig gemacht und der Soundtrack ziemlich gut und auch passend. Man muss aber auch sagen, dass die Story schon sehr dünn ist und hier insgesamt gesehen recht wenig passiert. Zudem handeln die Charaktere nicht nur einmal ziemlich schwachsinnig.

"It Follows" ist ein eher ruhiger und unheimlicher Horror-Thriller, der durchaus seine Momente hat, einen letztendlich aber nicht endgültig packt.

6 von 10

aus Waghäusel
am
Einer der besten "Horrorfilme" der letzten Jahre, der sich vor allem durch seine großartige Atmosphäre (toller Soundtrack) von der Konkurrenz abhebt.

aus München
am
Sehr stimmungsvoller, ungewöhnlicher Film, der mit den Elementen einen Grusel/Horrorfilms spielt, aber auch ein bisschen was von einem Coming of Age Film hat. Mich hat die Geschichte sofort gepackt, ein Mädchen wird verfolgt, es geht um Liebe, Freundschaft und das große unsichtbare Schlimme, den Tod, der überall lauert und nur, wer infiziert wurde, kann den/ die Verfolger sehen. Es gibt einige Jump-Scares, aber auch viele ruhige Szenen, der Geschichte wird viel Zeit gegeben, sich überzeugend zu entwickeln. Großes Plus des Films: Die Schauspieler sind allesamt großartig, selten ein so stimmiges Ensemble bei der Arbeit gesehen.

Mein Fazit: Einer der wenigen Gruselfilm, die wenig Blut und viel Geschichte bieten. Ganz sicher nichts für Splatterfans, aber großer Genuss für Fans einer gut erzählten Geschichte, die einem länger nachhängt als dem Abend, an dem man sie sich anschaut. Von mir daher große Ans-Herz-Legung!

aus Hofheim
am
Der Beginn ist wirklich sehr vielversprechend. Ein Fluch, der durch Sex weitergegeben wird und den Betroffenen in ständiger Verfolgungsangst leben lässt und das bei Tag und Nacht. Natürlich fragt man sich woher dieser Fluch wohl stammt und was der Auslöser für ihn war. Das alles bleibt leider im Dunkeln. Schade, aber nachvollziehbar. Wer weiß schon um welche Zeitspanne sich der Fluch zurück verfolgen lässt. Sind die Erscheinungsformen des geheimnisvollen Verfolgers die früheren Opfer? Auch diese Frage wird nicht geklärt. Spannend ist es eine ganze Weile lang, verflacht dann aber zum Ende hin deutlich. Das Ende selbst ist sehr enttäuschend aber aus Sicht der Hauptpersonen eine logische Konsequenz. Die Darsteller spielen nicht schlecht aber auch nicht sonderlich mitreißend. Man merkt dem Film das geringe Budget an. Deswegen sieht man wahrscheinlich auch so wenige Passanten oder andere Anwohner. da hat es für Statisten wohl nicht gereicht. Die Filmmusik ist grauenhaft !!! Fazit: Ein mäßig gruseliger Film den man nicht gesehen haben muss und der einen nicht sehr mitreißt.

aus Münster
am
Was soll man sagen, die Story ist wirklich nervenaufreibend. Eine tolle und moderne Grundidee, die in der heutigen Zeit mit teils starker Reizüberflutung an Erotik und nackter Haut und Brüsten eine neue Seite des Horrors zeigt.
Im Film selbst wird auf nackte Haut weitestgehend verzichtet. Dies fällt besonders auf, wenn die Darsteller sich in Situationen befinden, die eigentlich recht freizügig sind. Im Schwimmbad trägt die Darstellerin beispielsweise keinen Bikini, sondern einen schlichten Badeanzug. Ich denke diese Entscheidung der Filmemacher war wohl gewählt. Denn so wird (besonders der männliche Zuschauer) nicht von nackter Haut abgelenkt, sondern konzentriert sich auf das Wesentliche, die Story des Films. Solche und ähnliche Entscheidungen finden sich in dem Film zu hauf. So ist "it", was ja in die Rolle von alles und jedem schlüpft, bei genauerem Hinsehen wirklich sehr klug inszeniert. Ein Tipp: Jedes "It" stellt eine schon in anderem Bezug im Film vorkommende Person dar. Fällt einem bei mehrmaligem angucken auf...

Wo wir bereits beim Thema sind. Ich habe den Film schon mehrmals gesehen und bin jedesmal aufs Neue begeistert. Die Kameraführung, die Filmmusik, die Story. Alles ist toll miteinander und aufeinander abgestimmt, so dass ich den Film gerne als kleines Meisterwerk bezeichne. Insgesamt auf jeden Fall ein sehr besonderer und toll inszenierter Film des Genres.

Ich bin Fan :)

aus Halle (Saale)
am
"It Follows" hat eine interessante Geschichte und die Idee dahinter gefällt mir. In diesen Film kommt sehr gut Spannung auf und ich habe mich bei einer Szene erschreckt. Leider sind mir ein paar Sachen aufgefallen: Der Film hat komplett vergessen zu erzählen, was das Ding ist, warum es dies tut und warum man es nur durch Sex weitergeben kann. Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass der Film zu langsam erzählt ist. Die Musik ist etwas merkwürdig und passt nicht zu der einen oder anderen Szene. Die Kamera ist genauso merkwürdig. In der Highschool dreht die Kamera ihre Kreise und man weiß nicht warum. Denn wenn man den Grund dahin sieht, ob das Ding sie aktuell in der Highschool verfolgt, dann ist dies lahm. Was mir wieder gut gefallen hat, ist die schauspielerische Arbeit. Das Ding wird von mehreren Menschen gespielt und ist interessant gemacht.

"It Follows" ist zwar spannend erzählt, aber er klärt viele Fragen nicht. Wenn man nur auf Spannung aus ist, dann kann man sich den Film ansehen, aber wenn man das warum wissen möchte, dann bleibt man im dunkeln sitzen. Schade.

aus Ladenburg
am
Entweder ist dieser Horrorfilm inhaltlich unzureichend durchdacht worden, oder den Machern gelang es einfach nicht jene spezielle Plot-Idee beim Publikum einleuchtend ankommen zu lassen. So oder so punkte IT FOLLOWS daher vor allem mit seiner Machart. Es steckt viel John-Carpenter-Retro-Style in dem Werk. Auf der einen Seite die immer vorhandene unterschwellige Gesellschaftskritik, ohne diese auch nur einmal direkt zu benennen. Auf der anderen Seite der geniale Sound(track) von IT FOLLOWS. Insgesamt kann der Film ob seiner Mängel nur halbwegs überzeugen. 3,20 Vorstadt-Sterne bei Detroit.

aus München
am
Meine Entschuldigung an alle, die dem Film bereits 3 Sterne oder weniger gegeben haben. Ich dachte trotz der Wertung, dass der Film etwas hätte. Und hier und da kann man auch Ansätze von intelligentem Filmmachen sehen. Aber alles ist so inkonsequent umgesetzt, dass es nie mehr als ein Schimmern bleibt.

Wenn man das thema her nimmt, sexuell übertagbarer Fluch, parallelen zu Pubertät und sexuellem Erwachen, bleibt der Film trotz R rating fixiert auf die Gore- und Horror-Elemente. Der originale Freitag der 13. war da tausendmal gewagter.

Ach und zum "Horror" selbst, ich gebe gerne zu, dass ich nicht der härteste Horrorfilmschauer bin. Aber das war nicht gut. Fast alle Monster-Szenen sind in den Trailern, dazwischen passiert nicht viel, meist Jump-Scares, wenig Atmosphäre.

aus Holzhausen
am
Insgesamt muss ich sagen, habe ich schon schlechteres gesehen.

Die eindrücke, die der Film übermitteln soll, werden transportiert auch wenn die Handlung sehr Dürftig ist. Die Charaktere mutieren nicht zu Helden und werden nicht übermäßig hiesterich. Ich hätte mich aber doch über mehr Hintergrund gefreut, so fehlt das Element des Geheimnisses und die Handlung wird im wahrsten sinne des Wortes durch die Filmlänge gejagt. Insgesamt also eine Einzige verfolgungs- „Jagt“ (aber sehr langsam und gemächlich ;)).

aus Landsberg/OT Sietzsch
am
Die Grundidee mag vielleicht nicht schlecht sein, doch die Umsetzung ist wenig berauschend. Von was und warum werden Leute verfolgt? Bis zum Schluss gibt es keine Aufklärung. Von Horror kaum eine Spur und die Story dümpelt ohne großen Höhepunkte bis zum Ende hin. Naja, das Ende ist auch kein richtiges Ende. Einmal sehen reicht und 2 Sterne von mir!

aus Adendorf
am
"Horrorfilm" halte ich hier für etwas übertrieben, dazu fehlte doch einiges.
Aber am meisten störte mich das "Wieso, weshalb, warum?" oder habe ich die Story einfach nur nicht verstanden? Ich habe keinen Anfang und kein Ende gesehen. Und das auch noch bei einer ziemlich dünnen Story.
Ruhig und langweilig.

aus Gelsenkirchen
am
Ich habe wohl die Story nicht ganz verstanden... irgendjemand hat bereits den Film auf 3,4 Sterne bewertet. Bitte schön, was wurde dort so hoch gewertet?

OK, ich meine nehmen wir mal an, dass die Story erst mal so ist wie sie ist. Nun fehlt da aus meiner Sicht komplett der Vorspann, als auch den Nachspann. Es ist irgendwo ausgerissen und es endet nicht. Das ist schön und gut, aber was will uns das ganze sagen????

Ich habe mir noch mal kurz, die Kommentare auf der BD angeschaut. Und es ist wohl so wie gesagt wird: der Film ist das, was man selbst denkt was er ist. Er ist nur gut wenn Du es so denkst.

Die super hübsche Maika Monroe, macht zwar eine nette Figur im Film. Aber der ganzer Rest ist absolut fraglich. Komplett irrationale Handlungen der Hauptfiguren: wo kommt es her? Was will es? Und warum tut es?

Desweiteren der Verlust eines Freundes, wird absolut unrealistisch kalt genommen, die Jugendliche haben keine Eltern die sich um sie kümmern könnten, die können auf keine Hilfe rechnen - aber warum eigentlich?

Die Übertragung des "es" ist auch eine Geschichte für sich... zwar regt der Film zum Nachdenken, aber da gibt es nichts zum nachdenken...

Empfehlung? Eher nicht!

aus Bottrop
am
Das positive zuerst :
1. Der Film hat eine erkennbare Handlung ( wenn auch sehr krude und unglaublich dünn )
2. Die Schauspieler spielen glaubwürdig
Das wars
Negativ :
1. Der Soundtrack
2. Die Handlung
3. Die nervigen, ellenlangen Autofahrten

Handlung :
Ein Fluch wird durch Sex weitergegeben ( Warum durch Sex ??, warum klappt das nicht immer ??, woher weiß das Hugh/Jeff ?? ), der Fluch hat Substanz, man kann ihn sogar verprügeln, ist aber unsichtbar. Das ist die komplette Story in der Zusammenfassung und diese Story wird auf 100 MInuten ausgewalzt

aus Mönchengladbach
am
Ich schreibe nicht oft eine Kritik, aber dieses "Werk" hat es sich wirklich verdient:
"Selten habe ich so einen schlecht gemachten Film gesehen!"
Ich kann an sich nichts positives hervorheben, bis auf den Abspann (endlich vorbei)...

Unlogische Story, schlechte Darsteller, grottige Musik - schlimmer geht nimmer!

am
Ich habe mir den Film bis zu Ende angesehen, um eine vollständige Kritik abgeben zu können.
Irgendwie aus unerklärlichen Gründen wird jemand zu Beginn von etwas verfolgt. Man sieht nichts. Person stirbt. Man erfährt das man "es" los werden kann durch Sex mit einer beliebigen Person. Aaaaja.
Gut weiter geht's. Sie rennt davon und wird es nicht los.
Das Ende wollen wir mal nicht verraten, jedoch kann man tatsächlich nur dazu sagen: Autor muss bekifft gewesen sein.
Es kommt nie Spannung auf. Keine Story dahinter, nix. Die Musik rundet das negative ab

aus eltville
am
Kein Sinn, keine Logik, keine Aufklärung - einfach nur schlecht. Schade um die Leihgebühren, kann man sich echt sparen ....

am
Was für ein Schrott!!! Ständig nervende "Quitschmusik", schlechte Schauspieler-wenn man denn die so nennen will- und keinerlei nachvollziehbare Story. Wer so einen Film macht, muß eigentlich voll auf "Stoff" sein. Selbst ein Stern ist noch zuviel!!!

am
:D was für ein Reinfall. Wir haben ganz ehrlich gesagt den Film nach 30 Minuten ausgemacht. Meiner Meinung nach schon allein von der Bildqualität her ein LowBudget Film ^^ Und diese grässliche Musik. Absoluter Schrott. Wie gesagt, wir konnten uns das Drama nach 30 Minuten definitiv nicht mehr angucken.
It Follows: 2,8 von 5 Sternen bei 180 Bewertungen und 21 Nutzerkritiken
Ihre Online Videothek präsentiert: It Follows aus dem Jahr 2014 - per Post auf DVD zu leihen - per Post auf Blu-ray zu leihen - gebraucht zu kaufen. Ein Film aus dem Genre Horror mit Maika Monroe von David Robert Mitchell. Film-Material © Weltkino.
It Follows; 16; 18.11.2015; 2,8; 180; 0 Minuten; Maika Monroe, Jake Weary, Charles Gertner, Daniel Zovatto, Bailey Spry, Debbie Williams; Horror, Thriller;